Ledum wird oft als Sumpfpflanze bezeichnet. Und nicht umsonst: So wird der Name aus der lateinischen Sprache übersetzt. Ledum hat einen charakteristischen harzigen Geruch, der in Weihrauch gefunden werden kann. Ein Barsch Rosmarin gerade und bis zu einer Höhe kann zwei Meter erreichen, aber die Wurzel verzweigt, jedoch ziemlich viel.

Ledum ist an den Blättern zu erkennen: sie sind dunkelgrün, glänzend, mit kleinen Drüsen. Die Blätter werden auf ziemlich kurzen Beinen gehalten - Stecklinge und können 35 Millimeter Länge und 5 Breite erreichen. Unten haben sie eine rostige Farbe und sind leicht wollig. Ledum Blätter haben einen anhaltenden berauschenden Geruch.

Ledum hat eine regelmäßige Form von weißen Blüten, die auf langen Beinen wachsen. Ganz oben bilden sie bunte Schilde. Die Form des Fötus ist fünffach gekrümmt und ähnelt äußerlich einer ovalen Schachtel mit einer großen Anzahl von Samen.

Ledum kann nur einmal im Jahr blühen: ungefähr von Mai bis August. Und es wird empfohlen, es ab Juli zu sammeln. Der Rosmarin ist wie ein Kampfer - er ist genauso scharf und bitter.

Ledum ist auf sumpfigen Böden, in sumpfigen Wäldern anzutreffen - deshalb wird er oft als Sumpfpflanze bezeichnet. Er liebt die Gegend, reich an Torf und Moos - feuchte Wälder, dichtes Dickicht.

Wie man einen Rosmarin trocknet und pflanzt

Pflanzen Sie die Pflanze im Frühjahr und wenn im Topf - zu jeder Zeit des Jahres. Damit die Pflanze richtig wächst, ist es notwendig, ein etwa 40 Zentimeter tiefes Loch zu graben, wobei der Abstand zwischen den zukünftigen Büschen etwa einen halben Meter beträgt.

Ledum wird üblicherweise auf Dachböden bei einer Temperatur von etwa 30 ° C getrocknet. Wenn die Pflanze nach dem Trocknen leicht in der Hand gebrochen werden kann, wird sie richtig und vollständig getrocknet. Während Rosmarin Trocknen nicht empfohlen wird etwa für eine lange Zeit in dem Prozess jetzt sein, um die Anlage der Trocknung weist Öl, die in die menschliche Lunge erhalten, was zu schweren Schwindel.

Hinweise für den Einsatz

Ledum gilt als Heilpflanze - so viele nützliche Eigenschaften, die es hat. Ledum wird häufig für Atemwegserkrankungen verwendet: Infusionen werden von der Pflanze vorbereitet. Darüber hinaus hat Ledum diuretische und antiseptische Eigenschaften.

Neben anderen nützlichen Komponenten in der Zusammensetzung dieser Pflanze ist ätherisches Öl. Die größte Menge an ätherischen Ölen wird normalerweise in den Blättern des Ledum gefunden, aber nicht in den Stielen, wie viele Leute denken. Das Öl ist eine dicke, homogene Masse und hat einen brennenden Geschmack. Ledol - ein wichtiger Bestandteil dieses ätherischen Öls - ist eine ziemlich starke giftige Substanz. Übermäßiger Gebrauch des Eisschildes kann zu Atem- und Herzstillstand führen. Aber in angemessenen Mengen ist das ätherische Öl Ligulium ein wirksames Medikament. Es ist gut für Krämpfe, lindert Entzündungen und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Magengewebes, entfernt aktiv Krämpfe.

Ledum ist auch ein guter Weg, um das Herz zu stimulieren: die Verwendung der Abkochung dieser Pflanze trägt zur Erhöhung der Herzfrequenz und Puls.

Darüber hinaus ist Zitronengras bei Tuberkulose, Hypertonie, Keuchhusten nützlich.

Lippenstiftsalbe ist ein starkes Mittel gegen Hautkrankheiten, Prellungen und Erfrierungen in seinen Bereichen. Der Saft der Pflanze zerstört aktiv schädliche Viren, Bakterien, verlangsamt die Entwicklung von Krankheiten viraler Natur.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Krankheiten kann der Ledum verwendet werden für:

  • verschiedene Hautkrankheiten;
  • Brustkröte;
  • Blutungen und Wunden, Prellungen;
  • Virusinfektionen;
  • Schnupfen;
  • jede Form von Bronchitis;
  • Lungenerkrankungen (einschließlich Lungenentzündung);
  • Krankheiten des Magens;
  • Probleme mit Nieren;
  • Insektenstiche;
  • Epilepsie;
  • Neuralgie;
  • Pilz;
  • Angina pectoris;
  • als Tonikum.

Für die Verwendung in medizinischen Anwendungen ist es notwendig, junge Triebe einer Rosmarinlänge von etwa 10 Zentimetern vorzubereiten. Der günstigste Zeitpunkt für die Ernte ist während der Blütezeit.

Vor dem Einsatz der Anlage, sowie Kochens vor seinem medizinischen Gebräu sollte auf den Bereich den berauschenden Duft lüftet, der schweren Schwindel verschwunden verursachen kann.

Kontraindikationen für den Einsatz

Ledum ist eine Pflanze mit einer sehr reichen chemischen Zusammensetzung. Zahlreiche Substanzen, die in verschiedenen Teilen dieser Pflanze enthalten sind, haben nützliche Eigenschaften und wirken sich günstig auf den menschlichen Körper aus, jedoch nur, wenn die geeigneten Dosierungen eingehalten werden. Ein übermäßiger Verzehr ätherischer Öle von Ledum wirkt sich also schädlich auf den menschlichen Körper aus. Inzwischen haben praktisch alle Teile dieser Pflanze ätherische Öle in ihrer Zusammensetzung. Die einzige Ausnahme ist seine Wurzel.

Das Wichtigste bei der Verwendung von Medikamenten auf Basis von Rosmarin - Zeit mit einem Spezialisten zu konsultieren, die die empfohlene Norm ein Abkochen oder Tinktur nehmen markieren. Die Missachtung der Empfehlungen des Arztes kann zu Vergiftungen, Überdosierungen und anderen negativen Folgen für den menschlichen Körper führen.

Die zulässige Norm für die Aufnahme eines wilden Rosmarins ist etwa 0,5 Gramm für ein Pulver und nicht mehr als ein Esslöffel für eine Abkochung oder Tinktur. Die Pflanze ist sehr giftig.

Darüber hinaus wird Ledum nicht für Personen empfohlen, die besonders empfindlich auf die Inhaltsstoffe der Pflanze reagieren.

Die Verwendung von wildem Rosmarin bei Kindern in einem frühen Alter sollte minimiert werden - möglicherweise toxische Wirkungen. Es ist am besten, den Kindern eine Sammlung von Kräutern zu geben, deren Bestandteile der Ledum ist.

Tropfen von Ledum in der Rhinitis

  • getrockneter Rosmarin - 10 Gramm;
  • Sonnenblumenöl - 100 Gramm.

Die Zutaten sollten gründlich gemischt und für drei Wochen an einem Ort aufbewahrt werden, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Wenn die Zusammensetzung gut genährt ist, sollte sie sorgfältig gefiltert werden.

Tinktur wird als gewöhnliche Tropfen verwendet. Nehmen Sie dieses Medikament wird vier Mal am Tag empfohlen, graben in die Nase mit einer Pipette für zwei oder drei Tropfen. Die Rhinitis kann nicht sofort passieren - es ist notwendig, ungefähr zwei-drei Empfänge zu machen. Wenn die Behandlung kein positives Ergebnis bringt, sollten die Tropfen nach einer Woche nach der Einnahme abgesetzt werden: Komplikationen können auftreten.

Brühe von Ledum in Bronchitis

  • getrockneter Rosmarin - 10 Gramm;
  • abgekochtes Wasser (heiß) - 200 Milliliter.

Gießen Sie die Pflanze mit heißem kochendem Wasser, schließen Sie den Deckel fest. Kochen Sie auf dem Ofen für 15-20 Minuten, dann auf eine durchschnittliche Raumtemperatur abkühlen. Die nach dem Abkühlen erhaltene Flüssigkeit wird in einem kleinen Volumen mit Wasser gefüllt und nicht länger als zwei oder drei Tage gelagert.

Lactobacillus-Bouillon sollte sofort nach den Mahlzeiten dreimal täglich getrunken werden. Die Aufnahmequote beträgt ein Viertel des üblichen Glases.

Tinktur von Ledum, gegen Bronchialasthma, Bronchitis, Tracheitis

  • getrocknete und fein gehackte Blätter und Blüten von Ledum - 6 Gramm;
  • abgekochtes Wasser (heiß) - 280 Milliliter.

Getrocknete Blüten und Blätter von Rosmarin mit kochendem Wasser über 15 Minuten in einem Wasserbad gehalten und dann für 45 Minuten Brühe ziehen lassen. Am Ende der Zeit die Brühe durch Gaze abtropfen lassen. Nehmen Sie die Tinktur vier Mal am Tag. Empfohlene Rate - zwei Esslöffel gleichzeitig.

Abkochung von den Rosmarinstielen gegen Laryngitis, ischämische Herzkrankheit, die Folgen eines Schlaganfalls

  • getrocknete Rosmarinstängel - 10 Gramm;
  • abgekochtes Wasser (heiß) - 200 Milliliter.

Getrocknete Stängel von Ledum, kochendes Wasser gießen, 30 Minuten in einem Wasserbad halten. Nachdem die Zeit vergangen ist, lassen Sie die Brühe brauen, dann vorsichtig durch Gaze abseihen. Die Brühe sollte dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Die empfohlene Rate beträgt zwei Esslöffel.

Heiltee von Ledum, gegen Bronchitis, Lungenentzündung (Lungenentzündung)

  • getrockneter Rosmarin - 10 Gramm;
  • abgekochtes Wasser (heiß) - 500 Milliliter.

Pflanze mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen. Nehmen Sie einmal täglich nach drinnen. Die empfohlene Aufnahmemenge beträgt jeweils ein halbes Glas.

Salbe von Ledum zur Behandlung von Verbrennungen und Wunden

  • getrocknete Rosmarinblüten - zwei Esslöffel;
  • Pflanzenöl - fünf Esslöffel.

Trockenblumen von Ledum und Butter mischen sich gründlich. 12 bis 15 Stunden im heißen Ofen ziehen lassen. Die erhaltene Salbe ist ein starkes Anästhetikum.

Infusion von Ledgel gegen Tuberkulose und Keuchhusten

  • ein Teelöffel trockene Triebe von Ledum;
  • ein paar Gläser abgekochtes Wasser (kalt).

Gießen Sie die getrockneten Triebe der Zitrone mit Wasser. Acht Stunden stehen lassen, dann vorsichtig abseihen. Nehmen Sie die Infusion viermal am Tag. Empfohlene Rate - ein halbes Glas.

Infusion von Ledum Extrakt gegen akute Rhinitis

  • Zerrissene getrocknete Triebe von Ledum - 25 Gramm;
  • abgekochtes Wasser (heiß) - 1000 Milliliter.

Gießen Sie die geschredderten und getrockneten Triebe von Ledum mit Wasser. 8-10 Stunden in einem erhitzten Raum stehen lassen, dann vorsichtig abseihen. Nehmen Sie bis zu fünf Mal am Tag. Die empfohlene Rate ist 1 / 3-1 / 2 Tasse.

Infusion von Ledum zur Reinigung des Urogenitalsystems

  • getrockneter Rosmarin - 6 Gramm;
  • abgekochtes Wasser (heiß) - 250 Milliliter.

Gießen Sie getrockneten Rosmarin mit kochendem Wasser. 10 Minuten stehen lassen. Nehmen Sie dreimal am Tag. Empfohlene Rate - 1 Esslöffel auf einmal.

Infusion von Ledum mit Anti-Gicht, Schmerzen in der Wirbelsäule, Rheuma

  • getrockneter Rosmarin - 25 Gramm;
  • abgekochtes Wasser (heiß) - 1000 Milliliter.

Gießen Sie das getrocknete Ledum mit Wasser. 9-10 Stunden an einem erhitzten Ort stehen lassen, dann vorsichtig abseihen. Nehmen Sie fünfmal täglich Tinktur. Empfohlene Einnahme ist ein halbes Glas.

Folk-Methoden kochen Ledum medizinische Abkochungen

  1. Gießen Sie einen Teelöffel getrockneten Ledum in kochendes Wasser und lassen Sie für 8-9 Stunden infundieren, dann vorsichtig belasten. Nehmen Sie ein halbes Glas drei bis vier Mal täglich mit.
  2. Mischen Sie den getrockneten Rosmarin mit der getrockneten Brennnessel in etwa gleichen Mengen. Gras mit kochendem Wasser übergießen und 10-12 Stunden ziehen lassen. Nach gründlicher Versickerung zur äußerlichen Anwendung verwenden.
  3. Gießen Sie zwei Esslöffel getrocknete Ledum in Leinöl. An einem erhitzten Ort für 10-12 Stunden stehen lassen, dann für den externen Gebrauch verwenden.
  4. Gegen Ruhr. Mischen Sie den getrockneten Rosmarin mit der medizinischen Wurzel der Althea, gießen Sie die Mischung mit heißem kochendem Wasser. Lassen Sie es für 15-20 Minuten brühen, dann nehmen Sie es alle zwei bis drei Stunden hinein. Empfohlene Rate - 1 Esslöffel auf einmal.
  5. Schleimlösend. Mischen Sie den getrockneten Rosmarin, die Wurzel der Althaea, die Blätter der Mutter-und-Stiefmutter. Gießen Sie kochendes Wasser. Eine Viertelstunde ziehen lassen. Die gefilterte Lösung wird dreimal täglich in einem halben Glas genommen.
  6. Den getrockneten Rosmarin mit den Blättern der Brennnessel vermischen und mit kochendem Wasser aufgießen. Nehmen Sie fünf mal am Tag. Empfohlene Rate - ein halbes Glas. Es kann als Analgetikum (als Salbe zur äußerlichen Anwendung) verwendet werden.
  7. Pulverisiert in einem Mörser zu einem Zustand von Mehl und durch ein Sieb gesiebt getrocknet Kräutertee kann als Heilmittel gegen Motten verwendet werden.

Therapeutische Eigenschaften von Ledum und seine Kontraindikationen

Die wilde Rosmarinpflanze hat einen scharfen würzigen Geruch, der an den Duft von Weihrauch erinnert. Es wächst auf sumpfigen Böden, in den Tundra- und Permafrostgebieten. In der Russischen Föderation kommt es in den Ländern von Jakutien, Primorje, Sakhalin, Wäldern von Karelien, den Sajan und Altai vor. Ledum immergrüne Sumpfpflanze, die medizinische Eigenschaften hat, hat auch Kontraindikationen für den Einsatz.

Eine breite Palette von seiner Verteilung hat, um mehrere Personennamen Rosmarin Rosmarin Wald, Puzzle, Bagan duftend Klopova Gras, Sumpf Stupor geführt, gonobyl usw. Hat die Form eines niedrigen Strauch, in allen Jahreszeiten grüner Farbe.. Für die Herstellung von Arzneimitteln werden alle Teile des Ledum verwendet, die über dem Boden wachsen.

Beachten Sie! Wenn Sie bei der Sammlung und Verwendung von Geldern mit Ledum nicht vorsichtig sind, kann es, wenn es in großen Dosen mit seiner chemischen Zusammensetzung in Kontakt kommt, giftig sein.

Verwendung in der Medizin - medizinische Eigenschaften

Der gesamte oberirdische Teil des wilden Rosmarins enthält eine Komponente wie ätherisches Öl. Die Eigenschaften der zur Behandlung verwendeten Pflanze basieren hauptsächlich auf dieser Komponente. Es enthält Eis, Alkohole: Palustol, Cymol, Geranilacetat, sowie Glycoside, Tannine, Kohlenwasserstoffe, Arbutin und Bioflavonoide.

Die Hauptrichtungen seiner Anwendung in der Medizin sind die Behandlung von Atemwegserkrankungen, die Beseitigung von schmerzhaften Empfindungen, ein entzündungshemmendes Medikament. Verwendet für die Behandlung von Herzerkrankungen und Nierenerkrankungen. Die Einnahme von Arzneimitteln auf Basis von Ledum stabilisiert die Stoffwechselvorgänge im Körper. Als externe Anwendung - mit Erfrierungen, Prellungen, Verstauchungen und Gelenkerkrankungen.

Ätherisches Öl, das aus Rosmarin und Eiscreme extrahiert wird, werden als bakterizide Mittel verwendet. Es wird verwendet, um Staphylococcus aureus im Körper zu beseitigen. Aber dies erfordert Vorsicht, zum Beispiel kann Eis Entzündung der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts verursachen,

Auf seiner Grundlage wird ein medizinisches Präparat Ledin hergestellt. Es wird erfolgreich mit einem trockenen Husten verwendet, um Sputum und Schleim zu trennen, sowie es aus den Bronchien zu entfernen. Auch dieses Medikament wirkt, um den Hustenreflex zu reduzieren. Derzeit ist die Entwicklung seiner Verwendung zur Senkung des Blutdrucks.

Was hilft dem Ledum? Es wird erfolgreich bei der Behandlung solcher Krankheiten eingesetzt:

  • Bronchitis, Lungenentzündung (Pneumonie);
  • Keuchhusten, Tuberkulose, Enterokolitis;
  • gynäkologische Erkrankungen;
  • entzündliche Prozesse der Leber;
  • Nierenerkrankung, Gastritis, Ruhr;
  • Rheuma, Arthritis, Stenokardie.

Mittel von Ledum werden auch für die Behandlung solcher Hautkrankheiten verwendet:

  • Furunkulose, Ekzem;
  • nicht heilende Wunden, Prellungen;
  • Windpocken, Krätze;
  • Insektenstiche;
  • Hautmanifestationen mit Diathese.

Bei entzündlichen Prozessen in der Nase wird Instillation mit einem Absud des Ledums eingeleitet, und mit Konjunktivitis werden Kompressen aus der Brühe in die Augenpartie gemacht. Die größte Wirkung für diese Zwecke wird erreicht, wenn eine Kräutermischung (Ledum, Hagebutte, Arzneidrüse) gebraut wird. Die Pflanzen werden in gleichen Mengen genommen und für eine Viertelstunde im Verhältnis von 1 Teelöffel auf ein Wasserbad gelegt. Pflanzen und 200 ml heißem Wasser.

Die Abkochung der Blüten des Rosmarins beschleunigt den Prozess der Enuresis. Es ist auch für Rachitis und Kopfschmerzen vorgeschrieben. Zur Verwendung als äußerliches Mittel werden alkoholische oder ölige Blumeninfusionen zubereitet.

Anwendung in der Volksmedizin

Die Wirkung der chemischen Zusammensetzung des Ledum zielt darauf ab, entzündliche Prozesse zu reduzieren. Mit Bronchitis empfehlen Volksheiler die Einnahme von 120 g dreimal täglich 1 Teelöffel Infusion. Pflanzen und 500 ml heißem Wasser gekocht. Die Infusion sollte mindestens 12 Stunden dauern.

Bei Bronchialasthma wird Tee aus einer Mischung von Kräutern (Brennnessel - 1 Teelöffel und 2 Teelöffel Ledum - 2 Teelöffel) hergestellt. Die Pflanzen werden mit kochendem Wasser gegossen und für 12 Stunden infundiert. Trinken Sie 120 g dreimal täglich. Bei Asthma ist es sehr wichtig, die Dosierung einzuhalten und den empfohlenen Behandlungsverlauf einzuhalten. Bei längerer Aufnahme kann es zu Nebenwirkungen des Körpers kommen.

In Jakutien werden Tropfen aus Butter mit dem Zusatz von Ledum mit Sinusitis verwendet. Mit dieser Behandlung können Sie höchstwahrscheinlich auf die traditionelle Punktion der Kieferhöhle verzichten.

Ölrezept: 2 EL. l. Ledum wird mit der gleichen Menge Pflanzenöl kombiniert und bei schwacher Hitze unter einem geschlossenen Deckel 40 Minuten lang köcheln lassen und weitere 2 Stunden infundiert. Dann müssen Sie die Kieferhöhlen mit Hilfe von heißem Salz erwärmen und 3-4 Tropfen vorsichtig mit dem resultierenden Öl abtropfen lassen. Nach einer Weile beginnt eine reichliche Freisetzung von Schleim. Wenn Sie das Verfahren ein paar Mal am Tag durchführen, dann werden in drei Tagen die Symptome der Sinusitis vergehen.

Atemwege

Beim Husten wird die Aufnahme des Abkochens des Ledums oder der Mischung der Kräuter mit seiner Zugabe vorgeschrieben. Das Rezept zur Zubereitung einer Abkochung ist einfach:

  • brauche 2 EL. l. Getrocknete oder frische Pflanzen gießen ein Glas heißes Wasser;
  • kochen Sie bei niedriger Hitze oder in einem Wasserbad für fünfzehn Minuten;
  • gekühlte Abkochung und trinken 2 EL. l. viermal am Tag.

Nach dem Kochen verdampft die Flüssigkeit ein wenig, so dass sie zugegeben wird, bis der Wirkstoff auf eine Größe von 200 ml gebracht ist.

Husten

Eine gute Wirkung ist die Behandlung von Husten und Entzündungen der Schleimhäute der Atemwege, eine Abkochung aus einer Mischung von Ledum und dem Heilkraut der Mutter-und-Stiefmutter.

  1. Zum Kochen müssen Sie diese beiden Kräuter in gleichen Anteilen mischen.
  2. Gießen Sie in eine Schüssel 2 EL. l. Mischen und gießen Sie kochendes Wasser in einer Menge von 250 ml. Für eine Viertelstunde an einem kleinen Feuer kochen und die Pfanne für die Infusion beiseite stellen.
  3. Nach einer Viertelstunde abtropfen lassen und kalt stellen. Nimm 1 EL. l. 6-8 mal pro Tag durch ein gleiches Zeitintervall.

Die Menge der Brühe sollte mit der Berechnung ihrer Verwendung für 2 Tage zubereitet werden, da sie nach dieser Zeit ihre medizinischen Eigenschaften verlieren kann.

Um Husten bei Kindern zu behandeln, können Sie Kräutertees oder eine Abkochung von Ledum verwenden, um das Abhusten von Schleim zu erleichtern.

  1. Es ist notwendig, 1 TL zu kochen. Stängel von Pflanzen in einem Glas kochendem Wasser für 10-15 Minuten, dann abseihen.
  2. Die resultierende Brühe sollte in den Kühlschrank gestellt werden.

Während des Tages zwischen den Mahlzeiten 3 mal geben Sie dem Kind Tee, in dem statt Schweißen die resultierende Abkochung verwenden. Um den Geschmack zu verbessern, fügen Sie Honig hinzu. Eine solche Behandlung wird dazu beitragen, das Sputum weicher zu machen und es zu entfernen.

Von Bronchitis

Von Bronchitis können Sie eine Infusion von Raumtemperatur, zubereitet aus 1 TL trinken. Ledum und 500 ml abgekochtes kaltes Wasser. Die Komponenten werden in einen Behälter gegeben, dicht verschlossen und für etwa 10 Stunden infundiert. Sie können mit dem Kochen am Abend beginnen, und am Morgen nach dem Angießen des Kuchens ist die Infusion gebrauchsfertig. Trinken sollte 30 Minuten nach dem Essen sein.

Behandlung von weiblichen Krankheiten

Gynäkologen verwenden Ledum bei der Behandlung von Erkrankungen der weiblichen Organe. Insbesondere erhöht die Infusion dieser Pflanze den Tonus der Gebärmutter. Eine Infusion von 1 TL wird vorbereitet. Pflanzen und 1 EL. kochendes Wasser. Nach dem Abkühlen ist das Produkt gebrauchsfertig. Diese Menge sollte nach und nach am Tag getrunken werden. Vor der Einnahme sollte die Infusion erwärmt werden.

In der Gynäkologie behandelt das gleiche Medikament Trichomonaden des Genitaltraktes einer Frau. Die gleichzeitige Verwendung von Infusion, sowie das Spritzen von ihnen.

In der Kosmetik

Es wird bemerkt, dass die Bioflavonoide, die Vitamine C und E, Selen, die Teil des Rosmarins sind, eine verjüngende Wirkung auf die Haut ausüben und ihr Verwelken verhindern. Die Fähigkeit von Arzneimitteln mit Ledum, die Haut zu tonisieren, stärkt die Wände der Kapillaren, verbessert den Prozess der Mikrozirkulation der Lymphe und der Ernährung auf zellulärer Ebene.

Um die Haut zu behandeln, können Sie eine Abkochung brauen und wischen sie Gesicht nach dem Waschen, in ihm mit einem Schwamm getränkt. Die Brühe wird aus 1 TL zubereitet. trockene Kräuter für 250 ml kochendes Wasser. 10 Minuten kochen lassen und nach dem Abkühlen abtropfen lassen.

Andere Anwendungen

In den Bereichen, in denen Rosmarin wächst, wird er als Besen für Badeverfahren verwendet. Um die Wirkung der Wirkung eines Badebesens zu verstärken, wird er aus Ästen mehrerer Bäume (Birke, Eiche, Ahorn) hergestellt. In einem Bad werden einige Zweige eines Rosmarins aufgehängt, um einen eigenartigen Geruch zu geben und eine desinfizierende Wirkung zu schaffen.

Anwendung im Alltag basiert auch auf seiner Eigenschaft, Insekten zu vertreiben. Im Gewächshaus und in den Regalen der Schränke verscheuchen Pflanzenzweige mit ihrem scharfen Geruch Motten und Mücken.

Warnung zu verwenden

Dies ist eine giftige Pflanze, aber wenn man Medikamente auf ihrer Basis nimmt, gibt es keine akuten Reaktionen des Körpers. Es gibt jedoch Kontraindikationen für die Behandlung von Frauen während der Schwangerschaft mit schweren Erkrankungen des Nierensystems, der Leber und der Bauchspeicheldrüse.

Bei einer Überdosis eines Mittels entwickeln manche Nebenreaktionen in Form von Nervensystem-Nervosität oder einem depressiven Zustand. Auch wenn Sie kleinere Störungen des Nervensystems in Form von Schwindel oder Reizbarkeit beobachten, sollten Sie dieses Medikament absetzen.

Erhöhte Dosierung kann auch Störungen in der Arbeit des Verdauungstraktes verursachen, was den Entzündungsprozess seiner Schleimhaut verursacht. Aus diesen Gründen werden die auf Ledum basierenden Produkte in der Regel Kindern unter 14 Jahren nicht verschrieben. Wenn du lange bei der Pflanze bleibst und ihren Duft einatmest, kannst du Kopfschmerzen und Bewusstseinstrübung bekommen.

Infusionen, Brühen von Ledum - wie man kocht

Wichtig! Ledum Marsch gilt als eine giftige Pflanze und es muss genommen werden, genaue Kenntnis der erforderlichen Dosis, je nach dem Zweck und unter der Aufsicht des behandelnden Arztes.

Als Medikament zur Behandlung von Atemwegserkrankungen ist es besser, eine warme Infusion von Stängeln und Blättern des Ledum zu verwenden.

  1. Gießen Sie eine Thermoskanne 1 EL. l. geschreddert Zitrone und mit 500 ml kochendem Wasser gemischt.
  2. Schließen Sie die Thermoskanne fest und lassen Sie sie für eine halbe Stunde ziehen.
  3. Fertigprodukt, nach dem Kuchen und Abkühlen, in den Kühlschrank stellen.
  4. Trinken folgt 1/3 Tasse kurz vor den Mahlzeiten in einer heißen Form.

Diese Infusion wird mit Symptomen behandelt, die bei ARVI auftreten. Sie können dem Tee einen Löffel Honig hinzufügen.

Wie sonst kann man Ledum brauen? Hier ist ein Weg.

  1. Es dauert 1 Teelöffel. gemahlene Buschstängel und 250 ml abgekochtes Wasser.
  2. Kombiniere diese Zutaten und lasse sie 5-6 Stunden ziehen.
  3. Danach den Behälter in ein Wasserbad stellen und 25-30 Minuten lang kochen oder bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen lassen.

Die resultierende Flüssigkeit sollte gefiltert und mit abgekochtem Wasser zu der ursprünglichen Menge hinzugefügt werden. Nehmen Sie diese Brühe dreimal täglich zu 125 g.

Obwohl Rosmarin gilt als eine medizinische Pflanze, aber es hat toxische Eigenschaften, wenn nicht mit der Dosierung zu entsprechen. Daher warnen Ärzte vor Vorsicht bei der Behandlung von Medikamenten, die einen Rosmarin enthalten. Es wird empfohlen, solche Medikamente nur für Phytotherapeuten zu verwenden. Ein positiver Effekt wird erreicht, wenn die Regeln für seinen Empfang eingehalten werden.

Ledum (lat. Le'dum)

Der lateinische Name dieser Pflanze stammt von dem griechischen Wort "Weihrauch". Im Vergleich zu Weihrauch ist Labrador Tee natürlich schmeichelhaft, aber auch Weihrauch, Ledum hat einen ausgeprägten Harzgeruch.

Der Name eines Ledum aus dem Lateinischen wird als - Sumpf übersetzt.

Die Höhe des Rosmarins beträgt bis zu 200 cm.

Der Busch ist sehr duftend, gerade. Die Zweige sind kurz weichhaarig. Die Wurzel ist leicht verzweigt.

glänzende Blätter, dunkelgrün, alternative, mit kleinen Stücken von Eisen, ledrig, kurzer Stecklinge, linear länglichen, Boden - wollig, rötliche, bis zu 35 mm und eine Breite von etwa 5 mm.

Blüten, weiß, regelmäßig, auf langen Stielen, auf der Spitze des Stiels sind in Form von mehrfarbigen scutes gesammelt.

Fruit ist eine ovale Multi-Seed-Box mit fünf Kavitäten.

Ledum blüht von Mai bis August. Der Geschmack ist würzig, bitter, erinnert an Kampfer.

Ledger bevorzugt Moorland und sumpfige Wälder. Es wächst auf Torfmoos und Moos, sowie in feuchten Wäldern in Form von dichtem Dickicht.

Sie sammeln das Ledum von Juni bis September. Es wird empfohlen, den Rosmarin im Juni zu ernten und zu trocknen. Es wird angenommen, dass es zu dieser Zeit die mächtigsten Eigenschaften hat.

Trocknen Sie den Rosmarin auf Dachböden, beheizten Räumen und in Trocknern bei 30 ° C. Überprüfen Sie die Trockenheit der Pflanze, die es in seiner Hand drückt - die Pflanze sollte leicht zusammenbrechen. Beim Trocknen verdampfen die Öle von der Pflanze, die in die Lunge gelangt und Schwindel und Kopfschmerzen verursachen kann.

Der Geruch von Blättern ist stark, mild, betäubend.

Es wird empfohlen, im Frühling einen Rosmarin zu pflanzen. Aus dem Topf kannst du zu jeder Jahreszeit pflanzen. Lozengnik liebt sauren Boden, einige Arten von Ledum wachsen auf sandigen Böden. Die Fovea sollte 40 cm tief sein.Wenn mehrere Büsche gleichzeitig sitzen, sollte der Abstand zwischen den Büschen mindestens 50 cm betragen.

Es gibt viele Arten von wildem Rosmarin, zum Beispiel, Labradorbohne Grönland oder Ledgelum großblättrig, aber es ist nützlich, nur Labrador-Teesumpf zu betrachten.

Nützliche und heilende Eigenschaften von Ledum

Bereiten junge, neodrevesnevshie, Blatttriebe, ihre Länge sollte 10 cm nicht überschreiten.Sie werden in der Regel zu einem Zeitpunkt geerntet, wenn die Pflanze blüht.

Wirkstoffe: palyustrol, ätherisches Öl, Gerbstoffe, Ledol, Geranyl Flavonoide Glykosid Arbutin, Cymol, Quercitrin, Vitamine, organische Säuren, harzige Substanzen, flüchtig.

Bei einer Atemwegserkrankung, essen Sie den Kräutertee Ledum in Form von Infusionen, ist auch ein Diuretikum, Desinfektionsmittel und Antiseptikum.

Lamborghini-Öl ist ein ideales Heilmittel für die Erkältung.

Um es zu machen, benötigen Sie: 1 Esslöffel einer kleinen Pflanze (trocken) Ledum, pro 100 g Sonnenblumenöl. Bestehen Sie drei Wochen in einem trockenen, vor der Sonne geschützten Ort. Nachdem es zugeführt wurde, wird es gefiltert. In die Nase auf zwei - drei Tropfen in jedes Nasenloch 4 Male pro Tag zu tropfen. Die laufende Nase geht nach zwei bis drei Tagen instillieren. Kontraindiziert, das Öl für mehr als eine Woche zu tropfen, da es zu Komplikationen führen kann.

10 g feines, trockenes Rohmaterial für 200 ml kochendes Wasser. Cover und weiter für ein paar Emailleschalen für 15 Minuten zu heizen, dann auf Raumtemperatur abkühlen, Filter. In die resultierende Flüssigkeit kochendes Wasser bis zu einer Markierung von 200 ml hinzufügen. Die Infusion wird nicht länger als zwei Tage gelagert.

Essen Sie eine viertel Tasse dreimal täglich nach dem Essen. Hilft bei Bronchitis, wirkt schleimlösend bei anderen Lungenerkrankungen.

Angewandt als antitussive und schleimlösende Mittel für chronische und akute Bronchitis, Laryngitis, Tracheitis, Keuchhusten, Asthma, Lungenentzündung, fördert Verflüssigung von Sputum Auswurf und beschleunigen sie Husten als antibakterielle Mittel verabreicht erweicht.

Gefährliche und schädliche Eigenschaften von Ledum

Bei einem langen Aufenthalt im Buschgras können Kopfschmerzen oder Schwindel auftreten.

Ledum ist eine giftige Pflanze. Bisher gibt es Fälle, wo die Vergiftung von Menschen dort wilde war Rosmarin Honig (Honig, sammelten vor allem aus wilder Rosmarin Pflanzen von Bienen, die mehr als 30% des Gesamtgewichts von Honig).

Infusionen von dieser Pflanze verursachen manchmal Erregung, erhöhte Schläfrigkeit und in einigen schweren Fällen die Depression des Zentralnervensystems.

Nehmen Sie keine Zitronenmelisseprodukte zu Personen, die eine schnelle Reaktion und intensive Aufmerksamkeit für die Fahrer benötigen.

Bei der ersten Manifestation auch nur einer leichten Form von Reizbarkeit, erhöhter Erregbarkeit, Schwindel, müssen die Präparate von Ledum sofort verworfen werden.

Ledum Marsh: medizinische nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Ledum Sumpf, medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, die lange von Volksmedizin Männern gut studiert wurden, werden oft "ein Heilmittel gegen hundert Krankheiten" genannt. Die Pflanze ist ein niedriger Strauch mit schönen weißen Blüten und einem erkennbaren Geruch. Meistens wird das Gras zum Husten verwendet, aber dies ist nicht die einzige Indikation für den Gebrauch. Was hilft dem Ledum und wie bereitet man eine Medizin zu - mehr dazu.

Therapeutische und nützliche Eigenschaften

Die zur Diskussion stehende Pflanze hat schleimlösende und entzündungshemmende Eigenschaften, aufgrund derer sie in der Volksmedizin weit verbreitet ist.

Die Blätter und Triebe enthalten:

  • Mikro- und Makroelemente;
  • Vitamine (einschließlich Vitamin C);
  • Tannine;
  • Glycoside;
  • ätherisches Öl;
  • Phytonzide;
  • Bioflavonoide.

Die Zusammensetzung enthält Zink, Kupfer, Magnesium und Eisen in großen Mengen. Hohe Zinkkonzentration bewirkt die Verwendung bei der Behandlung von Erkrankungen des männlichen Urogenitalsystems.

Der besondere Wert wird durch das Ledum-Öl repräsentiert. Es ist eine Substanz mit einer komplexen Zusammensetzung, die sich in ihrem spezifischen Geruch unterscheidet. Das Öl hat antiseptische, antivirale und antibakterielle Wirkung.

Das Öl enthält ein Eis. Diese Substanz ist ein starkes Gift.

Tannine haben entzündungshemmende und adstringierende Eigenschaften, stimulieren die Schleimproduktion und erleichtern den Durchtritt von Sputum bei Erkrankungen des Atmungssystems.

Phytonzide haben antivirale Aktivität und sind ein natürliches Antibiotikum. Ledum hat auch eine schwache analgetische und spasmolytische Wirkung.

Hinweise für den Einsatz

Nützliche Eigenschaften von Ledum sind ziemlich breit und mannigfaltig.

Anwendung in verschiedenen Zweigen der Medizin, wird es zur Behandlung verschrieben:

  • husten;
  • Bronchialasthma;
  • obstruktive Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • Lungentuberkulose;
  • Rheuma;
  • Arthritis;
  • intestinale Dysbiose;
  • Pyodermie;
  • Hypertonie;
  • entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Als vorbeugende Mittel werden Triebe von Ledum in der kalten Jahreszeit verwendet. Es stärkt das Immunsystem, schützt vor Viren und Bakterien.

Beim Husten beschleunigt die Pflanze die Ausscheidung und Ausscheidung von Sputum, was zu einer schnellen Genesung beiträgt. Wenn Tuberkulose verwendet wird, um die Symptome zu lindern.

Arzneimittel auf Basis von Früchten (Triebe) und Blätter werden in chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Dysbiose verwenden, erschienen einschließlich auf dem Hintergrund der langfristigen Antibiotika-Therapie.

Bei Rheuma, Arthritis und Arthrose wird ein äußerliches Mittel angewendet. Geräte, Anwendungen und Schleifen von Gras lindern Gelenkschmerzen und lindern Entzündungen. Das Mittel beschleunigt die Wiederherstellung der Haut, kann daher äußerlich bei dermatologischen Erkrankungen eingesetzt werden.

Brühen und Infusion von Ledum verbessern den Blutfluss und die Herzfunktion. Diese Pflanze ist für eine hypertensive Erkrankung geeignet. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Ledum den Blutdruck nicht schnell senkt, so dass es nicht dazu verwendet werden kann, die hypertensive Krise zu stoppen.

Methoden zur Herstellung von Arzneimitteln auf der Grundlage von Ledum

In der Volksmedizin wird die Pflanze in Form von:

  • Infusion;
  • Abkochung;
  • Öl;
  • Alkohol Tinktur.

Gleichzeitig wird die Infusion auf verschiedene Arten für den internen und externen Gebrauch vorbereitet. Im ersten Fall wird 1 Tee benötigt. ein Löffel getrocknete Kräuter gießen 250 ml kochendes Wasser, bestehen in Wärme, in ein Handtuch gewickelt. Eine halbe Stunde später wird der Aufguss gefiltert und ins Innere genommen. Bei äußerer Anwendung, bei Erkrankungen der Haut und der Gelenke, andere Proportionen verwenden - 2 Tabelle. Löffel der Pflanze auf ein Glas mit kochendem Wasser.

Zur Zubereitung der Brühe benötigt man 10 g zerkleinerte Rohstoffe und 200 ml Wasser. Ledum ist mit kochendem Wasser gefüllt und liegt eine halbe Stunde im Wasserbad.

Das Öl für den externen Gebrauch wird nach folgendem Rezept hergestellt. 3 Esslöffel Rohmaterial oder 20 Gramm Ledum werden mit 100 ml vorgewärmten Pflanzenöls gefüllt. Dazu können Sie Oliven-, Sanddorn- oder Sonnenblumenöl verwenden. Wenn die Integrität der Haut verletzt wird, wird Sanddornöl empfohlen, da es die Regeneration beschleunigt.

Alkoholtinktur wird bei Gelenkerkrankungen eingesetzt. Es wird äußerlich zum Reiben oder Lotionen verwendet. Um die Tinktur herzustellen, ist es notwendig, 5 Teile Alkohol für 1 Teil des Ledums zu nehmen, in eine Glasflasche zu geben, den Deckel zu schließen und an einem dunklen Ort für 2 Wochen zu bestehen. Nach einem Tag muss das Produkt geschüttelt werden.

Anwendung für die Behandlung von Krankheiten: Rezepte

Hinweise für die Verwendung von Brühe:

  • Angina pectoris;
  • Lungentuberkulose;
  • husten;
  • Bronchitis;
  • ARVI;
  • Entzündung des Darms.

Die Brühe wird dreimal täglich nach dem Essen eingenommen. Die empfohlene Dosierung beträgt 1 Esslöffel. Sie können die Brühe auf einem Wasserbad kochen. Ein weiteres Rezept für die Zubereitung von Brühe: ein Teelöffel der Pflanze, gießen Sie ein Glas Wasser und kochen bis zum Kochen. Dann gießen Sie das Arzneimittel genau eine Minute und entfernen Sie es von der Hitze. Brühe Deckel mit einem Deckel, wickeln Sie mit einem Handtuch für eine halbe Stunde, und dann belasten und nehmen nach dem angegebenen Schema.

Die Infusion von Ledum, hergestellt aus einem Teelöffel einer Pflanze und 200 ml kochendem Wasser, wird mit Husten, Asthma und Problemen mit dem Darm aufgenommen. Infusion sollte bei 50 ml pro Tag eingenommen werden, wobei die Tagesdosis durch 3-4 Aufnahme geteilt wird.

Kalte Infusion wird wie folgt hergestellt. Esslöffel oder 5 Gramm Rohmaterial gießen 500 ml kaltes Wasser, dicht bedecken und über Nacht lassen. Dann wird das Medikament gefiltert und 4 mal am Tag eingenommen.

Indikationen für die kalte Infusion:

  • Keuchhusten;
  • Asthma;
  • Gicht;
  • Rheuma;
  • ARVI;
  • Tuberkulose;
  • Zystitis;
  • Prostatitis;
  • schwere Kurzatmigkeit.

Das Produkt hat auch eine beruhigende und harntreibende Wirkung, daher wird es als Teil der komplexen Behandlung von hypertensiven Erkrankungen verwendet.

Tinktur und Öl werden zum Mahlen und Kompressen mit Radikulitis, Arthritis, Gicht, Rheuma verwendet. Das Medikament wird für einige Minuten in das betroffene Gebiet gerieben. Häufigkeit der Bewerbung - zweimal am Tag. Öl wird in Rhinitis angewendet, 1 Tropfen jeden Tag.

Die Abkochung von Ledum kann wischte Wunden, Prellungen, Prellungen sein. Es beseitigt das Schmerzsyndrom, verhindert die Infektion der Wunden, beschleunigt die Wiederherstellung der Haut. Zur Behandlung von Akne, Furunkel, Karbunkeln Alkohol Tinktur anwenden. Es wird punktweise mit einem Wattestäbchen aufgetragen. Infusion kann auch als eine Lotion für Problemhaut verwendet werden, aber nicht öfter als zweimal pro Woche, da die Pflanze giftig ist.

Die Verwendung von wildem Rosmarin muss mit dem Arzt abgestimmt werden. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Pflanze sehr giftig ist, daher ist es unmöglich, die empfohlenen Dosierungen zu überschreiten.

Ledum wird eher zur symptomatischen Behandlung und nicht als unabhängiges Mittel verwendet. Die Therapiedauer wird jeweils individuell festgelegt. Bei Tuberkulose hebt diese Behandlung die antibakterielle Therapie nicht auf.

Pharmazeutische Präparate mit Ledum

Ledum wird in jeder Apotheke zu einem erschwinglichen Preis verkauft. Es ist in Packungen mit 50, 75 und 100 Gramm getrockneter Blätter, Stängel und Triebe der Pflanze verpackt.

Medikamente basierend auf Ledum:

  • Ledin;
  • Ledum-GF;
  • Labrador-Teesumpf Hylands;
  • Alkohol Laurie;
  • Fitopril.

Ledin Ist ein Antitussivum in Tabletten. Das Ausgangsmaterial für Tabletten ist Sesquiterpenalkohol, der aus den Sprossen von wildem Rosmarin isoliert wird. Das Medikament wird mit einem trockenen und produktiven Husten verabreicht.

Leedum-GF Ist eine Salbe für Gelenkschmerzen gegen Arthritis vorgeschrieben. Wird auch verwendet, um Juckreiz und Beschwerden nach Insektenstichen zu reduzieren. Mittel bezieht sich auf homöopathische Präparate.

Ein anderes homöopathisches Mittel ist Alkohol Lori. Seine Zusammensetzung wird kombiniert, es wird auf der Grundlage des Eises gemacht, das im Öl von Ledum, mit dem Zusatz von Belladonna enthalten ist. Es wird nur äußerlich bei Gelenkschmerzen, Rheuma, Radikulitis eingesetzt.

Geführter Sumpf der amerikanischen Firma Hyland Ist Homöopathie in Tabletten? Jede Tablette enthält einen Extrakt dieser Pflanze.

Kontraindikationen zu verwenden

Es ist nötig die Behandlung mit dem wilden Rosmarinbambus in den folgenden Fällen zu verweigern:

  • Schwangerschaft;
  • Laktation;
  • Alter der Kinder;
  • Hepatitis;
  • Glomerulonephritis;
  • arterielle Hypotonie.

Kinder unter 14 Jahren medizinischen Kraut ist nicht zugeordnet. In bestimmten Fällen ist es möglich, Ledum in der pädiatrischen Praxis zu verwenden, jedoch streng unter der Aufsicht eines Arztes.

Wie jedes andere Mittel wird Led Flywood nicht für individuelle Intoleranz verwendet.

Überdosierung und Nebenwirkungen

Ledum Sumpf - eine giftige Pflanze. Überdosierung und zu lange Anwendung kann zur Entwicklung von gefährlichen Nebenwirkungen führen. In schweren Fällen einer Überdosierung besteht eine Schädigung des zentralen Nervensystems. Dies kann zu Lähmungen der unteren Extremitäten, Bronchospasmus und Lähmungen des Herzmuskels führen.

Nebenwirkungen von Ledum:

  • Übelkeit mit Erbrechen;
  • Reizbarkeit;
  • Schwindel;
  • Senkung des Blutdrucks;
  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollte das Arzneimittel abgesetzt werden und zur symptomatischen Behandlung einen Arzt aufsuchen.

Trotz der beeindruckenden Liste von Zeugnissen ist Labyrinthum Sumpf eine gefährliche Pflanze. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, die Behandlung nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten durchzuführen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie