Die Rehabilitation nach einer Schenkelhalsfraktur mit unterschiedlichem Schweregrad wird notwendig, wenn der Patient die erste Notfallbehandlung, eine normale Körpertemperatur und eine intensive konservative und chirurgische Behandlung erhält. Dann brauchen Sie eine komplette Restauration. Der Artikel wird die Prinzipien und Methoden der Rehabilitation von Menschen in jedem Alter, vom Neugeborenen bis zum Senioren, detailliert beschreiben, unter Berücksichtigung der Schwere der Läsion und des Vorhandenseins von Begleiterkrankungen in Form der Folgen von Schlaganfall und verschiedenen Arten von Onkologie.

Die Klassifikation von Läsionen des Femurs umfasst offene und geschlossene Frakturen mit und ohne Bias. Klassifizierung ermöglicht es Ihnen, die Art der Läsion zu bestimmen, beurteilen Sie den Schaden für den Körper, wählen Sie die geeignete Behandlung.

Die pathologische Fraktur des Schenkelhalses oder Femurkopfes bezieht sich auf die Kategorie der komplexen Verletzungen, kann lebenslange irreversible Folgen haben, die Rehabilitation nach Hüftfraktur erfordert eine lange Zeit und Geduld des Patienten. Ungenügender Einsatz von Rehabilitationsmaßnahmen ist nicht schwer, Gesundheitsschäden zu verursachen, insbesondere im Falle einer geschlossenen komplizierten Fraktur, die fragmentarisch ist und durch Osteosynthese des Femurkondylus durchgeführt wird.

Um die Funktion der Extremität vollständig wiederherzustellen, wird der Patient in ein spezielles Zentrum oder Sanatorium geschickt, mit der Möglichkeit, die Folgen einer Verletzung unterschiedlicher Schwere zu behandeln.

Merkmale der Rehabilitation im Alter

Die Wiederherstellung der Funktionen des Halses und des Femurkopfes bei einem jungen Menschen oder Patienten mittleren Alters ist viel einfacher und effektiver als die einer Großmutter über 80 Jahre alt, mit begleitenden Diagnosen: Altersdemenz oder Diabetes mellitus. Solche Patienten können keine Osteosynthese durchführen. Wenn die Verletzung für längere Zeit nicht heilt, entsteht ein falsches Gelenk.

Ältere Menschen kompliziert komplizierte fragmentarische Hüftfraktur macht es unmöglich, manchmal bis zum Ende des Lebens zu gehen. Kranke Menschen werden gezwungen, im Bett zu bleiben, eine Behinderung wird ausgegeben, da die Gesundheit geschädigt wird. Häufig sind Alters- und Altersschädigungen von seniler Demenz begleitet, die eine ausgeprägte Schwere aufweisen. In 60% der Fälle ist das Trauma tödlich.

Der Komplex der Rehabilitationsmaßnahmen, wenn der Kopf oder der Hals des Oberschenkelknochens geschädigt war, bringt vor allem die Durchführung der Komplexe der speziellen Übungen der Physiotherapie mit sich. Üblicherweise zielen die Übungen auf die schnelle Wiederherstellung der Gehfunktion und des Allgemeinzustandes des Körpers ab.

Bei einer Fraktur des Femurkopfes oder -halses muss der Patient mehr als drei Monate im Bett verbringen, die Rehabilitation nach einer Fraktur des Schenkelhalses beginnt bereits in den ersten Tagen nach der Verletzung. Bei älteren Menschen beträgt die Zeit des erzwungenen Verbleibens im Bett aufgrund der Gehunfähigkeit oft sechs Monate oder länger. Die Frage nach der Dauer des immobilen Zustands wird individuell entschieden, besonders wenn die geschlossene Fraktur kompliziert ist. Wenn die Osteosynthese von Knochenfragmenten durchgeführt wird, ändern sich die Bedingungen der Rehabilitation, ohne dass der Körper geschädigt wird.

Die ungeschnittene, impressionsgeschlossene Fraktur führt zur Bildung eines falschen Gelenks, was zur Unfähigkeit führt, unabhängig zu gehen. Oft leiden die Großmütter der fortgeschrittenen Jahre unter Beschwerden, die die Ursache für schwere Behinderungen sind. Für solche Patienten wird ein Sanatorium oder ein Spezialzentrum nicht als medizinische Maßnahme angeboten.

Rehabilitationsprogramme

Die Klassifizierung von Rehabilitationsmaßnahmen erfolgt in Abhängigkeit von der Tatsache, dass eine konservative Behandlung oder Operation durchgeführt wurde.

Die Zeit, die für die Wiederherstellung nach einer Fraktur des Schenkelhalses benötigt wird, wird von einem Chirurgen oder Traumatologen - einem Orthopäden - bestimmt. Zu Beginn wird eine milde Massage verordnet, nach und nach erhöht sich die Belastung. Wenn die geschlossene Fraktur nicht kompliziert ist, wird ein falsches Gelenk nicht gebildet und ein chirurgischer Eingriff ist nicht erforderlich, besonders bei jungen Leuten unter 40 Jahren werden ungefähre Schemata durchgeführt:

  1. Der erste Tag nach der Ruhigstellung darf einfache Übungen der Atemgymnastik durchführen - zum Beispiel um einen Luftballon aufzublasen. Bei Patienten in fortgeschrittenen Lebensjahren wird Sport helfen, stagnierende Erscheinungen in der Lunge zu verhindern und den Schaden durch längere Ruhigstellung zu reduzieren. Am zweiten Tag versuchen sie kleine Bewegungen auszuführen, die das Auftreten von Wundliegen verhindern.
  2. Komplex LFK bei der Fraktur des Halses des Oberschenkelknochens muss man allmählich erhöhen. Um den Muskeltonus zu erhöhen, ist es möglich, den oberen Teil des Rumpfes anzuheben.

Wenn eine chirurgische Behandlung durchgeführt wird und eine Osteosynthese durchgeführt wird, werden die motorischen Funktionen der Extremität und des Gelenks schneller wiederhergestellt.

Die Klassifikation sieht dieses Schema nach der Operation vor:

  • Nach der Operation, die auf die Osteosynthese von Knochenfragmenten abzielt, beginnt die Durchführung von Atemgymnastik und passiven Bewegungen in den Gelenken des betroffenen Beines. Bewegungen werden mit Hilfe eines medizinischen Arbeiters durchgeführt, um keinen Schaden zu verursachen. Nach einer Weile (ein bestimmter Arzt weist darauf hin) ist es möglich, die Bewegungen selbständig zu beginnen.
  • Eine Woche nach der Operation darfst du alleine aufstehen und mit Krücken gehen. Go-Carts werden noch nicht angezeigt. Eine Woche später versuchen Sie vorsichtig auf das beschädigte Bein zu treten. Wird eine Osteosynthese durchgeführt, wird die Gehfunktion etwas früher wiederhergestellt.
  • Drei Monate nach der Osteosynthese wird gezeigt, dass es läuft und dem Bein eine volle Last gibt.

Definiert das Schema des behandelnden Arztes.

Für Personen im erwerbsfähigen Alter (18 bis 55 Jahre für Frauen und bis zu 60 Jahren für Männer) öffnet sich ein Blatt mit Behinderung. Ungeheilte geschlossene Fraktur, lange nicht verheilt, führt zur Bildung eines falschen Gelenkes, der Patient wird als Behinderung registriert. Bei älteren Menschen wird die langsame Heilung durch erschwerende Faktoren erleichtert: eine trophische Störung bei Diabetes mellitus oder Demenz. Für sie bietet das Rehabilitationszentrum Hilfe bei der Auswahl von orthopädischen Produkten, zum Beispiel für Gehhilfen.

Heilübungen

Komplexe von medizinischen Übungen beginnen, im Bett liegend. Es wird empfohlen, eine spezielle Querstange über dem Bett am Kopf oder hinter dem Rücken zu installieren. An der Querstange befestigen Sie eine spezielle Schlaufe vom Gürtel. Der Patient, der eine Schlaufe benutzt, erhebt sich unabhängig und setzt sich im Bett hin.

Der Komplex von Übungen des medizinischen körperlichen Trainings sollte früh begonnen werden, damit Rehabilitation erfolgreich fortfahren kann. Ein Traumatologe oder LFK-Instruktor wird vorschreiben, wie oft die Übungen durchgeführt werden sollen. Am nächsten Tag nach der Operation oder Ruhigstellung wird dem Patienten angeboten, einen Luftballon aufzublasen. Die tägliche Anzahl der Wiederholungen erhöht sich. Am dritten Tag werden kräftige Bewegungen im oberen Humerusgürtel, Rumpfbewegungen und leichte Massage hinzugefügt.

Der Komplex der Übungen wird ausschließlich vom behandelnden Arzt individuell für den Patienten ernannt. Übermäßige oder zu früh Belastung des Bereichs des Hüftgelenks, erreichen nur irreparable Gesundheitsschäden. Die Entwicklung des Komplexes berücksichtigt das Alter des Patienten, die Schwere der Erkrankung, das Vorhandensein von Begleiterkrankungen wie Diabetes mellitus, Schlaganfall oder in Form von seniler Demenz. Die Art des Traumas wird berücksichtigt. Eine komplexe geschlossene Fragmentationsfraktur und eine Schädigung des Femurkondylus mit Verschiebung der Fragmente und einer ausgeprägten Fehlfunktion des Hüftgelenks erfordern einen sorgfältigen Zugang, um die Gesundheit nicht zu schädigen. Hilft bei der Wiederherstellung der Funktionen der Hüftgelenk-Physiotherapie. Dank Manipulationen erfolgt die Knochenheilung auch bei einem Trauma mit Verschiebung viel schneller.

Die Hauptaufgaben der Massage und Bewegungstherapie

Die Ernennung von therapeutischen Verfahren in Form von Massagen und therapeutischen Gymnastik soll die Probleme lösen:

  1. Verbessern Sie den Blutfluss im Bereich des beschädigten Hüftgelenks. Stagnation von Blut im Bereich des Traumas verursacht Gesundheitsschäden, insbesondere im Alter.
  2. Um Muskelatrophie zu verhindern und Trophik und Tonus zu verbessern, werden therapeutische Massagen und therapeutische Gymnastik unterstützt.
  3. Stärken Sie die Muskeln des unteren Extremitätengürtels und der Region des Hüftgelenks.
  4. Reduzieren Sie Steifigkeit und Schweregefühl in der Hüfte und anderen Bereichen.
  5. Wiederherstellung der unterstützenden Fähigkeiten der unteren Extremität bei Traumata, deren Schweregrad stark variieren kann.
  6. Die Gehfähigkeit wiederherstellen und eine korrekte Haltung erreichen.

Massage, wenn Schäden vorhanden ist oder Hals des Oberschenkelkopfes ist, mit Schweregraden mit eingeschränkter Funktion des Hüftgelenks variiert, verschreiben 2-3 Tage nach der therapeutischen Immobilisierung oder Fixierung erfolgt. Körpertemperatur sollte nicht erhöht werden.

In den ersten Tagen wird nur im Lendenbereich massiert, danach wird das gesunde Bein massiert. Die Last auf das beschädigte Bein wird allmählich hinzugefügt, um die Gesundheit nicht zu schädigen. Sehr ordentlich durchgeführte Massage, bei einer geschlossenen Fraktur der proximalen Hüftgelenke, werden sowohl die Kondylen als auch die Femurkopfverletzungen verletzt, es entsteht ein falsches Gelenk. Solch ein komplexes Trauma wird langsam wiederhergestellt und führt zu einer Behinderung. Nicht massieren, wenn die Körpertemperatur insgesamt erhöht ist.

Die Beschränkung auf die Durchführung der Massage und der medikamentösen Gymnastik ist die geäusserte vaskulöse Demenz. Ein spezielles Rehabilitationszentrum hilft kranken Menschen. Um die Funktionen des Gehens bei älteren Menschen wiederherzustellen, verwenden Sie Gehhilfen.

Ein ungefährer Satz von Übungen

Therapeutische Gymnastik, einschließlich der gegebenen Übungen, wurde entwickelt, um die Funktion des Gehens bei Patienten jeden Alters wiederherzustellen. Die Darstellung des Behandlungskomplexes ist nachstehend angegeben.

  1. Legen Sie sich auf den Rücken, wechseln Sie die Spannung der Oberschenkelmuskeln und entspannen Sie sich. Übungen helfen, die normale Position des rechten und linken Kondylus beizubehalten.
  2. Greifen Sie von der Anfangsposition mit beiden Händen an die Bettkante. Stoppen Sie das Bein des Patienten, indem Sie auf die Hand des Assistenten oder eine spezielle Unterstützung drücken.
  3. Auf dem Rücken liegend, von der linken Seite nach rechts, in den Bauch und dann zurück, mit der Hilfe eines Ausbilders.
  4. Ein gesundes Bein, um sich im Kniegelenk zu beugen, hob der Patient nicht mehr als 3-4 mal im extrem langsamen Tempo über das Bett.
  5. Wenn nach der Verletzung 2 Wochen vergangen sind, beginnen mit Erlaubnis des Ausbilders Bewegungen vom linken oder rechten Kniegelenk. Zu Beginn werden Übungen mit Hilfe eines Instruktors durchgeführt. Zukünftig darf der Patient die Übung selbständig durchführen, ohne seine Gesundheit zu schädigen.
  6. Liegen Sie auf dem Rücken, machen Sie die Übungen: Lehnen Sie sich an seine Hände, senken Sie langsam sein Bein auf die Bettkante und versuchen Sie, sich hinzusetzen. Das erste Mal sollten solche Übungen bis zu drei Vorgehensweisen durchgeführt werden, um die übermäßige Belastung nicht zu beschädigen. Allmählich wird die Last erhöht.
  7. Die nächste Übung wird bereits zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Wenn man neben dem Bett steht und sich mit den Händen am Rücken festhält, muss man den Oberkörper nach vorn führen. Das gesunde Bein bleibt in einer gebeugten Position und ist auf eine verlängerte Zehe zurückgesetzt.
  8. Stehen Sie auf einem gesunden Bein und machen Sie das Schwingen des Patienten mit dem Fuß von vorne nach hinten, beschreiben Sie die Acht. Dies wird helfen, die Blutversorgung des proximalen Femurs zu verbessern, die Funktion des Kopfes und des linken Kondylus wiederherzustellen.

Am Ende von drei Monaten versuchen sie zu laufen, vermeiden Unterstützung an der verletzten Gliedmaße und greifen auf Krücken zurück. Am betroffenen Fuß darf nur leicht getreten werden, um die Gesundheit nicht zu beeinträchtigen. Die Präsentation ist ungefähr und erfordert einen individuellen Ansatz. Bei einem Neugeborenen wird die therapeutische Gymnastik unter der Aufsicht des Ausbilders der Bewegungstherapie durchgeführt, die der Mutter hilft.

Wenn es eine Niederlage des proximalen Femur war, von unterschiedlichem Schweregrad, einen gebrochenen Bereichs des Kopfes oder einem chirurgischen Oberschenkelhalses, verletzte beide Kondylen, therapeutische Übungen durchgeführt sehr langsam und vorsichtig, allmählich die Last zu erhöhen, um nicht Schaden für die Gesundheit zu verursachen und Heilung statt nicht Behinderung bekommen. Erhöhter Druck überwacht Arzt und Physiologe. Es braucht regelmäßige Röntgenbildern zu tun, vor allem, wenn durchgeführt Osteosynthese von geschlossenen IMPRESSION Hüftfraktur fragmentarische Charakter und Muskeln unter der Motorhaube des linken oder rechten Oberschenkels proximalen Teil des Schadens eingetreten mit der Verschiebung des linken Kondylus und dem Oberschenkelkopf trug.

Obwohl der gebrochene Knochen nach ein paar Monaten zusammenbricht, erfolgt die vollständige Wiederherstellung des linken und rechten Hüftgelenks in 6 Monaten. Wenn die Übung Schmerzen und Unbehagen mit sich bringt, ist es besser, sie für eine Weile aufzuschieben und Gesundheitsschäden zu vermeiden. Nach der Operation werden die Funktionen des linken und rechten Gelenks etwas früher wiederhergestellt. Eine übermäßige Belastung des Hüftgelenks kann durch eine sekundäre Verschiebung belastet werden, wenn die geschlossene basale Fraktur zerklüftet ist und den Körper schädigt.

Die Spannung der Muskeln der proximalen linken Hüfte stört die normale Position des Kondylus oder des Femurkopfes und führt zu wiederholten Operationen und Behinderungen. Bei einem älteren Mann oder Großmutter führen wiederholte Operationen in Vollnarkose zur Entwicklung von Demenz. Es muss eine Behinderung für den Patienten festgestellt werden.

Merkmale der Ernährung

Für die baldige Wiederherstellung der Funktion des Hüftgelenks und der Normalisierung zu Fuß nach der Operation wird der Patient auf eine Ernährung, die reich an Mineralien, Eiweiß und Vitamin D. zugewiesen Die tägliche Ernährung sollte Milchprodukte, Eier, Fisch, vor allem fettarmen Sorten von Meeresfischen enthalten. Gemüsegerichte sind Blumenkohl und Meerkohl. Um die mineralische Zusammensetzung von Knochen aufzufüllen, ist ein nützliches Kompott von getrockneten Früchten.

Wenn die Ernährung des Patienten ausgeglichen ist, wächst die beschädigte Extremität viel schneller. Wenn ein Patient zu einer Rehabilitationsbehandlung in einem Sanatorium kommt oder ein spezialisiertes Rehabilitationszentrum besucht, ernennt der Arzt eines Ernährungsberaters eine spezielle Diät, die reich an Kalzium und Vitamin D ist. Die Diät wird für eine lange Zeit beobachtet.

Massage mit einer Hüftverletzung

Massage als Rehabilitationsmaßnahme beginnt bereits im Frühstadium. In der postoperativen Phase werden zunächst Schmerzen beseitigt, die Körpertemperatur normalisiert. Um dies zu tun, verschreiben Schmerzmittel, antipyretische und entzündungshemmende Wirkung.

Klassifizierung von Massagetechniken umfasst Streicheln, Reiben, verschiedene Arten von Kneten und vibrierende Wirkung. Durch die Massage wird die geschädigte Stelle besser verwachsen, der Blutfluss wird normalisiert, die Funktion des Fußes wird schneller wiederhergestellt. Massagebewegungen erfolgen oberhalb und unterhalb der Läsionsstelle.

Das erste Verfahren wird an einer gesunden Gliedmaße durchgeführt. Mit Sorgfalt machen Sie eine Massage des medialen Teils des Oberschenkels. Verwenden Sie keine tiefe Vibration bei der Hüftverletzung, die Technik kann schädlich sein, verursacht Verschiebung von Knochenfragmenten, vor allem der mediale Kondylus des Oberschenkels. Die erste Aufgabe, die mit einem Trauma ausgeführt wird, ist die Verhinderung von Druckgeschwüren. Die schnelle Hilfe bei den ersten Anzeichen der Entwicklung des Wundliegens verringert sich bis zur sorgfältigen Zermahlung der proximalen Abteilung mit dem Ziel der Normalisierung des Blutkreislaufs. Besonders anfällig für das Phänomen der Patienten nach einem Schlaganfall.

Das Auftreten von Druckgeschwüren des proximalen Femurs wird als große Schwierigkeit angesehen, wenn versucht wird, den proximalen Femur in der Projektion des Hüftgelenks zu massieren.

Auf der medialen Oberfläche des Oberschenkels sollte die Massage aufgrund der engen Anordnung von großen Gefäßen und Lymphknoten sauber erfolgen. Die Exposition soll an Orten unterhalb oder oberhalb der regionalen Lymphknoten durchgeführt werden.

Wenn der Patient die Folgen eines Schlaganfalls hat, ist die Mobilität erheblich eingeschränkt. Die erste Aufgabe des Masseurs in dieser Situation ist auf sanfte Massagebewegungen im proximalen Femurbereich reduziert. Es ist wichtig zu versuchen, das vaskulär-nervöse Zentrum nicht zu sehr auf der medialen Oberfläche des Oberschenkels zu massieren.

Erste-Hilfe-Maßnahmen für das Auftreten von Dekubitus gehören topische Medikamente. Verschiedene Medikamente werden verwendet, um stagnierende Phänomene zu beseitigen und den Blutfluss und den Weichteiltrophismus zu stimulieren. Kontraindizierte Massage mit Onkologie. Massage wird nicht durchgeführt, wenn die Körpertemperatur erhöht wird.

Rehabilitation nach Hüftfraktur

Femur - der längste und stärkste im menschlichen Körper. Die Hüfte ist der Teil des Knochens zwischen dem Hauptröhrenteil und dem runden Kopf, der in das Acetabulum des Hüftknochens eintritt und das Hüftgelenk bildet.

Bei Stürzen und starken Stößen, wenn die ausgeübte Kraft viel höher ist als der Widerstand des Knochens, kann dieser brechen. Fraktur des Schenkelhalses ist die häufigste Variante der Femurfraktur. Es ist häufiger bei älteren Menschen. Da sie einen Gleichgewichtssinn haben, neigen sie dazu, zu fallen. Am meisten gefährdet sind Frakturen bei Frauen in der Menopause. Fraktur kann von einer kleinen, ohne Verschiebung von Trümmern zu einer sehr schweren, mit der Verlagerung und Einfügung von Fragmenten in umgebendes Gewebe variieren.

Die Hauptursachen für Fraktur sind Verletzungen (Stürze, Unfälle), Osteoporose (vermindertes Kalzium in den Knochen) und bösartige Neubildungen des Bewegungsapparates oder Knochenmetastasen. In den letzten beiden Fällen kann sogar ein Fall von einer unbedeutenden Höhe (beispielsweise von einer stehenden Position zu einer sitzenden Position) ausreichend sein, um eine Fraktur zu erzeugen.

Anzeichen einer Hüftfraktur

  • Stark entstehender, scharfer, wachsender Schmerz in der Projektion des Gelenkes mit Bestrahlung im Oberschenkel, Gesäß, manchmal im unteren Rücken, im Unterschenkel und sogar im Fuß. Bei den Versuchen der aktiven Bewegungen verstärkt sich der Schmerz, in der Ruhe - schwächt.
  • Unfähigkeit, zu Fuß zu gehen. Bei schweren Frakturen kann der Patient nicht einmal aufstehen oder sich hinsetzen. Bei leichten Frakturen behalten einige Patienten die Fähigkeit zu gehen, aber gleichzeitig schonen sie die Gliedmaßen so weit wie möglich, was sich in typischer Lahmheit manifestiert.
  • Hüftschwellung, Auftreten von Blutergüssen, Schmerzen während der Palpation.
  • Das geschädigte Glied hat eine typische Position: leicht am Knie gebogen, der Fuß ist nach außen gerichtet.
  • Wenn die Nerven während eines Traumas beschädigt werden oder wenn sie mit Ödemen, Fragmenten, gequetscht werden, können die Patienten eine Gänsehaut bekommen, ein Gefühl von Taubheit in der gesamten Gliedmaße oder einem Teil.

Diagnose der Hüftfraktur

  1. Konsultation des Traumatologen. Obwohl in der Regel bereits in der Phase der Untersuchung durch einen Notarzt, ist die Diagnose richtig gestellt.
  2. Röntgenbilder, Computertomographie. Visualisierende Studien ermöglichen es, die Schwere der Fraktur genau zu bestimmen und den richtigen Behandlungsalgorithmus zu wählen.

Behandlung von Hüftfrakturen

Rehabilitation nach Hüftfraktur

Vollständige Genesung des Patienten mit der richtigen Pflege und Behandlung erfolgt in 3-12 Monaten. Es hängt vom Ausgangszustand des Körpers, der Schwere der Fraktur, dem Wunsch des Patienten nach Erholung und seiner Bereitschaft zu arbeiten ab.

Die Rehabilitation beginnt unmittelbar nach der Aufnahme des Patienten in ein Krankenhaus.

Da der Patient nach dem Bruch der ersten Tage liegt, wird er mit Atemgymnastik behandelt, um stagnierende Erscheinungen in der Lunge zu verhindern. Dies ist besonders wichtig für ältere, geschwächte und Krebspatienten. Sie haben ein viel höheres Risiko für Lungenentzündung. Während des Tages wird Gymnastik 6-8 mal durchgeführt. Sie können forciert atmen und einen Luftballon ausatmen oder aufblasen.

Therapeutisches körperliches Training

Übungen sollten 3 mal am Tag für jeweils 10 Sätze durchgeführt werden. Sie können keine Übungen mit starken Schmerzen mehr machen.

Die ersten paar Tage nach der Verletzung

Übungen zielen darauf ab, die Durchblutung zu verbessern, Ödeme zu reduzieren und die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern.

  • Zehenfingerung, kleine Bewegungsamplitude im Fuß (wenn der Patient nicht dehnt).
  • Statische Muskelspannung des Oberschenkels und des Unterschenkels.

3-7 Tage nach der Verletzung

Übungen zielen darauf ab, den Muskeltonus zu erhöhen und sich auf die nächste Trainingsstufe vorzubereiten. Gymnastik wird mit der gleichen Häufigkeit durchgeführt: 3 mal am Tag für 10 Ansätze. Jede Übung sollte mit beiden Füßen ausgeführt werden.

  • Ein gerades Bein über die Oberfläche des Bettes heben.
  • Retraktion zur Seite gebeugt im Knie und im geraden Glied.
  • Beugt das Bein in das Knie, gleitet der Fuß über das Bett.
  • Der Patient beginnt aufzustehen, hält sich an der Stütze fest und macht die ersten Schritte mit Hilfe von Gehhilfen.

2-4 Wochen nach dem Bruch

Übungen zielen darauf ab, die Muskeln zu entwickeln und das Gleichgewicht wiederherzustellen.

  • Alle Übungen aus der vorherigen Periode sind gespeichert. Wenn sich der Patient wohl fühlt, können Sie ihn durch die Einführung kleiner Beschwerungsmittel oder Resistenzen (Gummibänder) erschweren.
  • Glutealbrücke.
  • Zuerst mit einem Spaziergänger, dann mit einem Stock. Es dauert 5-10 Minuten 3 mal am Tag.
  • Klassen auf dem stationären Fahrrad, Halbkreise in der Nähe der Wand mit einem speziellen Ball hinter dem Rücken, einige andere Übungen können zugewiesen werden.

Nach 1 Monat ab dem Moment der Fraktur

Übungen zielen darauf ab, die Muskelkraft der unteren Extremitäten und des gesamten Körpers zu erhalten und zu entwickeln.

  • Kontinuierliches Gehen auf einem ebenen Weg an der frischen Luft.
  • Kniebeugen (streng mit einem geraden Rücken).
  • Langgestreckte Beine in Bauchlage aufrichten.
  • Beugen der Beine in den Kniegelenken mit Widerstand.
  • Übungen "Fahrrad" und "Schere".

Physiotherapie

  • Magnetotherapie.
  • Lasertherapie.
  • UHF-Therapie.
  • Massage.
  • Akupunktur.
  • Wasserverfahren.
  • Schlammbäder.

Alle Methoden der Physiotherapie sind in Kursen von 10-12 Prozeduren vorgeschrieben und werden 2-4 Mal im Jahr wiederholt.

Diätotherapie

Es ist notwendig, das optimale Körpergewicht beizubehalten. Der einfachste Weg, um zu berechnen: vom Wachstum von 100 subtrahieren. Übergewicht belastet das Gelenk, was seine Genesung erschwert. In der Ernährung müssen Sie sich an die Maßen halten, wählen Sie Lebensmittel reich an Proteinen, lange Kohlenhydrate und nützliche Fettsäuren (Omega-3 aus Meeresfrüchten).

Drogen-Unterstützung

Bei Schmerzen im Bereich der Fraktur werden dem Patienten im Inneren Analgetika verordnet (z. B. Ketorolac). Während des Aufenthaltes im Krankenhaus können Injektionen intramuskulär verschrieben werden.

Weisen Sie einen Komplex von Vitaminen und Ergänzungen zu, die den Stoffwechsel in den Gelenken unterstützen.

Prävention von Hüftfrakturen

  • Verwenden Sie einen Gehstock oder einen Gehwagen mit einem geschwächten Gleichgewichtssinn.
  • Empfang von Calciumpräparaten.
  • Regelmäßige Sitzungen zur Stärkung des Bewegungsapparates.

Also, wenn Sie gefährdet sind (Alter, Koordinationsstörungen, Menopause bei Frauen), dann sollten Sie zuerst eine bestimmte Diät einhalten. Und denken Sie daran, dass die Krankheit leichter zu verhindern ist, als später eine Fraktur des Hüfthalses zu behandeln.

Die Ärztin LFK Irina Drozdova zeigt die Übungen mit einer Fraktur des Schenkelhalses:

Erholung nach Hüftfraktur

Die Erholung nach einer Fraktur des Schenkelhalses ist einer der wichtigsten Therapieabschnitte nach einer medizinischen oder chirurgischen Behandlung. Die Rehabilitation umfasst eine Reihe von therapeutischen Maßnahmen zur Entwicklung des Hüftgelenks und zur Normalisierung der motorischen Funktion der verletzten Extremität. Systematische Umsetzung von medizinischen Verfahren kann Komplikationen verhindern und ins aktive Leben zurückkehren.

Grundlegende Methoden der Behandlung von Hüftfrakturen

Eine Fraktur im Bereich zwischen der Diaphyse und dem Kopf im proximalen Femur erfordert eine rechtzeitige Behandlung. Abhängig vom Grad der Hüftverletzung und dem Vorhandensein von Komplikationen heilen wird mit Hilfe von Medikamenten oder chirurgischen Eingriffen durchgeführt. In den meisten Fällen, wenn die Verletzung des Hüftgelenks bei älteren Patienten auf eine Operation zurückgreifen, die auf das hohe Risiko von nicht-knöchernen ist.

Konservative Behandlung

Medikamentöse Therapie wird in Abwesenheit von Knochenfragmenten und Komplikationen in Form von Nekrose des Hüftkopfes, Hämarthrose, Blutinfektion, usw. verschrieben.

Um die Heilung von Knochengewebe zu beschleunigen und einer septischen Entzündung im Oberschenkel vorzubeugen, werden folgende Medikamente verwendet:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - hemmen die Produktion von Histamin und Serotonin, die zum Abbau von Entzündungsreaktionen in Weichteilen beitragen.
  • Calciumpräparate stimulieren die Knochenfusion und verbessern ihre Festigkeitseigenschaften.
  • Diuretika - beseitigen Schwellungen der unteren Extremitäten, die Beschwerden im Bereich der verletzten Oberschenkel reduziert.
  • Immunmodulatoren - stimulieren unspezifische Immunität, die die Entwicklung von infektiösen Komplikationen verhindert.

Wenn eine chirurgische Behandlung von Frakturen der unteren Extremitäten nicht vorgesehen ist, verwenden Orthopäden eine von zwei Methoden der konservativen Therapie:

  1. Der Reparationsschuh ist ein orthopädisches Gerät, das am verletzten Bein im Bereich des Fußes und unteren Drittels des Schienbeins getragen wird, um zu verhindern, dass sich das Debris während der Regeneration des Knochengewebes bewegt.
  2. Skelett-Traktion ist die Repositionierung von Knochenfragmenten mit Hilfe von Ladungen, die die korrekte Fusion von Knochen gewährleistet.

In der Therapie sollten sich Patienten nicht auf ein wundes Bein verlassen und ohne ärztliche Empfehlung alleine aufstehen. Bei der Beobachtung einer Bettruhe sollten Personen im Alter regelmäßig Atemgymnastik durchführen, um eine kongestive Lungenentzündung zu vermeiden.

Chirurgische Behandlung

Es ist äußerst selten, die Folgen einer Hüftfraktur ohne Operation zu beseitigen. Dies ist mit einem hohen Risiko für posttraumatische Komplikationen verbunden, die am häufigsten bei älteren Menschen mit Osteoporose diagnostiziert werden.

Um die Funktionen einer geschädigten Gliedmaße wiederherzustellen, wird eine von zwei Methoden des chirurgischen Eingriffs verwendet:

  1. Osteosynthese - Fixierung von Knochenfragmenten im Oberschenkel mit Hilfe von Metallspeichen und Schrauben. Die Operation wird Patienten unter 40 Jahren häufiger verschrieben, was auf die hohen reparativen Eigenschaften von Knochengewebe zurückzuführen ist. Die Rehabilitationszeit nach der chirurgischen Behandlung beträgt mindestens 4-5 Monate, während der die Patienten Übungen zur Wiederherstellung der motorischen Aktivität durchführen müssen.
  2. Endoprothetik - Operation zum teilweisen Ersatz des Hüftgelenks durch eine Metallprothese. Diese Methode der chirurgischen Behandlung wird Patienten ab dem 50. Lebensjahr häufiger verordnet, was mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einer Pseudarthrose verbunden ist. Abhängig von der Frakturart des Femurs und dem Grad der Deformation des Gelenkgelenks ist es notwendig, nicht nur den Kopf des Knochens, sondern auch das gesamte Gelenk zu ersetzen. In der postoperativen Phase durchlaufen die Patienten ein komplettes Rehabilitationsprogramm, das darauf abzielt, die motorische Funktion des verletzten Beines wiederherzustellen. Die Dauer der restaurativen Therapie kann von 5 bis 12 Monaten variieren.

Die Bedeutung einer korrekten und rechtzeitigen Rehabilitation

Nur eine kompetente rehabilitative Behandlung kann Komplikationen verhindern und zu einem aktiven Lebensstil zurückkehren. Während der gesamten Rehabilitationszeit kontrolliert der behandelnde Arzt die Richtigkeit der Fusion der Knochen mit Hilfe der Radiographie. Die allmähliche Bildung von Knochenkallus im Bereich der Hüftfraktur zeugt von einer normalen Rehabilitation und reduziert das Risiko von wiederholten Operationen oder Komplikationen.

Der Behandlungsprozess besteht aus einer Reihe von therapeutischen Maßnahmen zur vollständigen Wiederherstellung der Beweglichkeit der Gelenke und der verletzten Gliedmaße. Oft verbringen die Patienten nach einer Verletzung mindestens 2-3 Monate liegend, was zu Muskelschwund und steifer Gelenksbewegung führt.

Von besonderer Bedeutung in der Rehabilitation sind Atemübungen, die darauf abzielen, die Drainagefunktion des bronchopulmonalen Baumes zu normalisieren und eine Entzündung in den Lungen aufgrund der Ansammlung von Exsudat darin zu verhindern. Um die Entwicklung einer Lungenentzündung zu verhindern, sollten die Patienten mindestens 2-3 mal täglich Bälle schwitzen und Atemübungen durchführen.

Die Fraktur der Hüfte ist ein gefährliches Trauma, dessen unangemessene Behandlung zu ernsthaften Komplikationen führen kann. Der Tod von Patienten kommt nicht von der sehr Beschädigung der Knochen, aber wegen der Entwicklung von Komplikationen - tiefe Venenthrombose, Lungenentzündung, Druckgeschwüre, usw.

Deshalb sollten Patienten während der Rehabilitation nach einer Fraktur nicht einfach liegen, sondern therapeutische Gymnastik und Kraftübungen durchführen. Regelmäßiges Training sorgt für eine normale Blutzirkulation im Gewebe und verhindert Muskelatrophie und Staus in den Lungen des Ergusses.

Prinzipien der Rehabilitation

Die restaurative Therapie kann bereits 10-12 Tage nach der Operation beginnen. Das Rehabilitationsprogramm nach einer Operation mit einer Fraktur des Schenkelhalses wird von einem Orthopäden individuell unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren durchgeführt:

  • Art der Operation;
  • Lokalisation der Fraktur;
  • der Allgemeinzustand des Opfers;
  • Rate der Regeneration von Knochengewebe;
  • Vorhandensein von chronischen Pathologien.

Die wichtigsten Methoden der restaurativen Behandlung umfassen:

  1. Anästhetische Therapie. Der Spezialist heilt Schmerzen mit Lokalanästhetika, oralen Analgetika und Sedativa.
  2. Mechanotherapie. Die Patienten führen Gymnastik- und Kraftübungen zur Entwicklung der Hüft- und Kniegelenke des schmerzenden Beines durch.
  3. Physiotherapie. Zur Beschleunigung der Genesungsprozesse durchlaufen die Patienten spezielle physiotherapeutische Verfahren - Paraffinanwendungen, UHF-Therapie, Wärmebehandlung, Elektrophorese usw.
  4. Therapeutisches körperliches Training. Nach der Bildung von Knochenkallus im Bereich der Hüftfraktur beginnen die Patienten mit Atem- und Kraftübungen, die die Durchblutung und Stoffwechselvorgänge im Gewebe anregen. Die Lasten steigen allmählich unter Berücksichtigung des Wohlbefindens der Patienten.
  5. Diät-Programm. Um Schäden am Oberschenkel schnell zu eliminieren, wird empfohlen, kalziumreiche Diätprodukte sowie Vitamine der B-Gruppe aufzunehmen.
  6. Therapeutische Massage. Massagebewegungen in der Brust und beschädigte Gliedmaßen führen zu einem erhöhten Muskeltonus, einer Beschleunigung der Mikrozirkulation im Oberschenkel und betroffenen Beinen.
  7. Psychologische Unterstützung. Viele bettlägerige Patienten leiden unter Depressionen, was oft zur Entwicklung suizidaler Tendenzen führt. Der Psychotherapeut hilft, den depressiven Zustand, der am häufigsten mit dem festen Lebensstil des Patienten verbunden ist, langfristig zu eliminieren.

Rehabilitationsprogramme

Die Zeit, die für die Wiederherstellung der vollen Aktivität von Patienten nach Fraktur der Hüfte benötigt wird, wird von einem Orthopäden oder Chirurgen bestimmt. Die Auswahl der Rehabilitationsmaßnahmen richtet sich nach der Art der Verletzung, dem Zustand des Patienten und den bisherigen Behandlungsmethoden.

Rehabilitation nach konservativer Behandlung

Bei geschlossenen Frakturen und der Vermeidung von Komplikationen empfehlen Spezialisten ein solches Regenerationsprogramm:

  1. In den ersten Tagen nach der Ruhigstellung führen die Patienten leichte Atemübungen durch und führen auch einfache Bewegungen im Bett durch, die das Auftreten von Druckgeschwüren verhindern.
  2. LFK mit einer Fraktur des Oberschenkelbeins sorgt für eine schrittweise Erhöhung der Belastung des Oberkörpers, so dass der Muskeltonus des Korsetts erhalten bleibt.
  3. Nehmen Sie nach 4-5 Tagen nach der Ruhigstellung eine therapeutische Massage im Lendenbereich und ein gesundes Bein.
  4. Wenn der Zustand des Patienten stabilisiert ist, werden physiotherapeutische Verfahren zur Verbesserung der Blutzirkulation und des trophischen Gewebes verschrieben.
  5. 2 Wochen nach der Fraktur der Hüfte ist es erlaubt, Bewegungen mit einem beschädigten Bein auszuführen. Das Aufwärmen beginnt mit dem Kniegelenk, dann sollte sich die motorische Aktivität auf andere Gelenkgelenke ausdehnen.
  6. Nach 3-4 Monaten beginnen die Patienten auf Krücken zu gehen, ohne sich auf das verletzte Glied zu stützen.
  7. Sechs Monate nach Beginn des Rehabilitationskurses darf sich der Patient während der Bewegung im Raum auf ein verletztes Bein stützen, sofern die Gehhilfen benutzt werden.

Rehabilitation nach der Operation

  1. Innerhalb von 3-4 Tagen nach der Operation führen die Patienten Atemübungen und passive Bewegungen im Kniegelenk durch.
  2. Eine Woche später darfst du auf dem Bett sitzen und mit Krücken ohne die Unterstützung einer beschädigten Gliedmaße gehen.
  3. Drei Monate nach der Osteosynthese zeigt sich bei einer Hüftfraktur eine vollständige Erholung der körperlichen Aktivität. Um die Funktion des verletzten Beines schnell wiederherzustellen, führen die Patienten Übungen aus der Bewegungstherapie durch und greifen auch auf Massage und Physiotherapie zurück.

Massage und Bewegungstherapie

Therapeutische Übungen und manuelle Therapie sind eine der effektivsten Methoden der Rehabilitation von Patienten nach einer Fraktur der Hüfte. Die Ausübung von Muskeln während der Ausführung einer Reihe von Übungen stimuliert die Reflexstabilisierung der Mikrozirkulation von biologischer Flüssigkeit in verletzten Geweben.

Bei der skelettalen Traktion greifen Masseure auf das leichte Massieren der verletzten Extremität durch Streicheln, Drücken und Reiben zurück.

Hauptaufgaben

Anwendung von Bewegungstherapie und Massage während der Erholungsphase nach einer Hüftfraktur sollte bei allen Patienten ohne Ausnahme angewendet werden. Moderate körperliche Aktivität trägt dazu bei:

  • Reparatureigenschaften von Knochengewebe erhöhen;
  • erhöhter Tonus der Skelettmuskeln;
  • Abnahme der Schwere des Schmerzsyndroms;
  • Beseitigung der Muskelverengung;
  • Sättigung des Körpers mit Sauerstoff;
  • Beschleunigung von Stoffwechsel- und Erholungsprozessen.

Therapeutische Übung: ein ungefährer Satz von Übungen

Übungen zur Fraktur des Schenkelhalses sollten unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. In den ersten Tagen nach Trainingsbeginn wird das Training in Rückenlage durchgeführt. Somit ist es möglich, eine übermäßige Belastung des Oberschenkels der verletzten Gliedmaße und schmerzhafte Empfindungen zu verhindern.

Die ersten paar Tage nach der Verletzung

  • Führen Sie die Bewegungen mit kleinen Füßen aus, während Sie Ihre Zehen beugen und beugen.
  • Abwechselnd belasten Sie die Muskeln des Knöchels und der Oberschenkel.

Zum Zeitpunkt des Trainings sollte mindestens 15 Minuten pro Tag, aber wenn Schmerzen in den Extremitäten sollten aufhören zu trainieren und konsultieren Sie mit einem Orthopäden.

3-7 Tage nach der Verletzung

  • Beuge das Bein in das Knie, aber so, dass während der Bewegung die Ferse nicht von der Oberfläche des Bettes kommt.
  • Bewegen Sie Ihren Fuß vorsichtig zur Seite und biegen Sie ihn im Kniegelenk.
  • Heben Sie das geradegestreckte Glied über dem Boden und sitzen Sie auf dem Bett.

Übungen sollten 3-5 Mal in 10 Ansätzen wiederholt werden. Um maximale Ergebnisse zu erzielen, werden beide Beine während des Trainings verwendet.

2-4 Wochen nach dem Bruch

  • Wiederholung aller Übungen aus den vorherigen Phasen.
  • Flache Sit-Ups mit einem Fitball in der Nähe der Wand.
  • Klassen auf einem stationären Fahrrad.

Nach 1 Monat ab dem Moment der Fraktur

  • Die unteren Gliedmaßen aus der horizontalen Position heben.
  • Gehen auf einer ebenen Fläche ohne Unterstützung (Gehhilfen, Krücken).
  • Übung "Schere" und ein Fahrrad. "

Das Training wird täglich für sechs Monate durchgeführt, wobei die Anzahl der Wiederholungen und Ansätze schrittweise erhöht wird. Während der Übungen ist es notwendig, dem Atem zu folgen: mit Anstrengung, Ausatmen und mit Entspannung - inhalieren. Bei der Durchführung von Übungen aus der Bewegungstherapie entwickelt sich das Hüftgelenk und der Muskeltonus der Skelettmuskulatur wird erhöht, was sich günstig auf die Funktionsfähigkeit der verletzten Extremität auswirkt.

Massage mit einer Hüftfraktur

Die Massage des beschädigten Beines wird einige Tage nach der Operation und der konservativen Therapie durchgeführt. Die Manipulation beinhaltet die Durchführung von leichten Streich- und Spiralbewegungen, die eine Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut gewährleisten.

Im massierten Bereich des verletzten Oberschenkels dürfen keine tiefen Vibrationen erzeugt werden, da dies zur Verlagerung von Knochenfragmenten führen kann.

Die manuelle Therapie beginnt am ersten Tag des Krankenhausaufenthaltes. Im Laufe der Zeit werden für die Entwicklung von Gelenken Massagetechniken unterschiedlicher Intensität verwendet. Massage stimuliert die Ernährung von verletzten Geweben, in deren Zusammenhang ihre Regeneration beschleunigt wird.

Dekubitusprophylaxe mit Massage

Um eine Nekrose des Gewebes durch ständige Rückenlage zu vermeiden, empfiehlt sich eine Massage im Bereich der Taille, des Gesäßes und der unteren Extremitäten. Zur Vorbeugung von Dekubitus können Sie zusätzlich Puder verwenden. Bei der Pflege von älteren Patienten sollte die Position des Körpers häufiger gewechselt werden, da dies die Stagnation von Blut im Gewebe verhindert.

Merkmale der Ernährung

Rehabilitation nach einem Bruch des Hüftgelenks zu Hause beinhaltet ein Diät-Programm. Die Speisekarte sollte Lebensmittel enthalten, die reich an Proteinen, Kalzium, Phosphor und Vitaminen sind - Milchprodukte, Obst, Gemüse, Spinat, mageres Fleisch usw. Außerdem sollten Sie die Verwendung von Bohnen komplett einstellen, da sie die Gasproduktion stimulieren.

Während der Rehabilitationsphase ist es besonders wichtig, dem Patientenstuhl zu folgen. Um Verstopfung vorzubeugen, sollten Sie Produkte mit Fasern in das Menü aufnehmen.

Physiotherapie

Fraktur des Schenkelhalses beinhaltet die Verwendung von physiotherapeutischen Verfahren nach der Operation oder medikamentösen Behandlung. Zu den effektivsten Methoden der Hardware-Therapie gehören:

  • Lasertherapie;
  • Hydrotherapie;
  • Magnetotherapie;
  • Paraffinanwendungen;
  • UHF-Therapie;
  • Akupunktur;
  • Elektrophorese.

Der Kurs der Physiotherapie besteht aus 10 oder mehr Prozeduren, die empfohlen werden, 3-4 Jahre nach der Rehabilitation wiederholt zu werden.

Betäubungsmittelunterstützung

Bei der restaurativen Behandlung werden die Patienten oft durch schmerzhafte Empfindungen behindert, die bei der Entwicklung von Gelenken und Muskeln auftreten. Zur Schmerzlinderung werden Analgetika in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung und Lokalanästhetika gegeben.

Wenn der Patient krank ist, aufzustehen und sogar kleine Bewegungen des verletzten Beins zu machen, greifen Sie zur Lokalanästhesie mit Medikamenten zur intravenösen Verabreichung zurück.

Merkmale der Rehabilitation im Alter

Die Erholungszeit nach Hüftfraktur bei Patienten über 50 Jahre dauert sehr lange - von 6 Monaten bis 2 Jahren. Dies liegt an der verminderten Stärke des Knochengewebes, altersbedingten Veränderungen im Körper und dem Vorhandensein chronischer Erkrankungen. Wenn man sich zu Hause um solche Patienten kümmert, sollte man solche Besonderheiten berücksichtigen:

  1. Um Wundliegen und stagnierende Prozesse in der Lunge zu verhindern, ist es notwendig, die Position des Körpers des Patienten mindestens 7-10 mal am Tag zu ändern und Atemgymnastik durchzuführen.
  2. Um die Wahrscheinlichkeit von Nekrose von komprimiertem Gewebe zu reduzieren, ist es wünschenswert, unter die Fersen einer Rolle eines Handtuchs und unter die Taille einen aufblasbaren Kreis zu legen.
  3. Normalisieren Sie den Stuhl und beugen Sie Verstopfung durch Verwendung von ballaststoffreichen Lebensmitteln vor.
  4. Um die Blut-Mikrozirkulation zu verbessern und die Regenerationsprozesse im Oberschenkel nach der Fraktur zu beschleunigen, können Sie Antikoagulantien verwenden.

Arzneimittel dürfen nur vom behandelnden Arzt in Abwesenheit der absoluten Kontraindikationen verschrieben werden.

Folgen und Prävention von Trauma

Ein Beinbruch nach dem 50. Lebensjahr ist für den Älteren mit schwerwiegenden Folgen verbunden, die bei Nichtbeachtung des vom Arzt erstellten Rehabilitationsprogramms auftreten können. Die wahrscheinlichsten Komplikationen nach einer Fraktur sind:

  • kongestive Lungenentzündung;
  • Nekrose von Knochengewebe;
  • Druckgeschwüre;
  • Atonie des Dickdarms;
  • tiefe Venenthrombose;
  • Blutvergiftung;
  • Muskelschwund;
  • Ruhigstellung des Hüftgelenks.

Die Nichteinhaltung von ärztlichen Verordnungen sowie das Auftreten von Komplikationen in 15% der Fälle führen zum Tod von Patienten. Um schwere Hüftverletzungen zu vermeiden, sollten ältere Menschen die folgenden vorbeugenden Maßnahmen ergreifen:

  • die Verwendung von Produkten und Vitamin-Mineral-Komplexen mit Calcium;
  • rechtzeitige Behandlung von Osteoporose und anderen orthopädischen Erkrankungen;
  • Verwendung eines Gehstocks oder Rollators mit unzureichendem Muskeltonus;
  • tägliche Übung und moderate Bewegung.

Experten empfehlen, dass Personen ab 45 Jahren mindestens einmal jährlich einer Densitometrie unterzogen werden, um die Knochendichte und gegebenenfalls eine rechtzeitige Behandlung zu bestimmen.

Rehabilitation mit einer Fraktur des Hüfthalses ist eine umfangreiche Reihe von Behandlungs- und Genesungsverfahren, die darauf abzielen, die Funktion der verletzten Gliedmaße wiederherzustellen. Um die reparativen Eigenschaften von Geweben zu verbessern, wird empfohlen, die Ernährung zu ändern, einschließlich Lebensmittel, die reich an Vitaminen und Kalzium sind. Um Gelenke zu entwickeln, Muskeln zu stärken und Komplikationen vorzubeugen, greifen Sie auf Physiotherapie, Massage und Bewegungstherapie zurück.

Rehabilitation nach einer Fraktur des Oberschenkelbeins: Massage, Bewegung lfk

Das Rehabilitationsprogramm nach einer Hüftfraktur

Die Fraktur des Schenkelhalses ist ein schweres Trauma, das der Person lange Zeit die Möglichkeit beraubt, sich unabhängig zu bewegen. Meistens betrifft es Menschen fortgeschrittenen Alters, die es dann sehr schwer haben, die Gesundheit vollständig wiederherzustellen.

Die Rehabilitation nach der Fraktur des Schenkelhalses fängt schon im Krankenhaus an. Die Zeit für die vollständige Genesung kann zwischen drei Monaten und einem Jahr liegen.

Bei korrekter Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes kann der Patient das Auftreten verschiedener Komplikationen vermeiden und seine Gesundheit vollständig wiederherstellen.

Beginn der Rehabilitationsphase

Eine Fraktur des Hüfthalses kann zu Komplikationen führen, die bei unsachgemäßer Behandlung sogar zum Tod des Patienten führen können.

Das Opfer kann Lungenentzündung, Thrombose und Druckstellen entwickeln.

Um diese Folgen zu vermeiden, ist es möglich, den Patienten zu zwingen, regelmäßig verschiedene Bewegungen zu machen, sich in ein Bett zu drehen und von ihm aufzustehen.

Merkmale des Rehabilitationsprozesses

Während der Rehabilitationsphase ist es notwendig, eine Reihe von speziellen Maßnahmen durchzuführen, die dazu beitragen, die Arbeitsfähigkeit des beschädigten Gelenks vollständig wiederherzustellen.

Vor allem ist es notwendig, eine horizontale Querstange über dem Bett der verletzten Person zu installieren und sie mit zwei vertikal ausgerichteten Rohren hinter der Rückseite des Bettes zu befestigen.

Dies ermöglicht dem Opfer, sich aus dem Bett zu erheben und die Übungen ohne besondere Unannehmlichkeiten durchzuführen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Atemgymnastik geschenkt werden.

Es ist notwendig, tägliche einfache Übungen durchzuführen: Luftballons aufblasen, tief durchatmen usw.

Sie sind eine hervorragende Prophylaxe stagnierender Erscheinungen in den Organen der Atemwege, da das Blut mehr Sauerstoff aufnimmt.

Alle Aktivitäten zur Verbesserung des Gesundheitszustandes sollten spätestens 12 Tage nach der Operation beginnen.

Warte bis der Knochen voll konsolidiert ist, es ist unmöglich.

Das Rehabilitationsprogramm wird unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers, seines Alters, Geschlechts, der Komplexität der Fraktur, der Art der durchgeführten Operation usw. entwickelt.

Hauptaktivitäten

Trotz der Tatsache, dass jeder Patient eine individuelle Herangehensweise hat, gibt es die Hauptaktivitäten, die nach der Operation ausgeführt werden:

  • Psychologische Hilfe. Ein längerer Aufenthalt im Bett kann zu einem stressigen Zustand führen.
  • Einhaltung der Diät. Der Körper sollte eine ausreichende Menge an Kalzium und Vitaminen erhalten.
  • Führen Sie spezielle Atem- und Bewegungsübungen durch. LFK mit einer Fraktur ist von besonderer Bedeutung.
  • Massage. Dank ihm verbessert sich die Atmungsfunktion, der Muskeltonus und die Durchblutung werden wiederhergestellt, Dekubitus verschwindet.
  • Kurs der Physiotherapie. Es umfasst UHF, Paraffinanwendungen, Magnetotherapie, Elektrophorese, Balneotherapie und Ultraschall.
  • Der Kurs der Mechanotherapie. Körperliche Übungen, die auf die Wiederherstellung der motorischen Funktion ausgerichtet sind.
  • Schmerzlinderung. Verwenden Sie dazu Sedativa und Anästhetika, Lokalanästhesie.

Therapeutische Gymnastik

Spezielle Übungen für physiotherapeutische Übungen werden nur von einem Rehabilitanden oder einem behandelnden Arzt entwickelt. LFK bei der Fraktur des Halses des Oberschenkelknochens hilft, mehrere Probleme gleichzeitig zu lösen:

  • Der Patient gewöhnt sich schnell an das neue Regime des Tages.
  • Die Fähigkeit zu arbeiten ist erhöht
  • Die Fähigkeiten des Gehens wieder herstellen, Haltung richtend.
  • Die Beweglichkeit der Gelenke wird wiederhergestellt.
  • Die Muskeln von Becken und Rumpf sind gestärkt.
  • Verbessert den Blutfluss.

Der ganze Komplex von Übungen muss an beiden Beinen durchgeführt werden.

Dabei können Sie den Expander verwenden, die Finger der oberen und unteren Extremitäten beugen und lockern, Bewegungen in den Gelenken der Hände, des Schultergürtels und anderer Gelenke ausführen, den Kopf drehen.

Die Anzahl der Übungen im Laufe der Zeit sollte erhöht werden, aber Gymnastik sollte keine schmerzhaften Empfindungen verursachen. Sie können die Übungen in verschiedenen Positionen machen.

Übungen auf der Rückseite

Es gibt viele Übungen, die den Patienten keine besonderen Anstrengungen erfordern, weil sie auf der Rückseite ausgeführt werden. Sie müssen durchgeführt werden, auch wenn die Behandlung einer Hüftfraktur ohne Operation durchgeführt wird. Hier sind einige von ihnen:

  • Die linke Hand liegt auf dem Bauch und die rechte Hand auf der Brust. Der Magen muss aufgeblasen und dann langsam entspannt werden, zu diesem Zeitpunkt atmen und ausatmen. Wiederholen Sie diese Schritte 3-4 mal.
  • Hände strecken sich über den Körper, Füße beugen sich, ziehen sich Socken an, die Bürsten führen zu den Schultern. Danach müssen Sie zur ursprünglichen Position zurückkehren.
  • Die Ellbogen ruhen auf dem Bett, die Brust ist leicht angehoben. Es ist notwendig, in dieser Position zu atmen, den Körper auf dem Bett vollständig abzusenken und auszuatmen.
  • Ein gesundes Glied beugt sich, so dass der Schwerpunkt auf dem Fuß liegt. Das zweite Bein ist um 45 Grad gebogen. Dann ist es notwendig, sich auf die Ellenbogen zu stützen, das Becken anzuheben, einzuatmen und das Becken abzusenken, auszuatmen.

Stehende Übungen

Übungen im Stehen beginnen in den späten Stadien der Genesung, wenn sich das Hüftgelenk fast erholt hat. Abhängig von den körperlichen Fähigkeiten des Patienten können Sie Folgendes tun:

  • Die Hände werden auf die Taille gelegt, und die Beine sind bis zur Breite der Schultern geschieden. In dieser Position ist es notwendig, den Stamm nach rechts und links zu drehen.
  • Atme ein und versuche beim Ausatmen den anderen Fuß zu erreichen. Führen Sie die Übung abwechselnd mit beiden Händen durch.
  • Beim Einatmen werden die Arme zu den Seiten geschieden, beim Ausatmen - sie sinken zum Stamm hinab.

Im Laufe der Zeit ist es notwendig, die Anzahl der Übungen auf 8-10 Mal zu erhöhen.

Therapeutische Massage

Da die Erholung nach der Fraktur des Oberschenkelhalses lange dauert, ist es nötig, die Kurse der therapeutischen Massage durchzuführen.

Aufgrund der Unbeweglichkeit des Gelenkes können Lymph- und Blutzirkulation gestört sein.

Es ist zu beachten, dass alle Rehabilitationsmaßnahmen nur nach ärztlicher Verordnung und zu einem bestimmten Zeitpunkt durchgeführt werden, so dass der Patient keine ernsthaften Komplikationen hat.

Massage Eigenschaften

Vom ersten Tag der Ruhigstellung muss man beginnen, das gesunde Bein zu massieren.

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt der Behandlung, vor allem, wenn bei älteren Menschen eine Fraktur des Schenkelhalses vorlag, da der Rehabilitationsprozess zu dieser Zeit viel schwieriger ist als der der Jungen.

Und dank der rechtzeitigen Einleitung von Massagesitzungen verbessert sich die Durchblutung sowohl bei gesunden als auch bei verletzten Gliedmaßen.

Menschen, die an einem Skelett-Trakt sind, können leicht die gesamte Oberfläche des schmerzenden Beines massieren, streicheln und mit spiralförmigen Bewegungen reiben. Das Bein sollte zu dieser Zeit vollständig gerade gerichtet sein. Die wichtigsten Vorteile der Massage in den frühen Stadien:

  • Prävention von Komplikationen.
  • Reduzierte Schmerzen.
  • Steigerung der regenerativen Prozesse im Knochen.
  • Verbessere die Blutversorgung.
  • Reduktion der hypertonen Muskulatur.
  • Verbesserung der trophischen Prozesse.

Die Transversalmassage des erkrankten Beines kann nach dem Verschwinden des Schmerzsyndroms beginnen. Der Druck der Hände sollte allmählich erhöht werden.

Reduzieren Sie die Rehabilitationszeit, wenn Sie während der Massage spezielle Gummikugeln verwenden.

Die Zeit der Massagesitzung sollte anfangs nicht mehr als sieben Minuten auf einem kranken Bein und auf einem gesunden - 15 sein.

Prophylaxe von Druckgeschwüren

Wundliegen sind eine sehr gefährliche Komplikation, die während einer Krankheit auftreten kann. Meistens kommt es bei einer Fraktur des Hüfthalses bei älteren Menschen vor, da solche Patienten sehr schwer zu bewegen sind.

Massagesitzungen sind eine ausgezeichnete Vorbeugung dieses Problems. Die Hand des Masseurs muss unter dem menschlichen Körper sein und spiralförmige und streichelnde Bewegungen ausführen. Massieren Sie den Patienten auf diese Weise dauert es 3-4 Minuten.

Sie können eine Vielzahl von medizinischen Cremes und Ölen verwenden.

Vor dem Beginn der Massage der Körperteile, auf denen am häufigsten Wundliegen auftritt, ist es notwendig, die Haut auf das Vorhandensein von Infektionsstellen und anderen Defekten zu überprüfen. Im Falle eines solchen Problems sollten Sie sofort den Arzt darüber informieren. Sie können beschädigte Bereiche nicht massieren.

Was brauchen Sie noch zu wissen?

Mit Hilfe von Heilgymnastik und Massage können Sie die Rehabilitationsphase deutlich verkürzen. Aber die Behandlung wird nur dann wirksam, wenn sie gleichzeitig mit ihnen eine spezielle Diät einhalten und alle vom Arzt verschriebenen Medikamente einnehmen.

Richtige Ernährung

Bei einer Schenkelhalsfraktur sollte der Patient eine ausreichende Menge an Vitaminen, Protein und Kalzium erhalten. Es ist am besten, Lebensmittel natürlichen Ursprungs zu essen. Von der Speisekarte ist es notwendig, alles auszuschließen, was Verstopfung, Durchfall oder Blähungen verursachen kann. In der Diät können Sie einschließen:

  • Kompott aus getrockneten Früchten.
  • Kalt, geschweißt an den zerebralen Knochen.
  • Marine und Blumenkohl.
  • Hüttenkäse.
  • Seefisch.
  • Eier.
  • Milch.

Medikamente und Kompressen

Oft hat eine Person, die bereits aus dem Krankenhaus entlassen wurde, weiterhin starke Schmerzen in der verletzten Gliedmaße. Um sie zu beseitigen, können Sie auch Schmerzmittel verwenden. Außerdem wird während der Behandlung empfohlen, Kompressen zu machen.

Pillen, die den Schmerz lindern:

Kompressen gehören zu den Methoden der traditionellen Medizin. Daher ist es nicht notwendig, einen Arzt zu rufen, Verwandte des Patienten zu Hause können dies tun. Die beliebtesten Rezepte:

  • Mix Dimexide mit gewöhnlichem abgekochtem Wasser zu gleichen Teilen. Die resultierende Lösung wird in einem Verhältnis von 1: 1 mit einer Beinwelltinktur vermischt. Befeuchten Sie die Serviette in dieser Mischung und legen Sie sie für eine halbe Stunde auf das verletzte Gelenk. Nach dem Entfernen der Serviette wird die Haut nicht abgewischt oder gewaschen. Die Behandlung wird für 10 Tage fortgesetzt.
  • Kochen Sie die Leinsamen in den Zustand von dickem Gelee und legen Sie eine Kompresse mit ihm auf die Bruchstelle. Eine fertige Portion wird nicht mehr als dreimal verwendet. Die Behandlung wird für 15 Tage fortgesetzt.
  • Legen Sie die Butter und die Wacholderzweige in Schichten, legen Sie sie in den Ofen oder Ofen und erwärmen Sie sie. Die Mischung abseihen und auf ein gebrochenes Bein auftragen.

Die richtige Versorgung eines Mannes mit einer Hüftfraktur ist ein sehr wichtiger Punkt im Rehabilitationsprozess.

Der Patient muss immer die Position des Körpers ändern und mit einem speziellen Rahmen heben.

Haut in allen Falten und Gruben sollte regelmäßig gewaschen, abgewischt und mit einem Pulver behandelt werden.

Das Bett sollte ein Anti-Dekubitus-System haben. Sie können es in einem Fachgeschäft kaufen, aber Sie können es selbst tun. Meistens werden dafür Taschen mit Erbsen oder Hirse verwendet. Aus Handtüchern kannst du Bagels machen und sie unter die Fersen des Patienten legen.

Ist die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur effektiv?

Die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur beginnt mit dem Auftreten positiver Ergebnisse während der Behandlung.

Die Erholung ist besonders bei älteren Patienten mit Anzeichen von Osteoporose indiziert.

Die Krankheitsgeschichte, das Alter der Patienten, der Allgemeinzustand des Organismus und die Klassifikation des Traumas beeinflussen die Dauer der Rehabilitationsbehandlung.

  1. Die Subfrakturfraktur (nahe dem Kopf des Knochens) ist aufgrund einer ungünstigen Prognose hinsichtlich der Knochenkonsolidierung eine lange Erholungsphase. Die Behandlung ist nur eine Operation.
  2. Transzervikale Fraktur (Zentrum des Knochens) - Rehabilitation ist langsam, aber es gibt eine Chance auf Heilung.
  3. Basis Gebärmutterhalsfraktur (Beginn des Oberschenkelknochens) - erfolgreiche Fusion und schnelle Behandlung.

Wiederherstellungsprogramme

Unter Berücksichtigung der möglichen Komplikationen (Wundliegen, Thrombophlebitis, Gelenkerkrankungen, Lungenentzündung) nach einem Trauma spielen die richtige Versorgung von Bettpatienten und die Rehabilitation eine große Rolle. Restaurative Verfahren - Bewegungstherapie, Massage, Physiotherapie, Ernährung.

Wir folgen den Regeln von Er

Was der Patient nach der Fraktur nicht tun sollte:

  • Machen Sie keine Steigungen mit einem Winkel von 90 °;
  • Versuchen Sie nicht, Ihr Bein über die Hüfthöhe zu heben.
  • Drehen Sie kein stark beschädigtes Bein;
  • kreuze nicht die Beine.

Die Regeln werden mit der Ernennung eines Arztes abgesagt.

Gymnastik

Sobald der Patient in eine Krankenhausbehandlung überstellt wird und wenn keine Schmerzen auftreten, beginnt die Rehabilitation nach einer Fraktur des Hüfthalses. Übungen werden auf einem Bett oder Teppich, in einer sitzenden und stehenden Position durchgeführt.

Eine restaurative Behandlung verbessert die Blutzirkulation, reduziert Schwellungen und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Therapeutische Übungen werden mit Erlaubnis des Arztes durchgeführt, wobei die Krankengeschichte des Patienten, der Ort der Fraktur (der Anfang, die Mitte oder die Oberseite des Oberschenkels), der Allgemeinzustand des Körpers, berücksichtigt werden.

Auf dem Bett oder dem Boden liegen

Gymnastik in Bauchlage - eine langsame, schonende Übung. Im Falle von Schmerzen hören die Kurse auf.

Die ersten Tage nach der Fraktur werden Flexion und Extension der Füße bis zu 10 mal durchgeführt.

Bei der größten Ausdehnung des Fußes verzögert der Patient diese Position für fünf Sekunden und entspannt dann den Fuß.

Nach dieser Übung beugt und beugt der Patient 12-15 Mal die Finger und Zehen. Wenn möglich, Muskeln der Arme, Beine, Oberschenkelmitte.

Nach einer fünfminütigen Pause, um das Auftreten von Schmerzen zu verhindern, beginnt der Patient, sich zu beugen und das Knie zu entspannen, die Ferse gleitet auf der Oberfläche des Bodens oder des Bettes. Es ist verboten, sich mit den Händen zu helfen und sich auf die Ellenbogen zu stützen, das heißt, die Spannung geht auf die unteren Extremitäten, der Oberkörper sollte entspannt sein.

Ein gesundes Bein wird rund um den Kreis in verschiedene Richtungen geführt - dies hilft, die Stagnation der Blutzirkulation zu reduzieren. Wenn während der Rehabilitation Schmerzen auftreten, stoppt die Gymnastik, bis das Schmerzsyndrom abnimmt.

LFK beinhaltet Übungen zum Atmen des Magens - Inhalieren und langsame langsame Ausatmung. Gymnastik wird 10-12 mal durchgeführt. Atemübungen verhindern stagnierende Erscheinungen in der Lunge.

Die Entwicklung des Beins ist Muskelspannung. Der Patient drückt abwechselnd und fest alle Teile des Körpers von Kopf bis Fuß auf den Boden oder auf das Bett. Häufigkeit der Annäherungen 10-12 mal. Nach dem Training muss der Körper eine kleine Pause einlegen.

Auf einem Stuhl oder einer Couch sitzen

LFK in der sitzenden Position wird von dem Moment ernannt, wenn der Arzt die erhöhte motorische Aktivität zulässt. Die Finger beider Füße sind abwechselnd gebogen. Die gleichen Übungen werden für die Füße und Knie ausgeführt. Vielfache von Lektionen bis zu 12 Mal.

Fahrradsitzen: Der Patient lehnt sich auf die Stuhllehne und führt die Übung nacheinander mit jedem Fuß durch.

Mit einer Unterstützung stehen

Mit Hilfe eines Arztes oder eines Sportlehrers steigt der Patient auf den Gehwagen und lehnt sich an den Pinsel. Die Belastung des verletzten Beines ist minimal. Sie können bis zu einer Minute stehen. Die Dauer der Übung beträgt 10 Minuten dreimal täglich.

In einem willkürlichen Rhythmus von 12 bis 16 Bewegungen auf einem gesunden Bein stehend, ist es notwendig, das verletzte Glied sanft hin und her zu schaukeln. In dieser Position zeichnet der Patient eine imaginäre Acht. Der Stopp wird für zwei Sekunden an den Punkten verzögert: oben, Mitte, unten in der Figur.

Alle Übungen werden mit Erlaubnis des Arztes durchgeführt. Sie können die Verletzung nicht selbst behandeln. Dies führt zu negativen Folgen: Behinderung, Lungenerkrankung, Osteomyelitis, wiederholte Operation.

Der Patient beginnt am Ende des dritten Monats nach der Fraktur auf Krücken zu gehen. Gleichzeitig bleibt die Belastung des verletzten Beines minimal, um das Auftreten von Schmerzen, die Entstehung von Gelenkerkrankungen zu verhindern. Ein halbes Jahr später darf man sich mit Stützen vollständig auf den Füßen ausruhen.

Manuelle Therapie

Längere Bewegungslosigkeit bei Oberschenkelverletzungen bei Menschen ab 65 Jahren führt zu Durchblutungsstörungen, Lungenerkrankungen entwickeln sich, Gelenke leiden.

Um eine Behinderung oder den Tod des Patienten zu verhindern, wird ab den ersten Tagen eine Massage verordnet.

Die manuelle Therapie ist eine unabdingbare Voraussetzung für die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit der unteren Extremitäten und die Beseitigung von Schmerzen.

Alle Aktivitäten werden nur von einem Arzt unter Berücksichtigung der Krankengeschichte und des Allgemeinzustands des Patienten vorgenommen. Die Übungen werden im zugewiesenen Zeitintervall durchgeführt. Frühe medizinische Gymnastik und körperliche Anstrengungen mit Hüftfrakturen führen zu Komplikationen.

Wenn der Patient Gelenkerkrankungen, zum Beispiel Osteoporose, entwickelt, dann ist die Gymnastik in den frühen Tagen kontraindiziert. Dies kann zur Bildung einer falschen Verbindung führen. In diesem Fall wird ab den ersten Tagen eine gesunde Beinmassage eingesetzt - eine reflexartige Verbesserung der Blutversorgung in einer gesunden Extremität.

Patienten, die sich auf der Motorhaube befinden, dürfen das verletzte Bein massieren: kreisförmiges Reiben, leichte Streichbewegungen. Das Bein befindet sich während des Eingriffs in der vorderen Position.

Um den Prozess der Knochenverfestigung zu beschleunigen, wird eine mechanische Stimulation mit Gummibällen verwendet. In der Praxis wird ein Ebonit-Vibrator angewendet, der auf die Mitte des Oberschenkels einwirkt.

Die Massage beginnt mit fünf Minuten und erreicht schließlich eine Viertelstunde. Zu Beginn der Rehabilitation kann der Patient das gesunde Bein selbständig mit leichten und kreisenden Bewegungen von 8 bis 12 mal massieren.

Wenn Schmerzen auftreten, stoppt die Massage. Im Krankenhaus werden täglich Verfahren durchgeführt. Nach der Entlassung werden die Sitzungen in der Klinik durch Kurse fortgesetzt und nach der vollständigen Wiederherstellung des verletzten Beines beendet.

Der Patient kann zu Hause massieren: Reiben die schmerzenden Beine, streicheln, kreisförmige Bewegungen in der Mitte des Oberschenkels. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Klopfen, das Klopfen eines beschädigten Glieds inakzeptabel ist.

Prophylaxe von Druckgeschwüren

Die Bildung von Druckgeschwüren ist eine gemeinsame Geschichte bei älteren Menschen mit einer Fraktur des Femurs. In diesem Fall ist die manuelle Therapie die kurative Prophylaxe der Nekrose.

In den Stellen der Bildung der Druckgeschwüre, ist nötig es die sanften Striche, reibend, die kreisförmigen Bewegungen durchzuführen.

Es ist erlaubt, beschädigte Gewebe mit medizinischen Mitteln zur Vorbeugung von Nekrose im Anfangsstadium zu schmieren: Salbe Solcoseryl, Algofin, Sulfargin, kosmetische Öle, Baby-Creme.

Wenn die Haut erhebliche Gewebsdefekte, Infektionsherde gebildet hat, können diese Stellen nicht massiert werden. Dies sollte dem Arzt gemeldet werden.

Ration

Rehabilitation nach einer Fraktur des Hüfthalses ist eine lange Zeit mit therapeutischer Gymnastik und richtiger Ernährung. Brauchen Sie nicht die Diät bei der Wiederherstellung des Körpers zu reduzieren.

Die meiste Diät sollte Produkte mit Kalzium und Silikon sein: Milch, Hüttenkäse, Rettich, Fisch, Kohl, Eier, Kompott von getrockneten Früchten.

Die Erholungsphase umfasst die Aufnahme von Calcium-haltigen Arzneimitteln. Bei starken Schmerzen im verletzten Bein sind mehrere Medikamente erlaubt: Analgin, Spazmalgon, Bra. Wenn der Schmerz nicht vorüber ist, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Zur Vorgeschichte mit einer Fraktur des Hüfthalses kommt es nicht wieder vor, man muss dem ärztlichen Rezept folgen.

Es ist wichtig daran zu denken, dass wenn Sie die Fraktur selbst behandeln, es zu Komplikationen führen wird: Behinderung, Gelenkerkrankungen, Durchblutungsstörungen.

Eine frühzeitige Bewegungstherapie kann nur Schmerzen verstärken und zu einer zweiten Operation führen.

Vom ersten Tag an schreibt der Arzt Atemübungen vor. Allmählich verlängert sich der LFK-Komplex, aktive Bewegungen beginnen.

Am zweiten oder dritten Tag wird eine Massage durchgeführt, während der Therapeut die Krankengeschichte des Patienten berücksichtigt, unabhängig davon, ob eine chronische Erkrankung vorliegt oder andere Faktoren für eine Kontraindikation der Therapie vorliegen.

Ab der zweiten Woche beginnen Physioprozeduren. Zwei Wochen später führt der Patient Bewegungen des verletzten Beines im Knie, dann im Hüftgelenk durch.

Nach drei Monaten darf man mit Krücken gehen, aber das verletzte Bein ist nicht belastet. Nach sechs Monaten - Gehen mit einem Stock mit einer Last auf zwei Beinen.

Bei einer Fraktur des Femurknochens ist die Erholungszeit immer individuell und hängt vom Zustand des Organismus und der Bildung von Knochenkallus ab.

Aber auf jeden Fall sollte die Rehabilitation nicht unterschätzt werden: Eine restaurative Behandlung verbessert den Muskeltonus, verbessert die Knochenadhäsion und Blutzirkulation, lindert Schmerzen, beugt Komplikationen vor.

Rehabilitation nach einer Schenkelhalsfraktur: Massage, therapeutische Übungen und Übungen

Die Rehabilitation ist nach einer Fraktur des Hüfthalses eine wichtige Etappe der Behandlung. Diese gefährliche Verletzung tritt häufiger bei Menschen nach 45 Jahren auf, und im Gegensatz zu jungen Patienten benötigen sie mehr Zeit, um sich zu erholen. Aber erst nach einer langen Rehabilitation kann das Opfer auf den Beinen stehen.

Die Rehabilitation umfasst eine ganze Reihe von Aktivitäten, deren Umsetzung ständig von einem Arzt überwacht wird. Diese Verfahren verhindern Komplikationen und gewährleisten eine vollständige Wiederherstellung der motorischen Funktion.

Folgen des Traumas

Die Fraktur des Schenkelhalses ist ein schweres Trauma, das infolge eines Sturzes oder Schlaganfalls im Bereich eines großen Trochanters auftritt.

Bei Patienten nach dem 50. Lebensjahr kann ein solches Trauma eine minimale traumatische Wirkung auslösen, beispielsweise einen Sturz aus der Höhe ihres Wachstums. Dies ist auf eine erhöhte Zerbrechlichkeit der Knochen vor dem Hintergrund der Osteoporose zurückzuführen.

Solche Traumata beziehen sich auf die vertebralen und medialen (intraartikulären) Frakturen.

Bei einer intraartikulären Fraktur werden Knochen gebrochen und Blutgefäße, die den Kopf des Oberschenkels mit Blut sättigen, werden geschädigt. Infolgedessen wird der Blutfluss unterbrochen und das Knochengewebe stirbt ab.

Gerade bei älteren Patienten verschmelzen Knochenfragmente lange Zeit.

Das Opfer ist die meiste Zeit in einer liegenden Position, deswegen gibt es Druckstellen, Lungenentzündung, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems und der Atmungsorgane ist gestört.

Längere Immobilität droht mit Thrombosen, Venenstauung, Dickdarmatonie.

Aufgrund der Unbeweglichkeit des Hüftgelenks nach einer Verletzung sind die Muskeln verkümmert und das Gelenk selbst wird steif. Daher besteht die Hauptaufgabe der Rehabilitation darin, die motorische Funktion von Muskeln und Gelenken wiederherzustellen.

Nach Frakturen des Schenkelhalses werden meist operative Therapieverfahren eingesetzt. Die Hauptmethoden der chirurgischen Behandlung sind Osteosynthese (Verbindung von Knochen mit Metallstrukturen) und Endoprothetik (Ersatz des Gelenks durch eine Prothese).

Auch nach einer Operation können durch falsches Einbringen von Metallstrukturen Komplikationen auftreten (Winkel, Tiefe des Eintauchens), ist es auch möglich, das Acetabulum, Nerven oder Gefäße zu beschädigen. Nach der Operation können Gelenkinfektionen, Arthrosen oder Arthritis auftreten.

Weitere Informationen zur Fraktur des Schenkelhalses bei älteren Menschen finden Sie hier.

Prinzip der Rehabilitation

Die Wiederherstellungsverfahren können 5-10 Tage nach der Operation beginnen, bis der Knochen vollständig kohäsiv ist.

Der Maßnahmenkomplex wird vom Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt, wobei folgende Faktoren zu berücksichtigen sind: Art der Operation, Art der Fraktur, Geschlecht und Alter des Opfers, Vorhandensein chronischer Erkrankungen und individuelle Merkmale des Organismus.

Im Allgemeinen umfasst die Rehabilitation folgende Aktivitäten:

  • Lokalanästhesie. Der Arzt beseitigt das schmerzhafte Syndrom mit Schmerzmitteln und Beruhigungsmitteln;
  • Mechanotherapie. Der Patient führt Übungen an speziellen Geräten durch, um die motorische Funktion des Gelenkes wiederherzustellen;
  • Physiotherapie. Physiotherapie besteht aus den folgenden Verfahren: Ultrahochfrequenztherapie, Elektrophorese, Magnetotherapie, Balneotherapie, Wärmebehandlung (mit Paraffinanwendungen);
  • Therapeutische Massage. Diese therapeutische Methode verhindert das Auftreten von Druckgeschwüren, normalisiert die Blutzirkulation, stellt den Muskeltonus wieder her, verbessert die Arbeit der Atmungsorgane;
  • Therapeutisches körperliches Training. Der Patient sollte motorische und Atemübungen aus dem Komplex durchführen, den der Arzt für ihn aufgenommen hat. Die Belastung steigt allmählich an;
  • Diät. Es ist notwendig, die Qualität der Nahrung zu verbessern, um den Körper mit nützlichen Substanzen, insbesondere Kalzium, zu sättigen;
  • Psychologische Unterstützung. Der Psychotherapeut wird helfen, Depressionen zu beseitigen, die mit längerer Unbeweglichkeit des Patienten verbunden sind.

Therapeutisches körperliches Training

Der medizinische und Sportkomplex wird ausschließlich unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Zuerst werden nach der Operation alle Übungen in einer horizontalen Übung durchgeführt.

Die Wiederholungsfrequenz beträgt 10 Sätze 3 mal. Wenn während der Übung schmerzhafte Empfindungen auftreten, hören Sie auf zu trainieren und konsultieren Sie einen Arzt.

Übungen für die Fraktur des Schenkelhalses, die 1 bis 3 Tage nach der Verletzung durchgeführt werden:

  • Bewegen Sie Ihre Zehen, machen Sie kreisförmige Bewegungen mit Stopps mit einer kleinen Amplitude (außer - Patienten auf der skelettalen Traktion);
  • Richten Sie die Muskeln des Oberschenkels und des Unterschenkels aus.

Wirkung: verbessert die Durchblutung, reduziert Ödeme, beugt Thrombose vor.

Gymnastik für liegende Patienten mit Hüftfraktur, 4 bis 7 Tage nach der Fraktur:

  • Strecken Sie Ihr Bein und heben Sie es über das Bett;
  • Beuge das Bein in das Knie und ziehe es vorsichtig zur Seite, wiederhole es mit dem geraden Bein;
  • Beuge und entspanne die Extremität, so dass der Fuß gleitet, aber nicht von der Oberfläche kommt;
  • Heben Sie vorsichtig an und versuchen Sie sich zu bewegen, indem Sie sich auf den Rollator stützen.

Häufigkeit der Wiederholungen: 10 Sätze von 3 mal. Verwenden Sie beide Beine während des Trainings. Wirkung: Muskeltonus steigt, der Patient bereitet sich auf ein neues Training vor.

Komplexe Übungen für Patienten nach 14-28 Tagen nach der Verletzung:

  1. Der Patient führt alle Übungen aus der vorherigen Phase durch. Wenn sich der Patient während des Trainings wohl fühlt, können Sie kleine Gewichte oder elastische Bänder für die Fitness verwenden, aber nur nach der Erlaubnis des Arztes;
  2. Beckenheber (Gesäßbrücke);
  3. Der Patient geht mit einer Gehhilfe und dann mit einem Zauberstab. Die Dauer der Übung beträgt 5 bis 10 Minuten dreimal täglich;
  4. Übung auf einem Heimtrainer;
  5. Half-Kniebeugen an der Wand mit einem Fitball hinter dem Rücken usw.

Anwendung: Muskeln entwickeln sich, das Gleichgewicht ist wiederhergestellt.

Übungen zur Wiederherstellung der Fraktur des Schenkelhalses bei Patienten 1 Monat nach einer Beinverletzung:

  • Langes Gehen auf einer ebenen Fläche (vorzugsweise auf der Straße);
  • Der Patient muss kauern, während der Übung ist der Rücken flach;
  • Strecken Sie Ihre Beine und heben Sie sie in einer horizontalen Position an;
  • Beugen Sie die Gliedmaßen an den Knien mit Widerstand (Expander);
  • Mache die Übung "Fahrrad" und "Schere".

Nutzen: Die Muskelkraft der Beine bleibt erhalten und entwickelt, der Allgemeinzustand des Körpers verbessert sich.

Massage

Therapeutische Massage ist ein wichtiger Teil der Rehabilitationsphase, ohne die es schwierig ist, die physiologische Funktion des verletzten Beines wiederherzustellen. Das Massieren einer gesunden Extremität muss ab dem ersten Tag im Krankenhaus erfolgen, damit sich die Blutzirkulation im verletzten Bein reflexartig verbessert.

Den Patienten auf der Strecke wird nicht empfohlen, eine intensive Massage zu machen, die Bewegungen sollten leicht, streicheln, spiralförmig sein. Die Hände des Spezialisten bewegen sich rückwärts. Der Patient sollte in einer horizontalen Position in einem entspannten Zustand sein, das Bein ist gerade gerichtet.

Vorteile der therapeutischen Massage:

  • Beseitigt den erhöhten Muskeltonus des verletzten Beines;
  • Beschleunigt den Blutfluss;
  • Verbessert die zelluläre Ernährung in den Geweben der Extremität;
  • Beschleunigt die Wiederherstellung von Knochengewebe;
  • Lindert Schmerzen;
  • Verhindert Komplikationen.

Nach Reduzierung von Schmerzen und Bluthochdruck in der verletzten Extremität wendet der Fachmann das Querkneten an.

Einige Masseure verwenden während des Eingriffs spezielle Gummibälle, die den Heilungsprozess und die Bildung von Knochenkallus beschleunigen. Die erste Sitzung sollte 4 bis 8 Minuten dauern, dann erhöht der Spezialist schrittweise die Dauer auf 15 Minuten.

In den ersten Tagen der Rehabilitation wird eine gesunde Extremität für 15 Minuten massiert, aber nach einer Weile zahlt der Masseur mehr Zeit für das verletzte Bein.

Es ist strengstens verboten, tiefe Vibrationen während der Massage anzuwenden, da sich sonst Knochenfragmente verschieben können.

Die postoperative Erholung nach Schenkelhalsfrakturen ist so sorgfältig wie möglich zu gestalten, eine Veränderung der Position des Patienten ist nicht erlaubt.

Nach dem Entfernen des Gipses wird die Massage intensiver, der Lende, das Kreuzbein, die Oberschenkel und das Unterschenkel sind an der Prozedur beteiligt.

Physiotherapie

Die Physiotherapie beginnt 3 bis 6 Tage nach der Fraktur, der Komplex umfasst die folgenden Verfahren:

  • Magnetotherapie - Die Richtung der alternativen Medizin, in der ein statisches niederfrequentes Magnetfeld zur Behandlung eines Patienten verwendet wird. Dank Magnetfeldern werden Schmerzen, Entzündungen, Schwellungen, Knochen- und Knorpelgewebe eliminiert, ihre Ernährung verbessert sich;
  • Lasertherapie - eine Art Physiotherapie, bei der Laserstrahlung zur Behandlung eines Patienten eingesetzt wird. Vorteile: entfernt Entzündungen, betäubt, aktiviert Stoffwechselvorgänge in Zellen, beschleunigt die Durchblutung und die Wiederherstellung von Knochengewebe;
  • Ultrahochfrequente Therapie - Die Richtung der Physiotherapie, in der der Patient mit ultrahochfrequenten elektromagnetischen Feldern behandelt wird. Wirksamkeit: Heilung von Wunden und Frakturen wird beschleunigt, Durchblutung angeregt, Schmerzen und Entzündungen reduziert;
  • Akupunktur Ist eine Therapieform, bei der sterile Edelstahlnadeln in die Akupunkturpunkte des betroffenen Körperteils injiziert werden. Die Akupunktur bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten: Sie beseitigt Schmerzen, lindert nervöse Spannungen, stabilisiert innere Prozesse;
  • Hydrotherapie - eine Art Physiotherapie, bei der Wasser zur Behandlung des Patienten verwendet wird (Baden, Baden, Wischen, Nasswickeln). Vorteile: Es lindert Schmerzen, Schwellungen, verhindert Blutgerinnsel in den Blutgefäßen, beschleunigt den Stoffwechsel, beruhigt das Nerven- und Herz-Kreislauf-System;
  • Pelotherapie - eine Therapieform, die auf der Verwendung von therapeutischem Schlamm basiert. Wirkung: beseitigt schmerzhafte Empfindungen, Entzündungen, beschleunigt die Heilung von Wunden, normalisiert die Aktivität des Nervensystems.

Der Arzt verschreibt alle Verfahren, der Behandlungsverlauf umfasst 10 bis 12 Verfahren, jeder Kurs sollte 3-4 Mal pro Jahr wiederholt werden.

Diät

Die häusliche Rehabilitation nach einer Fraktur des Oberschenkelhalses beinhaltet die richtige Ernährung. Es ist notwendig, das Gleichgewicht von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten zu beobachten. Das Essen sollte leicht, aber nahrhaft und abwechslungsreich sein. Aus der Diät scharfe, frittierte, salzige Speisen, geräucherte Produkte ausschließen.

Da bei älteren Frauen nach 45 Jahren häufig Frakturen des Schenkelhalses vor dem Hintergrund der Osteoporose (erhöhte Brüchigkeit der Knochen) auftreten, ist es notwendig, auf die Auffüllung des Calcium- und Kollagenmangels im Körper zu achten.

Geben Sie die folgenden Lebensmittel in die tägliche Ernährung ein:

  • Fermentierte Milchprodukte: Milch, Joghurt, fermentierte Backmilch, Hüttenkäse usw.;
  • Gemüse in Form von Suppen, Kartoffelpüree;
  • Getreide: Getreide, Vollkornbrot;
  • Seefisch, den du kochen und backen musst.

Die Rehabilitation nach einer Hüftfraktur zu Hause sollte regelmäßig von einem Arzt überwacht werden.

Drogen-Unterstützung

Die Bestellung von Medikamenten und Vitamin-Mineral-Komplexen erfolgt ausschließlich durch den behandelnden Arzt. Ansonsten kann es eine Vielzahl von Nebenwirkungen geben.

Die Liste der Medikamente, die am häufigsten nach einer Fraktur des Oberschenkelhalses verschrieben werden, umfassen:

  • Schmerzmittel der lokalen Handlung: Lidocain, Novocain;
  • Beruhigungsmittel: Novopassit, Leonurus und Baldrian in Form von Infusionen;
  • Zur Verbesserung der Blutzirkulation Vinpocetin, Pikamilon, Nicotinsäure;
  • Antikoagulanzien (Medikamente, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern): Fragmin, Vaopharin, Clexane.

Erholungszeit nach der Operation für eine Hüftfraktur

Die Dauer der Genesung des Patienten nach konservativer Behandlung hängt von Faktoren wie allgemeiner Gesundheit und Knochengewebe ab.

Dazu benötigt das Opfer zwischen 6 und 12 Monaten. Wenn wir jedoch von einem älteren Patienten sprechen, ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Wiederherstellung der Extremität sehr gering.

Selbst junge Patienten erholen sich nach langer Zeit.

Der Patient wird nach der Osteosynthese nach 5-6 Monaten wiedergewonnen. Nach der Endoprothetik kann die verletzte Person innerhalb von 10 Tagen nach der Operation Bewegungen der verletzten Extremität ausführen.

Die Erholung von einer Hüftfraktur ist ein komplexer und langwieriger Prozess.

Der Patient sollte regelmäßig spezielle Übungen durchführen, richtig essen, Medikamente einnehmen und den anderen Empfehlungen des behandelnden Arztes folgen.

Lfk mit einer Hüftfraktur: eine Reihe von Übungen

Frakturen der Hüfte: 1 - Hals, 2 - große und kleine Spieß, 3 - der obere Teil der Diaphyse

Die Fraktur eines Teils des Femurs ist eine schwere Skelettverletzung.

Um die motorische Aktivität einer gebrochenen unteren Gliedmaße wiederherzustellen, ist eine Behandlung entsprechend der Klassifizierung der Schwere der Verletzung, der Art und des Ortes der Fraktur, des Alters und der allgemeinen Gesundheit der betroffenen Person erforderlich.

LFK bei Hüftfraktur (Collum femoris) sowie therapeutisches Körpertraining bei Hüftfrakturen ist der wichtigste und unverzichtbare Bestandteil der komplexen Therapie während der gesamten Rehabilitationsphase. Ein durchweg komplizierter Bewegungskomplex bei einer Hüftfraktur sollte nur vom behandelnden Arzt oder dem Ausbilder der Bewegungstherapie durchgeführt werden.

Der Preis der Initiative oder Ablehnung der Rehabilitation im Allgemeinen ist eine Verschlechterung der Prognose der Krankheit und Behinderung. Daher wird das Video in diesem Artikel nicht vorgestellt, sondern nur ein Foto und eine Beschreibung der Übungen, die für jeden geeignet sind.

Phasen der Rehabilitation und Aufgaben der Bewegungstherapie

  • konservativ - Reposition, externe Osteosynthese, Gips, skelettale Traktion;
  • chirurgisch - Tauchosteosynthese, Ilisarov-Gerät, Hüftgelenkprothesen.

Vor und nach der Operation oder Ruhigstellung

Trakt des Skeletalen Traktes

Unabhängig von der Art der gewählten Behandlung beginnt am 2. Tag nach der Aufnahme in jedem Fall eine therapeutische Körperkultur mit einer Femurfraktur:

  1. Wenn Sie eine vorbereitende 2-3-tägige Vorbereitung auf die Operation benötigen, dann müssen Sie 3-mal täglich eine Reihe von Atemübungen durchführen.
  2. Am nächsten Tag nach der Operation oder nicht-chirurgischen Immobilisierung, wird eine Reihe von therapeutischen Übungen durchgeführt, die für 2-4 Tage ausgelegt ist. Es besteht aus abwechselnden Atemübungen, einer "Gastrocnemius-Pumpe" für eine geschädigte Gliedmaße, Übungen für den Nacken und einem kleinen Volumen von Gelenkübungen für die Gelenke der Hände.

Das Ziel von Atemübungen ist es, stagnierende und Krankenhaus-Lungenentzündungen, insbesondere bei älteren Menschen, zu verhindern. Atemübungen helfen auch, Magengeschwüre und Verstopfung zu vermeiden.

Ignoriere solch eine scheinbar unbedeutende Ladung für die Lunge. Eine Krankenhauspneumonie entwickelt sich bei 1% der Patienten, während die Sterblichkeit bei jungen und mittleren Patienten zwischen 10 und 50% und bei älteren Menschen bei 80% liegt.

Während der Bettruhe

Eine der möglichen Varianten der Gliedmaßenfixierung für eine Fraktur des Collum femoris

2-4 Tage nach der Operation oder Gips beginnt die nächste Phase der Erholung, deren Dauer von der Art der Oberschenkelfraktur abhängt. Es wird fortgesetzt, bis der Patient sich setzen darf. Während dieser Zeit werden passive Übungen mit Hilfe eines Ausbilders oder eines Verwandten des von ihm ausgebildeten Patienten durchgeführt, wenn dieser bereits zu Hause ist.

Bewegung in gesunden Gliedmaßen und Körpermassage verbessert den Blutfluss und die Stoffwechselprozesse im Gewebe und verhindert das Auftreten von Dekubitus.

Wenn Sie keine Übung ausüben, ist ihr Auftreten unvermeidlich, da viele Patienten für bis zu 2 Monate und bei schlechter Adhäsion von Knochengewebe dann für einen längeren Zeitraum immobilisiert werden.

Allmählich beinhalten die komplexen Übungen unabhängige Bewegungen der betroffenen Extremität.

Hier ist es wichtig zu beachten, dass die Bewegungstherapie bei Frakturen des Collum femoris bei Frakturen des Femurs einen genaueren biomechanischen Ansatz erfordert als LFK, da dies auf die Besonderheiten und den Ort des Traumas zurückzuführen ist.

Die Hauptaufgaben des therapeutischen körperlichen Trainings in diesem Stadium sind:

  • Verbesserung der Blutversorgung und des Lymphflusses in der Frakturstelle;
  • Prävention von Thrombose, Druckstellen, Krankenhauspneumonie;
  • schrittweise Wiederherstellung der Beweglichkeit des Hüftgelenks und Erhaltung des Muskeltonus am gebrochenen Bein.

Lernen zu sitzen und zu gehen

Teilnahme und Pflege helfen, die Probleme stressiger psychischer Störungen zu bewältigen

Wenn der Arzt dem Patienten erlaubt, sich hinzusetzen, werden im Sitzen neue Übungen in den Trainingsraum eingelegt, die Belastung in liegender Position ist deutlich erhöht. Der Arzt muss dem Patienten beibringen, sich richtig hinzusetzen, aufzustehen und wieder ins Bett zu gehen, mit Krücken und dann mit einem Stock zu gehen.

Die Ziele des therapeutischen Sportunterrichts während dieser Zeit sind:

  • die Wiederherstellung der Stärke der Muskelgruppen des Rumpfes, die während der Bettruhe verloren ging;
  • Stärkung der Extremitätenmuskulatur und Entwicklung der Gelenkbeweglichkeit, um Kontrakturen und Atrophie zu verhindern;
  • Wiederherstellung der Unterstützung für eine beschädigte Gliedmaße;
  • der Erwerb von Gehfähigkeiten mit richtiger Körperhaltung.

Letzte Erholungsphase

Wenn möglich, besuchen Sie den Pool 2-3 mal pro Woche

Wenn der Patient in ein freies Regime versetzt wird, beginnt das letzte Stadium der Rehabilitation, die bis zu 8-12 Monate dauern kann. Während dieser Zeit lernen die Patienten, ohne Stock zu gehen. Ziel der Bewegungstherapie ist es, sich normal an den Alltag anzupassen und die Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen.

In den komplexen Übungen fügte LFK nach und nach gymnastische Bewegungen im Stehen hinzu. Auf speziellen Heimtrainer und anderen mechanischen Geräten ist zusätzliches Training erforderlich.

Beispiele für Übungen

Zu Beginn des Artikels wurde erwähnt, dass ein Arzt oder ein Ausbilder der Bewegungstherapie eine Reihe von Übungen zusammenstellen sollte. Im Folgenden finden Sie die Übungen, die Sie selbst in solche Auswahlen einschließen können.

Atemgymnastik für Patienten in strikter Bettruhe

Alternative Atemübungen für ältere und kleine Patienten

Für die Prophylaxe der Kongestion oder der Krankenhauspneumonie ist nötig es 3 Male pro Tag, den einfachen Komplex der Atmungsgymnastik in der Lage durchzuführen, die auf dem Rücken liegend ist. Sei in diesem Fall nicht eifrig und atme zu oft.

Die Ein- und Ausatmung sollte maximal sein, aber sehr sanft ausgeführt werden. Wenn Sie während der Übung mit schwindelnder Atmung pausieren und sich hinlegen, atmen Sie wie gewohnt.

Am Anfang machen Sie 4-6 mal jede Übung. Die Anzahl der Wiederholungen erhöht sich alle paar Tage um 1. Alternate 1 Übung aus dem "thorakalen" und "Zwerchfell" -Komplex.

Wir atmen die volle Brust ein

Um alle Abteilungen der Lunge zu benutzen, verbinden Sie die Bewegungen mit Ihren Händen:

  1. Während Sie einatmen, heben Sie die Arme an die Seiten und drehen Sie Ihren Kopf zur Seite, und mit dem Ausatmen - fassen Sie die Brust mit Ihren Händen und Kinn, berühren Sie die Brust. Inhalation erfolgt durch die Nase und Ausatmung durch den Mund (falten Sie Ihre Lippen mit einer Tube)
  2. Legen Sie Ihre Hände auf Ihre Brust. Beim Ausatmen, strecke deine Arme nach vorne, nach oben, seitwärts und nach unten, entlang des Rumpfes. Beim Einatmen die Handflächen zurückgeben. Das Teilen der Ausatmung spricht laut den anhaltenden Klang von "Ha-ah" aus. Während dieser Übung dehnen Sie das Handgelenk - strecken Sie die Hände, die Handflächen drehen sich von sich weg, so dass der Winkel zwischen der Bürste und dem Unterarm 90 ° beträgt.
  3. Atmen Sie ein und ausatmen Sie mit einer Nachahmung der Bewegungen der Hände für alle Arten des Schwimmens.
  4. Greifen Sie Ihre linke Schulter mit Ihrer rechten Handfläche und Ihre linke Handfläche um Ihren rechten Ellenbogen. Nimm einen tiefen Atemzug mit deiner Nase, beim Ausatmen, drehe deinen Kopf nach rechts und höre den Klang von "E-and-and" und ziehe den Ellbogen nach links. Hände tauschen und wiederholen.

Zwerchfellatmung

Dies sind wichtige Übungen, die helfen, den Ton der inneren Organe zu erhalten:

  • Legen Sie eine Handfläche auf den Bauch und die andere auf Ihre Brust. Atme ein und halte die Brust ruhig, während du den Bauch aufbläst. Ausatmend, ziehe den Bauch maximal in dich hinein. In der Zukunft, beim Ausatmen, verschiedene Vokale aussprechen.
  • Binde deine Finger in das Schloss und lege deine Hände in die Bauchmitte. Mache den maximalen Atem "Bauch". Beim Ausatmen, ziehe deinen Bauch, strecke deine Arme nach oben, öffne das Schloss mit deinen Händen bis zur Decke, setze sie dann auf den Scheitel und kehre in deinen Bauch zurück.
  • Hebe deine Arme an die Seiten und inhaliere. Ausatmend, ziehe in deinen Bauch und wickle deine Brust um deine Brust. Diese Übung ist beim ersten Mal schwierig, aber in ein paar Tagen wird es definitiv klappen.

Voller Atem von Yogis

Es ist notwendig, die volle Atmung langsam auszuführen, dabei die folgende Sequenz zu beobachten, nachdem sie vorläufig eine tiefe vollständige Ausatmung gemacht hat:

  1. Zu Beginn der Einatmung ist es notwendig, die Lungenoberseiten mit Luft zu füllen, die Schultern und Schlüsselbeine an die Ohren zu heben;
  2. weiter einatmen, den mittleren Teil der Lunge mit Luft füllen, den Thorax maximal erweitern;
  3. das Einatmen des Atems stoppt - maximal den Magen aufblasen;
  4. Ausatmen sollte in umgekehrter Reihenfolge sein - ziehen Sie den Bauch, "entspannen" Sie die Brust, bringen Sie den Schultergürtel in seine natürliche Position zurück;
  5. Halte den Atem an, bis du Lust hast zu atmen.

Volles Atmen von Yogis wird helfen, Stoffwechsel- und Erholungsprozesse im Körper zu aktivieren.

Übungen in sitzender Position für ein Semipost-Regime

Das Netzwerk ist selten zu Übungen für Supination und Pronation der unteren Extremitätengelenke in einer sitzenden Position zu finden, aber die Bewegung in dieser Projektion ist für die vollständige Wiederherstellung der betroffenen Extremität mit Hüftfraktur sowie Flexion-Extension und Abduktion-Adduktion benötigt.

1 - Pronation (innen), 2 - Supination (außen)

Achten Sie auf die Position der Hände und Hände.

Wenn bei der Ausführung der Bewegung in den Gelenken, mit Pronation ausatmet und sammelt seine Hände zusammen, so dass sie im Magen platziert, während Supination eine Faust sammeln Setzt sie auf den Knien, mehr Lebensenergie durch das System der taoistischen Praktiken zu erhalten.

Asanas of Yoga für die späte Phase der Rehabilitationsphase

Und abschließend werden wir einige Asanas des Yoga zitieren, die helfen werden, die Funktion der Hüftgelenke wiederherzustellen.

1 - Krieger II, 2 - Extrudiertes Dreieck, 3 - Der weise Marichi

Diese Asanas werden in zwei Richtungen durchgeführt. Die Zeit in ihnen sollte ungefähr gleich sein, also zuerst eine Pose einnehmen, bei der die betroffene Gliedmaße geladen wird.

Wie man die Asanas, die du aus dem Video lernst, richtig durchführt:

Diese Asanas müssen täglich durchgeführt werden - morgens und abends, 20 Minuten nach dem Aufwachen und 1 Stunde vor dem Zubettgehen. In jeder Position dauert es maximal 5 Sekunden bis 1 Minute.

Vergiss das tiefe und gleichmäßige Atmen nicht. Zuerst stehen, dann sitzen und dann lügen. Beenden Sie eine Reihe von Übungen, einschließlich LFK in der Pose des Kindes.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie