Hitzschlag ist eine schmerzhafte Erkrankung, als Folge eines längeren Aufenthalts des Körpers unter dem Einfluss von hoher Temperatur. Bei Menschen mit chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann Hyperthermie schwerwiegende Folgen haben. Insbesondere Herzstillstand ist nicht ausgeschlossen.

Ursachen

Thermischer Schock ist mit einem signifikanten Verlust von Körperwasser und Salzen durch vermehrtes Schwitzen verbunden. Wenn die Flüssigkeit im Körper erschöpft ist, wird das Schwitzen knapp oder hört vollständig auf, der Kühlprozess verlangsamt sich.

Die Hyperthermie entwickelt sich sehr schnell, weil der Körper keine Zeit hat, sich an die Temperaturänderungen anzupassen, und es gibt eine schnelle Erschöpfung der kompensatorischen Eigenschaften.

Die häufigsten Ursachen für Hitzschlag beim Menschen:

  • hohe Temperatur und Feuchtigkeit;
  • hohe Temperatur in geschlossenen oder schlecht belüfteten Räumen;
  • körperliche Arbeit in Leder, gummierter oder synthetischer Kleidung unter dem Einfluss hoher Umgebungstemperaturen;
  • Überarbeitung;
  • Austrocknung des Körpers;
  • reichlich Nahrung;
  • lange Wanderungen bei heißem Wetter.

Wird das Trinkregime nicht eingehalten (zu geringe Flüssigkeitsaufnahme), kommt es nach und nach zu Austrocknung (Austrocknung), was zu Schwitzen führt.

Symptome von Hitzschlag bei einem Erwachsenen

Thermoschock (Hyperthermie) - ist in der Tat Überhitzung oder eher - eine Reaktion auf zu hohe Umgebungstemperatur. In der Regel passiert es nicht sofort, aber nach einer Weile ist es in der offenen Sonne.

Der pathologische Zustand des von uns betrachteten Organismus entwickelt sich plötzlich. Das Hauptsymptom des Hitzschlags ist eine signifikante Erhöhung der Körpertemperatur.

Das Opfer hat:

  • schwere Schwäche;
  • Depression des Staates oder, im Gegenteil, nervöse Erregung;
  • Atembeschwerden;
  • Durst;
  • Temperaturanstieg (kann sogar bis + 41gr.C betragen);
  • Arrhythmie;
  • Blutdruckabfall;
  • Blässe und Trockenheit der Haut;
  • Migräne, Schwindel;
  • manchmal ein Zittern der Extremitäten;
  • Erhöht die Herzfrequenz über 125 Schläge / Minute;
  • Ohnmacht;
  • Es kann zu Durchfall kommen.

Für schwere Fälle sind charakteristisch:

  • Verlust des Bewusstseins;
  • Desorientierung im Raum;
  • Delirium;
  • psychomotorische Agitation;
  • das Auftreten von Anfällen;
  • Halluzinationen;
  • Zyanose (Zyanose der Haut);
  • Blutungen in den Organen des Verdauungstraktes.

Selbst bei einem relativ wohlhabenden Verlauf der Ereignisse sollte man nicht die Notwendigkeit eines Krankenwagens vernachlässigen.

Entsprechend der Wirkung auf den menschlichen Körper werden Hitzeschläge nach dem Schweregrad unterteilt:

  • eine starke Schwäche in den Muskeln, bis zur Taubheit der Glieder;
  • allgemeine Verzögerung;
  • selten - Ohnmacht;
  • Erhöhung der Körpertemperatur um bis zu 40 Grad;
  • starkes Schwitzen;
  • Durst;
  • Gefühl von Luftmangel.

Formulare

Unter Berücksichtigung der führenden Symptome werden vier klinische Formen des Hitzeschocks unterschieden:

  • Hypophysenform - das auffälligste Symptom ist der Anstieg der Körpertemperatur auf 39-41 Grad.
  • Asphyxische Form des Hitzschlags - die Unterdrückung der Atemfunktion tritt in den Vordergrund.
  • Zerebrale oder paralytische Form - auf dem Hintergrund der Hyperthermie und Hypoxie gibt es Krämpfe, manchmal Halluzinationen und Elemente des Deliriums.
  • Gastroenterische oder dyspeptische Form - begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und verzögertes Wasserlassen.

Wie manifestiert sich der Hitzschlag des Kindes?

Thermoschock tritt bei dem Kind unter Verletzung der Wärmeübertragung oder erhöhten Wärmeerzeugung auf. Die heiße Jahreszeit ist besonders hart für Säuglinge und Kleinkinder bis zu 3-4 Jahren. Dies liegt daran, dass das Kind den Mechanismus der Thermoregulation und des allgemeinen Stoffwechsels des Körpers noch nicht vollständig ausgebildet hat.

Es sind Kinder, die am meisten unter Dehydration und Intoxikation leiden, also ist der Hitzschlag bei Kindern ein ernsthafter, pathologischer Zustand, der nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben bedroht.

Die ersten Anzeichen einer Austrocknung äußern sich in Form von Müdigkeit, Durst, trockenen Lippen und Zunge, Energiemangel und Hitzegefühl im Körper. Nach einer Weile zeigen sich folgende Symptome, deren Folgen äußerst gefährlich sind:

  • blasse Haut;
  • Verwirrung im Gespräch, Bewusstlosigkeit;
  • Verdunkelung des Urins;
  • Schwindel;
  • Ohnmacht;
  • Halluzinationen;
  • Müdigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • schnelles und flaches Atmen;
  • schneller Herzschlag;
  • Muskel- oder Bauchkrämpfe;
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall /

Die Symptome von Hitzschlag bei Kindern sind die gleichen, nur die Klinik wird immer ausgeprägter sein, und der Zustand ist schwerer.

Maßnahmen und erste Hilfe bei einem Thermoschock bei Kindern können auf drei Hauptaktivitäten reduziert werden:

  • Den Körper des Opfers kühlen: Das Kind an einen kühleren Ort oder in den Schatten bringen.
  • Neutralisierung der Dehydrierung: Reichlich trinken, eine kühle Flüssigkeit mit Salz und Zucker geben;
  • Notruf für bedrohliche Symptome.

Empfehlungen für Eltern:

  1. Das Kind muss einen Hut aus natürlichem, atmungsaktivem Stoff (besser - helle Farbe) tragen!
  2. Die Kleidung sollte leicht sein und Luft um den Körper herum verteilen lassen. Natürlich sollte in der Hitze ein Minimum sein.
  3. Das Kind sollte trinken! Oft viel während des Tages (anderthalb bis zwei mal mehr als üblich).
  4. Am Strand ist es besser zu schwimmen als zu sonnen. Wenn Kinder alle fünf Minuten ins Wasser klettern, erleiden sie keinen Hitzschlag, da ihr Körper Zeit hat, sich regelmäßig abzukühlen

Erste Hilfe für Hitzeschock

Temperaturschock ist die größte Gefahr für kleine Kinder, weil ihnen das perfekte System der Thermoregulation des Körpers fehlt. Bei Menschen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems können sich schwerwiegende Folgen (bis zu einem tödlichen Ausgang) entwickeln.

Bei den ersten Anzeichen eines Hitzschlags sollten Sie einen Arzt rufen. Vor seiner Ankunft ist es Ihre Aufgabe, die Kühlung des Körpers sicherzustellen.

Eine Hospitalisierung ist bei schweren Formen der betreffenden Pathologie erforderlich, und auch wenn das Opfer ein hohes Komplikationsrisiko hat:

  • Kind;
  • eine ältere Person;
  • eine Person mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • schwangere Frau.

Was kann der Arzt tun? Führen Sie eine dringende Behandlung durch. Beim Verlust des Bewusstseins kann der Arzt dem Kranken die Salzlösung intravenös geben, die die Zahl der Flüssigkeit im Organismus wiederherstellen wird.

Erste Hilfe für eine Person

  1. Der Patient muss in den Schatten gestellt werden und ihm Ruhe geben.
  2. Sobald du dich an einem kühlen und / oder schattigen Ort wiederfindest, versuche dich zu entspannen und tief und ruhig zu atmen. Sorgen Sie für freie Luftzirkulation, schalten Sie den Ventilator oder die Klimaanlage ein, aber setzen Sie sich nicht auf einen Zug, weil der Körper durch Überhitzung geschwächt ist und leicht erkaltet.
  3. Auf die Stirn eine kühle (nicht Eis) Kompresse auftragen. Ein wichtiger Punkt: Eis und sehr kaltes Wasser sind im Falle eines Thermoschocks strikt kontraindiziert, da sie durch ihre Kontrastwirkung zu einem Gefäßkollaps führen. Cool Lotionen können auch eine Region der Halsschlagader, auf der Brust, Hände, Beine, Waden, Leistengegend, Kniekehlen, Achselhöhlen.
  4. Wenn sich der Patient bewegen kann, legen Sie ihn unter die Dusche oder in ein kühles Bad. Wenn die Bewegung schwierig ist - gießen Sie den Körper mit kaltem Wasser;

Empfehlungen zur Vermeidung von Hitzschlag

Hitzschlag ist eine sehr ernste Bedingung, aber mit einfachen Maßnahmen können Sie es leicht verhindern.

Hitzschlag. Symptome, Ursachen und Erste Hilfe bei Hitzschlag

Inhalt:

Liebe Zeit des Tages, liebe Besucher des Projektes "Willkommen dort!", Sektion "Medizin"!

In der heutigen Post werden wir darüber sprechen Hitzeschock, Ursachen, Symptome, Vorbeugung sowie Erste Hilfe bei Hitzschlag.

Hitzschlag - ein schmerzhafter Zustand infolge eines längeren Aufenthalts des Organismus unter dem Einfluss hoher Temperaturen. Vereinfacht ausgedrückt ist ein Hitzschlag eine Überhitzung des Körpers.

Als Folge der Überhitzung kann der Körper die normale Körpertemperatur nicht aufrechterhalten, weil Die Prozesse der Wärmeerzeugung bei gleichzeitiger Schwierigkeit der Wärmeübertragung werden intensiviert, und das verursacht anschließend ernsthafte Störungen seiner Vitalfunktionen.

Besondere Gefahr von Hitzschlag kann bei Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis zum Herzstillstand verursachen.

Symptome von Hitzschlag

- Rötung der Haut des Körpers;
- Kurzatmigkeit;
Kalter Schweiß;
- Schwäche;
- Übelkeit, Erbrechen;
- Hohe Temperatur (bis 39-41 ° C);
- Schwindel, Verdunkelung der Augen, visuelle Halluzinationen (blinken vor meinen Augen, ein Gefühl der Bewegung von Fremdkörpern, vor den Augen kriechen);
- erweiterte Pupillen;
- starke Kopfschmerzen;
- Häufiger und schwacher Puls;
- die Haut wird heißer und trockener;
- Muskelkrämpfe und Schmerzen;
- schnelles Atmen;
- in schweren Fällen - Halluzinationen, Krämpfe, unfreiwilliger Harnabgang und Defäkation (Stuhl, Stuhlgang), Verlust des Bewusstseins;
- Verletzung oder völliges Fehlen von Schlaf (Schlaflosigkeit). Es ist im Gegenteil auch eine starke Schläfrigkeit möglich.

Klinische Formen des Hitzschlags

1. Asphyxie (dominiert von Atemstörungen, Fieber Temperatur: 38-39 ° C)
2. Hyperthermisch (Pyretische Temperatur dominiert: 39-41 ° C)
3. Zerebral (dominiert von neuropsychiatrischen Störungen (Schwindel, etc.))
4. Gastroentericum (dominiert von dyspeptischen Störungen (Übelkeit, etc.))

Ursachen für Hitzschlag

Die Überhitzung des Körpers wird durch alles erleichtert, was das Schwitzen unterbricht und das Verdampfen erschwert.

Zusätzlich können die Ursachen für einen Hitzschlag sein:

- hohe Temperatur und Feuchtigkeit der Luft;
- hohe Temperatur in geschlossenen oder schlecht belüfteten Räumen;
- körperliche Arbeit in Leder, gummierter oder synthetischer Kleidung unter dem Einfluss hoher Umgebungstemperatur;
- Überarbeitung;
Dehydration des Körpers;
- reichlich Essen;
- lange Wanderungen bei heißem Wetter.

Einen Hitzschlag zu bekommen ist sogar einfacher als ein Sonnenstich, weil nicht zu warm atmungsaktive Kleidung oder ein paar Stunden die Sonne es keine Voraussetzung ist, arbeitet hart genug, um in einem stickigen, schlecht belüfteten Raum gehalten zu werden.

Erste Hilfe für Hitzeschock

Wenn Sie die ersten Symptome beobachten, sollten Sie schnell reagieren, indem Sie dem Opfer helfen. Wir sollen nicht vergessen, dass dies nur erste Hilfe ist, und es ist besser, einen Krankenwagen zu rufen, weil die durchschnittliche Person schwierig ist, von der Schwere der betroffenen Staaten zu navigieren, und vor allem, wenn es eine ältere Person oder ein Kind.

Spezialisten empfehlen die folgenden Erste-Hilfe-Maßnahmen vor der Ankunft eines Arztes:

1. Übertragen oder übertragen Sie das Opfer in einen Schatten oder einen kühlen, gut belüfteten Raum und eine normale Höhe der Luftfeuchtigkeit (der Raum sollte im nächsten Radius offen sein, ohne Masse Menschen zu finden), und auch weg von direkter Einwirkung der Wärmequelle. Das Opfer mit häufigen Bewegungen fächeln.

2. Achten Sie darauf, den Verletzten auf den Rücken zu legen. Der Kopf und die Beine sollten angehoben werden, indem man irgendwelche Dinge unter sie legt (zum Beispiel eine Tüte).

Wichtig! Beim Erbrechen muss der Patient so positioniert werden, dass Erbrechen mit Erbrochenem vermieden wird. Wenn Erbrechen war, dann ist es notwendig, die Atemwege aus dem Erbrochenen zu lösen.

3. Das Opfer von der äußeren Kleidung befreien (insbesondere den Hals und die Brust komprimieren, sich vom Hosengürtel lösen, wenn die Kleidung synthetisch ist oder aus einem dichten Stoff besteht, ist es besser, es vollständig zu entfernen).

4. Wickeln Sie den Körper mit einem nassen Tuch oder streuen Sie mit kaltem Wasser. Befeuchte dein Gesicht mit kaltem Wasser. Sie können jedes Tuch auch mit kaltem Wasser einweichen und auf die Brust klopfen (Sie können den ganzen Körper mit Wasser von ca. 20 ° C schwitzen oder, wenn möglich, ein Bad mit kaltem Wasser (18-20 ° C)).

5. Trinken Sie das Opfer mit viel kaltem Wasser (vorzugsweise Mineralwasser) unter Zugabe von Zucker und der Spitze eines Teelöffels Salz oder zumindest einfaches kaltes Wasser. Gute Hilfe ist die übliche Tinktur von Baldrian: 20 Tropfen pro Drittel eines Glases Wasser. Wenn der Zustand des Opfers es erlaubt, können Sie ihm starken Tee oder Kaffee geben;

6. Eine kalte Kompresse (oder eine Flasche kaltes Wasser, Eisstücke) auf den Kopf (auf die Stirn und unter den Hinterkopf) auftragen

Zusätzliche Maßnahmen:

- Wenn der Geist getrübt ist: Lassen Sie das Opfer die Dämpfe von Ammoniak (aus Watte) oder Ammoniaklösung 10% riechen;

- Bei Atemstillstand oder Herzstillstand: künstliche Beatmung und indirekte (geschlossene) Herzmassage (vor dem Auftreten von Atembewegungen, Herzaktivität (Pulsgefühle)).

Nach einem Hitzschlag empfehlen Ärzte meist eine Bettruhe für mehrere Tage. Diese Zeit wird vom Körper verbracht, um die Aktivität des Nervensystems, des Blutkreislaufs, eine Reihe von biochemischen Reaktionen wiederherzustellen. Vernachlässige diese Empfehlung nicht, da sonst das Risiko eines erneuten Auftretens steigt.

Vorbeugung von Hitzschlag

- Sie müssen körperliche Aktivität an zu heißen Tagen und während der aktiven Sonnenstunden von 11.00 bis 16.00 vermeiden;
- Sollte durch einen Hut oder einen Regenschirm vor der Sonne geschützt werden;
- Tragen Sie helle Kleidung aus gut belüfteten, natürlichen Stoffen (Baumwolle, Leinen, Wolle);
- während seiner erhöhten Aktivität nicht in der Sonne zu sein;
- Trinken Sie eine große Menge Flüssigkeit (1,5-2 Liter pro Tag). Wenn Sie körperliche Arbeit in der Hitze haben, dann müssen Sie mehr Flüssigkeit trinken. Nun stillen Sie Ihren Durst nach Mors, Kwass und besonders heißem Tee;
- Öffnen Sie Fenster, verwenden Sie Ventilatoren und Klimaanlagen, um eine konstante Luftzirkulation in geschlossenen Räumen aufrechtzuerhalten, und um den Raum optimal für das menschliche Leben, die Lufttemperatur (21-23 ° C) zu halten;
- Übermäßiges Essen sollte vermieden werden;
- Es wird nicht empfohlen, Alkohol zu trinken.

Hitzschlag - Symptome, Ursachen und erste Hilfe für Hitzschlag für Erwachsene und Kinder

Ein Hitzschlag verursacht einen schmerzhaften Gesundheitszustand. Dieser Zustand ist auf die Wirkung von hoher Temperatur auf den Körper zurückzuführen. Der Mensch ist nicht in der Lage, seine Körpertemperatur zu halten. Es gibt erhöhte Wärmeentwicklung und Wärmeübertragung ist schwierig.

Hitzschlag verursacht Störungen in den Vitalfunktionen des Körpers. Dies gilt für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Hitzschlag kann Herzversagen verursachen. Daher muss das Opfer Erste Hilfe leisten.

Die Gründe für den Hitzschlag

Die folgenden Gründe können einen Hitzschlag verursachen:

  • hohe Lufttemperatur;
  • längere Sonnenexposition ohne besonderen Schutz;
  • individuelle Eigenschaften des Körpers für schlechte Fitness für erhöhte Umgebungstemperatur;
  • Wickeln Sie das Baby in einen schlecht belüfteten Raum.

Was kann einen Hitzschlag auslösen?

Hitzschlag kann aufgrund der folgenden Faktoren verursacht werden:

  • aufgrund von Alkoholintoxikation;
  • Wassermangel im Körper;
  • nach einer starken körperlichen Anstrengung;
  • nach Einnahme einiger Medikamente;
  • dichte oder warme Kleidung in einem stickigen Raum.

Wenn Sie den Wasserhaushalt des Körpers nicht beobachten, tritt Austrocknung auf. Schwitzen wird reduziert und Blut beginnt sich zu verdicken. Daher ist es sehr wichtig, die notwendige Menge Wasser zu trinken.

Dehydration des Körpers und infolgedessen Hitzschlag entstehen durch Medikamente. Nach Kaffee oder alkoholhaltigen Getränken ist die Wahrscheinlichkeit dieser Erkrankung hoch. Das Kind kann die folgenden provozierenden Faktoren haben:

  • Subkutanes Fett ist im Überschuss und dies hat einen negativen Einfluss auf die Freisetzung von Wärme;
  • Kinder mit heller Haut oder Haar sind schwierig, erhöhte Temperaturen der Umgebung zu tolerieren;
  • Kinder, die anfällig für Allergien sind, nehmen spezielle Medikamente. Medikamente verlangsamen den Wärmeübertragungsprozess.

Die Entwicklung von Hitzschlag bei Säuglingen ist in einem geschlossenen Auto in heißem Wetter. Solche Fälle treten während Staus auf.

Klinische Formen des Hitzschlags

Es gibt mehrere Formen von Hitzschlag:

  • Asphyxisch - während die Körpertemperatur 39 Grad erreicht und eine Atmungsverletzung vorliegt.
  • Hyperthermisch - die Temperatur des Körpers erreicht 40 Grad.
  • Zerebral - es gibt keine hohen Temperaturen, nervöse Störungen entwickeln sich und Schwindel entsteht.
  • Gastroenterisch - es gibt Verlangen nach Übelkeit und Erbrechen.

Symptome von Hitzschlag

Unterscheidungsmerkmale bei einem Erwachsenen und einem Kind in der Manifestation eines Hitzschlags sind nicht vorhanden. Alles wird wegen der Besonderheiten und der scharfen Wahrnehmung des Organismus bei den Kindern gezeigt.

Primäre Anzeichen und Symptome von Hitzschlag sind wie folgt:

  • die Haut an einigen Stellen des Körpers hat Rötungsherde;
  • Bei Berührung ist die Haut der Person kalt und kann blass oder bläulich sein;
  • allgemeines Unwohlsein in Form von Schwäche und anhaltender Schläfrigkeit;
  • das Auftreten von Dyspnoe;
  • das Opfer kann das Bewusstsein verlieren;
  • das Auftreten von kaltem Schweiß;
  • das Auftreten von Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Verdunkelung in den Augen;
  • die Schüler sind lange in einem ausgedehnten Zustand;
  • der Puls wird häufiger und schwächt sich mit der Zeit ab;
  • Erhöhung der Körpertemperatur um bis zu 40 Grad;
  • Anfälle von Übelkeit oder Erbrechen;
  • Schmerzen im Bauch;
  • das Opfer war wegen Dehydration lange Zeit nicht in der Lage, auf die Toilette zu gehen;
  • Auftreten von Anfällen;
  • im schweren Fall verliert das Opfer das Bewusstsein.

Die Manifestation der Symptome bei Kindern ist gut ausgedrückt. Schwache oder durchschnittliche Zeichen erleben sie härter. Hitzschlag bei einem Kind kann ein entscheidendes Symptom haben - das Auftreten von Blutungen aus der Nase.

Menschen, die unter Störungen der Wärmeübertragung leiden, haben ständig einen Schwächezustand und benutzen oft Wasser. Wenn die erste Hilfe für das Opfer nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt wird, erscheinen die folgenden Symptome:

  • Krämpfe;
  • unkontrolliertes Urinieren oder Defäkation;
  • Zyanose;
  • Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  • verschwommenes Bewusstsein mit Delirium.

Diagnose

Zuerst messen Experten die Körpertemperatur des Opfers. Dann schicken sie es zum Labor. Die Diagnose wird vereinfacht, wenn Informationen über den Faktor hoher Umgebungstemperatur erhalten werden.

Wenn ein Experte das Auftreten eines Hitzschlags bezweifelt, sollte er von dem Auftreten anderer Krankheiten überzeugt sein. Im Allgemeinen sind Pathologien mit einer Verletzung des zentralen Nervensystems verbunden. Überprüfen Sie auf das Vorhandensein der folgenden Krankheiten oder Entzündungen:

  • Malaria;
  • neuroleptisches Syndrom der bösartigen Form.
  • epileptische Anfälle;
  • Sepsis.

In einigen Fällen, wenn ein Hitzschlag mit einer Verletzung des Wasserstoffwechsels im Körper verbunden ist, kann ein Katheter installiert werden. Dies geschieht, um Urin zur Analyse zu entnehmen. Diese Untersuchungsmethode hilft, latentes Blut im Urin zu identifizieren und Diurese zu überwachen.

Tests zur Bestimmung von Myoglobin haben keinen Einfluss auf die Diagnose. Der Indikator kann jedoch positiv auf das Vorhandensein von Blut im Urin sein, aber es gibt keine roten Blutkörperchen. Gleichzeitig wird ein erhöhter Kreatinkinase-Spiegel aufgezeichnet. Dann diagnostizieren die Spezialisten Myoglobinurie.

Spezialisten können einen Test für die Bestimmung von Restelementen aus Medikamenten im Urin verschreiben. Abhängig vom Zustand des Patienten und den Besonderheiten der Manifestation des Hitzschlags diagnostizieren Spezialisten. Sie führen diagnostische Tests zusammen mit folgenden Krankheiten durch:

  • Enzephalopathie;
  • Meningitis;
  • starke Alkoholintoxikation;
  • mit Erkrankungen der Schilddrüse;
  • Tetanus;
  • toxische und narkotische Vergiftung.

Behandlung

Die Maßnahmen zur Thermoschocktherapie werden in zwei Stufen durchgeführt:

  1. Erste Hilfe für das Opfer.
  2. Assistierende Ärzte.

Vor der Ankunft einer Gruppe von Ärzten ist es notwendig, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, damit ernsthafte Symptome nicht auftreten. Erste-Hilfe-Maßnahmen müssen rechtzeitig bereitgestellt werden.

Erste Hilfe mit Hitzeschock

Für die Erste Hilfe sollten die folgenden Empfehlungen beachtet werden:

  • das Opfer an einen kühlen Ort bringen oder im Schatten sitzen;
  • Sofort einen Krankenwagen rufen;
  • Es ist unmöglich, den Zustand des Opfers mit eigenen Bemühungen zu beurteilen, dies sollte von einem Spezialisten vorgenommen werden;
  • wenn eine Störung des Bewusstseins notwendig ist, um Ammoniak zu schnüffeln. Wenn es keine Möglichkeit gibt, dieses Mittel zu bekommen, dann sollten Sie die Ohrläppchen reiben und einklemmen. In einigen Fällen können Sie auf die Nase klicken;
  • Wenn das Opfer warme Kleidung hat, ist es notwendig, die oberen Knöpfe aufzuknöpfen oder es vollständig zu entfernen;
  • Öffne das Fenster, damit das Opfer einen frischen Luftzug bekommt;
  • unter dem Kopf ist es notwendig, ein niedriges Kissen oder ein gefaltetes Handtuch zu legen;
  • der Körper des Opfers mit einem nassen Handtuch oder Tuch bedeckt;
  • Wenn der Körper gerötet ist, ist es notwendig, kalte Kompressen oder Fett aufzutragen Panthenol;
  • Wenden Sie kalte Kompressen auf die Stirn und das Hinterhauptbein an. Es kann ein in Wasser getränktes Handtuch, ein Eisbeutel oder eine Flasche sein;
  • In einigen Fällen ist das Opfer in der Lage, sich selbst zu bewegen. Es kann unter einer kühlen Dusche genommen werden. Andernfalls sollten Sie den Körper mit Wasser gießen;
  • das Opfer muss kühlen Tee liefern. Auf keinen Fall sollten Sie ihm koffeinhaltige Getränke geben.

Hilfe von Ärzten für das Opfer

Hitzschlag bei einem Kind, wie bei einem Erwachsenen, erfordert sofortigen Krankenhausaufenthalt. Es gibt Situationen, in denen eine Verletzung der Atmung vorliegt, bis zum vollständigen Stopp dieser Funktion. Damit einhergehend gibt es Abweichungen in der Herztätigkeit. Deshalb führen Spezialisten Maßnahmen der Wiederbelebung des Opfers durch.

Ärzte injizieren eine spezielle Lösung intravenös. Dies hilft, die Temperatur zu senken und den Austrocknungszustand zu verringern. Wenn innerhalb der ersten Stunde nach einem Hitzschlag keine Erste Hilfe gegeben wurde, können Komplikationen auftreten. Eine Störung des Nervensystems kann auftreten. Das Opfer kann behindert bleiben.

Um die Herztätigkeit wiederherzustellen, führen Spezialisten Injektionsaktionen durch. Geben Sie die folgenden Lösungen ein, sowohl intravenös als auch intramuskulär:

  • Koffein-BenzoatNatrium im Inhalt von 10% und in der Menge von 1 ml subkutan.
  • Lösung von Glukose wird intravenös in einer Menge von 40 ml verabreicht.
  • Lobelinhydrochlorid in Höhe von 0,5 ml - hilft bei der Verletzung der Atemfunktion.

Spezialisten greifen auf eine aggressive Körperkühlung zurück. Trage warmes Wasser bei Raumtemperatur oder ca. 280 ° C auf. Es kommt zu einer Verdunstung, die zu einer Abkühlung führt.

Sie können das Opfer in einen Teich oder ein kühles Bad legen. Packe außerdem Eisbeutel im Achselbereich. Dies gilt als zusätzliche Kühlmethode.

Prävention

Eltern müssen die vorbeugenden Maßnahmen kennen, wenn das Kind eine Weile in der Sonne ist. Kinder sind gefährdet. Das Auftreten eines Thermoschocks beim Kind kann eintreten, wenn es in einem stickigen Raum nicht lange dauert. Folgende Empfehlungen für vorbeugende Maßnahmen gegen Thermoschock müssen beachtet werden:

  • Bei sonnigem und warmem Wetter ist es notwendig, leichte Kleidung anzuziehen. Sie sollten lose Stoffe wählen, die die Haut atmen können, und Schweißsekrete können verdunsten.
  • Das Kind sollte den Kopf mit einem Hut oder einem Schal von hellen Tönen schützen.
  • Es ist notwendig, einen langen Aufenthalt in der Sonne auf dem Höhepunkt der Sonnenaktivität zu vermeiden.
  • Die Ruhe sollte so geplant werden, dass insbesondere bei heißem Wetter keine starken körperlichen Belastungen auftreten.
  • Ein Kind sollte die Möglichkeit haben, mindestens einen halben Liter Wasser zu trinken. Abhängig von der Temperatur der äußeren Umgebung kann das Volumen der verbrauchten Flüssigkeit zunehmen.
  • Sie sollten während der Hitze die richtige Ernährung beachten. Sie können nicht essen und stopfen die Babynahrung, die sie nicht während der Sonne essen wollen. Eltern müssen Kindern kleine Snacks in Form von saftigen Früchten bieten.
  • Wenn Sie sich schlecht fühlen, sollten Sie aufhören zu laufen. Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen, wenn die ersten Symptome auftreten.

Präventive Maßnahmen zur Verhinderung des Auftretens von Hitzschlag bei Erwachsenen unterscheiden sich nicht von Kindern.

Prognose

Hitzschlag hat Statistiken von hoher Sterblichkeit. Dies ist auf zusätzliche Krankheiten und erhöhte Körpertemperatur zurückzuführen. Opfer, die überleben konnten, leiden an Hirnschäden. In einigen Fällen haben sie noch Enzephalopathie.

Symptome und Behandlung bei Erwachsenen unterscheiden sich nicht von Kindern. Der einzige Unterschied ist, dass die Zeichen des Kindes ziemlich ausgeprägt sind. Sie können keinen Hitzschlag erkennen. Wenn diese Situation eintritt, sollte Erste Hilfe geleistet werden.

Wenn eine Person einen Hitzschlag erlitten hat, sollten Sie dem Körper nicht wieder die gleichen Bedingungen geben. Es ist notwendig, Ihre Gesundheit vollständig wiederherzustellen. Unterbleiben vorbeugende Maßnahmen, kann erneut ein Hitzschlag auftreten. In diesem Fall wird er ein neues klinisches Bild bekommen und zu Komplikationen führen.

Eltern sollten die Gesundheit des Kindes überwachen, und im Urlaub ist es notwendig, ihm komfortable Bedingungen zu bieten. Dies gilt nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. In diesem Fall ist es immer notwendig, eine Flasche Wasser zu tragen. Es ist wünschenswert, dass es still oder süß ist. Dies wird den Durst des Körpers nicht stillen.

Hitzschlag - Symptome

Jedes Jahr wird im Sommer eine Flut von Patienten mit Hitze oder Sonnenlicht in Krankenhäusern registriert. Die meisten Opfer sind Kinder, ältere Menschen, Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Lassen Sie uns herausfinden, wie der Hitzschlag, die Symptome und die erste Hilfe, die dem Opfer zugefügt werden können, auftreten.

Thermoschock ist eine kritische Überhitzung eines Organismus, bei der innere Organe und Systeme nicht mehr normal funktionieren. Überhitzung in der Sonne oder unter heißen Bedingungen (bei der Arbeit im Laden, zum Beispiel in der Sauna) ist vor allem für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schilddrüsenerkrankungen mit Folgen verbunden.

Hitzschlag: Ursachen, Symptome

Der Hauptgrund für alle Hitzestriche ist Dehydrierung des Körpers bei hohen Umgebungstemperaturen. Der Körper kann die Wärmeregulierung nicht verkraften, das Blut wird dicker, wodurch fast alle inneren Organe sofort leiden: Leber, Nieren, Gehirn, GIT, Nervensystem usw.

Die Hauptsymptome bei einem Thermoschock können wie folgt identifiziert werden:

- starke Kopfschmerzen;

- hohe Körpertemperatur (40-41 Grad);

- stark reduzierter Druck;

- Kurzatmigkeit, häufiges Atmen;

- Ausfall der Herzfrequenz, Tachykardie;

- Übelkeit, Erbrechen manchmal Durchfall;

- Schmerzen und Krämpfe in den Muskeln;

Verlust des Bewusstseins (manchmal).

Normalerweise erkennen Hitzschlag nicht schwierig ist, da die Person unter geeigneten Bedingungen krank wird: am Strand, in einem stickigen Transport, heiß Geschäft, etc. Wenn Sie sehen, dass ein Mann atmet schwer, packt er den Kopf und setzt sich auf dem Boden - in der.. 90% können sicher sein, dass dies ein Hitzschlag ist. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen in dieser Situation sind Standard und erfordern keine besonderen medizinischen Fähigkeiten zu erkennen und zu helfen.

Hitzschlag: Behandlung

Das erste, was man mit einer geschwächten Person, die von Unterkühlung betroffen ist, zu tun hat, ist, sie von der Sonne zu nehmen oder sie aus einem heißen und stickigen Raum zu entfernen und ein Ambulanzteam zu rufen. Sorgen Sie für Frischluft (im Idealfall - leiten Sie einen Luftstrom vom Ventilator oder der Klimaanlage zum Opfer).

Legen Sie die Person, heben Sie leicht seine Beine. Auf der Stirn und Nacken kalte Umschläge machen, entfernen oder lockern Kleidung, die den Körper komprimiert und Atmung verhindert. Wenn die Körpertemperatur 39 Grad übersteigt, Maßnahmen zu ergreifen, so schnell wie möglich zu reduzieren: die Person in einem kalten nassen Blatt wickelt, in der Badewanne mit kaltem Wasser oder Wasser aus der Dusche einweichen, wischen Sie mit Wodka oder anderer Alkoholbasis (diese Methode nur für Erwachsene gültig! ). Verwenden Sie keine Antipyretika wie Ibuprofen oder Paracetamol - dies kann die Situation verschlechtern!

Wenn eine Person beginnt, sich zu übergeben, drehen Sie ihn auf seine Seite, damit das Opfer nicht erstickt. Wenn eine Person bei Bewusstsein ist, hat sie nicht Erbrechen und Muskelkrämpfe, Wasser mit kaltem Wasser.

Bei Bewusstlosigkeit eine indirekte Herzmassage und künstliche Beatmung beginnen. Denken Sie daran, dass die Hilfe, die in den ersten Minuten eines Hitzschlags nicht erbracht wird, zu einem Koma und sogar zu einem tödlichen Ausgang führen kann.

Hitzschlag - Ursachen, Symptome und Erste Hilfe

Oksana Tkalenko • 12/20/2017

Inhalt

Hitzschlag ist die Überhitzung des Körpers. Mit diesem Zustand verliert der Körper seine Fähigkeit, die normale Temperatur zu regulieren. Infolgedessen steigen die Wärmeerzeugungsprozesse und die Wärmeübertragung nimmt ab. Dies führt zu einer Störung des Körpers und manchmal sogar zum Tod.

Ursachen für Hitzschlag

Oft verursacht eine Überhitzung des Körpers hohe Temperaturen in Kombination mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Ursache für Hitzeschock kann das Tragen von synthetischer oder anderer dichter Kleidung sein, die die Wärmeabgabe durch den Körper verhindert.

Es kann durch übermäßige körperliche Belastung bei direkter Sonneneinstrahlung, einen längeren Aufenthalt in einem stickigen Raum mit beschränktem Zugang zu frischer Luft verursacht werden.

Erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Hitzschlags an heißen Tagen mit übermäßigem Essen, übermäßigem Trinken, Austrocknung und Müdigkeit.

Ältere Menschen und Kinder neigen zur Überhitzung des Körpers. Bei älteren Menschen ist dies darauf zurückzuführen, dass aufgrund von altersbedingten Veränderungen die Thermoregulation geschwächt ist.

Die Neigung von Kindern, den Körper zu überhitzen, erklärt sich dadurch, dass sie keine thermoregulierenden Prozesse haben. Hitzschlag ist wahrscheinlicher als andere, Menschen zu bekommen, die Probleme mit dem Harn-, endokrinen, kardiovaskulären und Atmungssystem haben.

Symptome von Hitzschlag

  • Schwindel, der mit Verdunkelung der Augen und visuellen Halluzinationen einhergehen kann: Flackern oder das Auftreten von Punkten vor den Augen, Gefühl der Bewegung von Fremdkörpern.
  • Atembeschwerden.
  • Erhöhen Sie die Körpertemperatur auf 40 Grad.
  • Eine scharfe Rötung der Haut.
  • Übelkeit, manchmal Erbrechen.
  • Schwäche.
  • Übermäßiges Schwitzen.
  • Schneller oder schwacher Puls.
  • Kopfschmerzen.
  • Ein unerträglicher Durst und trockener Mund.
  • Schmerz im Herzen.

In schweren Fällen können Krämpfe, unfreiwilliges Urinieren, Bewusstlosigkeit, Delirium, Schwitzen, erweiterte Pupillen, scharfes Blanchieren der Gesichtshaut und manchmal ein Koma die oben genannten Symptome eines Hitzschlags mit sich bringen.

Hilfe bei Temperaturschwankungen

Wenn die ersten Symptome eines Hitzschlages auftreten, rufen Sie einen Krankenwagen. Vor der Ankunft der Ärzte wird dem Verletzten empfohlen, sich an einen schattigen oder kühlen Ort zu begeben und ihm Zugang zu Sauerstoff zu verschaffen, seine Kleidung aufzuknöpfen oder ihn bis zur Taille auszuziehen. Nachdem eine Person auf den Rücken gelegt werden soll, den Kopf heben und versuchen, mit allen Mitteln zu kühlen. Zum Beispiel streuen Sie die Haut mit kaltem Wasser, wickeln Sie den Körper mit einem feuchten Tuch oder unter dem Ventilator.

Bei einem Thermoschock ist es sinnvoll, Eispackungen an Stirn, Nacken und Hinterhauptsregion aufzutragen. Wenn Sie es nicht bekommen können, können Sie eine Flasche mit kalter Flüssigkeit anstelle von Eis verwenden. Wenn das Opfer bei Bewusstsein ist, sollte es mit kühlem Mineralwasser oder mit einem Getränk, das keinen Alkohol und kein Koffein enthält, getrunken werden. Dies wird helfen, den Körper schnell zu kühlen und den Mangel an Flüssigkeit zu füllen. In solchen Fällen hilft die mit Wasser verdünnte Baldrian-Infusion.

Nach einem Hitzschlag wird empfohlen, Überspannung, körperliche Anstrengung und Bettruhe mehrere Tage lang zu vermeiden. Dies ist notwendig, um die Arbeit wichtiger Körperfunktionen zu normalisieren und das Risiko einer Wiedererwärmung des Körpers zu reduzieren.

Hitzschlag: Symptome, Erste Hilfe und Behandlung

Photogallery: Hitzschlag: Symptome, Erste Hilfe und Behandlung

Thermischer Schock ist ein pathologischer Zustand, der als Folge einer Überhitzung eines Organismus eines Erwachsenen oder Kindes unter dem Einfluss äußerer thermischer Faktoren auftritt. Dies ist eine der Formen der Hyperthermie, dh eine Erhöhung der Körpertemperatur. Im menschlichen Körper kommt es zu einer Verletzung lebenswichtiger Prozesse, die zu Herz- und Atemversagen, Bewusstseinsverlust und sogar zum Tod führen können.

Symptome und Behandlung von Hitzschlag bei Erwachsenen und Kindern, sowie die Prinzipien der Ersten Hilfe werden weiter in dem Artikel diskutiert.

Hitzschlag - Bestimmung

Unter optimalen Bedingungen finden Reaktionen im menschlichen Körper statt, die eine konstante Körpertemperatur unterstützen. Normen gelten als Schwankungen von 0,5-1 ° C in die größere oder geringere Richtung.

Als Ergebnis einer Reihe von Reaktionen im menschlichen Körper wird Wärme erzeugt. Seine Übertragung auf die äußere Umgebung durch die Körperoberfläche wird physikalische Wärmeübertragung genannt. Wärme kann durch die Entwicklung von Schweiß, mit Urin, Fäkalien und Flüssigkeiten, die bei Atmungsprozessen verdunstet, gegeben werden. Wenn die Wärme mehr als in der äußeren Umgebung gebildet wird, steigt die Körpertemperatur.

Welcher Teil des Gehirns ist daran beteiligt, den Fortschritt solcher Mechanismen zu kontrollieren? Es gibt sogenannte thermische und kalte Rezeptoren. Sie sind empfindlich gegenüber Außentemperaturänderungen. Die Erregung von den Rezeptoren dringt in den Hypothalamus (Bereich des Gehirns) entlang der Leitungswege ein. Hier befindet sich das für die Thermoregulation zuständige Zentrum. Spezifische Reaktionen, die in diesem Zentrum stattfinden, verändern das Verhältnis von Wärmeübertragung und Wärmeproduktion.

Ein thermischer Schock entsteht, wenn die Mechanismen der Thermoregulation gestört sind. Erstens sind kompensatorische Mechanismen eingeschlossen, aber bei längerer Exposition gegenüber pathologischen äußeren Faktoren (hohe Umgebungstemperatur) sind sie erschöpft. Hyperthermie entwickelt sich, und die Zahlen können die Linie bei 41-42 ° C überschreiten.

Wichtig! Der Hitzschlag verläuft ziemlich hart. Ein letaler Ausgang ist typisch für jeden dritten Fall.

Ursachen

Thermischer Schock tritt auf, wenn der Körper nicht in der Lage ist, die physikalischen Prozesse des Wärmeaustausches zu regulieren. Die Ursachen der Pathologie können sein:

  • Verletzung von Schweiß vor dem Hintergrund chronischer Systemerkrankungen;
  • hohe Umgebungstemperatur (zum Beispiel Arbeit in einem heißen Geschäft);
  • übermäßige körperliche Aktivität bei hoher Temperatur;
  • Kombination einer der Ursachen mit der Einnahme von alkoholischen Getränken und Rauschgiften;
  • hohe Luftfeuchtigkeit;
  • warme Kleidung unter heißen Bedingungen tragen;
  • unzureichende Flüssigkeitsaufnahme (Dehydratation);
  • Erkrankung des zentralen Nervensystems und des Herzens;
  • Behandlung bestimmter Medikamente;
  • eine Kombination des pathologischen Gewichts einer Person mit einer hohen Temperatur auf der Straße oder in Innenräumen.

Symptome

Hitzeschock ist ein Zustand, der von einer Verletzung des Gleichgewichts von Wasser und Elektrolyten sowie von Veränderungen im Verlauf lebenswichtiger Prozesse begleitet wird. Ein schwerer Grad manifestiert sich in der Entwicklung einer allgemeinen Intoxikation, einer Veränderung des pH-Wertes des Blutes auf der sauren Seite, einer Insuffizienz des Herzens und der Blutgefäße, des Nierenapparats. Einige klinische Fälle können von Schlaganfall, Lungenödem begleitet sein.

Die Symptome eines Hitzschlags entwickeln sich in Abhängigkeit von der klinischen Form des pathologischen Zustands. Darüber hinaus hängen die Symptome von der Dauer des Aufenthaltes des Patienten unter Hochtemperaturbedingungen, der Intensität des Einflusses thermischer Faktoren, dem Alter, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen des Herzens und des Nervensystems ab.

Bei den folgenden Patienten besteht das Risiko eines Hitzschlags:

  • mit hohem Blutdruck;
  • Erkrankungen des endokrinen Apparates;
  • allergische Zustände;
  • Pathologien der Leber;
  • Anorexie;
  • Fettleibigkeit;
  • vegetativ-vaskuläres Syndrom.

Wichtig! Eine sorgfältige Überwachung des Wohlbefindens in einer Sonne oder in einer heißen Umgebung sollte von Kindern, älteren Menschen und Frauen während der Schwangerschaft durchgeführt werden.

Die Schwere des Zustands hängt davon ab, wie sich der Hitzschlag manifestiert. Anfangs gibt es Schwäche, Schläfrigkeit, ein Gefühl der Müdigkeit. Die Opfer klagen über das Auftreten von Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen, übermäßiges Schwitzen.

Später gibt es Schmerzen in den Muskeln während der Bewegung und in der Ruhe, Klingeln in den Ohren, Symptome der Dehydratation. Bei der Beobachtung des Opfers kann man das Auftreten von Bewegungskoordinationsstörungen beobachten. Dieses Stadium zeichnet sich durch hohe Temperatur aus, die freigesetzte Urinmenge sinkt. Wie viele Tage die Temperatur bei einem Hitzschlag hält, hängt vom Schweregrad der Erkrankung und rechtzeitiger Hilfe ab.

Der Charakter der Atmung ändert sich. Das Atmen wird laut, man hört es aus der Ferne. Der Puls wird häufiger, Halluzinationen, Krampfanfälle auftreten. Die schwerste Form des Hitzschlags ist ein Koma.

Im Blut und Urin der Betroffenen vor dem Hintergrund eines Hitzschlages treten folgende klinische Veränderungen auf:

  • Abnahme der Anzahl von Blutplättchen im Blut;
  • Verringerung des Fibrinogenspiegels;
  • hohe Anzahl von Leukozyten im Blut;
  • im Urin - das Aussehen von Zylindern, Leukozyten und Protein.

Folgen des Hitzschlags

Erste Hilfe für einen Thermoschock sollte bereits in den ersten Stunden nach der Diagnose der Pathologie zur Verfügung gestellt werden. In diesem Fall wird sich der Patient nach einigen Tagen besser fühlen und die Symptome verschwinden. Eine weitere Option könnte das Auftreten von Komplikationen durch thermische (oder solare) Auswirkungen sein:

  1. Kondensation von Blut - Mangel an Flüssigkeit im Körper führt dazu, dass das Blut des Patienten übermäßig dick wird. Dies ist mit Typhus, Herzinfarkten, Herzversagen.
  2. Die Insuffizienz des Nierenapparats ist eine schwere Pathologie, die sich infolge eines Hitzschlags entwickelt. Besiege und provoziere die Stoffwechselprodukte, die unter dem Einfluss von signifikanten Ziffern auf dem Thermometer erscheinen.
  3. Akutes Lungenversagen - erscheint als Folge von Veränderungen in der Arbeit des Zentrums der Atmung, im Gehirn gelegen.
  4. Die Niederlage des Zentralnervensystems manifestiert sich durch unbeugsames Erbrechen, Bewusstseinsverlust, Sprechen, Hören und Sehbehinderung.
  5. Schock ist eine gefährliche Komplikation, die durch Mangel an Flüssigkeit, eine Verletzung des Gleichgewichts der Elektrolyte und der Blutversorgung der inneren Organe auftritt.

Wichtig! Erste Hilfe im Falle eines Hitzschlages sind obligatorische Maßnahmen, die es ermöglichen, den Zustand des Patienten schnell wiederherzustellen und das Auftreten der oben genannten Komplikationen zu verhindern.

Erste Hilfe für Hitzeschock

Die erste präklinische Hilfe bei einem Thermoschock (oder Solar) hat das Ziel: die Körpertemperatur des Opfers zu reduzieren und die Vitalfunktionen des Körpers wiederherzustellen. Bei den ersten Symptomen der Pathologie müssen Sie ein Gesundheitsteam anrufen und zu diesem Zeitpunkt eine Reihe von Aktivitäten durchführen, bevor sie ankommen.

Ursache beseitigen

Die Notfallversorgung beginnt damit, dass der Patient in den Schatten gebracht wird, wenn er sich in der sengenden Sonne oder in einem kühlen Raum befindet. Wenn der Patient einen Hitzschlag erhalten hat, zum Beispiel in einem heißen Geschäft, muss er aus dem Arbeitsraum gebracht werden, wo sich Kühler oder Klimaanlagen befinden.

Frieden

Das Opfer sollte auf eine Couch oder ein Bett mit einem erhöhten Fußende gelegt werden. Es soll die Blutversorgung des Gehirns verbessern.

Kleidung entfernen

Der Mann muss zur Unterwäsche ausgezogen werden, denn jede Kleidung, die darauf sein wird, verlangsamt die Mechanismen der Körperkühlung.

Dusche und Packs

Kühlwasserverfahren - eine der Stufen der Notfallversorgung. Wenn der Patient unter der Dusche stehen kann, ist es notwendig, die Haut mit Wasser zu kühlen. Langfristig solches Verfahren - 3-5 Minuten, aber die Wassertemperatur sollte nicht weniger als 19-20 o C. sein.

Mangel an Bewusstsein und übermäßig schwieriger Zustand erlauben keine Manipulation. Für solche Opfer ist es möglich, eine kalte Kompresse auf die Stirn aufzutragen oder gelegentlich mit kaltem Wasser auf das Gesicht zu spritzen.

Kampf gegen Dehydration

Die Geistesgegenwart des Patienten - die Indikation für die Verwendung einer großen Menge an Kühlflüssigkeit, aber nicht mehr als die Hälfte eines Glas auf einmal (um nicht einen Anfall von Erbrechen zu provozieren). Sie können ein wenig Salz in das Glas geben. Dies wird das Gleichgewicht der Elektrolyte im Blut aufrechterhalten.

Frische Luft

Atembeschwerden sind ein Zeichen für eine asphyktische Form des Hitzschlags. Um Zugang zu frischer Luft zu gewährleisten, müssen Sie auf die Straße entfernen (eine Bedingung - die Temperatur unter 28 ° C, kein direktes Sonnenlicht) oder an einem kühlen Ort, einer Person, einen Fan zu geben.

Ammoniakalkohol

Ammoniakdampf hat eine aufregende Wirkung auf das zentrale Nervensystem und wird daher effektiv für den Verlust des Bewusstseins genutzt.

Wiederbelebungsmaßnahmen

Das Stoppen der Atmung oder des Herzens ist ein Anzeichen für eine sofortige Wiederbelebung des Opfers. Es ist notwendig, ohne Verzögerung zu beginnen, ohne auf die Ankunft eines Krankenwagen-Teams zu warten.

Die Bereitstellung der ersten Hilfe (PMP) im Falle eines Thermoschocks sieht ein Verbot vor:

  • zu kaltes Wasser verwenden, um den Körper zu kühlen;
  • die Anwendung von kalten Kompressen auf der Brust und Rücken;
  • die Verwendung von alkoholischen Getränken.

Wichtig! Neben der Unterstützung ist eine medikamentöse Behandlung der Pathologie im Krankenhaus notwendig.

Behandlung von Hitzschlag

Maßnahmen zur medizinischen Versorgung des Opfers sind das Vorrecht qualifizierter Fachkräfte. Die Prävention der Dehydrierung basiert auf einer Infusionstherapie. Intravenöser Tropf wird verabreicht:

  • Kochsalzlösung von Natriumchlorid;
  • Wecker;
  • Glukoselösung.

Lösungen vor ein wenig kühl gießen, aber nicht niedriger als 26 ° C ist die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße zu unterstützen Herzglykoside vorgeschrieben ist, Herz-Medikamente, Lösungen, erneuerbare bcc und andere Medikamente. Die am häufigsten verwendeten sind Adrenalinhydrochlorid, Mesaton, Refortan.

Maßnahmen zur Verhinderung von Hirnödemen umfassen die Verwendung von Thiopental-Natrium. Dieses Medikament reduziert nicht nur den Bedarf an Gehirnzellen in Sauerstoff, sondern stoppt auch Anfälle.

Antipyretika aus der NPS-Gruppe werden nicht wirksam sein. Die Wirkstoffe von Arzneimitteln hemmen die Produktion von Mediatoren der Entzündungsreaktion, und in der Pathologie, die aus der Einwirkung von Sonnenlicht resultiert, haben Störungen einen anderen Mechanismus des Auftretens.

Wichtig! Der Behandlungsplan wird nur von einem Arzt gewählt. Selbstmedikation von Drogen ist nicht erlaubt.

Merkmale der Thermoschockbehandlung bei einem Kind

Was mit einem Thermoschock bei dem Kind zu tun ist, sollte jeder Elternteil wissen. Vor allem ist es notwendig, den pathologischen Zustand des Babys zu unterscheiden. Hitzschlag im Baby kann sogar in Bedingungen auftreten, die für Erwachsene akzeptabel sind. Zum Beispiel sprechen wir davon, ein Kind in warme Kleidung zu ziehen, wenn das Temperaturregime dies nicht erfordert.

Kinder von 3 Jahren bekommen oft einen "Schlag" am Strand. Dies wird durch die aggressiven Sonnenstrahlen sowie die Unaufmerksamkeit der Eltern gefördert. Es ist wichtig, das Kind zwischen 10 und 16 Uhr am Strand nicht zu lassen. Ein weiterer Punkt, auf den man achten muss, ist ein Mangel an Getränken. Kinder reden nicht immer darüber, was sie trinken wollen, und Eltern vergessen, sie einzuladen, Wasser, Säfte, Fruchtgetränke zu verwenden. Das Ergebnis ist eine Dehydratisierung unter Bedingungen hoher Temperatur der Umgebung.

Die ersten Manifestationen sind übermäßige Erregbarkeit, Launenhaftigkeit, Trägheit. Später nimmt die motorische Aktivität ab, Apathie, Schläfrigkeit, sogar Bewusstlosigkeit. Eltern klagen über folgende Anzeichen von Pathologie bei ihren Kindern:

  • Erbrechen;
  • Hyperthermie;
  • Symptome der Dehydratation;
  • Krampfanfälle.

Wichtig! Wenn keine Maßnahmen ergriffen werden und der Körper des Babys sich weiterhin in den gleichen Bedingungen befindet, ist es möglich, Atmung, Herz, Entwicklung von Niereninsuffizienz und Hirnödem, das Auftreten eines Komas zu stoppen.

Achten Sie darauf, ein Team von qualifizierten Spezialisten zu nennen. Während sie ankommen, müssen Sie die Vitalzeichen des Körpers (Atmung, Puls, Pupillenreaktion auf Licht) überwachen. Erste Hilfe ist ähnlich wie bei Erwachsenen (siehe oben).

Antipyretika, sowie alle anderen, außer der Apotheke Regidron (Pulver zur Herstellung der Lösung), geben dem Baby nicht. Es ist wichtig, die Temperatur der Umgebung zu ändern, in der es vor der Ankunft des Krankenwagens (nicht scharf und nicht kritisch!), Gelötet mit Wasser, Salzlösungen.

Prävention

Es ist besser, die Entwicklung einer schweren Pathologie zu verhindern, als zu versuchen, die Gesundheit wiederherzustellen. Präventionsmaßnahmen umfassen die folgenden Punkte:

  • ausschließen Aufenthalt in der Sonne in der Mitte des Tages;
  • Hut, Brille, leichte Kleidung aus natürlichen Stoffen;
  • Um das Maß an körperlicher Aktivität während eines Aufenthalts in der Hitze zu reduzieren;
  • trinke viel Wasser (du kannst cool sein, aber nicht kalt!);
  • keinen Alkohol missbrauchen;
  • bevorzugen kalorienarme Nahrung.

Hitzschlag

Hitzschlag - das Ergebnis der Überhitzung des Körpers, plötzliche allgemeine Hyperthermie, begleitet von einer Verletzung der Funktionen der verschiedenen Organe und Systeme. Die Ursache ist eine starke thermische Belastung und eine geringe Anpassungsgeschwindigkeit an eine erhöhte Umgebungstemperatur. Es kann durch Ersticken, Krämpfe, Halluzinationen, Delirium, Übelkeit, Erbrechen und Bewusstlosigkeit begleitet werden. In schweren Fällen sind Koma und Tod möglich. Die Diagnose wird aufgrund der Anamnese und des klinischen Bildes gestellt. Die Behandlung ist konservativ.

Hitzschlag

Thermischer Schock ist ein Zustand der Hyperthermie, der durch intensive Hitzeexposition verursacht wird und von einer Unterbrechung der Aktivität verschiedener Organe und Systeme begleitet wird. Es kann bei Menschen jeden Alters und Geschlechts auftreten, aber Kinder, adipöse Patienten und ältere Patienten leiden häufiger. Im ersten Fall ist dies auf die unreifen Mechanismen der Thermoregulation des Körpers zurückzuführen, in der zweiten - die erhöhte Belastung des Thermoregulationssystems und des kardiovaskulären Systems, in der dritten - die schlechte physische Form und das Vorhandensein verschiedener chronischer Krankheiten.

Anders als bei einem Sonnenstich tritt ein Hitzschlag nicht notwendigerweise unter dem Einfluss von Sonnenlicht auf. Es kann sich sowohl im Freien als auch im Innenbereich sowohl bei sonnigem als auch bei bewölktem Wetter entwickeln. Die Entstehung dieser Bedingung kann zu den Bedingungen der beruflichen Tätigkeit beitragen, zum Beispiel Arbeit in einem heißen Laden oder auf einer Baustelle (im Sommer). In leichten Fällen kann die Unterstützung selbstständig geleistet werden, bei starken Hitzschlägen ist eine Behandlung unter Beteiligung von Notärzten und Beatmungsgeräten notwendig.

Ursachen für Hitzschlag

Es gibt zwei große, oft eng verwandte Ursachen für Hitzschlag: thermische Effekte und die fehlende Geschwindigkeit des Körpers zu ungünstigen Umweltbedingungen anzupassen. Wahrscheinlichkeit der Entwicklung und dem Grad der Auswirkungen hängen von der Dauer des Aufenthalts der Person unter Bedingungen hoher Umgebungstemperatur, die Intensität der Einwirkung von Wärme, das Alter der Person, seine individuellen Organismus (allergische Reaktionen meteosensitivity und t. Q.) bestimmter Medikamente (MAO-Hemmer, trizyklische Antidepressiva, Amphetamine), Alkohol und Drogen, das Vorhandensein oder Fehlen von chronischen Erkrankungen der inneren Organe.

Hitzschlag sind anfälliger für Menschen, die an Bluthochdruck leiden, Herzerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes und einige andere endokrine Erkrankungen, Gefäß Dystonie, Asthma bronchiale, neuropsychiatrischen Störungen, Anorexie, Leberzirrhose, Hepatitis, Anhidrose, Hyperhidrose und kürzlich erlitt auch einen Schlaganfall oder Myokardinfarkt.

Zudem gehört eine Reihe von widrigen Umständen Fettleibigkeit, Stoffwechselstörungen, Alter weniger als 6-7 Jahre Alter und während der Schwangerschaft. Dazu trägt die hohe körperliche Aktivität (Bewegung, harte Arbeit), hohe Luftfeuchtigkeit Luft ist zu warm oder zu geschlossenes Kleid mit einem „Treibhaus“ schwerer Dehydrierung, Eingewöhnungszeit beim Anfahren oder im Urlaub in dem Land mit einem heißen Klima.

Klassifizierung der Grade der Überhitzung und des Hitzeschocks

Laut der Ajayev-Klassifikation gibt es vier Grad der Überhitzung des Körpers. Beim ersten Grad (stabile Vorrichtung), der bei einer Umgebungstemperatur von ungefähr 40 Grad beobachtet wird, wird eine normale Wärmeübertragung beobachtet, die der Wärmebelastung des Körpers angemessen ist. Wärme wird durch Verdunstung von Feuchtigkeit aus den Atemwegen und von der Haut entfernt. Der Zustand ist zufriedenstellend, subjektive Beschwerden über Beschwerden sind aufgrund zu hoher Außentemperaturen möglich. Es gibt oft eine Abneigung gegen Bewegung, Lethargie, Schläfrigkeit.

Beim zweiten Grad (teilweise Anpassung) beträgt die Umgebungstemperatur etwa 50 Grad. Unter diesen Bedingungen hat der Körper keine Zeit, um die Wärmebelastung durch Verdunstung von Feuchtigkeit zu kompensieren, der Körper sammelt Wärme an. Es ist möglich, die Körpertemperatur auf 38,5 Grad zu erhöhen, den systolischen Druck um 5-15 mm Hg zu erhöhen. Kunst. und eine Abnahme des diastolischen Drucks um 10-20 mm Hg. Kunst. Es gibt eine Zunahme der Lungenventilation, eine Zunahme des minuten- und systolischen Herzvolumens, eine Zunahme der Pulsfrequenz um 40-60 Schläge pro Minute, starkes Schwitzen und Rötung der Haut.

Beim dritten Grad (Störung des Gerätes) erreicht die Temperatur des Mediums 60 Grad oder mehr, die Körpertemperatur kann auf 39,5-40 Grad ansteigen. Der Anstieg des systolischen Drucks um 20-30 mm Hg wird aufgedeckt. Kunst. und eine diastolische Druckabnahme von 30-40 mm Hg. Kunst. manchmal gibt es eine Wirkung von "unendlichem Ton" (der diastolische Druck ist nicht bestimmt). Das systolische Herzvolumen nimmt ab, die Pulsfrequenz steigt auf 160 Schläge / min. Lungenventilation ist stark verbessert. Die Haut ist rot und mit Schweiß bedeckt. Das Opfer klagt über Kopfschmerzen, Druck in den Schläfen, Herzklopfen und ein Gefühl von intensiver Hitze. Es kann motorische Angst geben.

Beim vierten Grad (Mangel an Anpassung) entwickelt sich der eigentliche Hitzschlag, ein Zustand, der von abrupten Störungen in der Aktivität des Nerven-, Herz-Kreislauf- und anderer Systeme begleitet wird. In schweren Fällen gibt es eine Azidose, DIC-Syndrom und Nierenversagen. Es kann eine Hirnblutung oder Lungenödem sein. Die Analyse des Blutes bestimmt die Hypofibrinogenämie, die Leukozytose und die Thrombozytopenie laut Urinanalyse - die Proteinurie, die Leukozyturie und zylindirii. Eine der gefährlichen Komplikationen ist eine Herzinsuffizienz, die durch einen starken Blutdruckabfall, eine Abnahme der Füllung und der Blutflussgeschwindigkeit und eine Verschlechterung der Mikrozirkulation, begleitet von einer schnellen Entwicklung von dystrophischen Veränderungen im Herzgewebe, verursacht wird.

Unter Berücksichtigung der führenden Symptome werden vier Formen des Hitzeschocks unterschieden:

  • Hypophysenform - das auffälligste Symptom ist der Anstieg der Körpertemperatur auf 39-41 Grad.
  • Asphyxische Form - die Unterdrückung der Atemfunktion tritt in den Vordergrund.
  • Zerebrale oder paralytische Form, auf dem Hintergrund von Hyperthermie und Hypoxie treten Krämpfe auf, manchmal treten Halluzinationen und Elemente des Delirs auf.
  • Gastroenterische oder dyspeptische Form - begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und verzögertes Wasserlassen.

Symptome von Hitzschlag

Es gibt drei Schweregrade des Hitzschlags. Auf der ersten Ebene gibt es eine rasch zunehmende Schwäche, Lethargie, Schläfrigkeit, dumpf weh Kopfschmerzen, ein Gefühl von Schwere in der Brust, die Notwendigkeit, einen tiefen Atemzug, leichter oder mittelschwerer Übelkeit zu nehmen. Blasse Haut, mit Schweißtropfen bedeckt, erweiterte Pupillen, gibt es schnelle Atmung und Herzfrequenz. Die Körpertemperatur liegt normalerweise im normalen Bereich.

Der zweite Grad ist begleitet von einem Gefühl ausgeprägter Muskelschwäche, Lärm und Klingeln in den Ohren. Das Opfer ist schwer zu bewegen, es ist schwierig, den Kopf oder die Arme zu heben. Die Kopfschmerzen werden diffus, intensiver. Übelkeit baut sich auf, Erbrechen ist möglich. Atem intermittierend, schnell. Schwere Tachykardie. Dehydration und gestörte Koordination der Bewegungen werden erkannt (statische und dynamische Ataxie). Die Körpertemperatur wird auf 39-40 Grad erhöht. Ohnmacht ist möglich.

Beim dritten Grad ändert sich die Hautfarbe stark - von Hyperämie zu Zyanose. Es gibt Angst und psychomotorische Unruhe. Der Atem ist oberflächlich, der Puls ist fadenartig, Reflexe sind geschwächt. Mögliche klonisch-tonische Krämpfe, Delirium, kinästhetische, auditive und visuelle Halluzinationen. Die Körpertemperatur ist stark erhöht. Ohne fachkundige Betreuung treten Koma und Tod auf.

Kinder aufgrund der Unreife der Mechanismen der Thermoregulation Thermoschock können mit einer relativ niedrigen Temperatur der äußeren Umgebung und eine ziemlich kurze thermische Wirkung zu entwickeln. Mit einem leichten Grad an Hitzschlag wird das Baby launisch, träge, klagt über Übelkeit und Kopfschmerzen, will nicht spielen, versucht sich hinlegen, verliert den Appetit. Der Puls ist schnell, das Gesicht ist hyperämisch, die Pupillen sind geweitet. Haut verschwitzt, heiß anfühlt, während die Körpertemperatur in der Regel nicht 37 Grad überschreitet. Oft gibt es Erbrechen und Nasenbluten.

Bei einem durchschnittlichen Schweregrad Kopfschmerzen, Lethargie und schlechte Gesundheit, beeinträchtigte Koordination der Bewegungen, Gangunsicherheit, Tachykardie, Atembeschwerden und häufiges Erbrechen. Die Körpertemperatur wird auf 39 Grad erhöht, einige der Opfer erleben Ohnmacht. Mit einem schweren Grad von Fieber entwickelt, konvulsives Syndrom beobachtet wird, wird die Körpertemperatur auf 40-41 Grad erhöht, ein Koma ist möglich.

Erste Hilfe für Hitzeschock

Es ist notwendig, das Opfer so schnell wie möglich an einen kühlen Platz zu bringen, überschüssige Kleidung zu entfernen, kühle Kompressen auf die Stirn, Brustbereich, Inguinalbereich, Hände, Kaviar und Unterarmbereiche zu legen. Kompressen sollten genau kühl sein, aber keinesfalls Eis, da der Temperaturkontrast einen Gefäßkollaps auslösen kann. Wenn möglich, können Sie mit einer schwachen Lösung aus Essig oder klarem Wasser nachwischen. Der Patient sollte ein reichhaltiges Getränk erhalten: ein schwacher süßer Tee, stilles Mineralwasser oder gereinigtes Wasser. Wenn die Herztätigkeit anormal ist, sollten Sie Corvalol, Cordiamine oder Validol verwenden und sofort einen Krankenwagen rufen.

Bei der Ohnmacht des Opfers, den Kopf leicht senken und die Beine anhebend. Kalte Kompressen werden an die Schläfen angelegt und Ammoniak wird zum Bug gebracht. Klopfen Sie den Patienten sanft auf die Wangen oder massieren Sie die Ohren. Nach der Ohnmacht bekommen sie süßen Tee. Bei einem Thermoschock sollten Sie dem Betroffenen auf keinen Fall Alkohol, starken Tee oder Kaffee verabreichen - dies kann seinen Zustand verschlechtern und eine Verschlimmerung von Herzerkrankungen hervorrufen.

Behandlung und Vorbeugung von Hitzschlag

Die medizinische Notfallversorgung wird von Ersthelfern, Reanimatologen, Kardiologen und anderen Spezialisten gewährleistet. Führen Sie bei Bedarf eine indirekte Massage des Herzens durch, machen Sie eine künstliche Beatmung. Intravenöse Infusionen von Salzlösungen werden durchgeführt, Cordyamin wird subkutan injiziert, um die Herzaktivität zu normalisieren. Wenn die Schwere des Opfers schwerwiegend ist, werden sie ins Krankenhaus gebracht, es wird eine Reanimation durchgeführt, einschließlich Intubation, Katheterisierung der Vena subclavia, gefolgt von Infusion von Lösungen, Stimulierung der Herztätigkeit, Sauerstofftherapie usw.

Die Prävention von Hitzschlag besteht in der Verwendung von Kleidung aus natürlichen Materialien, regelmäßige Lüften oder Installation von Klimaanlagen, ausreichend Flüssigkeit trinken, schwere körperliche Aktivität während der heißesten Stunden, tragen leichte Hüte auf der Straße. Bei Arbeiten unter erhöhten thermischen Bedingungen sollte man stündlich kurze Pausen machen und geeignete Overalls wählen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie