Verlust der Vagina - die Verschiebung des Penis der Frau mit einem Austritt aus der sexuellen Lücke. Die Erkrankung tritt häufiger bei älteren Frauen von 40 Jahren, wie es durch sein kann des Fortpflanzungssystems, Menopause, die Auswirkungen der häufigen und schweren Geburt, Operationen an der Gebärmutter, schweres Heben der Umlagerung.

Die Ablagerung von ein, zwei Scheidenwänden oder sofort das ganze Organ wird oft nach der Geburt gefunden. In neuen Müttern manifestiert Vagina Prolaps ein Gefühl von Schwere im Bauch wegen auf der Bauchdecke der Blase zu drücken.

Meistens jedoch manifestiert sich die Pathologie nicht in einem frühen Stadium und wird nur bei einem Gynäkologen diagnostiziert. Im 2. und 3. Stadium gibt es typische schmerzhafte Symptome (Schmerzen, urologische Probleme), die darauf hinweisen, dass Sie sofort mit der Behandlung beginnen sollten - Gymnastik, Massage.

Die Vagina kann vollständig oder teilweise fallen. Komplette Auslassung des Körpers kann nicht konservativ geheilt werden, und nach der Operation ist es notwendig, einen Verband zu tragen, also bei den ersten Anzeichen der Krankheit nach der Geburt und nicht nur ist es besser, einen Arzt aufzusuchen.

Arten von Vaginalprolaps

Das Weglassen der Vagina ist in 2 Arten unterteilt:

Partielle (unvollständige) Auslassung der Vagina (Prolapsus vagina partialis) - Verschiebung des Teils der Vaginalwand, der in Form einer Falte aus der Vulva herausragt. Die vordere, hintere Wand des Vaginalkanals kann gleichzeitig herausfallen. Wenn die Vorderwand verschoben wird, sinkt die Harnröhre, die Blase, in die Vaginalkanalhöhle ab. Wenn die hintere Wand fällt, wird der Vorfall der Vagina durch den Abstieg des Rektums kompliziert.

Vollständige Unterlassung der Vagina (Prolapsus vaginae totalis) - der Ausgang des gesamten Vaginalschlauches hinter der Vulva. Oft begleitet von einem Uterusprolaps.

Wenn sich die Krankheit allmählich entwickelt, fallen 3 Grad vaginaler Ausfluss aus.

Der erste Grad ist gekennzeichnet durch den Verzicht auf nur die Wände (anterior oder posterior), die Vulva bleibt gleichzeitig innerhalb der Grenzen der Anatomie.

2. Grad - die Vorder- oder Rückwand und ein Teil der Blase und des Rektums sind teilweise abgesenkt.

3. Grades - die Vagina fällt zusammen mit dem Uterus, einem Teil der Blase, dem Rektum aus dem Genitalspalt heraus.

Symptome des vaginalen Prolaps

Die Auslassung der Vagina hat verschiedene Anzeichen, die sich mit der Entwicklung der Krankheit ändern. First (manchmal Jahre), die Frau fühlt sich Schmerzen beim Sex, Schmerzen in der Vagina während der Belastung, quälende Schmerzen, Schweregefühl im Bauch, wie während der Menstruation, sagt blutigen Ausfluss. Sehr oft fehlen diese Symptome.

Dann beginnt die Krankheit schnell voranzukommen, und die Symptome werden belastender. Frauen spüren die Anwesenheit eines Fremdkörpers in den Genitallücken, Probleme beim Urinieren und Stuhlgang beginnen, Geschlechtsverkehr wird durch starke Schmerzen unmöglich.

Häufiger Drang, auf die Toilette zu gehen, bringt keine Erleichterung, da stagnierende Prozesse in der Blase beginnen, im Rektum entsteht eine "Tasche", in der sich Stühle sammeln. Die Patienten leiden unter unfreiwilligem Harnlassen, Inkontinenz von Gasen, Verstopfung.

Bei teilweisem und vollständigem Verlust ist die Struktur der Vaginalschleimhaut gebrochen, sie wird anfällig für Infektionen. Vor dem Hintergrund eines Vaginalprolaps entwickeln sich entzündliche, erosive Prozesse (z. B. Zystitis).

Ursachen für die Entwicklung von Leiden

Das Weglassen einer Vagina kann durch verschiedene Ursachen bedingt sein, die vom Alter, dem Vorhandensein chronischer Erkrankungen, dem Lebensstil des Patienten abhängen. Es kann sein:

  • wiederholte Geburten, Geburtstrauma, zum Beispiel bei der Geburt eines großen Kindes, Zwillinge;
  • Mangel an Rehabilitation nach der Geburt;
  • erhöhter intraabdominaler Druck (schwere körperliche "nicht weibliche" Arbeit, Beschäftigung bestimmter Sportarten, starke Belastung der Muskulatur des Perineums, der Gebärmutter);
  • Tumoren im kleinen Becken;
  • Darmerkrankungen begleitet von häufiger Verstopfung;
  • Erkrankungen des Uterus, abnorme Operationen am Uterus, verbunden mit dem Fehlen der Befestigung des Scheidengewölbes;
  • Fettleibigkeit, starker Gewichtsverlust;
  • erbliche Schwäche der Bänder;
  • Dysplasie und andere Pathologien des Bindegewebes;
  • chronischer Nasenhusten;
  • angeborene Anomalien der rektovaginalen Septumentwicklung.

Bei Mädchen ist Pathologie oft mit vorzeitigen Wanderungen in der Toilette verbunden.

Im Alter sind Prolaps und Prolaps der Vagina mit Muskel- und Elastizitätsverlust verbunden, Schwächung der Dammmuskeln.

Verbindung mit der Schwangerschaft

Der Verlust der Vagina tritt sehr oft unmittelbar nach der Geburt auf, selbst bei jungen Patienten oder Frauen im Alter von 40-50 Jahren, die mehrere Geburten erlitten haben.

Während der Schwangerschaft Lieferung bei Frauen entwickeln funktionelle Insuffizienz von Bändern, als Folge der bei der Geburt Beckenmuskulatur erlitten Verletzungen, Tränen in dem Damm sind, die oft falsch infizierten geheftet werden. All diese Faktoren tragen zum Wegfall der Vagina bei.

Die Entwicklung von Muskelschwäche wird durch die Passage eines großen Fötus durch den Geburtskanal erleichtert. Wenn die Art der Lieferung falsch gewählt ist (eine Episiotomie sollte durchgeführt werden), riskiert die Frau einen Verlust der Wände oder der gesamten Vagina zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes.

Eine zu kurze Phase der postpartalen Rehabilitation ist auch ein Risikofaktor für Frauen mit schwachen Muskeln und Beckenbändern.

Darüber hinaus kann unbehandeltem partiellen oder vollständigen Vaginalprolaps den Beginn und den gesunden Verlauf der Schwangerschaft verhindern, Fehlgeburten, Frühgeburt hervorrufen.

Behandlung

Die Behandlung der Pathologie wird unter Berücksichtigung der Art, des Grades des Organvorfalls, des Alters des Patienten, des Vorhandenseins von Begleiterkrankungen durchgeführt.

LFK, Massage

Die Behandlung des ersten Stadiums der Krankheit beginnt mit der Ernennung eines Komplexes von Physiotherapie-Übungen - Gymnastik Kegel. Übungen sollen die Muskeln des Perineums stärken und die Bänder elastischer machen. Tu es regelmäßig an jedem Ort, mehrmals am Tag.

Die erste Stufe besteht aus Übungen für die langsame Kompression der intimen Muskeln mit der anschließenden Entspannung (belasten Sie die Vaginalmuskulatur, als ob Sie den Prozess des Urinierens stoppen möchten). Beginnen Sie mit der Komprimierung für Konto 3 und bringen Sie bis zu 20 Sekunden oder mehr. Nachdem Sie diese Übung gemeistert haben, gehen Sie zur zweiten Stufe.

Die zweite Stufe ist dynamische Reduktionen. Sehr schnell belasten und entspannen Sie die vaginalen Muskeln. Beginnen Sie mit 10 und Übungen in fünf Sätzen an einem Tag, eine Woche, verdoppeln die Anzahl der nach und nach die Anzahl der schnellen Kontraktion bringt und Entspannung von bis zu 100-150 pro Tag. Erst nachdem du die ersten zwei Stufen gemeistert hast, kannst du zur dritten gehen.

Die dritte Stufe ist das Verdrängen. Strain wie bei Verstopfung, Geburt und bleiben Sie in diesem Zustand für ein paar Sekunden. Erhöhen Sie allmählich die Zeit der Spannung der intimen Muskeln. Bei der Übung sollten Sie die Spannung der Muskeln des Peritoneums und Perineums spüren.

Zusätzlich zu den Kursen zu Hause ist es nützlich, gynäkologische Massage-Sitzungen zu besuchen, Kegel-Übungen an den Simulatoren durchzuführen.

Implantate

Zusätzlich zur physikalischen Therapie zurück Vagina normale anatomische Position durch die Verwendung spezielle Implantate: uterine Kunststoffringe (Pessare), die in der Scheide platziert sind Verlust zu verhindern. Sie werden die Gebärmutter in der richtigen Position halten. Eine solche Behandlung ist eine Alternative zur Operation, wenn ein chirurgischer Eingriff kontraindiziert ist. Anwendbar mit einer leichten Unterlassung, im Alter.

Chirurgische Behandlung

Die chirurgische Behandlung von Vaginalprolaps ist eine der effektivsten. Mit dem 2. und 3. Grad vaginalen Prolaps, Colporphy, colpoperineoraphy wird vorgeschrieben, um Organe innerhalb des Beckens zu erheben. Die Operation wird unter Betäubung durchgeführt und besteht aus der Entfernung eines Teils der Schleimhaut der Vagina, dem Nähen gedehnter Muskeln, der Schale der Vagina. Wenn der Uterus herausgefallen ist, wird er mit Bändern fixiert. Nach der Operation müssen Sie eine Bandage tragen.

Behandlung von Vaginalprolaps mit Volksmedizin

Rezept # 1: Tabletts

Die Behandlung eines unvollständigen Vaginalprolaps kann durch die Einnahme von 10-Minuten-Schalen mit Doping ergänzt werden. Um 20 g Kräuter zu infundieren, gießt man 7 l kochendes Wasser und hält 15 Minuten in einem Wasserbad. Vor Gebrauch die Brühe auf 38 ° C abkühlen lassen.

Rezept Nummer 2: Tee aus der Quitte

Es wird auch empfohlen, Tee aus getrockneten Quittenfrüchten zu trinken, was den inneren Muskeltonus verleiht. 100 g Obst gießen einen Liter Wasser und halten in einem Wasserbad.

Rezept # 3: Alkohol Tinktur

Alkoholhaltige Tinktur mit Astragaluswurzel im Verhältnis 1/9 ist auch sehr wirksam gegen die Vagina. Die Wurzeln 14 Tage lang an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren. Trinken Sie gestresste Tinktur für 1 TL. dreimal täglich vor den Mahlzeiten für einen Monat. Vergessen Sie nicht, die Tinktur mit viel Wasser zu trinken.

Verhinderung des vaginalen Ausflusses nach der Geburt

Die Auslassung der Vagina während der Schwangerschaft, nach der Geburt, in jedem anderen Lebensabschnitt kann durch eine Reihe von Empfehlungen und eine einfache Reihe von Übungen verhindert werden.

Prävention umfasst einen speziellen Komplex der Bewegungstherapie während der Schwangerschaft, nach der Geburt, die Einschränkung der schweren Lasten, die Kontrolle über die Entwicklung von Mehrlingsschwangerschaften, ein großes Kind.

Prävention ist nach schwierigen Geburten und in der Folgezeit wichtig. Sie regelmäßig diese einfachen Übungen wie „Fahrrad“, „Schere“, heben Sie das Bein mit einem Kissen unter dem Gesäß und nicht versuchen, durchzuführen „schlucken“, ist es auch nützlich, auf einem Bein zu stehen und die kreisförmige Drehung des anderen Beins tun (es ist möglich, etwas zu verlassen).

Es ist wichtig, beim Gehen zu versuchen, die Vulva hochzuziehen. Versuchen Sie beim Wasserlassen mehrmals den Strahl zu drücken.

Eine Ernährung mit vielen pflanzlichen Fasern (Gemüse, Obst) wird ebenfalls gezeigt.

Wenn Sie eine Operation durchführen, tragen Sie bei körperlicher Arbeit einen Verband zur Unterstützung der inneren Organe.

Symptome und Behandlung von Vaginalwandabstieg

Vaginalprolaps oder Weglassen der Wände der Vagina ist ein komplexer pathologischer Prozess. Es wird am häufigsten bei Frauen beobachtet, die nach 50 Jahren zur Welt kommen. Prävalenz im Alter von 30 bis 45 Jahren beträgt 40%, bis zu 30 Jahren 10%. In einigen Fällen manifestiert sich diese Krankheit schon in jungen Jahren, selbst bei Nullipara-Frauen.

Eine solche Pathologie ist aufgrund der Schwächung des Beckenbodenmuskels möglich. Infolgedessen können sowohl die vordere als auch die hintere Wand der Vagina herausfallen. Wenn die Vorderwand abgesenkt wird, werden Harnröhre und Blase gleichzeitig verschoben. Bei der pathologischen Senkung der Hinterwand kommt es zu einer Verschiebung und in schwereren Fällen zu einem Rektumprolaps.

Vaginalmuskeln sind ihre Notwendigkeit

Muskeln und Sehnen der Vagina nehmen an der Empfängnis des Kindes, während seiner Schwangerschaft und während der Geburtsphase teil. Und davon, wie sie vom physiologischen Verlauf der Schwangerschaft und der Geburtsphase abhängen.

Bei der Schwangerschaft ist die Muskelschicht der Vagina hypertrophiert, die Hyperplasie der Gewebe ist erhöht. Dies hilft, die Muskelfasern von besonderer Elastizität zu transportieren. Dies wirkt sich positiv auf den Biomechanismus der Geburt aus, in dem die Vagina als Gattung agiert.

Die Passage des Neugeborenen durch den Ahnenweg hängt direkt von der Muskelbeschaffenheit der Vaginalwände ab.

Ursachen der Auslassung der Vaginalwand

Dieser pathologische Zustand ist nicht einstufig, er entwickelt sich über einen langen Zeitraum. Dies ist auf eine Erhöhung des Drucks der inneren Organe (Gebärmutterkörper, Blase, Rektum) auf den Beckenbereich zurückzuführen. Das Ergebnis dieses langen Prozesses ist der Abstieg der Vaginalwände, manchmal ihr vollständiger Verlust.

Diese Krankheit kann die folgenden abnormen Zustände begleiten und verursachen:

  1. Anatomisch angeborene Pathologie des Bindegewebes, seine Unfähigkeit, einen konstanten Muskeltonus aufrechtzuerhalten.
  2. Tägliche Frustration der Defäkation, die mit Verstopfung einhergeht.
  3. Katarrhalische Erkrankungen, die trockenen Husten erscheinen.
  4. Pathologie des generischen Prozesses. Langwierige Geburt, die Geburt Nahaufnahme perinealen Trauma, Geburtshilfe falsche Ausbringungstechniken (falsche Zange).
  5. Plötzlicher Verlust des Körpergewichts.
  6. Tägliche harte Arbeit.
  7. Chirurgie zur Entfernung der Gebärmutter.
  8. Alter ändert sich nach 60 Jahren.
  9. Die Anzahl der Geburten ist mehr als 2 mal.

Entwicklungsgrade des Absenkens der Wände der Vagina

In der Entwicklung dieses Prozesses ist es üblich, 3 Grad der Krankheit zu unterscheiden:

  1. Erster Abschluss gekennzeichnet durch eine leichte Verschiebung der vorderen oder hinteren Wand der Vagina. Manchmal tritt ihre gegenseitige Neigung auf. In der Ätiologie dieses Prozesses besteht ein übermäßiger Druck der inneren Organe.
  2. Im zweiten Grad, erhöhter Druck kann den Körper der Gebärmutter in den vaginalen Bereich bewegen, und sein Pharynx kann am Vorabend der Vagina sein.
  3. Dritter Grad führt zu schweren pathologien, die vaginalen wände sind aus und sieht aus wie ein prolaps der uterus.

Wenn der Druck von einer dislozierten Blase ausgeübt wird, führt dies zu einer Zystozele-Krankheit. Seltener gibt es eine Rektozele, zu der die Verlagerung der Hinterwand der Vagina führt.

Symptome der Vaginalwandabstieg

Die Entwicklung dieses pathologischen Prozesses kann mehrere Jahrzehnte dauern. Und nur manchmal, wegen schwerer Arbeit oder unzureichender Geburtshilfe, kann der Prozess einen schnelleren Charakter haben.

Der Patient kann die ersten Symptome in Form von Schmerzen beim Geschlechtsverkehr erleben.

Wenn die Krankheit fortschreitet, erscheinen die folgenden Symptome:

  • Ein Gefühl von Unbehagen, das durch die Schwere und übermäßigen Druck im Unterbauch gekennzeichnet sein kann.
  • Schwellung der Vulva.
  • Abhängig von der Wand, die verschoben wird, tritt Harn- oder Stuhlinkontinenz auf.
  • Ständiger Schmerz, der schmerzende Schmerz im unteren Rücken zieht. Manchmal kann in der Leistengegend geben.
  • Es gibt eine Menstruationsstörung.
  • Vaginale Schleimhaut kann mit Erosionen und Geschwüren bedeckt sein.

In einem frühen Stadium konsultiert eine Frau keinen Arzt, weil sie sich nicht darum kümmert. Bei einer vaginalen Untersuchung, die während der Untersuchung durchgeführt wird, kann der Gynäkologe jedoch ein leichtes Durchhängen der Vaginalwand feststellen.

Spätere Begriffe führen zur Entwicklung von Bruchvorrissen. Bei diesem Prozess ist die Vaginalwand ein Bruchsack und enthält ein Blasenpflaster.

Ein ähnliches Krankheitsbild kann sich auch mit der Hinterwand der Vagina entwickeln. Mit dieser Entwicklung der Pathologie im Bruchsack wird Teil des direkten Darms sein.

Diagnose der Vaginalwandabstieg

Um eine korrekte Diagnose zu stellen, muss der Gynäkologe in den meisten Fällen eine Voruntersuchung mit Hilfe eines Vaginalspiegels sowie eine Palpationsuntersuchung vornehmen.

Nach diesen Maßnahmen fallen die Organe aus, der Zustand der Beckenbodenmuskulatur wird im Vorübergehen beurteilt. Zusätzliche Untersuchungsmethoden werden von einem Arzt verschrieben.

Mit der Entwicklung einer solchen Krankheit wird empfohlen, zu bestehen:

  • Kolposkopie.
  • Zystoskopie.
  • Ausscheidende Urographie.
  • Ultraschalluntersuchung (manchmal wird transvaginaler Ultraschall vorgeschrieben).
  • Beratung eines Urologen mit anschließender Ernennung der Urodynamikforschung.
  • Wenn die hintere Wand der Vagina fällt, obligatorische Konsultation des Proktologen.

Wegfall der Vaginalwände Schwangerschaft und Geburt

Zu Beginn der Schwangerschaft ist der Muskelbandapparat selbst bei einer gesunden Frau stark belastet. Dies ist auf das Wachstum des Fötus zurückzuführen. In dem Fall, in dem bei der Patientin die Unterlassung der Wände der Vagina diagnostiziert wird, ist ein günstiges Ergebnis der Schwangerschaft nur im Anfangsstadium möglich.

In diesem Fall wird die ganze Zeit gestation notwendig ist, einen Komplex von therapeutischen Übungen für die Stifte zu verwenden, müssen Sie eine Bandage, tragen oder ein Pessar (einen Kunststoffring, der in die Scheide eingeführt wird, und verbessert seine Muskeltonus) anzuwenden.

Merkmale der Behandlung:

  1. Wenn der Patient 2 oder 3 Grad Scheidenwandversagen hatzu, es ist nötig die Schwangerschaft nach der Durchführung der operativen Intervention zu planen. Dies wird bestehen und ein gesundes Baby zur Welt bringen.
  2. Chirurgischer Eingriff in den Fall der Wände der Vagina wird normalerweise in den Stadien 2 oder 3 der Krankheit durchgeführt, Wenn herkömmliche Behandlungsmethoden keine positive Dynamik ergeben. Dem Patienten wird Colpaphyxie oder Colpopyrenoraphie verschrieben. Solche Operationen werden unter Vollnarkose durchgeführt. Wenn sie ausgeführt werden, werden die gedehnten Muskeln vernäht, und ein Teil der Vaginalschleimhaut wird entfernt.
  3. In der postoperativen Phase, Tragen der Bandage. Es sollte jedoch bedacht werden, dass nach einem chirurgischen Eingriff eine physiologische Abgabe unmöglich wird. Um ein Kind zur Welt zu bringen, muss man auf die Methode des Kaiserschnitts zurückgreifen.

Behandlung der Vaginalwandabnahme

Um die richtige Behandlungstaktik für diese Krankheit zu wählen, wird sein Grad festgestellt. Nur ein Arzt kann dies tun.

Liegt diese Pathologie beim ersten Grad der Erkrankung, kann der Patient mit einer konservativen Therapieform behandelt werden. Im dritten oder vierten Grad ist der chirurgische Eingriff die Haupttaktik der Behandlung, gefolgt von der Durchführung präventiver Maßnahmen.

Konservative Methode der Behandlung von Vaginalwandabstieg

Diese Technik beinhaltet eine Reihe von Maßnahmen, um den Muskeltonus zu erhöhen. Zu diesem Zweck ist es zugeordnet:

  • Therapeutische Gymnastik.
  • Massage.
  • Einen Verband oder ein Pessar tragen.
  • Anwendung von Methoden der Volksheilung.
  • Wechseln Sie zu Diätkost.
  • Im Alter, zu Beginn der Menopause ist eine Hormontherapie möglich.

Therapeutische Gymnastik

Der Komplex der therapeutischen Übungen wird individuell ausgewählt, es ist notwendig, täglich, vorzugsweise am Morgen vor dem Frühstück zu üben.

Sie können die folgenden Übungen verwenden, um es durchzuführen:

  • "Fahrrad". Ist auf dem Boden durchgeführt liegend, hob die Beine in einem Winkel von 45 Grad (am Boden) und führen die Bewegungen Pedal ähnelt beim Fahrradfahren. Eine solche Übung wird zum ersten Mal für 1 Minute durchgeführt, die tägliche Trainingszeit erhöht sich um 10 oder 15 Sekunden.
  • "Schere". Die Startposition, auf dem Rücken liegend. Gerade Beine steigen um 45 Grad relativ zur Bodenfläche. Die unteren Gliedmaßen führen abwechselnd Bewegungen aus, die dem Scherenschneiden ähneln. Anfangs wird diese Übung auch nicht länger als 1 Minute durchgeführt.
  • In der Bauchlage heben Sie abwechselnd das rechte und das linke Bein bis zu einem Winkel von 90 Grad an. Beginnen Sie mit 10 Wiederholungen.
  • Ich habe die Position angenommen, während ich gleichzeitig in einer Ecke von 90 Grad beide Beine lege. Die erste Anzahl von Malen ist 10.
  • Stellen Sie im Stehen einen Stuhl vor ihn, fassen Sie seinen Rücken, heben Sie ein Bein zur Seite und nach oben. Führen Sie kreisförmige Bewegungen mit einer Extremität für 30 Sekunden aus. Dann mache die gleiche Übung und verändere dein Bein.
  • In dieser Position können Sie abwechselnd die Beine schwingen.
  • Es ist sehr gut für die Muskeln des Beckenbodens, die Übungen "schlucken" zu benutzen.

Der gesamte Satz von Übungen sollte mit einem Minimum an Zeit und Wiederholungen beginnen, wobei die Belastung schrittweise gesteigert werden sollte.

Massage

Für sein Verhalten wird ein gynäkologischer Stuhl verwendet. Mit einer Hand führt der Gynäkologe Massageübungen durch, zwei Finger in das Lumen der Vagina einführend, die andere Hand führt Massagebewegungen entlang der vorderen Bauchwand durch.

Die Anzahl der Sitzungen sollte mindestens 10 betragen, wonach eine kurze Pause gemacht wird und ein wiederholter Massageschritt stattfindet.

Voraussetzung für den gesamten Verlauf sollte die Patientin nur auf dem Bauch schlafen. Die Sitzung dauert nicht länger als 15 Minuten, mit dem Auftreten von starken Schmerzen wird es nicht mehr vorgeschrieben.

Tragen eines Verbandes und eines Pessars

Bandagen sind spezielle Stämme, die eine übertriebene Taille haben. Wenn sie hergestellt werden, wird hochelastische Strickware verwendet. Moderne Versionen dieses Produkts machen es unter der Kleidung unsichtbar. Mit Hilfe von speziellen seitlichen Haken wird der Grad der Spannung eingestellt.

Mit der richtigen Spannungswahl behindert es nicht die Bewegung, es ist angenehm zu tragen und hygienisch.

Um das Durchhängen der Scheidenwände zu verhindern, kann ein Pessar verwendet werden. Dieses Produkt ist aus Kunststoff oder Silikon, es gibt verschiedene Formen, meist in Form eines Ringes. Die Form und Größe werden vom Gynäkologen individuell unter Berücksichtigung der physiologischen Eigenschaften des Patienten ausgewählt.

Es ist sehr wichtig, dass das Pessar zum ersten Mal von einem Gynäkologen installiert wird.

Nach 2 Wochen des Tragens eines Pessars müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen. Es kann nicht länger als 1 Monat getragen werden, danach wird eine kurze Pause gemacht. Es ist zwingend erforderlich, für jede nachfolgende Verabreichung ein Antiseptikum zu verwenden.

Die richtige Verwendung des Uterusringes ermöglicht:

  • In einigen Fällen, Chirurgie verweigern.
  • Wird den Verlust der Wände der Vagina verhindern.
  • Vermeiden Sie das unangenehme Symptom der Harninkontinenz.
  • Sparen und tragen Sie das Kind.

Diät

Besonderes Augenmerk sollte auf die richtige Ernährung gelegt werden. Das Essen sollte nicht zu einer erhöhten Gasproduktion im Darm führen. Es ist auch notwendig, das Auftreten von Verstopfung zu vermeiden.

Um dies zu tun, benötigen Sie:

  • Diversifizieren Sie die Diät mit Gemüse und Früchten.
  • Lebensmittel sollten eine große Menge an groben Fasern enthalten.
  • Von der täglichen Ernährung bis zum Ausschluss von Leguminosen.
  • Iss fettiges gebratenes Fleisch nicht.
  • Wenn möglich, verwenden Sie gekochtes Essen, flüssige Suppen und Müsli.
  • Befolgen Sie die Mikroflora des Darms, wenn nötig, verwenden Sie Abführmittel und Präbiotika.

Anwendung von Methoden der Volksmedizin

Die Therapie mit Kräutern, mit denen Infusionen Infusionen bilden, wirkt sich erst im Anfangsstadium dieses pathologischen Prozesses positiv aus. Die Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin kann nicht die Hauptbehandlung sein, sie wird als zusätzliche Methode verwendet. In diesem Fall sollte die Verwendung von Heilkräutern mit dem Gynäkologen übereinstimmen.

Um den Muskeltonus zu stärken und die Bänder zu stärken, können Sie verwenden:

  1. Früchte der Quitte. Von ihnen können Sie Tinkturen zu Hause machen. Um dies zu tun, die zerkleinerten Früchte der getrockneten Quitte (300 Gramm), gießen Sie 1,5 Liter heißes Wasser. Cook weitere 5 Minuten, dann Filter durch Gaze und nehmen Sie ein Glas 3 mal am Tag.
  2. Infusion von Lilienwurzeln. Ein halber Löffel gemahlener Wurzeln wird in eine Thermoskanne gegeben und ein Boden mit 1 Liter heißem Wasser gegossen, einen halben Tag lang darauf bestehen und vor dem Essen ein halbes Glas trinken.
  3. Löwenzahn Blätter. 20 Gramm zerstoßene Blätter gießen steiles kochendes Wasser in einem Volumen von 2 Litern. Nach 3 Stunden in das heiße Bad geben.
  4. Chicorée. Die Blüten und Stängel der Pflanze werden verwendet. Sie werden in ein Halbliterglas gegeben und mit Rotwein ausgeschenkt. Die Tinktur gilt nach 20 Tagen als fertig. Strain, und verwenden Sie 20 ml vor den Mahlzeiten.
  5. Die Wurzel von Astragalus kann auf Wodka bestehen, oder 40 Grad Alkohol. Nehmen Sie dazu 1 Teil der Wurzeln und fügen Sie 9 Teile Alkohol hinzu. Die resultierende Lösung sollte 15 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Nehmen Sie nur vor den Mahlzeiten 5 ml. Der Behandlungsverlauf sollte 1 Monat nicht überschreiten.
  6. Datura. Kann zum Baden verwendet werden. Dazu werden 20 Gramm Kräuter mit 7 Liter steilem kochendem Wasser gegossen. Danach für weitere 15 Minuten in einem Wasserbad gedünstet. Abkühlen auf 38 Grad kann zu dem Bad hinzugefügt werden. Die Dauer des Bades sollte 10 Minuten nicht überschreiten.
  7. Tinktur aus Rhizomen der Berberitze.100 Gramm gemahlene Wurzeln werden in 0,5 Wodka gegossen. Es besteht nicht mehr als 1 Woche und wird 1 Löffel pro Tag vor den Mahlzeiten verwendet.
  8. Shell von 5 rohen Eiern durch einen Fleischwolf mit einer Zitrone passieren (notwendig mit der Haut) wird die resultierende Mischung in einen Glasbehälter gegeben und für 4 Tage in den Kühlschrank gegeben (von Zeit zu Zeit Mischen). Danach 500 Gramm medizinischen Alkohol hinzufügen und weitere 10 Tage ziehen lassen. Tinktur ist bereit, es kann in der Menge von 50 ml für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten konsumiert werden. Achten Sie darauf, mit Wasser abzuwaschen.
  9. Kräuter-Sammlung. Um es zu machen, müssen Sie die Zutaten der Kräuter Zitronenmelisse 50 gr, Lindenblüten 70 gr, Süßgras 10 Gramm mischen. Danach kann der Inhalt in einem Fleischwolf gedreht werden und ein Glas steiles kochendes Wasser gegossen werden. Sie können ein halbes Glas vor den Mahlzeiten oder wie Tee verwenden.

Chirurgische Behandlung von Vaginalwandabstieg

Wenn die konservative Behandlung zum Erscheinen der positiven Ergebnisse nicht bringt, oder befindet sich diese Pathologie auf dem Niveau 3 oder 4 Stadien seiner Entwicklung. Dies gibt Anlass zur Durchführung der operativen Behandlungsmethode, dieser abnormalen Entwicklung.

Operative Intervention kann auf zwei Arten durchgeführt werden:

  1. Kolporaphia. Es ist für den Zweck der Entfernung der erweiterten Gewebe und hypertrophierten Wänden der Vagina gemacht. Mit diesen Manipulationen werden die Beckenbodenmuskeln gestärkt und die korrekte Anordnung der Organe wiederhergestellt. Im Gegenzug kann es verwendet werden, wenn die vorderen und hinteren Wände der Vagina herausfallen.
  2. Kolpoperereorathie. Es wird hauptsächlich für Pathologien verwendet, die sich in der postpartalen Phase entwickelten. Es gibt eine Verkürzung der hinteren Wand der Vagina (ihre Länge ist verkürzt und die Muskeln des Perineums sind gestrafft).

Operationelle Intervention kann aus zwei Phasen bestehen. In einem weiteren Stadium werden die inneren Organe zugenäht, die durch ihre Absenkung einen übermäßigen Druck auf die Vaginalwände ausüben.

Dies ermöglicht es, die anatomische Position dieser Organe wiederherzustellen, wonach sie ihre physiologischen Funktionen wiederherstellen.

Vordere Kolporaphy

Die Vorderwand hochziehen wird durch das Lumen der Vagina durchgeführt, dies vermeidet den Einschnitt der Bauchdecke. Als Folge wird der chirurgische Eingriff weniger traumatisch, er gibt einer kranken Frau ein kleines psychoemotionales Unbehagen.

Vor der Operation werden Frauen im fortgeschrittenen Alter, insbesondere während der Menopause, Hormone verschrieben. Sie erhöhen die Durchblutung und normalisieren den Prozess der Gewebereparatur nach der Operation.

In der Rehabilitationsphase wird eine antibakterielle Therapie verordnet, Präparate der Analgetikagruppe. Die Patientin bekommt die Empfehlungen, einschließlich sie warnen über die Abstinenz von sexuellen Kontakten.

Posterior Kolporaphie

Sein Hauptziel ist es, das Septum zwischen dem direkten Darm und der Vaginalwand wiederherzustellen. Das Nähen der Muskelgruppe, die den Anus hält, wird durchgeführt. Dies führt zur Stärkung des rektovaginalen Septums. Falls erforderlich, werden Hämorrhoiden, Polyposis-Prozesse, die Behandlung von Anusfrakturen und Analsphinkter entfernt.

Kolposkopie

Diese Art von Operation wird selten verwendet, da sie die Auswirkungen von Prolaps nur vorübergehend beseitigt. Aber wenn es in Kombination mit Colporphy verwendet wird, gibt es eine gute positive Dynamik bei der Behandlung dieser Pathologie.

Das Wesen dieser operablen Behandlung besteht darin, dass die geschwächten Wände der Vagina an die Bänder und Faszien der Innenwände des Abdomens angenäht werden. Diese Art von chirurgischem Eingriff erhielt ein "zweites Leben" aufgrund der Verwendung fortgeschrittener Technologien in der Medizin und der Verwendung neuer Materialien (Polypropylengewebe wird verwendet).

Die Rehabilitationszeit nach der chirurgischen Behandlung

Die Erholungsphase kann 5 bis 20 Tage dauern. Es hängt von der Technik ab, die bei der Operation verwendet wurde.

Patienten werden zugewiesen:

  1. Unabhängig von der Art der Operation, der Verlauf der Antibiotika-Therapie. Es wird vom Arzt individuell festgelegt.
  2. Zur Schmerzlinderung werden nicht-narkotische Analgetika und Spasmolytika verschrieben.
  3. Bei einer Stuhlstörung (Obstipation) wird ein Einlauf vorgeschrieben, und wenn der Urin nicht entfernt wird, wird ein Katheter gelegt.
  4. Wenn die Operation nicht laparoskopisch war, muss intravenös ernannt werden, Tropfeninfusion.

Wenn eine Frau aus einem Krankenhaus entlassen wird, erhält sie eine Reihe von Empfehlungen, die sie befolgen muss, um eine erneute Entwicklung des pathologischen Zustands zu verhindern:

  • Vermeiden Sie Essen, das eine übermäßige Gasproduktion verursacht. Im Falle von Verstopfung, nehmen Sie ein Abführmittel, wenn es nicht hilft, Zuflucht zu einem Einlauf.
  • Überwachen Sie den Zustand der äußeren Genitalien, Intimhygiene zu beobachten, um die Infektion von Nähten und die Entwicklung von entzündlichen Prozessen zu verhindern.
  • Das Auftreten von Durchfallerkrankungen in Form von Durchfall nicht zulassen. Es verursacht eine Infektion der Schleimhäute der Vulva und Vagina, dies führt zur Entwicklung von entzündlichen Erkrankungen und verlängert die Dauer der Rehabilitation.
  • Um die Nähte innerhalb von anderthalb Wochen zu heilen, ist es dem Patienten verboten, zu sitzen und zu hocken. Auch bei Autofahrten lohnt sich eine halbsitzende Position. Dies wird vermeiden, den Schritt zu laden.
  • Sexuelle Aktivität ist innerhalb von 60 Tagen nach der Operation nicht akzeptabel.
  • Erste Wochen, um jegliche körperliche Aktivität zu vermeiden, Dies gilt für Hausaufgaben.
  • Es ist verboten, Sport zu treiben. Sie werden erst nach einer Untersuchung des Frauenarztes nach etwa 2-3 Monaten möglich sein.
  • Bäder, Solarien, Saunen, Schwimmbäder in den ersten Monaten zu besuchen ist verboten.
  • In der ersten Hälfte des Jahres nach der Operation einen Verband tragen.
  • Es ist obligatorisch, zu den angegebenen Terminen einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie Angstsymptome haben, nehmen Sie keine Selbstmedikation, sondern gehen Sie in eine Klinik.

Komplex von therapeutischen Übungen

In der Rehabilitationsphase ist Sport nicht erlaubt, aber nach 2 oder 3 Monaten verschreibt der Arzt therapeutische Gymnastik. Es sollte dosiert werden und Sie sollten es allmählich anwenden (in diesem Fall sind keine Aufzeichnungen erforderlich).

Sie können verschiedene Arten von Übungen verwenden, um daraus einen Komplex zu bilden, der täglich am Morgen stattfindet.

Um dies zu tun, können Sie die folgenden Übungen auf allen Vieren verwenden:

  1. In der Standposition auf allen Vieren auf der Höhe der Inspiration erheben sich der rechte Arm und das linke Bein. Ausatmend fallen die Glieder. Dieselbe Aktion wird abwechselnd mit der anderen Hand und dem anderen Fuß ausgeführt. Zum ersten Mal ist es genug, diese Übung nicht mehr als 6 Mal zu wiederholen. 2. Der Kopf senkt sich, die Muskeln des Dammes werden parallel zurückgezogen und ein tiefer Atemzug wird gezogen. Ausatmen gibt es eine Anhebung des Kopfes, mit einer sanften Ablenkung im Lendenbereich. Nicht mehr als 10 Wiederholungen.
  2. Beuge deine Hände in die Ellbogen und wechsle abwechselnd deine unteren Gliedmaßen, Sie müssen 12 Wiederholungen mit jedem Bein machen.

Übungen auf dem Rücken liegend:

  1. Hände parallel zum Rumpf, in der Tiefe der Inspiration, heben Sie die Beine, gefolgt von ihrer Verdünnung an den Seiten, und sanft senkt sie, um sie schließen und ausatmen. Die minimale Anzahl der Wiederholungen beträgt 8 mal.
  2. Leg deine Hände unter deinen Kopf, schließe deine Beine zusammen. Ziehen Sie die Muskeln des Anus, erzeugen Sie einen Auftrieb in der Beckenregion. Übungen werden langsam, 10 mal durchgeführt.
  3. "Fahrrad" "Erledigt" in einer verlangsamten Geschwindigkeit von 20 Umdrehungen.
  4. Alternatives Anheben der rechten und linken Beine. Es ist erlaubt für 8 Wiederholungen pro Extremität.
  5. Reißen Sie die Beine vom Boden ab, stützen Sie den Lendenbereich mit den Händen, versuchen Sie, die Spitzen der Socken am Boden zu berühren. Übung wird nicht mehr als 6 Mal in einem langsamen Tempo durchgeführt.
  6. Gerade Beine auf 45 Grad gegenüber dem Boden aufrichten. Es wird langsam 8 Mal durchgeführt.
  7. Übung "Schere". Abwechselndes Überqueren der Beine in einem Winkel von 45 Grad gegenüber dem Boden. Läuft 10 oder 12 mal.

Alle Übungen werden verlangsamt durchgeführt, wobei die Atmung zwingend kontrolliert werden muss. Am besten 2 Stunden vor dem Essen (vor dem Frühstück).

Kegel-Übungen zur Stärkung der Vaginalwände

Die wichtigsten Übungen Kegel gehören:

  1. Kompression und Kontraktion der perinealen Muskeln (Mental stoppen Sie den Fluss beim Wasserlassen). Diese Übung sollte ab 3 Sekunden gestartet werden, wobei die Belastung allmählich erhöht wird.
  2. Wechselspannung und scharfe Entspannung der Leistengegend.
  3. Übung, erinnert an Geburtsversuche. Alle Muskeln der Leistengegend werden scharf gestoßen, mit derselben scharfen Entspannung.
  4. Übung "Aufzug". Die Ausgangsposition, liegend, Beine leicht an den Knien gebeugt. Das Vaginalrohr wird mental in Abschnitte ("Stockwerke") zerlegt, entlang denen sich ein imaginärer Aufzug bewegt. In jedem Bereich gibt es eine Spannung von bestimmten Muskelgruppen, nach ihrer Entspannung gibt es eine Spannung der folgenden. Diese Übung erfordert eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit. Die Spannung sollte auf jeder Etage auf 10 Sekunden erhöht werden. Sie müssen mit 5 Sekunden beginnen.
  5. Übung "Tasche". Dies ist die beliebteste Übung von Kegel's Technik. Stehende Position. Die Beine sind breiter als die Schultern. Imagination impliziert, dass zwischen den Beinen eine Tasche mit langen Griffen ist. Es ist notwendig, imaginäre Stifte mit Hilfe der Muskeln der Vagina, ein wenig Abstand von der Oberfläche des Bodens zu erfassen. Halten Sie ihn gleichzeitig für 10 Sekunden und senken Sie ihn dann ab. Eine solche Übung trainiert sehr gut die Wände der Vagina und erhöht deren Elastizität und Muskeltonus.

Verhinderung der Vaginalwandabnahme

Präventive Maßnahmen zur Beseitigung dieser Pathologie sollten im Alter von 18 Jahren durchgeführt werden. Dies wird den normalen Verlauf der Schwangerschaft und den ungehinderten Arbeitsablauf erleichtern.

Dazu müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Vor der Entbindung, während und nach der Offensive sind körperliche Übungen oder Gymnastik obligatorisch.
  • Beobachten Sie einen aktiven Lebensstil, besuchen Sie ein Fitnessstudio.
  • Verwenden Sie eine Reihe von Übungen (vor allem während der Schwangerschaft) von Kegel.
  • Um während des Wasserlassens mehrere Male zu lernen, unterbrechen Sie den Strom.
  • Vermeiden Sie Gewichte zu heben.
  • Beobachten Sie die Diät, nicht das Auftreten von Verstopfung und Durchfall.
  • Überwachen und überwachen Sie Ihre Haltung.

Eine wichtige Rolle bei der Prävention dieser Pathologie spielen Gesundheitspersonal.

Da kommt es auf sie an:

  • Korrekte Heilung des Perineums während postnataler Diskontinuitäten.
  • Rationales Management der Arbeit und die korrekte Anwendung der Geburtshilfe.
  • Kompetente Beseitigung von Muskelspalten im Perineum.

Diese Pathologie kann zur Entwicklung schwerer gynäkologischer Erkrankungen führen. Daher, um das Weglassen der Wände der Vagina zu beseitigen, in den frühen Stadien alle möglichen konservativen Behandlungsmethoden zu verwenden.

Falls die Krankheit erst später erkannt wurde, vereinbaren Sie das Datum der Operation mit dem Arzt und verschieben Sie das Verhalten nicht.

Was kann ich tun, wenn ich die Wände der Vagina fallen lasse?

Unbehagen in der Vagina, wenn die Vorderwand der Bauchhöhle angespannt oder kontrahiert wird, zwingen eine Frau, sich an einen Gynäkologen zu wenden. Manchmal kann dies in einem Zustand der Ruhe sowie während des Geschlechtsverkehrs auftreten.

Ähnliche unangenehme Symptome können durch das Absenken der Vaginalwände (Vaginalprolaps) verursacht werden. Dies ist eine ernsthafte Krankheit, die eine gründliche Diagnose und umfassende Behandlung erfordert.

Ursachen des Eisprungs der vorderen (hinteren) Wand der Vagina

Faktoren, die zur Entstehung dieser Pathologie beitragen können, sind viel, und dazu gehören:

  • Verlust der hinteren (anterioren) Wand der Vagina nach schweren Wehen oder infolge von Brüchen und anderen Verletzungen, die aus dem Geburtsvorgang resultieren;
  • Pathologie der Mikrozirkulation von Lymphe und Blut in der Beckenregion;
  • Dysplasie (Systeminsuffizienz) des Bindegewebes;
  • systematisches Heben schwerer Lasten durch eine Frau;
  • Fettleibigkeit;
  • Mangel an Mobilität;
  • beeinträchtigte oder verringerte Östrogenproduktion;
  • Bronchialasthma, Bronchitis oder Verstopfung - diese Krankheiten tragen zu einem erhöhten intraabdominalen Druck bei.

Entwicklungsgrade der Pathologie

Experten teilen den vaginalen Prolaps in drei Grade ein, die sich in der Schwere der Pathologie unterscheiden:

  • der erste Grad - der gemäßigte Abstieg der Wände (beide oder eins), verursacht durch den Druck der verschobenen abwärts gerichteten Organe;
  • wenn die Wände der Vagina des Grades 2 abgesenkt werden, nimmt der Druck auf sie von der Seite des Uterus oder anderer innerer Organe mehrmals zu. Oft wird dies begleitet von der Entdeckung des Uteruskörpers in der Vagina und des Halses des Gebärmutterhalses - fast an der Schwelle;
  • der dritte Grad des Vorfalls, der schwerste - die Umkehrung der Vaginalwände nach außen und sogar der Uterusprolaps.

Darüber hinaus kann die Auslassung der Vagina durch die Verschiebung bestimmter Organe des kleinen Beckens verursacht werden. Also, teile:

  • Zystozele - Dilatation der vorderen Wand der Vagina, unter dem Druck einer pathologisch verschobenen Blase. Es liegt an geschwächten Muskeln oder gestreckten Bändern, die es halten;
  • Rektozele - Dilatation der hinteren Wand der Vagina mit intestinalem Druck.

Symptome des Eisprungs der Vagina

Das Weglassen der Wände der Vagina selbst nicht auftritt - ist ein Symptom einer allgemeinen Veränderung der Lage der anderen inneren Organen in der Umgebung - sie Druck auf die Scheidenwand erstellen.

Einige Symptome dieser Pathologie werden von der Frau selbst gefühlt, aber die genaue Diagnose wird vom Facharzt bei einer eingehenden Untersuchung gestellt.

Oft begleitet von Uterushypertrophie, Polypen des Zervikalkanals, Pseudoerosionen. Als Folge der Manifestation der Trockenheit der Vaginalschleimhaut, ihre Verdickung oder Ausdünnung.

Während der Studie wird häufig festgestellt, dass die Mikrozirkulation aufgrund von sklerotischen Veränderungen in Lymph- und Blutgefäßen beeinträchtigt ist.

Schon in den ersten Krankheitsstadien verspüren Frauen im unteren Rückenbereich, im Unterbauch schmerzhafte Impulse, haben Schwierigkeiten mit aktiven Bewegungen und reduzieren ihre Arbeitsfähigkeit erheblich.

Es gibt Reizung der Gewebe, Juckreiz, ausgeprägte Trockenheit der Schleimhaut. Dies führt oft zum Auftreten von Erosionen (Geschwüre) im Vaginalbereich. Sex, wenn die Vagina abgesenkt ist, bringt Schmerzen.

Das Weglassen von Organen provoziert häufiges Wasserlassen, Harninkontinenz, manchmal kommt es zu einer Rückreaktion - eine Verzögerung beim Wasserlassen.

Vaginalprolaps ist fast immer durch eine Funktionsstörung des Darms begleitet - unter Verstopfung, unkontrollierte Gastrennung, gibt es Hämorrhoiden, gibt es Fälle von Stuhlinkontinenz.

Behandlung

Bei der Behandlung des Abfalls der Vaginalwände können sowohl operative als auch konservative Methoden angewendet werden.

Konservative Methoden

Dazu gehört die Einrichtung von Pessaren. Dieses Gerät, das die inneren Organe aus Silikon oder Kunststoff unterstützt, wird in die Vagina eingeführt. Zu einem solchen Verfahren griff man selten, nur mit akuter Notwendigkeit.

Das Gerät wird individuell für jeden Patienten ausgewählt. Frauen, bei denen es etabliert ist, stehen unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten, da Komplikationen möglich sind:

  • Reizung und Ödem der Schleimhaut;
  • ulzerative und eitrige Prozesse;
  • eingewachsenes Pessar in die Gewebe des Gebärmutterhalses oder der Vagina einwachsen lassen.

Um diese Phänomene zu verhindern, schreibt der Arzt Spülungen vor, spült und das Gerätemodell kann gewechselt werden.

Eine solche Behandlung ist nur mit einer moderaten Senkung der Vaginalwände erlaubt. Wenn es wegen der Schwäche der vaginalen Muskeln unmöglich ist, wird eine Hysterophor verwendet. Dieses Gerät hilft, den Uterus mit Hilfe eines Pessars zu halten, das mit einer Bandage verbunden ist, die an der Taille befestigt ist.

Solche Methoden sind ein typisches Palliativ, das fast nie zur vollständigen Genesung führt. Daher meist der effektivste chirurgische Eingriff, außer wenn es eindeutig kontraindiziert ist.

Chirurgische Methoden

Die Technik des chirurgischen Eingriffs wird von einem Spezialisten in Abhängigkeit vom Grad der Entwicklung der Pathologie, dem Alter des Patienten und den individuellen Eigenschaften seines Organismus ausgewählt.

  • Colpopyrenoraphie - diese Operation wird auf der Rückseite der Vagina durchgeführt, mit dem Vorfall des Mastdarms in der Vagina. Es ist genäht und durchgeführt levatoroplasty, die die Retention von Organen in der Höhle des kleinen Beckens gewährleistet;
  • an der vorderen Wand der Vagina wird eine Operation durchgeführt, um die Blase anzuheben und zu fixieren, wenn sie abgesenkt ist, und die Vagina von ihrem Überdruck zu befreien;
  • Mittellinie Colporathia wird durchgeführt, wenn die Vagina fällt. Eine solche Operation wird für Frauen empfohlen, die das Fortpflanzungsalter verlassen haben, wenn andere radikale Methoden nicht empfohlen werden. Die Operation wird ziemlich leicht durchgeführt und hat in den meisten Fällen günstige Ergebnisse;
  • Colpopereneocleusis (unvollständiger Verschluss der Vagina) wird auch bei älteren Patienten durchgeführt. Die Operation verengt die Höhle der Vagina und bildet eine dichte Scheidewand, die den Überdruck der Bauchhöhle annimmt;
  • Die Methode der Vaginal-Blasen-Interposition wird für kombinierten Prolaps der vorderen Wand der Vagina, der Gebärmutter und der Blase verwendet. Während der Operation werden runde Bänder verkürzt und fixiert, wodurch eine Unterstützung für die in der normalen Position fixierten Organe geschaffen wird. Nach dieser Operation ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen. Im Allgemeinen liefert das Verfahren gute Ergebnisse ohne Komplikationen;
  • Wenn Vaginalprolaps direkt auf die Verschiebung der Gebärmutter verbunden ist, dann auf den Indikationen abhängen, durchgeführte Operationen auf Befestigung des Körpers in der Bauchhöhle (oder ventrosuspenziya ventrofixation) teilweise Resektion von Kunststoffen gefolgt ( „Manchester“ -Betrieb) oder sogar vollständige Amputation.

Gymnastik oder Kegel Übungen, wenn die Vagina gesenkt ist

Eine gute Wirkung beim Absenken der Vagina ermöglicht gymnastische Übungen. Wenn du sie tust, musst du immer deine Atmung überwachen.

Führen Sie Übungen aus, auf dem Rücken liegend oder auf allen Vieren stehend.

Übungen liegen auf dem Rücken

  • die ganze bekannte Übung "Fahrrad" wird langsam 15-20 mal gemacht;
  • Legen Sie Ihre Hände hinter Ihren Kopf, halten Sie Ihre Beine zusammen und heben Sie sie langsam 10-12 mal an, während Sie die Muskeln des Anus zusammendrücken;
  • jeweils 12 mal gerade Beine anzuheben;
  • Arme strecken sich über den Torso, beide Füße halten zusammen. Um die Beine zu heben, muss man ausatmen, beim Einatmen sind sie zu den Seiten geschieden, beim Ausatmen bewegen sie sich, beim Einatmen fallen sie auf den Boden. Übung ist langsam 6 - 8 mal;
  • Beuge die Beine in die Knie und bringe sie auseinander, mit den Füßen auf dem Boden. Leg deine Hände hinter deinen Kopf. Das Becken bricht vom Boden mit weit gestreckten Knien und der Kompression der Anusmuskeln. Diese Übung wiederholt sich zehn Mal.

Übungen stehen auf allen Vieren

  • Beim Einatmen müssen Sie Ihren Kopf senken, Ihren rechten Arm nach oben strecken, Ihr linkes Bein hochziehen und es zurückziehen, Ihr Bein und Ihre Hand in Ausatmung senken. Das gleiche geschieht mit dem rechten Fuß und der linken Hand. Übung wiederholen 6 mal;
  • der Kopf wird auf die Inspiration mit der gleichzeitigen Kontraktion der Muskeln des Dammes gesenkt. Entspannen Sie die Muskeln beim Ausatmen, heben Sie den Kopf und lenken Sie die Wirbelsäule ab. Mache diese Übung 10 Mal.
  • Lehne dich auf die Ellenbogen, wechsele abwechselnd deine linken und rechten Beine hoch. Die Übung wird 12-14 mal wiederholt.

Kegel-Übungen

Es gibt einen bekannten Komplex von Kegel-Übungen, der es ermöglicht, die muskulären Wände der Beckenregion zu stärken. Sie sind einfach und für jede Frau zu jeder Tageszeit zugänglich:

  • der sogenannte "Lift" von Kegel. Die Beckenmuskeln werden schrittweise beansprucht, von kleinen Anstrengungen bis zum Maximum, wobei jede Position für einige Sekunden fixiert wird. Die Entspannung erfolgt auf die gleiche Weise;
  • eine Verzögerung bei einer Emotion für 10 20 Sekunden - Schaden wird es nicht bringen, wird aber helfen, Muskeln und Garben zu stärken;
  • mäßige Anstrengung - wie bei der Arbeit;
  • Die regelmäßige Durchführung solcher Übungen wird eine zuverlässige Hilfe für Frauen sein, die sich einem extrem unangenehmen Syndrom des Scheidenwandkollaps gegenübersehen.

Es ist die therapeutische Gymnastik, die zum wichtigsten Mittel wird, um diese Pathologie vollständig loszuwerden, ohne auf chirurgische Eingriffe zurückzugreifen.

Wegfall der Wände der Vagina

Wegfall der Wände der Vagina - Dies ist die Verlagerung der Muskeln des Beckenbodens in Richtung der Vagina. Die Meinung, dass das Absenken der Vaginalwände ausschließlich bei älteren Menschen auftritt, ist absolut falsch. Junge Frauen können sich auch diesem Problem stellen. Laut Statistik stößt jede zehnte unter 30-jährige Frau auf eine unterschiedliche Verlagerung der Vaginalwände. In der Regel wird bei ihnen nach der Geburt der Abstieg der Vaginalwände diagnostiziert, besonders langwierig und kompliziert. Unter denen, die die 50-jährige Grenze der Patienten überwunden haben, ist die Verlagerung des Beckenbodens öfter (in jeder Sekunde).

In der Beckenhöhle sind die Genitalien (Gebärmutter, Eileiter, Eierstöcke) und das Ausscheidungssystem (Blase mit Harnleiter und Enddarm). Damit sie richtig funktionieren und interagieren können, müssen sie "an Ort und Stelle" bleiben. Diese Rolle gehört zu den Muskeln und Bändern. Sie fixieren nicht nur die Beckenorgane, sondern versorgen sie auch mit der nötigen Beweglichkeit.

Der Eisprung der Vagina und der Beckenorgane hängt mit der Pathologie der Muskeln zusammen, die den Ausgang des Beckenbodens - der Beckenbodenmuskulatur - verschließen. Äußerlich ähnelt der Beckenboden einer Platte und wird von kräftigen Muskel- und Bindegewebsfasern gebildet. Im Laufe des Lebens widerstehen diese Strukturen starkem Stress und erfüllen mehrere lebenswichtige Funktionen:

- Sorgen Sie für eine physiologische Topographie der Beckenorgane und verhindern Sie deren übermäßige Beweglichkeit.

- Stützen Sie die oben genannten inneren Organe, damit sie nicht durch die Vagina "hindurchfallen" können.

- Einige der Beckenbodenmuskeln umgeben die natürlichen Öffnungen der Harnröhre, des Enddarms, der Vagina und bilden Schließmuskel. Dank der Schließmuskeln können diese Löcher dicht schließen und den Inhalt halten.

- Aufgrund der Struktur des Beckenbodens bleibt die Konsistenz des intraabdominalen Drucks erhalten, so dass er auch die meisten inneren Organe unterstützt.

- Physiologische Geburten ohne Beckenmuskulatur wären unmöglich.

- Eine aktive Reduktion der zum Beckenboden gehörenden Muskeln beim Geschlechtsverkehr sorgt für einen Orgasmus.

Beckenmuskeln sind immer in einem Tonfall und bereit für plötzliche intensive Kontraktionen wie Niesen, Husten, Lachen oder Sport.

Jegliche Nebenwirkungen, die zu einer organischen Schädigung der Muskelfasern des Beckenbodens führen oder deren Funktion stören, können eine Verschiebung der Vagina hervorrufen.

Das Weglassen der Wände der Vagina erfolgt nicht bei allen Patienten in gleicher Weise und hängt von der Lage und Größe des Muskelbereichs ab, der den normalen Tonus verloren hat. Manchmal wird nur eine der Wände der Vagina abgesenkt (anterior oder posterior).

Wenn der Beckenboden abwärts bewegt wird, nimmt er oft die von ihm getragenen Organe mit, so dass sich gleichzeitig die Lage des Uterus verändert. Die vordere Wand der Vagina "saugt" die Blase dahinter und die Rückwand - das Rektum.

Es sollte angemerkt werden, dass der Ausdruck "Weglassung" nicht gleichbedeutend mit "Fallout" ist. Wenn die Beckenorgane innerhalb der zulässigen topographischen Grenzen liegen, werden nur die Vaginalwände weggelassen.

Klinisch Prolaps des Vaginalwände können nicht auftreten, insbesondere wenn ein kleiner Grad der Vorspannung, wie bei der gynäkologischen Untersuchung diagnostizierte, wenn kleinere zervikale Verschiebung in Richtung des genitalen Schlitz sichtbar gemacht oder Absacken der Vaginalwand (einer oder beide).

Bei einer stärkeren Auslassung der Vagina wird nicht nur der Gebärmutterhals, sondern auch der Uteruskörper nach unten verschoben, was das Gefühl eines "Fremdkörpers" in der Vagina provoziert.

Schwere Verletzungen der Funktion von an die Gebärmutter angrenzenden Organen treten auf, wenn sie nach der Gebärmutter und den Wänden der Vagina herausfallen.

Das Fehlen der Wände der Vagina tritt oft langsam auf, was es uns ermöglicht, das anfängliche Stadium des Prozesses rechtzeitig zu diagnostizieren und das Problem der rechtzeitigen Korrektur zu lösen. Im Anfangsstadium kann der pathologische Prozess eine angemessene körperliche Belastung stoppen. In schwereren Situationen wird die Topographie der Geschlechtsorgane operativ wiederhergestellt.

Ursachen der Auslassung der Vaginalwand

Der Verlust der Wände der Vagina beginnt oft bereits im gebärfähigen Alter, so dass es falsch ist, sie als "Krankheit der älteren Menschen" zu betrachten.

Die Verschiebung der Vaginalwände beruht auf zwei Haupt Pathomechanismen - Inkonsistenz Muskeln des Beckenbodens als ein Teil und des Bandapparats Beckenorgane (insbesondere der Uterus), sondern auch wegen der Erhöhung intraabdominale Druck. Solche negativen Ereignisse werden erleichtert durch:

- Schwere natürliche Geburt. Das Weglassen der Wände der Vagina nach der Geburt ist leider kein seltenes Phänomen. Der generische Prozess ist mit einer starken Belastung der Muskeln und Bänder des Beckens verbunden und wird von einer Veränderung des intraabdominalen Drucks begleitet. Physiologische Geburten gehen nicht über extreme Belastungen des Beckenbodens hinaus, so dass die Bänder und Muskeln nach ihrer Fertigstellung allmählich in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehren. Die Ausnahme sind die zahlreichen normalen Geburten und Geburten in der Mehrlingsschwangerschaft, die den Muskeltonus erschöpfen.

Ganz anders entwickelt sich die Situation bei pathologischen Geburten, besonders bei langwierigen Perioden und Diskoordination der Beckenbodenmuskulatur. Negativ ist, dass die Beckenmuskulatur durch traumatische geburtshilfliche Manipulationen betroffen ist: die Verwendung von Pinzetten, fetale Extraktion in der Beckenendlage und andere.

- Mechanisches Trauma des Beckenbodens während der Wehen oder während der Operation. An der Stelle des Bruches (während der Geburt) oder eines Schnitts (während der Operation) des Muskelgewebes werden die Nervenendigungen beschädigt, die für die Kontrolle der kontraktilen Aktivität des Gehirns verantwortlich sind. Normalerweise werden nach dem Nähen solcher Wunden Nervenfasern wiederhergestellt und der Beckenboden erhält den anfänglichen Tonus. Dies kann nicht passieren, wenn die Wunden nicht richtig genäht sind.

Darüber hinaus stören grobe Bindegewebsnarben, die manchmal an der Stelle der Perinealrupturen gebildet werden, die normale Reduktion der Beckenmuskulatur.

- Erhöhter intraabdominaler Druck, der durch Erkrankungen der Bauchorgane oder permanente Obstipation verursacht wird.

- Übermäßige körperliche Aktivität (einschließlich Sport), die mit einem erhöhten Tonus der Beckenbodenmuskulatur und des Unterleibsdrucks einhergehen.

- Mangel an Bindegewebe mit Hernien oder Verlagerung der inneren Organe.

Einer der beliebtesten physiologischen Gründe für die Verschiebung der Vaginalwände ist der natürliche Prozess der "Alterung" der Beckenmuskulatur. Bei älteren Menschen verlieren Muskelfasern ihre Elastizität, und der Mangel an Östrogen provoziert ihre weitere Atrophie.

In der Regel wird die Absenkung der Vaginalwände nicht durch einen einzigen Faktor hervorgerufen, sondern durch deren Kombination. Das weitere Szenario der Krankheit hängt von der Fähigkeit des Muskelgewebes ab, den stattfindenden Veränderungen zu widerstehen.

Symptome und Zeichen der vaginalen Öffnung

Der Prozess der Verschiebung der Wände der Vagina ist langsam (mehrere Jahrzehnte). Die Ausnahme sind die Folgen einer komplizierten Geburt, wenn sich eine Verletzung des Muskeltonus in der postpartalen Phase äußert und in der Zukunft nicht mehr auftritt. In den letzten Jahren gab es eine "Verjüngung" von Patienten mit einer ähnlichen Pathologie, aber die älteste Altersgruppe ist immer noch die größte Gruppe.

Anfangs, im präklinischen Stadium, ist die Verschiebung der Vaginalwände nur schwach ausgeprägt, und die Frau fühlt sie nicht, jedoch wird sie während der gynäkologischen Untersuchung sichtbar gemacht. In der Regel kommt es zu einer leichten Durchhängung einer oder aller Vaginalwände ohne eine signifikante Verschiebung des Gebärmutterhalses.

In späteren Stadien verursacht der zunehmende Verlust des Muskeltonus eine signifikante Verschiebung der Vaginalwände relativ zu ihrer richtigen Position. In diesem Fall bewirkt das Weglassen der vorderen Wand der Vagina eine Verschiebung der Blasenwand. So entsteht eine Bruchpforte, bei der die Wand des Bruchsacks die vordere Wand der Vagina bildet und die Wand der Blase ihr Inhalt ist.

Die Auslassung der vorderen Wand der Vagina zusammen mit dem Hervortreten des Blasenbodens in Form eines Bruchsacks wird "Zystozele" genannt.

Ein ähnlicher Prozess provoziert den Abstieg der hinteren Wand der Vagina, angrenzend an den Endteil des Dickdarms. Deutlich sinkend, manchmal trägt es die Wand des Rektums fort. Die Auslassung der hinteren Wand der Vagina bildet eine Rektozele.

Das klinische Bild des Herabsteigens der Vaginalwände hängt vom Grad ihrer Verlagerung ab und davon, ob Uterus, Blase und Rektum bestehen bleiben.

Typisch sind Beschwerden über das Gefühl eines Fremdkörpers in der Vagina, Menstruationsstörungen (bei jungen Menschen), eine Veränderung der Funktion benachbarter Organe. Häufiger als andere führen Probleme mit dem Urinieren.

Die Arbeit des Dickdarms ist viel weniger häufig gestört, da aufgrund der anatomischen Merkmale selbst eine ausgeprägte Auslassung der hinteren Wand der Vagina keine Rektozele hervorrufen kann. Gewöhnlich beschränken sich die klinischen Manifestationen der Rektozele auf Defäkationsverletzungen (Verstopfung).

Das terminale Stadium des Abstiegs der Vaginalwand ist ihr Prolaps (Prolaps), dh die Lokalisation unterhalb der Genitallücken. In der Regel entdecken Frauen selbst eine "Tasche", die an der Vagina hängt. Es besteht aus den invertierten Wänden der Vagina und der Gebärmutter.

Manchmal sind Patienten in der Vielfalt der Diagnosen und Begriffe verwirrt, so ist es wichtig zu klären:

- wenn die Wände der Vagina und des Gebärmutterhalses abgesenkt werden, unterschreiten sie die physiologischen Grenzen, verlassen aber nicht die Höhle;

- Wenn benachbarte Organe zusammen mit den Wänden verschoben werden, sprechen sie von Zystozele und Rektozele;

- die Verlagerung der Vaginalwände über die Grenzen der sexuellen Kluft wird Prolaps genannt;

- Unter dem Prolaps versteht man den Verlust der Wände der Vagina und nicht der benachbarten Organe.

Die Diagnose der Verschiebung der Scheidenwand beginnt zum Zeitpunkt der gynäkologischen Untersuchung. Trotz der Tatsache, dass die Verlagerung der Vaginalwände ziemlich leicht zu sehen ist, sind die weiteren Stadien der Diagnose nicht so einfach. Um die Situation richtig einschätzen zu können, ist es notwendig, den Grad der Bias zu bestimmen und auch zu bestimmen, wie er die Lokalisation anderer Beckenorgane beeinflusste. Der Grad der Auslassung wird mit Hilfe spezieller Tests bestimmt, und die Ultraschalluntersuchung klärt die Topographie der Organe im kleinen Becken.

Grad der Behaarung der Vagina

Es sollte klargestellt werden, dass die Isolierung des Uterus nur auf die Vagina bewegt werden kann, aber der umgekehrte Vorgang - der Wegfall des Gebärmutter ohne gleichzeitige Verschiebung der Vagina - ist unmöglich. Auslassen, die Gebärmutter trägt zwangsläufig Vaginalwände mit sich.

Visuell, mit gynäkologischen Untersuchung, kann man das Vorhandensein und das Ausmaß der Verschiebung der Vaginalwände und des Uteruslappen bedingt beurteilen. Eine der beliebtesten klinischen Klassifikationen wird verwendet:

1. Die Verschiebung der Vagina in Richtung des sexuellen Schlitzes:

- isolierte Auslassung einer der Wände der Vagina oder beider gleichzeitig, so dass sie sich oberhalb des Eingangs zur Vagina befinden;

- teilweise Verlust der Vorderwand zusammen mit dem angrenzenden Teil der Blase über den Eingang der Vagina, einen ähnlichen Verlust an der Rückwand und ein Teil des Dickdarms, sowie Kombinationen dieser Deletionen;

- vollständiger Verlust der Wände der Vagina, oft in Verbindung mit der Gebärmutter.

2. Verschiebung der Gebärmutter in Richtung der Vagina:

I. Auslassung des Uterus oder nur seines Gebärmutterhalses. Visuell wird der Gebärmutterhals zusammen mit den Wänden der Vagina verschoben, bevor er in die Vagina eintritt.

II. Beginn (Teil-) Prolaps der Gebärmutter oder des Gebärmutterhalses. Der Gebärmutterhals ist hinter der Vagina sichtbar, während die Wände der Vagina ebenfalls abgesenkt sind. Erscheint häufig bei körperlicher Belastung (erhöhen Druck im Bauchraum) beim Husten, Niesen, Heben schwerer Lasten, so dass der Patient während der Untersuchung dient fester.

III. Unvollständiger Uterusprolaps, wenn nicht nur der Gebärmutterhals vor dem Genitalspalt dargestellt ist, wird ein Teil des Uteruskörpers sichtbar gemacht.

IV. Vollständiger Verlust der vaginalen Wände und Gebärmutterkörper bzw. im Ausland genital zwischen den Wänden der Vagina geschlitzt ist aus dem Gebärmutter Körper (ganz) gesunken. Um zu klären, inwieweit die Gebärmutter fiel aus dem Vaginalhöhle, der Arzt genug während der Inspektion zu versuchen, den Zeige- und Mittelfinger beider Hände zu kombinieren, so dass sie über der Gebärmutter platziert. Wenn sie frei sind zu schließen, dann ist unter ihnen der Boden der Gebärmutter, das heißt, es gibt einen vollständigen Verlust davon.

Um jedoch eine adäquate Therapietaktik zu wählen und die möglichen Konsequenzen abzuschätzen, bedarf es genauerer Bewertungskriterien. Zu diesem Zweck gibt es eine fortschrittliche moderne Klassifikation, die diagnostische topographische Landmarken verwendet - sechs Punkte in bestimmten anatomischen Zonen. Das Flugzeug, das durch diese Punkte verläuft (Hymen), dient als Hauptkriterium für die Schätzung der Verschiebung der Genitalien. Diese Klassifizierung sowie die vorherige, Isolaten vier Grad Prolaps der Vaginalwand, sondern verlässt sich nicht auf visuellen Kriterien und von der Entfernung (in cm) des am weitesten vorstehenden Teil der Vagina zu den hymen die weiter Vaginalwand (oder beide) von ihr versetzt ist, je schwerer Grad der Krankheit.

Behandlung der Vaginalwandabnahme

Tatsächlich spiegelt der Prozess der Verlagerung der Vaginalwände in den meisten Fällen die altersbedingten strukturellen und funktionellen Veränderungen in den Geweben des Beckenbodens wider. Wenn Sie älter werden, verliert das Muskelgewebe etwas an Kontraktilität, wird weniger elastisch und in Abwesenheit der richtigen östrogenen Wirkung entwickeln sich atrophische Prozesse darin. Daher ist die Anwesenheit von Vagina-Wänden bei älteren Menschen keine Krankheit, sondern bezieht sich eher auf die altersspezifischen Merkmale. Oft besteht das erste Stadium des Eisprungs der Vagina seit vielen Jahren, schreitet nicht fort und bleibt asymptomatisch. Klinische Signifikanz ist der Grad der Verlagerung, die Beteiligung am Uterus und den angrenzenden Organen sowie die Progressionsrate.

Im Gegensatz zu älteren Menschen wird bei jungen Patienten das Weglassen der Wände der Vagina immer als ernsthafte Pathologie angesehen.

Die Wahl der richtigen Behandlungstaktik für die Verschiebung der Vagina ist eine schwierige und mühsame Aufgabe. Entgegen der weit verbreiteten Meinung bei Patienten erfordert das Weglassen der Vaginalwand nicht immer eine chirurgische Korrektur.

Jedes Muskelgewebe "mag es zu arbeiten". Je schwerer es funktioniert, desto größer ist die Belastung, der es standhalten kann. Es ist bewiesen, dass bei körperlich aktiven Patienten die Beckenbodenmuskulatur durch die Belastung besser vertragen wird und nicht länger altert. Die bevorzugte Situation ist natürlich, wenn die Körperkultur schon in jungen Jahren gepflanzt wird, aber es ist nicht zu spät, um dem Muskelgewebe und im Erwachsenenalter zu helfen. Wenn in den ersten, präklinischen Phasen des Herabsteigens der Wände der Vagina des Patienten eine angemessene körperliche Aktivität beginnt, können sie das Fortschreiten der Krankheit vermeiden und ihre Folgen vermeiden. Dies gilt insbesondere für junge Frauen, die die Gewebevorräte noch nicht aufgebraucht haben und eine östrogene Wirkung auf das Muskelgewebe aufrechterhalten.

Konservative Behandlungsmethoden basieren auf der Stimulation der kontraktilen Funktion der Beckenmuskulatur. Es ist für unkomplizierte Formen der Verlagerung der Genitalien empfohlen, das heißt, wenn der Uterus und die Wände der Vagina von I und II Grad gesenkt werden.

Die therapeutische Gymnastik bei der Absenkung der Vaginalwände hilft in jedem Alter, jedoch sollte beachtet werden, dass nicht jede körperliche Aktivität für geschwächte Beckenmuskeln nützlich ist. Übermäßige körperliche Anstrengung (besonders auf eigene Initiative) kann den pathologischen Prozess verschlimmern und die negativen Konsequenzen des Weglassens der Wände der Vagina provozieren, deshalb ist es notwendig, die Empfehlungen von Spezialisten zu nutzen.

Es wurden verschiedene Methoden der therapeutischen Gymnastik entwickelt, bei denen die Becken- und Bauchmuskeln trainiert werden.

Die Menopause und nach der körperlichen Aktivität der Patienten (mittleres Alter Eigenschaften) oft begrenzt, und der führende negativer Faktor ist der atrophischen Prozesses, der die Elastizität der Muskeln reduziert. Die topische Anwendung von Salben estrogensoderzhaschih den Trophismus der Schleimhaut und Muskeln der Vagina verbessert und Atrophie hilft zu stoppen. Manchmal wird auch eine Hormontherapie empfohlen.

Konservative Behandlung wird auch in den Fällen durchgeführt, wenn die Operation kontraindiziert ist (in der Regel bei älteren Menschen). Um die verlagerten Genitalien zu halten, wird ein volumetrischer, luftgefüllter Gummiring (Pessar) in die Vaginalhöhle eingeführt. Ringe haben unterschiedliche Größen, so dass Sie individuell die richtige wählen können.

Die Auslassung der Genitalien bei Schwangeren erfordert auch eine konservative Korrektur. Die Schwangerschaft wirkt sich negativ auf die geschwächten Beckenbodenmuskeln aus, so dass ein spezielles Band verwendet wird. Wenn die Wände der Vagina abgesenkt werden, wird die Belastung der Muskeln reduziert. Schwangerer Verband beim Absenken der Vaginalwände wird empfohlen, vor der Geburt getragen zu werden.

Chirurgie, um die Wände der Vagina zu senken

Jedes Fünftel, das von Gynäkologen durchgeführt wird, wird über die Verschiebung oder den Vorfall der Genitalien durchgeführt. Vielleicht hat diese Pathologie die größte Anzahl von chirurgischen Optionen, mehr als einhundert Techniken der chirurgischen Korrektur der Beckenbodentopographie wurden entwickelt, und sie werden immer noch verbessert.

Um die optimale chirurgische Methode für einen bestimmten Patienten auszuwählen, wird eine vorläufige Untersuchung durchgeführt, um den Grad der Verlagerung der Genitalien und die damit einhergehende Dysfunktion benachbarter Organe zu bestimmen. Es ist auch wichtig, das Alter und das Vorhandensein von extragenitaler Pathologie zu berücksichtigen.

Der Zeitfaktor spielt eine große Rolle in der Behandlung. Nicht alle Patienten stimmen sofort einem Vorschlag für eine chirurgische Behandlung zu, aber nur die rechtzeitige Behandlung kann die Folgen des Absinkens der Vaginalwände und die damit einhergehende Verschiebung der Beckenorgane verhindern.

Trotz der Vielfalt der Methoden besteht die Essenz eines jeden von ihnen darin, die normale Topographie der Beckenorgane wiederherzustellen, indem die Anatomie des Beckenbodens wiederhergestellt wird. Und sie unterscheiden sich nur dadurch, dass aufgrund der anatomischen Ausbildung (Bänder, Muskeln und andere) diese Korrektur implementiert wird.

Bedingt sind alle möglichen Operationen in sieben Gruppen unterteilt:

• Der Zweck der ersten Gruppe ist die Stärkung der Beckenbodenstrukturen. Die Operation kann sich selbst tragen oder eine der Stufen einer komplexeren Technik sein.

• Die zweite Operationsgruppe stärkt den Beckenboden durch Verkürzung und anschließende Stärkung der Muskeln und / oder Bänder. In den letzten Jahren wird diese Operationsgruppe praktisch nicht eingesetzt, da sie eine geringe Effizienz aufweist: Verkürzte Bänder und Muskelfasern als Fixiermaterial werden schnell unhaltbar.

• Die Stärkung der Befestigungs- und Stützvorrichtung der Gebärmutter erfolgt durch die dritte Operationsgruppe. Es bezieht sich auf die berühmte "Manchester Operation". Da der Uterus sehr selten isoliert wird, eliminieren solche Operationen nur eine pathogenetische Verbindung in der Krankheit.

• Die vierte Gruppe umfasst Operationen zur starren Fixierung der gefallenen Organe an den Beckenknochen. Diese Techniken verursachen viele Komplikationen (Schmerzsyndrom, Osteomyelitis und andere). Außerdem wird während der Operation eine pathologische Topographie der Beckenorgane gebildet, die auch negative Folgen hervorruft.

• Plastische Chirurgie Methoden sind in der fünften Gruppe von Operationen enthalten. Die Fixiervorrichtung des Beckenbodens wird durch synthetische Materialien mit ausgeprägten elastischen Eigenschaften ersetzt. Die Technik wurde wegen einer großen Anzahl von Fällen der Abstoßung einer synthetischen Prothese, Fistelbildung und auch häufigen Rückfällen der Krankheit nicht weit verbreitet verwendet.

• Im Alter mit vollständigem Verlust der Wände der Vagina und des Uterus ist es möglich, eine nichtphysiologische Technik (die sechste Gruppe von Operationen) zu verwenden - partielle Obliteration der Vagina.

• Auch bei älteren Patienten ist eine radikalere Operation möglich. Die siebte Gruppe der chirurgischen Behandlung ist die Operation der vaginalen Exstirpation des Uterus, dh seine vollständige Entfernung. Infolgedessen ist die Möglichkeit eines Organvorfalls vollständig beseitigt.

Häufiger verwenden Chirurgen eine Kombination von Techniken aus verschiedenen Gruppen. Vor der Operation mit dem Patienten wird immer ein Gespräch geführt, um über die gewählte Methode und die Art und Weise ihrer Durchführung zu berichten.

Übungen zum Absenken der Vaginalwände

Die beste Therapieform für jede Pathologie ist ihre Prävention. Diese Aussage gilt auch für das Weglassen der Wände der Vagina und der Beckenorgane.

Präzise vorhersagen die Möglichkeit der Weglassung der Wände der Vagina ist unmöglich. Oft fällt die Vagina bei jungen Frauen (meist nach der Geburt) ein, sie schreitet langsam voran und manifestiert sich bei älteren Menschen als Negativsymptome, wenn es zu spät ist, sie zu verhindern. Daher ist es sinnvoll, eine Gruppe junger Patienten mit prädisponierenden Faktoren für dieses Ereignis auszuwählen.

Eine solche Risikogruppe wird normalerweise von Frauen gebildet, die eine Geschichte haben:

- negative Vererbung (weibliche Verwandte mit dieser Pathologie);

- asthenischer Körperbau (groß und dünn);

- schwere Geburt, Mehrlingsgeburten, Mehrlingsschwangerschaften;

- Auslassung und Hernie der inneren Organe;

- hormonelle Dysfunktion mit ausgeprägtem Östrogenmangel;

- chronische Pathologien im Zusammenhang mit gestörten Stoffwechselvorgängen und Mikrozirkulation;

- Operationen an Beckenorganen;

Auch in dieser Gruppe ist es notwendig, Frauen, die mit Power-Sportarten beschäftigt sind, und solche, deren Arbeit mit ständigen körperlichen Belastungen und Gewichtszunahmen verbunden ist, zu berücksichtigen.

Die häufigste Methode zur Vorbeugung (und in den Anfangsstadien und der Behandlung) der Vaginalwandabnahme ist die Kegelgymnastik. Eine Reihe von körperlichen Übungen soll die Muskeln um die Vagina, die Harnröhre und das Rektum stärken.

Diese Technik beinhaltet einen ganzen Komplex von Übungen, deren Essenz der Wechsel von Stress und Entspannung der Beckenbodenmuskulatur ist. Um zu verstehen, wo sie sind, wird einer Frau angeboten, während des Urinierens aufzuhören, damit sie fühlt, wie sich die Beckenmuskeln zusammenziehen. Wenn sie sich entspannen, wird das Wasserlassen fortgesetzt. Ähnliche Aktionen (Reduktion / Entspannung) müssen mehrmals am Tag durchgeführt werden. Strain und entspanne den Beckenboden sollte mindestens 50 mal sein. Wenn sich die Gesäßmuskeln während des Trainings belasten, bedeutet dies, dass sie nicht korrekt ausgeführt werden und die Muskeln des Beckenbodens nicht beteiligt sind.

Gymnastik Kegel ist sehr beliebt, weil es nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, keinen Besuch im Fitness- oder Trainingsraum erfordert, von einer Frau unter allen Bedingungen durchgeführt werden kann (Haus, Arbeit, öffentliche Verkehrsmittel etc.) und auch für Frauen jeden Alters zur Verfügung steht.

Kegels Methode umfasst Übungen für Schwangere, um sich auf die Geburt vorzubereiten und Komplikationen vorzubeugen. Sie sind auch auf die Stärkung des Beckenbodens ausgerichtet. Wenn sie durchgeführt werden, wird die Fähigkeit zur Selbsthypnose verwendet. Der Beckenboden in der Phantasie der Frau ist mit einem Aufzug verbunden, der steigen und fallen sollte. Die vollständige Entspannung der Muskeln ist ein "Kellerraum", in dem ein imaginärer Aufzug einen Stock höher steigt und kurz anhält (eine Frau belastet die Muskeln und verzögert sie für ein paar Sekunden). Der letzte, fünfte Boden ist der Moment der maximalen Spannung der Beckenbodenmuskulatur. Dann geht der Aufzug nach unten, dh die Muskeln entspannen sich allmählich.

Zusätzlich zu Kegel's Methoden gibt es viele ähnliche körperliche Übungen. Sie können immer die am besten geeignete Liste von Übungen finden und erhalten Empfehlungen, wie Sie sie in Ihrer Arztpraxis durchführen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie