Eine Vielzahl von Pilzen-trutovikov auf den Stämmen der Birke wächst viel. Chaga ist einer von ihnen. Im Gegensatz zu anderen, die leicht vom Baum heruntergeschlagen werden, kann Chaga kaum mit einer Axt abgeholzt werden. Erkennen Sie die Chaga-Dose und ein anderes Zeichen: gewöhnliche Pilze, Zunderpilze werden sowohl an lebenden als auch an toten Birken geformt. Birkenpilz Chaga parasitiert nur an lebenden Bäumen.

Die Strömung der Luft trägt Millionen von kleinen Chaga-Sporen. Wenn die Spore an einem beschädigten Ort auf der Birke wächst, bildet sich ein Myzelium, das, indem es das Holz zerstört, seine Nährstoffe verwendet. Auf der Birke wächst ein großer, manchmal bis zu zwei Meter langer samtbrauner Pilzkuchen, der Millionen von Sporen bildet.

Was heilt Chaga - Birkenpilz

loading...

Medizin verwendet nur auf dem Pilz schwarze Auswüchse. Infusion von schwarzen Wucherungen des Pilzes (je nach Geschmack und Farbe, es ähnelt etwas Tee) wird auf Empfehlung des Arztes für Gastritis, Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür getrunken. Ärzte verschreiben Medikamente Chaga und mit bösartigen Tumoren, aber nur als Hilfsmittel - es lindert Schmerzen.

Bei der bekannten Großmutter im 90. Lebensjahr wurde Magenkrebs gefunden. Sie trinkt regelmäßig Chaga und eine Verschlimmerung der Krankheit wurde bisher nicht beobachtet. Sie lebt ein normales Leben, nimmt keine Schmerzmittel. Die Krankheit schien zu verblassen. Also das, Wir sind überzeugt von einem klaren Beispiel - Chaga heilt Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Dennoch gibt es auch Kontraindikationen in der Anwendung. Sie betreffen jedoch den langfristigen Gebrauch. Es ist nicht empfehlenswert, die Infusionen mit zu trinken:

  • Probleme mit dem Nervensystem,
  • einige Darmerkrankungen.
  • chronische Colitis und Dysenterie
  • mit einem gleichzeitigen Verlauf der intravenösen Glukose.
  • bei der Verwendung von Antibiotika (insbesondere Penicillin),

Verwenden Sie keine Chaga mit starken alkoholischen Getränken. Birkenpilz Chaga gilt als ein hypoallergenes Produkt. Immer noch die Wahrscheinlichkeit von Allergien, obwohl klein, aber da. Eine erfolgreiche Behandlung wird mit einer therapeutischen Diät kombiniert.

Achtung bitte! Auch wenn Volksheilmittel verwendet werden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Chage - ein kraftvolles Heilmittel, betreiben keine Selbstmedikation.

Was ist noch nützlich für Chaga?

loading...

Liste von nützliche Eigenschaften von Chaga kann weitergehen. Hier möchte ich das Maximum an nützlichen Eigenschaften aufführen, da manche Menschen lange und erfolglos mit Medikamenten behandelt werden. Aber öfter erweist es sich als ein erschwingliches, natürliches Heilmittel. Als nützliche Chaga:

  • es hat antimikrobielle und antiseptische Wirkung,
  • entzündungshemmender und hämostatischer Effekt,
  • harntreibende und cholagogische Eigenschaften,
  • in der Chaga - natürliche biogene Stimulanzien, organische Säuren, aufgrund derer seine therapeutische Wirkung auf den Körper bestimmt wird,
  • Chaga reguliert und normalisiert das Verhältnis von Wasserstoff- und Hydroxylionen im Körper,
  • Sättigt den Körper mit Vitaminen, nützlichen Komponenten, die die Immunität stärken,
  • Chaga hemmt das Wachstum von Krebszellen, so ist es in den frühen Stadien von Krebs wirksam,
  • in der Kugel Oxalsäure, Ameisensäure, Essigsäure, Polysaccharide, Ballaststoffe, Teer - sie verbessern den Appetit, beseitigen Schmerzen,
  • Sterole reduzieren die Menge an Cholesterin im Blut,
  • chaga in riesige Menge an nützlichen Substanzen, flüchtige, Alkaloide, Flavonoide, Eisen, Magnesium, Mangan, Kalium, Kupfer, Aluminium, Silber, Kobalt, Zink und Nickel,
  • gut beeinflusst das zentrale Nervensystem,
  • lindert die Verschlimmerung chronischer Krankheiten,
  • erhöht die Immunität,
  • behandelt Gelenkkrankheiten,
  • Chaga ist nützlich bei weiblichen und männlichen Krankheiten,
  • behandelt Hautkrankheiten: Ekzeme, Psoriasis, Erfrierungen,
  • bei der Geschwulst des Kehlkopfes machen oder machen die Inhalationen mit der Chaga,
  • wird verwendet, um Parodontitis zu behandeln,
  • stabilisiert den Blutdruck.

Wie und wann sammle ich Chaga?

loading...

Sammle den Chaga zu jeder Zeit des Jahres, aber es ist bequemer, es im Winter oder Herbst zu tun. Im Sommer ist es im Grünen schwieriger zu erkennen als im Winter, wenn die Birkenstämme ohne Laub sind und die schwarzen Auswüchse des Pilzes vor weißem Hintergrund hervortreten. Die Chaga, von einer Axt niedergeschlagen, wird gereinigt, in Stücke geschnitten, getrocknet.

Du solltest keine Chaga auf dem Markt kaufen, weil du irrtümlicherweise ein solches Törtchen kaufen kannst.

Wie man eine Chaga von einem Zunder unterscheidet

loading...

Wie bereits erwähnt, wächst die Chaga nicht auf toten Bäumen. Dies ist sein Unterschied zu anderen Birkentrutovikov. Echte Birkenchaga stark, schlecht geschnitten mit einer Axt. Chaga ist ein dunkelbrauner, samtartiger Kuchen, ein riesiges Wachstum. Es kann eine Länge von 2 Metern erreichen.

Unterscheide Chaga von Zunder Hilfe Fotos. Es ist besser, einmal zu sehen als hundert Mal zu hören

Wie sieht eine Chaga auf einer Birke aus?

Mushroom Chaga - Foto und Beschreibung, wie die Chaga aussieht, wie man eine falsche Chaga erkennt

loading...

Birch Chaga-Pilz wächst direkt auf dem Baum und ist kein essbarer Pilz. Chaga wird in der Medizin und Kosmetologie verwendet. Im Folgenden geben wir eine Beschreibung der Chagasorten, erzählen, wie eine echte Birkenchaga aussieht und wie man sie von einer falschen unterscheiden kann.

Pilz Chaga - Foto und Beschreibung

loading...

Chaga - ein Fruchtkörper, Pilz Ganoderma, die die Bildung von nach außen in Form von unregelmäßig geformten Ausstülpungen (0,5-2 m Länge erreichen), deren Oberfläche unregelmäßig ist, ist es mit Rissen überzogen. Das Gewicht des Chaga-Pilzes kann zwischen 2 und 5 kg liegen. Stoff Vorsprünge ungleichmäßig sind sowohl in der Farbe und in ihrer Struktur: ist dunkelbraun auf der Außenseite, wird es leichter in Richtung der Mitte des Rumpfes, um das Holz, während es mit kleinen Venen gelblichen bedeckt ist; sehr dicht und fest an der Spitze und weicher an der Basis.

Meistens kann Chaga auf gebrochenen Ästen, Zweigen gesehen werden. Birch Pilz Chaga entwickelt wie folgt: Sporen, schlug zum Beispiel ein Riss in der Oberfläche des Holzes (in der Regel den unteren und mittleren Teil des Rumpfes wirkt), dringt in das Holz, das nach und nach zerstört - es platzt aus dem Build-up im Laufe der Zeit, aus der Rinde kommen. Der Baum ist von einer weißen Kernfäule betroffen. Das gleiche gilt für einen falschen Zunder. Aus diesem Grund galt Chaga lange Zeit als unfruchtbare Form. Es wird nun festgestellt, dass der Pilz keine rohrförmige Schicht, die typisch für Polypore, die sehr viel häufiger als die Chagas ist.

Birch Pilz Chaga unter der Kruste in Form von sich bis zu 20 cm breit leposhkoobraznyh Fruchtkörper mit einer Dicke von 3-4 cm. Da der Pilz (es kann 10 Jahre oder länger dauern), Rinde auf dem Baumstamm geöffnet wird und verschwindet. Während der Baum lebt, ernährt sich die Chaga von ihren Säften, aber mit dem Alter stirbt sie. Zusammen mit ihm bricht auch die Chaga zusammen. An seiner Stelle gibt es verschiedene Arten von Zunder, die aus der Sicht der Medizin nicht von Interesse sind.

Wo der Chaga-Pilz wächst und wie er aussieht

In mehr Infektion anfällig ältere Pflanzen, wie mit dem Alter schwächen sie die Fähigkeit, Wunden zu heilen - Bildung von Kallus (aus der Lateinischen Kallus -. «Corn"), die die inneren Schichten aus Holz vor dem Eindringen von Krankheitserregern und einschließlich von Sporen schützt ( der Kallus sieht wie ein Zustrom aus, der den Schaden bedeckt). Eine Rolle, die die Fläche gespielt, wie gesehen, die Bäume, die in den Bergen und haben einen dichten Wald wachsen werden weniger von parasitären Organismen betroffen.

Das Reich der Pilze umfasst mehr als 100 Arten, obwohl die Mykologen davon ausgehen, dass es etwa 1,5 Millionen sind, gleichzeitig werden etwa 30 Arten für die Ernährung genutzt und die Anzahl der zu therapeutischen Zwecken verwendeten Pilze kann an den Fingern gezählt werden.

Wie wird der Chaga-Pilz verwendet?

Pharmakologische Studien des letzten Jahrhunderts haben keine Antwort auf die Frage gegeben, aufgrund welcher Verbindungen eine solche Wirkung möglich ist, aber als Ergebnis klinischer Versuche wurde der Pilz Chaga aufgelöst. Auf seiner Basis wurde ein dicker Extrakt von Chagi, fixiert mit Kobaltsulfat, produziert - die Droge "Beefungin". Es wird empfohlen, bei der Behandlung von Geschwüren des Magens und des Darms als allgemeines Stärkungsmittel zu verwenden.

Aber die Erfahrung der traditionellen Medizin behandelt die Wirkung der Birke ist viel breiter: Es ist für alle Arten von vernachlässigten und inoperablen Tumoren als Mittel zur Verbesserung des Allgemeinzustandes des Patienten, die Beseitigung von Intoxikation, Normalisierung des Schlafes akzeptiert. Zur Vorbeugung wird empfohlen, Tee aus Chaga mit Mastopathie, Papillomatose der Schleimhäute, Knoten und Neigung zu Tumoren zu trinken. Chaga wirkt positiv auf die Blutformel, verbessert die Leber- und Nierenfunktion, lindert Schmerzen und lindert Angstzustände. Moderne Studien von Pilzen aus der Familie von Trutovikov zeigten ihre unbestritten positive Wirkung auf den menschlichen Körper, ist die Entwicklung von heimischen Ergänzungen und Zubereitungen auf bestimmte Arten basiert.

Wie unterscheidet man eine falsche Chaga vom Realen?

loading...

Die Birkenpilz-Chaga, deren Beschreibung wir oben gegeben haben, hat eine charakteristische Erscheinung, und wenige andere Pilze sind ihr ähnlich. Sie müssen jedoch wissen, wie Sie eine falsche Chaga unterscheiden können, insbesondere wenn Sie eine Chaga-Behandlung durchführen möchten.

Sie können auch Ihr Wissen über Chaga Pilze teilen. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben - fragen Sie sie in den Kommentaren unten, wir werden sie und wir und andere Spezialisten beantworten.

Chaga-Birke

loading...

Chaga-Pilz ist ein bekanntes Heilmittel in der Volksmedizin, da er nützliche Substanzen aus Birkensaft sammelt. Es enthält Makro- und Mikroelemente, zum Beispiel Kalium, Zink, Eisen, sowie Polysaccharide und andere Komponenten, die an der Arbeit menschlicher Organe beteiligt sind und deren Mangel hilft, den Körper zu füllen. Chaga birch wird zur Behandlung von Erkrankungen des Darms, der Leber und auch als Mittel zur Krebsprävention eingesetzt.

Allgemeine Informationen über den Pilz

loading...

Trutovik oblique oder inonotus oblique bezieht sich auf die Abteilung Pilze Basidiomyceten. Eine unfruchtbare Form des Pilzes wird Chaga oder Birkenpilz genannt. Da der Pilz am häufigsten Birken befällt, erhielt er den populären Namen "Schwarzer Birkenpilz".

Eigenschaften des Birkenbirkenpilzes

loading...

Chaga erscheint als Folge der Infektion des Baumes mit einem parasitischen Pilz. Seine Sporen keimen, wenn sie auf die beschädigten Teile der Baumrinde fallen. Die Infektion wird von einer weißen Kernfäule des Holzes begleitet. Zuerst erscheinen hellgelbe Flecken und Streifen im falschen Kern, die sich allmählich ausdehnen und zusammenführen. Um den Zerfall herum erscheint eine hellbraune Schutzzone, im Inneren befinden sich schwarze Linien und auf der Bruchstelle sind rostig-braune Einschlüsse des Mycels zu erkennen.
Fruchtkörper des Pilzes erscheint 3-4 Jahre nach der Infektion in Form eines Aufbaus unregelmäßig geformt, nach 20-30 Jahren erreicht er 40 cm im Durchmesser, und die Dicke beträgt 10-15 cm.Die Form des Aufbaus hängt von der Art der Läsionen ab. Die Oberfläche ist schwarz, mit Rissen bedeckt. Im Inneren der Aufbaustrecke ist es dunkelbraun gestrichen, näher am Holz in rötlich-braun, es ist mit weißen Adern durchzogen. Das Wachstum des Pilzes führt zum Tod des Wirtsbaumes.
Wenn ein Baum stirbt, bildet sich um den aufgebauten Pilz herum ein sporentragender Fruchtkörper, der aus kammartigen Auswüchsen besteht. Sie brechen durch die Rinde eines Baumes.

Wo wächst die Birke?

loading...

Chaga wächst in Birkenwäldern Russlands, im Osten Europas, in Korea, in den USA. Das Gebiet ist eng mit dem Gebiet verbunden, in dem die Birke wächst. Manchmal beeinflusst der Pilz solche Arten von Bäumen wie Erle, Ahorn, Buche, Ulme, Ahorn.

Wenn die Chaga Birch erscheint

loading...

Als medizinischer Rohstoff werden die Auswüchse und die sporiferen Körper der Birkenrinde das ganze Jahr über geerntet, aber am aktivsten im Spätherbst, Winter oder frühen Frühling, wenn es keine Blätter und Pilze auf Bäumen gibt, ist es leichter zu bemerken.
Die Chaga wird mit einer Axt in der Nähe des Baumstammes abgeschnitten, reinigt den lockeren hellen Teil, der nicht für den Gebrauch geeignet ist, reinigt die Reste von Rinde und Holz und teilt den Pilz in Stücke. Die Trommel wird in Luft oder bei einer Temperatur von nicht mehr als 60 ° C in Trocknern getrocknet. Der getrocknete Pilz wird in einem dicht verschlossenen Glasbehälter bis zu 2 Jahre lichtgeschützt aufbewahrt.

Essbarkeit von Chaga Birch

loading...

Chaga Birch ist kein Speisepilz, aber es wird in der Medizin verwendet, weil es antibakteriell, krampflösend und harntreibende Wirkung, normalisiert Darmflora, beschleunigt die Heilung von Geschwüren 12TI Duodenum und Magen, normalisiert das Herz und Atmungssystem, verbessert die Immunität, beschleunigt den Stoffwechsel, hat Antitumor-, analgetische und entzündungshemmende Wirkung, reduziert Blutzucker.
Chaga wird für Gastritis, zur Behandlung von Hautkrankheiten, Nieren und Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase verwendet. Auf Chaga basierende Mittel werden auch bei Erkältungen, Bronchitis und Tuberkulose eingesetzt. Abkochungen und Infusionen sind bekannt als Abführmittel, blutstillend und hypnotisch. Zu vorbeugenden Zwecken wird Chaga in Form von Tee eingenommen.
Tee mit Kelchbirke:
Der getrocknete gemahlene Pilz wird mit kochendem Wasser (1: 5) gegossen und in einer Thermoskanne aufbewahrt. Nehmen Sie eine halbe halbe Stunde vor den Mahlzeiten eine Infusion ein.

Arten von Birke

loading...

Verwandte Arten von Birkenrinde sind Tutus strahlend und Borstenhaar.

Trutovik strahlend oder inonotus strahlend (Xanthopória radiáta)

Jahresfruchtkörper, sieht aus wie ein sit-down, gut haftende Seite Kappe, wenn mehr als ein, sie eine Art „Kacheln“ bilden. Die Länge der Hüte beträgt ca. 5 cm, die Breite beträgt 6-8 cm, die Dicke beträgt 5-20 mm. Caps abgeflacht, scharfe Kante, junge Pilz samtartige Oberfläche, von gelb bis rötlich-braun, später wird blank, glänzend, rostbraun oder dunkel, faltig. Das Fruchtfleisch ist glänzend, faserig, hellbraun oder rotbraun.
Der Pilz befällt das Laubholz, wächst hauptsächlich an Erlen, selten an Birken. Tritt in der gemäßigten Zone der nördlichen Hemisphäre im Himalaya auf.

Borstenhaartrabe (Inonotus hispidus)

Fruchtkörper jährlich, Hut, sitzende, einzelne oder 2-3 Hüte bilden eine "Kachel", die weit zum Substrat wächst. Die Größe der Kappe beträgt 10 × 16 × 8 cm.Die Oberfläche der jungen Pilze ist rot-orange, später rotbraun oder schwarz, samtig-haarig. Das Fruchtfleisch ist bräunlich, hell am Rand und an der Oberfläche der Hüte, radial-faserig.
Der Pilz ist in der gemäßigten Zone der nördlichen Hemisphäre, wächst auf Laubbäumen, Eichen, Eschen und Apfelbäumen, selten zu finden auf der Tanne, klonah, Rosskastanie, Erle, Birke, Weißdorn, Buche, Nussbaum, Maulbeere, Birne, Platane, Pappel, Pflaume üblich.

Giftige und ungenießbare Birkensorten

loading...

Für Birkenflachs werden keine giftigen ähnlichen Arten beschrieben.

Anbau von Birkenrinde im Haus

Für den Anbau von Chaga werden alte Birken ausgewählt. Auf ihrer Kruste in einer Höhe von 1-1,5 m vom Boden macht ax horizontal Einschnitttiefe von 10-15 cm, Rindenschicht, die so von oben nach unten gehoben, das Holz ausgesetzt wird. Die Schnitte sind in zwei oder drei Reihen ausgeführt. Der Abstand zwischen solchen Reihen vertikal 50-60 cm. Orte schneidet Holz gut angefeuchtet und die Myzelien aufgebracht oder Scheiben gereifter Fruchtkörper des Pilzes oder Sporensuspension oder losen Innenteil Wucherungen. Rinde und bindet dann die Bandagen und die Kerbe mit Wachs oder Paraffin nach innen gefüllt ist nicht den parasitären konkurrierenden Mikroflora bekommen. Das Wachstum von Birkenflaschen erscheint 3-4 Jahre später.

Kaloriengehalt der Birke

loading...

Der Kaloriengehalt von 100 g Birkenrinde beträgt 20 kcal. Aus ihnen:
• Proteine:.................... 2,1 g
• Fette:.................... 0,8 g
• Kohlenhydrate:................ 1,2 g

Interessante Fakten über den Pilz

loading...

• Auf der Basis von Chaga wird eine Zubereitung von Befungin zur Behandlung von chronischen Gastritis und Geschwüren bei der Behandlung von Krebspatienten hergestellt.

Wie sieht die Pilz Chaga aus, der Ort der Verbreitung, Foto

loading...

Das Aussehen des Pilzes der Chaga, sein Ort des Wachstums und der Verteilung wird beschrieben. Die beste Zeit, um zu sammeln, die chemische Zusammensetzung und das Gebiet der Anwendung von Chaga - ein Birkenpilz. In einem riesigen Pilzreich gibt es spezielle Arten, die trotz Ungenießbarkeit gesammelt und sogar vermehrt werden. Unter ihnen ist der Chaga-Pilz, der auf der Birke parasitiert. Es wird aktiv als Medikament geerntet.

Beschreibung

loading...

Chaga (Inonotus obliquus), es ist auch ein schwarzer Birkenpilz oder ein Tritium-Obliterat, gehört zur Familie der Hymenocetal-Klassen von Agaricomycetes. Sein Lebenszyklus erreicht 20 Jahre und die Birke, auf der sich der Pilz absetzt, stirbt unweigerlich. Achte besonders darauf, wie die Chaga auf dem unten dargestellten Foto aussieht.

  • Äußerlich ist dies eine schwarze, rissige Oberfläche, die von unregelmäßiger Form ist und sich zu einer abgerundeten Form hinzieht. Es ist tief in Holz eingebettet;
  • Fleisch - hart, holzig. Tiefe Schicht - dunkelbraun, dicht am Stamm - heller, rötlich-braun;
  • Hyphen - farblos. Ihre hellen Adern durchdringen dicht das Fleisch an der Basis;
  • hat die folgenden Eigenschaften: Abmessungen - bis zu 50 cm im Durchmesser, Dicke - bis zu 20 cm, Gewicht - bis zu 2 kg.

In diesem Entwicklungsstadium hat der Chaga-Pilz die heilenden Eigenschaften verherrlicht.

Ausbildung:

loading...

Birch Chaga dringt durch Rissen in der Rinde in das Holz ein, die von der Sonne, Frost, Insekten befallen sind, und nur ausgewachsene Bäume besetzen das Gebiet. Nachdem sie sich im Inneren angesammelt haben, keimen die Sporen und entwickeln sich für 4 Jahre. Dann erscheint auf der Oberfläche des Stammes ein charakteristisches dunkles Auswuchs, das lange anhält und an Größe zunimmt. Die Hyphen dringen 0.5-1 m tief in das Holz ein und berauben den Nahrungsbaum.

Dieser parasitische Zunder wächst auch auf Espe, Linde, Erle, Eberesche, Buche, Ulme, Ahorn, aber die medizinischen Eigenschaften sind ausschließlich Birkenpilz Chaga.

Wo, wann und wie sammeln?

Die Siedlungsgebiete der Chagi stimmen mit dem Wachstumsgebiet der Birkenwälder im russischen Mittelgürtel, insbesondere in den nördlichen Regionen, und in der Taiga überein. Schwarzbirkenpilz kommt in den Wäldern Osteuropas und Koreas sowie im Norden der USA vor.

Das Ernten von Chaga im Wald ist am bequemsten, wenn das dichte Laub nicht daran hindert, nach einem verbauten Rand auf der Birke zu suchen - das heißt am Anfang des Frühlings, im Winter und am Ende des Herbstes. Für die Ernte eignet sich nur der Pilz aus lebenden, noch nicht umgefallenen Bäumen. Chaga aus den untersten, basalen Teilen alter Birken werden ebenfalls nicht gesammelt.

Der Holzkörper des Pilzes wird mit einer Axt an der Basis abgeschnitten, die dicht im Stamm eingewachsen ist. Die leichteren, brüchigen Innenflächen werden abgekratzt und die Reste von Holz und Rinde werden ebenfalls entfernt. Der verbleibende dunkle, dichte Teil des Pilzes wird in Stücke von 3-6 cm Größe geschnitten und an der Luft oder in einem Ofen bei einer Erwärmung von nicht mehr als 60 ° C getrocknet.

Chemische Zusammensetzung

Wertvolle medizinische Eigenschaften von Chaga verursachen die komplexen chemischen Verbindungen, die darin enthalten sind. Dieser Pilz gesättigten Polysacchariden und organischen Säuren spezifischen Pterin und steroidale Verbindungen, Alkaloide, Pigmente und Harze, Makro- und Spurenelemente, einschließlich einer ungewöhnlich große Menge an Mangan.

Die intensivste kurative Wirkung hat einen chromogenen Polyphenylcarbonat-Komplex, der laut Studien ein einzigartiges und starkes biogenes Stimulans ist. Diese komplexe Komplexverbindung bestimmt gleichzeitig die dunkelbraune Farbe des medizinischen Pilzes. Daher sind nur dunkle Teile von Hartholzzellstoff für die Ernte gerechtfertigt.

Chaga ist ein potenter, biologisch aktiver Wirkstoff. Vor der Anwendung der Präparate von Schwarzbirkenpilz ist eine fachärztliche Beratung notwendig.

Anwendungen

Medikamente aus getrocknetem Chaga helfen bei:

  1. Gastritis mit unzureichender Zuordnung von Magensaft.
  2. Geschwüre des Zwölffingerdarms und des Magens.
  3. Polyposis des Verdauungstraktes.
  4. Onkologische Erkrankungen, insbesondere bei Organen mit reichlicher Durchblutung - Lunge, Magen, sowie bei Strahlentherapie und chirurgischen Eingriffen. In diesem Fall wird die Entwicklung von Tumoren in den Anfangsphasen ausgesetzt.
  5. Diabetes mellitus.
  6. Verminderte Immunität.

Nehmen Sie Chaga in Form von Infusion, Trockenextrakt "Biochaga" und die Droge "Beefungin".

Ungenießbarer Zunder, Birkenschwamm, ist dennoch ein Objekt des Pilzfischens. Präparate aus schwarzer Birkenchaga helfen bei schweren und schmerzhaften Krankheiten und helfen im Frühstadium der Krankheit zu heilen.

Chaga - Birkenpilz, lebt auf einem Baum

Chaga ist ein Parasitenorganismus, der sich auf Birkenstämmen, manchmal auf Erlen, Ebereschen oder Espen niederlässt. Aber die heilenden Eigenschaften besitzen nur die Chaga, die aus Birken gewonnen wird. Daher ist ein anderer Name für diesen Pilz Birke.

Birkenpilzwachstum erscheint auf erwachsenen Bäumen. Ihr Cortex wird alt, es erscheinen Risse, in die Sporen von Chagi fallen. Chaga auf der Birke wächst auf dem Stamm des Baumes und ernährt sich von seinen Säften. Allmählich zerstört es den Baum, trocknet die Rinde aus und verursacht Verrottung der Mitte. Aber der Pilz, der das Birken- "Blut" absorbiert, ist mit nützlichen Mineralien gefüllt und wird zu einer sehr wertvollen Medizin, die einem Menschen helfen kann, sich gesund zu machen.

Wie man Chaga extrahiert und brüht?

Wenn der Baum stirbt, stirbt die Chaga damit. Die tote Chaga ist unbrauchbar, außerdem wird sie gefährlich.

Das Sammeln des Kar (das ist ein anderer Name für den Pilz) ist während des ganzen Jahres möglich. Am besten ist es jedoch im frühen Frühling, Herbst oder Winter, wenn die Zweige der Bäume den Stamm der Blätter nicht verbergen und der Pilz viel leichter zu finden ist.

Die beste Erntezeit ist der Frühling oder der Herbst. Nimm eine Axt und benutze sie, um ein paar Pilze zu hacken. Schneiden Sie den lockeren, hellen Teil des Pilzes ab - er ist ungeeignet für den Gebrauch. Wählen Sie Pilze, die 50-60 cm im Durchmesser nicht überschreiten.

Nachdem Sie aus dem Baumpilz entfernt haben, und es unnötige Mitte geräumt, hackt das Fleisch in kleine Stücke die Länge und Breite von 3 bis 6 cm. Sie chaga im ungetrockneten Zustand nicht verlassen. Unmittelbar nach dem Schneiden des Champignons verteilen Sie die Stücke in einer dünnen Schicht über die Backform und senden Sie sie auf dem Dachboden oder im Ofen bei 60 Grad trocknen. Trocken bis der Birkenpilz schwarz erscheint und sich sehr hart anfühlt. Sie können den vorbereiteten Pilz für 2 Jahre immer in einem geschlossenen Glasbehälter lagern.

Trutovik false - ein Pseudopilz

Sei vorsichtig, die Chaga hat einen Nachahmer - einen Manipulationsfehler. Dieser Organismus ist dem Nützlichen sehr ähnlich, aber er ist nicht zum Gebrauch geeignet. Die Frucht des falschen Zunder, der auf der Birke wächst, hat eine hufähnliche Form oder die Form der Kappe von der Kappe. Zerreiße es nicht, um Tränke zu machen.

Chaga therapeutisch

Therapeutisch ist nur die Chaga, die auf einer lebenden Birke wächst und einen Durchmesser von 60 cm nicht überschreitet.

Verwende Pilz wird in seiner Zusammensetzung enthalten ist: es natürlich, biologisch aktive Substanzen, wie Oxide von Silicium, Calcium, Magnesium, Eisen, Zink, Natrium, Mangan, Kalium, und vielen nützlichen Säuren (Oxalsäure, Ameisensäure, Essigsäure, etc.) und sogar in Chaga enthält sehr nützliche Faser für den Darm.

Alle diese medizinischen Komponenten bekämpfen aktiv Magenkrankheiten, beschleunigen den Stoffwechsel, senken den Blutdruck und - am wichtigsten - widerstehen der Entwicklung von Magen- und Lungenkrebs.

Aber das ist nicht alles. Chaga hilft dem Körper bei der Bekämpfung von inneren Tumoren und behandelt auch die Haut: Psoriasis, Ekzeme und bei Problemen der Mundhöhle hilft es bei der Behandlung von Parodontitis.

Zubereitungen aus Birkenpilz

Auf der Basis von Chaga werden medizinische und kosmetische Präparate hergestellt, die sehr gefragt sind. Sirupe aus Kyara sind Nahrungsergänzungsmittel, sie dienen zur Vorbeugung, Verbesserung des Stoffwechsels und des Nervensystems.

Cremes-Balsame zur äußerlichen Anwendung lindern Muskelverspannungen, helfen bei Gelenkerkrankungen und lindern Muskelkrämpfe. Nützliche Bestandteile des Birkenpilzes nähren die Haut, helfen, Schlacken und Salze aus ihren Zellen zu entfernen. Wenn sie für Beine verwendet wird, behandelt Chaga das Anfangsstadium von Krampfadern und hat eine allgemeine stärkende Wirkung auf die Wände der Gefäße.

Tinktur Chaga oder Teegetränk "Chaga" ist für Menschen mit Gastritis, Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren empfohlen. Sie können den Inhalt Ihres Brüher ersetzen. Tee aus Chaga wird dir viel besser tun als billiger schwarzer Tee.

Verschiedene Krankheiten und Behandlung mit Chaga

Bronchitis

Bei der Behandlung dieser Krankheit kann eine Abkochung von Chaga eine gute Hilfe sein.

Um eine medizinische Brühe vorzubereiten, nehmen Sie 6-8 Stück Pilze (100 Gramm), gießen Sie einen Liter Wasser und lassen Sie es bis zu 5 Stunden ziehen. Mahlen Sie den weichen Chag. Nimm jetzt 6 EL. Löffel Brei, füllen Sie es mit zwei Litern Wasser (Sie können das Wasser, in dem der Pilz war gekocht), gießen Sie die Mischung in ein Glas (nicht aus Metall) Thermosflasche, einweichen für 2 Tage. Nehmen Sie einen Esslöffel Brühe 3 Mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Diese Infusion ist die Grundlage für die Vorbereitung einer Vielzahl von medizinischen Verschreibungen. Eine solche Brühe wird nicht länger als 4 Tage im Kühlschrank gelagert.

Krampfadern

Wenn sich die Venen an den Beinen verformen, können Sie den Körper mit natürlichen Präparaten aus Chaga unterstützen.

Machen Sie eine Kompresse von 1 Teelöffel Chaga Tinktur und 2 Teelöffel Calendula-Infusion. Verdünnen Sie sie in einem Glas kaltem Wasser, befeuchten Sie die Gaze mit diesem Mittel, auf die betroffenen Bereiche der Beine für 20 Minuten anwenden. Bewerben Sie sich als ein unangenehmes Gefühl erscheint.

Bei akuter oder chronischer Gastritis nehmen Sie vor jeder Mahlzeit 30 Minuten lang 1 Tasse Pilzbrühe (jedoch nicht mehr als 3 Mal täglich). Versuchen Sie, keine alkoholischen Getränke zu dieser Zeit zu nehmen. Rauchen Sie nicht und entfernen Sie von Ihrer Diät heißes und fettes Fleisch. In diesem Fall wirkt die Chaga heilend auf die entzündete Schleimhaut des Magens.

Sinusitis

Wenn Sie oder Ihre Lieben eine Entzündung der Kieferhöhle haben, können Sie zusammen mit anderen Medikamenten die Droge aus der Chaga verwenden.

Schleimige Nase 2 mal am Tag, schmieren "Butter Chaga" - 2 EL. Löffel Olivenöl gut mischen mit 1 Teelöffel Chaga-Infusion.

Herpes ist ein Phänomen, das uns oft in der kalten Jahreszeit besucht. Um die Erkältungs Lippen auszuhärten, bereitet die Nährstoffmischung :. 2 Teelöffel Calendula-Öl mit 3 Tropfen Pilze Öl gemischt (siehe Rezept oben.), 2 Tropfen Eukalyptusöl. Bewahren Sie diese Mischung in einer dunklen Durchstechflasche auf und wenden Sie sie dreimal täglich an.

Meteorismen im Darm

Von diesem Problem gibt es ein bewährtes Werkzeug - Dill Vodichka. Aber wenn die Meteorismen für eine Weile fortbestehen, dann ist es notwendig, eine Behandlung durchzuführen. Eine medizinische Zubereitung kann in diesem Fall eine Abkochung eines Birkenpilzes sein.

Rezept Brühe: 2 Stunden Pilz gehackt Liter Füllung mit kaltem Wasser und läßt für 60 Minuten stehen eine Stunde kochen Brühe 10 Minuten, cool, Filter und Nehmen Brühe 1 Teelöffel für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für 10 Tage... Lagern Sie die Brühe im Kühlschrank für 5 Tage. Bereiten Sie danach ein neues vor.

Birkenpilz Chaga - Kontraindikationen

Um die medizinische Essenz von Chaga nicht zu zerstören, sollten Sie während der Behandlung scharfe, fettige Speisen vermeiden. Wenn möglich, verzichten Sie auf Fleischgerichte, trinken Sie keinen Alkohol und rauchen Sie nicht. Darüber hinaus ist die Verwendung von Chaga während der Verabreichung von Antibiotika, intravenöser Glukose und Dysenterie kontraindiziert.

In anderen Fällen ist die Chaga auf der Birke der stärkste Immunstimulant, der lange Zeit die Vorteile von Birkensäften bewahrt. Und wir können die Speisekammer der Natur nutzen, um uns selbst und unseren Lieben zu helfen, sich besser zu fühlen.

Birch Pilz Chaga-AWESOME heilenden Eigenschaften

Chaga: Anwendung in der Volksmedizin

Birkenpilz oder Chaga (Kar, Cyrus, Trutolus, Oblongata) ist ein mehrjähriger parasitärer Pilz der tertiären Familie. Es findet sich hauptsächlich an den Stämmen erwachsener Birken, seltener an Erlen, Rowan und Espen. Für medizinische Zwecke wird nur Chaga verwendet, das aus Birken gewonnen wird, weshalb es Birkenpilz genannt wird.

Chaga - Fruchtkörper die Größe der viele Jahre Pilz Ganoderma enden Auswuchs in Form unregelmäßiger erreicht, manchmal entlang der Länge des Zylinders mit einer unebenen Ausstülpungen die gebrochene Oberfläche einer Länge von 0,5 m und bis zu 2 kg gereckt.

Das Gewebe der Auswüchse ist fest, dunkelbraun, fast schwarz gefärbt, in der Nähe des Holzes etwas heller und weicher; im Grunde ist es von kleinen gelblichen Adern durchzogen.

Die an den Stamm angrenzenden Bereiche enthalten nicht nur die Hyphen des Pilzes, sondern auch die Zellen des Holzes. Der Pilz wird wie folgt gebildet: Pilzsporen dringen in das Holz ein und zerstören es nach und nach. An der Stelle des anfänglichen Eindringens der Sporen (meistens ist dies der untere und mittlere Teil der Stämme) entwickelt sich ein Wachstum, das unter der Kruste hervorragt und infolgedessen zerrissen wird.

Der Pilz verursacht auf der Birke eine weiße Kernfäule, ähnlich der, die von einem falschen Zunder an den Bäumen gebildet wird. Deshalb wurde Chaga für mehrere Jahrzehnte als fruchtlose Form eines falschen Zunder angesehen. Echte Fruchtkörper eines Tinderwalks bleiben oft unbemerkt. Sie wachsen unter der Rinde, die bald an diesen Stellen verschwindet.

Die Sprossen können 10 oder mehr Jahre alt werden, indem sie sich von den Säften einer lebenden Birke ernähren, die einen Durchmesser von 50 cm erreichen und bei ihrem Wachstum zur Fäulnis in der Mitte des Baumstammes führen. Auf den toten Bäumen wird die Chaga zerstört und bildet verschiedene Arten von Trutnov, die für die Behandlung ungeeignet sind.

Der Pilz, der aus den unteren Teilen der Baumstämme stammt und an einem feuchten Ort wächst, oder von welken Bäumen, ist nicht zum Verzehr geeignet. Chaga kann auf dem gefällten Stamm einer Birke gesehen werden, aber nach dem Tod des Baumes hält seine Entwicklung, und es wird bald prominenten Fruchtkörper des Pilzes in Form eines Kamms Auswüchsen braun-braunen Farbe.

Chaga sollte gelehrt werden, von falschem und echtem Müll zu unterscheiden, hufähnlich, auf der Birkebene nach unten wachsend. Der Geschmack der Chaga ist leicht bitter, geruchlos.

Wo wird die Chaga gefunden?

Chaga ist im europäischen Teil Russlands, in Westsibirien, im Fernen Osten, im Nordkaukasus und im Ural weit verbreitet.

Wie vermehrt sich der Birkenpilz (Chaga)

Chaga vermehrt sich durch Sporen, die auf betroffenen Cortex-Arealen wachsen. Es wird bemerkt, dass alte Bäume anfälliger für Infektionen mit Pilzen sind, da im Laufe der Zeit die Fähigkeit eines Baumes, einen Wundkern zu bilden, verhindert wird, was ein Eindringen der Spore in das Holz verhindert. Eine wichtige Rolle spielen auch die Wachstumsbedingungen; In den Bergen wächst die Wahrscheinlichkeit, dass die Bäume weniger von Pilzpilzen befallen werden, weil sie dichteres Holz haben.

Wie man Chaga sammelt und speichert

Für die Behandlung werden Pilzfruchtkörper verwendet. Sie können das ganze Jahr über geerntet werden, am besten im Frühling und Herbst, wenn die Aktivität des Pilzes höher ist. Manche bevorzugen es, Chaga im Winter oder im Spätherbst zu sammeln, wenn es keine Blätter an den Bäumen gibt und der Pilz leichter zu bemerken ist.

Die Heranwachsenden werden mit einer Axt oder einem Hammer abgehauen und das unbrauchbare lockere, helle Innere abgeschnitten. Bei der Sammlung ist nötig es zu beobachten, dass in den Ausgangsmaterialien die falschen und echten Pilze-trutnov, die sich von der Chaga durch die tubuläre Schicht auf der unteren Oberfläche unterscheiden, nicht bekommen haben.

Sie sollten keine Rohstoffe von trockenen und trocknenden Bäumen sammeln, sowie Exemplare von 1-1,5 m Länge und alte, zerbröselnde Pilze von schwarzer Farbe über die gesamte Dicke.

Frisch geschnittene Wucherungen werden sofort in Stücke von 3-6 cm geschnitten und auf einem Dachboden in einem gut belüfteten Raum getrocknet; Pilz auch Chunks kann in einem Ofen oder einem Ofen bei einer Temperatur von 60 „C, Ausbreiten einer dünnen Schicht getrocknet werden. Es ist anzumerken, dass in dem Verfahren der Trocknung der Stücke kompaktiert Pilzes, werden sehr harte, fast schwarz werden soll.

Die getrocknete Chaga wird nicht länger als 2 Jahre in einem fest verschlossenen Glasbehälter aufbewahrt.

Birkenpilz: chemische Zusammensetzung

Chaga enthält wasserlösliche Pigmente in großen Mengen (20%), die einen Komplex mit Antitumorwirkung bilden; Pterine; Polysaccharide (6-8%);

Agaricin- und Humin-ähnliche Chagasäuren (bis zu 60%); organische Säuren, Gesamtgehalt von 0,5-1,3% (Oxalsäure, Essigsäure, Ameisensäure, Vanillinsäure, Flieder, p-Hydroxybenzoesäure und 2 aus der Gruppe von Triterpensäuren tetracyclischen Triterpene - inonotovaya und oblikvinovaya); Lipide (Di- und Triglyceride);

Steroide (Sterole - Ergosterol sowie tetracyclische Triterpene - Lanosterol und Inotodiol, die antiplastische Aktivität zeigen); Lignin; Zellulose; freie Phenole; Flavonoide; Cumarinpooceadanin; Zellulose; Harze; Asche (12,3%), reich an Mangan;

andere Mikroelemente in Form von Oxiden: Kupfer, Barium, Zink, Eisen, Silizium, Aluminium, Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium, mit Kalium 5-6 Mal mehr als Natrium.

Heileigenschaften von Chaga

Die heilsamen Eigenschaften besitzen nur die Chaga, die auf der Birke wächst. Für medizinische Zwecke eignen sich nur Wucherungen, die auf lebenden Stämmen wachsen.

Chaga enthält die folgenden biologisch aktiven Substanzen: Asche, die Oxide von Silicium, Eisen, Aluminium, Calcium, Magnesium, Zink, Kupfer, Natrium, Mangan enthält; Säuren: Oxalsäure, Ameisensäure, Essigsäure, Vanillin usw.; freie Phenole, Polysaccharide, Lignin, Ballaststoffe, Sterole.

Aus der Chaga machen wir die Zubereitung von Befungin, die bei der Behandlung von chronischer Gastritis und Geschwüren sowie als symptomatisches Mittel bei der Behandlung von Krebspatienten verwendet wird. Besonders gezeigt, dieses Medikament mit Krebs des Magens und der Lunge.

Es ist festgestellt, dass Chaga erhöht die Abwehrreaktionen des Körpers, aktiviert den Stoffwechsel im Gehirngewebe, reduziert arteriellen und venösen Druck, wirkt entzündungshemmend nicht nur bei innerer, sondern auch bei äußerer Anwendung.

Brühe des Pilzes in einem Verhältnis von 1: 5 hat eine hypoglykämische Wirkung; Die maximale Abnahme des Glukosespiegels im Serum wird nach 2-3 Stunden beobachtet und der Blutzuckerspiegel wird um fast 30% reduziert. Es sollte daran erinnert werden, dass eine solche Aktion nur eine Abkochung von der Innenseite des Pilzes hat, während die Absudung von außen diese Eigenschaft nicht besitzt.

Chagu wird auch in der HNO-Praxis als Adjuvans für Tumoren des Kehlkopfes in Form von Inhalationen für 5-7 Minuten jeden Tag für eine Woche verwendet. Chaga verbessert den allgemeinen Zustand des Patienten, erleichtert die Atmung und Schlucken, Heiserkeit abnimmt, was zu einer Reduzierung des Entzündungsprozesses bei und schafft optimale Voraussetzungen für eine bessere Untersuchung der Tumorbiopsie und den Zweck Auswahl Verfahren zur Behandlung des Tumors.

Birkenpilz wird als generelles restauratives und entzündungshemmendes Medikament bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sowie als symptomatischer Wirkstoff bei verschiedenen onkologischen Erkrankungen empfohlen.

Chagu wird bei chronischer Gastritis, Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes mit Atoniephänomenen verschrieben.

Birkenpilz wird auch bei der Behandlung von Parodontitis eingesetzt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass Präparate aus Chaga nicht toxisch sind. Die Behandlung mit dem Birkenpilz und die auf seiner Grundlage gemachten Mittel werden durch Kurse für 4-5 Monate mit Unterbrechungen von 7-10 Tagen durchgeführt.

Bei der Behandlung von Psoriasis, Ekzemen und anderen Hauterkrankungen, kombiniert mit verschiedenen entzündlichen Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, der Leber und des galleausscheidenden Systems, wird auch die Verwendung von Chaga-Präparaten empfohlen.

Chaga hat die Eigenschaft:


- erhöhen Sie die Abwehrkräfte des Körpers,

- stimulieren das zentrale Nervensystem und neurohumorale (erhöhen die Aktivität von Östrogenen) des Körpersystems,

- den Stoffwechsel zu verbessern, einschließlich der Aktivierung des Stoffwechsels im Gehirngewebe,

- Wiederherstellen der Aktivität von inhibierten Enzymsystemen,

- regulieren die Aktivitäten des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems,

- Stimulierung der Hämatopoese (Erhöhung des Leukozytenspiegels)

- hat entzündungshemmende Eigenschaften für die interne und lokale Anwendung,

- verstärkt die Aktivität von Antitumormitteln, verzögert das Wachstum von Tumoren. Chaga stellt die Widerstandskraft des Körpers und seine Abwehrmechanismen wieder her, um bösartiges Wachstum zu bekämpfen. Das heißt, es gibt eine Zunahme der geschwächten funktionellen Eigenschaften des Körpers, die der Normalisierung der lebenswichtigen Aktivität von Geweben und Organen zugrunde liegt. In Ermangelung einer merklichen Erschöpfung der onkologischen Phänomene verlängert sich ihr Leben von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren.

Darüber hinaus haben die Pilz Drogen krampflösend, harntreibend, antimikrobiell, heilende Eigenschaften, und die Aktivität des Magen-Darm-Trakt und Darmflora normalisieren, fördern Geschwüre des Magens und des Zwölffingerdarms Narben.

Birkenpilz: Anwendung in der Volksmedizin

Auskochen des Pilzes senkt den arteriellen und venösen Druck, reduziert die Pulsfrequenz. Bei äußerer Anwendung zeigt die Chaga entzündungshemmende, heilende und analgetische Wirkungen.
In der Volksmedizin ist der Birkenpilz seit dem 16. Jahrhundert bekannt. Es wird für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Krebs, als stärkendes und stärkendes Mittel verwendet.

Chaga fand Anwendung, wenn:

  • Erkrankungen des Magens, des Darms, der Leber und der Milz
  • onkologische Erkrankungen
  • Schlaflosigkeit, um das Nervensystem zu beruhigen;
  • Verletzung des Stoffwechsels;
  • nach schweren Erkrankungen und Operationen als allgemeines Stärkungsmittel;
  • um die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionskrankheiten zu erhöhen;
  • Psoriasis, Ekzemen und anderen Hauterkrankungen (Wunden, Verletzungen, Verbrennungen, Erfrierungen, juvenile Akne, Entzündungen, Hautpeeling, Insektenstiche, Hautläsionen von Herpes und die Schleimhäute, Leukoplakie).

Birkenpilz: Anwendung in der Medizin

Die folgenden Präparate von Chaga werden zur Behandlung verwendet:

"Befungin" ist ein halbfester Extrakt aus Chaga mit Zusatz von Kobaltsalzen (1% CoCl2 oder 1,5% CoSO4). Vor Gebrauch wird die Durchstechflasche geschüttelt, 3 Teelöffel der Droge in 150 ml warmem kochendem Wasser verdünnt und danach 1 Esslöffel 3 mal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Einige Autoren empfehlen vorerhitzten Phiole Extrakt zu verflüssigen, sie in die Wassertemperatur von 60-70 ° C für 8-10 Minuten, nach der 2 Teelöffel „Befungin“ verdünnt in 3/4 Glas warmen Wassers und entlang der gleichen Linie zu senken. Das Medikament wird an einem kühlen, dunklen Ort gelagert.

Zubereitung von Chaga

Das gewaschene Pilzstück wird mit kaltem abgekochtem Wasser zum Erweichen für 4-5 Stunden gegossen (kein Wasser nach dem Einweichen wegwerfen!). Dann reiben oder passieren Sie einen Fleischwolf. Der gemahlene Pilz wird mit abgekochtem Wasser bei einer Temperatur von 40-50 ° C gegossen, da die Chaga bei einer höheren Temperatur ihre Aktivität verliert, und zwar in Höhe von 1 Teil des Pilzes in 5 Teile Wasser (Wasser vom ersten Einweichen verwenden).

48 Stunden an einem dunklen, kühlen Ort unter gelegentlichem Rühren (3-4 Mal) stehen lassen. Die Infusion wird durch 3-4 Schichten Gaze filtriert und der Rückstand wird herausgedrückt und Wasser wird zu der Extraktion hinzugefügt, indem der Pilz auf das ursprüngliche Volumen getränkt wird. Infusion ist für 4 Tage geeignet. Es ist an einem dunklen, kühlen Ort gelagert. Trinken Sie nach und nach 0,5-1 Tasse 1-4 Mal pro Tag für 30 Minuten vor einer Mahlzeit (nicht weniger als 3 Gläser pro Tag).

Zur Behandlung von Gastritis, Ulcus pepticum und Zwölffingerdarm wird Infusion 1 Esslöffel 3 mal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten verzehrt.

Bei Tumoren der Beckenorgane (Rektumkarzinom, Prostatakarzinom) ernennen zusätzlich warme therapeutische Mikroklister 50-100 ml Infusion über Nacht oder 2-4 Esslöffel 2-mal täglich.

Für Patienten, die die Verabreichung einer großen Menge an Flüssigkeit, die in Krankheiten kontra involvieren Flüssigkeitsretention, hergestellt Infusions doppelte Stärke (2 Teile Pilz auf 5 Teile Wasser) oder Infusion wird empfohlen, anstelle von Tee oder anderen Getränken zu verwenden.

Infusion von Chaga zur Behandlung von Gastritis

Zur Behandlung von chronischer Gastritis mit verminderter Sekretionsfunktion wird die Infusion gemäß der folgenden Technologie hergestellt: 1 Esslöffel Pulver Chagas werden in ein Glas gegossen, in warmes Wasser (40-50 ° C) gegossen, 6 Stunden lang darauf bestanden. Die gesamte Infusion wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten in 3 Dosen aufgeteilt. Der Behandlungsverlauf beträgt 5-6 Monate.

Infusion von Chaga zur Verbesserung der Blutzirkulation

Um die Durchblutung zu verbessern und die Formel des Blutes wieder aufzunehmen, extrahiere Chagi, das mit dieser Technologie hergestellt wird:

2 Teelöffel gehackter Pilz wird 48 Stunden in 150 ml warmem kochendem Wasser infundiert und filtriert. Nehmen Sie 1 Esslöffel 10 Minuten vor dem Essen. Die Behandlung mit Chaga-Medikamenten erfolgt in Kursen von 3-5 Monaten mit kurzen Pausen zwischen ihnen 7-10 Tage.

Bei der Behandlung der Infusion des Pilzes wird dem Patienten eine milchig-pflanzliche Diät verordnet, die Aufnahme von Fleisch und Fetten beschränkt und Dosenfutter, geräucherte Produkte und würzige Gewürze ausgeschlossen. Sie können Glukose auch nicht intravenös injizieren und Penicillin verwenden. Behandlung mit Drogen Chagi sind Kurse für 3-5 Monate. mit Unterbrechungen von 7-10 Tagen.

Beschreibung, medizinische Eigenschaften und Anwendung von Birkenchaga

Birkenpilz (Chaga)

Ein mehrjähriger parasitärer Pilz, der sich meist am Stamm einer Birke ansiedelt. Es sieht aus wie ein rundes schwarzes Auswuchs. Es wird in der Volks- und traditionellen Medizin mit Antitumor-, entzündungshemmenden, schmerzstillenden und tonischen Eigenschaften geschätzt.

Die heilenden Eigenschaften von Birkenpilz Chaga sind in Russland seit langem bekannt. Der Ursprung des Wortes "Chaga" ist Turkisch und bedeutet "Sklavin, Sklave, Gefangener". Es wurde nicht nur das Auswuchs auf dem Baum selbst genannt, sondern auch das daraus hergestellte Getränk. Es wurde oft als vorbeugender, stärkender und betrunkener Tee wie ein gewöhnlicher Tee verwendet, in der Hitze löschte es perfekt den Durst. Es ist bekannt, dass Chaga neben nützlichen Eigenschaften auch Kontraindikationen sowie eine Reihe von Nebenwirkungen hat. Bevor Sie dieses medizinische Rohmaterial verwenden, müssen Sie deshalb einen Arzt aufsuchen. Es ist auch wichtig zu wissen, wie man Chaga brauen kann, um die Konservierung seiner medizinischen Substanzen zu maximieren.

Eigenschaften von Birkenpilz

Was ist Chaga? In der Volksversion - ein hölzerner Schwamm oder ein Pilz-trutovik. Wo ist es in der Natur zu finden? Wie kann ich mich vorbereiten und unter welchen Krankheiten?

Verteilungs- und Verteilungsfunktionen

Wo wächst der Chaga-Pilz? Meistens wirkt sich der Pilzaufbau auf die Birke aus, so heißt der schwarze Birkenpilz. Selten parasitiert auf Ahorn, Hainbuche, Eberesche, Buche, Esche, Erle, Espe. Das Hauptverbreitungsgebiet ist Wald- und Waldsteppe der nördlichen Hemisphäre, eine Zone des Birkenwachstums. Chaga kommt in Birkenhainen in Russland, in Osteuropa, in Nordamerika (im Norden) vor.

Botanische Eigenschaften

Wie sieht eine Birkenchaga aus? Es ist ein schwarzes Auswuchs mit vielen Rissen, es ist auf einem gesunden, lebenden Stamm gebildet. Es erscheint als Folge der Ausbreitung des parasitischen Pilzes inonotus obliquus. Inonotus dringt in den Kortex ein, dringt tiefer in das Holz ein, vermehrt sich durch Sporen, ernährt sich von holzigen Säften. Der Parasit lebt lange auf dem Stamm - bis zu 15 Jahren. Während dieser Zeit vermehren sich die Sporen gut, viele Fäden (Hyphen) erscheinen, die schließlich ein schwarzes Auswuchs bilden. Der Baum stirbt allmählich ab, da der Pilz eine immer größere Holzfläche einnimmt und den Stamm schwächt. Bei starkem Wind bricht der betroffene Baum oft zusammen. Wenn der Kortex vom leblosen Stamm abzufallen beginnt, erscheint der Fruchtkörper des Pilzes auf der Oberfläche. Offene Poren, vom Wind aufgenommen, bröckeln. Auf diese Weise breitet sich die Chaga aus. Die Kontroverse findet ein neues "Opfer", und der Zyklus wiederholt sich. Die Entwicklung des Parasiten hört mit dem Tod des Baumes auf.

Manchmal ist die Chaga mit einem falschen Birkenzunder verwechselt. Dieser Parasit unterscheidet sich in der korrekten geometrischen Form. Seine Farbe ist heller, setzt sich im Gegensatz zur Chaga nur auf kranken, alten, toten Bäumen ab. Ein gefälschter Zunder sollte nicht als Medizin verwendet werden!

Wie man eine Chaga ernten kann

Chaga kann das ganze Jahr über geerntet werden. Aktive biogene Substanzen sammeln sich jedoch hauptsächlich im Frühjahr und Herbst an. Auch zu dieser Zeit ist es bequemer, den Pilz zu sammeln, da er am Stamm stärker ist, wenn er blattlos ist. Sammle den Aufbau nur von lebenden Bäumen. Der Pilz wird mit einer Axt geschnitten und sauber vom Stamm getrennt. Nehmen Sie nur einen dichten Teil des Aufbaus und trennen Sie das Holz von ihm. Die Chaga wird in Stücke von 3-6 cm zerhackt, in Räumen mit guter Belüftung oder in elektrischen Trocknern bei einer Temperatur von 40 ° C getrocknet. Lagern Sie die Rohstoffe für 2 Jahre.

Chemische Zusammensetzung und heilende Eigenschaften

Der Reichtum der chemischen Zusammensetzung und heilenden Eigenschaften von Chaga sind das Ergebnis eines langen Kampfes des Baumes mit einem parasitischen Pilz. In Holz werden Stoffe produziert und akkumuliert, die mit biogenen Stimulanzien verwandt sind.

  • Was ist nützlich für eine Birke Chaga? Die Aufbaukante liefert nützliche Metallsalze, organische Säuren, Polysaccharide, freie Phenole, Cellulose, Alkaloide, Gummi, Asche, Steroidbildung, Mineralstoffe, kolloidale wässrige Lösungen, Farbstoffe, Gerbstoffe, Glucose.
  • Pharmakologische Wirkung. In der Pharmakologie sind drei Haupteigenschaften von Chaga angezeigt: Antitumor, Analgetikum, Stärkungsmittel. Außerdem hat dieses pflanzliche Rohmaterial eine positive Wirkung auf das Immunsystem, stellt Stoffwechselprozesse wieder her, einschließlich in den Gehirngeweben. Außerdem hat der Birkenpilz die Eigenschaften eines Antiseptikums.

Was ist noch nützlich für Chaga? In seiner Zusammensetzung gibt es Pterine - stickstoffhaltige Verbindungen, die die Teilung pathologischer (krebsartiger) Zellen im Körper hemmen.

Hinweise

Was hilft Chaga? Und was sind die wichtigsten Hinweise für seine Verwendung?

  • Onkologie. Birkenpilz ist ein uraltes Volksheilmittel für bösartige Tumore und Präkanzerosen. Beobachtungen zeigen, dass Chaga am effektivsten für Tumoren des Gastrointestinaltrakts, der Lunge und der Haut ist, aber bei Gehirn- und Knochenkrebs unwirksam ist.
  • Gynäkologie. Assign mit Myomen, Erosion der Zervix, Ovarialzyste, entzündlichen Prozessen als Biostimulator und antiseptisch. Infusionen werden auf komplexe Weise verwendet - innen und außen in Form von Spritzen und Tampons.
  • Gastroenterologie. Wirksam wird die Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen sein (Ulkus, chronische Gastritis, Polypen). Außerdem wird Birkenpilz mit Atonie (Senkung des Muskeltonus) des Magens und des Darms, Dyskinesie (motorische Behinderung) des Gastrointestinaltraktes behandelt.
  • Hypotensives und hypoglykämisches Mittel. In jüngster Zeit wird Birkenpilz vermehrt eingesetzt, um den arteriellen Venendruck zu reduzieren. Es kann auch von Diabetes profitieren und den Blutzuckerspiegel senken. In diesem Fall ist es besser, das Innere des Pilzes zum Kochen der Brühe zu verwenden, und nehmen Sie die Brühe in Verdünnung mit abgekochtem Wasser (1: 5).
  • Externe Anwendung Da ein antiseptischer Birkenpilz äußerlich verwendet wird, entfernt das Medikament Schwellungen und Entzündungen.

Kontraindikationen

  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Allergische Reaktion, individuelle Intoleranz.
  • Starker Durchfall verschiedener Herkunft (Chaga gibt abführende Wirkung).
  • Altersbeschränkungen (verschiedene Quellen geben unterschiedliche Zahlen an: es ist verboten, 10, 12, 18 Jahre zu nehmen).

Warum stehen Schwangere und Kinder auf der Liste der Kontraindikationen? Chaga - das stärkste Biostimulans. Wie er sich im Körper einer schwangeren Frau verhält, wie er sich auf die Entwicklung des Fötus und eines kleinen Kindes auswirkt, ist schwer zu sagen. Biologisch aktive Substanzen können die Bildung lebenswichtiger Organe beeinträchtigen. Schließlich können Pterine die Teilung nicht nur pathogener, sondern auch gesunder Zellen hemmen.

Spezielle Anweisungen

Penicillin-Antagonisten umfassen Penicillin und Glucose. Diese Medikamente können nicht gleichzeitig verwendet werden. ausgenommen Fett, würzig, geräucherte Lebensmittel, Gewürze, Konserven, vorzugsweise Milchprodukte, Gemüse-Diät: Sie sollten ihre Aufmerksamkeit auch auf Ernährung achten.

Anwendung und Rezepte

Die Verwendung von Birkenpilz für medizinische Zwecke sollte unter strenger Aufsicht des Arztes erfolgen, um Überdosierungen und Nebenwirkungen zu vermeiden.

Welche Medikamente kann ich in einer Apotheke kaufen?

  • Pflanzliche Rohstoffe. Es ist ein getrockneter, gehackter Birkenpilz. Es gibt Packungen von 50, 100 und 200 g. Die Gebrauchsanweisung gibt die Dosierung für das Pflanzenmaterial an: Sie können 1 oder 2 Teelöffel nehmen. für ein Glas kochendes Wasser. Pilze bestehen für mindestens 30 Minuten, trinken ein Glas pro Tag und teilen sich in zwei Mahlzeiten.
  • Körnchen. Nehmen Sie als Nahrungsergänzungsmittel während der Mahlzeiten, 1-2 Tabletten nicht mehr als 3 mal am Tag, reichlich mit Wasser gewaschen. Eine solche Darreichungsform ist für Kinder unter 12 Jahren verboten.
  • Alkoholische Tinktur. Produziert in Fläschchen von 40, 50, 90, 100 ml. Bezieht sich auf BAA. Die maximale Einzeldosis beträgt 30 Tropfen. Nehmen Sie 3 mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, trinken Sie eine kleine Menge Wasser. Alkohol Tinktur kann für 2 Jahre bei einer Temperatur von nicht mehr als 15 ° C gelagert werden Es ist Kindern unter 18 Jahren verboten.
  • Pulver. Es ist ein sehr zerkleinertes Rohmaterial. Üblich sind Packungen zu 100 g. Das Pulver kann auch in Filtertüten verpackt werden. Daraus können Sie Wasserinfusionen (in Höhe von 1 Päckchen pro 1 Glas Wasser) und Alkoholtinkturen herstellen.
  • Die Droge "Befungin". In seiner Zusammensetzung - ein Extrakt aus einem Birkenpilz mit Zusatz von Kobaltsalzen. Die pharmakologische Hauptwirkung ist analgetisch und stärkend. Das Medikament ist für eine symptomatische Behandlung gedacht, das heißt, es lindert nur die Symptome. Tropfen von "Beefungin" vor dem Empfang werden in warmem gekochtem Wasser gezüchtet. Ein Merkmal der Anwendung: Ein langer Kurs ist bis zu sechs Monate mit Unterbrechungen möglich.
  • Creme-Balsam für die Füße. Neben dem Extrakt des Pilzes, hat es Sanddornöl, Weizenkeimöl und Teebaumöl und Rosskastanie, Nieswurz, cinquefoil, Salbei, Brennnessel, grünen Tee. Es wird für Gelenkschmerzen, Krampfadervergrößerung verwendet. Reduziert Entzündungen, Schmerzen, Schwellungen, heilt Wunden, erhöht den Gefäßwiderstand und Elastizität der Muskeln.

Merkmale der Vorbereitung und des Empfangs

Zu Hause können Sie Tee, Aufgüsse, Birkenpilze herstellen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Hausmedizin herzustellen. In diesem Fall können Sie Chag Powder und seine großen Brocken verwenden.

Wie man Birkenchaga brüht?

  1. Die Chagastücke 4 Stunden in kaltes abgekochtes Wasser geben.
  2. Schleifen Sie den Pilz (verwenden Sie eine Reibe oder einen Fleischwolf).
  3. Gießen Sie 1 Teil des Rohstoffs mit 5 Teilen Wasser (Temperatur nicht höher als 50 ° C).
  4. Bestehen Sie zwei Tage.

Nach dem Bestehen muss die Lösung durch Gaze gefiltert werden. Es kann 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Das Rezept für alkoholische Tinktur

  1. Nehmen Sie ½ Tasse gehackten Pilz.
  2. Gießen Sie 1 Liter Wodka.
  3. Bestehen Sie 2 Wochen.

Die Tinktur wird dreimal täglich mit einem Dessertlöffel eingenommen. An einem dunklen, kühlen Ort lagern (es ist nicht notwendig, es in den Kühlschrank zu stellen).

  • Die Medizin ist in einem langen Kurs betrunken: von 3 bis 5 Monaten (mit einer Pause von 10 Tagen).
  • Der wiederholte Kurs wird gemäß den Hinweisen und Empfehlungen des Arztes ernannt.
  • Die Häufigkeit der täglichen Einnahme kann 3 bis 6 mal betragen.
  • Nehmen Sie vor den Mahlzeiten - für 30-40 Minuten.
  • Die Konzentration des Arzneimittels kann abhängig von der Diagnose variieren.
  • Für den externen Gebrauch (Spritzen, Tampons) machen Sie weniger konzentrierte Lösungen.

Viele positive Rückmeldungen über die Behandlung chagoy in Kombination mit Kräutern - airom, Schafgarbe, Ringelblume, Johanniskraut, Viburnum, Wegerich. Diese Kräuter verbessern die Antitumor-, entzündungshemmenden Eigenschaften von Chaga.

Mehr Informationen über die Anwendung in der Onkologie

Die Verwendung von Chaga-Pilz in der Onkologie ist kein Mythos. Vor allem ist es ein wirksames vorbeugendes Antitumormittel. Dies wird zum Beispiel in Alexander Solschenizyns Roman "Cancer Corps" erwähnt. Es heißt, dass die russischen Bauern selten Krebs hatten, denn statt regelmäßigem Tee tranken sie immer Chaga. Chaga aus Krebs kann im Anfangsstadium wirksam sein und das Wachstum von pathogenen Zellen blockieren. Aber in der medizinischen Literatur oft erwähnt, dass es nur ein symptomatisches Medikament ist, dass die Ursache von Krebs ist, ist es nicht zu beseitigen, aber gut lindert Schmerzen, lindert Gesamtzustand des Patienten nach der Bestrahlung himioprotsedur, reinigt den Körper von Schadstoffen, Toxinen.

Die Verwendung von Birkenchaga ist wirksam bei Erkrankungen des Verdauungstraktes - Magengeschwür und chronische Gastritis. In der Gynäkologie werden sie mit Myomen, Zysten, Entzündungen, Erosion des Gebärmutterhalses behandelt. Es ist weit verbreitet in der Onkologie als präventive, schmerzstillende, stärkende verwendet. Äußere wird als Antiseptikum verwendet.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie