Aus diesem Artikel erfahren Sie: Was beinhaltet die Rehabilitationsmaßnahmen nach Myokardinfarkt. Welche Aufgaben es ausführt, die Zeit und den Ort (Krankenhaus, Sanatorium, Haus). Warum sind Rehabilitationsmaßnahmen notwendig und wie beeinflussen sie den Krankheitsverlauf?

Die Rehabilitation nach einer Verletzung des Blutflusses im Herzmuskel ist eine Kombination von Tätigkeiten, die unter der strengen Aufsicht von medizinischen Fachkräften durchgeführt werden, die auf eine qualitative und schnelle Wiederherstellung der physischen Form für die individuelle Patientenebene ausgerichtet sind. Sie müssen auch das Risiko eines rezidivierenden Myokardinfarkts reduzieren und die Myokardfunktion stabilisieren.

Die wichtigsten Bereiche der Rehabilitation:

  1. Physische Wiederherstellung, um zu unabhängiger Wartung und Arbeit zurückzukehren.
  2. Psychologische Anpassung an ihren Zustand und ihre Krankheit.
  3. Sekundäre Prävention des Wiederauftretens der Krankheit.

Aktivitäten zur Wiederherstellung des Patienten werden kontinuierlich durchgeführt, vom Moment des Krankenhausaufenthalts und während des darauffolgenden Lebens.

Keiner der Punkte ist grundlegend - nur kumulative Arbeit in allen drei Richtungen kann das erforderliche Ergebnis garantieren:

  • schnellere Rückkehr zu normalem, vollwertigem Leben;
  • sich mit der Tatsache der Krankheit zu arrangieren, zu lernen, damit richtig zu leben;
  • signifikant das Risiko von wiederholten Fällen von Durchblutungsstörungen in den Geweben des Myokards reduzieren.

Ohne die Rehabilitation ist die Erfolgsrate der Behandlung um durchschnittlich 20-40% niedriger.

Durchführung von Aktionen für Restaurierungsanteile auf Bühnen:

Herz-Kreislauf-Isolation in einem Sanatorium

Das Programm der Rehabilitationsmaßnahmen wird individuell durchgeführt, abhängig von:

  • die Weite des Myokardschadens;
  • allgemeiner Zustand;
  • Vorhandensein und Stadium der Kompensation für andere Erkrankungen des Patienten;
  • Antwort auf die laufende Behandlung.

Wenn man das berücksichtigt, sind die in der Tabelle angegebenen Daten nur ungefähre, allgemeine und können bei verschiedenen Patienten signifikant variieren.

In allen Stadien der Genesung mit dem Patienten arbeitet ein rehabilitarisierender Arzt eng mit dem behandelnden Therapeuten oder Kardiologen zusammen, um den Zustand des Herzmuskels, seine Funktionalität und die Fähigkeit, die Belastung zu tragen, vollständig zu beurteilen.

Physische Wiederherstellung

Es werden die speziellen Systeme der therapeutischen Gymnastik mit der allmählichen Vergrößerung des Umfanges der Belastungen, entsprechend der Periode vom Verstoß der Durchblutung im Herzmuskel entwickelt. Sie alle sind in Rehabilitationsstufen unterteilt, können aber je nach Wohlergehen des Patienten variieren.

Bei der Durchführung von Übungen bewerten Sie:

Extreme Müdigkeit, die nicht lange anhält

Moderat, geben Sie selbst weiter

Ausgedrückt, erfordern eine Drogenkorrektur

Oder Rückgang der Indikatoren nicht mehr als 10 Einheiten

Oder um maximal 10 Einheiten verringern

Verletzung rhythmischer Abkürzungen

Blockade des Haltens des Pulses

Bei irgendwelchen pathologischen Veränderungen wird gezeigt:

  1. Reduzierte Belastung
  2. Eine komplette Absage des Trainings, wenn sich die Indikatoren signifikant verschlechtern.

In der Regel wird die Genesung des Patienten gemäß dem in der nachstehenden Tabelle angegebenen Programm durchgeführt. Die Bedingungen der Rehabilitation in der ersten Stufe können auf eine Woche reduziert werden, wenn:

  • Patient unter 70 Jahren;
  • das Risiko von Komplikationen von den Gefäßen und dem Herzen ist gering (geschätzt nach einer speziellen Skala, unter Berücksichtigung des Ausmaßes des Myokardgewebeschadens und des Ansprechens auf die Behandlung);
  • es besteht keine ernsthafte begleitende Pathologie (Diabetes, übertragene Durchblutungsstörungen im Gehirn und im Herzen, ausgeprägte atherosklerotische Läsion des arteriellen Systems usw.);
  • es gibt keine Verringerung der linksventrikulären Ejektionsfraktion (ein Zeichen für die Erhaltung seiner Funktion wird normalerweise reduziert);
  • es gab keine Verletzungen des Rhythmus der Kontraktionen des Herzens (Brady oder Tachyarrhythmie);
  • Es besteht die Möglichkeit, Rehabilitationsmaßnahmen in einem spezialisierten Zentrum fortzusetzen.

Dreht sich im Bett

Heben Sie den Kopf des Bettes für nicht mehr als 10 Minuten 1-3 mal am Tag

Beginnen Sie mit dem Training in der Bewegungstherapie unter Aufsicht eines Instruktors für nicht mehr als 5 Minuten

LFK (therapeutische Übung) bis zu 10 Minuten pro Tag

Gehe mit dem Rollstuhl zur Toilette

Gehen Sie um das Bett und auf der Station herum - allmählich werden die Minuten erhöht

Durchführen einer therapeutischen Übung 10-15 min

Erhöhen Sie die Last des Wohlbefindens, indem Sie von 50 bis 500 Meter täglich mit Unterbrechungen zur Ruhe übergehen

Bis zu 20-30 Minuten zweimal täglich therapeutisches Turnen üben

Gehe dosiert an die frische Luft

Führen Sie Trainingsprogramme für therapeutische Gymnastik für 40-60 Minuten 2 mal pro Tag durch

Treppen steigen auf 3-5 Etagen, auch mit Pausen 1-2 mal pro Woche (ersetzt keine Spaziergänge!), Beginnend mit einem langsamen Schritt von 1 Schritt in 3-4 Sekunden

Unterricht an Simulatoren, die den Herzmuskel trainieren, 20-30 Minuten pro Tag (zu Hause oder in einem spezialisierten Zentrum)

Kriterien für den Transfer des Patienten von der ersten in die zweite Phase der Rehabilitation:

  • kann 500 Meter ohne Unterbrechung und 1500 mit Unterbrechungen passieren;
  • steigt unabhängig auf eine Etage (zwei Treppen).

Objektiv können diese Kriterien nur nach Durchführung von Stresstests beurteilt werden:

  1. Tägliche Überwachung des Elektrokardiogramms mit obligatorischer "Leiter".
  2. Laufband - Aufnahme eines Kardiogramms während der Arbeit auf einem Laufband.
  3. Fahrrad Ergometrie ist das Studium eines Elektrokardiogramms auf einem Hintergrund des Fahrens eines stationären Fahrrades.

Rehabilitation nach Myokardinfarkt zu Hause umfasst tägliche Hausarbeiten. Die Möglichkeit ihrer Umsetzung hängt vom Grad der Reduktion der Herzfunktion ab (es gibt 4 Klassen, die das Fehlen des Blutflusses charakterisieren).

Sexuelle Aktivität

Der Verlust der Möglichkeit, ein normales Sexualleben zu führen, ist ein wichtiger psychologischer Aspekt der Krankheit. Fast alle Patienten sind besorgt über die Rückkehr zum aktiven Sexualleben, aber die Verlegenheit hindert den Arzt daran, danach zu fragen.

Natürlich erhöht nach einem Herzinfarkt übermäßiges und vorzeitiges Sexualleben die Möglichkeit einer Verschlechterung, bis hin zu einer wiederholten Verletzung der Blutversorgung des Herzmuskels und der Entwicklung von lebensbedrohlichen Zuständen.

Wenn der erste Monat nach einer Episode von akuten Herzrhythmusstörungen ohne Komplikationen auftritt, und körperliche Übungen keine Angina pectoris verursachen, kann das Sexualleben mit 3-4 Wochen beginnen.

Ein objektives Kriterium der Bereitschaft des Patienten zur sexuellen Aktivität ist das Fehlen einer Beeinträchtigung (subjektiv und gemäß den EKG-Daten) mit einer Erhöhung der Herzfrequenz auf 130 pro Minute und einer Erhöhung des Drucks auf 170 mm Hg. Kunst. auf dem Hintergrund von Stresstests.

Wenn die Belastung nur ein mäßiges Schmerzsyndrom verursacht, aber keine charakteristischen Anzeichen einer Abnahme des Blutflusses im Myokard oder der Arrhythmie vorliegen, dann ist es möglich, zum aktiven Sexualleben zurückzukehren, wobei Nitroglycerin vor der Handlung selbst verwendet wird.

Eine signifikante Reduktion der Herzfunktion (Grad 4 nach Klassifikation) ist eine Kontraindikation für die Wiederaufnahme der sexuellen Aktivität.

Psychologische Genesung

Nach dem gestörten Blutfluss im Myokard haben 25-27% der Patienten leichte Depressionssymptome und große - in 15-25%. In mehr als 50% der Fälle wird ein hohes Maß an Angst festgestellt.

Streßsymptome treten in 75% unmittelbar nach einem Herzinfarkt auf, in 12% der Fälle persistieren sie sogar nach einem Jahr.

Psychische Störungen verursachen:

  • hohes Risiko einer wiederholten Verletzung des Blutflusses zu den Herzgeweben;
  • Rückgang des Erfolgs von medizinischen und Rehabilitationsmaßnahmen;
  • eine signifikante Abnahme der Effizienz;
  • Verschlechterung der allgemeinen Lebensqualität.

Kupirovanie psychische Beschwerden in Verbindung mit dem Bewusstsein für ihre Krankheit und die Fähigkeit, die üblichen Lebensbedingungen zu erhalten - der zweite der wichtigsten Bereiche der Rehabilitation, stark erhöht den Erfolg der beiden anderen.

Rehabilitation nach Myokardinfarkt zu Hause: Bewegung, Diät, Medikamente

Der Infarkt tritt auf, wenn der Thrombus der Koronararterien verstopft ist und dazu führt, dass einige Teile des Herzens ohne Sauerstoff bleiben. Wenn die medizinische Versorgung nicht rechtzeitig erfolgt ist, sterben die Zellen ab, an ihrer Stelle bilden sich die Narben und das Herz hört auf, seine Funktionen zu erfüllen.

Menschen, die einen Herzinfarkt erlitten haben, benötigen eine lange und qualifizierte Rehabilitation, die darauf abzielt, ihre Lebenstätigkeit wiederherzustellen und Rückfälle zu verhindern, die in 20-40% der Fälle auftreten.

Phasen der Genesung von Patienten mit einer Krankheit

Die Rehabilitation nach einem Herzinfarkt umfasst eine Reihe von Aktivitäten, deren Aufgabe es ist, wiederholte Attacken zu verhindern, Komplikationen zu beseitigen und den Patienten in ein normales Leben zurückzuführen.

Die Hauptrichtungen des Wiederherstellungsprozesses sind:

  • Normalisierung der körperlichen Aktivität;
  • medikamentöse Therapie;
  • Diät;
  • psychologische Hilfe.

Die Wahl der Rehabilitationstaktik richtet sich nach dem individuellen Zustand des Patienten, seinem Alter und den Gründen, die zur Entstehung eines Herzinfarktes geführt haben.

In schwerem Patientenzustand, wenn es Komplikationen wie Herzinsuffizienz oder Arrhythmie, das erste Mal, Rehabilitation sollte durchgeführt werden in spezialisierten medizinischen Einrichtung, eine weitere Übertragung auf die Erholung des Körpers und nach Hause Pflegeprozess Einhaltung Myokardinfarkt identifiziert hat.

Erste Empfehlungen

Therapeutische Übung ist eine wichtige Etappe Wiederherstellung der körperlichen Aktivität nach einem Herzinfarkt. Der Zeitpunkt des Trainingsbeginns wird vom Arzt verordnet, abhängig vom Grad der Myokardschädigung und dem Zustand des Patienten.

Bei einer durchschnittlichen Schwere der Pathologie zum Turnen beginnen schon am 2-3 Tag, Wenn es schwer ist, dauert es normalerweise eine Woche. Die grundlegenden Prinzipien der Wiederherstellung der körperlichen Aktivität des Patienten sind wie folgt:

  • Die ersten Tage erfordern eine strenge Bettruhe;
  • für 4-5 Tage darf der Patient in sitzender Position sitzen, wobei die Beine vom Bett hängen;
  • am 7. Tag, in einer günstigen Situation, kann der Patient beginnen, sich in der Nähe des Bettes zu bewegen;
  • In 2 Wochen können Sie kurze Spaziergänge auf der Station machen;
  • ab 3 Wochen nach dem Angriff ist es in der Regel erlaubt, in den Korridor hinauszugehen und unter Aufsicht des Instruktors auch die Treppe hinunterzugehen.

Nach Erhöhung der Belastung, der Arzt misst notwendigerweise den Druck und Puls des Patienten. Wenn die Indikatoren von der Norm abweichen, muss die Last reduziert werden. Wenn die Genesung günstig ist, kann der Patient in das kardiologische Rehabilitationszentrum (Sanatorium) gebracht werden, wo er unter der Aufsicht von Fachleuten seine Genesung fortsetzen wird.

Ernährungsregeln

Im Prozess der Rehabilitation großer Wert wird auf die richtige Ernährung des Patienten gelegt. Diäten können unterschiedlich sein, aber sie alle haben gemeinsame Prinzipien:

  • Verringerung des Kaloriengehalts von Lebensmitteln;
  • Beschränkung von Fett-, Mehl- und Süßwaren;
  • Ablehnung von scharfen und scharfen Gerichten;
  • Mindestverzehr von Salz - nicht mehr als 5 g pro Tag;
  • die Menge der verbrauchten Flüssigkeit sollte ungefähr 1,5 Liter täglich betragen;
  • Essen sollte häufig sein, aber in kleinen Portionen.

Was sollte das Essen nach einem Herzinfarkt sein? Die Diät muss sein enthalten Lebensmittel, die Ballaststoffe, Vitamine C und P, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Kalium enthalten. Sie dürfen folgende Produkte haben:

  • fettarmes Fleisch;
  • Obst und Gemüse, ausgenommen Spinat, Pilze, Hülsenfrüchte, Sauerampfer, Rettich;
  • Pflanzenöle;
  • Gemüsesuppen;
  • Kompotte und Säfte ohne Zucker, schwach gebrühter Tee;
  • Schnitt- und Roggenbrot, Brei;
  • fettarmer Fisch;
  • Milchprodukte ohne Fette;
  • Omelett.

Es wird erforderlich sein, zu verzichten:

  • fettiges Fleisch;
  • natürlicher Kaffee;
  • frisches Brot, irgendwelche Muffins;
  • Eier in frittierter oder gekochter Form;
  • Marinaden, Essiggurken, Konserven;
  • Kuchen, Schokolade, Kuchen und andere Süßigkeiten.

Welche anderen Lebensmittel sollte ich nach einem Myokardinfarkt ablehnen? Sehen Sie sich das Video an:

In der ersten Woche Es ist ratsam, nur 6 mal am Tag frittiertes Essen zu essen.

Ab 2 Wochen die Häufigkeit der Mahlzeiten ist reduziert, während das Essen gehackt werden sollte.

In einem Monat Es wird möglich sein, regelmäßig zu essen und den Kaloriengehalt streng zu kontrollieren. Die tägliche Norm sollte 2300 kcal nicht überschreiten. Bei Übergewicht muss der Kaloriengehalt leicht reduziert werden.

Körperliche Aktivität und Sexualleben

Kehre zu körperlicher Aktivität zurück beginnt in einem Krankenhaus. Nach der Stabilisierung darf der Patient kleine körperliche Übungen machen, zuerst passiv (nur im Bett sitzen), dann aktiver.

Die Wiederherstellung der einfachsten motorischen Fähigkeiten muss erfolgen in den ersten Wochen nach einem Angriff.

Ab der 6. Woche Patienten werden in der Regel Bewegungstherapie, Radfahren, Wandern, Treppensteigen, leichtes Joggen, Schwimmen vorgeschrieben. Die Belastung muss sehr vorsichtig erhöht werden.

Therapeutisches Training ist sehr wichtig in der Rehabilitation nach einem Herzinfarkt. Dank spezieller Übungen können Sie Verbesserung der Blutzirkulation und Wiederherstellung der Herzfunktion.

Nützliches Video mit einer komplexen Übung LFK für Gymnastikpatienten nach Myokardinfarkt zu Hause:

Menschen, die einen Herzinfarkt hatten, Hausarbeit erledigen abhängig von der funktionellen Klasse der Krankheit. Die Patienten der dritten Klasse darf das Geschirr waschen, wischen den Staub, die zweite Klasse - führen kleinere Aufgaben, während vom Sägen verboten, die Arbeit mit einem Bohrer, von Hand gewaschener Wäsche. Für Patienten in der ersten Klasse sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Es muss nur vermieden werden, in einer unbequemen Position des Körpers zu arbeiten.

Das Sexualleben kann in anderthalb Monaten beginnen nach einem Angriff. Die Möglichkeit sexueller Kontakte wird durch die Aufrechterhaltung eines normalen Impulses und Druckes selbst beim Aufstieg in den 2. Stock bewiesen.

Grundlegende Empfehlungen für den Geschlechtsverkehr:

  • Nitroglycerin Tabletten sollten immer in der Nähe zubereitet werden;
  • Es wird empfohlen, Sex nur mit einem vertrauenswürdigen Partner zu haben.
  • die Temperatur im Raum sollte nicht zu hoch sein;
  • Körperhaltungen müssen diejenigen wählen, die keine übermäßige körperliche Anstrengung verursachen - zum Beispiel werden Körperhaltungen in einer aufrechten Position nicht empfohlen;
  • Trinken Sie vor dem Geschlechtsverkehr keinen Alkohol, fetthaltige Lebensmittel und Energydrinks, nehmen Sie keine heißen Bäder.

Verwenden Sie Mittel, um die Potenz mit äußerster Vorsicht zu erhöhen. Viele von ihnen beeinträchtigen die Arbeit des Herzens negativ.

Erfahren Sie mehr über Sex nach einem Herzinfarkt aus dem Video:

Gewohnheiten

Raucher sind viel anfälliger für verschiedene Herzerkrankungen. Rauchen verursacht Krämpfe der Herzgefäße sowie Sauerstoffmangel des Herzmuskels. In der Phase der Rehabilitation nach einem Infarkt Du musst komplett aufhören zu rauchen, und für die Prävention von Rückfällen müssen alle Anstrengungen unternommen werden, um diese Sucht für immer zu werfen.

Bei der Frage des Alkoholkonsums ist alles nicht so kardinal, aber Mäßigung ist immer noch erforderlich. In der Rehabilitationsphase sollte Alkohol vollständig entsorgt werden und weiterhin eine strenge Dosierung einhalten. Die maximal zulässige Dosis von reinem Alkohol pro Tag ist: für Männer - 30 ml, für Frauen - 20 ml.

Medizinische und medizinische Überwachung

Die Behandlung mit Medikamenten spielt eine führende Rolle bei der Prävention möglicher Rückfälle. In der Zeit nach dem Infarkt werden folgende Medikamente verschrieben:

  • Mittel zur Senkung der Viskosität von Blut: Plavix, Aspirin, Tiklid.
  • Mittel zur Behandlung von Arrhythmien, Angina pectoris, Bluthochdruck (je nachdem, welche Art von Krankheit auf die Entwicklung von Herzinfarkt geführt): Beta-Blocker, Nitrate, Calciumkanalblocker, Hemmstoffe des Enzyms angiotenziprevraschayuschego.
  • Mittel zur Vorbeugung von Atherosklerose: Fibrate, Statine, Gallensäure-Sequesters, Nicotinsäure.
  • Präparate zur Verbesserung der Stoffwechselprozesse in Geweben: Solcoseryl, Actovegin, Mildronat, Pyracetam.
  • Antioxidantien: Riboxin, Vitamin E.

Darüber hinaus können sie zugewiesen werden jährliche monatliche Kurse von Multivitamin-Komplexen, was hilft, den Körper zu stärken und die schädlichen Auswirkungen externer Faktoren auf den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems zu verhindern.

Psychologische Hilfe in dieser Angelegenheit

Ausgehender Infarktmann ist oft anfällig für depressive Zustände. Seine Ängste sind berechtigt - schließlich kann es wieder zu einem Angriff kommen. Daher wird in der Zeit nach der Infarktpsychotherapie ein besonderer Platz zugewiesen.

Um Ängste zu beseitigen, ist der Patient Training Entspannungstechniken, Motivation für die Arbeit.

Der Psychologe arbeitet normalerweise mit den Verwandten des Patienten zusammen. Oft nach einem Herzinfarkt, beginnen sie die Behinderung des Patienten zu berücksichtigen, die durch übermäßige Sorgfalt umgeben und versuchen, seine körperliche Aktivität zu begrenzen - eine solche Haltung schlechte Wirkung auf den psychischen Zustand des Patienten und macht es schwierig, zu einem normalen Leben zurückzukehren.

Brauche ich eine Behinderung oder kann ich zur Arbeit zurückkehren?

Die Arbeitsfähigkeit des Patienten wird von mehreren Parametern bestimmt:

  • Elektrokardiographie-Indikatoren;
  • Ergebnisse der klinischen Untersuchung;
  • Labortestdaten;
  • Ergometrische Fahrdaten.

Die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit hängt von den individuellen Merkmalen des Krankheitsverlaufes ab. Eine spezielle Kommission entscheidet über die Möglichkeit, eine bestimmte Aktivität durchzuführen.

Nach einem Infarkt Es ist verboten, sich an folgenden Arten von beruflicher Tätigkeit zu beteiligen: Fahren von Fahrzeugen, schwere körperliche Arbeit, Tag- und Nachtdienst sowie Arbeiten, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern und mit psychoemotionalem Stress verbunden sind.

Zusätzliche Tipps

Um ein Wiederauftreten des Infarkts zu verhindern, braucht der Patient um nervöse und körperliche Aktivität zu vermeiden. Die ersten Tage muss er mit Bettruhe einhalten. Wenn die Bauchlage Kurzatmigkeit beobachtet wird, ist es besser, in einem erhöhten Zustand zu sein.

Ergotherapie ist verboten mit schweren Herzrhythmusstörungen, hoher Körpertemperatur, niedrigem Blutdruck und Herzversagen.

Wenn der Patient Nierenversagen oder schweren Grad der Herzinsuffizienz, intrakranielle Hämatome und erhöhte Blutungen hat Einige Medikamente können für ihn kontraindiziert sein - zum Beispiel Mannitol. Eine Reihe von diagnostischen Untersuchungen kann den Zustand des Patienten beeinträchtigen. Zum Beispiel wird die Koronarangiographie nur vor der chirurgischen Behandlung durchgeführt.

Maßnahmen, um einen Rückfall zu verhindern

Die Prävention wiederholter Infarktanfälle umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die zur Stärkung des Körpers und zur Verringerung der negativen Auswirkungen von Krankheiten beitragen, die zur Entstehung der Krankheit geführt haben. Die Einhaltung der folgenden Empfehlungen wird dazu beitragen, einen Rückfall zu verhindern:

  • Weigerung zu rauchen;
  • moderate körperliche Aktivität;
  • reduzieren Sie die Menge an schädlichen und fetthaltigen Lebensmitteln und Süßigkeiten in der Ernährung;
  • weniger, um starken Kaffee zu trinken;
  • um Stress zu vermeiden.

Es wird empfohlen, öfter draußen zu gehen, nicht zu viel essen, sanfte Sportarten ausüben, welches das Training des Herzmuskels fördert und auch das Nervensystem stärkt.

Das Programm zur Rehabilitation von Patienten in stationären und häuslichen Bedingungen und Leben nach Myokardinfarkt in zwei Teile:

Leben nach Myokardinfarkt-Rehabilitation

Nach Myokardinfarkt, Leben und Rehabilitation

Nach einem Infarkt

Eine der gefährlichsten Komplikationen von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems ist Myokardinfarkt. Myokardinfarkt ist die Haupttodesursache nicht nur in Russland, sondern auch auf dem ganzen Planeten. Was tun, wenn Myokardinfarkt zu Ihrem Haus kam? Das Wichtigste an dem, was nicht vergessen werden darf, ist, dass das Leben hier nicht endet und dass man mit gewissen Maßnahmen ein vollwertiges, reiches Lebensglück und glückliche Eindrücke leben kann.

Es ist jedoch notwendig zu wissen, dass Menschen, die einen Herzinfarkt hatten, eine hohe Wahrscheinlichkeit haben, diese schreckliche Krankheit zu wiederholen, die zu einer koronaren Herzkrankheit und sogar zum Tod führen kann. Indem Sie bestimmte Regeln einhalten, können Sie das Risiko verringern, dass die Krankheit wieder auftritt. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eines wiederholten Myokardinfarkts? Die erste Stunde nach Myokardinfarkt ist sehr gefährlich, die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ausganges ist sehr hoch und beträgt etwa 50 Prozent. Ein hoher Prozentsatz von Menschen, die nicht bis zum Ende des ersten Monats leben. Daher ist es sehr wichtig, Ihren Zustand in diesem Zeitraum zu überwachen. Die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ausganges liegt auch innerhalb des ersten Jahres nach Myokardinfarkt (3-7% der Patienten). Wie kann man nicht in dieses tödliche Interesse geraten? Zuerst müssen Sie Ihre Krankheit richtig behandeln. Eine Herzerkrankung, besonders wenn sie vor dem Hintergrund der relativen Gesundheit auftritt, untergräbt gewöhnlich nicht nur den physischen, sondern auch den psychischen Zustand eines Menschen.

Schließlich machen wir Pläne fürs Leben, und viele von uns haben einen Zeitplan für jeden Tag. Aufgrund eines Herzinfarktes kollabiert das gewohnte Lebenssystem, wodurch Sie Ihre Lebensprioritäten neu aufbauen müssen. Depressionen, Angst vor einem bevorstehenden Tod, übermäßige Angstzustände, die den Zustand des Patienten nur verschlimmern und die Genesung erschweren, können auftreten. Untergräbt oft das Selbstvertrauen des Herz-Kreislauf-Syndroms, das sich in der Erholungsphase äußert. Es gibt Schmerzen in der Brust, die der linken Schulter und dem Unterkiefer gegeben werden. Diese Symptome können Vorboten eines wiederholten Myokardinfarkts sein. Jedoch nicht immer sind solche Symptome Signale der kardiovaskulären Pathologie, sie können psychoemotional sein und mit nervöser Überforderung entstehen. Daher ist es sehr wichtig, auf Ihren Körper zu hören. Hilfe in der richtigen Diagnose kann Kardi.ru, deren Verwendung Ihnen helfen, die Ursache des Schmerzes zu finden.

Merkmale der Rehabilitation nach Myokardinfarkt

Die Rehabilitation eines Patienten, der einen Myokardinfarkt erlitten hat, zielt darauf ab, nicht nur die körperliche Aktivität, sondern auch die psychische Gesundheit wiederherzustellen. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ist es sehr wichtig, alle Vorschriften des Arztes einzuhalten. Darüber hinaus sollten Angehörige des Patienten bestimmte Regeln in der Beziehung mit dem Patienten einhalten. Es ist klar, dass Eingeborene ihren geliebten Menschen vor Überanstrengung schützen und ihn auf jede mögliche Art und Weise vor körperlicher Anstrengung schützen wollen. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass es in der Erholungsphase nach dem Myokardinfarkt notwendig ist, sich zu bewegen und eine Reihe von therapeutischen Übungen durchzuführen.

Wie bekannt ist, betrifft der Myokardinfarkt jedes Jahr jüngere und jüngere Schichten. Daher ist für die Patienten eines der wichtigsten Probleme die Zeit der Rückkehr des Sexuallebens. Es wird angenommen, dass bei einem nicht extensiven Myokardinfarkt ein normales Sexualleben nach zwei Monaten beginnen kann, während ein gesunder Partner aktivere Körperhaltungen wählen sollte. Kontraindikationen für den Beginn des sexuellen Kontakts können Angina und Bluthochdruck sein. Wenden Sie sich in diesen Fällen immer an Ihren Arzt. Veränderungen in der Arbeit des Herzens vor und nach dem Geschlechtsverkehr können mit Hilfe von Cardiovisor überprüft werden, um die Auswirkungen auf den menschlichen Körper zu beurteilen.

Körperliche Aktivität nach Myokardinfarkt

Ein wichtiger Ort bei der Rehabilitation eines Patienten, der einen Myokardinfarkt erlitten hat, ist die Wiederherstellung der körperlichen Fähigkeiten einer Person. Einer Person wird eine Bewegungstherapie vorgeschrieben, die von einem Spezialisten überwacht wird. Bis heute ist die professionelle Wiederherstellung der körperlichen Gesundheit von "Herz" -Patienten in Herzzentren involviert, die sehr oft weit vom Aufenthaltsort des Patienten entfernt sind. Während gewöhnliche Polikliniken und Krankenhäuser diese Dienste nicht für Patienten bereitstellen können. Deshalb müssen die meisten Menschen nach der Entlassung selbst therapeutische Übungen machen, die den Anweisungen des behandelnden Arztes folgen. Es ist bekannt, dass die Patienten weiterhin zu Hause Übungen durchgeführt haben, die relativ schnell rehabilitiert wurden und die Krankheit in kurzer Zeit vergessen haben. Aber die Hauptsache in der häuslichen Praxis ist, es nicht zu übertreiben. Es ist wichtig, Ihren Zustand zu überwachen. Es ist erforderlich, den Puls, Blutdruck zu messen. Der Service von Kardi.ru Service kann zur Hilfe kommen. Mit dem Cardiovisor können Sie die Dynamik von Veränderungen im Herzen überwachen. Bei geringfügigen Verstößen informiert das Computersystem über sich nähernde pathologische Zustände.

Merkmale der Ernährung nach Myokardinfarkt

Ebenso wichtig ist die Ernährung. In der Ernährung einer Person müssen Produkte vorhanden sein, die zur Wiederherstellung der normalen Funktion des Herzmuskels beitragen. Deshalb musst du Brot, grünes Gemüse und Obst essen. Diese Lebensmittel sind reich an Vitaminen und Substanzen, die Stoffwechselvorgänge im Körper normalisieren. Im Gegenzug ist es notwendig, die Anzahl der verwendeten Produkte zu reduzieren, die zur Bildung von atherosklerotischen Plaques führen, die aus der Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut resultieren. Folglich muss eine Person, die einen Myokardinfarkt erlitten hat, die tierischen Fette ablegen. Zu diesen Produkten gehören fettes Fleisch, Leber und Nieren. Darüber hinaus ist Cholesterin reich an verschiedenen Räucherwaren, Würstchen, Würstchen und Würstchen. Die Förderung der Erholung kann durch die Ablehnung von frittierten Lebensmitteln beeinflusst werden, wobei empfohlen wird, sie durch Kochen oder Dampf zu ersetzen. Es sollte weggeworfene Milchprodukte sein - fettiger Hüttenkäse, Kefir, Butter und saure Sahne. Lassen Sie das Fleisch jedoch nicht vollständig stehen. In der Ernährung sollte fettarmen Fisch, Geflügel vorhanden sein (sollte ohne Haut gegessen werden). Kochen sollte nur unter Verwendung von Pflanzenöl erfolgen - es wird angenommen, dass es am nützlichsten ist, Rapsöl zu verwenden, obwohl Sonnenblume auch zum Kochen geeignet ist. Ein wichtiges Merkmal der Post-Infarkt-Diät ist eine Verringerung der Menge an Salz, die verwendet wird, um Blutdrucksprünge auszulösen. Mit einer richtig ausgewählten Diät werden Sie schnell zum Zusatz gehen, und die Rehabilitation des Körpers wird fast unmerklich passieren. Kardi.ru Projekt hilft, die Arbeit des Herzens zu kontrollieren, dank dem Sie die Dynamik der Wiederherstellung überwachen können, und auch, wie Ihr Herz auf Änderungen in der Diät reagiert.

Darüber hinaus ist es notwendig zu verstehen, dass Menschen, die einen Herzinfarkt erlitten haben, immer über das Rauchen vergessen sollten. Zigaretten provozieren Anfälle von Schmerzen im Herzen und verursachen häufiger einen wiederholten Herzinfarkt.

Das Risiko eines wiederholten Myokardinfarkts

Für heute macht die Wahrscheinlichkeit des Entstehens des nochmaligen Infarktes ungefähr 20-40%. Hohe Wahrscheinlichkeit, wie oben erwähnt, in den ersten Tagen nach einem Herzinfarkt und sogar im ersten Jahr. Die Gesundheit des Menschen hängt sehr von seinem Verhalten ab. Patienten, die alle Anweisungen des Arztes befolgen, nur "richtige" Lebensmittel zu sich nehmen, sowie diejenigen, die eine Bewegungstherapie durchführen, kehren sehr oft ins Gesundheitssystem zurück und sind nicht von einem zweiten Myokardinfarkt bedroht. Obwohl niemand vor einem Rückfall immun ist. Daher spielt eine große Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit einen Komplex von diagnostischen Maßnahmen, mit denen Sie den Zustand des Körpers überwachen können. Der Cardiovisor gewinnt bei Herzinfarktpatienten immer mehr an Beliebtheit, da er nicht nur EKG-Messungen durchführen kann, sondern aufgrund regelmäßiger Untersuchungen auch wiederholte Herzinfarkte verhindern kann, die es dem Patienten ermöglichen, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen.

Service Kardi.ru übernehmen Waffen und Kardiologen, die die Qualität der Dienstleistungen bewertet haben. Dank Kardi.ru kann ein Arzt die postoperativen Patienten fernüberwachen und die Gesundheit des Patienten aus der Entfernung überwachen, indem er die Ergebnisse von Untersuchungen über das Internet nimmt. Die geringsten Verstöße werden vom Arzt überwacht und ermöglichen ggf. eine Anpassung der Behandlung.

Indem Sie sich an die oben genannten Regeln halten, den Empfehlungen des Arztes lauschen und eine regelmäßige Diagnose durchführen, werden Sie schnell einen Änderungsantrag machen und Ihr Herz wird Ihnen erlauben, zu einem normalen gesunden Leben zurückzukehren.

Rostislav Jadeyko. speziell für das Projekt Kardi.Ru.

Rehabilitation nach Myokardinfarkt

Das Herz-Kreislauf-System ist einer Vielzahl von Krankheiten ausgesetzt. Einer der schlimmsten - Herzinfarkt, weil es oft mit einem tödlichen Ausgang endet. Auf der ganzen Welt wird es die häufigste Todesursache. Wenn Sie oder Ihr Partner von einem Herzinfarkt getroffen werden, dann müssen Sie sich daran erinnern - das Leben geht weiter. Wenn Sie einige Regeln beachten, können Sie ein erfülltes Leben führen, reich an guten Eindrücken.

Was Sie über Rehabilitation wissen müssen

Nach einem Myokardinfarkt benötigt der Patient eine Rehabilitation, die darauf abzielt, die körperliche Gesundheit und den psychischen Zustand wiederherzustellen. Abhängig von der Genauigkeit der Empfehlungen des Arztes hängt Ihr Wohlbefinden ab. Verwandte sollten tolerant gegenüber dem Patienten sein und daran denken, dass sich der Patient während der Rehabilitationsphase mehr bewegen und eine Reihe von therapeutischen Übungen machen sollte.

Der Komplex von restaurativen Maßnahmen, die nach Myokardinfarkt durchgeführt werden, besteht aus mehreren Komponenten:

  • strenge Diät,
  • Medikamente einnehmen,
  • moderate körperliche Aktivität,
  • therapeutische Gymnastik,
  • psychologische Rehabilitation.

Der Maßnahmenkomplex nach einem Herzinfarkt erfordert zwingend ärztliche Kontrolle. Die Hauptaufgabe besteht darin, dem Patienten, der einen Myokardinfarkt überlebt hat, zu helfen, schnell physische Parameter wiederherzustellen, wenn möglich bis zum vorherigen Aktivitätsniveau. Gleichzeitig sollte das Risiko neuer Anfälle und anderer Herzerkrankungen reduziert werden.

Erholung nach einem Herzinfarkt

Alle Rehabilitationsmaßnahmen sind auf folgende Aufgaben ausgerichtet:

  • physisch - Normalisierung der Arbeit des Herzens und der Blutgefäße, Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit der Patienten, Erhalt einer normalen Antwort auf die Belastung, dies wird zwei bis sechs Wochen des regelmäßigen Trainings dauern,
  • psychologisch - Patienten, die einen Myokardinfarkt erlitten haben, entwickeln häufig Angst vor einem neuen Angriff, so dass moralische Unterstützung wichtig ist, psychotrope Medikamente eingenommen werden können,
  • Vorbereitung auf ein selbständiges Leben und Rückkehr zur Arbeit. Der Patient gilt in den ersten vier Monaten nach der Krankheit als arbeitsunfähig, danach wird er in eine Kommission geschickt. Zu dieser Zeit beginnen fünfzig Prozent der Patienten wieder zu arbeiten, das heißt, die Arbeitskapazität ist vollständig wiederhergestellt. Wenn Komplikationen aufgedeckt werden, wird eine Behinderungsgruppe eingerichtet.

Die Dauer der Rehabilitation und eine Reihe von therapeutischen Maßnahmen werden streng individuell ausgewählt.

Diät

Es gibt nach dem Herzinfarkt oft - bis zu sieben Male pro Tag und in den kleinen Portionen. Diäten bestehen für die Zeit einer akuten Periode, und auch Sie sind eine Periode der Narbenbildung.

Bei einer Verschlimmerung ist die Diät am strengsten. Es sollte nicht mehr als zwei Wochen und nur unter der Aufsicht eines Arztes beobachtet werden. In der Ernährung müssen leichte Gemüsesuppen, flüssiger Brei aus Getreide, fettarme Milchprodukte vorhanden sein. Alle Gerichte sollten in ausgefranster Form und unbedingt ungesalzen gegessen werden.

In der Narbenphase, die etwa drei Wochen nach dem Infarkt beginnt, können Sie unter Einhaltung der vom Arzt empfohlenen Einschränkungen zur normalen Ernährung wechseln. Um das Herz nicht zu belasten, ist es ratsam, gekeimten Weizen, Kleie, weniger fettige Lebensmittel, Salz zu essen. Kategorische geräucherte Produkte sind verboten. Süßwaren sollten durch Honig, Nüsse, Trockenfrüchte ersetzt werden. Anstelle von Schwarztee, trinken Sie eine Brühe Wildrose oder Mors aus Preiselbeeren. Kaffee und Alkohol sind verboten.

Bei Myokardinfarkt ist Karottensaft nützlich, in dem pflanzliches Öl hinzugefügt wird. Während der Rehabilitationszeit sollten Sie mindestens vier Mal am Tag essen, das Abendessen zu einem späteren Zeitpunkt von sieben Tagen organisieren. In der Nacht ist ein Glas Kefir oder geronnene Milch erlaubt. Aus der Diät Gewürze, Lebensmittel reich an Cholesterin ausschließen. Nützlicher fettarmer Hüttenkäse, saure Sahne, Sahne.

Sportübung

Vom Anfang der Behandlung, vorausgesetzt, es gibt keine Komplikationen, schreibt der Arzt neben Medikamenten und Diät einen Kurs der therapeutischen Gymnastik vor. Lektionen müssen mit den einfachsten Übungen beginnen, die Sie tun können, wenn Sie im Bett liegen. Zuerst können es Bewegungen mit den Augen sein, dann Zusammendrücken der Bürsten, Drehbewegungen der Füße.

Liegen Sie im Bett, machen Sie jede Bewegung mit Ihren Händen. Es ist nützlich, die Ablenkung der Brust durchzuführen, sich auf die Ellenbogen zu stützen, die Beine in den Knien zu beugen und die Gerade zu heben. Wenn der Arzt es zulässt, dass Sie sich hinsetzen, führen Sie den Übergang in eine sitzende Position mit Hilfe der Hände durch, drehen Sie sich auf Ihre rechte Seite und versuchen Sie, mit Ihren vom Bett abgeflachten Beinen zu sitzen.

Sitzen, die Ellenbogenaufzucht, die Abhänge zu den Seiten, die Rotation der Schultern. Stehe im Stehen auf die Zehenspitzen, entferne die Beine mit gleichzeitigem Heben der Hände, führe die Drehungen des Rumpfes durch. Wenn es Schwierigkeiten gibt, können Sie als Stütze die Rückenlehne des Stuhls benutzen und die Beine nach vorne, hinten und an den Seiten heben.

Zu Hause, nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, ist es ratsam, jeden Tag im Freien zu gehen. Gehen ist eines der effektivsten Mittel zur Wiederherstellung des Herzmuskels. Aber übertreibe es nicht. Beginne mit dem Gehen für kurze Distanzen, achte darauf, den Puls und die allgemeine Gesundheit zu kontrollieren. Vergrößern Sie jeden Tag die zurückgelegte Strecke. Gehe zuerst langsam, dann kannst du das Tempo erhöhen. Ein guter Simulator ist eine Leiter. Auch hier sollte alles schrittweise sein. Hauptsache, die Belastung steigt allmählich an. Eine Leiter kann ein Diagnosewerkzeug für Sie sein. Wenn Sie schließlich in den vierten Stock aufsteigen und es keine Atemnot gibt, dann ist die Rehabilitation richtig.

Psychologische Aspekte

Eine der Komponenten der Rehabilitation ist die psychische Erholung. Es soll eine positive Einstellung des Patienten vermitteln, seine Wahrnehmung des Lebens nach einem Herzinfarkt verbessern und auch bei der Veränderung der Lebensweise unterstützen.

Normalerweise ist die Arbeit bereits im Krankenhaus: es ist die Wiederherstellung der Grundfähigkeiten, die durch die Krankheit verloren gegangen sind - Bewegung durch die Station ohne Hilfe von außen, Pflege für sich selbst usw. Zu Hause wird die Rehabilitation fortgesetzt, aber immer unter der Aufsicht eines Arztes. Die Hauptaufgabe aller Aktivitäten besteht darin, weitere Herzprobleme zu verhindern. Darüber hinaus helfen speziell entwickelte Programme dem Patienten, Behinderungen zu vermeiden und zur normalen Arbeit zurückzukehren, physikalische Parameter zu verbessern und den Bedarf an Medikamenten zu reduzieren.

Das Leben einer Person nach Myokardinfarkt ändert sich vollständig. Vor allem ist es notwendig zu verstehen, dass pharmakologische Medikamente für den Rest ihres Lebens konsumiert werden müssen. Aus den schlechten Angewohnheiten muss man ablehnen, täglich den Druck zu überwachen. Aber wenn Sie den Empfehlungen der Ärzte folgen, können Sie nach Myokardinfarkt fast vollständig leben.

Es ist bekannt, dass Myokardinfarkt zunehmend junge Menschen betrifft. Daher ist die eigentliche Frage die Zeit, zum Sexualleben zurückzukehren. Es wird angenommen, dass nach einem nicht schweren Herzinfarkt die sexuelle Aktivität nach zwei Monaten wieder aufgenommen werden kann, wobei eine passive Haltung bevorzugt wird. Kontraindikation für sexuelle Aktivität sind Angina pectoris und erhöhter Blutdruck. In diesen Fällen ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Sanatorium kardiologisches Profil.

Die Rehabilitation nach einer Krankheit wie Myokardinfarkt ist ein langwieriger und zeitraubender Prozess. Daher werden Patienten oft auf eine Sanatorium-Resort-Behandlung verwiesen, wo die Wiederherstellung des Körpers in einer dafür geeigneten Umgebung stattfindet. Der ideale Ort dafür ist das Sanatorium des kardiologischen Profils. In einer solchen Einrichtung wird der Patient mit angemessener Sorgfalt und Verabschiedung von medizinischen Maßnahmen versorgt, die darauf abzielen, den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern und die Gesundheit zu fördern.

Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat und Sie etwas hinzufügen können, teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Es ist sehr wichtig für uns, Ihre Meinung zu erfahren!

Rehabilitation nach Myokardinfarkt

# Bild.jpgIn allem muss es Moderation geben

Ein wenig über die Rehabilitation nach Myokardinfarkt

Bevor Sie ein Gespräch mit Yuri Fedorov beginnen, ein Kardiologe, PhD, auf Rehabilitation Associate Professor für Klinische Immunologie und Allergologie von Lviv Medical University, nach einem Myokardinfarkt Leser wahrscheinlich wert ist daran zu erinnern, dass ein Herzinfarkt, gegen die sie steht, und die diese Krankheit ist lebensbedrohlich - im Allgemeinen und für weitere, Nachfarzinsen - insbesondere. Also...

- Myokardinfarkt ist eine sehr ernste Krankheit. Es ist in der Tat eine Katastrophe in dem Körper, die durch Nekrose des Herzmuskels gekennzeichnet ist - aufgrund der Tatsache, dass der Blutfluss zu diesem Teil des Herzmuskels stoppt. Und durch, dass erstens, entwickeln tödlicher Arrhythmien (lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen), bis zum plötzlichen Herzstillstand, und zweitens, selbst wenn der Patient einen Herzinfarkt überlebt haben schwere Herzinsuffizienz. Krankheiten ständig voran, gibt es eine Gefahr von wiederholten Herzinfarkten, Atherosklerose, weil sonst Koronararterien beschädigt, die auch zum plötzlichen Tod von Arrhythmie oder schweren Verlauf der Erkrankung mit schwerer Herzinsuffizienz führen können.

Wenn ein Patient mit schwerer Herzinsuffizienz einen Herzinfarkt überlebt, ist seine Medikation begrenzt, und das einzige, was dem Patienten in diesem Stadium helfen kann, ist eine Herztransplantation. Insbesondere beobachte ich die Lemberg Frau, die 1997 in Polen in dieses Organ verpflanzt wurde.

Es sei daran erinnert, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Myokardinfarkt, den "ehrenwerten" ersten Platz unter anderem in Bezug auf die Letalität einnehmen - 65% der Bevölkerung sterben an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Und nur 12 - 18% - von Krebs, der an zweiter Stelle ist. Auf dem dritten - Trauma, und der vierte Platz wird von anderen Krankheiten geteilt.

- Es ist klar, dass eine Person, die einen Herzinfarkt hat, ins Krankenhaus kommt.

- Nicht immer. Bis zu 30% der Menschen leiden einen Herzinfarkt "an den Füßen" und wissen nicht, was sie hatten. Und dann wird die Krankheit mit einer versehentlichen Untersuchung diagnostiziert. Ein Drittel der Patienten stirbt plötzlich. Und nur etwa ein Drittel fällt auf stationäre Behandlung, von denen 12-15% bereits im Krankenhaus sterben - von Komplikationen eines Herzinfarktes.

- Sprechen Sie jetzt über die Patienten, bei denen ein Herzinfarkt diagnostiziert wurde und die pünktlich ins Krankenhaus kamen. Daher ist die erste Stufe der Behandlung eine Behandlung in einem Krankenhaus. Die zweite Etappe ist der Aufenthalt im Sanatorium des kardiologischen Profils. Und dann kehrt der Patient nach Hause zurück... ich, tatsächlich, Yuri Vladimirovich, und möchte darüber sprechen. Wie sollte sich ein Mann zu Hause verhalten, hatte einen Herzinfarkt? Für mich gibt es zwei Kategorien von Patienten. Manche Menschen behandeln sich nach der Krankheit zu vorsichtig, blasen, wie sie sagen, und zu kaltem Wasser. Andere verhalten sich im Gegenteil so, als ob nichts geschehen wäre - sie machen es sich zur Angewohnheit, wie vor einem Herzinfarkt, einer Lebensweise, wieder zu rauchen, wie vor der Krankheit, sie verweigern sich nicht aus einem Glas oder zwei. Was denkst du ist richtiges Verhalten? Trotzdem müssen Sie nach dem "goldenen Mittelweg" suchen?

- Das "goldene Mittel" der Rehabilitation ist auf objektive Forschung zurückzuführen. Nur ein Arzt kann anhand der gewonnenen Daten das Rehabilitationsprogramm des Patienten eindeutig bestimmen. Es ist klar, dass der Kampf mit Atherosklerose beginnt (es wurde nicht durchgeführt, da der Patient einen Herzinfarkt entwickelt hat). Dies ist die Hauptkrankheit, die in 90% der Fälle die Entwicklung eines Herzinfarktes bestimmt. Sekundärprävention der Atherosklerose soll einen wiederkehrenden Myokardinfarkt unter Berücksichtigung aller Risikofaktoren verhindern. Wenn der Patient sich nicht daran hält, erleidet er einen wiederholten Myokardinfarkt oder Schlaganfall, da Atherosklerose nicht nur die Herzkranzgefäße, sondern auch die Gefäße des Gehirns und der peripheren Arterien betrifft. Und wie der wiederholte Infarkt oder Post-Infarkt-Patient einen Schlag beenden wird, können wir nicht wissen, weil sie nicht vorhersagen können.

- Sie sprechen von sekundärer Prävention von Atherosklerose. Und was unterscheidet es vom Original und was ist es?

- Dies ist die gleiche Prävention als primäres und sein Unterschied ist, dass es mehr aggressiv ausgeführt - bereits klar definiert, es ist Atherosklerose, schwere Fortschritte. Wir sprechen über die therapeutische Modifikation von Risikofaktoren für chemotherapeutische Medikamente - der Patient sollte immer bestimmte Medikamente (wie Statine Cholesterin zu senken, Thrombozytenaggregationshemmer Thrombose zu verhindern, vielleicht, Antikoagulantien, wenn es Komplikationen koronare Herzkrankheit). Auch Medikamente verwenden, um einen bestimmten Zustand des Herzens und Gefäßsystem zu erhalten - ist Antihypertensiva Blutdruck zu senken, wenn es angehoben wird, lebensbedrohlichen Arrhythmien zu verhindern und die Kontraktionsfähigkeit des Herzmuskels wieder herzustellen. Wenn der Patient nicht diese Behandlung nicht verwendet, Atherosklerose Fortschritt und einen Durchschnitt von 3 - 5 Jahren ist notwendig für einen neuen Herzinfarkt zu warten. Im Westen nach dem ersten Herzinfarkt-Patienten invasive Untersuchung der Koronararterien (Koronarangiographie) verbringen, und ist bereits auf der Grundlage dieser Daten bestimmt der Arzt ganz objektiv die weitere Behandlungsstrategie, mögliche Operation, das heißt, Angioplastie, die nun auf 85 beläuft sich - 90% aller Operationen oder koronaren Bypass-Operation (10 - 15%), die 5 ein normales, volles Leben des Patienten gewährleistet - 7 Jahre nach Myokardinfarkt. Nach 5 - 7 Jahren nach einem chirurgischen Eingriff, wenn Atherosklerose mehr fortschreitet und es gibt Komplikationen, können die Komplikationen operativ Ebene und das Leben des Patienten zu verlängern. Männer 50-55 Jahre alt, dessen Herzinfarkt „nazdognyae“ sind oft erstklassige Kandidaten für die chirurgische Behandlung der koronaren Herzkrankheit.

- Frauen, ich verstehe, sind weniger selten?

- Das stimmt, denn sie sind durch weibliche Sexualhormone geschützt. Und Herzinfarkte sind krank, meist in der Postmenopause, also nach 60 - 65 Jahren - später Männer von zehn Jahren.

- Und wie sollte sich eine Person nach der Heimkehr nach dem Krankenhaus im Alltag verhalten - nach einem Herzinfarkt und nach einer Angioplastie? Macht es beispielsweise Sinn, die körperliche Aktivität einzuschränken? Gibt es irgendwelche Dinge, die Sie angesichts der Krankheit einfach ablehnen müssen?

- Der Arzt bestimmt den Umfang der körperlichen Aktivität individuell - unter den Bedingungen der Untersuchung des kardiovaskulären Systems. Übrigens ist moderates Training ein wichtiger Faktor, um das Fortschreiten von Atherosklerose zu verhindern. Und das ist ein Moment, der nicht vergessen werden kann. Dh, körperliche Aktivität zu beschränken, eine Person sich auf die fortschreitende Entwicklung von Atherosklerose aussetzt, die Verschlechterung der Immun (zahisnoi -.. Aut) Systeme, die in atherosklerotischen Plaques in umgekehrter Entwicklung von Immun Entzündung führt, die immer vorhanden ist. By the way, haben Sie jeden Tag gehen - an jedem Tempo, nach und nach der Entfernung pro Tag bedeckt steigen, bis zu sechs Kilometer.

- Kannst du der Familie einen Rat geben - wie behandelst du den Patienten? Zu bedauern, mögliche und unmögliche Barrieren sowohl für positive als auch für negative Emotionen zu setzen, vor allem und jedem zu schützen, damit Gott, wie sie sagen, verbietet? Oder, im Gegenteil, um die Innenpolitik zu beleben oder sogar zu belasten, indem man sich darauf einstellt, dass alles gut wird.

- Positive Emotionen werden von allen benötigt, weil sie das Immunsystem auf dem richtigen Niveau halten und einen normalen Ausgangshintergrund für die Behandlung von Atherosklerose bieten. Aber positive Emotionen sind eine immaterielle Substanz. Der Patient muss das Lipid (Fett) Stoffwechsel, Blutgerinnung (soweit es um die Entwicklung einer Thrombose beitragen kann) bestimmen, die Kontraktionsfähigkeit (wie das Herz richtig arbeitet Herzinsuffizienz zu vermeiden), bei denen maligne Arrhythmien erkennen tägliche Überwachung der Herzfrequenz machen. Dies ist notwendig, um aus wissenschaftlicher Sicht den Zustand des Patienten wirklich beurteilen und wenn möglich anpassen zu können. Und es ist auch notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen, einschließlich moderater körperlicher Aktivität, moderate Ernährung, moderate Stressbelastung - Moderation sollte in allem sein.

- Ein ziemlich junges Alter Ihrer Patienten beinhaltet Geschlechtsverkehr. Und das ist, wie Sie wissen, eine außergewöhnliche emotionale und körperliche Belastung. Wo ich gelesen habe, dass die körperliche Belastung während des Geschlechtsverkehrs gleich der Belastung beim Aufstieg in den 5. Stock ist. Wie kann man dann handeln, wenn die Möglichkeiten nicht mit dem Wunsch übereinstimmen? Vielleicht lohnt es sich im Allgemeinen, eine Weile so lange aufzugeben?

- Und diese Frage in jedem Fall, in Anbetracht des Zustandes des Patienten, sollte der Arzt entscheiden. Wenn ich in allem über Moderation sprach, hatte ich Gedanken und Sexualleben. Durch das Laden... stimme ich der Theorie des Kletterns zu Fuß in den 5. Stock nicht zu. Beim Sex ist die Belastung viel höher - die Energie wird um etwa 2000 Kilokalorien freigesetzt, und dies ist die Menge an Kilokalorien, die ihre Person mit Nahrung pro Tag erhalten sollte. Wenn also der Sexualakt als Sport angesehen wird, ist das für eine Person, die einen Herzinfarkt hatte, sehr gefährlich. Wenn wir über die Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau vor dem Hintergrund von Liebe, gegenseitigem Respekt und gegenseitigem Verständnis sprechen, trägt dies sicherlich zur Rehabilitation des Patienten nach dem Infarkt bei und setzt sein Leben fort.

- Und das möchte ich erwähnen. Wenn ich falsch liege, korrigiere mich bitte. Wir sprechen über den positiven Einfluss auf die Gesundheit der Kommunikation mit unseren kleineren Brüdern, die beide tröstend sind und sich an die murkayuchi gewöhnt haben, zwitschern, nur mit dem Schwanz wedeln usw. entlasten emotionalen Stress. Außerdem muss ein Hund, der mindestens zweimal am Tag gut laufen muss, ermutigen, wollen - will nicht, an der frischen Luft bleiben...

- Definitiv. Durchgeführte wissenschaftliche Forschung beweist, dass die Anwesenheit eines Haustieres das Leben von Menschen im Vergleich zu denen, die dies nicht tun, verlängert.

- Gibt es Produkte, die nach einem Herzinfarkt aufgegeben werden sollten?

- Eier, Hartkäse, Butter, saure Sahne, roter und schwarzer Kaviar, Leber, Gehirn, Nieren sollten von der Diät ausgeschlossen werden, da sie viel Cholesterin enthalten.

"Was ist mit Salz?"

- Salz provoziert die Entwicklung von Bluthochdruck und Herzinsuffizienz. Daher ist es wünschenswert, Salz mit ein bis zwei Gramm pro Tag zu konsumieren.

"Was ist mit der Flüssigkeit?"

- Flüssigkeit sollte nur im Falle einer Herzinsuffizienz eingeschränkt werden.

- Wie lange nach einem Herzinfarkt kann eine Person wieder arbeiten?

"In fünf bis sechs Monaten, wenn es keine Komplikationen gibt." Und es ist klar, dass es weder schwerer körperlicher Arbeit noch Arbeit mit schweren Stressbelastungen gewachsen ist.

- Und wie viel Prozent der Behinderung nach einem Herzinfarkt?

- Praktisch alle Patienten erhalten eine Gruppe III, dh die Indikationen für eine Beschäftigung sind begrenzt.

- Und am Ende unserer Unterhaltung, Yuri Vladimirovich, in einigen Worten über Medikamente, die für alle Fälle ständig zur Hand sein sollten (es geht nicht um Medikamente, die vom Arzt verschrieben werden).

- Erforderlich in einer Hausapotheke sollte Nitroglyzerin und nitropreparatov seine lang wirkenden Analgetika (insbesondere Baralginum oder Analgin Injektion), Aspirin, ganz Tablette (500 mg), die ergriffen werden müssen (die Droge gekaut, um schnell gesaugt und die Bildung von Thrombosen verhindern) als erhebliche Schmerzen. Und verlieren Sie nicht mit einem Krankenwagen, wenn der zusammenziehende Schmerz mehr als 5 - 7 Minuten dauert und mit den oben genannten Medikamenten nicht entfernt wird.

Rehabilitation nach einem kürzlich erfolgten Myokardinfarkt

Inhalt

Myokardinfarkt ist eine der gefährlichsten Formen der koronaren Herzkrankheit, die oft tödlich endet. Patienten, die an einem Herzinfarkt leiden, benötigen dringend eine Rehabilitation. Ansonsten besteht ein hohes Risiko für Komplikationen und Wiederauftreten der Krankheit. Um sich schnell zu erholen, den Herzmuskel zu stärken und Kraft zu gewinnen, ist es notwendig, die Empfehlungen der Ärzte strikt zu befolgen. In diesem Fall umfasst die Rehabilitation selbst nach einem Myokardinfarkt mehrere wichtige Phasen, von denen wir versuchen, sie in dem Artikel zu betrachten.

Kategorisierung von Patienten

Myokardinfarkt erfordert eine sorgfältige Erholung und einen besonderen Ansatz, sowohl von Patienten und von Ärzten. In der Regel beginnt die Rehabilitation in den Wänden des Krankenhauses - im Krankenhaus. Für eine höhere Effizienz sind alle Patienten (bedingt) in mehrere Klassen unterteilt:

  1. Die erste funktionelle Klasse (FC) sind die Patienten, die einen klein-fokalen Myokardinfarkt mit geringfügigen Läsionen erlitten. Bei solchen Patienten war die Krankheit entweder ohne Komplikationen oder mit kleinen Problemen, zum Beispiel Kreislaufinsuffizienz, Sinusbradykardie, Extrasystolen und so weiter.
  2. Die zweite Funktionsklasse. Es umfasst Patienten, die auch (wie im obigen Fall) einen Myokardinfarkt des Myokards erlitten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass diese Patienten schwerwiegendere Komplikationen von mittlerer Schwere aufwiesen, die eine langfristige Rehabilitation erforderten. Zu diesen Patienten gehört eine andere Kategorie von Patienten, die einen Herzinfarkt mit Herzinfarkt erlitten haben, jedoch mit minimalen Folgen (ohne besondere Komplikationen).
  3. Dritte Funktionsklasse. Zu dieser Kategorie gehört Patienten, die mit kleinen Brenn Myokardinfarkt ohne Komplikationen und mit häufigen Anfällen von Angina pectoris (bis zu 4-6 mal pro Tag) oder mit Komplikationen von mittlerer Schwere diagnostiziert wurden, aber ohne Symptome der Angina pectoris.
  4. Vierte Funktionsklasse. Dazu tragen:
    • Patienten mit kleinen Brennweiten Herzinfarkt und schweren Folgen - übertragen klinischen Tod, Re-Infarkt, schweren Herzen Aneurysma, AV-Block, kardiogennnom Schock, und so weiter;
    • Patienten, die transmuralen Myokardinfarkt unterzogen. Ein häufiges Symptom in diesem Fall ist Angina pectoris, sowie Komplikationen (oder ihre Abwesenheit);
    • Patienten, die sich einem transmuralen Myokardinfarkt unterziehen, möglicherweise ohne Angina pectoris, jedoch bei Vorliegen von Komplikationen.

Restaurierung im Schreibwarengeschäft

Die körperliche Rehabilitation sollte im Krankenhaus beginnen. Die gesamte Dauer der Genesung mit Myokardinfarkt kann in vier Phasen unterteilt werden:

  • Der Patient ist auf Bettruhe. Gleichzeitig darf er von Zeit zu Zeit auf seiner Seite rollen, um periodisch aufzustehen. Einmal alle zwei Tage darf man in Anwesenheit von medizinischem Personal auf dem Bett sitzen. Die Dauer des Sitzens beträgt nicht mehr als zehn Minuten. Alle grundlegenden Verfahren der Hygiene (Waschen, Zähne putzen, Rasieren usw.) müssen nur auf einem Stuhl durchgeführt werden. Die Dauer der Erholungsphase hängt von der Komplexität der Krankheitsform des Patienten ab. Für die Patienten des ersten und zweiten FC sollte die Dauer 3-4 Tage, der dritte FC - 5-6 Tage, der vierte FC - eine Woche sein.
  • Wenn Sie ein Herzinfarkt-Patienten im Alter von 61 Jahren mit Diabetes leiden oder zuvor Herzinfarkt erlitten, die physische Rehabilitation der ersten Phase wird um zwei Tage verlängert (für alle FC).
  • Die zweite Stufe hat weniger strenge Beschränkungen. Auf Empfehlung von Ärzten (nach entsprechender Untersuchung und Genehmigung) darf der Patient in den Gang gehen. Eine zwingende Voraussetzung ist der normale Gesundheitszustand während der ersten Etappe. Jetzt darf der Patient viel Sport treiben - Sie können dreimal täglich 20-25 Minuten auf dem Bett sitzen, im Sitzen essen, auf der Station herumlaufen, Ihre Füße waschen (nur mit Hilfe einer Krankenschwester oder einer anderen Person). Die Wichtigkeit der letzten Empfehlung ist schwer zu überschätzen, da eine zusätzliche Steigung mit Myokardinfarkt negative Folgen haben kann.
  • Nach einer Weile ist eine kleine Gymnastik erlaubt (wieder in sitzender Position). Zusammen mit den Besuchern der Kammer können Sie Brettspiele spielen, mit dem Zeichnen oder Sticken beginnen. Der Zeitpunkt des Beginns der zweiten Stufe in Abhängigkeit von der Funktionsklasse des Patienten kann abweichen: 1 FC - am 3-4. Tag, 2 FC - am 5. - 6. Tag, 3 FC - am 6-7. Tag, 4 FC - am 7.-8. Tag.
  • Die dritte Stufe der Tätigkeit von Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten haben, wird durch den Zugang zum Korridor der medizinischen Einrichtung ergänzt werden. Jetzt ist die Rehabilitation aktiver, die körperliche Aktivität nimmt zu. Der Patient kann im Bett ohne zeitliche Begrenzung sitzt, auf den Flur geht in (vorzugsweise unter der Aufsicht und im Anschluss an die Empfehlung des behandelnden Arztes), gehen Sie auf die gemeinsame Toilette, legen Sie einen kleinen Abstand auf den Flur - bis zu 200 Metern, beginnt die Treppe nach oben (1-2 Spannweite), duschen und sich selbst bedienen. Eine solche körperliche Aktivität ermöglicht es Ihnen, schnell den Muskeltonus wiederherzustellen und sich zu erholen.
  • Der Übergang zu diesem Stadium ist nur am 7.-10. Tag für Patienten mit 1 FC, für 8-12 Tage für Patienten mit 2 FC, für 9-14 Tage für Patienten mit 3 FC möglich. Wie für Patienten, die Myokardinfarkt erlitten haben und zur vierten Funktionsklasse gehören, sind für sie die Empfehlungen individuell (der Arzt trifft eine Entscheidung, die auf den Analysen und dem Wohlergehen des Patienten basiert).
  • In der vierten Phase ist fast normale körperliche Aktivität erlaubt. Wenn das EKG den Beginn der Vernarbung von geschädigtem Gewebe bestätigt hat, kann der Patient für den Heilungsprozess in eine spezielle Station verlegt werden. In diesem Stadium bleibt der Myokardinfarkt in der Vergangenheit - es ist erlaubt, auf der Straße für Entfernungen bis zu 600 Metern zu flanieren, in der Zeit - es ist möglich, Spaziergänge zu 1.5 Kilometern und in einigen Tagen - bis zu 2-3 Kilometer zu verlängern. Eine solche körperliche Rehabilitation kann für die Patienten des 1. FC - am 18-20. Tag, des 2. FC am 16. - 17. Tag, des 3. FC am 20. - 21. Tag, des 4. FC im individuelle Bestellung. Die Empfehlungen für die Dauer sind wie folgt: 1. FC - Monat, 2. FC - anderthalb Monate, 3. FC - anderthalb Monate, 4. FC - einzeln.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Sanatorium Rehabilitation hat eigene Indikationen und Kontraindikationen. Lassen Sie uns sie genauer auflisten:

  1. Indikation - Myokardinfarkt von drei (1,2,3) funktionellen Gruppen, eine offensichtliche positive Dynamik der Narbenbildung der Läsion. Bei einem Herzinfarkt mit geringfügigen Foci darf frühestens 20 Tage nach Beginn der Erkrankung in eine Sanatoriumsgewinnung übergegangen werden. Wenn der Myokardinfarkt Komplikationen verursacht hat oder durch große Schadensherde gekennzeichnet ist, ist es besser, die Rehabilitation für einen längeren Zeitraum (ab 30 Tagen) zu beginnen.
  2. Gegenanzeigen: - Herz oder ein Aneurysma der Aorta (in Verletzung der Kreislaufverfahren), Bluthochdruck, dritter Grad, unter Verletzung der Hirndurchblutung, Diabetes und andere durch schwere Funktionsstörung der Organe und Körpersysteme gekennzeichnet Krankheiten.

Wenn die körperliche Rehabilitation richtig verläuft, kann der Patient nach Hause entlassen werden. In diesem Fall gibt der Arzt Auskunft über die zulässigen Belastungen, Ernährung, psychische Erholung und so weiter. Wenn Sie die Anweisungen klar befolgen, kehrt der Myokardinfarkt nicht mehr zurück.

Diät-Funktionen

Bei Myokardinfarkt während der Erholungsphase ist es extrem wichtig, richtig zu essen. Der Organismus des Patienten sollte nur "einfache" und nützliche Produkte erhalten. Wenn die Diät angepasst wird und die Empfehlungen strikt eingehalten werden, wird die Rehabilitation effektiver und erfolgreicher sein. Die Hauptziele, die die Diät bei Myokardinfarkt verfolgt:

  • Reduzieren Sie den gesamten Kaloriengehalt der Diät. Entfernen Sie alle Lebensmittel, die Cholesterin enthalten (Schweinefleisch, fettes Fleisch, Innereien, Pilze, Fleisch- und Fischbrühen, Würste und Konserven). Myokardinfarkt toleriert keinen erhöhten Blutzucker, daher ist es besser, den Verzehr von allem Süßem zu begrenzen. Wenn Sie wirklich wollen, können Sie etwas Honig essen;
  • entfernen Produkte, die zum Auftreten von Gas im Darm führen - Traubensaft, Milch und frisch gebackene Roggenbrot, Gurken, Bohnen, Kohl, Soda, und so weiter;
  • Vergessen Sie die Produkte, die klare Erreger des Nerven- und Gefäßsystems sind - sie können einen wiederholten Myokardinfarkt auslösen, und die Rehabilitation selbst wird für lange Zeit verlängert werden. Zu den gefährlichen Produkten gehören Gewürze, Kakaopulver, Schokolade, heiße Snacks und andere Produkte;
  • den Verbrauch von reinem Salz und salzigen Produkten zu minimieren;
  • Verringerung der Wasseraufnahme, die bei Myokardinfarkt in einer minimalen Menge auftreten sollte;
  • fügen Sie zu den Diätprodukten wie Früchten, Gemüse, Pflanzenöl, Kefir, Karotten, Aprikosensaft und Äpfeln hinzu;
  • nur gekochtes oder rohes Essen zu essen.

Diät - Tag für Tag:

  1. Myokardinfarkt erschöpft den Patienten, so in den ersten zwei Tagen gibt es keinen Appetit. Es genügt, 6-8 Mal am Tag einen leicht abgekochten Tee zu geben (Sie können ihn versüssen). Das Volumen jeder Portion sollte klein sein - bis zu 50-70 Gramm. Anstelle von Tee können Sie eine Brühe mit Heckenrose, Saft aus Johannisbeeren, Orangensaft geben (um die Konzentration zu reduzieren, ist es wünschenswert, sie mit Wasser zu verdünnen). Extrem kalte Getränke werden nicht empfohlen - sie können Schmerzen im Herzen verstärken und einen zweiten Myokardinfarkt verursachen.
  2. Ab dem 3. Tag, und dann innerhalb von 5-7 Tagen, können Sie die Ernährung des Patienten erheblich erweitern. Jetzt sollte der Körper etwa 180-190 Gramm Kohlenhydrate, 50-60 Gramm Protein und nicht mehr als 25-30 Gramm Fett erhalten. Der gesamte tägliche Heizwert sollte 1100-1200 kcal betragen. Die durchschnittliche Flüssigkeitsaufnahme pro Tag beträgt bis zu 800 ml. Die Nahrungsaufnahme sollte aufgeteilt werden - 5-6 Empfänge. Die Temperatur jedes Gerichts (einschließlich Wasser) sollte nicht mehr als 50 Grad Celsius betragen.
  3. Während dieser Zeit ließ sich der Patient Suppen (Gemüsebrühe notwendigerweise), Joghurt, Käse, gekochtem Fisch, Apfelmus, Buchweizen und Grieß, die Infusion von Pflaumen, schwach gebraut Stunde mit Zitronensaft (Rote Beete, Möhren oder Obst). Ein wenig Butter ist erlaubt, aber nur, wenn es zu den Gerichten hinzugefügt wird.
  4. 2-3 Wochen nach dem Zeitpunkt, an dem sich der Patient einem Myokardinfarkt unterzog, wird mehr kalorienreiche Nahrung empfohlen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, die körperliche Aktivität des Patienten erhöht, verbessert die Stimmung, Appetit und nach wiederhergestellt (Myokardinfarkt, verschwindet er oft für ein paar Wochen). Die Anzahl der Proteine, Fette und Kohlenhydrate sollte 80, 50 bzw. 200 betragen. Bereits drei Gramm Salz im Klopfen erlaubt. Der gesamte Kaloriengehalt beträgt 1600 Kilokalorien pro Tag. Das Volumen der verbrauchten Flüssigkeit beträgt nicht mehr als 800 ml. Alle gekochten Gerichte sollten so gut wie möglich zerkleinert werden. Die Gesamtzahl der Mahlzeiten pro Tag sollte 5-6 mal sein. Das Essen sollte bei Raumtemperatur sein. Herzinfarkt ist vorbei, so können Sie erweitert Menü erlauben - Kartoffelbrei, Joghurt, Obst, Karotten, Blumenkohl-Püree, Säfte (Tomaten, Obst und Zitrone), Soßen, Milch und Gemüsebrühe, und so weiter.
  5. Einen Monat später ist die Ernährung mehr wie gewöhnliches Essen. Der Gehalt an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten sollte 90, 50 bzw. 300 Gramm betragen. Der Gesamtkaloriengehalt des Tagesmenüs wird auf 2000 Kilokalorien erhöht. Kaltes Geschirr ist ausgeschlossen (unter 15 Grad Celsius). Dies liegt daran, dass sie zu Krämpfen führen und Myokardinfarkt auslösen können. Das Essen kann das abgestandene Weißbrot hinzugefügt werden (wenn Sie Roggenbrot erlaubt werden wollen), sind erlaubt Gemüsesuppen mit Getreide, Fisch und Fleisch (in kleinen Stücken), getränkte Hering, mageren Schinken, Nudeln, Müsli, Grießbrei mit frischen Äpfeln, Butter (nicht mehr 10 Gramm).

Wenn sich der Patient gut fühlt und einen Herzinfarkt fast vergessen hat, können Sie der Ernährung neue Nahrung hinzufügen. Aber Empfehlungen bezüglich der vorherigen Beschränkungen, es ist besser zu entsprechen.

Psychologische Genesung

Der Myokardinfarkt ist nicht nur ein Zeichen für die Gesundheit des Menschen, sondern auch für seine psychische Verfassung. Nach der Krankheit kann sich das Leben ändern - der soziale Status wird anders, die Menschen in der Umgebung und ihre Einstellung ändern sich, und ihre Ansichten über das Leben werden neu bewertet. Zur gleichen Zeit ändert Herzinfarkt scharf den Ansatz zu sich selbst, wie zu der Person. Oft ziehen sich Menschen in sich selbst zurück und bleiben mit der Krankheit allein. In diesem Fall steigen die Risiken einer Depression, die nicht zugelassen werden darf. Das Schlimmste von allem, wenn für den Menschen der Sinn des Lebens Arbeit und Kollektiv war. Nach einem Herzinfarkt kann er alles verlieren, was zum Zusammenbruch der Lebensprinzipien führt. Aber hier ist nicht alles eindeutig. Die Reaktion jeder spezifischen Person mit einem übertragenen Myokardinfarkt ist unterschiedlich und kann wie folgt aussehen:

  • eine echte Einschätzung der Situation und ihrer eigenen Fähigkeiten, der Wunsch, den Genesungsprozess zu beschleunigen. Dieser Typ des Patienten wird sorgfältig auf alle Empfehlungen des Arztes hören, wird ihnen streng folgen und früher oder später den Herzinfarkt vergessen. Wenn nötig, kann eine starke Person zu einer anderen Art von Aktivität wechseln, um schließlich ihr Lieblingshobby zu tun, um sich in eine andere Richtung zu entwickeln;
  • Die Leugnung expliziter Dinge und der Wunsch, ihren früheren Status mit all ihrer Macht zu bewahren. In diesem Fall kehrt die Person zu ihrem früheren Leben zurück und kann einen wiederholten Myokardinfarkt erhalten;
  • ständige Angst und übertriebenes Misstrauen. Patient ist besorgt über jedes Kribbeln im Herzen, er ist bei den ersten Schmerzen bereit, einen Krankenwagen zu rufen und ins Krankenhaus zu gehen. In der Regel ist die Rehabilitation solcher Patienten mit Myokardinfarkt sehr schwierig (besonders psychologisch);
  • starke Intoleranz, Irritation, Warten auf Hilfe von außen;
  • Schutz vor einer vergangenen Krankheit durch Arbeit. Eine Person ist völlig in irgendeine Art von Aktivität eingetaucht. Gleichzeitig besteht die Hauptaufgabe darin, Ihre Fähigkeiten zu behalten und ein gefragter Fachmann in Ihrer Branche zu bleiben.
  • übermäßige Depression, schlechte Laune, Depression. Der Grund ist Unsicherheit im Heilungsprozess von einer Krankheit;
  • ständiger Aufmerksamkeitsbedarf, sowohl von ihren Angehörigen als auch von medizinischem Personal. Verlangsamter Myokardinfarkt und Angst um das eigene Leben können in einer Person einen starken Egozentrismus erwecken, der sowohl den Patienten als auch alle Menschen in seiner Nähe erschöpfen wird;
  • starke Wut auf alle anderen (sie sind gesund), Neid, akute Manifestationen der Despotie, ständige Düsternis.

Schon bei geringen Abweichungen lohnt es sich, einen professionellen Psychologen einzubeziehen. In der Regel lohnt es sich bei Myokardinfarkten in erster Linie. Der Patient braucht psychologische Hilfe, die es ihm ermöglicht, wieder auf die Beine zu kommen und schließlich in sein altes Leben zurückzukehren. Verschiedene Arten können sich auf Patienten und Verwandte beziehen. Es gibt drei Hauptarten von Reaktionen bei Myokardinfarkt und während der Erholungsphase:

  • übermäßige Sorge und Angst um das Leben eines geliebten Menschen. In diesem Fall wird der Patient ständig beobachtet, er bewegt sich weniger und ruht sich mehr aus, kontrolliert die Nahrung und sogar die geistige Aktivität. Aber solche Einschränkungen können nur schaden. Es ist wichtig, dass er so schnell wie möglich in das normale Leben zurückkehrt, sich psychisch erholt, den übertragenen Herzinfarkt vergisst;
  • Leugnung der Krankheit. Enge Menschen geben vor, dass nichts Ungewöhnliches passiert ist und die Person neben ihr absolut gesund ist. Es gibt auch wenig Gutes hier. Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit der Verletzung der Grundlagen der Rehabilitation von Patienten mit Myokardinfarkt, weil der Patient selbst irgendwo den Stock "übersteuern" kann, und niemand wird ihn davor warnen;
  • Die ideale Option ist zwischen den beiden aufgeführten Arten von Reaktionen. Die Familie versteht das Wesen des Problems, übertreibt es nicht, verringert aber nicht ihre Bedeutung. Das einzige, was vor dem Hintergrund der übertragenen Krankheit in der Beziehung zwischen der Ehefrau und ihrem Ehemann Schwierigkeiten bereiten kann (wir werden darauf näher eingehen).

Das richtige Verhalten von Menschen, die nahe sind - mit Verständnis zu behandeln, so viel wie möglich über den Herzinfarkt und seine Manifestationen zu wissen, versuchen Konfliktsituationen und Druck auf den Patienten zu vermeiden. Im Falle eines Herzinfarktes ist nicht nur körperliche, sondern auch psychologische Rehabilitation sehr wichtig. Es ist ratsam, so viel wie möglich zu kommunizieren, Bücher zu lesen und ihre Helden zu diskutieren, Ihre Lieblingsfilme anzuschauen und oft mit der Familie in die Natur zu gehen. Wenn alles richtig gemacht wird, braucht die psychische Genesung nicht viel Zeit. Nach einigen Monaten kehrt eine Person in ihr gewohntes Leben zurück und vergisst lange Zeit einen Herzinfarkt.

Sexuelles Leben

Oft wird Infrate zu einer der Ursachen für Scheidung oder ernste Probleme im Familienleben. Es gibt halbherzige Sexprobleme. Der Patient kann sich das Risiko nicht leisten und befürchtet einen zweiten Herzinfarkt. Sorgen und die zweite Hälfte, die Angst hat, die Rückkehr der Krankheit zu provozieren. In der Tat sind solche Befürchtungen unbegründet. In der Praxis kehren nur 1% der Fälle eines Herzinfarkts aufgrund aktiver sexueller Aktivität zurück. Daher können wir auf die Sicherheit von Sex schließen. Das bedeutet aber nicht, dass er nach seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus sofort ins Bett gehen und die verlorene Zeit wiedergutmachen sollte. Der Verlauf der Rehabilitation ist sehr lang - es beinhaltet die körperliche und psychische Erholung, von der wir oben gesprochen haben. Die Lasten sollten allmählich steigen, und tatsächlich, Sex, was immer Sie sagen, erfordert besondere Aktivität aus dem Herz-Kreislauf-System.

Sobald die Dyspnoe verschwindet, nachdem Sie lange Strecken zurückgelegt oder die Treppe hinaufgeklettert sind, können Sie versuchen, Sex zu haben. Seien Sie nicht überrascht, wenn nach dem Krankenhaus Libidoprobleme auftreten. Während der Behandlung werden Medikamente verschrieben, die depressiv auf die männliche Kraft wirken. Plus, und Depression, verbunden mit einer Veränderung des Lebensrhythmus. Infarkt verändert sich sehr, auch im Sexualleben. Die Aufgabe des Patienten besteht jedoch nicht darin zu verzweifeln, sondern sich an neue Bedingungen anzupassen. Während dieser Zeit ist die Verständnisbeziehung des Sexualpartners extrem wichtig. Es erfordert Geduld und Zuneigung. Wenn eine Person, die einen Herzinfarkt erlitten hat, alle Empfehlungen in Bezug auf Ernährung, Ablehnung von schlechten Angewohnheiten und körperliche Genesung befolgen wird, wird das normale Sexualleben in ein paar Wochen wiederhergestellt sein. Zur gleichen Zeit, um Sex nach einem Herzinfarkt zu haben, ist richtig notwendig. Ärzte empfehlen, dies nicht auf einem vollen Magen, in einem Bad, nach dem Trinken von Alkohol oder übermäßiger körperlicher Anstrengung zu tun. Nun, wenn die erste Nähe nach einem Herzinfarkt in der vertrauten häuslichen Umgebung und in irgendeiner Person auftritt. Was die Haltung betrifft, ist hier die beste Option auf der rechten Seite. In diesem Fall erfährt das Herz minimalen Stress. In diesem Fall sollten Sie wachsam sein. Nitroglycerin sollte immer zur Hand sein, was bei starken Schmerzen hilft.

Rezidivierender Myokardinfarkt

Bei unsachgemäßer Rehabilitation und Nichteinhaltung der Empfehlungen ist die Wahrscheinlichkeit eines zweiten Infarkts sehr hoch. Ärzte bewerten die Risiken in 20-40%. In diesem Fall kehrt die Krankheit meistens in den ersten Tagen oder innerhalb eines Jahres zurück. Aber der Infarkt ist nicht gefährlich, wenn Sie nur gesunde Nahrung zu sich nehmen, planen Sie, sich dem Anstieg der körperlichen Aktivität zu nähern, und besuchen Sie das Krankenhaus rechtzeitig für die Untersuchungen. Ein Durchgang des EKGs einmal im Monat in der ersten Stufe ist nicht überflüssig. In Zukunft kann die Häufigkeit der Inspektion erhöht werden - einmal viertel oder sechs Monate.

Schlussfolgerungen

Myokardinfarkt ist keineswegs ein Urteil. Mit richtiger Rehabilitation und periodischer Beobachtung kann der Arzt für viele Jahre leben. Als Schlussfolgerung werden wir die Grundregeln für eine Person aufstellen, die solch eine gefährliche Form von koronarer Herzkrankheit durchgemacht hat:

  1. Einhaltung der Diät
  2. Verringerung der Menge an Speisesalz in der Nahrung. Die maximale Norm ist nicht mehr als ein Teelöffel (bis zu fünf Gramm) pro Tag.
  3. Kontrolle des Körpergewichts. Wenn Sie Übergewicht haben - Gewichtsverlust.
  4. Körperliche Aktivität An einem Tag müssen Sie mindestens 20-30 Minuten gehen.
  5. Ablehnung von Rauchen und Alkohol. Besonders gefährlich sind Zigaretten - sie führen zum Fortschreiten von Atherosklerose, abrupten Blutdruckänderungen, provozieren die Bildung von Thromben und führen zu einer Verdickung des Blutes. Darüber hinaus reduziert das Rauchen die Wirksamkeit der Übung und erhöht die Gesamtbelastung des Herzens. Schädlich und Alkohol - es verursacht Bluthochdruck, der für das Myokard extrem gefährlich ist. Wir dürfen nicht vergessen, dass Alkohol mit Drogen reagiert und deren Wirkung schwächen oder Nebenwirkungen verursachen kann.
  6. Kontrolle von Druck und Puls. Der optimale Druck in der Post-Infarkt-Periode ist 140/90.
  7. Besuch beim Arzt. Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, eine EKZ, Blutbiochemie zu machen und sich nur bei einem Spezialisten umzusehen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie