Dein Herz schlägt wie verrückt, du hast das Gefühl, als ob es aus deiner Brust ausbrechen würde - du kannst eine Tachykardie haben. Wie kann man diese Krankheit erkennen, ist sie gefährlich für die Gesundheit, und wofür kann sie behandelt werden?

Tachykardie ist ein Herzklopfen. Ansonsten wird es Tachyarrhythmie des Herzens genannt. Über diese Krankheit sollte gesagt werden, wenn die Herzfrequenz 100 Schläge / min überschreitet. Manchmal tritt eine Tachykardie während des Trainings oder der Erregung auf, wenn das Herz physiologisch schnell "beschleunigt" wird. Die Diagnose basiert jedoch nicht nur auf der Herzfrequenz, sondern auch auf pathologischen Veränderungen der Art des Rhythmus, die nur im EKG zu sehen sind. Während einer Tachykardie werden Herzschlagimpulse nicht nur im Bereich des Sinusknotens, sondern auch von anderen Orten aus stimuliert. Schnelle und oft chaotische Kontraktionen erlauben es nicht, die Ventrikel zwischen den Kämpfen mit Blut gut zu füllen, was zu einer Abnahme der Herzfunktion und in schweren Fällen zu einem allgemeinen Durchblutungsstopp führt.

Ursachen von Beschwerden

Viele Zellen des Herzmuskels können elektrische Impulse erzeugen, aber die Frequenz dieser Impulse ist sehr klein - etwa 30-40 / min. Eine solche Aktivität erscheint als Evakuierungsrhythmus in Abwesenheit eines normalen Sinusrhythmus. Während der Tachykardie beginnen einige Herzzellen viel schneller Impulse zu erzeugen als die Zellen des Sinusknotens und "übernehmen" die Funktion, den Herzrhythmus zu steuern.

Die häufigsten Ursachen der Krankheit sind:

  • Hypoxie des Myokards (mit ischämischer Erkrankung und Herzversagen);
  • Hypertrophie des Herzmuskels (die sogenannte Kardiomyopathie);
  • strukturelle Herzfehler (zum Beispiel eine zusätzliche Spur, Fehler in den Ventilen);
  • Myokardinfarkt (Narbe nach Infarkt);
  • Hypertonie;
  • ein natürlicher Alterungsprozess, der degenerative Veränderungen verursacht;
  • andere Faktoren, wie die Nebenwirkungen bestimmter Lebensmittel (Kaffee, Energydrinks), Schilddrüsenstörungen, Störungen des Elektrolythaushaltes und bestimmte Medikamente.

Symptome

Tachykardie des Herzens, je nach Art und Ort seiner Entstehung, kann sich in einer Vielzahl von Symptomen manifestieren. Die häufigsten Anzeichen sind:

  • Herzklopfen, unregelmäßiger Rhythmus;
  • Kurzatmigkeit;
  • schnelles Atmen;
  • Schwäche;
  • Schwindel;
  • Ohnmacht oder Verlust des Bewusstseins;
  • Schmerzen in der Brust oder hinter dem Sternum;
  • Gefühl der Angst;
  • kalter Schweiß

Manchmal gibt eine Tachykardie keine Symptome, oder die Symptome sind so unbedeutend, dass sie von einer Person ignoriert werden. Unglücklicherweise ist es nicht ungewöhnlich, dass Patienten nur dann über ihre Krankheit erfahren, wenn Komplikationen auftreten (z. B. Schlaganfall oder Vorhofflimmern).

Behandlung

Die Behandlung von Tachykardie zu Hause zielt darauf ab, die Anzahl der Herzschläge zu reduzieren und die Herzarbeit zu normalisieren. Verwenden Sie dazu eine Vielzahl von Medikamenten und Medikamenten sowie Massagen.

Massage

Wenn Sie eine Tachykardie haben, versuchen Sie diese mit einer Carotis-Massage zu entfernen. Dieser Ort ist an der Grenze von Hals und Kopf, ziemlich tief unter dem Kiefer. Sobald Sie für die Arterie fühlen, beginnen Sie, es mit sanften Bewegungen zu massieren. Tun Sie dies für 2-3 Minuten, bis Sie sich erleichtert fühlen. Denken Sie daran, dass, wenn die Massage falsch durchgeführt wird, die Blutzirkulation im Gehirn verlangsamt wird, was zu Schwindel führt.

Eintauchen des Gesichts in kaltes Wasser

Bei Meeressäugetieren, die in kaltem Wasser schwimmen, wird der Herzrhythmus immer etwas verlangsamt. Daher ist ein sehr vernünftiger Rat ein kaltes Bad. Geben Sie kaltes Wasser in eine Schüssel, legen Sie es auf das Podium und tauchen Sie Ihr Gesicht für 1-2 Sekunden ein. Manchmal hilft es, einen Angriff schnell zu lindern.

Getrocknete Ente

Unter all den Volksheilmitteln für die Tachykardie ist solches Gras wie Färben besonders hervorzuheben. Es ist in Fällen vorgeschrieben, wenn die Krankheit schlecht begonnen hat, und es gibt keine Hoffnung für andere Drogen und Medikamente.

Also, schlagen wir vor, Sie machen diese Infusion: 2 Esslöffel getrockneter Ginster-Farbstoff gießen Sie 2 Tassen kochendem Wasser, lassen Sie 20 Minuten stehen und belasten. Trinken Sie 3-4 mal am Tag für 100 ml.

Holz dornig

Um das Herzklopfen zu behandeln, ist es möglich und mit Hilfe von Ginster dornig. Trockene Samen dieser Pflanze sollten in einer Kaffeemühle zerkleinert werden und nehmen Sie 3 mal am Tag für 1/3 Teelöffel. Sie können das Ginsterpulver mit Wasser verdünnen oder mit Honig mischen (dadurch wird der unangenehme Geschmack der Pflanze gemildert).

Hier ist ein weiteres Rezept für die Verwendung von Ginsterdorn: ein halbes Glas Gras gießen 400 ml Wodka, schließen Sie den Deckel fest und an einem dunklen Ort für 14 Tage, dann belasten. Nehmen Sie 3 mal am Tag für 10 ml Alkohol Tinktur, Verdünnen Sie es mit 50 ml Wasser.

Einige Kräuterkundige werden geraten, eine alkoholische Tinktur aus den Samen von Ginsterdorn zu machen. Es ist so vorbereitet: 2 Esslöffel Samen werden in 100 ml Wodka gegossen und bestanden für 10 Tage, danach wird gefiltert. Nehmen Sie 3 mal am Tag für 20-30 Tropfen, bis die Tachykardie vollständig verschwindet.

Weißdorn

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, wie Sie eine Tachykardie behandeln sollen, halten Sie immer Obst und Weißdornblumen bereit. Sie helfen, das Herz zu stärken und zu regulieren, Arrhythmie zu beseitigen. Bouillon von Weißdorn ist ein ausgezeichnetes Heilmittel für verschiedene Arten von Stress und Neurosen, die durch Schlaflosigkeit, Kurzatmigkeit, Herzklopfen verursacht werden. Hawthorn hat auch eine harntreibende Wirkung, die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernt und dadurch den Blutdruck senkt.

Also, bei den ersten Anzeichen von Tachykardie haben Sie ein Medikament zu tun: eine Handvoll Obst oder Blumen gießen Hagedorn 1 Liter Wasser, 5 Minuten lang kochen und gibt cool. Wie man es nimmt? Für 0,5 Tassen Brühe 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Adonis

Wenn wir über Tachykardie-Behandlung mit Volksmedizin sprechen, müssen wir sicherlich von einer so wunderbaren Pflanze wie Adonis erzählen. Hier ist unser Rezept: 1 Liter Wasser kochen und 2 Esslöffel Frühlingsadonis hinzufügen. Bei einem kleinen Feuer musst du den Trank 5-7 Minuten kochen, dann abkühlen und abtropfen lassen. Wie man es nimmt? Erwachsene - 1 Esslöffel 3 mal am Tag, Kinder unter 12 Jahren - 1 Teelöffel 1 Mal pro Tag vor den Mahlzeiten. Mit Hilfe eines solchen Medikaments in nur einem Monat können Sie die Herz-Tachykardie vollständig heilen.

Pflanzliche Sammlung Nummer 1

Um Tachykardie mit Volksmedizin zu behandeln, können Sie diese Sammlung verwenden:

  • Melissenkraut - 40 g
  • Limettenblüten - 40 g
  • Brennnesseln - 20 g
  • Kamille - 20 g

Alle Zutaten gründlich vermischen. Nehmen Sie 1 Esslöffel der Sammlung und gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen Sie unter dem Deckel für 5 Minuten, dann in einem Schluck trinken. Dieses Medikament sollte 3-mal täglich eingenommen werden, und jedes Mal, wenn Sie eine neue Portion der Infusion machen müssen. In nur 2-3 Monaten werden Sie bemerken, dass diese Volksmedizin Sie völlig von unangenehmen Symptomen im Herzbereich befreit.

Pflanzliche Sammlung Nummer 2

Hier ist ein anderer Weg, wie man eine Tachykardie behandelt. Nimm diese Kräuter:

  • Minze - 100 g
  • Melisse - 100g
  • Herzgespann - 50 g
  • Lavendel - 50 g

Dies alles muss sorgfältig gemischt werden. Als nächstes nehmen Sie 1 Esslöffel der Mischung, gießen Sie 1 Liter Wasser und kochen bei schwacher Hitze für 7-8 Minuten. Nachdem die Brühe abgekühlt ist, muss sie gefiltert werden. Während des Tages sollten Sie 2-3 Tassen dieses Medikaments trinken. In einigen Tagen werden Sie bemerken, dass es für Sie viel einfacher geworden ist, und nach einigen Monaten der Behandlung wird die Tachykardie vollständig verschwinden.

Kräutersammlung Nummer 3

Hier ist ein weiteres Rezept für Kräutertee, die helfen wird, Tachykardie erfolgreich zu behandeln:

  • Kamillenblüten - 100 g
  • Sonnenblumenblumen - 100 g
  • Heidekraut - 50g
  • Blätter der schwarzen Johannisbeere - 50 g
  • Blätter der Zitronenmelisse - 20 g
  • Minzblätter - 20 g

So kochen Sie: Mischen Sie alle Zutaten gründlich. Nehmen Sie 2 Esslöffel der Mischung und gießen Sie in eine 2-Liter-Thermoskanne. An der Spitze des Grases mit kochendem Wasser auffüllen, den Deckel schließen und 4-5 Stunden gehen lassen. Diese Flüssigkeit sollte 3 mal täglich 1 Glas eingenommen werden. Es kann mit Honig oder Zucker gesüßt werden.

Kräuter-Sammlung Nummer 4

Jeder, der eine Tachykardie hat, weiß, wie schwierig es ist, sie zu heilen. Aber Volkskräuter wissen Tausende von Rezepten, um diese Krankheit zu bekämpfen. Probieren Sie zum Beispiel dieses Medikament:

  • Brennnesselkraut - 100 g
  • Birkenblätter - 100 g
  • Ginkgo biloba - 15 g
  • Blätter von Zitronengras - 50 g
  • Mistel - 100 g

Wie man kocht: Nehmen Sie 1 Teelöffel einer Mischung von Kräutern, und gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser. Bedecken Sie und warten Sie 5-10 Minuten, dann in kleinen Schlucken trinken. Wir empfehlen, dieses Medikament vor dem Zubettgehen einzunehmen, um den Herzrhythmus zu stabilisieren und leicht einzuschlafen.

Heilender Balsam

Unsere Urgroßmütter wussten ganz genau, wie man Tachykardien ohne Ärzte und teure Medikamente behandeln kann. Sie wurde mit einem Heilbalsam behandelt:

  • Knoblauch - 10 Köpfe
  • Honig natürlich - 1 Liter
  • Zitronen - 10 Stück

Nimm 10 Knoblauchzehen (Köpfe, nicht Zähnchen), schäle sie von der Haut und rasiere sie mit einer feinen Reibe. Pressen Sie den Saft von Zitronen separat aus. Knoblauch und Zitronensaft mit Honig vermischen und in einem verschlossenen Behälter für 10 Tage an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren. Als nächstes nehmen Sie 1 Teelöffel dieses Balsam 4 mal am Tag. Bevor Sie es schlucken, müssen Sie den Balsam in Ihrem Mund richtig auflösen, obwohl das unangenehm ist. Mit Hilfe einer solchen Droge können Sie die Herz-Tachykardie für immer heilen. Übrigens behaupten viele Heiler, dass solch ein Balsam das ganze Leben hindurch genommen werden sollte, und dann wird keine Krankheit für dich nicht schrecklich sein.

Köstliche Medizin

Und jetzt werden wir reden darüber, wie Tachykardie mit einem sehr leckeren und gesunden Mischung aus Nüssen, Honig und Schokolade zu behandeln. Nicht überrascht sein: Die Tatsache, dass die oben genannten Produkte sind reich an Magnesium, und es ist dieses Element eines Teil des Enzyms ist, die den Einstrom von Calcium in die Zellen mit Myokarditis hemmen, den normalen Herzrhythmus zu beeinflussen. Also, mischt die Bank solche Zutaten ein:

  • Natürlicher Honig - 1 l
  • Gemahlene Mandeln - 100 g
  • Gemahlene Walnüsse - 100g
  • Crushed natürliche schwarze Schokolade - 100 g
  • Kakao - 100g

Versuchen Sie, diese Mischung jeden Morgen für 1 Esslöffel zu verwenden (speichern Sie es im Kühlschrank), und bald werden Sie bemerken, dass Sie keine Herzprobleme haben.

Weinblätter

Weinblätter enthalten ein bekanntes Antioxidans - Resveratrol, das die Venen stärkt und ihnen Flexibilität verleiht. Fakt ist, dass Resveratrol den Zerfall von Proteinen - Elastin und Kollagen - verhindert, aus denen die Wände der Blutgefäße hergestellt werden. Dadurch verhindern Weinblätter die Bildung von Krampfadern, beseitigen alle Arten von Ödemen, verbessern die Blutzirkulation in den Extremitäten und schützen die Gefäße vor Zerstörung. Die in diesen Pflanzen enthaltenen Wirkstoffe wirken auch krampflösend, senken den Blutdruck und verlangsamen den Herzrhythmus.

Bereiten Sie einen solchen Sud vor: 1 Tasse fein gehackte Weinblätter 1 Liter heißes Wasser und kochen für 5-7 Minuten. Warten Sie danach, bis das Produkt abgekühlt ist und belasten Sie es. Die Brühe sollte zweimal täglich zwischen den Mahlzeiten eine halbe Tasse getrunken werden. Der Verlauf der Behandlung dauert 10-20 Tage, abhängig von der Vernachlässigung der Krankheit.
Über ein gesundes Herz sagt uns ein Kardiologe Arzt, Jarowikovs Glauben:

Prävention

Damit Sie keine Tachykardie haben, deren Behandlung sehr lang und zeitaufwendig ist, ist es besser, die Krankheit zu verhindern. Um dies zu tun, beseitigen Sie die Risikofaktoren, die zu dieser Krankheit führen können. Eine angemessene Vorbeugung umfasst daher die folgenden Maßnahmen:

  1. Gesunde Ernährung. Es ist wichtig, dass Ihre Ernährung fettarm, reich an Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte ist.
  2. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. Adipositas verschlimmert nur die Tachykardie und beeinträchtigt das normale Funktionieren des Kreislaufsystems.
  3. Achten Sie auf Blutdruck und Cholesterin.
  4. Hör auf zu rauchen.
  5. Alkohol sollte in Maßen konsumiert werden, in einigen Fällen ist ein vollständiger Ausschluss erforderlich.
  6. Versuchen Sie, keine pharmakologischen Drogen zu nehmen, da sogar einige Medikamente gegen Erkältungen und Husten einen beschleunigten Herzrhythmus verursachen können.
  7. Begrenzen Sie die Verwendung von Koffein und kohlensäurehaltigen Getränken.
  8. Die Tachykardie nimmt während des Stresses zu, daher ist es sehr wichtig, dass Sie einige Methoden der Entspannung erlernen.

Schreibe in die Kommentare über deine Erfahrung in der Behandlung von Krankheiten, hilf anderen Lesern der Seite!
Teilen Sie das Material in sozialen Netzwerken und helfen Sie Freunden und Familie!

Herzklopfen - die Gründe dafür, was mit einem Tachykardieanfall zu tun hat

Herzklopfen - so häufig ein Symptom, dass ohne andere begleitende Symptome und nicht zu bestimmen, was der Grund für eine solche Reaktion des Herzmuskels auf äußere oder innere Auswirkungen auf sie ist. Natürlich ist der einfachste Weg, um die Verletzungen zu nicken, im Herz-Kreislauf-System, aber das ist eine völlig oberflächliche Meinung.

Normaler Herzschlag

Normalerweise ist das menschliche Herz 60-80 Mal pro Minute reduziert, mit einer Herzfrequenz von weniger als 60 Schlägen pro Minute - so ist es Bradykardie, mehr als 90 - Tachykardie. Und das und ein anderer Staat hat seine Gefahren und Konsequenzen.

Kinder physiologisch Herz schlägt häufiger bei Säuglingen Puls kann bis zu 160 Schläge pro Minute erreichen, Früh - 180, in der Nähe des Jahres - 110 -140, nach 5-6 Jahren - nur etwas häufiger zu Erwachsener Norm - 80-100.

Über Bradykardie, wenn das Herz zu selten schlägt, können Sie im Artikel Bradykardie - Ursachen, Symptome und Behandlung genauer lesen.

Und das Thema unseres Artikels heute ist immer noch die Zunahme der Herzkontraktionen.

Symptome der Tachykardie

Mit klopfendem Herzen pocht in der Brust, die er ohne Geräte gehörte, so scheint es, dass hohe Rhythmus es in den Ohren gegeben, Kopf, in den meisten Fällen diese Bedingung alarmierend ist, und auch die sehr reale Panik. Dies kann mit Luftmangel (Kurzatmigkeit), einem Sturz oder einem Blutdruckanstieg einhergehen.

Ursachen für schnelle Herzfrequenz

Was verursacht eine erhöhte Herzfrequenz?

Zu Beginn kann dieser schnelle Herzschlag sogar eine elementare Angst, Aufregung verursachen. Und das ist die normale physiologische Reaktion unseres Herzens. Aber, wenn die Situation Stress Wiederholt jeden Tag, besonders sensible Individuen (ja, das weibliche Geschlecht ist sehr, sehr dazu prädisponiert!) entwickelt sich Tachykardie, der schnellste Herzschlag, wenn die Herzfrequenz die Obernorm von 90 Schlägen pro Minute überschreitet. Und dieser Zustand dauert nicht eine Minute, aber das Herz kann tagelang wie verrückt pochen.

Neben dem Stressfaktor spielt eine wichtige Rolle beim Auftreten des schnellen Pulses:

  • der Zustand des endokrinen Systems und insbesondere das Niveau der Schilddrüsenhormone;
  • beginnende Menopause;
  • Vergiftung des Körpers;
  • akute Infektionskrankheit, in Kombination in einer Erhöhung der Temperatur (eine Zunahme von einem Grad entspricht etwa zehn zusätzlichen Schlaganfall unseres Pulses);
  • das wurde gewöhnliche Hypodynamie, und dann sogar eine unbedeutende physische Last auf dem ausgetretenen Körper;
  • wenn man auf eine Höhe steigt;
  • nach einer schweren Krankheit;
  • Missbrauch von Stimulanzien (von geeigneten Drogen über Energiespezialisten, Alkohol und Drogen bis hin zu übermäßig vielen Aphrodisiaka);
  • Überlastung und chronischer Schlafmangel;
  • Fettleibigkeit;
  • sogar übermäßiges Essen;
  • die Entwicklung von Anämie;
  • Dehydratation;
  • Blutverlust;
  • Frühschwangerschaft, Toximose im ersten Trimenon - während sich der Organismus der Frau an einen neuen Zustand oder erst nach der Geburt anpasst;
  • Onkologie.

Häufige Herzfrequenz wird von erhöhtem Blutdruck, Übergewicht und fortgeschrittenem Alter begleitet. Nun, und natürlich, wie ohne die Entwicklung von IHD (koronare Herzkrankheit), Myokarditis des Herzens, die Laster seiner Entwicklung. Die Palpitation steigt, wie es nicht ungewöhnlich ist, und mit einer Abnahme des Blutdruckes, dh mit Hypotonie (Blutdruck unter 110/70).

Das Herz wird oft mit Blutverlust, Nierenkolik, Neurosen schlagen.

Mit einem schnellen Herzschlag können Sie darüber nachdenken vegetativ-vaskuläre Dystonie (bei gleichzeitiger Begleiterscheinung - Schwindel, Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Todesangst, Nervenzusammenbrüche, oft niedriger Blutdruck), o paroxysmale Tachykardie (bei gleichzeitigem Schwindelgefühl, kurzzeitigem Bewusstseinsverlust, Kurzatmigkeit, Übelkeit, Brustschmerzen, starke Schwäche).

Ich möchte darauf hinweisen, dass es während der Schwangerschaft absolut physiologisch schnellen Herzschlag irgendwo bei 10 Schlägen pro Minute plus eine normale ist.

Auch in der Norm schlägt das Herz heftig, sein Rhythmus steigert sich mit Lachen, Weinen, Orgasmus und allgemeinem Geschlechtsverkehr, mit extremer Hitze, Sauerstoffmangel.

Achten Sie darauf, einen Kardiologen zu besuchen und ein EKG zu machen, wenn:

  • es gibt Unterbrechungen im Rhythmus (wenn das Herz einen Schlag verpasst oder sogar ein Paar);
  • Herzklopfen begleiten einen Verlust des Bewusstseins, sogar kurzfristig;
  • in regelmäßigen Abständen verdunkelt sich in den Augen, der Kopf beginnt sich sehr schwindlig zu fühlen;
  • da sind Schmerzen hinter dem Brustbein oder im Herzen.

Komplikationen oder was häufige Herzschläge verursachen kann

  • Entwicklung von akuter Herzinsuffizienz, Herzinfarkt, Schlaganfall;
  • Lungenödem;
  • Krämpfe;
  • Verlust des Bewusstseins;
  • Thrombose der Lungenarterien;
  • plötzlicher Tod.

Worauf man achten muss, wenn das Herz schnell oder hart schlägt

  • Dauer des Anfalls;
  • Häufigkeit des Auftretens einer Erkrankung - wie oft;
  • typische Zeit des Auftretens (Tageszeit, danach - Stress, Stress, Essen, Trinken, kein Grund);
  • Gibt es eine Rhythmusstörung?
  • assoziierte Symptome;
  • wenn möglich, den Puls zählen und den Blutdruck messen.

Während eines schnellen Herzschlaganfalls - Tachykardie

  • Wasche kaltes, aber vorzugsweise kaltes Wasser;
  • Wasser trinken;
  • in einem stickigen Raum das Fenster öffnen;
  • entfernen Sie die eng anliegende Kleidung oder lösen Sie den Knopf, lockern Sie die Krawatte, Gürtel;
  • wenn die erhöhte Schwäche, die Übelkeit und das Schwindelgefühl - sich legen, ist es besser, sich im Falle des Erbrechens zu wenden;
  • hilft manchmal, einen leichten Druck auf die Augen oder die Massage der Augäpfel abzulenken und zu lindern;
  • von den paradoxen Methoden, den Angriff zu lindern - um einen erregenden Reflex zu induzieren oder wiederholt stark auf den Solar Plexus, die Bauchregion, zu drücken;
  • auch zu vagalen Methoden zur Verringerung der Tachykardie gehören ein Versuch zu husten, halten Sie den Atem an.

Herzklopfen - was zu tun ist

Ich werde nicht neu sein, sondern ein Zustand, in dem häufiges Herzklopfen weit davon entfernt ist, harmlos zu sein und deshalb zu erforschen, um genau zu wissen, was die Verschlechterung des Herzens verursacht.

Vor allem zu tun EKG, in schweren Fällen wird gezeigt EKG-Holter (tägliche Überwachung), dann brauchen Sie vielleicht Ultraschall des Herzens, bestehen Tests auf dem Niveau der Schilddrüsenhormone. Ich muss meinen Zustand beobachten, regelmäßig mindestens zwei Wochen lang zweimal am Tag Blutdruck und Puls messen und danach eine Verschlechterung feststellen.

Während wir überwachen kann der Staat ein wenig sein, unsere Palpitationen Volksmittel zu helfen - vorteilhaft Kräuterextrakte von Hopfendolden, Minze, Weißdorn, Baldrian, Leonurus. Es ist wünschenswert, den Herzmuskel mit Kalium und Magnesium zu ernähren (wir essen getrocknete Aprikosen, Walnüsse, Honig).

In der Diät die Herzfrequenz (Herzfrequenz) sind empfohlen Birnen, rote Trauben, Himbeeren, Hagebutten, Mangold, Mais, Zitrusfrüchte, Kohl, schwarze Johannisbeere, Gurken und Tomaten in der Saison zu reduzieren.

Volksmedizin für Tachykardie

Um den Herzschlag zu normalisieren, empfiehlt die Volksmedizin die folgenden Rezepte anzuwenden:

  • Ersetzen Sie die übliche Tasse Kaffee oder Tee auf der Arzneimittelmischung von Wildrose und Weißdorn Obst, mother Blätter, grüner Tee, alle Zutaten eines halben Teelöffel zu nehmen.
  • Passt den Herzinfusionsrhythmus aus den Blüten der blauen Kornblume an, trinke 3 Monate lang dreimal täglich 100 ml.
  • Nützlich für dieses Problem ist der Saft von Hafer aus dem Grün der Pflanze, nehmen Sie es 50 ml dreimal täglich. Das wirksamste Mittel, wenn der Anstieg der Herzfrequenz neben Bluthochdruck ist.
  • Wenn Sie einen Monat Minze oder Melisse brauen und wie Tee trinken, dann werden Tachykardie-Attacken seltener und werden viel leichter toleriert. Dies trifft eher auf Frauen zu, da diese Kräuter als sehr nützlich für den weiblichen Körper angesehen werden. Im Gegensatz dazu ist es für die Männer nicht notwendig, sich für Minze und Melisse zu interessieren, da sie die Libido reduzieren.
  • Infusion von Adonis verwenden den Kurs in zwei oder drei Wochen auf einem Esslöffel dreimal täglich.
  • Infusion von Weißdorn. 1. st.lozhku Weißdorn Blumen gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, und bestehen Sie dann für 20 Minuten. Nehmen Sie die Infusion jeden Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag für eine halbe Tasse.
  • Infusion von der Hornisse. 1 ch.lozhku Graskraut sollte mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt werden und erneut kochen (5 Minuten). Danach sollte die Brühe für 2 Stunden ziehen gelassen werden. 3 mal täglich auf einem Esslöffel abseihen und trinken.

Prävention häufiger Herzschläge

Auf langer Sicht, wenn die Umfrage schwere Krankheiten gefunden hatte, um die Herzfrequenz im normalen Bereich zu stabilisieren, ist Atemübungen zu tun, Yoga, so weit wie möglich schlechte Gewohnheiten aufgeben und normalisieren ihren Alltag und Lebensstil, insbesondere moderate körperliches Training zu tun normalisieren Essen, schlafen in der Nacht.

Für Menschen mit Tachykardie ist vor allem Gemüse- und Milchernährung essentiell.
Es ist nützlich, Multivitaminkomplexe einzunehmen. Ein solches Spurenelement sollte besonders beachtet werden Magnesium, Es reguliert die Entspannung und Kontraktion des Herzmuskels.

Moderate Übung verbessert die Widerstandskraft des Körpers gegen Tachykardie. Aber denken Sie daran, dass es unmöglich ist, sich selbst zu überfordern und unnötig die Last zu erhöhen.

Sehr nützlich für die Normalisierung des Herzfrequenzschwimmens, Kursen in wohltuenden Bädern, Abendspaziergang im Freien vor dem Zubettgehen, Beenden der geistigen Aktivität mindestens eine Stunde vor der vorgeschlagenen Schlafenszeit.

Von alternativen nicht-traditionellen Methoden hilft oft Reflexzonenmassage, Akupressur, Behandlung mit Bienenprodukten und Apitherapie (Honigbienen).

Was passiert, wenn der Kaffee von einem Energietechniker gebrüht wird?

Interessantes Experiment, was ich persönlich nicht vermutet hätte).

Aber es scheint, dass Sie nicht müssen, wie andere es bereits durchgeführt haben.

Jeder weiß, dass die Energie viel Koffein enthält und wenn sie auch Kaffee machen, dann heißt "Halt mein Herz". Es hätte mir sicher nicht widerstanden.

Ich nehme an, dass nach einem solchen Getränk die Augen auf der Stirn geleckt werden, die Hände fürchterlich schütteln und das Herz schlägt wie verrückt.

Nun, oder es wird ungefähr so ​​sein, wie es auf dem Bild geschrieben ist).

Sowohl Kaffee als auch Energydrinks enthalten eine große Menge an Koffein. Diese Substanz stimuliert, wenn sie in einer vernünftigen Menge genommen wird, das Nervensystem, gibt unserem ganzen Körper Kraft, verbessert die Stimmung. Aber Sie müssen sich daran erinnern, dass Koffein in übermäßigen Dosen Herzklopfen verursachen, den Blutdruck erhöhen und Ihre Gesundheit beeinträchtigen kann. Daher ist es besser, diese Mischung nicht zu verwenden, sondern Kaffee und Energie getrennt zu trinken.

Wie Tachykardie zu heilen

Vagus-Techniken

Um einen Angriff der Herz Tachykardie, die mit dem Vorhandensein einer zusätzlichen Route der Übung verbunden ist, zu entlasten, können Sie vagale Techniken verwenden. Wenn sie durchgeführt werden, nimmt der Tonus des parasympathischen Nervensystems zu, und daher nimmt die Herzfrequenz deutlich ab. Sie umfassen:

  • den Atem anhalten;
  • ein Ausatmungsversuch mit einer geschlossenen Glottis;
  • Erbrechen;
  • anstrengend;
  • husten;
  • Massage der Halsschlagader im Bereich der Bifurkation der A. carotis communis (nur von einem Arzt durchgeführt);
  • Waschen mit Eiswasser;
  • leichter Druck auf die Augäpfel.

Ziemlich oft sind diese Techniken wirksam, in diesem Fall kann der Patient selbst mit Tachykardie zu Hause fertig werden.

Die Massage des Karotissinus wird vom Arzt mit einem Anfall von paroxysmaler Tachykardie durchgeführt

Elektropulstherapie

Die Durchführung der Elektropulsetherapie ist in dringenden kritischen Situationen gerechtfertigt, in denen nur eine Stromentladung das Leben eines Patienten retten kann. Diese Methode ist am wirksamsten bei einem Anfall von Kammertachykardie, die mit einer Bewusstseinsstörung und einem Atemstillstand einhergeht. In diesem Fall ist die Elektropuls-Therapie Teil der Reanimationsmaßnahmen und wird vor dem Hintergrund der indirekten Herzmassage durchgeführt. Gemäß dem Standardschema erhöht sich die Stromentladung allmählich von 200 J auf die Maximalwerte (360 J). Wenn Sie diese Manipulation in den ersten 30 Sekunden des Herzstillstands durchführen, dann übersteigt seine Wirksamkeit 95%.

Wie Tachykardie zu Hause behandeln

Dein Herz schlägt wie verrückt, du hast das Gefühl, als ob es aus deiner Brust ausbrechen würde - du kannst eine Tachykardie haben. Wie kann man diese Krankheit erkennen, ist sie gefährlich für die Gesundheit, und wofür kann sie behandelt werden?

Tachykardie ist ein Herzklopfen. Ansonsten wird es Tachyarrhythmie des Herzens genannt. Über diese Krankheit sollte gesagt werden, wenn die Herzfrequenz 100 Schläge / min überschreitet. Manchmal tritt eine Tachykardie während des Trainings oder der Erregung auf, wenn das Herz physiologisch schnell "beschleunigt" wird. Die Diagnose basiert jedoch nicht nur auf der Herzfrequenz, sondern auch auf pathologischen Veränderungen der Art des Rhythmus, die nur im EKG zu sehen sind. Während einer Tachykardie werden Herzschlagimpulse nicht nur im Bereich des Sinusknotens stimuliert. aber auch von anderen Orten. Schnelle und oft chaotische Kontraktionen erlauben es nicht, die Ventrikel zwischen den Kämpfen mit Blut gut zu füllen, was zu einer Abnahme der Herzfunktion und in schweren Fällen zu einem allgemeinen Durchblutungsstopp führt.

Ursachen von Beschwerden

Viele Zellen des Herzmuskels können elektrische Impulse erzeugen, aber die Frequenz dieser Impulse ist sehr klein - etwa 30-40 / min. Eine solche Aktivität erscheint als Evakuierungsrhythmus in Abwesenheit eines normalen Sinusrhythmus. Während der Tachykardie beginnen einige Herzzellen viel schneller Impulse zu erzeugen als die Zellen des Sinusknotens und "übernehmen" die Funktion, den Herzrhythmus zu steuern.

Die häufigsten Ursachen der Krankheit sind:

  • Hypoxie des Myokards (mit ischämischer Erkrankung und Herzversagen);
  • Hypertrophie des Herzmuskels (die sogenannte Kardiomyopathie);
  • strukturelle Herzfehler (zum Beispiel eine zusätzliche Spur, Fehler in den Ventilen);
  • Myokardinfarkt (Narbe nach Infarkt);
  • Hypertonie;
  • ein natürlicher Alterungsprozess, der degenerative Veränderungen verursacht;
  • andere Faktoren, wie die Nebenwirkungen bestimmter Lebensmittel (Kaffee, Energydrinks), Schilddrüsenstörungen, Störungen des Elektrolythaushaltes und bestimmte Medikamente.

Symptome

Tachykardie des Herzens, je nach Art und Ort seiner Entstehung, kann sich in einer Vielzahl von Symptomen manifestieren. Die häufigsten Anzeichen sind:

  • Herzklopfen, unregelmäßiger Rhythmus;
  • Kurzatmigkeit;
  • schnelles Atmen;
  • Schwäche;
  • Schwindel;
  • Ohnmacht oder Verlust des Bewusstseins;
  • Schmerzen in der Brust oder hinter dem Sternum;
  • Gefühl der Angst;
  • kalter Schweiß

Manchmal gibt eine Tachykardie keine Symptome, oder die Symptome sind so unbedeutend, dass sie von einer Person ignoriert werden. Unglücklicherweise ist es nicht ungewöhnlich, dass Patienten nur dann über ihre Krankheit erfahren, wenn Komplikationen auftreten (z. B. Schlaganfall oder Vorhofflimmern).

Behandlung

Die Behandlung von Tachykardie zu Hause zielt darauf ab, die Anzahl der Herzschläge zu reduzieren und die Herzarbeit zu normalisieren. Verwenden Sie dazu eine Vielzahl von Medikamenten und Medikamenten sowie Massagen.

Massage

Wenn Sie eine Tachykardie haben, versuchen Sie diese mit einer Carotis-Massage zu entfernen. Dieser Ort ist an der Grenze von Hals und Kopf, ziemlich tief unter dem Kiefer. Sobald Sie für die Arterie fühlen, beginnen Sie, es mit sanften Bewegungen zu massieren. Tun Sie dies für 2-3 Minuten, bis Sie sich erleichtert fühlen. Denken Sie daran, dass, wenn die Massage falsch durchgeführt wird, die Blutzirkulation im Gehirn verlangsamt wird, was zu Schwindel führt.

Eintauchen des Gesichts in kaltes Wasser

Bei Meeressäugetieren, die in kaltem Wasser schwimmen, wird der Herzrhythmus immer etwas verlangsamt. Daher ist ein sehr vernünftiger Rat ein kaltes Bad. Geben Sie kaltes Wasser in eine Schüssel, legen Sie es auf das Podium und tauchen Sie Ihr Gesicht für 1-2 Sekunden ein. Manchmal hilft es, einen Angriff schnell zu lindern.

Getrocknete Ente

Unter all den Volksheilmitteln für die Tachykardie ist solches Gras wie Färben besonders hervorzuheben. Es ist in Fällen vorgeschrieben, wenn die Krankheit schlecht begonnen hat, und es gibt keine Hoffnung für andere Drogen und Medikamente.

Also, schlagen wir vor, Sie machen diese Infusion: 2 Esslöffel getrockneter Ginster-Farbstoff gießen Sie 2 Tassen kochendem Wasser, lassen Sie 20 Minuten stehen und belasten. Trinken Sie 3-4 mal am Tag für 100 ml.

Holz dornig

Um das Herzklopfen zu behandeln, ist es möglich und mit Hilfe von Ginster dornig. Trockene Samen dieser Pflanze sollten in einer Kaffeemühle zerkleinert werden und nehmen Sie 3 mal am Tag für 1/3 Teelöffel. Sie können das Ginsterpulver mit Wasser verdünnen oder mit Honig mischen (dadurch wird der unangenehme Geschmack der Pflanze gemildert).

Hier ist ein weiteres Rezept für die Verwendung von Ginsterdorn: ein halbes Glas Gras gießen 400 ml Wodka, schließen Sie den Deckel fest und an einem dunklen Ort für 14 Tage, dann belasten. Nehmen Sie 3 mal am Tag für 10 ml Alkohol Tinktur, Verdünnen Sie es mit 50 ml Wasser.

Einige Kräuterkundige werden geraten, eine alkoholische Tinktur aus den Samen von Ginsterdorn zu machen. Es ist so vorbereitet: 2 Esslöffel Samen werden in 100 ml Wodka gegossen und bestanden für 10 Tage, danach wird gefiltert. Nehmen Sie 3 mal am Tag für 20-30 Tropfen, bis die Tachykardie vollständig verschwindet.

Weißdorn

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, wie Sie eine Tachykardie behandeln sollen, halten Sie immer Obst und Weißdornblumen bereit. Sie helfen, das Herz zu stärken und zu regulieren, Arrhythmie zu beseitigen. Bouillon von Weißdorn ist ein ausgezeichnetes Heilmittel für verschiedene Arten von Stress und Neurosen, die durch Schlaflosigkeit, Kurzatmigkeit, Herzklopfen verursacht werden. Hawthorn hat auch eine harntreibende Wirkung, die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernt und dadurch den Blutdruck senkt.

Also, bei den ersten Anzeichen von Tachykardie haben Sie ein Medikament zu tun: eine Handvoll Obst oder Blumen gießen Hagedorn 1 Liter Wasser, 5 Minuten lang kochen und gibt cool. Wie man es nimmt? Für 0,5 Tassen Brühe 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Adonis

Wenn wir über Tachykardie-Behandlung mit Volksmedizin sprechen, müssen wir sicherlich von einer so wunderbaren Pflanze wie Adonis erzählen. Hier ist unser Rezept: 1 Liter Wasser kochen und 2 Esslöffel Frühlingsadonis hinzufügen. Bei einem kleinen Feuer musst du den Trank 5-7 Minuten kochen, dann abkühlen und abtropfen lassen. Wie man es nimmt? Erwachsene - 1 Esslöffel 3 mal am Tag, Kinder unter 12 Jahren - 1 Teelöffel 1 Mal pro Tag vor den Mahlzeiten. Mit Hilfe eines solchen Medikaments in nur einem Monat können Sie die Herz-Tachykardie vollständig heilen.

Pflanzliche Sammlung Nummer 1

Um Tachykardie mit Volksmedizin zu behandeln, können Sie diese Sammlung verwenden:

  • Melissenkraut - 40 g
  • Limettenblüten - 40 g
  • Brennnesseln - 20 g
  • Kamille - 20 g

Alle Zutaten gründlich vermischen. Nehmen Sie 1 Esslöffel der Sammlung und gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen Sie unter dem Deckel für 5 Minuten, dann in einem Schluck trinken. Dieses Medikament sollte 3-mal täglich eingenommen werden, und jedes Mal, wenn Sie eine neue Portion der Infusion machen müssen. In nur 2-3 Monaten werden Sie bemerken, dass diese Volksmedizin Sie völlig von unangenehmen Symptomen im Herzbereich befreit.

Pflanzliche Sammlung Nummer 2

Hier ist ein anderer Weg, wie man eine Tachykardie behandelt. Nimm diese Kräuter:

  • Minze - 100 g
  • Melisse - 100g
  • Herzgespann - 50 g
  • Lavendel - 50 g

Dies alles muss sorgfältig gemischt werden. Als nächstes nehmen Sie 1 Esslöffel der Mischung, gießen Sie 1 Liter Wasser und kochen bei schwacher Hitze für 7-8 Minuten. Nachdem die Brühe abgekühlt ist, muss sie gefiltert werden. Während des Tages sollten Sie 2-3 Tassen dieses Medikaments trinken. In einigen Tagen werden Sie bemerken, dass es für Sie viel einfacher geworden ist, und nach einigen Monaten der Behandlung wird die Tachykardie vollständig verschwinden.

Kräutersammlung Nummer 3

Hier ist ein weiteres Rezept für Kräutertee, die helfen wird, Tachykardie erfolgreich zu behandeln:

  • Kamillenblüten - 100 g
  • Sonnenblumenblumen - 100 g
  • Heidekraut - 50g
  • Blätter der schwarzen Johannisbeere - 50 g
  • Blätter der Zitronenmelisse - 20 g
  • Minzblätter - 20 g

So kochen Sie: Mischen Sie alle Zutaten gründlich. Nehmen Sie 2 Esslöffel der Mischung und gießen Sie in eine 2-Liter-Thermoskanne. An der Spitze des Grases mit kochendem Wasser auffüllen, den Deckel schließen und 4-5 Stunden gehen lassen. Diese Flüssigkeit sollte 3 mal täglich 1 Glas eingenommen werden. Es kann mit Honig oder Zucker gesüßt werden.

Kräuter-Sammlung Nummer 4

Jeder, der eine Tachykardie hat, weiß, wie schwierig es ist, sie zu heilen. Aber Volkskräuter wissen Tausende von Rezepten, um diese Krankheit zu bekämpfen. Probieren Sie zum Beispiel dieses Medikament:

  • Brennnesselkraut - 100 g
  • Birkenblätter - 100 g
  • Ginkgo biloba - 15 g
  • Blätter von Zitronengras - 50 g
  • Mistel - 100 g

Wie man kocht: Nehmen Sie 1 Teelöffel einer Mischung von Kräutern, und gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser. Bedecken Sie und warten Sie 5-10 Minuten, dann in kleinen Schlucken trinken. Wir empfehlen, dieses Medikament vor dem Zubettgehen einzunehmen, um den Herzrhythmus zu stabilisieren und leicht einzuschlafen.

Heilender Balsam

Unsere Urgroßmütter wussten ganz genau, wie man Tachykardien ohne Ärzte und teure Medikamente behandeln kann. Sie wurde mit einem Heilbalsam behandelt:

  • Knoblauch - 10 Köpfe
  • Honig natürlich - 1 Liter
  • Zitronen - 10 Stück

Nimm 10 Knoblauchzehen (Köpfe, nicht Zähnchen), schäle sie von der Haut und rasiere sie mit einer feinen Reibe. Pressen Sie den Saft von Zitronen separat aus. Knoblauch und Zitronensaft mit Honig vermischen und in einem verschlossenen Behälter für 10 Tage an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren. Als nächstes nehmen Sie 1 Teelöffel dieses Balsam 4 mal am Tag. Bevor Sie es schlucken, müssen Sie den Balsam in Ihrem Mund richtig auflösen, obwohl das unangenehm ist. Mit Hilfe einer solchen Droge können Sie die Herz-Tachykardie für immer heilen. Übrigens behaupten viele Heiler, dass solch ein Balsam das ganze Leben hindurch genommen werden sollte, und dann wird keine Krankheit für dich nicht schrecklich sein.

Köstliche Medizin

Und jetzt werden wir reden darüber, wie Tachykardie mit einem sehr leckeren und gesunden Mischung aus Nüssen, Honig und Schokolade zu behandeln. Nicht überrascht sein: Die Tatsache, dass die oben genannten Produkte sind reich an Magnesium, und es ist dieses Element eines Teil des Enzyms ist, die den Einstrom von Calcium in die Zellen mit Myokarditis hemmen, den normalen Herzrhythmus zu beeinflussen. Also, mischt die Bank solche Zutaten ein:

  • Natürlicher Honig - 1 l
  • Gemahlene Mandeln - 100 g
  • Gemahlene Walnüsse - 100g
  • Crushed natürliche schwarze Schokolade - 100 g
  • Kakao - 100g

Versuchen Sie, diese Mischung jeden Morgen für 1 Esslöffel zu verwenden (speichern Sie es im Kühlschrank), und bald werden Sie bemerken, dass Sie keine Herzprobleme haben.

Weinblätter

Weinblätter enthalten ein bekanntes Antioxidans - Resveratrol, das die Venen stärkt und ihnen Flexibilität verleiht. Fakt ist, dass Resveratrol den Zerfall von Proteinen - Elastin und Kollagen - verhindert, aus denen die Wände der Blutgefäße hergestellt werden. Dadurch verhindern Weinblätter die Bildung von Krampfadern, beseitigen alle Arten von Ödemen, verbessern die Blutzirkulation in den Extremitäten und schützen die Gefäße vor Zerstörung. Die in diesen Pflanzen enthaltenen Wirkstoffe wirken auch krampflösend, senken den Blutdruck und verlangsamen den Herzrhythmus.

Bereiten Sie einen solchen Sud vor: 1 Tasse fein gehackte Weinblätter 1 Liter heißes Wasser und kochen für 5-7 Minuten. Warten Sie danach, bis das Produkt abgekühlt ist und belasten Sie es. Die Brühe sollte zweimal täglich zwischen den Mahlzeiten eine halbe Tasse getrunken werden. Der Verlauf der Behandlung dauert 10-20 Tage, abhängig von der Vernachlässigung der Krankheit.

Über ein gesundes Herz sagt uns ein Kardiologe Arzt, Jarowikovs Glauben:

Prävention

Damit Sie keine Tachykardie haben, deren Behandlung sehr lang und zeitaufwendig ist, ist es besser, die Krankheit zu verhindern. Um dies zu tun, beseitigen Sie die Risikofaktoren, die zu dieser Krankheit führen können. Eine angemessene Vorbeugung umfasst daher die folgenden Maßnahmen:

  1. Gesunde Ernährung. Es ist wichtig, dass Ihre Ernährung fettarm, reich an Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte ist.
  2. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. Adipositas verschlimmert nur die Tachykardie und beeinträchtigt das normale Funktionieren des Kreislaufsystems.
  3. Achten Sie auf Blutdruck und Cholesterin.
  4. Hör auf zu rauchen.
  5. Alkohol sollte in Maßen konsumiert werden, in einigen Fällen ist ein vollständiger Ausschluss erforderlich.
  6. Versuchen Sie, keine pharmakologischen Drogen zu nehmen, da sogar einige Medikamente gegen Erkältungen und Husten einen beschleunigten Herzrhythmus verursachen können.
  7. Begrenzen Sie die Verwendung von Koffein und kohlensäurehaltigen Getränken.
  8. Die Tachykardie nimmt während des Stresses zu, daher ist es sehr wichtig, dass Sie einige Methoden der Entspannung erlernen.

Wie und was zu behandeln Tachykardie

Verletzung der Herzfrequenz beeinträchtigt die Arbeit des Herzens. Über die Entwicklung von Tachykardie kann gesagt werden, wenn die Anzahl der Herzschläge 90 Schläge pro Minute überschreitet.

Wie und was, um die Tachykardie verschiedener Formen zu behandeln?

In der Medizin gibt es zwei Arten dieser Krankheit - pathologische und physiologische Tachykardie.

Ursachen

Das Herz einer gesunden Person macht etwa 60-80 Schnitte pro Minute. Die Erhöhung der Herzfrequenz um 10-20 Hübe gilt als eines der ersten Anzeichen einer Tachykardie. Ärzte sagen, dass ein solches Phänomen durch die Verschlechterung der elektrischen Leitfähigkeit des Herzens und die Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems verursacht werden kann. Bevor Sie jedoch eine Tachykardie behandeln, sollten Sie die genaue Ursache ihres Auftretens herausfinden. Von allen möglichen Faktoren sind nach Kardiologen die häufigsten:

  • Kalium- und Magnesiummangel, die zur Reizleitung des Herzens beitragen;
  • Erhöhte körperliche Aktivität;
  • Stress und Unruhe;
  • Verringerung des Hämoglobinspiegels im Blut;
  • Erhöhte Aktivität der Schilddrüse;
  • Bösartige Tumoren;
  • Blutdrucksenkung durch Blutung;
  • Infektionen eitriger Natur.

Es ist erwähnenswert, dass Tachykardie keine Krankheit ist, sondern eine Manifestation von Störungen in der Funktion des Herzmuskels. Allerdings stellen Ärzte fest, dass in einigen Fällen der Anstieg der Herzfrequenz als eine unabhängige Erkrankung wirken kann. Kardiologen unterscheiden zwei Arten von Tachykardie. Sinustachykardie wird als eine natürliche Reaktion des Körpers auf verschiedene Lebenssituationen angesehen. Bei Aufregung, Angst oder körperlicher Anstrengung erhöht sich die Herzfrequenz, aber nach kurzer Zeit kommt es wieder zur Normalität. Bei Sinustachykardie nimmt die Anzahl der Hübe allmählich zu, eine Behandlung ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Im Gegensatz dazu ist eine pathologische Tachykardie schädlich für den Körper. Der gefährlichste Angriff der Tachykardie, in dem intensive Herzarbeit beobachtet wird. Infolgedessen haben die Herzkammern keine Zeit, sich mit Blut zu füllen, was zu einer Abnahme des Blutdrucks und des Blutabflusses aus dem Herzen führt. Ein starker Anstieg des Pulses stört den Prozess der Blutversorgung des Herzmuskels. Unter Hochlastbedingungen benötigt das Herz mehr Sauerstoff. Vor dem Hintergrund dieser beiden Prozesse besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, eine koronare Herzkrankheit und damit das Auftreten eines Herzinfarkts zu entwickeln.

Symptome

Für Tachykardie zeichnet sich der plötzliche Anstieg der Herzfrequenz aus. Die Kontraktionen des Herzens werden deutlicher. Es wird bemerkbar und äußerlich: Manche Menschen haben eine Pulsation von Gefäßen am Hals. Andere störende Symptome der Tachykardie sind:

  • Schwindel;
  • Mangel an Luft;
  • Schwere intermittierende Atmung;
  • Nahe Ohnmacht;
  • Ausgeprägte Schwäche;
  • Unwillkürliches Zittern in den Gliedern;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Dunkelheit in den Augen;
  • Erhöhung der Herzfrequenz in Ruhe;
  • Wiederholte Synkope.

Bei solchen Symptomen ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Der Kardiologe wird Ihnen nicht nur sagen, wie eine Tachykardie zu behandeln ist, sondern auch helfen, die Ursache ihres Auftretens zu bestimmen.

Behandlung

In den meisten Fällen sind Ärzte mit der Tatsache konfrontiert, dass Tachykardieanfälle bei Patienten auftreten, die lange Zeit Diuretika, Sedativa und Hormone einnahmen. Tatsache ist, dass diese Medikamente helfen, Magnesium und Kalium aus dem Körper auszuwaschen, die Anfälle von Tachykardie verursacht. Die Antwort auf die Frage, wie eine Tachykardie in diesem Fall zu behandeln ist, ist offensichtlich: Stoppen Sie die Einnahme dieser Medikamente. Wenn die Symptome der Tachykardie danach nicht verschwinden, sollte die Ursache in einem anderen gesucht werden.

Die Behandlung der Herzrhythmusstörung wird unter stationären Bedingungen durchgeführt. In erster Linie empfehlen Kardiologen, dem Patienten sowohl physiologisch als auch emotional vollkommene Ruhe zu geben. Im Gespräch über die Behandlung einer Tachykardie empfehlen Ärzte die Verwendung von Medikamenten - Sedativa und Antiarrhythmika.

Im folgenden Video - Volksrezepte zur Behandlung von Tachykardie:

Die erste Gruppe von Arzneimitteln umfasst pflanzliche Heilmittel (Mutterkraut, Baldrian usw.) und synthetischen Ursprungs. Zu den Antiarrhythmika, die bei der Tachykardie verwendet werden, gehören Flecainid, Adenosin und ihre Derivate. Patienten mit chronischer Tachykardie sollten wissen, wie sie sich im Falle eines Anfalls verhalten sollen. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten an:

  • Befreie dich von engen Kleidern.
  • Legen Sie sich auf das Bett, atmen Sie aus und belasten Sie. Halten Sie diesen Zustand für 40-60 Sekunden;
  • Schließen Sie Ihre Augen und drücken Sie leicht mit den Fingern auf die Augäpfel;
  • Trink ein wenig kaltes Wasser und wasche dich;
  • Nehmen Sie ein Beruhigungsmittel (Validol, Valocardin, Corvalolum, Leonurus), das immer getragen werden sollte.

Herz schlägt schnell in einem ruhigen Zustand

Herzklopfen - so häufig ein Symptom, dass ohne andere begleitende Symptome und nicht zu bestimmen, was der Grund für eine solche Reaktion des Herzmuskels auf äußere oder innere Auswirkungen auf sie ist. Natürlich ist der einfachste Weg, um die Verletzungen zu nicken, im Herz-Kreislauf-System, aber das ist eine völlig oberflächliche Meinung.

Normaler Herzschlag

Normalerweise ist das menschliche Herz 60-80 Mal pro Minute reduziert, mit einer Herzfrequenz von weniger als 60 Schlägen pro Minute - so ist es Bradykardie, mehr als 90 - Tachykardie. Und das und ein anderer Staat hat seine Gefahren und Konsequenzen.

Kinder physiologisch Herz schlägt häufiger bei Säuglingen Puls kann bis zu 160 Schläge pro Minute erreichen, Früh - 180, in der Nähe des Jahres - 110 -140, nach 5-6 Jahren - nur etwas häufiger zu Erwachsener Norm - 80-100.

Über Bradykardie, wenn das Herz zu selten schlägt, können Sie im Artikel Bradykardie - Ursachen, Symptome und Behandlung genauer lesen.

Und das Thema unseres Artikels heute ist immer noch die Zunahme der Herzkontraktionen.

Symptome der Tachykardie

Mit klopfendem Herzen pocht in der Brust, die er ohne Geräte gehörte, so scheint es, dass hohe Rhythmus es in den Ohren gegeben, Kopf, in den meisten Fällen diese Bedingung alarmierend ist, und auch die sehr reale Panik. Dies kann mit Luftmangel (Kurzatmigkeit), einem Sturz oder einem Blutdruckanstieg einhergehen.

Ursachen für schnelle Herzfrequenz

Was verursacht eine erhöhte Herzfrequenz?

Zu Beginn kann dieser schnelle Herzschlag sogar eine elementare Angst, Aufregung verursachen. Und das ist die normale physiologische Reaktion unseres Herzens. Aber, wenn die Situation Stress Wiederholt jeden Tag, besonders sensible Individuen (ja, das weibliche Geschlecht ist sehr, sehr dazu prädisponiert!) entwickelt sich Tachykardie, der schnellste Herzschlag, wenn die Herzfrequenz die Obernorm von 90 Schlägen pro Minute überschreitet. Und dieser Zustand dauert nicht eine Minute, aber das Herz kann tagelang wie verrückt pochen.

Neben dem Stressfaktor spielt eine wichtige Rolle beim Auftreten des schnellen Pulses:

  • der Zustand des endokrinen Systems und insbesondere das Niveau der Schilddrüsenhormone;
  • beginnende Menopause;
  • Vergiftung des Körpers;
  • akute Infektionskrankheit, in Kombination in einer Erhöhung der Temperatur (eine Zunahme von einem Grad entspricht etwa zehn zusätzlichen Schlaganfall unseres Pulses);
  • das wurde gewöhnliche Hypodynamie, und dann sogar eine unbedeutende physische Last auf dem ausgetretenen Körper;
  • wenn man auf eine Höhe steigt;
  • nach einer schweren Krankheit;
  • Missbrauch von Stimulanzien (von geeigneten Drogen über Energiespezialisten, Alkohol und Drogen bis hin zu übermäßig vielen Aphrodisiaka);
  • Überlastung und chronischer Schlafmangel;
  • Fettleibigkeit;
  • sogar übermäßiges Essen;
  • die Entwicklung von Anämie;
  • Dehydratation;
  • Blutverlust;
  • Frühschwangerschaft, Toximose im ersten Trimenon - während sich der Organismus der Frau an einen neuen Zustand oder erst nach der Geburt anpasst;
  • Onkologie.

Häufige Herzfrequenz wird von erhöhtem Blutdruck, Übergewicht und fortgeschrittenem Alter begleitet. Nun, und natürlich, wie ohne die Entwicklung von IHD (koronare Herzkrankheit), Myokarditis des Herzens, die Laster seiner Entwicklung. Die Palpitation steigt, wie es nicht ungewöhnlich ist, und mit einer Abnahme des Blutdruckes, dh mit Hypotonie (Blutdruck unter 110/70).

Das Herz wird oft mit Blutverlust, Nierenkolik, Neurosen schlagen.

Mit einem schnellen Herzschlag können Sie darüber nachdenken vegetativ-vaskuläre Dystonie (bei gleichzeitiger Begleiterscheinung - Schwindel, Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Todesangst, Nervenzusammenbrüche, oft niedriger Blutdruck), o paroxysmale Tachykardie (bei gleichzeitigem Schwindelgefühl, kurzzeitigem Bewusstseinsverlust, Kurzatmigkeit, Übelkeit, Brustschmerzen, starke Schwäche).

Ich möchte darauf hinweisen, dass es während der Schwangerschaft absolut physiologisch schnellen Herzschlag irgendwo bei 10 Schlägen pro Minute plus eine normale ist.

Auch in der Norm schlägt das Herz heftig, sein Rhythmus steigert sich mit Lachen, Weinen, Orgasmus und allgemeinem Geschlechtsverkehr, mit extremer Hitze, Sauerstoffmangel.

Achten Sie darauf, einen Kardiologen zu besuchen und ein EKG zu machen, wenn:

  • es gibt Unterbrechungen im Rhythmus (wenn das Herz einen Schlag verpasst oder sogar ein Paar);
  • Herzklopfen begleiten einen Verlust des Bewusstseins, sogar kurzfristig;
  • in regelmäßigen Abständen verdunkelt sich in den Augen, der Kopf beginnt sich sehr schwindlig zu fühlen;
  • da sind Schmerzen hinter dem Brustbein oder im Herzen.

Komplikationen oder was häufige Herzschläge verursachen kann

  • Entwicklung von akuter Herzinsuffizienz, Herzinfarkt, Schlaganfall;
  • Lungenödem;
  • Krämpfe;
  • Verlust des Bewusstseins;
  • Thrombose der Lungenarterien;
  • plötzlicher Tod.

Worauf man achten muss, wenn das Herz schnell oder hart schlägt

  • Dauer des Anfalls;
  • Häufigkeit des Auftretens einer Erkrankung - wie oft;
  • typische Zeit des Auftretens (Tageszeit, danach - Stress, Stress, Essen, Trinken, kein Grund);
  • Gibt es eine Rhythmusstörung?
  • assoziierte Symptome;
  • wenn möglich, den Puls zählen und den Blutdruck messen.

Während eines schnellen Herzschlaganfalls - Tachykardie

  • Wasche kaltes, aber vorzugsweise kaltes Wasser;
  • Wasser trinken;
  • in einem stickigen Raum das Fenster öffnen;
  • entfernen Sie die eng anliegende Kleidung oder lösen Sie den Knopf, lockern Sie die Krawatte, Gürtel;
  • wenn die erhöhte Schwäche, die Übelkeit und das Schwindelgefühl - sich legen, ist es besser, sich im Falle des Erbrechens zu wenden;
  • hilft manchmal, einen leichten Druck auf die Augen oder die Massage der Augäpfel abzulenken und zu lindern;
  • von den paradoxen Methoden, den Angriff zu lindern - um einen erregenden Reflex zu induzieren oder wiederholt stark auf den Solar Plexus, die Bauchregion, zu drücken;
  • auch zu vagalen Methoden zur Verringerung der Tachykardie gehören ein Versuch zu husten, halten Sie den Atem an.

Herzklopfen - was zu tun ist

Ich werde nicht neu sein, sondern ein Zustand, in dem häufiges Herzklopfen weit davon entfernt ist, harmlos zu sein und deshalb zu erforschen, um genau zu wissen, was die Verschlechterung des Herzens verursacht.

Vor allem zu tun EKG, in schweren Fällen wird gezeigt EKG-Holter (tägliche Überwachung), dann brauchen Sie vielleicht Ultraschall des Herzens, bestehen Tests auf dem Niveau der Schilddrüsenhormone. Ich muss meinen Zustand beobachten, regelmäßig mindestens zwei Wochen lang zweimal am Tag Blutdruck und Puls messen und danach eine Verschlechterung feststellen.

Während wir überwachen kann der Staat ein wenig sein, unsere Palpitationen Volksmittel zu helfen - vorteilhaft Kräuterextrakte von Hopfendolden, Minze, Weißdorn, Baldrian, Leonurus. Es ist wünschenswert, den Herzmuskel mit Kalium und Magnesium zu ernähren (wir essen getrocknete Aprikosen, Walnüsse, Honig).

In der Diät die Herzfrequenz (Herzfrequenz) sind empfohlen Birnen, rote Trauben, Himbeeren, Hagebutten, Mangold, Mais, Zitrusfrüchte, Kohl, schwarze Johannisbeere, Gurken und Tomaten in der Saison zu reduzieren.

Volksmedizin für Tachykardie

Um den Herzschlag zu normalisieren, empfiehlt die Volksmedizin die folgenden Rezepte anzuwenden:

  • Ersetzen Sie die übliche Tasse Kaffee oder Tee auf der Arzneimittelmischung von Wildrose und Weißdorn Obst, mother Blätter, grüner Tee, alle Zutaten eines halben Teelöffel zu nehmen.
  • Passt den Herzinfusionsrhythmus aus den Blüten der blauen Kornblume an, trinke 3 Monate lang dreimal täglich 100 ml.
  • Nützlich für dieses Problem ist der Saft von Hafer aus dem Grün der Pflanze, nehmen Sie es 50 ml dreimal täglich. Das wirksamste Mittel, wenn der Anstieg der Herzfrequenz neben Bluthochdruck ist.
  • Wenn Sie einen Monat Minze oder Melisse brauen und wie Tee trinken, dann werden Tachykardie-Attacken seltener und werden viel leichter toleriert. Dies trifft eher auf Frauen zu, da diese Kräuter als sehr nützlich für den weiblichen Körper angesehen werden. Im Gegensatz dazu ist es für die Männer nicht notwendig, sich für Minze und Melisse zu interessieren, da sie die Libido reduzieren.
  • Infusion von Adonis verwenden den Kurs in zwei oder drei Wochen auf einem Esslöffel dreimal täglich.
  • Infusion von Weißdorn. 1. st.lozhku Weißdorn Blumen gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, und bestehen Sie dann für 20 Minuten. Nehmen Sie die Infusion jeden Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag für eine halbe Tasse.
  • Infusion von der Hornisse. 1 ch.lozhku Graskraut sollte mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt werden und erneut kochen (5 Minuten). Danach sollte die Brühe für 2 Stunden ziehen gelassen werden. 3 mal täglich auf einem Esslöffel abseihen und trinken.

Prävention häufiger Herzschläge

Auf langer Sicht, wenn die Umfrage schwere Krankheiten gefunden hatte, um die Herzfrequenz im normalen Bereich zu stabilisieren, ist Atemübungen zu tun, Yoga, so weit wie möglich schlechte Gewohnheiten aufgeben und normalisieren ihren Alltag und Lebensstil, insbesondere moderate körperliches Training zu tun normalisieren Essen, schlafen in der Nacht.

Für Menschen mit Tachykardie ist vor allem Gemüse- und Milchernährung essentiell.
Es ist nützlich, Multivitaminkomplexe einzunehmen. Ein solches Spurenelement sollte besonders beachtet werden Magnesium, Es reguliert die Entspannung und Kontraktion des Herzmuskels.

Moderate Übung verbessert die Widerstandskraft des Körpers gegen Tachykardie. Aber denken Sie daran, dass es unmöglich ist, sich selbst zu überfordern und unnötig die Last zu erhöhen.

Sehr nützlich für die Normalisierung des Herzfrequenzschwimmens, Kursen in wohltuenden Bädern, Abendspaziergang im Freien vor dem Zubettgehen, Beenden der geistigen Aktivität mindestens eine Stunde vor der vorgeschlagenen Schlafenszeit.

Von alternativen nicht-traditionellen Methoden hilft oft Reflexzonenmassage, Akupressur, Behandlung mit Bienenprodukten und Apitherapie (Honigbienen).

Gründe für erhöhten Herzschlag

Es ist wert, daran zu erinnern, dass Tachykardie in verschiedenen Kategorien der Bevölkerung verschiedene Formen annimmt, und jemand kann als eine Norm betrachtet werden.

Bei Vorschulkindern schlägt das Herz wegen der Empfindlichkeit des Körpers gegenüber äußeren Veränderungen zu oft, das ist normal. Solche Anfälle sind nicht gefährlich und sie gehen mit dem Alter völlig verloren.

Im Gegensatz dazu zeigen Athleten reduzierte Leistung HR (Herzfrequenz) - ihr Herz langsam schlägt, weil es so trainiert, dass sie sich durch das gesamte Volumen von Blut in 50 Hüben tragen können. Solche Menschen haben schon ab 80 Schlägen pro Minute einen Herzschlag.

Für den Rest der Bevölkerung sind die Gründe, warum das Herz heftig schlägt:

  1. Missbrauch von koffeinhaltiger Energie und tonischen Substanzen;
  2. Verwendung bestimmter Medikamente mit einer solchen Nebenwirkung;
  3. Einnahme von Drogen, Rauchen, Alkoholvergiftung;
  4. eine starke Zunahme des Volumens der körperlichen Anstrengung;
  5. emotionale Überforderung, geringe Stressresistenz;
  6. Mangelernährung und in der Folge Dysfunktion des Magen-Darm-Traktes.

Die Symptome des Phänomens sind auch für alle unterschiedlich, die einzige Gemeinsamkeit ist, dass das Herz herausspringt.

Einige der Anzeichen sind ein ernsthafter Grund, einen Arzt zu konsultieren:

  • Anfälle von mehr als 5 Minuten Dauer;
  • Bewusstlosigkeit, schwerer Schwindel, Verdunkelung der Augen;
  • Luftmangel;
  • die systematische Natur von Anfällen;
  • schlagen mit übermäßig starkem Klopfen;
  • Nähende Schmerzen in der Brust und besonders im Herzen.

Schneller Herzschlag mit Tachykardie

Der Hauptgrund, aufgrund dessen das menschliche Herz schnell schlägt, ist Tachykardie.

Tachykardie - nicht unbedingt eine Krankheit, es ist nur eine Bedingung, in der eine Person beginnt, hart für das Herz zu kämpfen. Anstelle von 60-80 Schlägen pro Minute, was für einen Erwachsenen normal ist, gibt es einen Anstieg auf 90-100 (und für Sportler - von 40 auf 80).

Tachykardie hat zwei Arten, und nur eine von ihnen ist gefährlich für die Gesundheit.

Die erste Art von Tachykardie - sinusförmig. Es tritt nach erhöhten Belastungen, bei konstanter Belastung, kurzzeitiger Erregung auf. Der Sinustyp kann bei Infektionskrankheiten mit einem Anstieg der Körpertemperatur auftreten, da bei jedem Grad der Körpertemperatur 10 Herzschläge pro Minute hinzugefügt werden.

Um unangenehme Empfindungen und Rhythmusstörungen bei ihr los zu werden, genügt es, die Ursache der Tachykardie zu beseitigen. Es ist leicht, dies in einem ruhigen Zustand zu tun. Häufige Attacken der Sinustachykardie sollten nicht länger als einige Minuten dauern und werden von einer Schlagfrequenz von nicht mehr als 150 Schlägen pro Minute begleitet.

Wenn es einen schnelleren Puls mit schnellem Herzschlag gibt, sollten Sie sofort einen Spezialisten anrufen. Sinustachykardie kann gelegentlich durch ernsthafte Erkrankungen wie Herzversagen verursacht werden.

Die zweite Art der Tachykardie - paroxysmal. Plötzlich plagt ihr Herz, Ausbrüche haben keine offensichtliche Ursache.

Sofort deutlich kardinal Unterschied von Sinus: Streiks - von 140 bis 220 pro Minute, der Kopf ist sehr schwindlig, verliert die Person sehr oft das Bewusstsein. Dieser Typ ist ebenfalls in zwei Subtypen unterteilt, und abhängig davon, was bei dem Patienten gefunden wird, durchläuft er einen kurzzeitigen oder langfristigen Behandlungsverlauf.

Paroxysmale Tachykardie kann atrial oder ventrikulär sein. Die Vorhofart wird durch schlechte Angewohnheiten, Schlafstörungen, falsche, verschmutzte Umwelt verursacht. Nach dem Bestehen der Therapie ist es leicht, das Risiko wiederholter Attacken zu reduzieren.

Die ventrikuläre paroxysmale Tachykardie ist viel ernster. Mit ihrem Herzen beginnt heftig zu schlagen wegen einer Reihe von schädlichen, manchmal tödlichen Krankheiten. Um die genaue Ursache zu bestimmen, müssen Patienten mit Herzfrequenz 140-220 kardiographisch untersucht werden.

Der zweite Grund ist Anämie

Anämie - Eisenmangel im Blut. Eisen ist verantwortlich für das reibungslose Funktionieren des Herzens, indem es einen starken Zustand der Blutgefäße aufrechterhält. Sein Mangel führt zu allgemeiner Schwäche des Körpers, Arrhythmie und anderen Unregelmäßigkeiten in den Herzrhythmen.

Anämie kann aus folgenden Gründen verursacht werden:

  1. großer Blutverlust. Eisen ist im Blut enthalten und verliert es, verliert ein Mensch einen wesentlichen Teil dieses nützlichen Elements;
  2. profuse Menstruation. Das Prinzip ist das gleiche: Mit dem Verlust von Blut tritt auch der Verlust des Elements ein. Wenn die Menstruation stark ansteigt, können Sie nicht auf einen Angriff warten, Sie müssen sofort einen Arzt rufen;
  3. Zeit der Haltung des Kindes. Der Organismus der zukünftigen Mutter kann sich nicht sofort in ein umgelagertes Regime der Blutversorgung umorganisieren;
  4. Geschwürerkrankungen, begleitet von häufigen Blutungen;
  5. schwache, periodisch platzende Gefäße;
  6. Hämorrhoiden.

Was ist in dieser Situation zu tun?

Der Mangel des Eisens kann mit den speziellen Präparaten, sowie der Nahrung, die es enthält, gefüllt sein: die Hämatogene, die Granate, die Schokolade. Eine vollständige Liste der notwendigen Produkte wird vom Arzt verschrieben.

Achtung: Bei den stärksten Anämiesymptomen wie Bewusstlosigkeit, Atembeschwerden und Bewegungseinschränkungen genügt es nicht, einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie solche Anzeichen finden, dann brauchen Sie einen Krankenhausaufenthalt und vor allem die Beseitigung von Blutverlust.

Hyperthyreose und Leukämie

Dysfunktion in der Schilddrüse - eine der häufigsten Ursachen für Herzerkrankungen. Bei Heranwachsenden, Schwangeren und anderen Menschen, die an hormonellem Versagen leiden, klopft es heftig in der Brust, in einem Kompartiment mit Schwitzen und allgemeiner Schwäche. Aber die Funktionen der Schilddrüse können stärker verletzt werden.

Hyperthyreose - einer der Gründe für Arrhythmie. Arrhythmie wurde von jedem erlebt, dessen Herz ungleichmäßig schlug.

Der Anstoß zur Entwicklung der Krankheit führt zu Schilddrüsenhormonen, und bei der Behandlung der Hyperthyreose sind sie daran beteiligt, ihren Inhalt im Körper zu reduzieren. Spezialisierte Medikamente werden verschrieben, nach deren Verlauf eine Verbesserung erfolgen soll.

Bei richtiger Behandlung geht Tachykardie, die durch hormonelles Versagen verursacht wird, vollständig ab. Wenn das Herz noch schneller schlägt, gehen Sie zu mehr Kardinalmethoden, wie chirurgischen Eingriffen.

Leukämie - eine schwere Krankheit mit tödlichem Ausgang. Bei ihm oder ihm werden die Verstöße im hormonalen Hintergrund, in der Zahl oder der Zahl der Erythrozyten und des Eisens im Blut beobachtet. Das Leiden ist so selten, dass es sich nicht lohnt, es als mögliche Ursache zu betrachten.

Diese Art von Krankheit wird von einer großen Symptomatik begleitet, und ein Herzschlag, auch wenn er sehr schnell ist, reicht nicht aus, um ihn zu erkennen.

Angriff von Herzklopfen: Was tun?

Die Hauptfrage von Patienten, wenn ihr Herz hart schlägt, ist was zu tun?

Sei nicht nervös. Wenn Sie nicht in der Lage sind, qualifizierte Fachkräfte zu besuchen und zu dieser Zeit einen Tachykardie-, Arrhythmie- oder Anämieanfall überstehen, wird Ihr Herz gehämmert. Sie sollten folgende Maßnahmen ergreifen:

  1. finde einen kühlen, frischen Ort und gehe besser aus. Je niedriger die Temperatur des Körpers und der Umwelt ist, desto leichter wird es, mit dem Angriff fertig zu werden;
  2. tauchen Sie in das kalte Wasser, während Sie für einen längeren Effekt eine Kompresse auf dem Kopf von einem nassen Tuch machen;
  3. Jede Minute oder zwei belasten die Bauchmuskeln für eine Viertelstunde.

Nach fünf Minuten muss der Angriff fallen. Wenn positive Veränderungen nicht beobachtet werden, ist der Herzschlag immer noch schnell, Sie müssen dringend zum Krankenwagen gehen, eine Liegeposition einnehmen und auf medizinische Hilfe warten. Der Spezialist wird sofort alle notwendigen Verfahren beginnen.

Ursachen für schnellen Herzschlag: Angst, Stress und Angst

Stark schlagendes Herz - so ist es nicht seltsam. Wie Sie wissen, ist es im 21. Jahrhundert unmöglich, in großen Städten nicht nervös zu sein. Das Leben ist sehr aktiv, überall muss man aufholen, viele Dinge und sogar Freunde treffen. All dies führt zu negativen Emotionen und Gefühlen. Wegen dieser Emotionen wird Adrenalin ins Blut geworfen und die Herzfrequenz wird beschleunigt. Es trägt keine Gefahr. Sobald der Stress verschwindet, wird sich der Herzschlag wieder normalisieren. Wenn dieser Zustand lange anhält, können Sie sedierende Medikamente und Tinkturen verwenden.

Kardiopathie

Stark schlagendes Herz? Die Ursache kann Kardiopathie sein - ein sehr ungewöhnliches Phänomen. Eine Person kann für eine sehr kurze Zeit palpitiert werden. Zum Beispiel von 10 bis 60 Sekunden. Solche Menschen können in Panik geraten, wenn sie ernsthaft krank sind oder einen Angriff haben. Dies macht den Herzschlag noch häufiger. Wenn sie zum Arzt gehen, wird ihnen gesagt, dass es ihnen allen gut geht. Sie glauben es nicht und warten auf die nächste Gelegenheit in Angst. Dieses Phänomen wird Kardiopathie genannt.

Arrhythmie

Herzklopfen mit Arrhythmie. Es kommt ziemlich oft vor. Diese Krankheit tritt in verschiedenen Fällen auf: mit erhöhtem Druck, mit Herzfehlern. Kann bei Frauen im prämenstruellen Zyklus beobachtet werden. Sie leidet an Übergewichtigen und Diabetikern. Um die Diagnose zu klären, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Tachykardie

Stark schlagendes Herz? Die Ursache kann Tachykardie sein. Es kann sich nicht nur als Herzklopfen äußern, sondern auch als Fieber, Schwäche, schlechte Gesundheit, Blässe.

Tachykardie kann pathologisch sein. Dies bedeutet, dass es durch Herzerkrankungen (ischämische Erkrankung, Myokarditis, Herzerkrankungen) verursacht wird. Es kann auch aufgrund von Erkrankungen der Schilddrüse auftreten. Diese Art von Krankheit ist ziemlich gefährlich und erfordert daher eine regelmäßige Überwachung. Episodische Tachykardie (dh das Auftreten eines schnellen Herzschlags nur in bestimmten Fällen) kann durch Schlaflosigkeit, Stress, Übermüdung, Drogen verursacht werden.
Wenn Schwindel, Dyspnoe, Übelkeit, Bewusstlosigkeit mit einem schnellen Herzschlag beginnen, wird dies als paroxysmale Tachykardie bezeichnet.

Was ist mit schnellen Herzschlägen zu tun?

Stark schlagendes Herz - was tun? Für jemanden, der noch nie einen schnellen Herzschlag erlebt hat, kann dies eine Überraschung sein. Vor Aufregung beginnt das Herz noch mehr zu schlagen. Um einer Person zu helfen, mit der Bedingung fertig zu werden, können Sie ihm "Corvalol" oder "Valocordin" geben. Wenn das Medikament nicht empfohlen wird, können Sie eine andere Methode verwenden. Die Person sollte die Muskeln der Beine und des Unterleibs für ungefähr 10-15 Sekunden dehnen. Dann musst du dich entspannen. Also müssen Sie 2-3 mal mit einem Intervall pro Minute machen. Sie können die Spitzen der kleinen Finger auf beiden Händen massieren. Achten Sie darauf, zu atmen. Einatmen tief und Sekunden durch 15 langsam ausatmen.

Was ist, wenn das Herzklopfen während der Schwangerschaft auftritt?

"Stark schlagendes Herz - was zu tun ist, warte ich auf ein Kind?" - eine Frage, die ziemlich häufig auftritt. Mach dir keine Sorgen, aber der Arzt, den du siehst, ist es wert, darüber zu sprechen. Vielleicht wird er einige Drogen verschreiben. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass der Körper beginnt, mehr Blut in den Uterus zu liefern. Aber es ist notwendig, verschiedene pathologische Bedingungen auszuschließen.

Vielleicht führt die zukünftige Mutter ihren Lebensweg falsch. Dann muss sie mehr auf der Straße sein, es gibt gesündere Gerichte, nicht nervös sein. In einigen Fällen kann der Arzt zusätzliche Medikamente verschreiben.

Was ist, wenn das Kind Herzklopfen hat?

Das Herz schlägt sehr stark im Kind - was tun? Kinder haben eine höhere Pulsfrequenz als Erwachsene. Für ein Neugeborenes ist es 160-180 Schläge pro Minute, für 1 Jahr - 130-140, nach 5 Jahren - 80-130.

Wenn Sie Tachykardie haben, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen. Ein Kind kann an einer Sinustachykardie leiden. Es wird bei körperlich schwachen Kindern beobachtet. Kann durch Stress, körperliche Belastung verursacht werden. Zur Überwachung müssen Sie einen Kynologen aufsuchen. Aber meistens geht nach einer Weile alles weg.

Manchmal kann ein Kind einen sehr starken Anstieg der Herzfrequenz spüren. Solche Situationen können ihn ernsthaft erschrecken, da sie zum ersten Mal passieren. Seine Angst verstärkt noch mehr Herzschlag. Dies ist eine paroxysmale Tachykardie. Es ist extrem selten. Der Arzt kann spezielle Injektionen verschreiben, um sie loszuwerden. Es kommt vor, dass es eine chronische Tachykardie gibt. Es ist mit angeborenen Herzerkrankungen assoziiert. Kann mit Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Schwäche, schlechter Gesundheit einhergehen. Um Herzprobleme zu vermeiden, sollten Kinder regelmäßig laufen, sich ausruhen und einen gesunden Lebensstil führen.

Wie reduziere ich den Herzschlag?

Das Herz beginnt heftig zu schlagen - was tun? Natürlich müssen Sie zu diesem Thema einen Arzt aufsuchen. Und was, wenn das zum ersten Mal passiert ist? Es gibt mehrere Methoden. Zuerst müssen Sie sich entspannen und versuchen, sich zu beruhigen. Wenn Sie Kleidung anziehen, ist es besser, sie zu entfernen. Dann musst du deine Atmung trainieren. Du solltest einen tiefen Atemzug nehmen, den Atem anhalten und nach etwa einer halben Minute ausatmen. Es ist ratsam, zum Zeitpunkt eines Angriffs Wasser zu trinken. Sie können ein Beruhigungsmittel einnehmen. Zum Beispiel ist eine Tinktur aus Baldrian oder Mutterkraut geeignet. Um ein Beruhigungsmittel auszuwählen, müssen Sie sich vorsichtig nähern, einige stärken Ihren Herzschlag.

Wenn das Herz heftig zu schlagen begann, ist es ratsam, mit dem Rauchen aufzuhören, das Regime des Tages zu beobachten, einen aktiven Lebensstil zu führen, weniger Kaffee und Alkohol zu trinken. Dies wird Ihnen helfen, eine gesunde Person zu werden.

Warum können Sie einen starken Herzschlag mit einem normalen Puls fühlen?

Das Gefühl eines starken Herzklopfens bei einem normalen Puls ist typisch für Kinder bis zum Alter von 7 Jahren.

Es gibt viele Gründe, warum ein solcher Zustand bei einem normalen Puls festgestellt werden kann. Unter ihnen sind:

  • Herz- und Gefäßerkrankungen;
  • Probleme mit Hormonen;
  • andere Gründe.

Zurück zum Inhalt

Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße

Die häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die bei normalem Puls Herzschlag auslösen, sind in der Tabelle aufgeführt:

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie