Kranke Beine... Was für Leiden geben sie den Menschen, manchmal völlig ihrer Arbeitsfähigkeit beraubt, machen das Leben einfach unerträglich! Leider sind die Schiffe an ihren Füßen heute nicht nur von der älteren Bevölkerung betroffen. Verschiedene Beschwerden betreffen nicht nur eine bestimmte Alterskategorie. Ihre ersten Manifestationen treten bei schweren Durchblutungsstörungen auf. Langsam fortschreitender pathologischer Prozess in Gegenwart eines provozierenden Faktors wird sofort von der schnellen Entwicklung der Krankheit empfunden werden.

Häufige Krankheiten

Das moderne Tempo und der Lebensstil machten das Gefäßsystem zum verletzlichsten Teil des Körpers. Mit der Verletzung der normalen Blutzirkulation erscheinen verschiedene stagnierende Phänomene in den Gefäßen. Der Organismus erfährt übermäßige Belastungen. Vor dem Hintergrund solcher Phänomene entwickeln sich verschiedene Erkrankungen der Gefäße der Beine. Sie haben oft ähnliche Symptome. Daher benötigen sie die gleichen vorbeugenden Maßnahmen.

Ärzte identifizieren die häufigsten Beschwerden, die die Gefäße an den Beinen betreffen (ein Foto von einigen der Manifestationen ist unten angegeben):

  • Krampfadern;
  • vaskuläre Sternchen;
  • Atherosklerose;
  • Aneurysmen.

Diese Krankheiten sind von Natur aus nahe genug. Die Eigenschaften oder Form des Gefäßes ändert sich. Dies führt zu seiner unzureichenden Funktion. Natürlich wird ein solcher Einfluss ziemlich scharf alle Glieder und Gewebe von Organen gefühlt. Manchmal dehnen sich die Gefäße sehr aus. In diesem Fall wird eine Veränderung der Struktur beobachtet - die Elastizität geht verloren. Infolgedessen treten Verletzungen auf. In manchen Fällen kann man sogar beobachten, wie die Gefäße an den Beinen platzen.

Atherosklerotische Plaques können die Blutzirkulation in den Extremitäten blockieren. Dieser Prozess endet oft mit dem Tod von Geweben.

Die Hauptgründe

Unter verschiedenen Krankheiten nimmt die Krankheit der Gefäße der Füße eine der führenden Positionen ein. Und leider verschiebt sich die Altersgrenze stetig auf einen 30-jährigen Meilenstein. Womit ist es verbunden?

Unter den vielen Gründen gibt es solche Hauptfaktoren, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen, wie:

  • Rauchen;
  • negative Umwelt;
  • einseitige Ernährung (die Diät ist mit Kohlenhydraten und Fetten gesättigt);
  • sitzender Lebensstil;
  • das Vorhandensein von provozierenden Beschwerden (sie umfassen: Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Diabetes, Atherosklerose).

Zu beachten ist, dass zur Risikogruppe auch Personen gehören, deren Berufe mit einem längeren Aufenthalt in stehender Position verbunden sind. In einigen Fällen kann eine Schwangerschaft das Auftreten von Krampfadern hervorrufen.

Diagnose der Krankheit

Schmerzen, Schwellungen der Beine, das Auftreten von Krampfanfällen, eine Verfärbung der Haut, das Vorhandensein von entzündeten Venen sind Grund genug, einen Arzt aufzusuchen.

Absolut sicher, aber eine sehr effektive Methode der Diagnose ist Ultraschall der Gefäße der Beine. Die Ultraschalluntersuchung erlaubt es Ihnen, auch die geringsten Abweichungen von der Norm zu berücksichtigen. Die Vorrichtung diagnostiziert Lumen, bestimmt eine Klappeninsuffizienz der Vene, misst mit anschließender Auswertung die Charakteristik des Blutflusses. Ultraschall kann Vasokonstriktion diagnostizieren, das Vorhandensein von Thromben bestimmen. Diese Studie bestimmt sehr genau die Größe von Blutgerinnseln. Und im Prozess der vorgeschriebenen Behandlung ist es der Ultraschall der Gefäße der Beine, die es ermöglicht, die Art der Veränderung der Blutgerinnsel zu verfolgen.

Vaskuläre Sternchen

Diese Manifestationen sind eine Folge der Ausdehnung der intradermalen Blutgefäßgefäße. Sie können neben den unteren Gliedmaßen auch am Hals und Gesicht auftreten. Fast 90% der Gesamtbevölkerung sind Eigentümer dieses Mangels. Vaskuläre Sterne in der Medizin werden Teleangiektasie genannt.

  • rote, blaue oder violett-violette Flecken auf der Haut;
  • das Eindringen von dünnen Kapillaren, die ein Netz oder einen Stern bilden;
  • sichtbare Läsionen mit einem Durchmesser von 1-1,5 mm;
  • wenn sie gedrückt werden, werden die Schmerzlosigkeit und Blässe des betroffenen Bereichs beobachtet;
  • unebene Haut an diesem Ort;
  • Gefäßflecken von unregelmäßiger Form.

Bei Frauen treten solche Manifestationen häufig nach einer früheren Abtreibung auf, indem sie Medikamente einnehmen, die eine hormonelle Reorganisation hervorrufen. Manchmal ruft ihr Auftreten eine lange Empfängnisverhütung hervor. Myom, Ovarialzyste, Menopause - kann auch die Ursache für einen unangenehmen Defekt sein.

Behandlung von vaskulären Sternchen

In der Regel sind diese Manifestationen ein kosmetischer Defekt. Und sie stellen keine Bedrohungen für das Leben dar. Aber es sollte verstanden werden, dass in einigen Fällen die vaskulären Sterne Vorboten von ernsten Beschwerden sind, deren Prozesse, leider, im Körper bereits begonnen haben. Wenn sich diese Punkte progressiv ausdehnen, besteht das Risiko, einen Tumor zu entwickeln. Ziemlich häufig zeigen die Sternchen die anfängliche Form von Krampfadern an.

Wie behandelt man Beingefäße in diesem Fall? In der Regel sparsamer chirurgischer Eingriff.

Es gibt zwei Methoden.

  1. Sklerotherapie. In den betroffenen Gefäßen an den Beinen wird eine spezielle Zubereitung zum "Verkleben" der Wände hinzugefügt. Nach dem Eingriff können Sie Rötung, leichte Schwellung beobachten. Am Patienten nach der Sklerotherapie tragen Sie spezielle Kompressionswäsche. Manchmal können sie feste Bandagen anlegen.
  2. Laserkoagulation. Dieser Strahl wird selektiv abgestimmt. Betroffene Bereiche des Lasers erwärmen sich bis zu 60-70 Grad, ohne benachbarte Gewebe zu beeinträchtigen.

Krampfadern

Für die meisten Menschen ist dies eine bekannte Krankheit. Krankheit, deren Hauptmerkmal Verformung, Entstehung und Wachstum von Knoten und Krampfadern sind. Die Hauptquelle der Krankheit ist das Versagen der Klappen, was zu einer beeinträchtigten Durchblutung führt.

Krampfadern entwickeln sich langsam. Zu Beginn fühlen die Beine Schwere oder Müdigkeit. In der Regel sind diese Zeichen so unbedeutend, dass die Menschen ihnen nicht einmal Bedeutung beilegen. Die Entwicklung der Krankheit wird von der Anwesenheit von vaskulären Sternchen begleitet. Die Progression der Varikose verändert das Bild signifikant. Eine Person beobachtet häufiges Anschwellen der Beine, bemerkt das Vorhandensein von Krämpfen und Schmerzen. Bei unangenehmen Körperhaltungen oder längerem Beinaufenthalt verstärken sich unangenehme Empfindungen. Mit dem weiteren Verlauf der Erkrankung treten charakteristische Hautfarbenveränderungen auf. Die Abdeckung erhält einen braunen Farbton. Das beginnende Stadium der Krampfadern manifestiert sich durch trophische Geschwüre. In diesem Stadium bereitet leider die Behandlung der Gefäße der Beine große Schwierigkeiten.

  • Schwellung der Füße, Knöchel, später - Gastrocnemius Muskeln;
  • Juckreiz der betroffenen Gefäße;
  • Müdigkeit, Schmerzen, Schweregefühl, Brennen in den Beinen;
  • Ändern der Struktur und Farbe der Haut, das Gefühl der Trockenheit der Oberfläche.

Bei dieser Krankheit platzen oft die Gefäße an den Beinen. Allerdings sollte man mit diesem Symptom sehr vorsichtig sein. Schließlich können andere Krankheiten dieses Unbehagen hervorrufen. Daher, Frauen, und sie haben diese Manifestationen sind viel häufiger, vor der Entscheidung über Behandlungsmethoden, ist es notwendig, die wahre Ursache für den Defekt zu bestimmen. Um dies zu tun, besuchen Sie Phlebologe, Endokrinologen und Gynäkologen.

Behandlung von Krampfadern

Diese Krankheit gilt als eine ziemlich gefährliche Krankheit. Schließlich kann es die Bildung von Blutgerinnseln hervorrufen. Es ist überflüssig zu erwähnen, dass letzteres die Lumen der Venen sehr leicht schließen kann, wodurch Phlebothrombose hervorgerufen wird.

Die Hauptmethode der Behandlung ist eine Operation auf den Behältern der Beine. In diesem Fall empfehlen Ärzte konservative Methoden - Medikamente und Kompression.

Der chirurgische Eingriff kann verschiedener Art sein:

  • Phlebektomie (Entfernung von Venen, die von pathologischen Veränderungen betroffen sind);
  • Laserkoagulation;
  • Sklerotherapie (Einführung von "Kleben" von Drogen in die Gefäße an den Beinen);
  • Radiofrequenz-Koagulation (endovenöse Methode der Abtragung von beschädigten Venen).

Konservative Methoden bestehen darin, einen druckelastischen Verband zu tragen und Medikamente anzuwenden, die den Venentonus verbessern.

Vaskuläre Atherosklerose

Dies ist eine der gefährlichsten Krankheiten. Atherosklerose der Gefäße der Beine ist durch eine allmähliche Ablagerung von Fraktionen an den Innenwänden gekennzeichnet. Anschließend bilden sie Cholesterin-Plaques. Die Verengung der Blutgefäße erschwert den normalen Blutfluss.

Diese Krankheit stört den Patienten nicht lange, manifestiert sich in keiner Weise. Mit dem Auftreten von klinischen Zeichen beginnt es jedoch schnell Fortschritte zu machen.

  • Müdigkeit, Schmerzen der Kälber beim Gehen;
  • Taubheit der Füße;
  • Frösteln der Füße;
  • Schmerz auch in Ruhe;
  • Verdunkelung der Haut der Finger oder Füße;
  • lange heilende Wunden und Risse;
  • temporäre Taubheit der Beine, brennendes Gefühl.

Diese Krankheit bedroht den Patienten mit Gangrän. Wenn für die Gefäße der Beine keine Behandlung erforderlich ist, kann die Folge der Krankheit eine Thrombose oder Ischämie der Extremitäten sein. In solchen Fällen (fast 25%) wird in der Regel Atherosklerose mit Amputation der betroffenen Gebiete injiziert.

Methoden der Behandlung

Der Kampf gegen die Krankheit umfasst mehrere Richtungen. Die grundlegenden Behandlungsmethoden umfassen Folgendes.

  1. Nicht-medikamentöse Therapie. Diese Richtung schließt die Einnahme von Medikamenten aus. Im Kern ist dies ein Physiotherapiebereich. Alles läuft darauf hinaus, die Lebensweise zu normalisieren und die Risikofaktoren für die Krankheit zu beseitigen.
  2. Medikamentöse Therapie Der Arzt verschreibt die Verabreichung von Medikamenten zur Bekämpfung der sich absetzenden "Kontaminanten" auf der inneren Oberfläche. Diese Therapie ist eine ausgezeichnete Vorbeugung von atherosklerotischen Plaques. Es ermöglicht Ihnen, das Cholesterin des Körpers zu erhalten.
  3. Vorbeugende Therapie Diese Behandlung zielt auf die Bekämpfung der Plaques verursachenden Beschwerden ab. Sie umfassen in der Regel Diabetes mellitus, eine Neigung zu Blutdrucksprüngen, Fettleibigkeit, Erfrierungen der Gliedmaßen.
  4. Chirurgischer Eingriff. Die Operation an den Gefäßen der Beine ist die einzige Lösung nur für die fortgeschrittenen Formen der Krankheit.

Aneurysma der Arterien

Dieses Leiden ist durch eine Vergrößerung des Lumens der Gefäße gekennzeichnet. Exponierte Protrusion der betroffenen Arterien. Die Krankheit kann vielfachen oder einzelnen Charakter haben. In der Regel ist die Läsion in der Poplitealregion oder in der Leistengegend lokalisiert. Es entsteht als Folge von Veränderungen in der Struktur der Schiffe. In einigen Fällen werden narbige Veränderungen beobachtet. Die Klinik zeichnet sich durch unerträgliche Schmerzen aus. Bei weiterem Fortschreiten der Erkrankung geht die Empfindlichkeit verloren, Frösteln, Taubheit der Gliedmaßen werden festgestellt. Manchmal gibt es einen Verlust der Funktionalität der Beine. Die Haut erhält eine zyanotische Farbe. Lähmung ist in diesem Fall üblich.

  • vorstehende Formationen, die tumorartig in der Natur sind;
  • Pulsation im betroffenen Gefäß;
  • akuter Schmerz, allmählich nachlassen;
  • Schwäche in den Beinen;
  • Taubheit, Verlust der Empfindlichkeit;
  • kalte Hautoberfläche;
  • Erwerb eines zyanotischen Farbtons.

Behandlung von Beschwerden

Das Risiko eines Aneurysma liegt in der Gefahr von Thrombose, Ruptur, Wundbrand.

Die grundlegende Behandlungsmethode ist ein chirurgischer Eingriff. Je nach Stadium der Erkrankung kann die Operation anders verlaufen.

  1. Offene Intervention. Die Rangierung des Schiffes ist im Gange. Der Betroffene wird entfernt und ein Implantat wird an seinen Platz gesetzt.
  2. Geschlossene Intervention. Durch den Katheter wird ein spezieller Stent in das Gefäß eingeführt. Es stärkt stark beschädigte Wände, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln.

Vorbeugung von Krankheiten

Die Besonderheit der Gefäße der unteren Extremitäten liegt in der ständig verstärkten Belastung derselben. Daher können sich auch kleine Abweichungen recht schnell verschlimmern. In der Regel beginnen sich die ersten Veränderungen für Jahre auf 23-25 ​​zu bilden. Und die charakteristischen Manifestationen können sich in 35-40 bemerkbar machen. In einem älteren Alter wird die Krankheit verschlimmert, kombiniert mit altersbedingten Veränderungen im Körper. Deshalb ist es sehr wichtig, die Gefäße der Beine von der Jugend zu stärken.

Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen umfassen:

  • Gießen der unteren Extremitäten mit kaltem und warmem Wasser. Dieses Verfahren erhöht den Ton der Venen.
  • Um die Blutzirkulation in den Gefäßen anzuregen, wird eine aktive körperliche Aktivität empfohlen.
  • In regelmäßigen Abständen sollten Sie bei stehender oder sitzender Arbeit etwas trainieren. Die wichtigsten Übungen sollten Rollen von den Fersen zu Socken, Spannung und Lockerung der Muskeln, die Rotation der Füße sein.
  • Wenn die Beine eine konstante Belastung erfahren, verlieren die Gefäße ihren Ton. Es wird empfohlen, Gewichte zu vermeiden. Es ist notwendig, überschüssiges Gewicht loszuwerden.
  • Alkohol und Rauchen haben einen großen Einfluss auf die Wände von Blutgefäßen. Die Verweigerung solcher Gewohnheiten ist eine ausgezeichnete vorbeugende Maßnahme.
  • Es wird empfohlen, Verletzungen der unteren Extremitäten zu vermeiden. Und schützen Sie Ihre Füße auch vor längerer Einwirkung von niedrigen Temperaturen.
  • Es ist notwendig, Vitamine zu nehmen, die die Stärkung der Gefäße fördern. Zum Beispiel - die Droge "Ascorutin".
  • Halten Sie den Kurs für die richtige Ernährung. Weniger, um Cholesterin zu verbrauchen, bevorzugen Sie Nahrungsmittel, die mit Vitaminen P und K angereichert sind.

Fazit

Gefäße an den Füßen heute machen sich die meisten Menschen bemerkbar. Ziemlich oft werden diese Beschwerden als normal wahrgenommen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Krankheiten keine wirksame Behandlung benötigen. Vergessen Sie nicht, den Zustand der Schiffe regelmäßig mit Spezialisten zu überprüfen. Und bei den ersten Symptomen verschieben den Besuch beim Arzt nicht.

Gefäßerkrankungen der Beine

Erkrankungen der Gefäße der Beine sind durchaus üblich. Sie haben ihre eigene Spezifität, die mit der Abgeschiedenheit der unteren Gliedmaßen vom Herzen und der Notwendigkeit, dass Blut von unten nach oben aufsteigt, zusammenhängt. Gefäßerkrankungen der Beine sind mit ihrer Deformität, Vergrößerung, Blockierung, Verengung, Entzündung verbunden. Die Art der Läsion hängt von der Struktur der Wand ab: Die Venen neigen dazu, die Wand zu dehnen und vergrößern das Lumen, die Arterien sind durch Muskelatrophie und Verengung des Lumens gekennzeichnet. In Verbindung mit diesen Veränderungen können die Gefäße ihre Funktionen nicht normal ausführen, der Blutkreislauf ist gestört, was mit schwerwiegenden Folgen bis zur Amputation der Extremitäten verbunden ist.

Ursachen

Gefäßerkrankung kann bei hohen Belastungen auf der unteren Extremität, beispielsweise bei Sportlern und Menschen in Verbindung gebracht werden, die die meiste Zeit auf den Beinen verbringen, und mit geringer Mobilität. Negativ beeinflussen die Gefäße von schlechten Gewohnheiten und unausgewogener Ernährung. Hat einen Platz in der Entwicklung von Krankheit und Vererbung.

Klassifizierung von vaskulären Pathologien

Diese Gruppe umfasst eine Reihe von Krankheiten, die in zwei Arten unterteilt werden können:

  • Arterienläsionen: Arteriosklerose, Endarteriitis obliterieren und andere.
  • Erkrankungen der Venen: Krampfadern, Phlebitis, Thrombophlebitis, Thrombose.

Atherosklerose der Gefäße der Beine

Die Krankheit entwickelt sich allmählich und manifestiert sich in der Regel nach 50 Jahren. Es ist durch eine teilweise oder vollständige Blockade der Arterien mit Cholesterin Plaques gekennzeichnet.

Aus medizinischen Gründen gehören zu den Gründen:

  • Natürliche Alterung des Körpers.
  • Diabetes mellitus.
  • Unsachgemäße Ernährung: essen Lebensmittel, die reich an Cholesterin sind.
  • Rauchen.
  • Genetische Veranlagung.
  • Übergewicht, was zu erhöhter Belastung der Gefäße führt.
  • Häufige stressige Situationen.

Die Symptome der Krankheit sind auf eine Beeinträchtigung der Blutzirkulation zurückzuführen:

  • Blass, mit einem bläulichen Hauch von Gliedern.
  • Taubheitsgefühl in den Beinen und Krabbeln.
  • Chilliness in den unteren Extremitäten unterhalb des Knies.
  • Schmerzen in den Waden beim Gehen und dann in Ruhe.
  • Verschlechterung der Erinnerung, Schwindel.
  • Entwicklung von Herzerkrankungen.

Die Diagnose basiert auf der Geschichte des Patienten über seine Lebensweise, Instrumental- und Laborforschung. Der behandelnde Arzt ernennt den Patienten:

  • Bluttest für Gerinnung und Lipide.
  • Ultraschalluntersuchung
  • Angiographie.
  • Kapillarographie.

Wenn Atherosklerose komplexe Behandlung, einschließlich der Einhaltung der Diät, Medikamente, Physiotherapie durchgeführt wird. Von Rauschgiften ernennen in der Regel Antikoagulanzien, die die Bildung von Thromben verhindern. Bei signifikantem Verschluss des Gefäßlumens kann eine Operation (Shunt) indiziert sein, bei der ein Shunt in die Arterie eingeführt wird, um diesen zu erweitern und den Blutfluss wiederherzustellen.

Endarteritis auslöschen

Dies ist eine der komplexesten Gefäßerkrankungen der Beine. Die Endarteriitis ist gekennzeichnet durch die Zerstörung der Arterienwände, was zu ihrer Verengung (manchmal völliger Verschluß) und zur Verletzung der Blutzirkulation in den unteren Gliedmaßen führt. In der Regel kommt es bei der Obliteration der Endarteriitis zu Veränderungen in großen Gefäßen. Es wird bemerkt, dass rauchende Menschen öfter leiden. Diagnose der Krankheit vor allem bei Männern im Alter von 20-40 Jahren, Frauen sind praktisch nicht krank.

Die Ursachen für die Auslöschung der Endarteriitis sind nicht genau bekannt.

Es wird angenommen, dass der Anstoß für die Entwicklung der Krankheit dienen kann als:

  • Verstöße in der Arbeit des Immunsystems.
  • Allergische Reaktionen.
  • Krankheiten des Blutes.
  • Rauchen.
  • Komplikationen nach der Operation.
  • Infektionskrankheiten.

Die Hauptsymptome der Endarteritis:

  • Schwierigkeiten beim Gehen und Claudicatio intermittens.
  • Starke Schmerzen.
  • Schnelle Ermüdung bei geringer Belastung.
  • Kribbeln und Taubheitsgefühl in den Beinen.
  • Schwellung der unteren Extremitäten.
  • Cyanose der Beine.
  • Krämpfe.
  • Trophische Veränderungen an der Haut (Trockenheit, Aufhören des Haarwuchses, Verfärbung).
  • Trophische Geschwüre.

Die Krankheit gilt als unheilbar. Um den Zustand zu erleichtern, sollten die Patienten die folgenden Empfehlungen beachten:

  • Auf Rauchen und Alkoholkonsum gänzlich verzichten.
  • Vermeiden Sie Unterkühlung und schwere körperliche Anstrengung an den Beinen.
  • Nehmen Sie entzündungshemmende und blutverdünnende Medikamente ein.

In schweren Fällen kann eine chirurgische Behandlung verordnet werden: Umgehen der Arterien, Entfernen des betroffenen Gefäßbereichs.

Krampfartige Füße

Dies ist eine sehr häufige Erkrankung der unteren Extremitäten, Reduktion der Elastizität Venenwände und Versagen der Ventile, so dass das Blut in den Venen stagniert, Gefäß erweitert längliche Form unter der Haut verlaufenden Seiten. Die Krankheit betrifft Frauen häufiger. Die genauen Ursachen von Krampfadern sind nicht klar. Zu den provozierenden Faktoren gehören:

  • Erbliche Veranlagung.
  • Die Defekte der Klappen und die Schwäche der Venenwände.
  • Signifikante Belastungen an den Beinen.
  • Eine sitzende Lebensweise.
  • Empfang von hormonellen Kontrazeptiva.
  • Übergewicht.

Symptomatisch entwickelt sich allmählich - von leichteren zu schwereren Manifestationen:

  • Ödem und Schweregefühl in den Beinen bis zum Abend.
  • Das Auftreten von vaskulären Sternchen.
  • Schmerzen und Nachtkrämpfe bei Kälbern.
  • Die hervorstehenden blauen Venen sind unter der Haut.
  • Juckreiz der Haut, Entwicklung von Ekzemen.
  • Trophische Veränderungen (Pigmentierung, Trockenheit und Peeling, glänzende Haut, Beendigung des Haarwuchses).
  • Trophische Geschwüre.

Krampfadern sind völlig unheilbar, müssen aber kontrolliert werden, da sonst schwere Komplikationen auftreten können. Die Behandlung der Venenerkrankung an den Beinen sollte komplex sein und während des gesamten Lebens andauern. Therapeutische Methoden umfassen:

  • Einnahme von Medikamenten und Auftragen von Salben, Gelen, Cremes, die Schmerzen lindern und Schwellungen lindern. Diese venotonics, Antikoagulantien, nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel, Antioxidationsmittel (Detraleks, Phlebodia, thrombotisch-ACC Curantil, Troxevasin, Troxerutin, Lioton Ginkor Gel weiter und so weiter).
  • Das Tragen von Kompressions-Jersey, das den Blutfluss normalisiert, verhindert das Anschwellen, erleichtert den Zustand.
  • Ausgewogene Ernährung und Gewichtsnormalisierung.
  • Verweigerung von Bädern und Saunen, Solarverfahren und heiße Bäder.
  • Sportunterricht mit Schwerpunkt auf Gastrocnemius-Muskeln, die direkt an den unteren Extremitäten beteiligt sind.
  • Vermeiden Sie längeres Sitzen oder Stehen.
  • Anhebung der Beine über der Höhe des Herzens zu jeder passenden Zeit (4 mal am Tag für 10-15 Minuten).

Phlebitis

Diese Entzündung der Wände der Venen mit nachfolgender Störung der Blutgefäße und Durchblutungsstörungen. Die Hauptgründe für die Entwicklung von Phlebitis sind folgende:

  • Krampfkrankheit.
  • Infektionskrankheiten.
  • Verletzungen.
  • Die betroffene Vene wird deformiert, nimmt an Größe zu und wird dicht.
  • Die Haut an der Stelle des betroffenen Gefäßes wird rot, ihre Temperatur steigt an.
  • Im schmerzenden Bein tritt Unbehagen auf, es kann anschwellen.

Die Krankheit ist sowohl akut als auch chronisch. Wenn oft phlebitis thrombophlebitis entwickelt, ist, dass die Entzündung der Wände der Venen hinzugefügt, um ihre Okklusion (teilweisen oder vollständigen) Thrombus.

Thrombophlebitis

Diese Erkrankung ist gekennzeichnet durch eine Entzündung der Venenwände bei gleichzeitiger Erhöhung der Blutviskosität, der Bildung von Thromben, der Verengung des Lumens der Blutgefäße und der Durchblutungsstörung. Thromben stellen eine Gefahr für das Leben dar, da sie sich absetzen und in irgendeinen Teil des Kreislaufsystems gelangen können, einschließlich der Lungenarterie. Häufig entwickelt sich eine Thrombophlebitis der unteren Extremitäten mit Krampfadern, aber es gibt andere Ursachen für die Pathologie:

  • Infektionskrankheiten.
  • Verletzungen der unteren Extremitäten.
  • Erhöhte Koagulabilität des Blutes.
  • Veränderung der Blutzusammensetzung zum Beispiel durch die Einnahme bestimmter Medikamente.
  • Schwangerschaft und Geburt.

Entwickelt mit Varizen Thrombophlebitis erfasst in der Regel den unteren Teil der Oberschenkel und das obere Drittel des Schienbeins. Folgende Symptome werden festgestellt:

  • allgemeine Verschlechterung der Gesundheit (Unwohlsein, Fieber);
  • Schmerzen im Bereich des betroffenen Gefäßes, die durch Bewegung verstärkt werden;
  • Rötung und Glanz der Haut in der Projektion der betroffenen Vene;
  • Ödem des erkrankten Beines und sein markanter Unterschied von gesund in der Größe;
  • leicht zu infiltrieren in Form von schnurartigen Dichtungen.

Die Behandlung der Thrombophlebitis beinhaltet in erster Linie die Verwendung von blutverdünnenden Medikamenten, um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern, gefolgt von der Aufnahme von entzündungshemmenden Medikamenten. Bei Vorhandensein eines Thrombus ist ein chirurgischer Eingriff indiziert, bei dem die Blockade der Vene beseitigt wird. Darüber hinaus ist es notwendig, Kompressions-Trikot zu tragen, Gele zu verwenden, Massagen, Körperübungen, die die Blutzirkulation in den Venen verbessern.

Thrombose

Entzündung der tiefen Venen und die Bildung von Thromben in ihnen wird Thrombose genannt. Das Gerinnsel schnell gebildet, und wenn es lose an der Wand der Vene angebracht ist, es können jederzeit zu brechen und den Blutkreislauf bewegen.

Die Hauptursachen für Thrombosen sind:

  • angeborene Anomalien der Blutgefäße;
  • Hormonstörungen;
  • Tumoren;
  • Verletzungen mit vaskulären Läsionen;
  • Brüche;
  • chirurgische Eingriffe;
  • Paralyse der Beine und Parese;
  • schwere Infektionen;
  • Übergewicht.

Zu den provozierenden Faktoren gehören außerdem:

  • hohes Alter;
  • schwere körperliche Aktivität;
  • sitzender Lebensstil;
  • verlängerte Bettruhe und Immobilität;
  • schlechte Angewohnheiten (Alkoholkonsum, Rauchen).

Symptome der Krankheit sind nicht immer deutlich ausgeprägt. Thrombose kann durch folgende Anzeichen vermutet werden:

  • Bersten, ziehen, quetschen den Schmerz am Abend.
  • Taubheit und laufende Schüttelfrost im Unterschenkel.
  • Schwere am Bein bis zum Ende des Tages.
  • Ödem und eine Zunahme des Volumens der betroffenen Extremität.
  • Ausdünnung der Haut eines kranken Beines, Blässe und Zyanose.
  • Glänzendes Leder.
  • Temperaturanstieg (allgemein und lokal).
  • Die oberflächlichen Venen mit Blut füllen und ihr Muster unter der Haut ausdrücken.
  • Die Temperatur des kranken Beines ist niedriger als die eines gesunden.

Die Behandlung der Thrombose kann konservativ und operativ sein. Im ersten Fall verschreiben Sie die Medikamente der folgenden Gruppen:

  • entzündungshemmend;
  • Antikoagulanzien der direkten und indirekten Wirkung;
  • Enzyme mit thrombolytischen Eigenschaften;
  • Mittel, die die Mikrozirkulation und Fließfähigkeit von Blut verbessern.

Zusätzlich wird eine elastische Bandagierung oder das Tragen von Kompressionsstrickwaren gezeigt.

Abschließend

Erkrankungen der Gefäße der Beine können zu irreversiblen Veränderungen, Verschlechterung der Lebensqualität, Behinderung und sogar zum Tod führen. Daher ist es wichtig, sie gleich zu Beginn der Entwicklung zu behandeln. Und es ist noch besser, sich an der Prävention zu beteiligen: schlechte Gewohnheiten loswerden, richtig essen, normales Gewicht halten, Sport treiben, Stress vermeiden.

Symptome und Behandlung von Gefäßen der unteren Gliedmaßen

Die Zirkulation von Blut im Körper ist wie folgt: das Blut wird im Herzen absorbiert, und dann rasstalkivaetsya sie auf dem Körper der Blutgefäße. Die Stärke des Herzschlags ist so, dass er sich ohne Verlust in die Peripherie ausbreitet.

Gefäße und das Herz bilden ein geschlossenes System, in dem ein bestimmter Druck aufrechterhalten wird. Optimal wird es durch den Einfluss des Nervensystems reguliert, das auf Emotionen reagiert, die beim Menschen entstehen.

Auf dem Umfang von nicht Arterien oder Venen - dort mit der Wand der Kapillaren so dünn, und der Zwischenraum so klein ist, daß die roten Blutkörperchen durch sie buchstäblich quetschen. Im Augenblick der Berührung mit der Oberfläche des Erythrocyten Kapillarwand ausgetauscht: Erythrozyten, „abgeladen“ von Sauerstoff und Substanzen für die Versorgung Gewebe „geladen“, wie toxische Substanzen, hämatogenen Körper auf Systeme reinigen.

In beiden Seiten des Capillarnetz, nicht nur das Lumen des Blutgefäßes - die näher am Herzen, desto breiter ist, sondern auch zeigen Anzeichen von krovonesuschie Leichen von zwei Arten Teilung: in dem Arterienwand - Muskel „Armaturen“ in den Wänden der Venen - Ventile verhindern Blutablauf runter.

Die Hauptfunktion von Blutgefäßen ist der Transport von Blut: entlang der Arterien zu den Organen, durch die Venen in die Herzhöhlen.

Gemäß der Struktur der Gefäßwand Krankheit, sie erlebte, wird anders sein: für die Arterien - Muskelatrophie und Auslöschung der Lumenstruktur für Venen - Dehnung nach außen von den Folgen.

Behälter als separates Thema

Die Besonderheit der Beine ist ihre Lage - sie sind vom Herzen bis zur maximalen Entfernung distanziert. Die zweite ist die Notwendigkeit, das Blut von unten nach oben zu heben und der Schwerkraft entgegenzuwirken.

Und die Beine sind die Stützorgane, die der Kraft des ganzen Körpers standhalten müssen, die sie belastet. Daher sollten ihre Gefäße eine stärkere Entwicklung als die analogen Organe der Hände haben, maximal trainiert werden, sowohl für die Unterstützung als auch für die Aufrechterhaltung der mit Bewegungen zunehmenden Belastung.

Daher die Liste der Ursachen von Krankheiten, die sowohl Venen als auch Arterien der Beine betreffen. Es beinhaltet eine geringe Beteiligung der unteren Extremitäten mit:

  • übermäßiges Körpergewicht;
  • eine Lebensweise mit geringer Mobilität;
  • ein Lebensstil, der übermäßig aktiv ist, mit extremer Belastung der Beine, kann auch zu Schäden an der Gefäßwand führen, das heißt: Bewegung ausüben; Arbeit mit dem Heben schwerer Gewichte; Arbeiten Sie mit einem langen Stehen auf den Beinen.

Von großer Bedeutung sind die üblichen Intoxikationen, chronische und oft akute Infektionen und Allergien.

Sowohl die Redundanz als auch der fehlende Gefäßtonus werden häufig durch chronischen Stress und Erkrankungen des Nervensystems verursacht.
Gesondert, wir sollten den Grund privat zu Venen - die genetische Determinante für Krampfadern, für Krankheiten mit der Pathologie der Gerinnbarkeit des Blutes, für endokrine Erkrankungen erwähnen.

Erkrankungen der Gefäße der unteren Extremitäten:

  • Venenerkrankungen in Form ihrer Krampfadern, Phlebitis und Thrombophlebitis;
  • arterielle Erkrankung Kategorien der obliterierenden Arteriitis, Thrombangiitis und Arteriosklerose der Gefäße.

Krampfadern

Wenn Krampfadern am Set an den Beinen unebene Wand verursacht werden gedehnt, subkutane Stelle verursacht, Aussehen typische Tortuosität der Kanäle und die Bildung von „Perlen“.

Aber Pathologie kosmetischer Defekt ist nicht beschränkt auf - Krampfadern ernsthaft behindern die Blutversorgung der unteren Extremitäten Gewebe und die Blutzirkulation im Körper als Ganze auf den Anstieg der venösen Insuffizienz führen.

Und der Übergang zu jeder Stufe folgenden Symptome wächst aus kleinen ersten „Anschwellen“ der Vena saphena von Beinen zu einem fast vollständiger Stagnation des Blutes in ihnen, von kleiner Schwellung und unangenehmen Hautempfindungen zum vollständigen Verlust der Sensibilität bestimmter Bereiche der Haut, von einem leichten Rötung bis zur vollständigen Zerstörung Haut in diesem Teil des Körpers mit der Bildung von nicht heilenden trophischen Geschwüren.

Die äußere Krampfkrankheit ist nicht beschränkt auf - sie entwickelt sich parallel in den Beckenorganen, auf der Speiseröhre, in den Venen des Kopf-Hals-Systems.

Phlebitis und Thrombophlebitis - gefährliche Venenbeinerkrankungen

Manchmal wird die Venenwand nicht nur gedehnt, sondern entzündet sich sogar, was zur Entstehung von Phlebitis führt.

Die Symptome dieser Erkrankung der Gefäße der unteren Extremitäten werden so lokal sein:

  • mehr oder weniger Schmerzen;
  • Hyperämie und Fieber über der Stelle der Entzündung der Vene.

So üblich in der Form

  • Schüttelfrost;
  • Temperaturanstieg;
  • Schwäche und unterschiedliche Grade von Unwohlsein in Form von Kopfschmerzen;
  • Übelkeit und dergleichen.

Sie schlug Wien Stress dicken roten Streifen sieht - tyazhom schmerzhaft, „gestreckt“ unter der Haut entlang der Gliedmaßen, Hautspannung, wenn Fußschmerzen bewegt stark verschlechtert.

Im Falle einer Entzündung Extremität tiefe Venenmuster wird vor Ort in Form einer diffusen Schwellung dimmen, Schärfentiefe Muskelkater, sich die Haut ohne Dichtungseigenschaften und wird milchig-weiße Farbe.

Phlebitis muss nicht unbedingt akut sein, sie wird oft chronisch, nicht so heftig.
Aufgrund der obligatorischen Endothelschädigung bei Phlebitis ist das Risiko einer Thrombophlebitis hoch.

Auf dem Phlebitis-Bild sind dann Anzeichen einer Blockade der Vene zu sehen. Es kann vollständig oder teilweise sein. Aber es ist immer physisch greifbar in Form eines Unwohlseins, das einen subfebrilen Zustand begleitet.

Lokal zeigt sich die Blockade durch folgende Symptome:

  • Schmerz entlang der Vene, schlimmer bei Gliedmaßenbewegungen;
  • Ödem des Beines, im Vergleich zu einem gesunden Bein bemerkbar;
  • das Vorhandensein von signifikant schmerzhaften Schnupfen-Infiltraten, deutlich spürbar in den subkutanen Krampfadern;
  • die Haut über den Foci ist ausgesprochen hyperämisch, mit einer Nuance von Zyanose, glitzerndem Fett, ödematös und schmerzhaft, sich warm anfühlend.

Eine starke Schwellung der Extremität sollte auf eine akute Thrombophlebitis der tiefen Venen hinweisen.

Mit dieser Krankheit steigt die Körpertemperatur plötzlich auf 39-39,5 ° C mit Krampfanfällen, Kopfschmerzen, Schwindel und Herzklopfen, unzureichender Temperaturanstieg. Der Schmerz in den Extremitäten ist ein unabhängiger Charakter und intensiviert sich beim Husten.

Neben dem scharfen Ödem der Extremität erregt die für die Krankheit charakteristische Hautfarbe Aufmerksamkeit. Sie ist scharf angespannt, blass, mit einem marmornen zyanotischen Muster und - kalt.

Die Entstehung von „Crank“, um die durch Palpation der inneren Kalkaneus-Knöchelbereich verursachte Schmerzen, wie es typisch ist, wie Schmerzen auf Kompressionsarm sural Muskel Flexion des Fußes und in der Rückseite.

Auf der betroffenen Seite kommt es zu einer Schwächung des Pulses bis zum völligen Verschwinden und zu einer Zunahme regionaler Lymphknoten ohne scharfe Schmerzen. Die Krankheit wird selten geheilt und oft chronisch.

Phlebitis der oberen Extremitäten kann sowohl infektiös-toxisch als auch eine Folge von medizinischen Manipulationen mit Venen sein.

Arteritis vernichtet

Durch Verwischen Endarteriitis - Unterschenkelarterien „kontinuierliche Anordnung“ ist übermäßiges Rauchen, aus diesem Grunde, die Menge an Chrom und zu Fuß auf einem Bein Männern stetig zugenommen hat.

Krankheit der Arterien der Beine wird durch andere Symptome ausgedrückt:

  • akuter ein- oder beidseitiger Schmerz im Gastrocnemius;
  • Entwicklung in den Beinen von Anfällen;
  • Frieren und Frösteln der Gliedmaßen, sogar in einem warmen Raum;
  • das Auftreten und Wachstum von "Claudicatio intermittens" mit dem Bedürfnis nach Ruhe während des Gehens;
  • Verschlechterung der Trophie der Haut mit dem Auftreten von tiefen Rissen und ungeheilten Geschwüren.

Symptome und Behandlung von Atherosklerose der Gefäße der Beine

Im Gegensatz zu früheren Krankheit Arteriosklerose der Arterien der unteren Extremitäten Obstruktion des Blutflusses schafft Ablagerungen an der Innenwand von Blutgefäßen - erster cholesterischen, dann mit Kalk verkrustete.

Die Gründe für die Verletzung sind nicht nur Rauchen in Tabak und Alkoholismus in seiner chronischen Form, nicht nur in der Sucht nach Koffein in Form von Kaffee und starken Tee, sondern auch in:

  • Ernährungsgewohnheiten - bei der Verwendung von Nahrungsmitteln, die reich an Fetten sind, mit leichter und schneller Verdaulichkeit, die zu einer Störung des Cholesterinstoffwechsels führen;
  • Arbeit mit häufigen Unterkühlung der Füße verbunden, vor allem - zu stoppen.

Ebenso wichtig ist die arterielle Hypertonie des Patienten - Bluthochdruck und Diabetes.

Neben der Verengung des Lumens und dem Verlust der Elastizität entwickelt sich die Unfähigkeit der Arterienwand zu Kontraktionen als Folge der irreversiblen Atrophie der Muskelschicht.

All dies zusammen führt zur Entstehung und zum Wachstum der Sinne in den Beinen:

  • Kälte unter den Knien bei jedem Wetter und in jeder Umgebung;
  • Taubheit und "Ameisenkriechen";
  • Schmerzen in den Unterschenkeln zuerst beim Gehen und dann in Ruhe.

Es gibt eine Änderung sowohl Aussehen und Struktur der Haut: blass und kalt auf den ersten, sie ihr wachsendes Haar und Muskelvolumen allmählich verliert - Keulen Durchmesser abnimmt, und dann die Haut wird kalt, verstopft und ödematös.

Diagnose und Behandlung

Bei der Diagnose der Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten ist alles wichtig. Von einer gründlichen "Untersuchung" der Lebensweise des Patienten und der Bestimmung der Pulseigenschaften durch Anwendung eines Fingers in den klassischen Punkten für die Gliedmaße bis hin zu labortechnischen und instrumentellen Methoden zur Untersuchung seiner Gefäße.

Implementiert mit Methoden:

  • Rheovasographie und Angiographie;
  • Duplex-Scanning von Gefäßen und Dopplerographie;
  • Kapillaroskopie;
  • Entschlüsselung des Lipidspektrums von Blut und Untersuchung der Indizes des Blutgerinnungssystems.

Die Behandlung der Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten umfasst sowohl Maßnahmen zur Behandlung der Krankheit im Allgemeinen als auch zur Bekämpfung ihrer besonders privaten Manifestationen - mit Lipid-Calcium-Komplexen. Die Vorbeugung von Thrombosen und die Wiederherstellung des Blutflusses in den Eingeweiden dieser Bereiche sind ebenfalls in der medizinischen Tätigkeit eingeschlossen.

Aber ohne eine radikale Lösung für das Thema Ernährung und Lebensstil werden die kurativen Maßnahmen eine schwache und kurzlebige Wirkung haben. Daher ist die Teilnahme am Rehabilitationsprogramm eines Ernährungsberaters obligatorisch.

Nach einer sorgfältigen Untersuchung wird dem Patienten ein obligatorischer Kurs der Hausrezeption vorgeschrieben:

  • Atorvastatin oder Atoris, Verhinderung der Ablagerung von Cholesterin an Arterienwänden;
  • Aspirin oder Cardiomagnola -Antioagulantien.

Darüber hinaus sind regelmäßige regelmäßige mindestens zweimal im Jahr intravenöse Infusionen von Actovegin, Trental, Kurse der Behandlung mit Nikotinsäure, gegebenenfalls mit Heparin, dringend empfohlen.

Methoden der chirurgischen Behandlung von Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten:

  • Endarterektomie - Reinigung der Arterienwand durch Verengung der sklerotischen Plaques;
  • Stenting - erzwungene Erweiterung der Engstellen durch den Einbau eines künstlichen Rahmen-Stents;
  • Rangieren - Schaffung eines Umgehungsweges für den Blutfluss;
  • Ersatz einer Arterie durch eine künstliche Gliedmaße.

Methoden der Diagnose und Behandlungskonzept

Wie bei jeder vaskulären Pathologie, in Anwesenheit einer solchen unteren Extremität, Forschungsmethoden mit:

Therapeutische Behandlung der Gefäße der unteren Extremitäten zielt ab auf:

  • Wiederherstellung der rheologischen Eigenschaften von Blut - Verringerung der Viskosität mit Disaggregaten: Aspirin, Heparin, oft ignoriert Hirudin und andere Mittel;
  • Wiederherstellung von Schäden der Gefäßwand die Verwendung von verschiedenen Angioprotektoren von Ascorbinsäure und Troxevasin zu NSAIDs und Glucocorticoiden;
  • Erhöhung des vaskulären Tonus bis zu dem Zustand der qualitativen Durchblutung der Extremität, der den Bedürfnissen ihrer Strukturen entspricht, sowohl durch elektrophysiologische (Physiotherapie, Massage, Bewegungstherapie) als auch durch psychotherapeutische Wirkungen.

Bei Bedarf wird die Wiederherstellung der Durchblutung in diesem Teil des Körpers durch forcierte chirurgische Behandlung erreicht.

Folk Behandlung

Volksheilmittel und Rezepte zur Behandlung von Erkrankungen der Gefäße der unteren Gliedmaßen sind zahlreich und vielfältig, haben unterschiedliche Wirkungsgrade, aber ihre Anwendung erfordert eine obligatorische Koordination mit einem Phlebologen, Angiologen oder Chirurgen. In jeder Situation können sie die führende Rolle nicht spielen und sind nur als Hilfswerkzeug anwendbar.

Von Krampfadern

Um Brennnesseltee vorzubereiten gießen Sie ein Glas kochendes Wasser eine Prise getrocknetes Gras, bestehen Sie eine Stunde; Trinken Sie die Infusion während des Tages und teilen Sie sie in 3 Dosen auf. Natürlich - ein halbes Jahr, mit einer Pause von 2 Wochen am Ende eines jeden Monats.

Für eine Knoblauchkompresse wird Knoblauch in einer weißen Schale benötigt, die nach dem Reinigen und Mahlen mit der doppelten Menge Butter vermischt wird. Die fertige Komposition überlagert nachts die Problemzonen der Venen.

Für Knoblauch-Honig-Infusion ist durch Mischen von 350 g Honig und 250 g geschälte zerdrückten Knoblauch und Gegenwart Zusammensetzung 2 Wochen, wobei es Esslöffel dreimal täglich notwendig - ein 40 Minuten vor den Mahlzeiten für einen oder zwei Monate.

Von Atherosklerose der Arterien der Beine

Knoblauch in einer Menge von 50 g, und gereinigt, indem sie in einem Mörser, bis eine Aufschlämmung Quetschen, die Bucht 1 Glas Wodka, hielt 1 Woche in einem dunklen Ort (nicht gekühlt) methodisch Schütteln. Nehmen Sie 10 Tropfen Wasser dreimal täglich mit Wasser verdünnt. Nach einer zweimonatigen Pause wird der Kurs wiederholt.

Um überschüssiges Cholesterin loszuwerden, verwenden Sie die Wurzeln von Löwenzahn, die nach dem Trocknen und Mahlen, verwenden Sie 1 Teelöffel vor jeder Mahlzeit für sechs Monate.

Über die Prävention von vaskulären Problemen

Wenn der Weg des Lebens ist stressig geworden, und von ihm die Existenz des Schreibtisch-Zimmer mit naedaniem Körpergewicht zu verteidigen, oder umgekehrt, in Sport und andere Glücksspiel-Bewegung, mit Gefäßgesundheit „entkommen“ kann verabschieden.

Nur ein gemessener, nicht träger, aber nicht konvulsiver Lebensrhythmus mit der notwendigen Menge an Bewegung, Nahrung und Stress am Nervensystem kann sie sehr alt werden lassen.

Beim Erscheinen sogar der unbedeutenden unangenehmen Empfindungen in den Beinen oder den Füßen muss man die diagnostischen Prüfungen bestehen oder durchführen, die vom Arzt-Facharzt - Phlebologe oder vom Chirurgen ernannt oder ernannt sind.

Was sind die Krankheiten der Gefäße der Beine?

Erkrankungen der Gefäße der unteren Extremitäten können in jedem Alter auftreten. Ihre Vielfalt ist sehr breit, sie sind durch verschiedene Symptome gekennzeichnet und haben individuelle Behandlungsmerkmale. Jede Krankheit kann zu ernsthaften Komplikationen und Konsequenzen führen. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, jede mögliche Verletzung des Gefäßsystems so gut wie möglich kennenzulernen. Und die Hauptsache ist zu verstehen, was zu tun ist, wenn die Schmerzen an den Beinen schmerzen.

Symptome von Beingefäßkrankheiten, Fotos und Behandlungsmethoden - das Wichtigste ist in diesem Artikel zusammengefasst.

Die wichtigsten Erkrankungen der Beingefäße: Symptome und kurze Beschreibung

Die Symptome einer venösen Beinerkrankung können im frühesten Stadium auftreten. Wenn Sie sie rechtzeitig finden und sofort einen Phlebologen kontaktieren, können Sie das Fortschreiten der Krankheit nicht nur stoppen, sondern auch ganz loswerden.

Also, was sind die Krankheiten der Gefäße der Beine?

Atherosklerose

Atherosklerose ist die Niederlage von Arterien systemischer Natur, die von begleitet wird Cholesterinablagerungen und Plaques an den Wänden von Blutgefäßen. Dies führt zu einer Störung der Ernährung der Blutversorgung und einer allgemeinen Störung des Kreislaufsystems.

Schließlich angesammelte Ablagerungen können zu einer vollständigen Verstopfung der Blutgefäße führen, was oft zum Tod führt.

Atherosklerose ist anfälliger für Männer. Frauen entwickeln diese Krankheit viel seltener. Was sind die Gründe?

  • In einer schlechten Diät. Der große Verzehr von fettigen, gebratenen, geräucherten Lebensmitteln, Fastfood, alkoholischen und kohlensäurehaltigen Getränken führt zum Auftreten von Cholesterin-Plaques.
  • Stress. Negative Emotionen, ständige Nervenschocks und Stress führen zu Atherosklerose.
  • Rauchen. Nikotin und Harz wirken sich sehr negativ auf das Gefäßsystem aus.
  • Diabetes mellitus. Eine der wichtigsten Ursachen für Atherosklerose.

Das charakteristischste Symptom der Atherosklerose ist Lahmheit. Beim Gehen spürt der Patient starke Schmerzen im Bereich der Wade, des Oberschenkels und des Hüftgelenks. Der Schmerz ist vorübergehend, nach und nach lässt er nach. Jedoch kommt nach einiger Zeit wieder zurück.

Atherosklerose hat eine Reihe anderer Symptome:

  • Beinkrämpfe in der Nacht;
  • ein Gefühl von Taubheit in den Füßen und Zehen;
  • schnelle Ermüdung der Beine beim Kurzzeitlaufen;
  • Blässe der Haut, kann mit einem zyanotischen Schatten sein.

Krampfadern

Im Gegensatz zur Atherosklerose, einer rein männlichen Erkrankung, sind Krampfadern meist schönen Mädchen ausgesetzt. Die Beine werden schnell müde, Schwellungen, Schwere und schmerzhafte Empfindungen werden bemerkt, Vaskuläre Geflechte mit violetten Reflexen beginnen zu erscheinen. Am Ende des Bildes werden geschwollene und rötliche oder hell gefärbte Venen auf der Oberfläche der Vene hinzugefügt.

In 80% der Fälle tritt Krampfadern während der Schwangerschaft oder nach der Geburt auf. Hormonelles Versagen verleiht dem Gefäßsystem einen besonderen Eindruck. Krampfadern können auch in einer statischen Position (Stehen oder Sitzen, besonders in einer Bein-zu-Fuß-Position), langes Tragen von Schuhen mit Fersen verlängert werden.

Krampfadern und Gefäße an den Beinen, Fotos:

Beginn der Krampfadern, Stadium 1-2

Tiefe venen okklusion

Die Okklusion der tiefen Venen hat den medizinischen Begriff Phlebothrombose. Das Auftreten von Pathologie führt zu:

  • erhöhte Blutkoagulabilität;
  • Verletzung der Struktur der Wände des Gefäßsystems;
  • Verlangsamter Blutfluss.

Phlebothrombose hat eine Reihe charakteristischer Symptome:

  • Schmerzen in den Beinen, ein Gefühl von Unbehagen, raspiraniya und schnelle Müdigkeit (schnell passiert, wenn Sie hinlegen und die Beine über die Höhe des Kopfes heben);
  • Schwellung der Füße;
  • Das von Phlebotrombose betroffene Bein fühlt sich viel kälter an als ein gesundes Bein.

Gefäßverstopfung

Vaskuläre Obstruktion wird Okklusion genannt. In der Tat ist es die Embolie der peripheren Gefäße, ihre Krämpfe und extrem akute Verletzung der Blutzirkulation. Die Gefahr der Okklusion besteht in der hohen Wahrscheinlichkeit eines vollständigen Verlustes der Empfindlichkeit der Beine und der Beendigung ihrer Lebensaktivität.

Symptome der Krankheit:

  • Schmerz im Bein;
  • Pulslosigkeit im Bein;
  • schlechte Blässe der Haut;
  • in späteren Stadien der Krankheit: vollständiger Mangel an Beinempfindlichkeit, Lähmung;
  • Am Bein erscheint ein charakteristisches Marmormuster;
  • Das verschlossene Bein wird kalt.

Bei unzureichender medizinischer Hilfe wird das Ergebnis der Erkrankung Gangrän.

Thrombose der subkutanen Venen

Eine Krankheit, bei der sich im Lumen der subkutanen Venen Blutgerinnsel bilden, Blutgerinnsel. Die subkutanen Venen liegen sehr nahe an der Hautoberfläche und die Pathologie hat ausgeprägte Manifestationen - Entzündung, Rötung, Schwellung und Schmerzen.

Mit der Bildung eines Thrombus in den Venen gibt es Dichtungen, Knötchen. Die Krankheit wird auch von einem Temperaturanstieg und einer Veränderung der Hautfarbe im Problembereich begleitet (sie wird im Vergleich mit dem allgemeinen Farbton der Fußhaut zu blass).

Endarteriitis

Diese Pathologie in den Menschen wird eine Krankheit von Rauchern genannt. Die Wissenschaftler konnten beweisen, dass unter dem Einfluss von Nikotin und Teer in Zigaretten, Verengung der Gefäßlumen und Blutversorgung der Gewebe ist erheblich beeinträchtigt.

Die "professionelle" Gefäßerkrankung von Rauchern wird von folgenden Symptomen begleitet:

  • Schmerzen in den Beinen während des Gehens, die mit der Beschleunigung der Stufe oder während des Übergangs zum Laufen zunimmt;
  • Schwellung der Füße;
  • Kribbeln in den Beinen;
  • das Auftreten von Müdigkeit in den Beinen auch bei minimaler Belastung;
  • Lahmheit, nicht mit möglichen Beinverletzungen verbunden;
  • das Auftreten von trophischen Geschwüren;
  • blasse Füße;
  • vollständiger Verlust der Beinempfindlichkeit.

Methoden der Behandlung

Können die Schmerzen an den Beinen? Kann in Gegenwart einer der oben genannten Krankheiten auftreten. Wenn die Gefäße an den Beinen schmerzen, sollte die Behandlung von einem Phlebologen durchgeführt werden.

Es ist sehr wichtig, die Gesundheit Ihrer Beine einem erfahrenen Spezialisten anzuvertrauen und keine Selbstmedikation zu betreiben!

Jede Gefäßerkrankung erfordert einen individuellen Behandlungsansatz:

  1. Atherosklerose. Die Krankheit wird medikamentös behandelt und hat sehr gute Ergebnisse, allerdings nur, wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wird. Es ist auch wichtig, die medikamentöse Therapie mit den Vitaminen E, C, PP, ungesättigten Fettsäuren zu erhöhen. Wenn die Krankheit begonnen hat, wird das Problem operativ entfernt.
  2. Krampfadern. In der Anfangsphase werden Gele und Cremes (Troxevasin, Sophia), Tabletten von Krampfadern (Flebodia, Detralex) helfen, mit dem Problem fertig zu werden. Bei fortschreitender Erkrankung wird eine Sklerosierung durchgeführt - sie "kleben" die betroffenen Gefäße mit Hilfe sklerosierender Substanz durch intravenöse Injektionen. In extrem schweren Fällen kann es erforderlich sein, die Vene chirurgisch vollständig zu entfernen.
  3. Okklusion von tiefen Venen. In der Anfangsphase können Sie Ihre Gesundheit verbessern, indem Sie ein Arzneimittel-Set aus Gelen und Tabletten verwenden, die die Venenarbeit verbessern. Wenn eine schonende Behandlung nicht hilft, wird das Problem operativ entfernt.
  4. Gefäßverstopfung. Bei dieser Krankheit wird der Patient sofort in ein Krankenhaus gebracht. Selbstmedikation zu Hause ist absolut ausgeschlossen! Der Patient wird mit aggressiven Medikamenten behandelt. Wenn sich der Zustand verschlimmert, wird eine Thrombektomie durchgeführt (Beseitigung der Ursache von Blutgerinnseln).
  5. Thrombose der subkutanen Venen. Um Blutgerinnsel zu eliminieren, können Sie Medikamente verwenden, die darauf abzielen, die Blutgerinnsel zu verdünnen. Wenn eine solche Technik nicht hilft, werden Thromben im Operationsraum eliminiert.
  6. Endarteriitis. Die erste Stufe der Behandlung ist eine leistungsfähige Reihe von Medikamenten (Antibiotika, Antispasmodika, Vitamine, Antikoagulantien), Elektrophorese, Diathermie. Ein chirurgischer Eingriff ist nur im ulcerativ-nekrotischen Stadium der Erkrankung erforderlich.

Die Methoden der Prävention und allgemeine Empfehlungen

Wie Sie wissen, ist die Krankheit leichter zu verhindern als zu behandeln. Um Ihre Gesundheit vor Gefäßerkrankungen zu schützen, können Sie einfache Empfehlungen für vorbeugende Maßnahmen befolgen:

  1. Richtige Ernährung, mehr Obst und Gemüse, weniger fettig und frittiert.
  2. Sportaktivitäten, zumindest in minimalen Mengen. Zum Beispiel Fitness und Home-Übungen. Es ist sehr nützlich am Ende des Arbeitstages, sich auf das Bett zu legen, die Beine über den Kopf zu heben und sich an die Wand zu lehnen. Dies verbessert die Blutzirkulation, lindert die Schwere und Schwellung der Beine, normalisiert den Blutabfluss.
  3. Kontrastdusche - sehr positive Wirkung auf das Gefäßsystem, stärkt Venen und Blutgefäße, schützt vor möglichen Krankheiten.
  4. Vermeiden Sie längeren Aufenthalt auf den Beinen.
  5. Viel SpaßVolksmedizinfür die Aufrechterhaltung der optimalen Arbeit der Behälter. Sie können auch einen Phlebologen über unterstützende Medikamente für präventive Zwecke konsultieren.

Fazit

Im Detail erfahren Sie Wissenswertes über Beingefäßerkrankungen, Symptome und deren Behandlung - dies bedeutet informativ auf mögliche Probleme mit dem Gefäßsystem vorzubereiten. Jetzt gibt es eine ausgezeichnete Gelegenheit, falls notwendig, nicht in Panik zu geraten, wenn die eine oder andere Krankheit gefunden wird, sondern um Ihren Beinen kompetent einen Krankenwagen zur Verfügung zu stellen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie