Gynäkologische Spritze ist ein spezielles Gerät für die Bewässerung (Douche) der Vagina mit medizinischen Lösungen für vorbeugende und heilende Zwecke. Es wird häufiger zu Hause verwendet, in medizinischen Einrichtungen wenden Sie einen Becher Esmarch an.

Das Gerät ist Frauen aus der Antike, genauer gesagt aus dem 19. Jahrhundert bekannt.

Einige Gynäkologen befürworten das Spritzen nicht, erfreut sich jedoch erheblicher Beliebtheit. Wenn Sie sich entscheiden, eine Prozedur durchzuführen, dann lernen Sie, wie Sie eine gynäkologische Spritze verwenden.

Spülungen

Die Mikroflora der Vagina ist eine riesige Welt, deren Schutz auf den Schultern von Milchsäurebakterien liegt. Als Folge von hormonellen Störungen treten Infektionen, Dysbiose, bakterielle und Pilzentzündungen auf, die Schleimhaut ist geschädigt.

Gynecologic Spritzen ist ein wichtiger Teil der Behandlung, die von einem Gynäkologen verschrieben wird. Die Bewässerung erfolgt mit einer Spritze. Merkmale seiner Struktur machen diesen Prozess schnell und relativ sicher.

Wenn ernannt

Die Vorgehensweise kann vergeben werden, wenn

  • Urethritis und Zystitis.
  • Zervikale Erosion.
  • Kolpitza, Adnexitis.
  • Entzündliche Erkrankungen der Vagina und des Gebärmutterhalses.

Zuweisen und mit Blasenentzündung. Gebrauchte Lösungen mit antibakteriell und anti-inflammatorischen Eigenschaften - Wasserstoffperoxid, Chlorhexidin, Iod, Soda, Kamille, Borsäure und so weiter.

Beachten Sie, dass es Kontraindikationen gibt:

  • Akute Entzündung.
  • Menstruation.
  • Gebärmutterblutungen.
  • Zeitraum der Schwangerschaft.
  • Postpartale Periode.
  • Zwei Wochen nach Kürettage der Gebärmutter.
  • Es wird nicht empfohlen für "Sauberkeit" zu tun. Dies verletzt die natürliche Mikroflora und schafft eine Umgebung für die Ausbreitung von schädlichen Bakterien.

Gynäkologische Spritze - ein nützliches Gerät

Das Material, aus dem die Spritzen früher in Russland hergestellt wurden, war Gummi. Die Entwicklung der chemischen Industrie hat zum Ersatz von Polyvinylchlorid (PVC) geführt, das zunehmend in der Herstellung von Medizinprodukten eingesetzt wird. Seine Vorteile: Es gibt keinen ausgeprägten Geruch, Plastik, absorbiert nicht die Flüssigkeiten gegossen, ihren Geruch.

Unterschiede vom Üblichen

Formen, Arten und Größen von gynäkologischen Spritzen ein paar. Alle bestehen aus zwei Teilen: einer Birne (ähnelt einer Frucht, daher der Name) und einer länglichen Plastikspitze. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass die Spitze glatt und ohne Rauhigkeit ist. Eine Reihe von Löchern ist auf beiden Seiten gemacht.

Die Hauptunterschiede zwischen gynäkologisch und üblich: eine weiche und elastische Polypropylenspitze, die eine gebogene Form hat. Diese Eigenschaft reduziert die irritierende Wirkung auf die Wände der Vagina.

Der Preis richtet sich nach dem Volumen der Birne (50-500 ml) und dem Material des Gerätes. Eine kleine, für 220 ml russische Produktion von BI №8 mit einer harten Spitze kostet im Durchschnitt 60 Rubel. BI №9, 320 ml - 300 Rubel. Mit einer weichen Spitze und einem Volumen von 310 ml können Sie durchschnittlich 360 Rubel kaufen.

Wie zu verwenden

Denken Sie daran: Was zu tun und wie lange nur der Arzt verschreibt. Die Information ist nur beratend. Wenn Sie dieses Verfahren oft "aus hygienischen Gründen" durchführen, wird die Resistenz gegen Krankheitserreger abnehmen und die Mikroflora wird gestört.

Die Bewässerung erfolgt zweimal täglich - morgens und abends, Dauer - ca. 3 Tage. Danach werden weitere 2-3 Tage nur am Abend durchgeführt. Der Kurs besteht aus maximal 10 Tagen.

Die Bewässerung sollte nicht länger als 15 Minuten dauern.

Die Lösung soll Raumtemperatur haben.

Das Verfahren wird am besten im Badezimmer durchgeführt. Haltung: auf dem Rücken liegen und einen Behälter platzieren, in dem die Flüssigkeit abtropfen wird. Wenn es eine Biegung in der Gebärmutter gibt, steht die beste Position auf allen Vieren.

  1. Desinfizieren gynäkologisches Spritzen. Wie dies zu tun ist, ist in den Anweisungen auf Ihrem Gerät geschrieben. Einige von ihnen dürfen in auseinandergebauter Form etwa 15 Minuten kochen, andere - tauchen Sie einfach in eine Lösung, zum Beispiel 3% Wasserstoffperoxid.
  2. Verbinden Teile der gynäkologischen Spritzen.
  3. Bereiten Sie die Lösung vor für die Bewässerung. Wenn es aggressive chemische Substanzen (Mangan und andere) enthält, befolgen Sie die Regeln der Vorbereitung genau. Andernfalls können Komplikationen wie eine infektiöse Kolpitis oder eine Entzündung der Schleimhaut auftreten. Kräuterextrakte müssen gefiltert werden.
  4. Geben Sie die Lösung ein in der Birne.
  5. Schmieren die Spitze ist Vaseline für die einfache Verabreichung.
  6. Einfügen es ist in der Vagina.
  7. Drücken Sie die Birne zusammen, Die Flüssigkeit beginnt unter Druck zu kommen. Die Lösung wird frei ohne Rucke verabreicht, t. K. Ein Strahl unter Druck leicht durchläuft die zervikale Barriere, die pathologische Prozesse auslösen können.
  8. Bleiben Sie ein paar Minuten in der liegenden Position.

Lösen Sie nicht Ihre Finger, wenn Sie die gynäkologische Spritze nicht entfernen. Wenn sie freigesetzt werden, können pathogene Mikroben und Bakterien in sie eindringen. Wenn nach der Extraktion Flüssigkeit im Behälter zurückbleibt, kann sie wiederverwendet werden. Um dies zu tun, zuerst entfernen, öffnen Sie Ihre Finger, dann drücken Sie die Glühbirne, um Luft aus, dann legen Sie es in die Scheide und sanft drücken Sie erneut.

Verwenden Sie keine Einläufe, die mit der Aufnahme des Bakteriums aus dem Darm in die Höhle des Geschlechtsorgans verbunden sind.

Lassen Sie keine Flüssigkeit in der Birne. Achten Sie darauf, mit der üblichen Seifenbirne und Spitze nach dem Eingriff zu waschen.

Wie benutzt man eine gynäkologische Spritze?

Seien Sie nicht schüchtern, fragen Sie unsere Fachfragen hier auf der Website. Wir werden definitiv antworten! Stellen Sie eine Frage >>

In der Gynäkologie werden verschiedene Methoden zur Behandlung von Erkrankungen des Fortpflanzungssystems eingesetzt. In einigen Fällen ist die Verwendung von Spritzen effektiv. Erfahren Sie, wie und in welchen Fällen das Gerät verwendet wird.

Spritze PVC-Bewässerung BI-09 (gynäkologisch)

Was ist gynäkologisches Spritzen, als es vom Standard abweicht?

Das gynäkologische Spritzen ist ein medizinisches Hilfsgerät, das für Spülungen entwickelt wurde. Douching ist eine Therapieform, die gezielte lokale Wirkungen auf die Vagina und den Gebärmutterhals beinhaltet. Die Hauptaufgaben der Verfahren sind Desinfektion, Normalisierung der Mikroflora, Entfernung von pathologischen Inhalten und Ejakulat sowie medizinische Wirkung auf die Geschlechtsorgane.


Wie man richtig spritzt? Nützliche Beratung Gynäkologe.

Von der Standardspritze unterscheidet sich die Gynäkologie in den Eigenschaften des Gerätes. Die Vorrichtung besteht in der Regel aus zwei Teilen: einem Reservoir für die verwendete Lösung und einer Spitze für die Verabreichung des Mittels. Düse gynäkologische Spritze ist glatt und etwas gekrümmt, die in Betracht, die physiologischen Eigenschaften der weiblichen Vagina Struktur nehmen kann und das Unbehagen während des Verfahrens zu vermeiden.

Es gibt verschiedene Arten von Düsen für Spritzen. Der Standard hat eine Öffnung an der Spitze der Spitze und nimmt eine lokale Wirkung an, beispielsweise am Gebärmutterhals. Die Bewässerungsdüse unterscheidet sich durch das Vorhandensein einer Perforation entlang der Länge. Die Flüssigkeit wird mit ein paar Düsen besprüht, wodurch Sie die Wände der Vagina gleichmäßig bewässern können.

In welchen Fällen wird eine Spritze verwendet?

Douching ist eine effektive Behandlungsmethode, die es erlaubt, zielgerichtet, punktuell und lokal an den Fokussen zu arbeiten. Dies beschleunigt die Erholung, verbessert die Ergebnisse der Behandlung und Nebenwirkungen zu vermeiden, die Verwendung von anderen Formulierungen zu entwickeln, wie zum Beispiel Tabletten, die nicht nur Auswirkungen auf dem Fortpflanzungssystem, sondern auch im Magen-Darm-Trakt, Leber, Nieren.

Ärzte empfehlen das Spritzen in folgenden Fällen:

  • Kolpitis;
  • Vaginitis;
  • Erosion des Gebärmutterhalses;
  • Vaginose;
  • Zervizitis;
  • Urethritis;
  • Zystitis;
  • Candidiasis (Soor);
  • Kontrazeption vor oder nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr (bei ungewollter Schwangerschaft);
  • Adnexitis.

Wie richtig die Spritze benutzen?


Wie soll ich die Spritze benutzen? Der Vorgang des Spritzens umfasst mehrere Phasen:

  1. Desinfizieren Sie das Gerät. Informationen dazu finden Sie in den angehängten Anweisungen. Einige Spritzen können 10 Minuten lang gekocht werden, andere werden für mehrere Minuten in antiseptische Lösungen (Wasserstoffperoxid) eingetaucht.
  2. Verbinden Sie die Komponenten des Geräts.
  3. Bereiten Sie die Lösung gemäß den Anweisungen vor, die Sie mit der Zubereitung erhalten haben, und berücksichtigen Sie dabei die Empfehlungen des behandelnden Arztes.
  4. Füllen Sie den Tank mit dem vorbereiteten Mörtel.
  5. Nehmen Sie eine bequeme Position ein.
  6. Die Spitze für eine bequeme Verabreichung kann mit Vaseline geschmiert werden. Drücken Sie die Schamlippen leicht mit Ihrer freien Hand und setzen Sie die Düse in die Vagina in einer Tiefe von etwa 3-5 cm.
  7. Langsam und ohne starken Druck injizieren Sie die Lösung durch Komprimieren des Reservoirs in die Vagina.
  8. Nach der gesamten Injektion des Arzneimittels, entfernen Sie die Spitze und drücken Sie die Vagina, um den Inhalt zu halten und zu handeln.
  9. Nach einer Minute oder zwei, entspannen Sie sich, und die Lösung wird natürlich herauskommen.
  10. Mit Babyseife waschen, die äußeren Genitalien abwischen, saubere Kleidung anziehen.
  11. Waschen und desinfizieren Sie die Spritze.

Der Behandlungsplan wird vom Arzt individuell ausgewählt. In der Regel dauert der gesamte Kurs nicht länger als 7-10 Tage. In den ersten zwei bis drei Tagen werden die Verfahren morgens nach dem Aufwachen und abends vor dem Schlafengehen durchgeführt. Dann wird die Häufigkeit der Übung auf einmal reduziert (die beste Option ist für die Nacht). Nach Abschluss der Behandlung kann der Arzt empfehlen, die Spülungen einmal wöchentlich für einen Monat durchzuführen, um die Ergebnisse zu erhalten und zu konsolidieren.


Wie man richtig spritzt (Teil 2)

Wählen Sie eine geeignete bequeme Pose. Die erste Möglichkeit ist es, mit gespreizten Beinen auf der Toilette zu sitzen. Aber in diesem Fall müssen Sie die Vagina mit Mühe zusammendrücken, um eine vorzeitige Entfernung der Lösung zu vermeiden. Die zweite Möglichkeit - in einem Bad mit erhobenen auf die Brust und die Knie gebeugt an den Füßen liegen. In dieser Position wird das Mittel nicht sofort nach dem Eingriff heraus fließen, besonders wenn Sie das Becken heben und die Vaginalmuskeln belasten.

Kontraindikationen

Spülungen haben Gegenanzeigen, die uterine Blutungen umfassen, akute chronische Erkrankungen des Fortpflanzungssystems, Menstruation, postpartalen Phase (vor der Schließung lochia), die Zeit nach Abtreibung oder Kürettage (1,5-2 Monate), akute genitale Entzündungen.

Es wird nicht empfohlen, die Spritze während der Schwangerschaft zu verwenden, da dieser Effekt die Kontraktionsaktivität des Uterus erhöhen und eine Frühgeburt oder Fehlgeburt hervorrufen kann. Es gibt keine Verfahren zur Aufrechterhaltung von Sauberkeit und Hygiene.

Wichtige Regeln

Wenn Sie eine Spritze verwenden, beachten Sie mehrere Regeln:

  1. Beugen Sie sich nicht ohne einen Spezialisten zu konsultieren. Verfahren sollten einen Gynäkologen ernennen, wenn es Hinweise gibt.
  2. Achten Sie darauf, das Gerät vor jedem Gebrauch zu desinfizieren, um nicht in die Genitalien von pathogenen Mikroorganismen gelangen zu können. Desinfektionsmittel werden regelmäßig Teilen ausgesetzt, die mit dem Körper in Berührung kommen. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Hände mit Seife waschen müssen.
  3. Die Lösung nicht unter Druck injizieren. Um den Kopf zu kontrollieren, drücken Sie den Behälter vorsichtig zusammen. Darüber hinaus müssen Sie sich so weit wie möglich entspannen, um eine gleichmäßige Verteilung zu erreichen.
  4. Verwenden Sie keinen Einlauf für Spritzen, insbesondere solche, die bereits für den vorgesehenen Zweck verwendet wurden.
  5. Wenn Sie eine Spritze verwenden, verwenden Sie sie nicht für andere Zwecke, z. B. für die Mundspülung, Einlauf.
  6. Normalerweise wird Wasser verwendet, um Lösungen vorzubereiten, und es sollte eine angenehme Temperatur von 35-37 Grad haben. Heiße Flüssigkeit kann eine Verbrennung von zarten Schleimhäuten und Kälte - unangenehme Empfindungen auslösen.

Welche Mittel werden zum Duschen verwendet?

Die Wahl der Mittel zur Durchführung der Spülungen hängt vom Zweck der Verfahren ab. Bei bakteriellen Infektionen werden lokale Antibiotika verwendet. Mit Soor werden Antimykotika verschrieben. Auch bei Candidiasis kann eine unkonzentrierte schwache Sodalösung verwendet werden.

Zur Desinfektion werden Antiseptika wie "Chlorhexidin", "Miramistin" empfohlen. Entzündungshemmende und wundheilende Mittel werden verschrieben ("Malavit"). Beliebte Medikamente bei Entzündungen - Kräuterheilkräuter (Kamille, Salbei, Eichenrinde, Mutter-und-Stiefmutter, Turns, Calendula, Schöllkraut) sind beliebt. Wenn das Ziel der Spülungen die Empfängnisverhütung ist, werden spermizide Medikamente verwendet.

Jedes Mittel wird nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet.

Der Einsatz von Spritzen zur Prävention: Ist es angebracht?

Einige Frauen spülen regelmäßig, um infektiöse und entzündliche Erkrankungen zu verhindern. Aber die meisten Ärzte argumentieren, dass dies nicht ganz korrekt und unangemessen ist.


Spülungen für und wider - Video von einem Spezialisten.

Die Vagina hat ihre eigene Gruppe von sicheren Mikroorganismen und hat die Fähigkeit, sich selbst zu reinigen und die lokale Immunität aufrechtzuerhalten. Wenn Sie in die natürliche Umgebung der Geschlechtsorgane eingreifen, wird dies eine Störung der Mikroflora hervorrufen, die zu einer Veränderung des Gleichgewichts der Mikroorganismen führen wird: Krankheitserreger werden sich vermehren, und harmlose und nützliche werden absterben. Das heißt, die Situation wird sich verschlimmern, und anstatt zu verhindern, werden Sie eine Verschlechterung der Gesundheit von Frauen erreichen.

Mit einer Spritze richtig, können Sie die Symptome loswerden und sogar vollständig heilen die Krankheit. Beachten Sie die Regeln und führen Sie die Behandlung unter der Aufsicht eines Arztes durch.

Spritze

Sourcing-Anweisungen für den Einsatz

Form der Ausgabe und Zusammensetzung

Spezielle Anweisungen

  • Die Spritze darf nicht länger als 30 Minuten mit der medizinischen Lösung in Berührung kommen.
  • Die Spritze sollte keiner direkten Sonneneinstrahlung, Benzin oder anderen Lösungsmitteln ausgesetzt werden.
  • Verwenden Sie keine Spritze für ölhaltige Produkte!

Empfehlungen für den Einsatz

Vor dem Gebrauch sollte die Spitze der Spritze mit Vaseline, Lanolin oder einem anderen neutralen Fett geschmiert werden.

Die Spritze darf nicht länger als 30 Minuten mit der medizinischen Lösung in Berührung kommen.

Spülen Sie die Spritze nach Gebrauch mit heißem Wasser und trocknen Sie sie ab.

Ernennung

Spritzen Sie werden zur Bewässerung (Bewässerung) und zum Ansaugen von Flüssigkeit aus den Körperhöhlen verwendet.

Sind für den Einsatz in medizinischen Einrichtungen und für den individuellen Gebrauch zu Hause gedacht.

Eigenschaften

  • werden aus hochwertigen Materialien hergestellt, die mit den zuständigen Gesundheitsbehörden abgestimmt sind;
  • sicher für Kinder und Erwachsene;
  • enthalten keine giftigen und allergischen Bestandteile;
  • eine dichte Verbindung des Ballons mit der Spitze haben;
  • beständig gegen alkalische und thermische Behandlungen.

Packungsinhalt

Kurze Hinweise

Die Produktnummer gibt ihre Größe an. Je größer die Zahl ist, desto größer kann das Flüssigkeitsvolumen eine Spritze aufnehmen.

Beschreibung

Das Unternehmen produziert 13 Arten von PVC-Spritzen von drei Arten:

  • Typ A - weiche Spitze,
  • Typ B - zwei abnehmbare Spitzen (hart und weich),
  • Typ IB - eine feste Spitze mit mehreren Löchern für optimale Bewässerung (Bewässerung).

Jeder Typ hat seine eigene Nummer, die der Kapazität der Spritze in ml entspricht.

Lagerbedingungen

In Innenräumen bei einer Temperatur von + 5 ° C bis + 40 ° C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 80% bei 25 ° C lagern.

Douches, Einläufe, Esmarch Becher, Wärmer

Reinigen Sie den Körper - Spritzen, Einläufe, Kreise ESMARHA

Medizinische Spritzen, Einläufe und "Wärmer" - sind in jeder medizinischen Einrichtung notwendig. Und in der Hausapotheke sind Spritzen und Klistiere nicht überflüssig. Mit Hilfe dieser Medikamente werden viele therapeutische Maßnahmen durchgeführt - von der Nasenhöhle während der laufenden Nase, bis zum Absaugen der Flüssigkeit aus der Körperhöhle...

Douches, Klistiere, je nach ihrem Zweck, können von verschiedenen Sorten sein. Douches und Klistiere mit einer harten Spitze, einer weichen Spitze, Spritzen und Einläufen mit kombinierten Spitzen und Glasspitzen.

Differents Spritzen und Klistiere auch in Bezug auf ihre Größe, Steifigkeitsgrad, Konfiguration. Nach dem Lesen der detaillierten Anweisungen für jeden der Artikel in unserem Katalog präsentiert, können Sie leicht das richtige Medikament auswählen, auch wenn Sie kein professioneller Arzt sind.

Gynäkologische Spritze - Kosten, Sortiment

Medizinische Spritzen - eine notwendige Eigenschaft einer Hausapotheke. Sie helfen, die Vagina bei Krankheiten schnell von der pathogenen Mikroflora zu befreien. Nach ihrer Verwendung funktionieren Kerzen und Vaginaltabletten besser.

Gynäkologische Spritzen sind nicht nur zur Spülung der Beckenorgane gedacht, sondern auch zur Absaugung von Flüssigkeit aus den Körperhöhlen. Der Kauf einer Spritze gynäkologischen für den Preis sollte auf jeden Fall beachtet werden. Es gibt viele Modelle, die sich im Design unterscheiden, was wichtiger ist als der Preis.

Sortiment

Die Spritze B7 kommt mit einer harten Spitze. Es wird für medizinische Verfahren verwendet. Kann Flüssigkeit aus der Scheide saugen, spülen und für therapeutische und prophylaktische Zwecke bewässern.

Dieses Produkt ist gut, wenn die Krankheit den Gebärmutterhalskanal betrifft. Minus-Spritze B 7:

  • das Arzneimittel darf die Eileiter nicht erreichen;
  • die Flüssigkeit ist nicht auf die Wände der Vagina gerichtet.

Das heißt, wenn eine Frau die Vagina bearbeiten muss, ist dieses Produkt nutzlos, da das Medikament direkt in den Gebärmutterhals eindringt.

Spritze BI 9 ist viel besser. Es hat eine flexible weiche Spitze und hält 320 ml Flüssigkeit.

  • hat auf jeder Seite Löcher, durch die die Vagina selbst bewässert wird;
  • die Flüssigkeit dringt in den Gebärmutterhals ein und weiter, wenn vor der Prozedur unter dem Gesäß die Rolle gelegt wurde, so dass das Becken gekippt wurde.

Spritze BI 9 ist besser als BI 7 nicht nur am Einsatzort, sondern auch in der Konstruktion. Es ist bequemer zu verwenden und dank der Flexibilität beschädigt die Vagina nicht.

Birne zum Spritzen - Preis: B 7 - 113 Rubel, BI 9 - 102 Rubel.

Eines der besten Produkte ist die Birne BK-12. Es ist kombiniert, hat zwei Spitzen (Rektal und Bewässerung), was sehr praktisch ist.

Die BK-12 hat eine bessere Saugleistung bei ähnlichen Produkten. Hergestellt in Übereinstimmung mit europäischen Standards. BK-12 sollte nicht länger als 30 Minuten mit der Medikamentenlösung in Kontakt kommen und direkten Strahlen ausgesetzt werden. Der Preis einer gynäkologischen Birne zum Spritzen beträgt 300 Rubel.

Die Kosten für Spritzen zur Bewässerung hängen vom Volumen des Ballons und der Art der Spitze ab. Die ungefähren Kosten für andere Modelle sind 100-300 Rubel, aber B 7, BI 9 und BK-12 sind die besten Produkte für die Bewässerung der Vagina.

Douchen (Gummi und PVC)

Spritzen Sie werden zur Bewässerung (Bewässerung) und zum Ansaugen von Flüssigkeit aus den Körperhöhlen verwendet. Sind für den Einsatz in medizinischen, medizinischen Einrichtungen sowie für den individuellen Gebrauch zu Hause bestimmt.

  • bestehen aus hochwertigen Materialien (PVC oder Gummimischung), die mit den zuständigen Gesundheitsbehörden abgestimmt sind;
  • enthalten keine verbotenen oder toxischen Komponenten.

Nach dem Design der Spritzen gibt es drei Arten:

  • Geben Sie A ein - mit einer weichen Spitze in verschiedenen Größen, die normalerweise mit Zahlen bezeichnet werden, haben sie einen weichen länglichen Ausguß, der das Einführen des Produkts in die Körperhöhle ohne Anstrengung und Schmerz erleichtert;
  • Geben Sie B ein - mit einer harten Spitze (oder zwei Spitzen) in verschiedenen Größen;
  • IB-Typ - Spritzen gynäkologischen (Bewässerung).

Wie und was richtig zu tun ist: Tipps, Regeln, Schritt-für-Schritt-Anleitung

Spülungen sind eine erschwingliche Behandlung, die es Ihnen ermöglicht, auf der Schleimhaut der Vagina, dem vaginalen Segment des Gebärmutterhalses, zu arbeiten und auch reflexartig das Gewebe der Gebärmutter zu beeinflussen. Diese Behandlungsmethode ermöglicht es Ihnen, den pathologischen Inhalt aufzulösen und zu waschen, das vaginale Gewebe zu desinfizieren und lokal mit Medikamenten auf die Schleimhaut einzuwirken.

Gynäkologische Erkrankungen, die helfen werden, das Verfahren der Spritzen einer großen Vielfalt zu bewältigen. Ihre häufige Diagnose ist mit komplexen anatomischen Merkmalen des weiblichen Fortpflanzungssystems verbunden. In der Vagina, der Zervix, gibt es eine große Anzahl von Vertiefungen, Taschen. Bei einer gestörten Umgebung werden Gewebe entzündet und erodiert. All dies führt zur Entwicklung schwerer pathologischer Prozesse.

Ärzte empfehlen in den folgenden klinischen Fällen den Spülvorgang:

  1. Bei Kolpitis.
  2. Mit Endocervicitis.
  3. Mit Soor.
  4. Bei der Diagnose Erosion des Gebärmutterhalses.
  5. Mit chronischen entzündlichen Erscheinungen in den Strukturen der Gebärmutteranhangsgebilde.
  6. Mit chronischer klebender Solvatation.

Es wird nicht empfohlen, ein Verfahren für die Vertreter der schwächeren Hälfte in folgenden Situationen durchzuführen:

  1. Mit Blutungen aus der Gebärmutter.
  2. Mit entzündlichen Phänomenen in Geweben von Geschlechtsorganen, die ein akutes Strömungsstadium haben.
  3. Mit monatlich.
  4. Während der Schwangerschaft.

Nicht alle Vertreter der weiblichen Hälfte haben eine Idee, wie man richtig duscht. Der Gynäkologe sollte das Verfahren erklären und lehren. Aber wenn der Patient danach noch Fragen hat, gibt dieser Artikel detaillierte Antworten.

Eigenschaften der Methode

Klinische Studien, die auf gynäkologischen Zentren durchgeführt wurden, zeigen, dass zur Entfernung der Symptome der Candidiasis ein fünftägiger Spritzerkurs ausreichend ist.

  • In den ersten Tagen empfehlen Ärzte, zweimal täglich zu duschen: morgens, unmittelbar nach dem Schlafen und abends vor dem Schlafengehen.
  • 2 mal am Tag wird der Eingriff für 3 Tage durchgeführt, danach nur abends.
  • Nach 5 Tagen können Sie das Verfahren nicht vollständig abbrechen, aber es wird einmal pro Woche durchgeführt, um das erzielte Ergebnis zu erhalten.
  • Zu Hause wird eine normale Gießspritze verwendet, um die Vagina zu bewässern. In spezialisierten Zentren für diese Zwecke wird ein spezielles Werkzeug gezeigt - der Esmarch-Kreis. Vor jeder Manipulation wird die Spitze gewaschen und gekocht.

Die Spritze ist ein Mittel zur persönlichen Hygiene, so dass eine andere Person sie nicht zum Schutz benutzen kann. In einer Situation, in der dieses Werkzeug für den Spülvorgang verwendet wurde, sollte es in keinem Fall für andere Zwecke, beispielsweise für Einläufe oder Mikroklister, genutzt werden.

Spülmöglichkeiten in einer Klinik

Es gibt klinische Fälle, in denen eine schwangere Frau immer noch Spülungen verordnet wird, dann wird das Verfahren in einem spezialisierten Zentrum unter der Aufsicht von Spezialisten durchgeführt. In Krankenhäusern werden Manipulationen bei Frauen mit übermäßigem Körpergewicht durchgeführt, weil sie allein zu Hause einfach nicht richtig und richtig arbeiten können.

Schwangere Frauen sind nicht zum Duschen empfohlen, weil:

  • Erhöhtes Risiko, ein Kind im ersten Trimester zu verlieren.
  • Möglichkeiten der Frühgeburt im letzten Trimester.
  • Die Möglichkeit, dass Luft in den Uterus gelangt und die Entwicklung des Entzündungsprozesses.
  • Das Auswaschen der Scheide begünstigt das mikrobielle Personal und reduziert die natürlichen Schutzmechanismen der Schleimhaut.
  • Große Wahrscheinlichkeit von mechanischer Beschädigung und Infektion von Geweben.

Um zu vermeiden, während der Schwangerschaft zu duschen, müssen Sie alle Empfehlungen des Gynäkologen zur Vorbeugung von gynäkologischen Erkrankungen befolgen, und eine Schwangerschaft sollte geplant werden.

Schritte des Spritzens durch Schritte

Spülungen in der Gynäkologie werden meistens mit einer Sodalösung oder Infusion (Abkochung) von Kräuterarzneimitteln durchgeführt. Überlegen Sie, wie Sie das Spritzen machen. Patienten sollten sich an folgende Regeln halten:

  1. Die Lösung wird wenige Minuten vor der Manipulation vorbereitet. Es sollte warm sein, aber nicht heiß.
  2. Desinfizieren Sie die Spitze des Instruments. Um dies zu tun, waschen Sie es unter fließendem Wasser und dann kochen Sie für ein paar Minuten.
  3. Komprimiere die Birne des Instruments vollständig, um die gesamte Luft freizusetzen.
  4. Die Spritze ist mit dem Medikament gefüllt.
  5. Direkte Durchführung des Verfahrens.

Eine Frau duscht oder über eine Toilette oder im Badezimmer.

  • Vorher müssen Sie die richtige Haltung einnehmen: kippen Sie den Körper nach vorne und beugen Sie die Beine in den Knien.
  • Während dieser Manipulationen sollte der Patient so entspannt wie möglich sein. Daher empfehlen Experten andere Posen: mit gespreizten Beinen auf der Toilette sitzen oder im Bad liegen, mit leicht erhobenem Becken.
  • Um die Spitze der Spritze zu betreten, drückt die Frau sanft die Schamlippen mit ihren Fingern, setzt das Instrument ein und gibt die Lösung langsam frei. Danach müssen Sie immer saubere Baumwollunterwäsche tragen.

Der Spülvorgang kann nicht zur Selbstversorgung gewählt werden. Bevor Sie sich dazu entscheiden, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren, da der Prozess negative Folgen haben kann.

Was bedeutet zu verwenden und wahrscheinliche Komplikationen

Spülungen der Vagina werden am häufigsten mit Erosionen, chronischen Entzündungserscheinungen in den Geweben der Vagina und des Uterus sowie mit Pilzbefall verordnet. Als Ergebnis des Verfahrens wird der Inhalt aus der Vagina gewaschen, wodurch die Konzentration von Laktobazillen signifikant verringert wird. Eine geringe Konzentration von Laktobazillen führt zu einer aktiven Vermehrung anderer pathogener Mikroorganismen. Deshalb empfehlen Gynäkologen nicht, oft auf Spritzen zu gehen, und manche Leute verbieten diese Methode generell.

Wenn der Patient mit Soor diagnostiziert wird, dann als Lösung für das Spritzen, verwenden Sie eine warme Infusion von Kamille oder Calendula oder Soda (1 Tasse Wasser + 1 Tee Backpulver).
Spülungen sind nicht die Hauptmethode zur Behandlung von Pilzinfektionen. Das Behandlungsschema schließt notwendigerweise antimykotische Zäpfchen ein. Candidiasis verwendet auch eine Lösung von Zitronensäure. Zu seiner Vorbereitung in 1 Liter warmem Wasser, 1 TL auflösen. Zitronensäure. Diese Lösung ist auch für die Trichomoniasis wirksam.
Die Säurelösung hat einen Nachteil - die Aktivität der Spermatozoen verlangsamt sich, was es unmöglich macht, schwanger zu werden. Einige Vertreter des schönen Geschlechts benutzen diese Methode, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Saure Umgebung in der Vagina wird auch unterstützt durch Spülungen mit Wasserstoffperoxid.

Bei Soor im Vaginalbereich herrscht eine saure Umgebung. Um es auf der alkalischen Seite zu ersetzen, können Sie fertige Lösungen verwenden, die in jeder Apothekenkette gekauft werden können: Chlorhexidin oder Furacil. Diese Lösungen haben eine positive Qualität. Sie werden in speziellen Behältern verkauft, die mit einem Ausguss ausgestattet sind. Daher besteht keine Notwendigkeit, eine Spritze Birne zu kaufen.

Was bedeutet, ist besser nicht für Spülungen zu verwenden?

Gynäkologen empfehlen folgende Lösungen zum Spritzen nicht:

  1. Mangan-Lösung. Diese Substanz, besonders in hohen Konzentrationen, kann zur Verbrennung der zarten Schleimhaut beitragen, die Schleimhaut wird getrocknet, was zu leichter Traumatisierung der Gewebe führt. Zusätzlich wird die natürliche mikrobielle Umgebung durch Spülungen weggespült.
  2. Eine Lösung aus Wasserstoffperoxid und Soda. Wenn die Lösung falsch hergestellt wird, kann eine hohe Konzentration des aktiven Mittels zu einer leichten Entzündung, Verbrennung und sogar dem Auftreten erodierter Bereiche führen.

Bei gynäkologischen Erkrankungen sollten Sie keine Selbstmedikation durch Spülungen vornehmen, jedoch richtig durchgeführt haben. Nur ein Arzt kann diese Behandlungsmethode verschreiben und hierfür eine Lösung der gewünschten Konzentration wählen. Selbstmedikation kann schlecht enden und schwere Folgen für den weiblichen Körper haben, dessen Behandlung lange dauern wird und nicht immer wirksam ist.

Klistier Klistier

Es gibt medizinische Indikationen, bei denen der Darm mit Wasser gereinigt und mit Lösungen auf Kräuter- oder Ölbasis gewaschen werden muss. In solchen Fällen benötigen Sie eine Birne für den Einlauf. Diese Notwendigkeit entsteht durch Vergiftung, Verstopfung, entzündliche Prozesse des Dickdarms.

Führen Sie einen Reinigungsvorgang im Krankenhaus durch oder machen Sie eine Einlaufbirne zu Hause.

Was sind die Einläufe?

Der Zweck des Waschens des Körpers mit einem Einlauf kann unterschiedlich sein, demgemäß unterscheiden sich die Merkmale des Inventars für das Verfahren sowie der Prozess seiner Durchführung:

  • Reinigung - wenn nötig, den Darm waschen. Es wird eine Birne von Esmarch nehmen, das ein Gummi-, Plastik- oder Metallgefäß ist, das mit einem Rohr und einer Spitze mit einem Ventil ausgestattet ist. Fäkale Massen werden nach 20-30 Minuten nach der Verabreichung unter dem Druck einer großen Menge Flüssigkeit ausgeschieden.
  • Hypertensive - Indikationen sind Verstopfung durch die Pathologie des Enddarms verursacht. Dieser Klistier verdünnt den Stuhl und verbessert die Peristaltik der Darmwand, so dass er nach 7 Minuten am Ende des Eingriffs freigesetzt wird.
  • Öl - reinigt den Dickdarm mit Hilfe von Lösungen auf Ölbasis. Es wird für Verstopfung oder entzündliche Erkrankungen verwendet. Ein Einlauf wird für die Nacht gemacht, da die Wirkung von ihm erst nach 9-11 Stunden kommt.

Wie man zu Hause macht

Für die Durchführung des Verfahrens erforderlich, um einen Gummiball oder einen Becher, Spülungen, Wasser oder pflanzliche oder ölige Lösung, in der richtigen Menge und ein Schmiermittel (Vaselineöl), Öl-Tuchmaterial. Birnen kommen in verschiedenen Kapazitäten - 200-300ml für einen Erwachsenen und 50 ml eines Kindes.

Bevor Sie einen Einlauf machen, sollte die Spritze für den Einlauf und die Düse mit einer Seifenlösung, insbesondere der Spitze, gewaschen werden. Es wird empfohlen, den Eingriff früh am Morgen durchzuführen, da zu diesem Zeitpunkt der Darm am aktivsten ist.

Es ist wichtig, das Temperaturregime einzuhalten - Wassertemperatur sollte nicht über 35 Grad, aber nicht zu kalt sein, sonst ist die Wirkung minimal und Spasmen des Rektums können auftreten. Die Zugabe von zusätzlichen Zutaten zu einer Flüssigkeit, zum Beispiel Glycerin oder Pflanzenöl, ist proportional erlaubt - ein Esslöffel pro 0,5 Liter Flüssigkeit.

Das Verfahren ist wie folgt:

  • ziehe Wasser oder Lösung in die Spritze;
  • Drehen Sie die Glühbirne mit einem Ausguss und geben Sie die restliche Luft frei.
  • bekomme mehr Flüssigkeiten um es zu füllen;
  • Schmieren Sie die Spitze mit einem Weichmacher;
  • liegen Sie auf der linken Seite, mit den Beinen bis zum Bauch, so hoch wie möglich;
  • vorsichtig die Spitze der Birne in die Anusöffnung einführen und die Flüssigkeit in das Rektum drücken.

Nach dem Halten des Einlaufs ist es notwendig, für 20 Minuten in der gleichen Position zu bleiben und die Gesäßmuskeln zu belasten, um ein Vorgießen der Lösung zu vermeiden. Nach der erforderlichen Zeit wird sich der Darm entleeren.

Waschen mit Esmarchs Becher

Die Darmspülung mit diesem Inventar wird auch durch eine Raumtemperaturlösung erzeugt, um den gewünschten Effekt zu erzielen und unangenehme Empfindungen zu vermeiden. Vor der Reinigung muss das System mit heißem Wasser, mit einer antibakteriellen oder Haushaltsseife Lösung behandelt und auf Lecks und Fehlfunktionen einschließlich des Ventils geprüft werden.

Es ist notwendig, den Unterbringungsort des Patienten vorzubereiten - ein Wachstuch zu legen und eine große Kapazität (Becken, Eimer) zu stellen. Ein erforderliches Flüssigkeitsvolumen wird in den Becher gegossen (in der Regel 1-2 Liter), Luft wird freigesetzt und die Verriegelungsvorrichtung wird geschlossen. Der Patient nimmt eine Position auf der linken Seite ein, wobei seine Beine in Richtung des Abdomens liegen. Vor dem Einsetzen in das Loch muss die Spitze des Systems mit Vaseline geschmiert werden.

Die geschmierte Spitze wird in einer Tiefe von 3-4 cm in den Anus eingeführt, über die Position der Wirbelsäule gekippt und vorsichtig für weitere 10 cm eingeführt, dann das Ventil entriegeln und Erhöhen Sie das System um ca. 1-2 m, für mehr freien Zugang zur Lösung der Lösung im Rektum (eine höhere Position fördert die prompte Einführung). Nach dem Einfüllen des richtigen Volumens schließt sich das Ventil, der Patient fühlt den Drang zu defäkieren. Es ist notwendig, die Pobacken dicht zu drücken, um ein Auslaufen der Lösung im Voraus zu vermeiden.

Der Entleerungsvorgang wird ca. 20 Minuten nach dem Eingriff stattfinden. Wenn es unangenehme oder sogar schmerzhafte Empfindungen, Schwindel, Erbrechen, sollte das Verfahren sofort gestoppt werden.

Am Ende der Veranstaltung sollten Sie nicht essen und eine Stunde lang ruhen.

Kontraindikationen

Es ist zu beachten, dass es eine Reihe von medizinischen Indikationen gibt, bei denen der Einlauf kontraindiziert ist nicht nur zu Hause, sondern auch in einem Krankenhaus. Zum Beispiel während der Schwangerschaft oder Stillzeit oder bei Frauen während der Menstruation.

Behandlung Einlauf mit Erkrankungen des Magens, des Darms, Kürzlich erlitten Herzinfarkte, Schlaganfälle, Blutungen und Tumoren des Magen-Darm-Traktes, Colitis, Nierenversagen kann eine erschwerende Wirkung auf den Körper ausüben und schwerwiegende Folgen haben. Es ist notwendig, auf Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Unwohlsein oder kürzlich erlittene akute Krankheiten zu verzichten.

Es ist fast unmöglich, mit Esmarchs Becher selbstständig zu waschen, dies geschieht in einem Profilkrankenhaus. Vor dem Studium der Anweisungen im Detail, wie ein Einlauf mit einer Birne zu tun, ist es notwendig, einen Arzt Rat und Empfehlungen für die Durchführung dieses Verfahrens zu bekommen.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe

Aspiratoren

Aspiratoren ab 127.00 reiben. bis zu 673,00 Rubel. - Wählen Sie aus 17 Modellen und kaufen Sie in Babad, Glück für das Kind als Geschenk :)

Möchten Sie Rabatte bis zu 70% erhalten?

über Promotions, Wettbewerbe und Meetings informiert werden?

Wir arbeiten für diejenigen, die zu Hause glücklich sind

Über uns

Spezielle Projekte Babadu

Kundenbetreuung

Gemeinschaft
glückliche Eltern

Mobile App

© Firma "Babadu" 2009-2018. Online-Grossmarkt für Kinderwaren.

Alle Rechte vorbehalten.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, damit wir diese für Sie bequemer gestalten können

trete dem Club der glücklichen Eltern bei

und Rabatte erhalten

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen, wenn Sie ihn nicht mögen.

Spülungen der Vagina: Konzept, Anleitung, geeignete Substanzen

Spülungen sind so gebräuchlich, dass viele Frauen es für ein gewöhnliches hygienisches Verfahren halten. Die Einführung verschiedener Lösungen in die Vagina ist jedoch nicht so sicher, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Diese Behandlungsmethode hat ihre Vor- und Nachteile, und wenn sie falsch angewendet wird, kann sie Ihre Gesundheit schädigen.

Vorteile und Schaden der Spülungen. Obwohl Spülungen in der Gynäkologie schon lange benutzt werden, behandeln manche Ärzte im 21. Jahrhundert sie negativ. Die Tatsache, dass die Bewässerung der Vaginalschleimhaut in irgendeiner Weise das Säure-Basen-Gleichgewicht verletzt und antiseptische Lösungen nicht nur Krankheitserreger töten, sondern auch nützliche Mikroflora.

Bei einer gesunden Frau, die die einfachsten Regeln der Hygiene beachtet, wird die Vagina nach der Menstruation von verschiedenen Sekreten und Blutgerinnseln gereinigt. Es genügt, zweimal am Tag zu duschen, und der Geruch wird fast unmerklich sein, aber auf jeden Fall ist es unmöglich, ihn loszuwerden.

Wenn jedoch regelmäßig zur Behandlung von Scheidenspülung, aber immer noch die Soda-Lösung verwenden, Kaliumpermanganat, Wasserstoffperoxid, dann im Laufe der Zeit nicht die Kolonie länger vorteilhaft Laktobazillen erholen, die Schleimhaut beginnt zu trocknen, wird es auf den Mikrorissen auftritt, in schweren Fällen - Geschwür. Daher werden medizinische Spülungen von Kursen für 5-7 Tage (manchmal bis zu 10) durchgeführt, mit einer obligatorischen Pause zwischen ihnen, die nicht weniger als 20 Tage dauert. Ein Tag darf 1-2 duschen.

Nur ein Arzt kann feststellen, ob eine Frau Spritzen benötigt, ein Mittel zur Beregnung verschreiben und die Dauer des Kurses festlegen.

Spülungen werden normalerweise verschrieben, wenn:

  • Soor;
  • bakterielle Vaginose;
  • Kolpitis;
  • Entzündung und Erosion des Gebärmutterhalses;
  • chronische Blasenentzündung;
  • vaginale Dysbiose;
  • Myome.

Auch Frauen werden vor dem Tamponieren mit Erosion des Gebärmutterhalses und vor gynäkologischen Operationen versorgt.

Es ist strengstens verboten zu spülen:

  • schwanger, weil das Verfahren den Fötus schädigen oder eine Fehlgeburt hervorrufen kann;
  • innerhalb von 40 Tagen nach der Geburt oder Abtreibung, bis Risse und Nähte heilen;
  • während der Menstruation, wenn die Wahrscheinlichkeit des Eindringens von pathogenen Mikroorganismen in den Gebärmutterhals hoch ist.
  • Es wird nicht empfohlen, Frauen während der Menopause zu spritzen, da zu diesem Zeitpunkt die Schleimhaut der Vagina bereits trocken wird.

Wie man Spritzen macht

Die Art des Spritzens hängt von der Temperatur der Lösung ab. Meistens verschreiben Ärzte das Waschen mit einer Flüssigkeitstemperatur von +34 bis +36 ° C. In der Klinik wird der Eingriff mit dem Esmarch-Becher durchgeführt.

Der Patient wird auf einen gynäkologischen Stuhl oder auf eine Liege gelegt. Im letzteren Fall wird ein Schiff unter die Hüften gestellt. Die Frau sollte sich entspannen, ihre Beine spreizen und sie im Schoß beugen. Ein Becher Esmarch wird über die Taille des Patienten gelegt, die Schlauchspitze wird in die Vagina eingeführt und der Wasserhahn geöffnet. Die gebrauchte Flüssigkeit fließt in ein Gefäß oder in einen Eimer unter einem gynäkologischen Stuhl.

Manchmal verschreiben Gynäkologen heißes Spritzen: eine Lösung mit einer Temperatur von +45 bis +50 ° C. Die heiße Flüssigkeit wird gut in das Schleimhautgewebe absorbiert, aber sie kann die Haut verbrennen. Hautschutz von Beschwerden aufgrund von Kontakt mit heißer Flüssigkeit - das Verfahren nur in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt wird, ist es für die Waschmaschine oder kippt Pincus Morozova verwendet.

Zu Hause duschen

Gewöhnliche Spülungen sind einfach zu Hause möglich. Verlassen Sie sich nicht auf Ihre eigenen Gefühle, es ist besser, ein Wasserthermometer zu kaufen. Wenn die Lösung zu kalt ist, ist eine Krämpfe der Vaginalmuskeln möglich.

Spülungen mit ungekochtem Wasser sind nicht akzeptabel. Um die Lösung vorzubereiten, muss Wasser (Wasser oder Wasser in Flaschen) gekocht und dann auf die gewünschte Temperatur abgekühlt werden. Zum Spritzen benötigen Sie 150-250 ml Flüssigkeit. Mineralwasser (einschließlich Kurorte) wird nur für die Zwecke des Gynäkologen zur Bewässerung der Vaginalwände verwendet.

Zu Hause ist es einfacher, eine Spritze zu benutzen, aber Esmarchs Becher ist weniger traumatisch. Verwenden Sie keine Spritze oder eine Tasse Esmarch, die Einläufe setzen. Bevor Sie duschen, müssen Sie die Kunststoffspitze gründlich waschen. Für 1-2 Minuten in kochendes Wasser zu desinfizieren.

Manche Frauen bevorzugen die Spritze mit Einwegspritzen ohne Nadeln. Nach der Spülung wird die Spritze verworfen, sie kann nicht wiederverwendet werden.

Mit einem Becher Esmarch

Am bequemsten ist es, das Verfahren im Badezimmer durchzuführen, die Beine zu beugen und auf die Seite zu legen. Der Becher ist so aufgehängt, dass er sich in einer Höhe von 75-100 cm über den Hüften befindet. Der Wasserhahn ist leicht geöffnet, damit Luft aus dem Schlauch entweichen und nicht in den Genitaltrakt gelangen kann. Dann wird der Wasserhahn geschlossen, die Spitze wird bis zu einer Tiefe von 5 cm in die Vagina eingeführt und öffnet leicht den Wasserhahn. Die Lösung sollte langsam und gleichmäßig auslaufen. Wenn die Flüssigkeit vollständig aufgenommen ist, sollten Sie die Muskeln der Vagina für eine Sekunde verkürzen. Nach dem Eingriff müssen Sie Ihre Beine senken, entspannen und sich für 15-20 Minuten hinlegen.

Eine weitere Option ist das Spritzen über der Toilettenschüssel oder direkt über dem Becken. Die Frau sollte ihre Beine spreizen, sie in die Knie beugen und sich leicht nach vorne lehnen. Nach dem Eingriff müssen Sie sich anziehen und 15-20 Minuten liegen.

Irrigation der Vaginalschleimhaut mit einer Spritze

Es ist viel bequemer, den Vorgang mit einer Spritze durchzuführen. Aber Sie müssen sicherstellen, dass der Druck des Wassers nicht zu stark ist, sonst gelangt die Flüssigkeit zusammen mit Bakterien und Pilzen aus dem Genitaltrakt in die Gebärmutter.

Douching als eine Methode der Empfängnisverhütung

Spülungen mit Essig oder Zitronensaft verhindern die Schwangerschaft nicht. Spermatozoen sterben in einer sauren Umgebung, aber sie bewegen sich zu schnell. Um sie aus der Vagina zu waschen, müssen Sie innerhalb einer halben Minute nach dem Geschlechtsverkehr spritzen. Es ist klar, dass dies technisch unmöglich ist.

Spülungen für die Empfängnis

Es gibt eine Meinung, dass das Duschen mit Soda zur Konzeption beiträgt. Dies ist nur wahr, wenn eine Frau aufgrund der erhöhten Säure der vaginalen Umgebung nicht schwanger werden kann. Soda alkalisiert, so dass die Überlebenschancen der Spermatozoen und die anschließende Befruchtung des Eies leicht zunehmen.

Inländische Spritzen mit einer Soda-Lösung werden normalerweise vom 11. bis zum 18. Tag des Menstruationszyklus und nur nach ärztlicher Verschreibung durchgeführt. Ein halber Teelöffel Backpulver wurde in 50-70 ml kochendem Wasser, gründlich gemischt, von links nach Audio-Körner abgeschreckt und zu 250 ml kaltem Wasser verdünnen. Der Eingriff wird eine halbe Stunde vor dem Koitus durchgeführt.

Spülungen zur Vorbeugung sexuell übertragbarer Krankheiten

Nach ungeschütztem Sex zu duschen, reduziert die Wahrscheinlichkeit sexuell übertragbarer Infektionen. Je früher nach der Kopulation die Bewässerung durchgeführt wird, desto besser (optimal - innerhalb einer Stunde nach dem Geschlechtsverkehr).

Zur Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten verwenden:

Die Medikamente werden in speziellen Fläschchen à 100 g verkauft, die mit Pipetten ausgestattet und zum Spritzen bereit sind. Keines dieser Mittel gibt jedoch eine absolute Garantie, wenn ein Mann infiziert ist. Daher sollte 3-4 Wochen nach ungeschütztem sexuellen Kontakt mit einem unbekannten Mann eine Frau sich an den Dermatovenerologen wenden und Tests durchführen.

Spülungen für verschiedene Krankheiten

Das gebräuchlichste Mittel zum Spritzen:

  • Soda - mit Soor (Candidiasis) und vaginaler Dysbiose. Die Lösung für das Spritzen wird wie für die Konzeption vorbereitet. Kurs - 5-7 Tage.
  • Miramistin ist ein pharmazeutisches Präparat mit antibakterieller und antimykotischer Wirkung. Es ist für Soor vorgeschrieben.
  • Chlorhexidin - ein Medikament, gebrauchsfertig. Es ist für bakterielle Vaginose, Kolpitis, in der Pädiatrie Gynäkologie verwendet vorgeschrieben.
  • Wasserstoffperoxid ist ein antibakterielles Mittel, das Juckreiz und Brennen mit Soor lindert. Die Substanz wird sehr schnell im Licht und in heißem Wasser zersetzt, so dass die Lösung unmittelbar nach der Herstellung verwendet werden muss. Proportionen: 30 g Peroxid (3%) pro 90 g Wasser.
  • Mangan ist ein wirksames Antiseptikum, aber es trocknet die Schleimhaut aus. Zum Spritzen werden 0,2 g Kaliumpermanganat in 200 g Wasser gelöst (die Flüssigkeit muss blaßrosa sein).
  • Kamille - gegen Soor. Ein Esslöffel trockenes Gras wird in 300 g Wasser gebrüht: 5 Minuten kochen lassen oder 3-4 Stunden in einer Thermoskanne aushärten, dann filtrieren.
  • Eichenrinde - gegen Soor. Ein voller Teelöffel wird mit 300 g Wasser gefüllt und eine halbe Stunde gekocht. Spülungen sind mit einer Mischung von Dekokten aus Kamille und Eichenrinde im Verhältnis 1: 1 möglich.
  • Reinheit ist ein antibakterielles, aber ein giftiges Mittel, das mit äußerster Vorsicht angewendet werden muss. Hilft bei Soor, Erosion des Gebärmutterhalses und Myome. Am besten eine Prise trockenes Gras in die Kamillen- oder Brennnesselbrühe geben.
  • Brennnessel ist ein Blutreinigungsmittel. Mit Erosion des Gebärmutterhalses wird ein Esslöffel Kraut in 300 g Wasser gebraut.
  • Honig ist ein heilendes und regenerierendes Mittel. Ein Teelöffel Honig wird dem abgekühlten Abkoch von Kräutern während der Erosion des Gebärmutterhalses und Myoms hinzugefügt.
  • Aloe-Saft - verwendet für die Erosion des Gebärmutterhalses. Ein Teelöffel Saft wird zu der abgekühlten Kräuterbrühe gegeben oder in 200 g warmem kochendem Wasser gelöst.

Spülungen sind keine hygienischen, sondern medizinische Verfahren. Wenn Sie Juckreiz, Brennen, verdächtigen Ausfluss haben, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen. Selbstmedikation kann in solchen Fällen die Gesundheit ernsthaft schädigen.

Mit freundlichen Grüßen, Elena Minakova ist praktizierende Geburtshelferin und Gynäkologin.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie