Petersilie ist eine grüne Pflanze mit einem würzigen und reichen Geschmack.

Die häufigste Verwendung davon ist Kochen, aber die nützlichen Eigenschaften und der Inhalt einer großen Anzahl von nützlichen Komponenten ist der Grund für die Verwendung in medizinischen Zwecken für die Wiederherstellung des Körpers.

Petersilie ist an verschiedene klimatische Bedingungen angepasst und kann sogar zu Hause wachsen.

Im alten Griechenland wurde würziges Gras wegen seiner einzigartigen heilenden Eigenschaften als eine heilige Pflanze betrachtet. Moderne Spezialisten gaben Empfehlungen zur Verwendung von Petersilie in Lebensmitteln und zeigten Kontraindikationen.

Nützliche Eigenschaften

Eine Besonderheit der Petersilie ist der erhöhte Gehalt an Vitamin C. Durch die Menge dieser Komponente übersteigt die Pflanze sogar Zitrusfrüchte (einschließlich Zitronen).

Regelmäßiger Einsatz von Petersilie in Lebensmitteln kann nicht nur die Nährstoffversorgung im Körper auffüllen, sondern auch das Immunsystem stärken, einige Krankheiten bekämpfen und deren Vorbeugung durchführen.

Begünstigen die inneren Organe des Menschen nicht nur frische Blätter, sondern auch getrocknet. Aus der Petersilie stellen Sie die Abkochungen, die Tinkturen, die Lotionen her, fügen Sie es der Nahrung in Form von der Art des Gewürzes bei, um den Geschmack und den Geschmack der Speisen zu verbessern.

Die Verwendung von Petersilie für den Körper ist die folgenden Eigenschaften:

  • dank dem Inhalt des ätherischen Öls beschleunigt der Prozess der Sputum-Peeling (in der Medizin wird es als ein wirksames Expektorans verwendet);
  • allgemeine Stärkung der Immunität (insbesondere während der Exazerbation von Viruserkrankungen oder ungünstigen Wetterbedingungen);
  • ist ein natürliches Antiseptikum;
  • hilft, chronische Erkrankungen des Atmungssystems loszuwerden;
  • gilt als ein gutes Diuretikum;
  • senkt das Zuckerniveau im Blut;
  • Wirkt sich günstig auf das Verdauungssystem und den Magen-Darm-Trakt aus;
  • verbessert die Arbeitsfähigkeit des Herzens und der Blutgefäße (zur Behandlung und Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen);
  • beteiligt sich an der Bildung von Hämoglobin;
  • fördert die Ausscheidung von Steinen aus den Nieren (wirkt sich allgemein günstig auf Leber und Nieren aus);
  • entfernt Giftstoffe aus dem Körper;
  • hilft, die Probleme der Genitalien zu bekämpfen;
  • normalisiert den Stoffwechsel;
  • reduziert die Intensität von Menstruationsschmerzen;
  • fördert die Normalisierung des hormonellen Hintergrunds;
  • hilft, überschüssiges Gewicht loszuwerden (in Diät-Programmen zur Gewichtsabnahme oder Körperreinigung verwendet);
  • Es wird in der Zahnmedizin verwendet (es entfernt entzündliche Prozesse in der Mundhöhle, fördert die Heilung von Wunden und zerstört unangenehmen Geruch aus dem Mund);
  • reduziert die Symptome von Diabetes (für Patienten mit dieser Krankheit spielt Petersilie eine besondere Rolle als Quelle von Vitaminen und nützlichen Elementen, die für den Körper lebenswichtig, besonders geschwächt sind);
  • verbessert das Sehvermögen (hat eine vorbeugende und heilende Wirkung, hilft bei der Rehabilitation nach einer Augenoperation);
  • wird in der Kosmetologie als Mittel zur Reinigung, Heilung und Straffung der Haut verwendet (lindert Hautkrankheiten, beugt dem Alterungsprozess vor, hilft bei der Wiederherstellung eines gesunden Aussehens der Haut);
  • positive Auswirkungen auf das Nervensystem (Normalisierung des Schlafes, Beseitigung der Angst, ist ein natürliches Antidepressivum);
  • hilft, den Appetit wiederherzustellen;
  • lindert Schmerzen und Schwellungen nach Insektenstichen;
  • wirkt sich positiv auf alle Systeme und Funktionen des Körpers aus.

Grün bereichert den Körper mit allen notwendigen nützlichen Komponenten und hilft, die negativen Folgen externer Faktoren zu bewältigen. Bei älteren Menschen kann Petersilie das Immunsystem und die inneren Organe des Körpers stark stärken.

Ernährungs- und Kaloriengehalt

Petersilie verliert ihre nützlichen Eigenschaften weder bei der Wärmebehandlung noch unter dem Einfluss von Kälte. Getrocknete, gefrorene oder frische Kräuter sind fast ebenso nützlich und verändern ihre Zusammensetzung nicht. In Petersilie enthält eine große Menge an nützlichen Komponenten, und der Kaloriengehalt beträgt 47 kcal pro 100 g.

Die Zusammensetzung der Petersilie umfasst:

  • Folsäure;
  • Kalium;
  • Phosphor;
  • Mangan;
  • Eisen;
  • Natrium;
  • Stärke;
  • organische Säuren;
  • gesättigte Fettsäuren;
  • Kalzium;
  • Lebensmittelfasern;
  • Vitamine verschiedener Gruppen;
  • Selen.

Nährwert von Petersilie (pro 100 g):

  • Proteine ​​- 3,7 g;
  • Fette - 0,4 g;
  • Kohlenhydrate - 7,6 Gramm

Wasser mit Zitrone: die Vorteile und Schaden, wie man es zur Gewichtsreduktion und Gesundheitsförderung nimmt?

Kann ich Kompressen mit eitrigen Halsschmerzen machen? Lerne von diesem Artikel.

Gibt es irgendwelche Nachteile und Kontraindikationen?

Es wird dringend empfohlen, während der Schwangerschaft keine Petersilie in der Nahrung zu essen. Es wird vermutet, dass die Pflanze die Fähigkeit hat, Frühgeburten zu provozieren und zu Fehlgeburten in den frühen Stadien führen kann.

Um negative Folgen zu vermeiden, ist es besser, nicht mit der Menge dieser Komponente in der Nahrung zu experimentieren und sie vollständig aufzugeben. Während der Laktation sollte auch Petersilie mit großer Vorsicht verzehrt oder die Zutatenliste gestrichen werden.

Krankheiten, bei denen Sie Petersilie in keiner Form essen können:

  • Zystitis;
  • Urolithiasis;
  • Erkrankungen der Blase;
  • entzündliche Prozesse in den Nieren;
  • eine Tendenz zu Allergien (Petersilie, in übermäßigen Mengen konsumiert, kann Allergien verschlimmern oder einen starken Ausschlag auf der Haut verursachen);
  • alle chronischen Erkrankungen der inneren Organe (wenn solche Diagnosen festgestellt werden, ist es unbedingt notwendig, einen Arzt über die zulässige Menge an Petersilie in der Diät zu konsultieren, sonst können sich die Symptome verschlimmern).

Nebenwirkungen von übermäßiger Verwendung von Petersilie:

  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit;
  • Stuhl mit Blutelementen;
  • Schmerz in den Muskeln (einschließlich Krämpfe);
  • signifikanter Gewichtsverlust.

Bei Nebenwirkungen ist es notwendig, die Petersilie sofort aus der Nahrung zu entfernen und den Gesundheitszustand des Spezialisten zu überprüfen. Manchmal kann eine negative Reaktion des Körpers ein Zeichen für das Vorhandensein von Krankheiten werden, die in der Anzahl der Kontraindikationen für die Verwendung dieser Art von Grüns enthalten sind, über die die Person nichts wusste.

Methoden der Anwendung in der Volksmedizin

Petersilie wird als medizinischer Bestandteil in vielen Bereichen verwendet, einschließlich in der Kosmetik, Diätologie und alternativen Medizin. Auf seiner Grundlage werden viele verjüngende, gesundheitsfördernde und vorbeugende Rezepte gemacht.

Die Hauptregel der Verwendung von Petersilie in irgendeiner Form ist die Einhaltung allgemeiner Empfehlungen und die Anwendung in akzeptablen Mengen. Ansonsten können die Grüns den gegenteiligen Effekt und sogar negative Auswirkungen auf den Körper haben.

Petersilie in der Volksmedizin:

  • antiparasitäre Petersilie (Gießen Sie zwei Esslöffel gehackte frische oder getrocknete Petersilie Blätter mit kochendem Wasser, setzen Sie den Behälter auf Feuer und kochen für 20-30 Minuten, Stamm Brühe, verdünnt mit warmem Wasser auf das ursprüngliche Volumen erreicht 200 g, verwenden Sie einen Esslöffel bis zu viermal täglich vor den Mahlzeiten );
  • Lotion mit Prellungen und Insektenstichen (Frische Petersilie verläßt in einem Mixer zerkleinert, oder ein herkömmliches Messer, Gemüse schleift Hände, um die maximale Menge an Saft zu wählen, führt das Werkstück zu einem Ort der Verletzung oder beißt auf einer Mullbinde montierte mehr Stunden);
  • Diuretikum (ein spezielles Diuretikum bedeutet die Samen von Petersilie, sie müssen in einem Mörser zerstoßen werden, ein Teelöffel Mischung gießt einen Liter kochendes Wasser und trinkt ein paar Tage für ein halbes Glas alle drei Stunden).

In der Kosmetik:

  • reinigende trockene Haut (Ein Esslöffel gemahlene in der gleichen Anzahl von Wurzeln und Blätter der Petersilie füllen zwei Tassen kochendes Wasser, Kochen für 20 Minuten, kühlen und Filter erhalten Brühe sanft die Haut am Morgen reinigen und vor dem Zubettgehen);
  • Maske mit Honig (Teaspoon maximale gehackte Petersilie Blätter sollten mit ein paar Tropfen Zitronensaft und einem Teelöffel Honig gemischt werden, Zutaten, gründlich mischen und gleichmäßig auf Ihrem Gesicht, abzuwaschen die Maske zuerst empfohlen wird kalt und dann mit warmem Wasser, eine ähnliche Technik wird verwendet, um die Haut aufzuhellen und die Helligkeit verringern Sommersprossen);
  • Maske zum Straffen der Haut (Mixed in gleichen Mengen zerkleinerten Petersilie und Sauerrahm können ein Esslöffel sein, wenden Sie die Mischung auf die Haut von Gesicht und Hals gründlich mit warmem Wasser nicht früher als 20 Minuten, kann die Maske einmal pro Woche angewandt werden).

Wie nehme ich Weizenkleie mit Verstopfung? Lerne von diesem Artikel.

Zum Abnehmen:

  • Brühe auf der Basis von Petersilie (zwei Teelöffel gehackte Petersilie Blätter gießen ein Glas mit kochendem Wasser, bestehen Sie 20 Minuten oder kochen für 10 Minuten, nehmen Sie die Brühe täglich auf nüchternen Magen für 7 Tage, nach einer Pause, kann die Methode wiederholt werden);
  • Petersilie mit Zitrone (100 Gramm gehackte Petersilie zu mischen 2 Liter kochendes Wasser gießen, mischen Sie mit dem Saft einer Zitrone, ein Tropfen Jod, nehmen Sie die Droge während des Tages, wenn Sie Durst nach ein paar Bissen Brühe fühlen).

Die Verwendung von Petersilie für medizinische und vorbeugende Zwecke unterscheidet sich in einigen Nuancen. Wenn du nur mit dieser Krankheit gegen Krankheiten, Übergewicht oder Hautprobleme kämpfst, muss die Wirkung lange warten.

Zum Beispiel, wenn Sie Grüns verwenden, um überschüssiges Gewicht loszuwerden, dann müssen Sie immer eine Diät folgen und einen beweglichen Lebensstil führen.

Bei der Verwendung von Petersilie als Anästhetikum ist es wichtig, sorgfältig auf Ihren Körper zu achten, nicht auf ein sofortiges Ergebnis zu warten und traditionelle medizinische Mittel zu verwenden.

Getrocknete Petersilie

Petersilie ist eine der berühmtesten und beliebtesten würzigen Pflanzen, frische Grüns, die uns vom frühen Frühling bis zum späten Herbst erfreut.

Natürlich, mit einem Hausgarten und einer anständigen Ernte von Petersilie, können Sie frische Kräuter einfrieren, aber oft trocknen die Hausfrauen Petersilie. Getrocknete Petersilie ergibt nur im Geschmack Frische, die nicht so hell wird, aber der Duft bleibt vollständig erhalten.

Kaloriengehalt der getrockneten Petersilie

Der Kaloriengehalt der getrockneten Petersilie beträgt 276 kcal pro 100 g Produkt.

Zusammensetzung der getrockneten Petersilie

Die chemische Zusammensetzung der getrockneten Petersilie enthält: beta-Carotin, Cholin, Vitamine A, B1, B2, B5, B6, B9, B12, C, D, E, K und PP sowie durch die menschlichen Körper Mineralien erforderlich: Kalium, Calcium Magnesium, Zink, Selen, Kupfer und Mangan, Eisen, Molybdän, Bor und Vanadium, Zinn und Titan, Kobalt, Nickel und Aluminium, Phosphor und Natrium.

Nützliche Eigenschaften von getrockneter Petersilie

Getrocknete Petersilie enthält eine große Menge an Vitamin C, Carotin in ihm mehr als Karotten (Kalorien). Petersilie in seiner trockenen Form verliert die antibakteriellen Eigenschaften nicht, es wird empfohlen, für die Normalisierung der Darmperistaltik zu verwenden, ist ein Mittel, den Appetit zu erregen.

Getrocknete Petersilie beim Kochen

Das würzig-nussige Aroma der Petersilie, sein angenehmer Geschmack mit einem leichten bitteren Geschmack, perfekt kombiniert mit frischem und gekochtem Gemüse, helles Grün ist eine wunderbare Dekoration von Snacks und Fertiggerichten.

Getrocknete Petersilie ersetzt perfekt in Suppen, Eintöpfe von Fleisch und Gemüse, Eintopf, ist ein wesentlicher Bestandteil der Würze für Fisch und Pilze. Auch in Salaten ist getrocknete Petersilie nicht verloren, sie öffnet ihren Duft und verleiht Wintergemüse Schärfe und Vitamine.

Was ist nützlich für Petersilie, die Zusammensetzung und die medizinischen Eigenschaften der Pflanze

Petersilie - Dies ist eine kleine zweijährige Pflanze, die für die Umbelliferae-Familie repräsentativ ist. Die Kultur hat weißliche oder gelbgrüne Blütenblätter und zwei- oder dreimal perforierte Blätter. Die Heimat der Petersilie ist die Mittelmeerküste.

Petersilie wird in ganz Europa angebaut, außer in den skandinavischen Ländern. Es wächst auch erfolgreich in den Betten von kanadischen und amerikanischen Pflanzenbauern. Darüber hinaus wird es auch in Asien, Sibirien und sogar im Fernen Osten angebaut.

Wenn Sie einen Bund Petersilie wählen, kaufen Sie nur solche Exemplare, die einen elastischen Stiel und hellgrüne Blätter haben. Vom Kauf träger Grüns, die offensichtliche Anzeichen von Fäulnis haben, ist es besser, es sofort aufzugeben.

Am schlimmsten ist es, wenn die Zweige der Petersilie unangenehm riechen, da dies darauf hindeutet, dass die Kultur mehr als einen Tag gelagert wurde und daher die Prozesse der aktiven Zersetzung in ihr begannen. Die Menge an Nährstoffen in einer solchen Pflanze ist minimiert.

Chemische Zusammensetzung und Nährwert von Petersilie

Wurzel-und Petersilienblätter enthalten eine beeindruckende Menge an Vitamin C, Proteine ​​und Zucker, die hauptsächlich in Form von Glucose, Fructose, Saccharose und Xylose gefunden werden. Duftende Petersilie, deren Kraut von einer Vielzahl von Krankheiten rettet, enthält auch Kohlenhydrate, Pektinstoffe, Flavonoide und Phytonzide.

Sein Aroma und sein angenehmer Geschmack sind auf die Anwesenheit ätherischer Öle in den Blättern zurückzuführen. Die Nützlichkeit von Petersilie wird auch durch das Vorhandensein von Nicotinsäure, Vitamin E und B6 in ihrer Zusammensetzung erklärt. Diese Pflanze ist ein Fund für diejenigen, die ihre Gesundheit auf natürliche Weise verbessern möchten.

Nützliche Eigenschaften von Petersilie für den menschlichen Körper sind aufgrund seiner hohen biologischen Aktivität. Ein weiterer wichtiger Vorteil der Kultur ist ihre Verfügbarkeit zu jeder Jahreszeit, denn auch bei langfristig korrekter Lagerung verliert sie ihre nützlichen Eigenschaften nicht.

In dieser duftenden Pflanze ist das ernsthafte therapeutische Potenzial verborgen, denn in ihrer Zusammensetzung gibt es Kalzium, Zink, Eisen, Phosphor und Magnesium.

In der Zusammensetzung von Petersilie gibt es Chemikalien wie Apion, Diosmin, Petroselinsäure, Glyceride, Glucoside, Naringenin, Luteolin und Apigenin.

Warum ist Petersilie nützlich?

Jeder Teil der Petersilie, sei es Wurzel, Blätter oder Stängel, verbirgt ein starkes Heilungspotential. Um jedoch die maximale Wirkung zu erzielen, ist es notwendig zu wissen, in welchen Krankheiten jeder von ihnen verwendet werden sollte. Schauen wir uns an, wie nützlich die Petersilie ist, in welchen Fällen die Blätter verwendet werden und in welchen - die Wurzeln.

Darüber hinaus zeichnet sich Petersilie auch durch einen gewissen Nutzen für die Frau aus, der in einer verjüngenden und regenerierenden Wirkung besteht. Aus diesem Grund wird die Pflanze oft als Teil von Gesichts- und Haarmasken verwendet.

Petersilie hat auch eine starke entzündungshemmende Wirkung, die es ermöglicht, erfolgreich bei Erkrankungen des Urogenitalsystems bei Frauen zu verwenden: Adnexitis, Zystitis oder Urethritis.

Die Pflanze stimuliert das endokrine System und die Bauchspeicheldrüse, weshalb sie für den Einsatz bei Diabetes mellitus indiziert ist (systematische Einnahme von Petersilienbrühe hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken).

Die Blätter dieser Kultur enthalten eine beeindruckende Menge an Kalzium, was eine ausgezeichnete Vorbeugung von Osteoporose im schönen Geschlecht darstellt.

Vorteile von Petersilienblättern zu essen

In der Volksmedizin werden seit langem die Blätter der Petersilie verwendet: Sie bereiten eine Abkochung, Infusion und Tinktur vor. Abkochen der Blätter Pflanzen werden mit Bronchitis und als Präventivmittel während der Epidemie von respiratorischen Virusinfektionen genommen. Petersilie entfernt Irritationen beim Beißen von Insekten perfekt und gilt als ausgezeichnetes Mittel gegen Mundgeruch.

Verwenden Sie Petersilie und in der Kosmetik, wo es als Hauptbestandteil vieler Masken, Cremes, Tonics und Lotionen dient. Bei der Verwendung von Kosmetika auf dieser Basis ist jedoch Vorsicht geboten, da die Pflanze in einigen Fällen allergische Reaktionen hervorrufen kann, die sich in Juckreiz, Hautausschlag und Rötung manifestieren.

In diesem Zusammenhang ist es notwendig, vor der Verwendung von kosmetischen Produkten mit Petersilie zu Hause zuerst auf einer kleinen Hautfläche zu testen und erst nach einem Tag das Produkt auf das Gesicht aufzutragen.

Die Verwendung von getrockneter Petersilie

Wir haben bereits über die wohltuenden Eigenschaften einer frischen Pflanze gesprochen, aber ist es möglich, getrocknete Petersilie zu verwenden und warum ist es nützlich? In der Tat sind es aus dieser Version von ihr, dass Brühen zubereitet werden, die eine stark diuretische Wirkung haben.

Auch die regelmäßige Einnahme von Abkochung auf trockenen Blättern der Kultur beschleunigt den Stoffwechsel, und daher ist es für den Verzehr von denen angezeigt, die sich mit zusätzlichen Pfunden trennen möchten. Darüber hinaus ist eine solche Zusammensetzung unentbehrlich, wenn es notwendig ist, die Leber und die Nieren zu reinigen, die Darmfunktion zu verbessern, den Menstruationszyklus zu stabilisieren und den Blutdruck zu senken.

Was nützlich ist, ist die Verwendung von Petersilienwurzel

Wenn Sie sich für die Frage interessieren: "Warum ist die Petersilienwurzel für Frauen nützlich?", Dann müssen wir zuerst herausfinden, welche Wurzel der Pflanze in diesem Fall verwendet wird. Für medizinische Zwecke gelten Petersilie, da der Blatttyp der Wurzel viel kleiner ist, und dies verringert seinen praktischen Wert.

Die Verwendung von Petersilienwurzel wird in folgenden Fällen gezeigt:

  • mit einem Rückgang der Immunität bei kritisch Kranken oder diejenigen, die an Infektionskrankheiten leiden;
  • wenn Leber und Gallengänge gestört sind;
  • zur Desinfektion der Mundhöhle mit vermehrtem Zahnfleischbluten, Gingivitis, Tonsillitis und Stomatitis;
  • mit Verstopfung durch Darmatonie;
  • um das Verdauungssystem zu verbessern, die Produktion von Nahrungsenzymen und Gastritis zu stimulieren;
  • mit Diabetes mellitus zur Blutzuckersenkung;
  • zur Beschleunigung von Stoffwechselprozessen bei Fettleibigkeit;
  • zur Normalisierung des endokrinen Systems.

Wie ist Petersilie für Männer und Frauen nützlich?

Ich denke, nach den oben genannten Informationen werden Sie nicht die Frage "Ist Petersilie nützlich?" Haben. Stellen Sie sich vor, in ihren grünen Blättern ist mehr Kalzium enthalten als in einem Glas Milch, und der Auskochen der Wurzeln der Petersilie ist in der Lage, das Gesicht eines Teenagers schnell von verheiterter Akne und Pigmentierung zu reinigen.

Petersilie hat natürlich eine Reihe von nützlichen Eigenschaften, obwohl Kontraindikationen (auch für Frauen) sehr unterschiedlich sein können. Deshalb, um es richtig zu verwenden und, Ihrem Körper nicht zu verletzen, muss man wissen, unter welchen Krankheiten man die Pflanze nehmen kann, und in welchen Fällen ist es besser, nicht darauf zu achten.

In der Petersilie findet sich eine beeindruckende Menge an Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium, wodurch sie eine ausgeprägte stimulierende Wirkung auf die Organe der Hämatopoese und die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems ausübt.

Für Frauen, Der Hauptnutzen von Petersilie ist, dass mit einer regelmäßigen Einnahme von Abkochung, die monatlichen fließt weniger schmerzhaft und schneller gehen, mehr regelmäßig. Besonders nützlich ist Petersilie für stillende Mütter, da sie die Milchproduktion perfekt stimuliert.

Nicht weniger nützlich ist die Verwendung von Petersilie und für Männer, seit seiner Rezeption stimuliert eine Zunahme der sexuellen Aktivität. Wenn Sie viel Grün oder Petersiliensaft essen, können Sie leicht eine erhöhte Potenz erreichen.

Es wird geglaubt, dass, wenn Sie gerade vor dem sexuellen Akt von 100 Gramm grüner Medizin essen, dann während der sexuellen Vergnügen, der Mann sich von der besten Seite zeigen wird. Wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Pflanze nach ihrer Anwendung für drei Stunden die erektile Funktion anregt.

Darüber hinaus wirkt Petersilie wohltuend auf das Kreislaufsystem, regt die Schilddrüse an und unterdrückt die Produktion des weiblichen Geschlechtshormons Östrogen im männlichen Körper.

Wie man Petersilie verwendet

Petersilie ist eine einzigartige Pflanze, da sie in einer Vielzahl von Formen verwendet wird, um eine Vielzahl von Beschwerden zu behandeln. Insbesondere bereitet es vor köstlicher Saft, das erhöht die Sehschärfe, lindert Entzündungen und verbessert die Potenz.

Ihr Grün wird unbedingt zu Suppen, Salaten und zweiten Gängen hinzugefügt. Aus Petersilie bereiten ausgezeichnete Kosmetika für Gesicht und Haare. Zur Herstellung von Arzneimitteln verwenden Sie die Wurzel, Samen und Blätter der Pflanze in frischer oder trockener Form.

Anwendung von Petersilieninfusionen

Infusion von Petersilie Koch einfach. Es ist notwendig, zwei Teelöffel der zerkleinerten Blätter der Pflanze zu nehmen und sie ein Glas kochendes Wasser gießen, nach dem der Behälter geschlossen ist und lassen Sie die Zusammensetzung für 10 Minuten infundieren. Dann wird die Infusion gefiltert und 30 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich 30 Tage lang eingenommen.

Die Infusion von Petersilie, deren Nutzen und Schaden in ihrer chemischen Zusammensetzung verborgen ist, gilt als ausgezeichnetes Heilmittel für eine Vielzahl von Krankheiten, vor denen traditionelle Arzneimittel machtlos sind.

So hilft es, überschüssiges Gewicht loszuwerden, macht die Haut sauberer, klärt die Leber von Giftstoffen, verbessert die Stimmung, stärkt das Zahnfleisch und erfrischt den Atem.

Die Petersilieninfusion hat ausgezeichnete harntreibende Eigenschaften, entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, lindert Rötungen, Schwellungen, Juckreiz und lindert Schmerzen. Sein regelmäßiger Empfang hilft bei der Heilung von Gastritis und Magengeschwüren.

Nützliche Eigenschaften von Brühe

Zu eine Brühe kochen Sie müssen 100 Gramm trockene oder frisch gehackte Petersilienblätter nehmen, sie 1 Liter kochendes Wasser gießen und 15 Minuten in einem Wasserbad kochen, dann geben Sie das Medikament, um 45 Minuten einzufügen. Danach sollte die Brühe gefiltert werden und nehmen Sie 0,5 Gläser 3 oder 4 mal am Tag. Der Eintritt dauert 1-2 Monate.

Auskochen von Petersilie beruhigt das Hungergefühl, normalisiert den Menstruationszyklus, hilft Entzündungen aus den Augen zu entfernen, verbessert Darmperistaltik und Verdauung. Dekokt von Petersilie wird für Abszesse, Insektenstiche und Prellungen verwendet.

Es gilt als ausgezeichnetes Antiparasitenmittel und hat sich auch bei der Behandlung von Urethritis, Urolithiasis, Dermatitis und Lebererkrankungen bewährt.

Wie man Petersiliensaft nimmt

Petersiliensaft hat eine hohe biologische Aktivität, aufgrund dessen, wenn es verwendet wird, ist es notwendig, die Dosierung genau zu folgen. Einzeldosis sollte nicht überschreiten 50 Gramm.

Um das therapeutische Potenzial zu erhöhen, ist es zulässig, die Verwendung von Petersiliensaft mit dem Saft anderer Kräuter, Früchte oder Gemüse zu kombinieren. Ein wunderbarer therapeutischer Effekt sorgt für die Aufnahme von Petersiliensaft mit Spinatsaft, Karotten, Salat und Sellerie.

Der frische Saft der beschriebenen Pflanze verbessert die Funktion der Schilddrüse und der Nebennieren, reinigt die Gefäße deutlich, erhöht ihre Elastizität und verhindert Thrombusbildung.

Unter anderem dank ein massives Gehalt an Antioxidantien, hat Petersiliensaft eine starke karzinogene Wirkung, und es verwenden, kann regelmäßig helfen Chirurgie bei der Bildung von Steinen in der Harn- oder Gallenblase zu vermeiden.

Der Saft der Pflanze ist für Katarakte, Schlaffheit und Konjunktivitis indiziert. Bei meteorism ist es empfehlenswert, auf 1 Esslöffel 3 Male pro Tag zu nehmen.

Petersilie: Beschaffung von medizinischen Rohstoffen

Trotz der zarten Erscheinung, unter Beachtung der elementaren Regeln, kann Petersilie sehr lange gelagert werden. Nachdem Sie das Grün gründlich gewaschen haben, legen Sie es auf ein Handtuch und lassen Sie es trocknen. In der nächsten Phase wird die Pflanze gemahlen.

Insgesamt gibt es mehrere Möglichkeiten, Kultur zu speichern. Für die erste Methode Sie müssen die Petersilie in ein steriles Gefäß geben und jede Salzschicht großzügig ausgießen.

Der zweite Weg noch einfacher als die erste: gehackte Petersilie sollte einfach in einen Beutel gegossen und in den Gefrierschrank gelegt werden.

Der dritte Weg - Das einfachste. Die Grüns werden einfach getrocknet und in ein Glas mit einem festen Deckel übertragen.

Fazit

Manchmal geben wir Geld für teure Medikamente aus, während wir hartnäckig nicht merken, dass die Heilung sehr nah und kostengünstig ist. Alles was du brauchst ist - nur um einen medizinischen Sprössling aus dem Bett zu reißen und ihn frisch zu essen oder einen medizinischen Sud vorzubereiten.

Petersilie

Petroselinum (Petroselinum crispum) bezieht sich auf zweijährige Pflanzen und gehört zur Familie der Regenschirme. Auf Deutsch hat es die Namen Bittersilche, Felswurzel, Garteneppich, Peterle, Seide, auf Englisch - Petersilie, lockige Petersilie, auf Französisch - persil, persilfrisee.

Aussehen

Die Wurzel der Petersilie hat die Form von Möhren, im ersten Jahr wird nur eine Rosette aus Blättern gebildet. Im zweiten Jahr gibt es einen runden Stamm, von der Mitte verzweigt, mit kleinen Rillen. Der Stamm hat eine Meter Höhe und gelb-grüne Blütenstände. Die Blätter der Petersilie sind dunkelgrün, dreifach oder zweimal gefiedert, mit Zähnchen an den Rändern.

Petersilienblüten werden im Blütenstand in Form von Regenschirmen gesammelt.

Anfangs sind die Blätter der Pflanze glatt, jedoch wurde als Ergebnis der Selektion eine Art lockige Petersilie eingeführt. Dank dessen wurde es möglich, es von einer giftigen Pflanze - ein wildes Huhn zu unterscheiden.

Petersilie hat nur zwei Arten, die häufigste Form heißt Petersilie oder Petersilie.

Wo wächst es?

Es gibt wissenschaftliche Annahmen, dass Petersilie aus den östlichen Ländern des Mittelmeers und den Ländern Westasiens kommt. Im Moment hat es sich in der ganzen nördlichen Hemisphäre ausgebreitet und wächst überall von Europa bis China. Es wird auch in Ostafrika und einigen lateinamerikanischen Ländern angebaut, zum Beispiel in Argentinien und Brasilien.

Verfahren zur Herstellung von Gewürzen

In Form von Gewürzen werden sowohl frische als auch getrocknete Petersilienblätter verwendet. In der Zusammensetzung vieler Gewürzmischungen tritt Petersilie in eine getrocknete und zerkleinerte Form ein.

Wie und wo wählen Sie das Gewürz?

Getrocknete Petersilie sollte einen charakteristischen Geruch und eine dunkelgrüne Farbe haben. In frischer Form sollte sein Stiel elastisch sein, und die Blätter - hellgrün. Am Ende des Stiels ist normalerweise ein frischer Schnitt sichtbar. Wenn die Blätter welken Pflanzen, sie sind dunkle oder helle Flecken oder eine Scheibe unangenehme Gerüche, ist es weit von frischer Petersilie. Dies bedeutet auch, dass die Lagerbedingungen im Prinzip nicht eingehalten wurden.

Sie können sowohl frische als auch getrocknete Petersilie in jedem Supermarkt oder auf dem Markt kaufen.

Eigenschaften

Petersilie enthält so viele Vitamine, wie es nicht in Gemüse oder Obst enthalten sein kann. Wenn in der täglichen Ernährung Petersilie enthalten, können Sie einfach das optimale Niveau der Norm der täglichen Einnahme von Vitamin C erreichen in Petersilie enthält es noch mehr als in Zitrusfrüchten. Es gibt Grund zu der Annahme, dass es bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wirksamer ist: Zitrone oder Petersilie.

Eigenschaften

Petersilie hat folgende Eigenschaften:

  • ist aus medizinischer Sicht eine nützliche Pflanze;
  • wird zu den Gerichten aller Küchen der Welt hinzugefügt;
  • ist eine unverzichtbare Quelle für Vitamine;
  • hat einen weit ausladenden Heiligenschein.

Ernährungs- und Kaloriengehalt

In 100 Gramm frischer Petersilie enthält 49 kcal.

Der Nährwert des Produkts umfasst die folgenden Komponenten:

  • Proteine ​​- 3,7 g;
  • Fette - 0,4 g;
  • Kohlenhydrate - 7,6 g;
  • Ballaststoffe - 2,1 g;
  • organische Säuren - 0,1 g;
  • Asche - 1,1 g;
  • Wasser 85 g;
  • ungesättigte Fettsäuren - 0,1 g;
  • Stärke - 1,2 g;
  • Monosaccharide und Disaccharide - 6,4 g;
  • gesättigte Fettsäuren - 0,1 g.

Chemische Zusammensetzung

In der Zusammensetzung der Petersilie gibt es folgende Komponenten:

  • Vitamine: PP - 0,7 mg A (RE) - 950 ug, B1 (Thiamin) - 0,05 mg, B2 (Riboflavin) - 0,05 mg B5 (pantetonovaya) - 0,05 mg, B6 (Pyridoxin) - 0,2 mg, B9 (Folsäure) - 110 mcg, C - 150 mg, E (TE) - 1,8 mg, F (Biotin) - 0,4 mcg, K (Phyllochinon) - 1640 ug, PP (Niacin äquivalent ) - 1,6 mg, Cholin - 12,8 mg, β-Carotin - 5,7 mg;
  • Makronährstoffe: Calcium - 245 mg, Magnesium - 85 mg, Natrium - 34 mg, Kalium - 800 mg, Phosphor - 95 mg;
  • Mikroelemente: Eisen 1,9 mg, Zink 1,07 mg, Kupfer 149 & mgr; g, Mangan 0,16 mg, Selen 0,1 & mgr; g.

Die Früchte der Petersilie enthalten ätherische Öle, und in Bezug auf den Gehalt an Vitaminen ist es viel Gemüse und Obst voraus. Es ist reich an Pektinstoffen, Phytonziden, Retinol, Ascorbinsäure.

Nützliche Eigenschaften

Petersilie hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften:

  • Es ist nützlich für die Hautpflege von Gesicht und Hals;
  • wirkt tonisierend und verjüngend;
  • macht Zähne weißer;
  • hilft entzündliche Prozesse im Körper zu bekämpfen;
  • stärkt das Sehen;
  • beseitigt schlechten Atem;
  • hellt die Haut auf.

Folgende schädliche Wirkungen von Petersilie auf den Körper sind möglich:

  • Reizung des Nierengewebes;
  • die Möglichkeit einer Fehlgeburt.

Bei Nichtbeachtung von Kontraindikationen oder Überdosierungen treten in der Regel negative Konsequenzen auf.

Kontraindikationen

Es wird nicht empfohlen, Petersilie zu essen:

  • Schwangere;
  • in Gegenwart von Nierensteinen;
  • mit Blasenentzündung;
  • mit Entzündung der Blase;
  • bei Anämie und niedrigem Blutdruck.

Öl

Öl aus Petersilie wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Bei der Gewinnung ätherischen Öls nehmen auch Blätter, Wurzeln und Samen teil.

Das Öl variiert in der Farbe von gelb bis bernsteinfarben. Das Aroma hat eine süße Note mit einer Beimischung von Kräutern. Das ätherische Öl der Petersilie hat eine Reihe von medizinischen Eigenschaften:

  • hat eine vasokonstriktorische Eigenschaft;
  • wirkt sich positiv auf die Potenz aus;
  • erlaubt, den Menstruationszyklus zu normalisieren;
  • erhöht die Immunität;
  • führt zu tonus;
  • Entfernt Juckreiz von Insektenstichen.

In der Kosmetik wird es gegen Akne, Schwellungen und Flecken eingesetzt. Ätherisches Öl normalisiert die Hautfarbe, wird als Teil von Anti-Cellulite-Produkten verwendet, verbessert das Haarwachstum, beugt Haarausfall vor. Wirklich kämpft es gegen Parasiten wie Läuse.

Auch ätherisches Öl wird vielen Deodorants, Seifen, Sprays, Parfümkompositionen von Menschen zugesetzt.

Petersiliensaft enthält eine große Menge an Nährstoffen. Darüber hinaus enthält es überraschend wenig Kalorien, so dass es effektiv ist, Gewicht zu verlieren.

Der Saft der Petersilie wirkt sich positiv auf den Verdauungstrakt aus. Es ist notwendig für Diabetiker, da es Ihnen erlaubt, den Blutzuckerspiegel zu reduzieren.

Wie man kocht

Der Saft der Petersilie wird mit Hilfe eines Entsafters gewonnen. Sie können die Blätter auch in einem Mixer pürieren und dann den Saft mit Gaze ausdrücken. In seiner reinen Form ist der Saft sehr konzentriert, daher muss er mit reinem Wasser verdünnt werden.

Saft sofort nach dem Pressen ohne Zusatzstoffe trinken. Es ist notwendig, kleine Schlucke zu machen, damit der Saft besser absorbiert wird. Die optimale Norm für konzentrierten Saft ist ein Esslöffel pro Tag.

Außerdem wird der Saft verwendet, um die Hautfarbe zu glätten und Falten zu beseitigen. Eis aus Wasser und Petersiliensaft wird empfohlen, um das Gesicht abzuwischen. Saft ist wirksam bei der Bekämpfung von Akne und Hautschäden, dafür werden sie durch entzündete Zonen geschmiert.

Anwendung

Beim Kochen

Kulinarische Verwendung von Petersilie ist wie folgt:

  • Frische gehackte Blätter werden zu Saucen, Salaten, Marinaden hinzugefügt;
  • Petersilie wird zu Fleisch- und Fischgerichten hinzugefügt;
  • es passt perfekt zu Kartoffeln;
  • es aromatisiert Suppen;
  • es dient als Dekoration für viele Gerichte;
  • Petersilie wird zu kalten Vorspeisen hinzugefügt;
  • passt gut zu eingelegtem Gemüse und salzigen Snacks;
  • Gewürze werden häufig zu Pastete, Wurst, sowie Käse und Hüttenkäse hinzugefügt;
  • Petersilie ist in einer großen Menge einer Mischung von Gewürzen und Kräutern vorhanden.

Zum Kochen wird Petersilie als einjährige Pflanze angebaut, da im ersten Jahr die Blätter zarter sind. Petersilie einiger Sorten hat einen sehr starken Geschmack. Alle Sorten haben einen frischen und milden Geschmack mit würzigen Noten.

Petersilie ist in der Regel gefroren, so behält sie ihre Frische.

Oft werden Suppen und Beilagen süße Wurzeln von Petersilie hinzugefügt, die aus einer Vielzahl von Wurzel Petersilie erhalten werden. Die Wurzeln der gewöhnlichen Petersilie sind ebenfalls verwendbar, aber sie sind dünner und zäher.

Manchmal werden gesalzene Samen zu den Salaten hinzugefügt. Es ist unmöglich ohne Petersilie, weil dieses Gericht ein unvergessliches Aroma gibt. Gewöhnlich werden in jedem Gericht frische Petersilie unmittelbar vor dem Servieren hinzugefügt, aber Wurzeln können zu Beginn des Kochens hinzugefügt werden.

Kartoffelpüree mit Petersilie

Mit der Zugabe von Petersilie können Sie einen köstlichen Kartoffelbrei kochen.

  • Wird benötigt: 5-6 große Kartoffeln, ein Bund grüne Petersilie, ein paar Löffel Olivenöl und Salz mit Pfeffer nach Geschmack.
  • Die Kartoffeln werden gereinigt, in mittelgroße Stücke geschnitten und in Wasser unter Zusatz von Salz nach Geschmack gekocht.
  • Das Wasser wird abgelassen, und die Kartoffeln sollten bei schwacher Hitze leicht getrocknet werden.
  • Dann fügen Sie Öl und gehackte Petersilie hinzu.
  • Die Kartoffeln werden geknetet und püriert.

Cocktail mit Hahn

Aus der Petersilie kann man auch den nahrhaften Cocktail vorbereiten:

  • Sie brauchen einen Bund grüne Petersilie, Zitrone, ein paar Liter Wasser und ein paar Esslöffel Honig.
  • Petersilie wird gewaschen, Wurzeln werden davon geschnitten, die Blätter werden mit einem Mixer gemahlen.
  • In Püree aus Petersilie wird Zitronensaft ausgedrückt, dann wird Wasser hinzugefügt.
  • Der Cocktail wird mit Honig versetzt, der gründlich gemischt wird.
  • Jetzt kann der Cocktail gefiltert und gekühlt serviert werden.

In der Medizin

Petersilie ist eine Quelle von kontinuierlichen Vitaminen, so dass ihre medizinische Verwendung ziemlich umfangreich ist. Verwenden Sie es in den folgenden Fällen:

  • als Diuretikum;
  • zur Entfernung von Ödemen;
  • zur Behandlung von Herzfehlern;
  • um Krämpfe zu lindern;
  • als Diuretikum;
  • zur Verbesserung der Arbeit des Verdauungstraktes;
  • mit Nierenerkrankungen und Darmkoliken;
  • mit Erkrankungen der Blase;
  • gegen Fieber;
  • um Rötung von Insektenstichen zu reduzieren;
  • zur Behandlung von Hautausschlägen;
  • im Kampf gegen Malaria (Samen werden verwendet);
  • um den Stoffwechsel zu verbessern;
  • zur Stärkung von Zähnen und Zahnfleisch;
  • zur Normalisierung von Blutdruck und Blutzucker;
  • um Blutgefäße zu stärken;
  • um die Schilddrüse zu verbessern.

Um die Schwellung zu entfernen, wird empfohlen, ein paar Esslöffel Petersilie Samen in 250 ml kochendem Wasser zu geben und 10-15 Minuten bestehen. Nach dem Brühe Filter und cool, und dann einen Esslöffel 5 mal am Tag trinken.

Um Blähungen in einem Glas kalten Wassers zu bekämpfen, werden ein paar Esslöffel Petersiliensamen hinzugefügt. Alles zusammen in einem Wasserbad für eine halbe Stunde erhitzt. Dann Abkochfilter und abkühlen lassen. Es wird empfohlen, es 4-5 Mal pro Tag auf einem Esslöffel zu nehmen.

Um Rheuma zu heilen, nehmen Sie einen Esslöffel Petersilie Wurzeln, Weidenrinde, Brennnesselblätter, Holunderblüten. Auf dem Tafellöffel der Sammlung befinden sich 250 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie die Brühe, bis sie abkühlt. Dann wird gefiltert und zwei Gläser pro Tag getrunken.

Petersilie, Vorteile und Schaden für die menschliche Gesundheit

Was ist Petersilie?

Was Petersilie, Nutzen und Schaden für die menschliche Gesundheit, die medizinischen Eigenschaften hat Petersilie hat, es ist alles in denen sehr daran interessiert, die einen gesunden Lebensstil führen, überwachen ihre Gesundheit und Interessen der Volksbehandlungsmethoden, einschließlich mit Hilfe von Gemüse. Wir werden versuchen, diese Fragen im folgenden Artikel zu beantworten.

Petersilie curly oder lockig (Petroselinum crispum), ist die bekannteste Art der Gattung Petroselinum der Familie Nabelschnur (Apiaceae).

Ein Blatt Petersilie, in einer getrockneten und frischen Form - eine populäre kulinarische Würze.

Petersilie ist eine krautige zweijährige Pflanze, die zur Regenschirmfamilie gehört. In der Wildnis wächst es im Mittelmeer. Als Gartenpflanze ist fast überall verbreitet, auch in den nördlichen Regionen mit rauen klimatischen Bedingungen. In der Kultur gibt es 2 Arten von Petersilie: Blatt und Wurzel.

Petersilie hat zweimal oder dreifach gefiederte Blätter seziert.

Kleine Blüten, die einen komplexen Blütenstandsschirm bilden, sind gelblich-grün oder weiß gefärbt. Die Höhe des aufrechten Stiels erreicht 1 m, die Wurzel ist weiß oder gräulich, sie kann verzweigt sein. Der Fötus ist eine zweisamige eiförmige Form. Es ist von den Seiten leicht abgeflacht und hat eine grünlich-braune Farbe.

Petersilie ist ein Gemüsegarten, der sich durch eine ausreichend hohe Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen auszeichnet. Es ist eine kältebeständige Pflanze, deren Triebe einen Temperaturabfall von -8 ° C tolerieren können. Die im Winter zurückgelassenen Wurzeln bleiben auch in der Zeit starker Fröste bestehen.

Die Blüte tritt im zweiten Jahr des Pflanzenlebens auf. Blumen werden in der Zeit von Juni bis August gebildet. Die Reifung der Samen beginnt im August und dauert bis Oktober. Sie behalten ihre Keimung für 3-4 Jahre bei, keimen bei einer Temperatur von 2-3 ° C.

In Petersilie findet sich ein hoher Gehalt an Substanzen wie Carotin und Vitamin C. Darüber hinaus sind alle Teile der Pflanze reich an Mineralien und ätherischen Ölen, die ihm einen spezifischen Geschmack und Geschmack verleihen.

Wurzeln von Petersilie werden Menschen gezeigt, die an Erkrankungen des Urogenitalsystems leiden, sowie eine Verletzung der Darmmotilität. Infusion und Bouillon, hergestellt aus Petersiliensamen, haben eine signifikante diuretische Wirkung und fördern die Verdauung.

Frisches Petersiliengras wird oft zur Wundheilung und Insektenstichen als Heilmittel für die Entwicklung des Entzündungsprozesses verwendet. Es ist auch für die Fähigkeit bekannt, die Haut aufzuhellen. In diesem Zusammenhang werden Zubereitungen, die auf der Basis von Petersilienblättern zubereitet werden, zur Entfernung von Sommersprossen verschrieben. Die zerstoßenen Samen dieser Gartenpflanze können verwendet werden, um Alopezie zu behandeln.

Beim Kochen wird Petersilie hauptsächlich als Gewürz zum Hauptgericht verwendet. Es wird sowohl frisch als auch gekocht konsumiert, gedünstet, getrocknet, frisch gefroren und salzig.

Diese Gartenpflanzen können den Geschmack eine Vielzahl von Gerichten verbessern -. Fleisch, Fisch, Eier und Beilagen, Suppen, Soßen, Backwaren, etc. Es ist ein traditioneller Bestandteil in Fleisch und Fisch Halbfabrikaten und hausgemachten Marmeladen. Samen, ätherisches Öl und Wurzelgemüse der Petersilie sind ein Teil der beliebten Gewürzmischungen.

Nützliche Eigenschaften:

Ein Zweig Petersilie ist nicht nur ein Ornament auf einem Teller. Petersilie enthält viele nützliche Substanzen. Der Inhalt von Vitamin C in 150 g seiner Blätter ist nicht weniger als in der gleichen Anzahl von Früchten der schwarzen Johannisbeere oder Orange. 2 Esslöffel Petersilie, die 9,97 mg Ascorbinsäure enthalten, liefern 16,6% ihres Tagesbedarfs. Als kraftvolles Antioxidans - ein Verfechter des Körpers gegen freie Radikale - hilft Vitamin C, die Entstehung und das Fortschreiten von Atherosklerose, Diabetes, Asthma zu verhindern. Vitamin C ist essentiell für das gesunde Funktionieren des Immunsystems. Seine starken entzündungshemmenden Eigenschaften manifestieren sich nicht nur im Kampf gegen Erkältungen, wiederkehrende Ohrinfektionen, sondern auch bei rheumatoider Arthritis.

Ein weiteres wichtiges Antioxidans, die nützliche Eigenschaft von Petersilie verleiht, ist eine Beta-Carotin in dem Körper zu Vitamin A. Vitamin umgewandelt ist eine Notwendigkeit für die Stärkung und die normale Funktion des Immunsystems ist so groß, dass Ärzte manchmal als verweisen „Antiinfektiva-Vitamin.“

Neben anderen pflanzlichen Lebensmitteln ist Petersilie reich an Vitamin K: in 30 g frischen Kräutern enthält 123 μg, oder 153,8% der täglichen Norm. Vitamin K sorgt nicht nur für eine normale Gerinnungsfähigkeit des Blutes, sondern hilft dem Körper auch, das für die Knochengesundheit notwendige Kalzium aufzunehmen, so dass die nützlichen Eigenschaften von Petersilie im Kampf gegen Osteoporose unbestritten sind.

Ungewöhnliche Komponenten, die Petersilie einzigartige Quelle der Gesundheit, sind ätherische Öle (Myristicin, Limonen, Eugenol, alpha-Thujon) und Flavonoide (Apiin, Apigenin, Luteolin, krizoeriol) machen. In Petersilie enthalten, stoppt Apigenin die Entwicklung von Krebszellen, die Leukämie verursachen. Bekannt sind die antikanzerogenen Eigenschaften von Petersilie.

Kontraindikationen:

Petersilie hat praktisch keine Kontraindikationen. Menschen mit Nieren- und Blasenerkrankungen können jedoch Petersilie schädigen. Petersilie ist schließlich sehr harntreibend.

Es gibt eine Meinung, dass Petersilie einige Komplikationen während der Schwangerschaft verursachen kann, und sogar eine Fehlgeburt provozieren kann. Solche Diskussionen können wiederholt in Foren gesehen werden. Es ist schwierig, dieser Tatsache zuzustimmen, da keine schädlichen Substanzen identifiziert wurden, die sich negativ auf den Organismus der zukünftigen Mutter auswirken. Höchstwahrscheinlich gibt es in diesen Fällen nur minderwertige Grüns, die mit Nitraten und anderen "Chemikalien" gefüllt sind.

Es ist daran zu erinnern, dass der Schaden der Petersilie sich manifestieren kann, wenn sie nicht richtig gewachsen ist. Kategorisch ist es verboten, Grünpflanzen zu essen, die auf Straßenrändern angebaut werden, und vor dem Hinzufügen zu Suppe oder Salat sorgfältig waschen.

Heileigenschaften:

Alle Teile der Pflanze werden zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet. Die Einnahme von nützlichen Substanzen im grünen, Petersilie Samen und Wurzel enthalten sind, normalisiert den Magen-Darm-Trakt, entgiftet, hat positive Auswirkungen auf die sexuelle Funktion, stärkt die Blutgefäße und verbessert die psycho-emotionalen Zustand.

Petersilienpräparate werden in der medizinischen Kosmetologie verwendet.

Petersilie ist für solche Krankheiten indiziert:

Bluthochdruck, Arteriosklerose, verzögert Stuhl, Depression, chronisches Müdigkeitssyndrom, Altersflecken, Akne, erektile Dysfunktion, Frigidität, Prellungen, Insektenstiche.

Behandlung von Depressionen und chronischem Petersilienmüdigkeitssyndrom:

Nehmen Sie 1 Esslöffel Petersilie grünen Saft 4 Mal pro Tag für chronisches Müdigkeitssyndrom. Der Behandlungsverlauf beträgt 28 Tage.

50 ml Petersilie-grünen Saft mit 1 Teelöffel Zitronensaft und 1 Esslöffel Honig gemischt. Nehmen Sie 1 Esslöffel 3 Mal pro Tag für 30 Minuten vor dem Essen. In der Nacht nehmen Sie 2 Esslöffel der Droge. Der Behandlungsverlauf beträgt 14 Tage.

Petersilie von Altersflecken und Sommersprossen:

Schmieren Sie 2-3 mal am Tag die Problemzonen der Haut mit dem Saft der Petersilie. In der Nacht mit der Petersilienwurzel waschen.

Die Petersilienwurzel wird geschnitten, geschnitten, indem die Problemzonen der Haut 2-3 Mal am Tag gerieben werden.

Schmerzlinderung bei Prellungen und Insektenstichen:

Saft von Petersilie mit Zitronensaft im Verhältnis 2: 1 mischen. Reiben Sie die Stelle von Prellungen und Bisse 4 mal am Tag.

2 Teelöffel Petersiliensamen 200 ml kochendes Wasser gießen, 20 Minuten stehen lassen, abtropfen lassen. Wischen Sie die Infusionsstelle 5-7 Mal täglich mit Prellungen und Bissen ab.

Wenn Sie eine Wespe oder eine Biene beißen, befestigen Sie die Blätter der Petersilie an der betroffenen Hautstelle für 1 Stunde.

Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen:

50 g Petersilie, gehackt, fügen Sie 2 Teelöffel zerdrückten Walnusskernen und 1 Esslöffel Honig. Nehmen Sie 2 Esslöffel 3 mal täglich für 1 Stunde vor den Mahlzeiten. Der Verlauf der Prävention - 14 Tage. Prophylaxe sollte 3 mal pro Jahr durchgeführt werden.

50 g Petersilienwurzel hacken, 1 l Wasser gießen, 100 g Pflaumen dazugeben und 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Abkochung und mischen Sie mit der abgewischten Wurzel von Petersilie und Pflaumen, fügen Sie 1 Teelöffel Petersilie-grünen Saft und 1 Esslöffel Zitronensaft hinzu. Nehmen Sie 100 ml 1-2 mal täglich auf nüchternen Magen ein. Kurs der Prävention - 28 Tage. Prophylaxe sollte 2 mal pro Jahr durchgeführt werden.

Rezepte aus dem Buch von D. Nesterova "Wir werden mit Gemüse behandelt. Heiler von den Betten. "

Wie ist Petersilie für Männer geeignet?

Für die Potenz:

Saft der grünen Petersilie mit Saft Lovistka im Verhältnis 2: 1 vermischen, 3 geschlagene Eigelbwachtel hinzufügen. Nehmen Sie 1 Esslöffel 4 Mal pro Tag für 1 Stunde vor den Mahlzeiten. Der Verlauf der Behandlung - 28 Tage, Prävention - 7 Tage.

100 g Petersilienwurzel hacken, 1 l Wasser aufgießen, 15 Minuten kochen lassen, abseihen, mit 1 Esslöffel Petersilie und 1 Teelöffel Liebessaft vermischen. Nehmen Sie 50 ml 3-mal täglich für 1 Stunde vor den Mahlzeiten ein, trinken Sie nachts 100 ml des Arzneimittels. Der Behandlungsverlauf beträgt 14 Tage.

Mischen Sie zu gleichen Teilen in Volumen zerkleinerte frische Kräuter von Petersilie und Koriander. Verwenden Sie mit Essen für 1 EL. ständig mit Impotenz (sexuelle Schwäche) löffeln.

Infusion von Petersilienwurzeln ist ein wirksames Mittel zur Behandlung von Prostatitis: 1 EL. Löffel eine zerkleinerte Wurzel gießen ein halbes Glas steiles kochendes Wasser, bestehen darauf, eingewickelt (oder in einer Thermosflasche), 10 Stunden, Belastung. 1 EL trinken. Löffel 4 mal am Tag für 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Wie ist Petersilie für Frauen nützlich?

Mit einer Verzögerung von monatlich:

- 2 EL. Löffel die gehackten Petersilienblätter gießen Sie 0,5 Liter Wasser und kochen in einem geschlossenen Behälter bei schwacher Hitze für 10 Minuten, abkühlen, strapazieren, fügen Sie Zitronensaft und Honig hinzu, um zu schmecken. Trinken Sie tagsüber statt Wasser mit Amenorrhoe (keine Menstruation).

- 2 g Petersiliensamen und 1 g trockenen pulverförmigen Kräuter rue gießen 1,5 Tassen Wasser siedet, in einem verschlossenen Behälter in einem kochenden Wasserbad für 15 min, kühlte während 45 Minuten bei Raumtemperatur, filtriert. Zur Regulierung der Menstruation, mit Urolithiasis, Wassersucht, als Antipyretika für 1-2 st. Löffel 3-4 mal täglich für 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Wir behandeln Blasenentzündung:

- Mischen Sie in Gewichtsteilen Petersiliensamen - 2, lieben Wurzeln - 2, Birkenblätter - 5, Wacholderfrüchte der gemeinsamen - 5.

1 EL. Löffel eine zerkleinerte Mischung gießen 1 Glas kaltes Wasser, bestehen Sie 6 Stunden, dann zum Kochen bringen, kochen in einem geschlossenen Behälter bei schwacher Hitze für 15 Minuten, abtropfen lassen. Zystitis mit einer alkalischen Reaktion von Urin in 1/4 Tasse 4 mal täglich vor den Mahlzeiten nehmen.

- Teile in Gewicht Petersiliensamen - 2, Bärentraubenblätter - 3.

1 EL. Löffel eine zerkleinerte Mischung gießen 1 Glas kaltes Wasser, bestehen 6 Stunden, dann zum Kochen bringen, kochen in einem geschlossenen Behälter bei schwacher Hitze für 7-10 Minuten, abtropfen lassen. Trinken Sie den ganzen Tag über kleine Schlucke. Normalisiert die alkalische Reaktion des Urins mit Blasenentzündung.

- Petersilis-Samen - 1, Schöllkraut - 1, Bärentraubenblätter - 2 einrühren.

1 EL. Löffel eine zerkleinerte Mischung gießen 1 Glas kaltes Wasser, bestehen 6 Stunden, dann zum Kochen bringen, kochen in einem geschlossenen Behälter bei schwacher Hitze für 7-10 Minuten, abtropfen lassen. Trinken Sie den ganzen Tag über kleine Schlucke. Normalisiert die alkalische Reaktion des Urins mit Blasenentzündung.

Rezepte aus dem Buch von Nikolai Danikov "Healing Spices for Health".

Anwendung beim Kochen:

Petersilie passt perfekt zu einer sehr großen Auswahl an Gerichten. Ausnahmen sind nur süße Gerichte.

In seiner frischen Form wird es zu Salaten, Gemüse-, Fisch- und Fleischgerichten, Saucen, auch als Snack verwendet. Es passt auch zu Gerichten aus Wild, Eiern und Müsli.

Dieses Gewürz kann in Gerichten aus Innereien verwendet werden, um diesem ein angenehmes Aroma zu verleihen.

Da der Geschmack der Petersilie durch Wärmebehandlung verbessert wird, wird sie in frischer und getrockneter Form überall in Brühen, Kohlsuppe, Borschtsch, Suppen, Gulasch verwendet.

Die Wurzel wird in rohen oder getrockneten Formen in den ersten Gerichten, Soßen und Soßen verwendet.

Samt (ganz oder zerkleinert) zusammen mit Kräutern in Einmachen Gemüse (Tomaten, Gurken, Zucchini, Kürbis, Paprika, Auberginen und andere.). Petersilienblatt eignet sich auch hervorragend zum Dekorieren einer Vielzahl von Gerichten. Getrocknete Petersilie wird oft in verschiedenen trockenen Gewürzmischungen enthalten, die in der Lebensmittelindustrie zur Herstellung von Suppenkonzentraten verwendet werden.

Es ist weit verbreitet in der Konservenproduktion bei der Herstellung von Fleisch, Fisch und Gemüse Konserven, Ketchups, Saucen, etc. Die Normen der Petersilie Verbrauch hängen von Traditionen und Geschmack. Im Durchschnitt werden frische Grüns bei der Berechnung von 3 - 5 g pro Portion hinzugefügt. Getrocknete Blätter in der Qualität der Gewürze werden in allen Gerichten von 0,3-0,5 g pro Portion gelegt.

Petersilie wird oft in Fertiggerichte gelegt, bevor sie auf den Tisch kommt. Die Wurzel der Pflanze wird zu Beginn des Kochens eingeführt.

Anwendung in der Diät für Gewichtsverlust:

Es ist bemerkenswert, dass Sie Petersilie in irgendeiner Form essen können. Es kann in großen Mengen nicht nur in Salaten, sondern auch in Snacks und ersten Gängen hinzugefügt werden. Petersilie enthält eine minimale Anzahl von Kalorien und stimuliert den Fettstoffwechsel im Gewebe. Dank dieser Eigenschaften betrachten moderne Ernährungswissenschaftler Petersilie nicht nur als schmackhaftes Gewürz für Gerichte, sondern auch als Medikament zur Gewichtsreduktion.

Von Petersilie gekochte Abkochungen, Tinkturen und Tee zur Gewichtsreduktion. Aber verlassen Sie sich nicht nur auf Petersilie. Zur Gewichtsreduktion müssen Sie sich an einen integrierten Ansatz halten. Dieser Komplex umfasst eine ausgewogene Ernährung, körperliche Aktivität, eine gesunde Lebensweise. Petersilie wird nicht das gewünschte Ergebnis geben, wenn sie weiterhin falsch essen und eine sitzende Lebensweise führen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter