Thrombophlebitis der unteren Extremitäten ist eine Entzündung der Vene mit der Bildung eines Blutgerinnsels, das den Blutfluss verlangsamt. Die Krankheit hat sehr schwerwiegende Folgen und führt in einigen Fällen zum Tod.

Die Thrombophlebitis kriecht ruhig und unmerklich, verkleidet als kleine Fußprobleme (mäßige Schmerzen, kleine Schwellungen, Rötungen). In vielen Fällen bleibt der Ausbruch der Krankheit ohne entsprechende Aufmerksamkeit, es ist die frivole Haltung gegenüber der eigenen Gesundheit, die zu traurigen Ergebnissen führt.

In diesem Material berichten wir über Thrombophlebitis der unteren Extremitäten (siehe Foto), die ersten Symptome sowie die aktuellen Behandlungsregime.

Ursachen

Warum gibt es eine Thrombophlebitis der unteren Extremitäten, und was ist das? Eine der häufigsten Ursachen für Thrombophlebitis sind die Auswirkungen von Krampfadern (dies ist ein weiterer offensichtlicher Beweis für die Notwendigkeit einer rechtzeitigen Behandlung von Krampfadern).

Zusätzlich zu Krampfadern, kann eine Reihe von Krankheiten auslösen Blutgerinnsel - eine gemeinsame Grippe, Tuberkulose, Rotlauf, Tonsillitis, Lungenentzündung, Karies, Scharlach, Krankheiten, die geringe Immunität und entzündliche Prozesse jeglicher Lokalisation verursachen. Auch eine Bedrohung stellt eine verlängerte Bettruhe und Herzpathologien dar.

Die Wahrscheinlichkeit einer Thrombophlebitis steigt nach Operationen, Trauma, Schwangerschaft, Geburt. Besondere Aufmerksamkeit möchte ich auf die Schäden an Blutgefäßen lenken, die durch die Platzierung der Tropfer verursacht werden - dies ist ein wichtiger Risikofaktor.

Risikofaktoren

Es gibt drei Hauptfaktoren, die die Bildung eines Thrombus in einem Blutgefäß verursachen:

  • erhöhte Koagulabilität des Blutes;
  • Verlangsamung des Blutflusses;
  • der Verlauf von entzündlichen Prozessen in der Gefäßwand.

Das Vorhandensein von mindestens einem dieser Faktoren erhöht das Risiko einer Thrombophlebitis erheblich.

Symptome der Thrombophlebitis

Die Krankheit beginnt plötzlich, vor dem Hintergrund einer guten Gesundheit. Der Anstieg der Symptome der Thrombophlebitis der unteren Extremitäten tritt schnell auf:

  1. Ständiger Schmerz dummer Charakter mit einer Belastung auf das Bein nimmt zu.
  2. Die Schwellung der Gliedmaße.
  3. Rötung der Haut im Bereich der Bildung eines Thrombus.
  4. Erhöhung der Körpertemperatur auf 37,5 - 38 Grad.
  5. Werden visuell wahrnehmbare Bereiche der Bildung des Thrombus - die Haut ändert ihre Farbe (entweder rot oder braun, je nach Lage des Gefäßes unter der Haut oder tief im Bein).
  6. Es tut weh zu stehen und zu gehen.

Der Zustand des Patienten war zunächst befriedigend. Aber wenn sich die Entzündung ausbreitet, werden die Symptome der Thrombophlebitis verstärkt: der Prozess geht in das Unterhautgewebe über, die Haut wird rot, verdickt sich, verlötet mit entzündeten Gefäßen. Ihre Temperatur steigt an.

Eine weitere Zunahme des Entzündungsprozesses führt zu Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Schweißausbrüchen und einem Anstieg der Körpertemperatur über +39 ° C. Die Stelle der entzündeten Vene wird heiß, akut schmerzhaft, die Lymphknoten in der Leistengegend nehmen so stark zu, dass beim Gehen Schmerzen entstehen. Wenn Sie sich in diesem Stadium der Erkrankung nicht an den Arzt wenden, ist eine weitere Verschlechterung des Zustands des Patienten bis hin zum tödlichen Ausgang möglich.

Thrombophlebitis der unteren Extremitäten: Foto

Da die Thrombophlebitis der unteren Extremitäten aussieht, bieten wir detaillierte Fotos von klinischen Manifestationen.

Wie ist die Diagnose?

Diagnose von Thrombophlebitis der unteren Extremitäten ist instrumental minimal invasive oder nicht-invasive Methode hergestellt, unter denen eine Spitzenposition in der Ultraschallstudie belegt - nämlich Duplex-Scannen der unteren Extremitäten mit einer Farbzuordnung des Blutflusses.

Diese Methode ermöglicht es uns, ein klares Bild der Venenlumen zu sehen, das Blutgerinnsel in den Venen der unteren Extremitäten (falls vorhanden), seine Lage zu sehen, und können immer noch ein guter Blick auf die Richtung des Blutflusses und Geschwindigkeit.

Behandlung der Thrombophlebitis der unteren Extremitäten

Bei Erkennung der Symptome von Thrombophlebitis der unteren Extremitäten ist wichtig Ausbreitung der Krankheit in den tief liegenden Venen zu verhindern, um Thromboembolien LA zu vermeiden, entzündliche Symptome zu reduzieren und Rückfall zu verhindern.

Mit der bestehenden Pathologie der erweiterten Venen ohne Beeinflussung der tiefsitzenden, kann die Behandlung sogar ambulant durchgeführt werden. Wenn jedoch eine PE-Bildung und ein ausgeprägter Entzündungsprozess droht, sollte die Behandlung in einem Krankenhaus unter Aufsicht von Spezialisten durchgeführt werden.

Die Hauptbehandlung zielt darauf ab, lokale und entzündliche thrombotische Prozesse zu eliminieren. In den frühen Tagen, wenn eine Behandlung der Thrombophlebitis der unteren Extremitäten verabreicht wird und die Entzündungsphänomene maximal ausgeprägt sind, ist es wünschenswert, eine Bandage mit Hilfe von elastischen Bandagen zu bilden. Wenn die Manifestationen nachlassen, können Sie zu medizinischen Strickwaren - Strumpfhosen, Strümpfe oder Socken der 2-3. Kompressionsklasse gehen.

Das Behandlungsschema umfasst auch die Einnahme bestimmter Medikamente:

  1. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - in Form von Diclofenac, Ketoprofen, etc.
  2. Venotonerde Drogen - Troxerutin, Detralix, etc.
  3. Medikamente, die Thrombose reduzieren - Aspirin, Plavix, Trental, etc.
  4. Der Zweck der systemischen Enzymtherapie ist Wobenzima oder Flogenzima.
  5. Spasmolity in Form von No-Shpa, Papaverina und anderen.
  6. Desensibilisierende Medikamente - Tavegila, Suprastina usw.
  7. Hirudotherapie, reduziert die Viskosität und Koagulabilität von Blut.
  8. Antikoagulanzien, die die Thrombusbildung blockieren.
  9. Antibiotika, mit eitrigen Prozessen.

Das Wichtigste, was Sie über Thrombophlebitis Behandlung wissen müssen, ist nicht zu versuchen, sich selbst zu heilen oder irgendwie verbessern Sie Ihren Zustand zu Hause. Nur ein Spezialist ist in der Lage, eine vollwertige Diagnose durchzuführen und auf seiner Basis Medikamente, Verfahren oder eine Operation zu verschreiben.

Gymnastik

Medizinische Gymnastik zu Hause von einfachen Übungen durchgeführt wird dazu beitragen, das Risiko der weiteren Entwicklung der Krankheit zu verringern:

  1. Eine einfache Übung "Fahrrad". Legen Sie sich 5-6 Minuten mit den Füßen auf den Rücken.
  2. Stehen Sie auf dem Boden und führen Sie die Seitenklappen mit den Beinen 6-10 Mal pro Bein.
  3. Legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie die Beine 1 Minute lang vertikal, halten Sie die Position, senken Sie sie sanft ab.
  4. Führen Sie das Heben der Beine in gebogenen und gestreckten Positionen 5-6 mal durch.
  5. Mache alternative Angriffe mit deinen Beinen fünfmal vorwärts und seitwärts.

Volksheilmittel

Die Prävention von Thrombophlebitis und die Prävention von Komplikationen können durch zeitnahe Befolgung der Ratschläge der traditionellen Medizin behoben werden.

  • Gute Ergebnisse in der Behandlung von Thrombophlebitis geben Tinktur von Adams-Wurzel oder Thymus vulgaris. Adams Wurzel - 10 g kochendes Wasser - 50 g. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde, belasten Sie, nehmen Sie 1 Esslöffel dreimal täglich für 15 Minuten. vor dem Essen. Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn man die Adamswurzel in Kombination mit Sophora Japanese und Kastanie nimmt.
  • Tinktur von Bienen. Das Leben der Bienen ist kurz. Und im Frühling sterben die alten Exemplare, die den Sommer gearbeitet haben. Junge Bienen tragen sie zum Flugbrett. Dies wird als Teilmaßnahme bezeichnet. Sie müssen gesammelt und mit Wodka (eine Handvoll podmoroda für 0,5 Liter Wodka) gegossen werden. Bestehen Sie für zwei Wochen, abtropfen lassen. Verwenden Sie als eine Kompresse, die auf einem wunden Punkt für 1,5-2 Stunden überlagert ist.
  • Folk Heilmittel für Thrombophlebitis: 1 Tasse Zwiebelsaft 1 Tasse Honig-Mix und halten Sie die Mischung für 3 Tage bei Raumtemperatur und dann in den Kühlschrank für 10 Tage. Trinken Sie dieses Werkzeug für 1 EL. 3-mal täglich 30 Minuten vor dem Essen löffeln. Dieses Rezept hat wirklich geholfen, nach 2 Monaten konnte der Patient nicht nur frei laufen, sondern auch laufen. Seitdem hat ihr die Thrombose nichts ausgemacht, obwohl sie jetzt 61 Jahre alt ist. Die Zusammensetzung gilt immer noch zur Vorbeugung - alle 3 Jahre.
  • Die Infusion von Zitrone und Knoblauch in der Lage, Blutgerinnsel in den Venen zu lösen, sowie zu reinigen Gefäße aus Cholesterin, diese Infusion behandelt die Gelenke und Darm, verbessert das Immunsystem. Um es zu machen, müssen Sie 4 große Knoblauchzehen, 4 große Zitronen und 3 Liter Wasser nehmen. Knoblauch und Zitrone mince gefaltet resultierende Aufschlämmung in einem Drei-Liter-Glas und gießen das gekochte Wasser die Spitze zu kühlen. An einem dunklen Ort für 5 Tage bestehen und täglich schütteln. Strain, sollte etwa 2,5 Liter Infusion sein. Nehmen Sie den Morgen auf nüchternen Magen ein. 30 Minuten vor der Infusion 1 Glas heißes Wasser trinken. Dann nach einer halben Stunde 50-100 g Infusion trinken. Dies ist ein sehr nützliches Mittel, Sie können es das ganze Jahr ohne Pause mit großem Nutzen für den Körper trinken.
  • Als Arzneimittel zur Behandlung der Thrombophlebitis werden ätherische Öle aus den Blüten von Johanniskraut, Sandelholz, Rosmarin und Arnika verwendet. Ihre Verwendung ist in den frühen Stadien der Krankheit ratsam. Um die Wirkung von Öl mit 0,5 TL zu erhöhen. Apfelessig. Die Mischung wird im Bereich der Venenverschlüsse mit Massagebewegungen gerieben.
  • Honig-Kompresse. Dazu wird Honig in reiner Form auf ein Leinentuch aufgetragen und auf die Stelle mit der betroffenen Vene aufgetragen. Für eine Kompresse kann Honig mit einem zerkleinerten Kalanchoe-Blatt gemischt oder auf ein Kohlblatt aufgetragen werden. Diese beiden Pflanzen erhöhen nur die Stärke von Honig.

Die Selbstbehandlung der akuten Thrombose der Venen der unteren Extremitäten durch Volksheilmittel ohne Rückgriff auf einen Arzt ist inakzeptabel, eine solche Behandlung kann zu einer Behinderung des Patienten und sogar zum Tod führen.

Prävention

Wenn der Patient bereits eine Thrombophlebitis erlitten hat, hat der Arzt die Aufgabe, seinen Rückfall zu verhindern. Im Behandlungskomplex ist neben der elastischen Kompression und den Phleboprotektoren die Einbeziehung physiotherapeutischer Maßnahmen - magnetische Wechselfelder, sinusförmig modulierte Ströme - sinnvoll.

Das Hauptprinzip der Thrombophlebitis-Prophylaxe ist die rechtzeitige und adäquate Behandlung chronischer Venenerkrankungen. Dies umfasst vor allem die chirurgische Behandlung von frühen (unkomplizierten) Stadien der Krampfadern.

Thrombophlebitis - Was ist diese Krankheit und wie gefährlich ist sie?

Unter Geschlechtskrankheiten gibt es meistens Phlebitis (Entzündung) und Thrombose der Gefäße der Extremitäten. Sie sind so miteinander verbunden, dass sie eine einzige Pathologie bildeten - Thrombophlebitis. Zu einer Thrombose gehört eine Blockade ohne Entzündung der Wand. Obwohl Phlebitis die Bildung eines Thrombus fördert.

Ursachen, die zur Entwicklung der Krankheit führen

Die Ursachen für Thrombophlebitis werden verursacht durch:

  • Verletzung der Integrität der Venenwand - möglicherweise mit Trauma, verlängerte Kompression, infektiösen Prozess (Scharlach, Sepsis, Tuberkulose, Typhus, Lungenentzündung);
  • verlangsamte Durchblutung - mit Krampfadern mit einer langsamen Durchblutung sind die günstigsten Bedingungen für die Bildung von Thrombus geschaffen, der gleiche Zustand wird mit Herzversagen beobachtet;
  • Veränderungen in den physikalisch-chemischen Eigenschaften von Blut - Erhöhung der Blutgerinnung in Dehydratation beobachtet (Erbrechen, Durchfall, langfristige Verwendung von Diuretika), Verdickungs durch die Zunahme bestimmter Proteinfraktionen verursacht, Veränderungen der Thrombozyteneigenschaften.

Es stellte sich heraus, dass nicht immer im Bereich der Phlebitis infektiöse Pathogene sind. Wissenschaftler haben die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf die Zellen der inneren Venenvene entdeckt und nachgewiesen. Die Krankheit wird meistens durch eine Kombination aller drei Faktoren verursacht.

Bei dem Patienten nach der Operation ist nicht nur das motorische Regime begrenzt, sondern auch die Blutkoagulabilität aufgrund des Thrombokinase-Enzyms aus den geschädigten Geweben nimmt als Schutzreaktion zu. Häufig tritt eine Thrombophlebitis bei Infektionskrankheiten, Verletzungen, Entbindung, Lähmung auf.

Klinische Manifestationen und Arten

Thrombophlebitis verursacht lokale und allgemeine Phänomene.

ICD-10 (International Classification of Diseases) Phlebitis und Thrombophlebitis bezieht sich auf Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und Lymphknoten, Klasse I80-I89.

Je nach Standort ist es unterteilt in:

Nach dem klinischen Bild: akute, subakute, chronische Thrombophlebitis.

Typische Symptome der Krankheit:

  • Schmerzen in den Extremitäten, häufiger in den Beinen, entstehen plötzlich im Wadenmuskel, im Oberschenkel, manchmal in der Sohle;
  • Schwellung der Extremität unter dem schmerzhaften Ort;
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf niedrige Zahlen, manchmal mit Schüttelfrost;
  • wenn oberflächliche Thrombophlebitis in einem großen Gefäße entwickelt, es als eine dichte schmerzliche Schnur zu spüren ist, tiefer Venen Thrombophlebitis ist viel schwieriger zu erkennen.

Ein akuter Verlauf ist typisch für traumatische Schäden an der Vene. Ein Beispiel ist die Post-Injektion oder Kubital-Thrombophlebitis, die auftritt, wenn die Ulna-Vene während der intravenösen Manipulation beschädigt wird. Wenn die Durchgängigkeit des venösen Gefäßes beeinträchtigt ist, dehnen sich die Kollateralen (Hilfsbypassvenen) mit der Zeit aus. Diese akute Thrombophlebitis unterscheidet sich vom chronischen Verlauf.

Eine zeitweise Ausdehnung des Venenbettes erspart die Situation, verlangsamt aber den gesamten Blutfluss und führt zu einem Rückfall.

Migrierende Thrombophlebitis tritt häufig bei Männern auf. Schmerzhafte oberflächliche Venen werden hellrosa angefärbt, dann blau, weiter ausgeprägte Pigmentierung führt zu braunen Hautpartien mit dichtem ödematösem Gewebe. Nach einer Woche treten diese Symptome in neuen Bereichen auf. Jede neue Niederlage ist begleitet von Schmerzen, Fieber, allgemeinem Unwohlsein. Weitere Details zu den Symptomen und Folgen der Thrombophlebitis finden Sie in diesem Artikel.

Thrombophlebitis ist eine langwierige und schmerzhafte Erkrankung, die für eine Person gefährlich ist, da immer die Möglichkeit besteht, einen Teil des Blutgerinnsels abzutrennen und große Venen zu blockieren.

Wie wird die Diagnose durchgeführt?

Die Diagnose der Thrombophlebitis der oberflächlichen Venen wird nach der Besichtigung dem Chirurgen der Poliklinik bringen. Bei einer zusätzlichen Untersuchung zugunsten der Krankheit kommt es im Bluttest zu einer erhöhten Anzahl weißer Blutkörperchen und einem Anstieg der ESR (Blutsenkungsgeschwindigkeit).

Es gibt zuverlässige Hardware-Diagnose-Methoden:

  • Ultraschallangiographie der Venen der unteren Extremitäten - zeigt die gebrochene Form der Venen;
  • Ultraschall-Dopplerographie - ermöglicht die Bestimmung der Richtung und Geschwindigkeit des Blutflusses;
  • Phleboszintigraphie - ein Kontrastmittel, das Isotope enthält, wird in den Venenkanal eingeführt, um die Art des Blutflusses zu beurteilen, Thrombose der Äste;
  • Phlebographie - ein Kontrastmittel mit Jod wird eingeführt, um die Konturen der Venen zu sehen.

Diese Methoden ergänzen sich. Die genauesten sind Magnetresonanz- und Multispiral-Tomographie, aber dies ist eine teure Untersuchung. Die Ausrüstung ist nur in regionalen Gefäßzentren verfügbar.

Der Arzt-Phlebologe beschäftigt sich mit der Diagnose und Konsultation von Patienten. Normalerweise empfiehlt er, ein Thorax-Fluorogramm zu machen, um eine Pulmonalarterienthrombose auszuschließen.

Video über Thrombophlebitis:

Was verursacht Thrombophlebitis

Komplikationen der Thrombophlebitis können schwere Erkrankungen verursachen, die für den Patienten lebensbedrohlich sind.

Chronische Unterernährung der Gliedmaßen führt zu einer anhaltenden Folge von Thrombophlebitis in Form von Ödemen und trophischen Geschwüren.

Ein Thrombus kann sich entsprechend der Strömung des venösen Blutes aus dem M. gastrocnemius in die Vena femoralis, in die Iliaca und sogar in die Vena cava inferior erheben. So wird eine aufsteigende Thrombophlebitis gebildet. Häufig wird eine Thrombophlebitis der Vena cava inferior beobachtet, wenn sie von einem Tumor mit Nieren- oder Lungenkrebs komprimiert wird. Der Zustand ist extrem schwierig. Stagnierende Phänomene werden in allen Organen beobachtet.

Bei Cholezystitis, Leberzirrhose, Hepatitis, Tumoren, Thrombophlebitis der Pfortader (Abfluss von Blut aus der Leber) ist möglich. Es gibt Anfälle von Schmerzen im Unterleib, Blutungen aus den vergrößerten Venen der Speiseröhre und des Darms, die Milz nimmt zu, Aszites tritt auf (großer Magen). Die Bauchhaut zeigt vergrößerte Venen um den Bauchnabel. Der Zugang zu einer Behinderung im Erwerbsalter ist einer der Gründe für die Notwendigkeit einer rechtzeitigen Behandlung.

Heilmaßnahmen

Die Behandlung der Thrombophlebitis kann ambulant durchgeführt werden. Die Hauptrichtungen der Therapie:

  • Entfernung der Entzündung;
  • Stärkung der Venenwand;
  • Prävention von Thrombosen.

Ein Patient mit Thrombophlebitis zeigt eine strenge Bettruhe. Ihre Dauer hängt von der Art der Krankheit ab. Die betroffene Extremität sollte angehoben werden.

Zur entzündungshemmenden Wirkung wird ein Verband mit Vishnevsky Balsam für 8-12 Tage angewendet. Präparate wie Diclofenac, Ketoprofen haben ausreichende Stärke, um Entzündungen und Schwellungen zu lindern. Zuordnen in Tabletten, Gel-Bandagen, Kerzen. Manchmal sind Antibiotika angezeigt.

Troxevasin, Troxerutin, Vitamine P, C, E stärken die Venenwände.

Medikamente mit gerinnungshemmender Wirkung werden intravenös verabreicht und intern verabreicht. Zur gleichen Zeit wird der Blutgerinnungsindex durch Analyse überwacht. Heparin in der Salbe wirkt topisch auf einen schmerzhaften Knoten. Trental hilft, das Blut zu verdünnen.

Bei der Thrombophlebitis werden Arzneimittel eingesetzt, die Enzyme enthalten, die Blutgerinnsel auflösen (Wobenzym, Flogenzyme).

Physiotherapeutische Methoden: UHF, Elektrophorese mit Antikoagulanzien, Magnetotherapie.

Malotraumatische endoskopische Operationsverfahren zur Thrombophlebitis sind Methoden, um die Venen oberhalb der Phlebitis zu "versiegeln". Verwenden Sie dazu Laserkoagulation, Radiofrequenz-Obliteration, injizieren sklerosierende Substanzen. In einem kleinen Schnitt kann der Chirurg den Katheter in die Vene einführen und das Blutgerinnsel entfernen.

Chirurgische Intervention ist notwendig für chronische wiederkehrende Verlauf, Fehlen der Wirkung der konservativen Therapie, nicht heilende trophische Ulzera. Die Venen sind bandagiert, das Ulkus ist an den Rändern ausgeschnitten und wird durch Transplantation des Hautlappens geschlossen.

Volksheilmittel

Hirudotherapie - die Verwendung von Blutegeln gilt als besonders angezeigt bei der Behandlung von oberflächlichen Thrombophlebitis.

Heilenden Eigenschaften, die Blutgerinnung zu reduzieren, haben Pflanzen, die in Brühen verwendet werden, zu empfehlen: Kleeblumen, Steinklee, Weide, Rosskastanie, Kalmus, Hopfendolden, Weidenrinde. Es ist am bequemsten, sie in einer Thermosflasche zu brühen. Trinken Sie tagsüber.

Zur lokalen Behandlung von Thrombophlebitis werden Lotionen und Bandagen verwendet. Es wird empfohlen zu verwenden: Fliederblattsaft, Beinwellsalbe, Wermutkraut oder Farn, zerkleinert und mit geronnener Milch gemischt. Die Ärzte sagen, dass das Auftragen von Tomatenscheiben alle drei Stunden auf den Entzündungsherd Schmerzen lindert.

Wie man Krankheit verhindert

Die Vorbeugung der Thrombophlebitis ist mit der rationalen Behandlung von Krankheiten verbunden, die durch diese Pathologie kompliziert sind. Es ist notwendig:

  • Sorgfältige Betreuung von Patienten mit Infektionskrankheiten, Puerperas, obligatorische präoperative Vorbereitung bei geplanten chirurgischen Eingriffen (Bandagierung der Beine mit elastischen Bandagen);
  • die Koagulabilität des Blutes überwachen und unverzüglich Antikoagulanzien verschreiben, Vitamine P und E;
  • Oft empfiehlt der Arzt Thrombophlebitis, die spezielle Kompressionswäsche trägt, Golf. Es sollte nach seiner Größe ausgewählt werden, nicht das Tauziehen und Quetschen zulassen.

Postinjektion Thrombophlebitis ist nicht immer mit der Unerfahrenheit von Krankenschwestern verbunden. Aber Schatz. Arbeiter sollten die Venen sorgfältig untersuchen, bevor sie die nächsten Schüsse nehmen. Die rechtzeitig aufgebrachte Kompresse kann akute Phänomene entfernen.

Alle Arten der Thrombophlebitis-Behandlung sollten unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. Unerlaubter Gebrauch von Drogen kann zu Komplikationen führen, Überdosis. Es ist nötig sich über die Nebenwirkung, der möglichen allergischen Reaktionen zu erinnern.

Thrombophlebitis was ist diese Krankheit

Was ist Thrombophlebitis?

Wenn Sie mit längerer Stehen an einem Ort zuzugeordnet arbeiten, wenn Sie an einer Herzerkrankung oder Blut leiden, wenn Sie Beinverletzungen gehabt haben, und auch, wenn am Abend Sie sind schwer und schmerzende Beine - diesen Artikel lesen. Informationen über Thrombophlebitis werden nicht überflüssig sein, da all dies die Entwicklung dieser Krankheit beschreibt.

Thrombophlebitis - eine Entzündung der Venenwand, gefolgt von der Bildung eines Blutgerinnsels - ein Thrombus. Meistens passiert das mit den Beinvenen. Es gibt Thrombophlebitis in dem Fall, wenn die Durchblutung gestört ist. Stehendes Blut reizt die Wände der Vene und die Bildung eines Thrombus beginnt.

Die Manifestation der Thrombophlebitis hängt davon ab, wo der Thrombus gebildet wurde. Es können oberflächliche Venen sein, aber auch tiefe Venen. Wenn sich eine Thrombophlebitis in den Hauptvenen der Beine entwickelt, kann dies eine lebensbedrohende Wirkung haben.

Wenn sich in den oberflächlichen Venen der Beine eine Thrombophlebitis entwickelt, dann sind Ihre Venen höchstwahrscheinlich schon länger mit Krampfadern behaftet. Der übliche Ort der Bildung eines Thrombus ist die große subkutane Vene. Sie können ein Fieber von bis zu achtunddreißig Grad haben. An der Stelle des Thrombus wird die Haut rot, Schwellungen bilden sich. Wien fühlt sich dicht an, es berührt Schmerzen. Dieses Bild kann bis zu drei Wochen beobachtet werden. Diese Zeit ist notwendig für die endgültige Bildung eines Thrombus. Dann geht die Entzündung oft vorüber, aber diese Vene entzündet sich periodisch.

Thrombophlebitis kann auch in den Venen des Unterschenkels lokalisiert sein. In diesem Fall hängt der Prozessverlauf davon ab, wie viele Venen von der Krankheit betroffen sind. Aber auf jeden Fall spürt man sofort einen starken Schmerz in der Wade, höchstwahrscheinlich wird die Körpertemperatur steigen. Das Schienbein kann anschwellen. Äußerlich werden die vergrößerten Venen nach einigen Tagen sichtbar. An diesen Orten wird die Temperatur lokal erhöht. Wenn Sie die Rückseite des Schienbeins drücken, wird es sehr schmerzhaft sein, während das Zusammendrücken von den Seiten keine unangenehmen Empfindungen hervorruft. Dies ist das Hauptmerkmal für die Thrombophlebitis der tiefen Unterschenkelmuskulatur.

Im Falle, dass sich eine Thrombophlebitis in der Vena femoralis entwickelt, bevor die tiefe Vene eintritt, ist dies für Sie möglicherweise nicht vollständig sichtbar. Dieser Prozess ist durch Schmerzen an der Innenseite des Oberschenkels, eine leichte Schwellung und Erweiterung der Venen gekennzeichnet.

Die Thrombophlebitis kann sogar oberhalb des Zusammenflusses der V. femoralis profunda beginnen. Dann kannst du alle Gliedmaßen anschwellen und mit Blau bedecken. Sie werden Fieber und Fieber haben. Nach ein paar Tagen beginnt die Schwellung zu sinken. Dies liegt daran, dass das Blut über die zusätzlichen Venen fließen wird.

Der schwerwiegendste und gefährlichste Verlauf der Thrombophlebitis ist die Thrombophlebitis im Ileum-Femoralis-Segment der Hauptvene. Zuerst haben Sie möglicherweise einen unteren Rücken, Unterbauch von der Seite, wo der Thrombus gebildet wurde. Der Allgemeinzustand verschlechtert sich, die Körpertemperatur steigt leicht an. Wenn der Thrombus das Venenlumen vollständig blockiert, schwellen das Bein und die Leistengegend an, und im unteren Abdomen treten starke Schmerzen auf. Das Ödem wird allmählich dichter, die Farbe der Extremität wird entweder weiß oder umgekehrt violett. Die Temperatur steigt scharf auf 39 Grad, es gibt Fieber.

Dann kann die Thrombophlebitis Sie bedrohen?

Das Unangenehmste, was passieren kann, ist, wenn der Thrombus reißt und die Lungenarterie verstopft. Ein solcher Zustand führt zu einem tödlichen Ausgang.

Gangrän kann ebenfalls auftreten. Die Blutzirkulation im Glied ist unterbrochen und dies verursacht die Ansammlung von physiologischen Flüssigkeiten in den Muskeln. Der Fuß schwillt fast dreifach an, die Blutgefäße sind gequetscht. Wenn eine Infektion auftritt, beginnt Gangrän.

Wenn die akute Thrombophlebitis nicht so gut geheilt ist, wie sie sollte, bleibt postthrombophlebitisches Syndrom bestehen. In diesem Fall schmerzt die Extremität, die Venen schwellen an, die Venen weiten sich. Die Haut an diesem Glied wird sehr dünn, jede kleine Wunde kann sich zu einem sogenannten trophischen Geschwür entwickeln.

Konsultieren Sie vor dem Gebrauch einen Spezialisten.

Autor: Paschkow M.K. Projektkoordinator für Inhalte.

Thrombophlebitis. Was ist diese Krankheit?

Unter Thrombophlebitis wird die Form der Entzündung verstanden, die sich auf die Venenwand bezieht. Anschließend bilden sich Blutgerinnsel in den Lumen. Dies ist ein Blutgerinnsel. Solch eine Krankheit in der modernen Welt kann ziemlich häufig getroffen werden. Das erste, was die Krankheit betrifft, sind die Venen und in verschiedenen Teilen des Körpers.

Ursachen der Krankheit

Die Ursachen der Thrombophlebitis sind hauptsächlich das Auftreten einer Stagnation des Blutflusses in den Venen. Dies ist die Folge einer anderen Krankheit, die Krampfadern genannt wird. Sehr häufige Fälle der Entstehung von Thrombophlebitis sind intravenöse Injektionen, wenn ein Tropfer gesetzt oder chirurgische Eingriffe durchgeführt werden. Häufig wird die Krankheit zu einer Ursache von Komplikationen, wenn Verletzungen zu Gefäßschäden führen. Ziemlich oft kann die Thrombophlebitis Knochenbrüche erschweren. Hierbei handelt es sich um eine akute Thrombophlebitis der unteren Extremitäten, deren Symptome und Behandlung von einem Spezialisten erlernt werden kann. In diesem Fall wird eine längere Immobilisierung durchgeführt, daher sind die Gliedmaßen mit Blutgerinnseln verstopft. Menschen mit einer sitzenden Lebensweise, Übergewicht, haben das Risiko einer Thrombophlebitis. Dies sind die häufigsten Ursachen für Thrombophlebitis der unteren Extremitäten.

Manifestation von Krankheit und Behandlung

Venen oberflächlicher Natur und tief in die Krankheit fallen. Wenn eine Thrombophlebitis in den oberflächlichen Gefäßen gefunden wird, wird das Vorliegen einer schmerzhaften Kompaktierung entlang der Passage der gesamten Vene festgestellt. Es kommt vor, dass der Hautbereich betroffen ist. Es ist durchaus möglich, einen Anstieg der Körpertemperatur bei einem Patienten zu beobachten. Das nächste Entwicklungsstadium der Thrombophlebitis wird ihre chronische Form sein. Die Symptomatologie ist praktisch gleich. Von der chronischen Thrombophlebitis zum akuten Stadium ist es notwendig, es von Hand zu geben, wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird. Es ist notwendig, rechtzeitig zu diagnostizieren und qualifizierte Behandlung zu suchen. Es gibt eine spezielle Differentialdiagnose der Thrombophlebitis.

Wenn die akute Form kommt, dann ist eine strenge Bettruhe als Behandlung vorgeschrieben. Dann ist die Hauptsache zu sehen, dass die Gliedmaßen über der Position des Rumpfes waren. Starke Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente werden verschrieben. Bei lokaler Behandlung die betroffenen Bereiche mit Salben umwickeln. Jeden Tag überwachen Ärzte die Blutgerinnungsfähigkeit. Um den resultierenden Thrombus aus den lebenswichtigen Organen zu entfernen, greifen Sie auf die endovasale Methode zurück. Dies ist ein direkter Weg, um Leben zu retten.

Thrombophlebitis - wie manifestiert sich?

Was ist diese Krankheit?

Viele von uns fühlen am Abend Schwere in den Beinen und manchmal dumpfe, platzende Schmerzen. So erklären sich die abgenutzten Venen. Besonders ist es denen bekannt, die fast den ganzen Arbeitstag verbringen, am Schreibtisch sitzen oder stehen. Wenn aber neben den ziehenden Schmerzen, Ödemen auch die Temperatur ansteigt, tritt eine Erkältung auf, die die Venen entzündet und eine Thrombophlebitis entwickelt.

Thrombophlebitis - eine entzündliche Erkrankung der Venenwand, in der Blutgerinnsel Thromben der Thrombophlebitis, unteren Extremitäten, Körpertemperatur bilden

Thrombophlebitis

Thrombophlebitis - entzündlicher Prozess in der inneren Venenwand mit der Bildung eines Thrombus. Gekennzeichnet Dichtung und Rötung während der verlängerten Venen scharfen Schmerz, Schwellung, erhöhen lokale und allgemeine Körpertemperatur. Mit der Ausbreitung der Thrombophlebitis in die tiefen Venen kann es eine so gewaltige Komplikation wie PE geben. Die Diagnose der Thrombophlebitis wird durch charakteristische klinische Symptome, Daten von Ultraschall-Angioscanning, Ultraschallvenen, Rheovasographie unterstützt. Die konservative Behandlung der Thrombophlebitis zielt darauf ab, die Ausbreitung und Resorption des gebildeten Thrombus zu verhindern. Moderne chirurgische Behandlung ermöglicht es Ihnen, die betroffene Vene zusammen mit thrombotischen Massen zu entfernen.

Thrombophlebitis

Thrombophlebitis - entzündlicher Prozess in der inneren Venenwand mit der Bildung eines Thrombus. Gekennzeichnet Dichtung und Rötung während der verlängerten Venen scharfen Schmerz, Schwellung, erhöhen lokale und allgemeine Körpertemperatur. In den meisten Fällen erfordert es die chirurgische Behandlung wegen der hohen Wahrscheinlichkeit von gefährlichen Folgen: septischer Komplikationen, Thrombus Ablösung, was zu einem tiefen Venenthrombose oder Thromboembolie, Lungenarterienzweige.

Thrombophlebitis kann akut oder chronisch auftreten. Wenn der Patient während der Manifestation einer akuten Thrombophlebitis keine adäquate Behandlung erhalten hat, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Krankheit einen chronisch wiederkehrenden Charakter annehmen wird. Oft wird akute Thrombophlebitis chronisch, auch bei rechtzeitiger adäquater Therapie. Durch die Art des pathologischen Prozesses wird nicht eitrige und eitrige Thrombophlebitis isoliert.

Ursachen von Thrombophlebitis

Unter bestimmten Bedingungen kann sich eine Thrombophlebitis in den Venen jeder Lokalisation entwickeln, jedoch tritt der pathologische Prozess meistens in den Gefäßen der unteren Extremitäten auf. Thrombophlebitis betrifft in der Regel Krampfadern. Etwa in 10% der Fälle sind tiefe Venen und oberflächliche Venen betroffen.

Bei der Entwicklung von Thrombophlebitis unterschiedlicher Lokalisation ist auf eine Reihe von Faktoren festgelegt: die Änderung der Blutgerinnung und seine Verlangsamung des Blutflusses zu verbessern, die Venenwand Verletzungen jeglicher Herkunft (Trauma, Krankheit, endokrine und neurotrophic Störung).

Es besteht die Gefahr einer Thrombophlebitis mit folgenden Erkrankungen und Zuständen:

  • Krampfadern;
  • lokale eitrige Prozesse;
  • postthrombophlebitische Krankheit;
  • chronische Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • einige Blutkrankheiten;
  • Zustand nach chirurgischen Eingriffen und Meda-Borots;
  • die postpartale Periode;
  • Verletzungen;
  • onkologische Erkrankungen;
  • verlängerte Katheterisierung der Venen;
  • häufige Infektionskrankheiten.

Symptome der Thrombophlebitis

Die akute Thrombophlebitis oberflächlicher Venen ist meist in Krampfadern des oberen Drittels der Schienbeine und des unteren Drittels der Oberschenkel lokalisiert. Etwa 95% der Fälle sind vom Stamm der V. saphena magna und ihrer Nebenflüsse betroffen. Der Patient klagt über akute traumatische Schmerzen entlang des Verlaufs der betroffenen Vene, die beim Gehen zunehmen. Es ist möglich, die Temperatur auf 37,5-38 ° C zu erhöhen. Es gibt Hyperämie in Form von Bändern. Beim Palpieren einer thrombosierten Vene wird ein lokaler Temperaturanstieg festgestellt, ein verdichteter schmerzhafter Lappen.

Die akute Thrombophlebitis oberflächlicher Venen kann sich in zwei Richtungen entwickeln. Mit einem günstigen Verlauf des Phänomens der Thrombophlebitis allmählich verschwinden (Erholung erfolgt in einem Zeitraum von 10 Tagen bis 3 Monaten oder mehr). Bei den meisten Patienten wird das Lumen der Vene anschließend wiederhergestellt, bei manchen Patienten kommt es zur völligen Obliteration des geschädigten Gefäßes.

Eine ungünstige Variante der Entwicklung der Krankheit ist möglich. In diesem Fall fängt das Verfahren tiefe Venen ein oder breitet sich proximal aus (aufsteigende Thrombophlebitis). Das Risiko einer tiefen Venenthrombose steigt bei Krampfadern, begleitet von einer Klappeninsuffizienz der Perforansvenen (Gefäße, die tiefe und oberflächliche Venen verbinden).

Wenn sich das Verfahren auf die tiefen Venen ausbreitet, entwickelt sich eine tiefe Venenthrombophlebitis (Phlebothrombose), deren klinische Symptomatologie von der Lokalisation des Thrombus abhängt. In einigen Fällen verläuft die Phlebothrombose asymptomatisch. Es sollte bedacht werden, dass eine tiefe Venenthrombophlebitis eine ernste Krankheit ist, die eine Gefahr für das Leben eines Patienten darstellt. Die gefährlichste Komplikation der Phlebotrombose ist die Lungenembolie. Das Ergebnis der Erkrankung kann chronische venöse Insuffizienz sein.

Die akute oberflächliche und tiefe Thrombophlebitis der unteren Extremitäten tritt in der Regel bei Patienten mit Krampfadern auf. Krampfadern betrifft normalerweise beide Gliedmaßen. Bei jeder Variante der Thrombophlebitis ist eine Thrombusbildung in den tiefen und oberflächlichen Venen der zweiten unteren Extremität möglich. Bei der Wahl der Behandlungsstrategie ist es daher notwendig, vollständige Daten über den Zustand des Venensystems der beiden unteren Gliedmaßen zu haben. Chronische Thrombophlebitis ist das Ergebnis eines akuten Prozesses (der Übergang der akuten Form zu chronischen ist in 60% der Patienten festgestellt), ist anfällig für langfristige wiederkehrende Verlauf.

Diagnose der Thrombophlebitis

Klinische Manifestationen der Thrombophlebitis werden durch die Lokalisation des Thrombus, die Prävalenz des pathologischen Prozesses, die Dauer der Erkrankung und die Schwere der Entzündung der umgebenden Weichteile bestimmt. Bei der Bestimmung des Ausmaßes eines Thrombus während einer äußeren Untersuchung auf seinen Endpunkt ist es notwendig, die Wundrandgrenze zu wählen und nicht das Ende eines dichten Stranges entlang des Verlaufs des betroffenen Gefäßes.

Gehalten instrumental Untersuchungen (rheovasography, angioscanning Ultraschall, Doppler-Ultraschall-Venen der unteren Extremitäten), mittels welcher Zeichensatz, die Lokalisierung und das Ausmaß der Thrombus den Zustand der Venenwand und des Grades der Erhaltung der Thrombosed Venenlumen bestimmen.

Behandlung von Thrombophlebitis

Die konservative Therapie thrombophlebitis Phlebologe durchgeführt, wenn ein Prozess bei zuvor gesunden Venen, mit einer begrenzten Läsion des Oberflächengefäßes des Fußes und Unterschenkel. Lokales UHF und Bandagen mit Heparinsalbe werden verwendet. Patienten verschrieben entzündungshemmende Medikamente und Mittel, die Stauung in den Venen (Troxerutin, Dihydroergocristin, Hydroxyethylrutosids) zu reduzieren. Bei ausgeprägter lokaler Entzündung wird eine Antibiotikatherapie empfohlen. Elastische Bandage der betroffenen Extremität wird gezeigt.

Oberflächliche Thrombophlebitis nach oben die großen und kleinen Saphenavenen schlagen, ist ein Indiz für die stationäre Behandlung, da das Risiko einer weiteren Verbreitung und Einbindung in den Prozess der tiefen Venen. Der Patient wird in Bettruhe versetzt (4-5 Tage), die Gliedmaßen heben eine erhöhte Position an. In den frühen Stadien der Auflösung des Thrombus verwendete Medikamente fibrinolytische Wirkung (Chymotrypsin, Trypsin, Urokinase, Streptokinase, Fibrinolysin). Ordnen Sie entzündungshemmende Medikamente, Antikoagulanzien, Phlebotonika, lokal - Heparin-haltige Gele und Salben.

Wenn es Gegenanzeigen für Antikoagulantien (Geschwür, frische Wunden, hämorrhagische Diathese, Erkrankungen der Leber und die Nieren, offene TB) sind empfohlen girudoterapija (Blutegeltherapie). Um die Kollateralkreislauf zu verbessern und das Schmerzsyndrom zu reduzieren, wird Novokainovye Lumbalblockade nach Vishnevsky verwendet. Ausgedrückte Hyperthermie und Verdacht auf eitrige Thrombophlebitis sind Indikationen für eine Antibiotikatherapie.

Entgegen der landläufigen Meinung sollten Patienten mit Thrombophlebitis oberflächlicher Venen nicht lange auf die Bettruhe folgen. Muskelkontraktionen tragen zu einer erhöhten Durchblutung in tiefen Venen bei und reduzieren so die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln. Für die Dauer der motorischen Aktivität wird dem Patienten empfohlen, einen elastischen Verband zu verwenden, um ein Gerinnsel in der oberflächlichen Vene zu fixieren.

Die moderne Phlebologie nutzt erfolgreich neue traumatische Operationstechniken. Deshalb bevorzugt die Mehrheit der Kliniker Operationsverfahren zur Behandlung der akuten oberflächlichen Thrombophlebitis des Oberschenkels und Unterschenkels. Ein früher chirurgischer Eingriff schließt die weitere Ausbreitung des Prozesses durch die Verbindungsvenen zum tiefen Venensystem aus, verkürzt die Behandlungsdauer und verhindert den Übergang der Krankheit in eine chronische Form.

Notoperation gezeigt in akutem venösen Thrombophlebitis uplink Beine und an einer primären Stelle eines Thrombus in den oberflächlichen Venen der Hüfte, wie sie in diesen Fällen das Risiko für tiefe Venenthrombose zu erhöhen. Bei septischer Thrombophlebitis wird die Troyanov-Trendelenburg-Operation durchgeführt.

Langfristig wird Patienten mit akuter Thrombophlebitis empfohlen, die Behandlung mit Schwefelwasserstoff- und Radonbädern durchzuführen. Die Behandlung der Exazerbation der chronischen oberflächlichen Thrombophlebitis ist ähnlich der der Akuttherapie. Für Sanatorium sollte die Behandlung von Patienten mit chronischer Thrombophlebitis nur in Abwesenheit von trophischen Störungen und Zeichen der Exazerbation erfolgen.

Prävention von Thrombophlebitis

Es ist notwendig, chronische Venenkrankheiten rechtzeitig zu behandeln. Patienten, die in der Vergangenheit thrombophlebitis gelitten haben, sollten immer elastischen Kompressionsmittel verwenden, beschränken die Menge an tierischen Fetten in der Ernährung, essen Lebensmittel reich an Rutin und Ascorbinsäure (Beeren, Obst, Gemüse). Zur Vorbeugung eines erneuten Auftretens von 2-3 mal pro Jahr Austauschbehandlung zugewiesen, eine Rezeption fleboprotektorov und physiotherapeutische Behandlungen (Behandlungsstrom und magnetische Wechselfelder) umfasst.

Was verursacht Thrombose?

Was ist diese Thromboseerkrankung?

Thrombophlebitis - eine entzündliche Erkrankung der Venenwand, bei der sich in den betroffenen Bereichen Blutgerinnsel bilden (Blutgerinnsel).

Im Allgemeinen betrifft die Krankheit die oberflächlichen Venen der unteren Extremitäten. Tiefe Venen sind weniger wahrscheinlich betroffen und werden normalerweise durch thrombotische Massen aufgrund eines Gerinnungssystems verstopft.

Was verursacht Thrombophlebitis?

Häufig tritt eine Thrombophlebitis bei varikös erweiterten Beinvenen auf. Aber die häufigsten Ursachen dieser Krankheit sind Verletzungen der Venen, chemische Auswirkungen auf die Gefäßwände durch Medikamente. Bei Pilzkrankheiten und anderen Erkrankungen der Haut kann das tiefe Eindringen in die Infektion auch zu einer Thrombophlebitis führen.

Wie manifestiert sich eine Thrombose?

Viele von uns fühlen am Abend Schwere in den Beinen und manchmal dumpfe, platzende Schmerzen. So erklären sich die abgenutzten Venen. Besonders ist es denen bekannt, die fast den ganzen Arbeitstag verbringen, am Schreibtisch sitzen oder stehen. Wenn aber neben den ziehenden Schmerzen, Ödemen auch die Temperatur ansteigt, tritt eine Erkältung auf, die die Venen entzündet und eine Thrombophlebitis entwickelt.

Ausgezeichnet akute und chronische Thrombophlebitis oberflächliche Venen und tiefe Venenthrombose.

Akute tiefe Venenthrombose untere Extremitäten können sich innerhalb weniger Stunden entwickeln. Es gibt scharfe Schmerzen in den Unterschenkelmuskeln, eine starke Schwellung der Extremität. Der Allgemeinzustand verschlechtert sich. Nach Abklingen akuter Ereignisse kann die Krankheit in eine postthrombotische Erkrankung der unteren Extremitäten übergehen.

Akute Thrombophlebitis oberflächlicher Venen beginnt mit starken Schmerzen entlang der subkutanen Vene und einer kleinen Schwellung. Rote Flecken treten auf der Haut der entzündeten Vene auf, die inguinalen Lymphknoten nehmen zu, die Temperatur steigt normalerweise auf 38 Grad. Bei der Thrombophlebitis ist der Abfluss von Blut aus den oberflächlichen Venen gestört. Dies führt zu ihrer Expansion und Entwicklung von sekundären Krampfadern.

Zu den spezifischen Formen dieser Krankheit gehören die Migration von Thrombophlebitis und Thrombophlebitis unter Spannung. Bei der migrierenden Thrombophlebitis erscheinen auf der Oberfläche der oberflächlichen Venen, die in verschiedenen Bereichen auftreten, dichte schmerzhafte Knoten. Thrombophlebitis von Stress entwickelt sich nach übermäßiger Bewegung, so dass es in der Regel die Hände betrifft. Die Krankheit manifestiert sich durch Schmerzen und Schwellungen.

Die größte Gefahr besteht, wenn ein Thrombus (oder ein Teil davon) abgelöst wird, der in die Lungenarterie gelangen kann. Als Folge davon entwickelt sich eine Thromboembolie (den Lungen wird die Durchblutung entzogen), und dies ist eine der Ursachen für den plötzlichen Tod.

Wie wird die Diagnose gestellt?

Die Diagnose wird in der Regel aufgrund von Beschwerden des Patienten und äußeren Manifestationen der Krankheit gestellt. Auch Bluttests werden analysiert, nach denen der Arzt den Zustand des Kreislaufsystems feststellt. Mit Hilfe von Ultraschall werden die Durchgängigkeit der oberflächlichen Venen und der Ort der Thromben festgelegt.

Wie wird Thrombose behandelt?

Thrombophlebitis wird nicht immer durchgeführt. Wenn das venöse Beinsystem betroffen ist, ist es möglich, ambulant mit entzündungshemmenden Medikamenten und anderen Medikamenten behandelt zu werden. Wenn die Krankheit jedoch in das untere Drittel des Oberschenkels übergegangen ist, wird die Operation durchgeführt.

Kompressions-Strickwaren und richtig angelegte elastische Bandagen helfen, einen dosierten Druck nach außen auf die Muskeln der Schienbeine zu erzeugen, wodurch Sie die Geschwindigkeit des Blutflusses erhöhen können. Im Bereich der Knöchel entsteht der höchste Kompressionsgrad, der nach und nach abnimmt. Infolgedessen gibt es einen Ejektionseffekt, und das Blut bewegt sich nach oben, selbst wenn die kranke Vene nicht arbeitet. Dies verringert auch den Querschnitt der Vene, was die Geschwindigkeit des Blutflusses erhöht. Compression Trikot hilft, die Verbreitung von Thrombophlebitis zu verlangsamen.

Folk Heilmittel für Thrombose

Die traditionelle Medizin bietet ihre eigenen Möglichkeiten zur Behandlung von Thrombophlebitis.

Bei dieser Krankheit empfiehlt es sich, eine Diät zu befolgen (nicht um Fleisch, Fisch, frittierte Speisen zu essen).

Nun, die Fußbäder aus dem Gras der Marschen sind sehr gut. 150 Gramm Kräuter in 10 Liter kochendem Wasser für eine Stunde infundiert. Die Dauer des Eingriffs beträgt 20-30 Minuten.

Beine, die von Thrombophlebitis betroffen sind, können für einen Monat mit Tinktur von Kalanchoe gerieben werden (2 Esslöffel zerkleinerte Kalanchoe Blätter für 1 Glas Wodka pour und bestehen für eine Woche).

Geschwollene Venenknoten werden leicht absorbiert, wenn sie reichlich mit alkoholischer Akazientinktur befeuchtet werden.

Wenn Thrombophlebitis hilft, Kompressen aus Badyachi-Brühe (brauen Sie 2 Esslöffel Löffel gekochtes Wasser mit einem Glas kochendem Wasser, 2 Stunden bestehen). Das Verfahren wird 2 mal täglich für 1,5-2 Stunden durchgeführt.

Abkochen der Eichenrinde stärkt die inneren Gefäße:

  • 1 EL. Löffel Rinde wird mit 1 Glas kochendem Wasser gebraut und bei schwacher Hitze für 25 Minuten gehalten, dann bestehen 40 Minuten, Filter. Abkochgetränk für 1 EL. Löffel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Prävention

Versuchen Sie als Prophylaxe der Thrombophlebitis folgende Empfehlungen zu beachten:

  • häufiger zu Fuß gehen, schwimmen, Rad fahren, Ski fahren; dies wird die Blutzirkulation erhöhen und stagnierende Phänomene lindern;
  • während der Ruhe, heben Sie Ihre Beine 15 cm über der Höhe des Herzens; das wird den Blutfluss durch die Venen erhöhen;
  • Schuhe mit einem Absatz bis zu 5 cm tragen;
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht, nicht zu viel essen;
  • trink genug Wasser; jeder Erwachsene sollte täglich bis zu 2 Liter Flüssigkeit trinken;
  • Setzen Sie sich richtig, wenn möglich, kreuzen Sie nicht die Beine; Verwenden Sie Stühle und Stühle mit einer harten Oberfläche;
  • Heben Sie die Schwerkraft nicht an, denn dadurch erzeugen Sie Druck; Blut geht runter und belastet die Venen zusätzlich;
  • Es ist ratsam, kein heißes Bad zu nehmen und sich weigern, Bäder und Saunen zu besuchen;
  • die Sonne ist nützlich, aber Sonnenwärme erschwert die Arbeit des Venensystems, also ruhen Sie sich im Schatten aus, gehen Sie barfuß auf kaltem Wasser, das wird die Durchblutung erleichtern;
  • bevor Sie Hormone behandeln, konsultieren Sie einen Phlebologen;
  • Verwenden Sie nicht-hormonelle Kontrazeptiva;
  • Tragen Sie regelmäßig medizinisch-prophylaktische Trikots (Kniestrümpfe, Strümpfe oder Strumpfhosen); Die Größe und der Grad der Kompression (Kompression) sollte von einem Phlebologen (oder Chirurgen) bestimmt werden.

Thrombophlebitis der tiefen und oberflächlichen Venen: akut und chronisch. Diagnose, Behandlung, Prävention

Unter den vaskulären Erkrankungen gibt es eine, die die Ärzte für die heimtückischsten halten, mit kaum vorhersehbaren Folgen. Dies ist eine Thrombophlebitis der unteren Extremitäten. Dies ist der Name des entzündlichen Prozesses der Venenwände, der zur Bildung eines Thrombus im Venenlumen führt. Die Krankheit, die in den Gefäßen der Beine entsteht, ist die häufigste Form. Aber manchmal (obwohl viel seltener) Es gibt andere Formen davon - Thrombophlebitis der oberen Extremitäten, sowie zervikale und thorakale Teile.

Jede Person hat ein Venen-Netzwerk an der Oberfläche (unter der Haut) und in tieferen Schichten verborgen. Abhängig davon werden zwei Arten von Krankheiten unterschieden:

  1. Tiefe Venenthrombophlebitis der unteren Extremitäten (seine medizinische Bezeichnung ist Phlebothrombose);
  2. Thrombophlebitis der subkutanen, oberflächlichen Venen.

Manchmal werden die Wände der Venengefäße entzündet, ein Gerinnsel bildet sich nicht. In diesem Fall wird die Krankheit Phlebitis genannt.

Ursachen der Krankheit

Die Ursachen für Thrombophlebitis sind vielfältig. Aber Folgendes gilt als grundlegend:

  • Genetische (erbliche) Veranlagung zur Koagulopathie (Thrombenbildung) und Thrombophilie.
  • Häufig ist die Ursache einer Entzündung ein Trauma der Venenwand.
  • Eine häufige Ursache sind Krampfadern, die eine Verringerung der Blutflussrate durch die Venen verursachen, was zu einer Stagnation von Blut in den Gefäßen führt.

Darüber hinaus kann eine Thrombophlebitis auftreten, nachdem die Infektion von außen eingeführt wurde. Ein Beispiel für einen solchen Fall wird im folgenden Video beschrieben:

Schweregrad der Krankheit

Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist, dass die Symptome der Thrombophlebitis am häufigsten auftreten, wenn sich die Krankheit bereits auf große Gebiete ausgebreitet hat. Und in der Anfangsphase vermuten die meisten Patienten nicht einmal, dass ihr Körper gefährdet ist, was ein zu hoher Thrombus-Lift ist. Dies erhöht signifikant die Wahrscheinlichkeit seiner Trennung, nach der es zur "freien Navigation" auf dem Gefäßsystem gesendet wird. Es ist unmöglich, seine Bewegung vorherzusagen. Am gefährlichsten ist der Eintritt eines abgetrennten Thrombus in die Blutgefäße der Lunge, der zu einer Embolie führt (überlappend) der Arterie des Atmungssystems. Dies kann sofort (plötzlich) Tod.

Aufwachsen, der Thrombus schlägt (und in der Zukunft kann zu einer Blockierung führen) Stammvenen. Was verursacht chronische Veneninsuffizienz? Die Behandlung der Thrombophlebitis ist erheblich kompliziert.

Symptome der Thrombophlebitis

Die folgenden Zeichen weisen auf den Beginn einer Entzündung in venösen Gefäßen hin, auf die die meisten Menschen nicht immer achten:

  1. Leichte Schwellung der Beine;
  2. Schmerzhafte Empfindungen in den Waden,
  3. Gefühl von Brennen und Schwere in den Beinen,
  4. Rötung der Haut.

In den meisten Fällen suchen Patienten medizinische Hilfe, wenn die Krankheit fortschreitet. Gleichzeitig ist die Schwellung der Beine erhöht, im Bereich der Thrombusbildung bekommen die Hautabdeckungen einen bläulichen Schimmer. In einem vernachlässigten Zustand kann die Extremität schwärzen. Ein Thrombus ist normalerweise in den Venen des Oberschenkels, Unterschenkels oder Knöchels lokalisiert.

Thrombophlebitis oberflächlicher Venen (links) und tiefer Venen (rechts)

Risikogruppen

Es gibt bestimmte Kategorien von Menschen, die Ärzte auf die sogenannte Risikogruppe beziehen. Bei ihnen die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer Thrombophlebitis - die höchste. Dazu gehören:

  • Menschen, die viel Zeit in einer sitzenden (festen) Position verbringen, in einem Flugzeug reisen oder ein Auto fahren.
  • Er, der sich einer Operation unterzog und gezwungen war, lange Zeit eine bewegungslose Bettruhe zu beobachten.
  • Unter Krampfadern leiden.
  • Patienten mit Antiphospholipid-Syndrom, Hyperhomocystoinämie (beschleunigte Blutkoagulabilität).
  • Schwangere Frauen. Das Risiko für Thrombophlebitis steigt während der Geburt.
  • Thrombophlebitis ist ein häufiger Begleiter von übergewichtigen Menschen, die an Fettleibigkeit leiden.
  • Menschen fortgeschrittenen Alters, die einen sitzenden Lebensstil führen.

Video: oberflächliche und tiefe Thrombophlebitis

Es gibt mehrere Unterarten der Thrombophlebitis:

Akute Thrombophlebitis

Die Zeichen der Thrombophlebitis zeigen sich am deutlichsten im akuten Verlauf der Erkrankung, der mit dem Auftreten von starken Schmerzen entlang der Richtung des Blutflusses der betroffenen Vene beginnt. Zur gleichen Zeit ist die Verfärbung der Haut bemerkbar. Es wird zyanotisch mit einem erweiterten Netz von Blutgefäßen auf der Oberfläche. Vor dem Hintergrund einer erhöhten Körpertemperatur bleibt das schmerzende Bein kalt. Schmerz, wie es platzt. Instinktiv versucht der Patient, sie in einem erhöhten Zustand zu halten, um das Schmerzsyndrom zu reduzieren.

Bei den ersten Symptomen einer akuten Thrombophlebitis sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und den Patienten ins Bett bringen. In diesem Fall ist es strengstens verboten, vor der Ankunft von Ärzten eine Behandlung durchzuführen (Salben reiben, Massageverfahren durchführen, Anwendung von Kompressen usw.). Dies kann die Ablösung eines Teils des Thrombus und seinen Eintritt in die Lungen oder andere innere Organe hervorrufen.

Schließung des Thrombus mit Exazerbation der Thrombophlebitis

Darüber hinaus geht die akute Form der Thrombophlebitis sehr schnell in Komplikationen über - gangränöse oder ischämische Thrombophlebitis, weiße oder blaue Phlegmien. Sie werden von erhöhten Schmerzen begleitet und erhöhen buchstäblich jede Minute die Schwellung. Die Haut wird zuerst blass, dann erhält sie einen violetten Farbton. Je schneller die medizinische Versorgung erbracht wird, desto größer ist daher die Wahrscheinlichkeit, schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Behandlung

Die Behandlung einer akuten Form der Krankheit wird auf der Grundlage des Zustands der Gefäße, der Art des Krankheitsverlaufs und des Ortes des Thrombus ausgewählt. In der Regel wird hierfür eine konservative Therapie eingesetzt, die eine lokale und allgemeine Behandlung beinhaltet. Patienten, bei denen eine akute Thrombophlebitis des Unterarms und Unterschenkels diagnostiziert wird, können ambulant behandelt werden. Bei allen anderen Typen werden Patienten in ein Krankenhaus gebracht. Ihnen wird Bettruhe zugewiesen, das erkrankte Bein befindet sich in erhöhtem Zustand.

Lokale Therapie umfasst die folgenden Verfahren:

  1. Die Anwendung einer der Salben: Vishnevsky, Butadion oder Heparin.
  2. Halbalkoholische Umschläge oder Kaltbehandlung mit obligatorischem elastischen Verband.
  3. Zur oralen Verabreichung werden Medikamente empfohlen, die die Mikrozirkulation des Blutes verbessern, wie Flexital, Theonicon, Trental etc.
  4. Indomethacin, Quarantyl, Aspirin usw. werden als Inhibitoren verwendet.
  5. Um die Verletzung des Blutflusses in den Venen zu korrigieren, kann man eskuzan, troxevasin, venaruton, detraleks verwenden.
  6. Vorbereitungen für die Anästhesie, Reduzierung des Entzündungsprozesses und Senkung der Temperatur - Analgin, Reopyrin, Butadion, etc.
  7. Zur Desensibilisierung - Suprastin, Dimedrol usw.

Nachdem der akute entzündliche Prozess entfernt wurde, wird zur Verbesserung der Effizienz der Resorption von Thrombus eine physiotherapeutische Behandlung mit einem Lampen-Sollyks, diametrische Ströme, UHF empfohlen. Gute Ergebnisse werden durch Iontophorese mit Heparin, proteolytischen Enzymen (Chymotrypsin, Trypsin und dergleichen.), sowie mit Kaliumiodid. Die elastische Kompression sollte nach Abschluss der Hauptbehandlung noch weitere zwei Monate bei gleichzeitiger phlebodynamischer Gabe fortgesetzt werden.

Chirurgische chirurgische Intervention wird in Notfällen mit folgenden Indikationen durchgeführt:

  • Ascending thrombophlebitis einer großen oder kleinen subkutanen, oberflächlichen Vene in einer akuten Form, mit einer Anordnung auf dem oberen oder mittleren Teil des Oberschenkels.
  • Die Gefahr der Embolie der Lungenarterie.
  • Schmelzthrombus mit eitrigem Exsudat.

Bei der Behandlung der aufsteigenden Thrombophlebitis wird auch die Laserobliteration verwendet, deren Kern bei der Erwärmung der Venenwand geringfügig höher ist als der Thrombus. Dies ermöglicht Ihnen, pathologische Venenknoten aus den Hauptgefäßen zu entfernen und das Wachstum des Thrombus mit einem entzündlichen Prozess zu stoppen. Die Eliminierung der Wahrscheinlichkeit, ein Blutgerinnsel in die Gefäße zu drücken, wird durch eine alternative Technik des Leitens eines Laserstrahls, der der Bewegung des Blutflusses entgegengesetzt ist, erleichtert. Es ist zu dieser Zeit einzigartig.

Bei der Thrombophlebitis ist eine aufsteigende, wirksame Methode, die es dem Thrombus nicht ermöglicht, sich in tiefsitzende Gefäße zu entwickeln und einzudringen, eine Operation, bei der ein Ort, an dem die oberflächliche Vene in eine tiefe Vene übergeht, angelegt wird. Es heißt Cross-Ektomie. Die Manipulation erfolgt in örtlicher Betäubung ambulant.

Postinjektion Thrombophlebitis

Während der Sklerotisierung von Krampfadern besteht manchmal eine Verletzung der Technik der Durchführung einer Kompressionssklerotherapie. In diesem Fall reduzierte Kompression der Vene am Ort der Verabreichung (Injektionen) Sklerosierungsmittel, führt oft zu dem Beginn der Entzündung. Im Lumen der Venen beginnt sich ein Thrombus zu bilden mit der Gefahr des Übergangs zu einer nachfolgenden Embolie der Lungenarterie. Diese Komplikation wird als Thrombophlebitis nach der Injektion bezeichnet. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Kompression durch die Verwendung von Schaumgummi- und Latexkissen sowie Pflaster für besondere Zwecke zu verstärken.

Postinjektionsform am Beispiel der Hand, durch Einführen des Katheters

Insbesondere führt eine inadäquate Kompression zur Entstehung von Hämatomen intravenös, die äußerlich Abschnitten von Venen mit Thromben ähneln. In ihrem Lumen befindet sich eine Masse einer teerartig aussehenden Art, in der ein Sklerosierungsmittel und Blutgerinnsel sind. Es sind intravenöse Hämatome und führen zu einer akuten Thrombophlebitis.

Die Behandlung der postinjektionellen Thrombophlebitis besteht aus der Anwendung von Bandagen mit therapeutischen Salben, der Anwendung von elastischer Kompression und geeigneten Medikamenten (wie in der akuten Form). Manchmal, in einer Vene machen Sie eine spezielle Einschnitt-Punktion, um die Blut-sklerosierende Masse zu entfernen.

Chronische Thrombophlebitis

Die chronische Thrombophlebitis hat im Gegensatz zur akuten Form keine ausgeprägten Anzeichen und Symptome. Bei dieser Form der Erkrankung sind die Schmerzen periodisch, meist nach einer Belastung der Beine (langes Gehen, etc.) besorgt. Fast keiner in Ruhe. Ödeme sind ebenfalls unbedeutend. Daher beeilt sich eine Person nicht, medizinische Hilfe zu suchen.

Bei der Behandlung der chronischen Form wird eine Salbe aus Thrombophlebitis verwendet, eine konstante elastische Kompression unter Verwendung spezieller Bandagen oder Strümpfe, therapeutisches körperliches Training, physiotherapeutische Verfahren und Behandlung in balneologischen Kurorten und in Schlammbädern empfohlen.

Thrombophlebitis der oberflächlichen Venen durch Krampfadern betroffen

Eine der häufigsten akuten Formen der Erkrankung ist eine variköse Form der Thrombophlebitis, die von starken Schmerzen begleitet wird, Rötungen in Richtung der Vene bis in die Leistengegend. Bei dieser Form der Erkrankung umgibt eine Vene mit Thromben ein ausgeprägtes Ödem und wird selbst angespannt. Wenn sich der Thrombus entwickelt, geht das Ödem in tiefere Venen über, was ein sehr gefährliches Symptom ist. Das Hauptmerkmal dieser Form der Thrombophlebitis sind starke Schmerzen beim Gehen sowie bei jeder Berührung der Krampfader. Die Krankheit wird von hohem Fieber und Schwäche begleitet, die an die Symptome einer Erkältung erinnern.

Varikosität und Thrombophlebitis sind miteinander verbundene Krankheiten. Häufig verursacht Krampfadern die Bildung von Blutgerinnseln in den oberflächlichen und tieferen Venen, da es durch einen verlangsamten Blutfluss in den Hauptknoten gekennzeichnet ist. In diesem Fall ist die Thrombophlebitis die schwerste Komplikation der Krampfadern. Es wird viel häufiger in eine Thromboembolie der Lungenarterie umgewandelt und wird zur Ursache des postthrombophlebitischen Syndroms.

Bei der Behandlung der durch Krampfadern verursachten Thrombophlebitis wird eine entzündungshemmende Therapie eingesetzt, um Schmerzen zu lindern und den Entzündungsprozess zu reduzieren. Es enthält hormonelle Salben, Kompressen auf 50% Alkohol sowie Zäpfchen mit Diclofenac oder Butidon.

Ein Hindernis für die Übertragung von Thrombophlebitis in Venen, die sich in tieferen Schichten befinden, ist die elastische Kompression durch spezielle gestrickte Unterwäsche (Strümpfe, Strumpfhosen) oder Bandagen. Um Ödeme und Entzündungen zu reduzieren, wird ein Medikament zur Verbesserung der Blutzirkulation verschrieben - Anastax, Detralex usw.

Thrombophlebitis während der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist der Zeitraum, in dem eine Frau am häufigsten solchen Erkrankungen wie Krampfadern der unteren Extremitäten und Thrombophlebitis ausgesetzt ist. Dies ist auf den Anstieg ihres intrauterinen Drucks und physiologische Veränderungen der Blutzusammensetzung zurückzuführen. Die größte Gefahr ist die Thrombophlebitis in den ersten Tagen der Postpartumzeit. Da die meisten Komplikationen in Form von Thromboembolien genau nach der Geburt auftreten. Geburt ist eine große Überlastung in der Arbeit des vaskulären Systems.

  • Erstens erhöht sich der Druck in der Bauchhöhle zwei- bis dreimal.
  • Zweitens drückt das Kind, das für einige Momente mit dem Kopf durch den Geburtskanal geht, die Venen des Beckens zusammen.
  • In diesem Fall nimmt der Ton der an den Beinen befindlichen Venenwände stark ab und ihre Expansion findet statt.

All dies führt zu einer Verletzung des natürlichen Blutflusses in den unteren Extremitäten und zur Bildung von Blutgerinnseln.

Die ersten Anzeichen von Krampfadern werden normalerweise im zweiten Trimester der Schwangerschaft beobachtet, wenn die werdende Mutter merklich zunimmt. Zuerst treten vaskuläre Sterne auf der Haut des Unterschenkels, der Oberschenkel oder der Knöchel auf, dann nehmen die Venen zu und Schmerzen entstehen. Die Beine beginnen am Abend häufiger zu quellen, manchmal treten Krämpfe auf.

Sobald diese Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Phlebologen konsultieren. Er wird einen Duplex-Farbscan durchführen, um den Zustand des Kreislaufsystems zu untersuchen und Empfehlungen zu geben, wie die Entwicklung einer schwereren Form der Krankheit verhindert und eine komplexe Behandlung vermieden werden kann.

Während dieser Zeit ist die Vorbeugung von Thrombophlebitis sehr wichtig, wozu gehören:

  1. Seit dem Auftreten der ersten Symptome und bis zur Geburt ist es notwendig, elastische Kompressionswäsche zu tragen (Strumpfhosen, Strümpfe). Es sollte von einem Phlebologen ausgewählt werden. Da der falsch gewählte Druck (Komprimierung) kann den Zustand des Patienten beeinträchtigen, Unbehagen beim Tragen usw. verursachen.
  2. Es ist nützlich, therapeutische Gymnastik für schwangere Frauen zu machen, einschließlich Übungen zur Verbesserung der Durchblutung in den Venen der unteren Extremitäten. Die motorische Aktivität schützt nicht nur vor der Stagnation des Blutes in den Beinen, sondern trägt auch zur zusätzlichen Versorgung mit fetalem Sauerstoff bei.
  3. Jeden Tag, bei jedem Wetter, bevor Sie zu Bett gehen, sollten Sie einen kurzen Spaziergang machen (30 Minuten).
  4. Es sollte sichergestellt werden, dass das Lebensmittel mehr Produkte pflanzlichen Ursprungs enthält. Sie brauchen sie in roher Form. Besonders nützlich sind Wassermelonen, Melonen, Ananas. Sie tragen zur Verdünnung des Blutes bei und sind Biostimulatoren der aktiven Hämodilution.
  5. Begrenzen Sie den Flüssigkeitsverbrauch, da es während der Schwangerschaft zu einer Verzögerung des Körpers kommt. Und das ist das Risiko einer stabilen, hart-ödemischen Schwellung.

Die Thrombophlebitis oberflächlicher Venen während der Schwangerschaft ist oft von starken Schmerzen begleitet. Es ist zu beachten, dass während dieser Zeit nicht empfohlen wird, Medikamente zu nehmen. Entlasten Sie den Patienten schnell von Beschwerden, und lassen Sie den Thrombus nicht in die Venen in den tieferen Schichten eindringen helfen venöse Cenosis. Dies ist eine Punktion des betroffenen Knotens, um den Thrombus zu entfernen. Diese Methode ist für den Fetus unbedenklich, da die Manipulation in lokaler Tumeszenzanästhesie durchgeführt wird (Ein Anästhetikum wird unter die Haut gespritzt und bildet ein schützendes Kissen um das operierte Gefäß herum).

Detraleks mit Thrombophlebitis: hilft es?

In einigen Fällen kann sich ein Phlebologe zur Behandlung von Krampfadern entscheiden, Detralex zu verschreiben. Aber es gibt eine Einschränkung: zukünftige Mütter können nur in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft verwendet werden. Es ist ein wirksames Medikament zur Behandlung von Krampfadern in jedem Stadium und anderen Erkrankungen des Kreislaufsystems, die als sehr sicher gilt. In seiner Zusammensetzung - Komponenten pflanzlichen Ursprungs. Es ändert nicht die Zusammensetzung des Blutes, sondern erhöht nur den Ton der Wände der Blutgefäße. Er hat keine Nebenwirkungen, aber es besteht die Möglichkeit einer allergischen Reaktion.

Aber in der Behandlung von Thrombophlebitis, gibt es positive Ergebnisse in Kombination mit Disaggreganten und Thrombolytika. Als unabhängiges Therapeutikum für Thrombose selten eingesetzt, hauptsächlich für die Linderung der Anfälle der Veneninsuffizienz der langdauernden Natur. Aber es wird oft nach der chirurgischen Behandlung der Thrombophlebitis als unterstützende Langzeittherapie verschrieben.

Traditionelle Medizin bei der Behandlung von Thrombosen

Die Behandlung von Thrombophlebitis mit Volksmedizin hilft, den Verlauf der Krankheit zu erleichtern, Schmerzen und Schwellungen in den Beinen zu verringern und andere Symptome zu entfernen. Dies ist nicht auf einer einzigen Generation Methoden bewiesen. Einige von ihnen sind viel effektiver als synthetische Drogen. Die wirksamsten bei dieser Krankheit sind die Produkte der Bienenzucht: Honig, Propolis und Bienenstock. Wir bieten mehrere Rezepte aus diesen Produkten an.

Bienenprodukte

  • Tinktur von Bienen. Das Leben der Bienen ist kurz. Und im Frühling sterben die alten Exemplare, die den Sommer gearbeitet haben. Junge Bienen tragen sie zum Flugbrett. Dies wird als Teilmaßnahme bezeichnet. Sie müssen gesammelt und mit Wodka (eine Handvoll podmoroda für 0,5 Liter Wodka) gegossen werden. Bestehen Sie für zwei Wochen, abtropfen lassen. Verwenden Sie als eine Kompresse, die auf einem wunden Punkt für 1,5-2 Stunden überlagert ist.
  • Honig-Kompresse. Dazu wird Honig in reiner Form auf ein Leinentuch aufgetragen und auf die Stelle mit der betroffenen Vene aufgetragen. Für eine Kompresse kann Honig mit einem zerkleinerten Kalanchoe-Blatt gemischt oder auf ein Kohlblatt aufgetragen werden. Diese beiden Pflanzen erhöhen nur die Stärke von Honig.

**Der Körper der Biene enthält Substanzen, die Teil verschiedener Medikamente sind. Es ist Gift, Nektar und Pollen von Pflanzen, Propolis und Mikropartikeln aus Wachs. Es ist inhärent ein fertiges Medikament, nur in mikroskopischen Dosen.

  • Aus Propolis können Sie eine Heilsalbe gegen Thrombophlebitis herstellen. Dazu mahlen, mit vorgeheizter Butter im Verhältnis 3:10 mischen und etwas erwärmen (nicht länger als 15 Minuten). Als Kompresse auftragen oder einfach in den betroffenen Bereich einmassieren.

Apfelessig

  • Eines der wirksamsten Mittel gegen diese schwere Venenerkrankung ist selbstgemachter Apfelessig. Es wird als Mahlung verwendet, zuvor mit Wasser verdünnt (ein Esslöffel Essig zu einem Glas Wasser).

Gänsefett

  • Die meisten Stadtbewohner wissen nicht, dass im Dorf viele Erkrankungen der Beine und Hände (Verbrennungen, Erfrierungen) sowie Geschwüre verschiedener Herkunft und Thrombophlebitis mit Gänseschmalz behandelt wurden. Noch heute gilt es als eines der wirksamsten Mittel, das sowohl in seiner reinen Form als auch bei der Zubereitung von Salben unter Zugabe verschiedener Kräuter, beispielsweise Calendula oder Johanniskraut, angewendet wird. Eine vollständige Wiederherstellung kann mit einer 30% igen Salbe unter Zusatz von zerkleinertem Koriander Beinwell (live) erreicht werden. Dazu werden 100 Gramm Gänsefett 30 Gramm Beinwellwurzeln hinzugefügt. 15 Minuten erhitzen, filtrieren. Die Salbe ist gebrauchsfertig.

Kräuterinfusion zur oralen Verabreichung

Einige externe Mittel sind manchmal nicht genug, um die Krankheit loszuwerden. Die traditionelle Medizin empfiehlt auch die Einnahme von pflanzlichen Heilkräutern, die die Blutzirkulation verbessern und die Elastizität der Venengefäße erhöhen.

  1. Am effektivsten ist die Infusion von Brennnessel. Er beeinflusst nicht nur das Kreislaufsystem, sondern heilt und stärkt den gesamten Organismus. Besonders nützlich im Frühling, wenn es nicht genug Vitamine gibt.
    ** Aus der jungen Brennnessel kann man Kwas, der heilkräftig ist, mit Lebhaftigkeit aufladen. Für die Zubereitung frische Brennnessel pflücken. Spülen Sie gut, Sie können mit kochendem Wasser verbrühen. Legen Sie es in ein Drei-Liter-Glas, fügen Sie drei Esslöffel Zucker hinzu und gießen Sie kochendes Wasser. Gaze binden und an einem warmen Ort drei bis vier Tage lang gären lassen. Nach dem Gären fermentieren, abtropfen lassen und mit der Behandlung beginnen, mit einer halben Tasse drei Mal am Tag für 20 Minuten vor dem Essen.
  2. Es ist auch nützlich, den Escus - Blütenstände der Rosskastanie mit Alkohol getränkt zu nehmen.
  3. Es hilft, Thrombophlebitistee aus getrockneten Kleeköpfen (1 Esslöffel pro Tasse) zu behandeln.

Alle vorgeschlagenen Behandlungsmethoden mit Volksheilmitteln müssen vor der Anwendung mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden. Verwenden Sie sie besser in Verbindung mit der medikamentösen Therapie.

Gymnastik mit Thrombophlebitis

Medizinische Koryphäen argumentieren seit vielen Jahren über die Notwendigkeit von körperlicher Bewegung bei Erkrankungen der Venen der unteren Extremitäten. Einige argumentieren, dass völlige Ruhe notwendig ist, während andere leidenschaftliche Befürworter der motorischen Aktivität sind. Beide haben recht und andere.

Während einer Exazerbation, wenn das Risiko der Trennung des Gerinnsels und das Auftreten von ernsthaften Komplikationen hoch genug ist, ist es notwendig, die Bettruhe einzuhalten, ohne die erkrankten Beine Belastungen auszusetzen. Während dieser Zeit sind Thermalbäder und alle Arten von Massagen strengstens verboten.

Aber am Ende der Behandlung, während der Rehabilitationszeit sowie bei der Vorbeugung der Krankheit sind Übungen, die die Elastizität der Venenwände erhöhen und die Blutzirkulation verbessern, sehr nützlich. Die einzige Bedingung ist, es nicht zu übertreiben. Der Komplex der therapeutischen Gymnastik umfasst die folgenden Übungen:

In Rückenlage:

  • Übung "Fisch". Schwächung des Körpers, Vibration, Simulation der Bewegung der Fische im Wasser. Fahren Sie für ein bis zwei Minuten fort.
  • Die Beine werden langsam angehoben und in ihre ursprüngliche Position abgesenkt. Wiederholen Sie nicht mehr als 8-10 mal.
  • "Schere". Die Beine werden gespreizt und dann bewegt. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 10 mal.

In der "stehenden" oder "sitzenden" Position:

  • Die Kreisbewegung stoppt auf der rechten oder linken Seite (fünf bis zehn Mal).

In stehender Position:

  • 1.Rise zu Socken und weiche Absenkung auf den Fersen (bis zu 15 mal).
  • 2.Beuge das rechte Bein und hebe es an. Dann begradigen und senken Sie auf den Boden. Führen Sie diese Bewegung mit Ihrem linken Fuß aus. Diese Übung kann abwechselnd durchgeführt werden, wobei das Bein jedes Mal gewechselt wird. Die zweite Option beinhaltet zuerst einen Fuß (12 mal), dann den gleichen - den anderen Fuß.

Alle diese Übungen massieren effektiv die Venen und verhindern die Blutstauung in den Venen. Unter Beachtung aller ärztlichen Verordnungen und vorbeugenden Maßnahmen können Sie die unangenehmen Symptome, die die Krankheit begleiten, loswerden und Komplikationen vermeiden, die eine Langzeitbehandlung erfordern.

Video: eine Reihe von Bein-Übungen für Krampfadern und Neostromie Thrombophlebitis

Wie man mit Thrombophlebitis isst?

Eine der Ursachen für die beschriebene Krankheit ist Fettleibigkeit. Daher müssen sich alle, die für eine Erkrankung des Venensystems anfällig sind, auf die Verwendung bestimmter Produkte beschränken.

So zum Beispiel eine Diät mit Thrombophlebitis (für die Dauer der Behandlung) empfiehlt, dass Sie gebratene, scharfe, zu salzige und scharfe Gerichte ablehnen. Es ist wünschenswert, von den fetten Sorten des Fisches und des Fleisches Abstand zu nehmen, in Ihrer Diät die diätetischen Varianten aufzunehmen: die Hähnchenbrust, das Kaninchenfleisch, die Truthenne. Auf dem Tisch sollte immer frisches Gemüse und Obst sein, außer Bananen, Erbsen und Bohnen.

Im Winter nehmen Sie Multivitamine. Um eine Regel zu nehmen, um auf einer Knoblauchzehe zu essen, ist es obligatorisch, Zwiebeln Zwiebeln zu verwenden.

Allgemeine Empfehlungen

Menschen mit einem Risiko für die Entwicklung einer Thrombophlebitis sollten sehr auf den Zustand ihrer Hände und Füße achten. Befolgen Sie die Empfehlungen, die der Phlebologe gibt. Sie sollten einen aktiven Lebensstil führen. Versuchen Sie, mehr zu gehen, lernen Sie spezielle Übungen, die die Entwicklung der Krankheit verhindern. Nicht schlecht zu schwimmen, Fahrrad fahren. Zu Hause können Sie den Ton der Blutgefäße mit Vitamin-Tee pflegen, Cranberry-Saft öfter trinken, Tinktur aus Johanniskraut.

Vermeiden Sie gleichzeitig die statische Belastung, die entsteht, wenn sich eine Person längere Zeit in einer sitzenden Position befindet oder auf den Füßen steht (z. B. an einer Maschine arbeitet). Kontraindiziert in Thrombophlebitis Dampfbad, Dehydratation. Schuhe sollten so bequem wie möglich sein, mit einer optimalen Absatzhöhe und orthopädischen Einlagen. Ruhe wird empfohlen, sich hinlegen, ein wenig seine Beine heben und unter ihnen ein kleines Kissen legen. Kompressionsunterwäsche folgt auch liegend, auf den hochgezogenen Beinen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie