Viele Mütter stellen die gleiche Frage: "Wenn der Rotz wie Wasser fließt, hat das Kind etwas zu heilen und zu tun. Oder wartest du nur, bis sie an ihnen vorbeiziehen? "Leider gibt es keine definitive Antwort. Alles hängt von vielen verschiedenen Ursachen ab: Alter, Umweltbedingungen, individuelle Eigenschaften des Babys.

Antwort auf diese Frage ist absolut genau nur ein Kinderarzt, der die Gesundheit und Entwicklung Ihres Kindes beobachtet. Wir fassen hier nur die Hauptgründe für das zusammen, was normalerweise bei einem Kind aus der Nase fließt, dessen Behandlung auf die eine oder andere Weise wirksam ist.

Inhalt des Artikels

Die Hauptgründe

Wässriger, transparenter Ausfluss aus der Nase - das ist die Reaktion des Körpers auf ungünstige Umweltbedingungen, auf die Einwirkung äußerer oder innerer Reize, auf den Eintritt pathogener Mikroorganismen in den Nasopharynx. Und das bedeutet, dass nicht immer, wenn es bei einem Kind einen flüssigen Rotz gab, sofort mit der Behandlung begonnen werden sollte. Vorläufig ist nötig es die Situation einzuschätzen, andere Symptome zu beobachten und zu versuchen zu verstehen, dass sie provoziert haben.

Alle Hauptursachen können bedingt in drei große Gruppen unterteilt werden: infektiöse, nicht-infektiöse, allergische. In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Ursachen für eine bestimmte Gruppe sowie ihre Hauptsymptome aufgeführt:

  • Entzündung des Zahnfleisches, Karies;
  • Übertragung von Viren und Bakterien durch Tröpfchen in der Luft;
  • Pilzkrankheiten;
  • Ohrinfektionen bei Einnahme durch den Nasopharynx.
  • Die Zähne des Babys sind geschnitten;
  • scharfer Temperaturabfall;
  • zu trockene Luft im Raum;
  • falsche Behandlung während der Nasenreinigung;
  • Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen;
  • Atrophie der Schleimhäute;
  • Merkmale der Struktur der Nase.
  • Aufnahme ungeeigneter Medikamente;
  • Vorhandensein eines Allergens in der Umwelt;
  • Ansammlung von Stoffen, die im Körper Allergien auslösen;
  • direkter Kontakt mit dem Allergen.
  • Erhöhte Müdigkeit;
  • allgemeine Schwäche;
  • Rötung der Kehle;
  • Schweiß oder Husten;
  • Schmerzen oder Beschwerden beim Schlucken;
  • verringerter Appetit;
  • fehlendes Interesse an Spielen;
  • Kopfschmerzen, Schwindel.
  • Fehlen klar geäußerter Begleitsymptome;
  • beim Zahnen: häufiges Weinen, Zahnfleischrötung, starker Speichelfluss, unregelmäßiger Stuhlgang, eventuell erhöhte Körpertemperatur.
  • Rötung der Schleimhaut;
  • deutliche Schwellung;
  • die Bildung von Beuteln unter den Augen;
  • ungleiche Hautfarbe;
  • mögliche Blasen oder Ausschläge auf der Haut;
  • Verfolgung im Hals;
  • Kurzatmigkeit.

Wenn der Rotz eines Kindes wie Wasser vergiesst, dann heilt, hängt es direkt von der Ursache ihres Auftretens ab. Manchmal ist es schwierig festzustellen, weil es gleichzeitige Symptome von zwei oder allen drei verschiedenen Gruppen geben kann. Zum Beispiel, ein Kind aufgrund von Unterkühlung floss Rotz, er war mit einem vasokonstriktiven Tropfen getropft, sie waren allergisch.

Wir betonen, dass dies nur grundlegende und sehr generalisierte Symptome sind, auf deren Grundlage eine genaue Diagnose nicht allein gestellt werden kann! Deshalb, wenn es bei einem Kind flüssigen Rotz gab, was zu behandeln ist, sollte es nur von einem Arzt - einem Kinderarzt oder einem Allergologen entschieden werden.

Falsch gewählte Behandlung kann die Zeit verzögern, die Krankheit wird auf eine neue Stufe verschoben. Und im Falle der allergischen Ursache - seine Erscheinungsformen zu verstärken.

Die besten Medikamente

Wir haben die Gründe für das Auftreten von flüssigem, durchsichtigem Rotz bei einem Kind so genau besprochen, gerade weil die Behandlungsmethode, die am wirksamsten ist, direkt von ihnen abhängt. Der Verlauf der Therapie bei infektiöser Erkrankung sollte einen Arzt verschreiben. Normalerweise umfasst es mehrere Gruppen von Drogen:

  1. Antibiotika. Meistens - eine Vielzahl von Aktionen, die eine schädliche Wirkung auf die pathogene Mikroflora haben. Sie werden streng individuell unter Berücksichtigung des Alters und der allgemeinen Gesundheit des Babys ausgewählt. Moderne Kinderarzneimittel haben minimale Nebenwirkungen, heilen aber schnell die Krankheit und beugen dem Auftreten von Komplikationen vor. Normalerweise werden Kindern "Augmentin", "Amoxiclav", "Azithromycin", "Sumamed" usw. verschrieben. Der Behandlungsverlauf liegt je nach Schweregrad der Erkrankung zwischen 5 und 14 Tagen. Die Dosierung wird von einem Kinderarzt verschrieben und muss strikt eingehalten werden.
  2. Vasokonstriktive Tropfen in der Nase. Sie helfen, den Schnupfen schnell von der Nase abzuhalten, geben dem Kind die Möglichkeit, normal zu atmen und die Schwellung zu lindern. Einige Medikamente haben entzündungshemmende Komponenten. Bewährte Tropfen wie "Otrivin", "Nazivin", "Vibrocil", "Brizolin". Aber diese Gruppe von Drogen hat einen schwerwiegenden Nachteil - sie übermäßig stark die Nasenschleimhaut. Sie können nicht länger als sieben Tage angewendet werden, da sich Erosion entwickeln kann und die Tröpfchen Sucht verursachen und aufhören werden, die gewünschte Wirkung zu erzielen.
  3. Immunmodulatoren. Erhöhen Sie die Immunität und aktivieren Sie das Lymphsystem, was den Genesungsprozess beschleunigt. Natürliche Präparate auf der Basis von Heilpflanzenextrakten. Sie helfen dem Organismus des Kindes, schneller mit der Krankheit "Interferon", "Anaferon", "Viferon", "Likopid" fertig zu werden. Sie werden von Ärzten und Müttern sehr gut angenommen. Aber sie sollten immer noch von einem Arzt verordnet werden - in Kombination mit einigen Antibiotika schwächen sie ihre Wirkung.
  4. Antihistaminika. Wenn aufgrund einer Allergie in das Kind aus der Nase fließt, sollte es mit antiallergischen Medikamenten behandelt werden. Nur sie können Schwellungen beseitigen, verstopfte Nase entfernen, die Atmung erleichtern und den ganzen Strom von Rotz und Tränen stoppen. Hier müssen Sie sehr vorsichtig mit der Dosierung sein. Kinder jünger als 12 Jahre sind nicht geeignet für die meisten Medikamente mit längerer Wirkung, also für den primären Zweck - sicher sein, einen Arzt aufzusuchen! Wahrscheinlich wird er empfehlen, Diazolin, Clemastin, Suprastin, Fenkarol, Erius (für die kleinsten sind in Form von Sirup!), Astemizol kaufen. Nehmen Sie streng gemäß den Anweisungen!
  5. Antipyretisch. Ein Anstieg der Körpertemperatur ist eine schützende Reaktion des Körpers, die zeigt, dass die Immunität funktioniert. Um die Körpertemperatur zu senken, die das Niveau von 38,5 0 C nicht erreicht hat, empfehlen Ärzte daher nicht. Wie eine lange Rezeption von Antipyretika. Sie sollen nur verhindern, dass der Körper bei 39,5-40,5 ° C eine kindergefährdende Grenze überschreitet. Bei einem anhaltenden Temperaturabfall auf 38-38,5 ° C werden diese Medikamente abgesetzt. Die effektivsten und sichersten für Kinder sind: Paracetamol, Panadol, Cefekon, Kalpol, Efferalgan. Die Dosierung ist in den Anweisungen vorgeschrieben. Bei einer hohen Temperatur kann jedes Mittel gegeben werden, bevor der Arzt die Situation stabilisiert.

Manche Eltern bevorzugen es, das Kind mit homöopathischen Medikamenten zu behandeln. Mit einer Erkältung, SARS und sogar der Grippe sind sie gut genug, wenn das Kind ein gutes Immunsystem hat. Bei ernsthaften Infektionen kann die Aufgabe von Antibiotika zu Komplikationen führen.

Volksheilmittel

Wenn erst kürzlich bei einem Kind flüssiger Rotz auftrat, was kann alternativ behandelt werden? Sie können sich auf bewährte "Großmutters Methoden" beziehen. Im Anfangsstadium der Erkältung, akute respiratorische Virusinfektion und Influenza haben sie eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung. Aber sie können schwere Infektionen und schwere Allergien nicht bewältigen. Also wieder hängt alles von der genauen Diagnose ab. Wenn Sie sicher sind, dass keine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit besteht, hier sind ein paar bewährte Tools:

  • Erwärmung mit einem Ei. Meistens Babys und Kleinkinder. Es ist besonders praktisch, das Verfahren während des Schlafens des Babys durchzuführen. Sie müssen ein gewöhnliches Hühnerei kochen und es auf eine Temperatur abkühlen, die angenehm auf der Haut der Hitze ist (überprüfen Sie auf der Innenseite des Handgelenks!). Abwechselnd, in kreisförmigen, ordentlichen Bewegungen, ohne Druck, "rennen" Sie die Tülle auf der rechten und dann auf der linken Seite des Nasenrückens, bis das Ei abkühlt. Um es zu essen, ist es unmöglich - es wird betrachtet, dass es "Krankheit ausbreitet". Wir werden nicht beurteilen, wie wahr das ist, aber das sorgt für eine ausreichend tiefe Erwärmung und Massage - das steht außer Frage. Sie können Ihre Nase auch mit einer blauen Lampe oder einem Salzbeutel erwärmen.
  • Waschen mit Meersalz (Jod-Salz-Lösung). Ein guter Weg, um Entzündungen zu lindern und überschüssigen Schleim zu entfernen. Die Lösung hat eine schwache vasokonstriktorische Wirkung und ein ausgeprägtes Antiseptikum. Für diese Wäsche wird eine kleine Spritze mit einer weichen Spitze benötigt. Mit einer großen Menge Rotz können Sie sie zuerst entfernen, "Stretching" -Spritze nach außen. Dann spülen Sie es gut, bereiten Sie die Lösung vor: 1 TL. Meersalz für eine halbe Tasse Wasser (oder regelmäßig und 2-3 Tropfen Jod). Kippen Sie den Kopf des Kindes nach unten, so dass das Wasser sofort abfließt, und pressen Sie den Inhalt der Spritze zuerst in einen und dann in das andere Nasenloch.
  • Zwiebel oder Knoblauch mit Honig. Sie haben eine komplexe Wirkung: antiseptisch, bakterizid, entzündungshemmend, wundheilend. Das Heilmittel hat nur einen Nachteil - es verbrennt beim Graben, also ist es besser, es für Kinder zu verwenden, die älter als 5-6 Jahre sind. Reibe die Zwiebel oder den Knoblauch auf einer kleinen Reibe und drücke den Saft aus. Mischen Sie es mit Honig und Sanddorn oder Pflanzenöl in gleichen Anteilen. Die Zusammensetzung kann bis zu 24 Stunden im Kühlschrank gelagert werden. Tropf 2-3 Tropfen 3-4 mal am Tag.
  • Aloe oder Kalanchoe Saft. Das Fruchtfleisch dieser Pflanzen hat einzigartige heilende Eigenschaften. Der Kalanchoe-Saft reizt leicht die Schleimhaut und verursacht den Nies-Effekt. Dafür mögen viele Kinder ihn nicht, aber er reinigt perfekt seine Nase. Aloe wirkt sanfter, aber nicht weniger effektiv und kann sogar auf Babys getropft werden. Das Pflanzenblatt wird von der harten Schale abgezogen, der Saft aus der Pulpa herausgedrückt und 3-5 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Wiederholen Sie 3-4 mal am Tag.
  • Inhalationen aus Kräutersud. Die besten Arbeiten sind Brühen aus Kamille, Eukalyptus, Salbei, Nadeln, Johanniskraut (nicht für Kinder!). Zwei Esslöffel trockene zerkleinerte Pflanzen gießen einen Liter kochendes Wasser und kochen für 5-10 Minuten. Dann vom Herd nehmen, neben dem Kind Platz nehmen, den Kopf mit einem Handtuch bedecken (nicht vollständig, damit man Zugang zur Luft hat!) Und 5-10 Minuten atmen lassen. Es ist besser, nachts zu machen, dann nicht hinauszugehen und Wasserprozeduren zu nehmen.

Wie Sie sehen können, wenn der flüssige Rotz in das Kind geflossen ist, als Heilung - die Wahl ist riesig. Erfahrenere Mütter wissen bereits, was für ihre Kinder das Beste ist und welche Behandlungsmethoden traditionell oder folkloristisch sind.

Diejenigen, die sich noch nicht auf ihre Erfahrung verlassen können oder sich der Diagnose nicht sicher sind, sollten nicht mit der Gesundheit ihres eigenen Kindes experimentieren. Sie müssen einen Arzt aufsuchen und die richtige Behandlung verschreiben.

Dr. Komarovsky über die Behandlung einer Erkältung bei einem Kind

Rhinitis ist ein häufiger Gast in Familien, in denen Kinder aufwachsen. Jeder weiß, dass die verstopfte Nase keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur ein Symptom. Außerdem kann er über eine Vielzahl von Krankheiten sprechen. In den meisten Familien behandeln Mütter und Väter das Kind weiterhin mit einer Erkältung. Diese Therapie ist manchmal von dauerhafter Natur. Ein bekannter Kinderarzt, Jewgenij Komarowski, erzählt, was die Kinder-Schnupfen den Erwachsenen "signalisieren" und was Eltern tun sollten, damit das Baby leicht und einfach atmen kann.

Über das Problem

Selbst die fürsorglichste Mutter, die das Kind vor allem auf der Welt schützt und schützt, wird nicht in der Lage sein, das Kind in seinem Leben einmal zu erkälten. Alle, weil häufiger Rhinitis (der medizinische Name der Erkältung) mit akuten viralen Infektionen der Atemwege auftritt. Auf physiologischer Ebene passiert folgendes: Einer der vielen Viren, die immer das Baby umgeben, gelangt auf die Schleimhaut der Nase. Als Antwort gibt die Immunität den Befehl, so viel Schleim wie möglich zu verabreichen, was das Virus von anderen Organen und Systemen isolieren sollte und ihn daran hindern sollte, sich weiter entlang des Nasopharynx, des Larynx in die Bronchien und die Lunge zu bewegen.

Neben der viralen Form, die laut Evgenii Komarovsky etwa 90% aller Fälle von pädiatrischer Rhinitis ausmacht, kann Rhinitis bakteriell sein. Pathogene Bakterien gelangen damit in die Nasenhöhle. Der Körper reagiert ähnlich - erhöhte Schleimproduktion. Bakterielle Rhinitis tritt an sich äußerst selten auf und ihr Verlauf ist immer sehr schwierig. Bakterien (am häufigsten Staphylococcus), verursachen schwere Entzündungen, Entzündungen und toxische Produkte aus dem Leben - eine häufige Vergiftung.

Manchmal kann eine bakterielle laufende Nase werden, nachdem ein Kind eine Virusinfektion gehabt hat. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass in den Nasengängen der angesammelten Schleim ein hervorragendes Medium für die Vermehrung von Bakterien wird.

In der Regel sind diese Bakterien harmlos, sie leben fortlaufend in Nase und Mund und stören das Kind in keiner Weise. Unter den Bedingungen einer Fülle von Schleim, seiner Stagnation, Austrocknung werden Mikroben jedoch pathogen und beginnen sich schnell zu vermehren. Normalerweise passiert dies mit einer komplizierten Rhinitis.

Die dritte, recht häufige Ursache einer Erkältung bei Kindern ist eine Allergie. Allergische Rhinitis tritt als eine Reaktion der lokalen Immunität gegen Protein-Antigen auf. Tritt eine solche Substanz in den Körper ein, reagiert die Nasenschleimhaut mit einer Schwellung, die dem Kind das Atmen durch die Nase erschwert.

In einigen Fällen sind verstopfte Nase und Nasenatmung mit HNO-Erkrankungen wie Polypen verbunden. Wenn die Rhinitis akut ist (nicht früher als vor 5 Tagen), dann sollte es keinen Grund für besondere Unruhe geben. Bei längerem Rotz, wenn andere Symptome auftreten, ist es besser, einen HNO-Arzt aufzusuchen.

Behandlung von viralen Erkältungen

Virale Rhinitis - die häufigste unter Kindern, braucht keine Behandlung als solche. Schleim, der die Schale der Nase produziert, enthält spezielle Substanzen, sehr wichtig für den Kampf mit dem Virus in den Körper eingedrungen. Die nützlichen Eigenschaften von Schleim enden jedoch direkt nachdem der Rotz dick geworden ist. Während sie fließen - alles ist in Ordnung, Eltern können sich beruhigen.

Aber wenn plötzlich die Nasenschleim verdickt, wurde grün, gelb, gelb-grün, Eiter, Eiter mit Blut vermischt, so hört es sich um ein „Kämpfer“ zu sein, die mit dem Virus und wird ein ausgezeichneter Nährboden für Bakterien. So beginnt die bakterielle laufende Nase, die eine antibiotische Behandlung erfordert.

Bei einer viralen Rhinitis besteht die Hauptaufgabe der Eltern daher darin, das Austrocknen des Mucus in der Nase zu verhindern. Rotz muss flüssig bleiben. So empfiehlt Eugene Komorowski nicht für Magie Apotheke Nasentropfen zu suchen, weil das Virus Medikamente gibt es nicht, sondern nur das Kind Nasenhöhle mit Salzlösungen zu waschen, und tun es so oft wie möglich (mindestens jede halbe Stunde). Um die Lösung vorzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel Salz für einen Liter gekochtes gekühltes Wasser nehmen. Die resultierende Lösung kann getropft werden, die Nase mit einer Einwegspritze ohne Nadel gewaschen und mit einem speziellen Fläschchen bestreut werden.

Für die Instillation können Sie andere Mittel verwenden, die helfen, den Nasenschleim zu verdünnen - "Pinosol", "Ekteritsid". Effektiv verdünnt die Rotznavage mit der häufigsten Kochsalzlösung, die in jeder Apotheke preiswert gekauft werden kann.

Flüssigkeitsaustritt aus der Nase: Das Kind hat sich gründlich erkältet

Bei Säuglingen kann farbloser Rotz ein häufiges physiologisches Phänomen sein - ein Beweis dafür, dass der Körper des Babys gebildet wird. Auch bei Säuglingen kann transparenter Rotz ein Hinweis auf Zahnen und einfach banale Überhitzung (oder Unterkühlung) sein. Eine andere Sache ist, wenn Kinder ab einem Jahr krank sind. In diesem Fall sollte die Behandlung der Erkältung sofort beginnen: Schließlich ist klebriger, farbloser Rotz ein Zeichen einer Erkältung, eines Virus oder einer Infektion, die sich im Körper festgesetzt hat.

Risikogruppe

Es kommt vor, dass farblose Entladung einen Strom läuft und es schwierig wird, nicht nur zu atmen, sondern sogar zu essen und zu schlafen. Wenn ein Kind klare Wunden hat, sollten Sie sich schneller behandeln lassen und nicht warten, bis das Formular beginnt.

Wer ist gefährdet?

  • Kinder, deren Eltern sich auf der Straße kleiden, sind zu eng;
  • Kinder besuchen den Kindergarten;
  • Schüler.

Meistens ist der Organismus in der Nebensaison anfälliger für Infektionen und Viren, wenn die Umwelt nass ist und alle Bedingungen für ihre Fortpflanzung geschaffen werden, insbesondere an öffentlichen Orten und in geschlossenen, schlecht belüfteten Räumen. Und wenn der Körper des Kindes geschwächt ist, unter ständiger Belastung oder in einem Zustand chronischer Erschöpfung, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit. dass er krank werden würde.

Wenn also ein Kind eine transparente Farbe hat, sollten die Eltern wachsam sein und sofort mit der Behandlung beginnen. Die Erkältung in der ersten Phase zu beseitigen ist ziemlich einfach und erfordert eine Behandlung in nur 5 bis 7 Tagen.

Die häufigsten Gründe für das Auftreten von transparenten Farb-Rotz sind:

Schließlich kann nur ein Kinderarzt oder ein HNO-Arzt die Krankheit diagnostizieren und die Natur des farblosen Rotzes aufdecken.

Behandlung von transparentem Soblei

  1. Momentan ist das erste, was jeder Elternteil tut, in die Apotheke zu gehen und eine Salbe, ein Spray, einen Tropfen, ein Gel oder ein Aerosol für die Nase zu bekommen.
  2. Die sichersten für Kinder von einem Jahr bis zu 15 Jahren werden als Präparate auf der Grundlage von Meerwasser betrachtet, was gut dazu beiträgt, den transparenten Rotz loszuwerden. Dies sind Aqua-Lor, Aqua-Maris, Aqua Master, Salin, Quix oder Dolphin.
  3. Vasokonstriktor Medikamente (Agonisten) - Nazivin, Sanorin, Rinonorm, Naphthyzinum und Galazolin - sind gefährlich, weil sie süchtig sind, die Entwicklung von "naftizinovuyu" Abhängigkeit. Es ist strengstens verboten, sie für mehr als 5 aufeinanderfolgende Tage zu benutzen. Ärzte sagen, dass Adrenomimetika Rotz nicht behandeln, sondern nur Symptome lindern: vorübergehend Nasenschleimhaut beseitigen, so dass Sie frei atmen können, und reduzieren den Fluss von Schleim in der Nase. Bei längerem Gebrauch solcher Medikamente können Komplikationen auftreten.
  4. Einige Ärzte verschreiben, wenn das Kind einen transparenten Rotz hat, antibakterielle Medikamente wie Derinat. Es wird angenommen, dass das Medikament am effektivsten ist, wenn es zu Beginn der Erkältung begonnen wird. Derinat behandelt schnell genug klaren Ausfluss aus der Nase.
  5. Für kleine Kinder verschreiben Ärzte meist Medikamente, die die Immunität stärken: Grippferon, Interferon in der Nase, Genferon-Light oder Viferon Zäpfchen.
  6. Es kommt vor, dass dichte transparente Rotz nicht sehr lange vergehen. In diesem Fall schließen Ärzte die allergische Natur der Erkältung nicht aus. Der Allergologe-Immunologe identifiziert das Allergen und verschreibt eine Behandlung zur Beseitigung der Ursache der Erkältung.
  7. Oft verschreiben Ärzte Antihistaminika: Suprastin, Tavegil oder Claritin, die häufig in der Begleittherapie enthalten sind, erleichtern den Krankheitsverlauf erheblich. Sie lindern Schwellungen und reduzieren die Schleimausscheidung in der Nase.

Volksmethoden

Die Behandlung von durchsichtigem Rotz bei einem Kind wird korrekt mit Methoden der alternativen Medizin ergänzt. Ein kleines Kind wird durch Erwärmung mit Senf unterstützt. Gießen Sie das Senfpulver in die trockenen Socken und lassen Sie das Kind mehrere Nächte darin schlafen. Nach einigen Tagen kann der farblose Rotz verschwinden.

Der Senf und die Dosen, die mit Salben wie Dr. Mom eingerieben wurden, sowie Inhalationen über Kartoffeln oder duftenden Kräutern (Salbei, Kamille, Eukalyptus) haben sich empfohlen. Flüssige transparente Rotze bei einem Kind sehr schnell vergehen, wenn Sie eine vollständige Behandlung mit Inhalationen von Kräutern halten.

Eine der modernen Methoden zur Behandlung von farblosem Rotz ist die Verwendung eines Inhalatorpflasters, der in vielen Apotheken verkauft wird. Das Pflaster ist ein Klebebandstreifen, der mit ätherischen Ölen imprägniert ist. Es hilft, die Atmung zu befreien, tötet Bakterien und Viren ab, lindert Schmerzen und Entzündungen im Nasopharynx. Verwenden Sie es für Kinder ab zwei Jahren.

Je länger die Rotz des Kind behandelt wird, desto mehr Aufmerksamkeit seitens der Eltern und Ärzte erforderlich, wenn sie von farblos über eine Woche der aktiven Behandlung umgewandelt werden in dick und zähflüssig, ist es ein gutes Zeichen - es bedeutet, dass das laufende Nase des Kindes allmählich verschwinden.

Vorbeugung von durchsichtigem Rotz

Was besser ist, ist die Behandlung von farblosem Rotz - eine Krankheitsprävention. Transparenter Rotz erscheint, wie jede andere laufende Nase, mit abgeschwächter Immunität. Die Aufgabe der Eltern: sich ständig an allgemeinen Kräftigungsverfahren, Temperierung, Bewegung im Freien, Ökologie des Lebens und des Hauses zu beteiligen.

Zur hervorragenden Vorbeugung einer klaren Erkältung gehören:

  1. jährliche Reisen zum Meer. Sehr nützlich, zum Beispiel, die Luft in der Steppe der Krim: Evpatoria, Saki, das Dorf Popovka.
  2. Salzzimmer oder Höhlen. Atemsalz wird mit Neigung zu farblosem Rotz empfohlen. Heute werden Ausflüge nach Sol-Iletsk am Salzsee immer beliebter.
  3. Beschäftigung bei jeder Art von Sport, insbesondere Schwimmen (Schwimmen stärkt den Körper des Kindes, härtet aus, entwickelt Muskelmasse).
  4. Es ist notwendig, dem Kind aktive Wintersportarten beizubringen: Skates, Skier, Skateboards usw.

Ermutigen Sie Ihr Kind zu einem aktiven und gesunden Lebensstil, werden Sie nicht nur die Erkältung für eine lange Zeit vergessen, sondern auch im Prinzip über alle Krankheiten. Lebe aktiv und sei gesund!

Ritty.ru

Frauen-Online-Magazin für süße Damen

Selbstbehandlung: das Kind niest und fließt klar sopli - als zu behandeln?

  • Gesundheit
- 02.02.2018 02/23/2018 0 772


Niesen - ist eine Reflexantwort des Körpers auf die Nasenschleimhaut des Reizes. Zusammen mit dem Schleim (in einfachen Worten Rotz) bildet das Niesen eine Barriere für den Eintritt von Viren und Bakterien in den Körper von Mikroben.

Solche Phänomene wie Schnupfen und Niesen können bei einem kleinen Kind aus einer Vielzahl von Gründen auftreten und ihm große Angst bereiten. Verstopfte Nase stört den normalen Schlaf des Babys, Säuglinge können Schwierigkeiten mit der Ernährung haben. Eine verlängerte laufende Nase kann eine Ohrenentzündung und andere ernstere Krankheiten verursachen.

Wegen was ist eine laufende Nase möglich?

In der Regel assoziieren wir das Auftreten von durchsichtigem Rotz mit dem Ausbruch der Krankheit, zum Beispiel ARVI oder ARI. Der zweite häufige Grund für die Tatsache, dass ein Kind einen Zobelfluss hat, kann eine Allergie sein. Eine Anzahl von anderen, weniger häufigen, aber möglichen Phänomenen, die eine Trennung des Mucus verursachen, sind ebenfalls möglich. Lassen Sie uns sie genauer betrachten.

Allergische Reaktion

Wenn das Kind nieselt und klare Sopli fliesst und keine Anzeichen einer Erkältung, zum Beispiel Fieber, Rötung oder Husten, beobachtet werden, ist es möglich, dass sich eine Allergie entwickelt.

Heute, bei Kindern, ist eine allergische Reaktion durchaus üblich, und wenn wir sofort auf das Auftreten von Urtikaria oder Juckreiz reagieren, kann Niesen nicht die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt werden, aber vergebens.

Bei kleinen Kindern wird die Allergie im Sommer oder späten Frühjahr während der Blütezeit häufiger festgestellt, kann aber auch durch gewöhnlichen Hausstaub oder Tierhaare verursacht werden. Es kann andere Symptome geben, die die allergische Natur der gewöhnlichen Erkältung, wie die Rötung der Augenlider, Hautausschlag oder Jucken identifizieren können.

Wenn das Baby ohne ersichtlichen Grund ständig niest, sollten Sie es auf Allergien überprüfen. Heute ist die gebräuchlichste Methode die Blutanalyse, im Gegensatz zu früheren Tests auf der Haut, kann diese Analyse durchgeführt werden und sehr junge Kinder, ist es ziemlich informativ und genau.

Als vorbeugende Maßnahme können Sie Folgendes empfehlen:

  • häufiger, um eine Nassreinigung im Raum zu erzeugen;
  • Begrenzen Sie den Kontakt mit Plüschtieren und flauschigen Tagesdecken;
  • Verwenden Sie keine Decken und Kissen mit natürlichen Füllstoffen;
  • Wasche deine Nase mit Kochsalzlösung oder Meerwasser;
  • Falls erforderlich, kaufen Sie einen Luftreiniger.

Sie sollten sorgfältig das Vorhandensein von Allergien berücksichtigen. Führen Sie eine Untersuchung und rechtzeitige Behandlung durch, weil ein Kind infolge vernachlässigter Krankheiten Bronchialasthma entwickeln kann.

Erkältungen

Meistens ist Niesen ein deutliches Zeichen einer Erkältung. Bei Kindern können Erkältungen eine Folge von Hypothermie sein, nach drei Jahren sind virale und Infektionskrankheiten wahrscheinlicher.

Wenn das Kind anfängt zu erkranken, kann man in der Regel einen durchsichtigen Rotz beobachten, so dass der Körper versucht, Krankheitserreger in der Nasenhöhle loszuwerden.

Starke Immunität kann die Krankheit im Anfangsstadium besiegen und alles wird auf ein paar Tage einer laufenden Nase und Niesen beschränkt sein, wenn der Körper durch etwas geschwächt ist, dann kann sich die Krankheit weiter entwickeln. Die Temperatur kann steigen oder andere Symptome von SARS auftreten.

Die Hauptschwierigkeit bei einem kalten und Niesen bei Säuglingen, die auf ihren eigenen Rotz davon loswerden kann nicht, und daher ein hohes Risiko, dass die Infektion weiter im Körper ausbreiten wird. Die Struktur des Nasen-Rachenraumes in dem Säuglinge so dass laufende Nase sehr schnell eine Entzündung des Ohres verursacht so, wenn eine verstopfte Nase, ist es ratsam, eine kleine Neigung der Matratze in der Krippe mit dem Schleim in den Hals tropft zu machen. Und in der Kinder-Erste-Hilfe-Ausrüstung ist eine spezielle Kindersaughilfe (Aspirator) mit austauschbaren Spitzen erforderlich.

Verstopfte Nase und Niesen ohne Behandlung können zu ernsteren Bedingungen führen. Die Infektion wird in den Bronchien zu Boden gehen und die Lungen müssen sofort anfangen zu kämpfen.

Als Krankheit entwickelt sich die Erkältung in mehreren Phasen:

Auf der ersten - es gibt keine besonderen Symptome, das Kind fühlt nur Unbehagen in Nase und Rachen und kann daher launischer als sonst sein. In der zweiten Phase erscheinen transparente Rotznasen, das Baby niest, die Atmung ist schwierig und dies kann die Fütterung beeinträchtigen. Im letzten Stadium wird der zu trennende Schleim viskos und undurchsichtig, das Atmen wird leichter - das bedeutet, dass das Baby auf dem Weg der Besserung ist. In der Regel hört die Rhinitis innerhalb einer Woche nach dem Auftreten der Symptome auf.

Reaktion auf äußere Reize

Ein weiterer Grund dafür, dass ein Kind oft niest, kann eine Reaktion des Neugeborenen auf Umweltfaktoren sein. Da die Anpassung an die Außenwelt noch nicht aufgetreten ist, kann das Baby verursachen eine laufende Nase Vielfalt, die üblichen Erwachsenen Reize - Geruch, trockener Luft, in einigen Fällen ungeeignet Alter Nahrung, wie scharf oder zu scharf.

Ein ähnlicher Zustand kann mit den gleichen Kopfschmerzen, Ängsten und uncharakteristischen Schwäche einhergehen. Auch kann die Ursache des Niesens zu helles Licht sein.

Angeborene Merkmale

Wenn das Baby in den ersten 2-3 Monaten niest und der transparente Rotz fließt, kann dies eine Konsequenz der angeborenen Enge der Nasenwege sein. Im Laufe der Zeit wird sich die Struktur der Nasenscheidewand verändern und die Symptome werden vergehen, und bis dahin ist es notwendig, die Hygiene der Nase zu überwachen, falls notwendig, um die Nasengänge von den sich bildenden harten Krusten zu reinigen.

Prävention von pädiatrischen Rhinitis

Was wäre weniger wahrscheinlich, das Problem zu begegnen, warum ein Kind oft niest und eine verstopfte Nase hat, um vorsichtig mit dem Regime des Tages Hygiene und Ernährung des Babys umzugehen:

  • Unterkühlung nicht erlauben;
  • Achten Sie darauf, dass das Kind in das Wetter gekleidet ist;
  • Für die Entwicklung der Immunität versuchen Sie, das Stillen mindestens 3-4 Monate, idealerweise ein halbes Jahr, zu unterstützen. Selbst wenn das Essen gemischt wird (teilweise Muttermilch, teilweise Milchformel), wird es dem Baby zum ersten Mal Immunschutz geben;
  • Beziehen Sie sich sorgfältig auf die Zusammensetzung der Ernährung des Babys oder, wenn er stillt, dann auf seine. Das Kind sollte genug Nährstoffe und Protein erhalten;
  • Unterstützen Sie die Immunität der Kinder: Brühen Sie den Tee aus der Kamille oder bereiten Sie die Brühe der wilden Rose vor, Neugeborene, die im Winter im Winter geboren sind, ist es empfehlenswert, das Vitamin D zu geben, versuchen Sie die Härtung. Dies bedeutet nicht, dass Sie mit Ihrem Kind laufen müssen, um im Eisloch oder im Eiswasser zu schwimmen. Das Hauptprinzip des Temperns ist die Langsamkeit.

Behandlung und vorbeugende Maßnahmen


Wenn das Baby niest und ein durchsichtiger Rotz ist und sich der Zustand während 2-3 Tagen nicht verbessert hat, dann ist die Hilfe des Arztes notwendig, um den Zustand und den Zweck der Behandlung zu diagnostizieren. Für Säuglinge des ersten Lebensjahres ist die Auswahl der Medikamente sehr begrenzt und sie sollten nicht unabhängig voneinander vergeben werden.

Als Selbstbehandlung können Sie die Hygiene der Nase mit Hilfe von Baumwoll-Turundas und Vaseline Öl durchführen, verwenden Sie eine Absaugung, um Schleim und harte Krusten zu entfernen. Die übrigen Maßnahmen sollten nur nach Anweisung des Arztes durchgeführt werden.

Kind älter als ein Jahr, können Sie Nasenspülung durchführen mit Kochsalzlösung oder Meerwasser, es ist besser, wenn das Medikament eine Kapillare Spender ist - das Baby kann immer noch nicht die Nase wehen und Sprayer kann die Situation nur verschlimmern.

Nach dem ärztlichen Rezept für eine laufende Nase wird üblicherweise empfohlen:

  • Spülen Sie die Nase, jetzt in den Apotheken können Sie verschiedene Produkte zum Waschen, die beliebteste „Akvalor Baby“ und „akvamaris“ finden, können Sie versuchen, „Dolphin“ für Kinder ab 6 Jahre alt, zu verwenden, aber nicht alle Kinder werden sicher das Verfahren tolerieren.
  • Vasokonstriktive Medikamente entsprechen dem Alter. Bis zu 3 Jahren ist es besser, nur Tropfen zu verwenden! Transparenter Rotz wird häufig durch die Trockenheit der Nasenschleimhaut verursacht, und die ölbasierten Tröpfchen sind gut mit Feuchtigkeit versorgt.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie vasokonstriktive Medikamente nicht länger als 5-7 Tage anwenden können! Langfristige Verwendung kann süchtig machende oder umgekehrte Wirkung haben!
  • Bei starker Verstopfung können Sie Ihrem Kind vor dem Zubettgehen ein Antihistaminpräparat verabreichen, das die Atmung erleichtert und ihm erlaubt, nachts ruhig zu schlafen. Aber nur auf Empfehlung eines Arztes!
  • Das Kind sollte genügend Flüssigkeit trinken, als natürliches Antiseptikum können Sie Kamillentee empfehlen.
  • Wenn die laufende Nase sich weiterzog, erschien die Temperatur und der Rotz änderte seine Farbe in grün oder gelb - es war eine Alarmglocke! Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Arzt aufzusuchen, und mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Ihnen beispielsweise Sprays und Tropfen verschrieben, die ein Antibiotikum enthalten. Isofra.

Was kannst du alleine machen?

Sich mit einer Selbstbehandlung zu beschäftigen und verschiedene Inhalationen, Aufwärmen oder Grasbrühen in Bezug auf ein Baby ohne Arzttermin zu verwenden, ist es nicht notwendig! Dies kann den Zustand des Babys ernsthaft schädigen!

Im höheren Alter (5-6 Jahre) können Hausmittel mit Kräutern oder Ölen inhaliert werden. Es ist ratsam, den einfachsten Inhalator (Plastikbehälter und etwas wie ein Beatmungsgerät) zu kaufen. Besonders empfohlen diese Methode mit dickem Rotz.

Es gibt auch Mittel zum Schleifen auf Kräutern oder Pflastern (Dr. IOM, Sopelka und andere), sie sind wirksamer bei Krankheiten, die von Husten begleitet werden, aber bei einer Erkältung können Sie das Kind reiben. Oder um eine Heizmischung unabhängig, auf der Basis von erhitzt vorzubereiten (nicht heiß!) Pflanzenöl oder Innenfett mit Zusatz von ätherischen Ölen (das häufigste Eukalyptus-, Tannen- oder Lavendelöl).

All diese Maßnahmen ist es wünschenswert, mit dem Arzt zu vereinbaren, da sie Gegenanzeigen haben, und falsche Anwendung kann ernsthaft den Zustand des Kindes beeinträchtigen, können die Folgen sein sehr verschieden von einer Allergie und endend mit Sinusitis.

Als zusätzliche Maßnahmen wird empfohlen, optimale Bedingungen für das Kind zu schaffen, und zwar:

  • Führen Sie eine häufige Nassreinigung durch und wischen Sie alle Oberflächen ab, auf denen sich Staub und schädliche Mikroorganismen absetzen können.
  • Um ein Kinderzimmer zu belüften, ist sauerstoffhaltige Luft oft nützlich für die Gesundheit des Babys und reduziert die Konzentration von Bakterien im Raum. Wenn es während der Krankheit keine Kontraindikationen gibt, versuche, mehr Zeit im Freien zu verbringen.
  • Wenn das Klimagerät im Raum installiert ist, überwachen Sie den Luftstrom - es sollte nicht direkt zu ihm führen und das Gerät immer reinigen;
  • Achten Sie auf die Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer, besonders wichtig ist es im Winter, wenn die Heizungsanlagen die Luft übertrocknen, was zu übermäßiger Austrocknung und Reizung der Schleimhaut führt - das Kind niest oft. Um die Luft mit Feuchtigkeit zu sättigen, können Sie einen Luftbefeuchter kaufen oder einfach die Batterien mit einem feuchten Tuch bedecken.

Niesen und laufende Nase - Dr. Komarovsky Meinung:

Wenn das Kind niest und der klare Rotz fließt, besteht keine Notwendigkeit, in Panik zu geraten - der Grund kann in dem momentanen Reiz liegen, und nach einer Weile wird das Niesen vorübergehen. Sorge sollte sein, wenn die Erkältung länger als einen Tag anhält oder andere ängstliche Symptome auftreten. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren und das vorgeschriebene Behandlungsschema einzuhalten.

Share "Selbstbehandlung: Ein Kind niest und fließt schluchzend - als zu heilen?"

Flüssiger Rotz bei einem Kind: Behandlungsmethoden

Wenn der Rotz bei einem Kind flüssig ist, sollte sofort mit der Behandlung begonnen werden. Wenn ein Kind reichlich aus der Nase austritt, eilen die meisten Eltern sofort nach dem Erste-Hilfe-Kasten, um ihnen zu helfen. Es ist jedoch nicht immer notwendig, Arzneimittelzubereitungen zur Behandlung von flüssigem Rotz zu verwenden. Manchmal ist es besser, ohne sie auszukommen, viel effektiver - um die notwendigen Bedingungen für die Wiederherstellung zu schaffen.

Um zu verstehen, wie man in dieser Situation vorgeht, müssen Sie lernen, die Ursachen und Faktoren, die das Erscheinungsbild der Erkältung in ihren Formen beeinflussen, zu verstehen, den Mechanismus des Nasopharynx zu verstehen, um herauszufinden, wofür der Rotz ist.

Zuerst müssen Sie verstehen, dass die Erkältung keine Krankheit ist, es ist nur ein Symptom, das bei einer Vielzahl von Krankheiten auftreten kann.

In der Medizin wird dieses Konzept als Rhinitis bezeichnet. Je nachdem, aus welchen Gründen er aufgetreten ist, unterscheidet man zwischen viralen, bakteriellen und allergischen Spezies.

Die Schleimhaut der Nase ist in der Lage, als Reaktion auf irgendwelche Reize eine spezielle viskose Flüssigkeit zu sezernieren. Es enthält eine Vielzahl von Substanzen, die schädliche Mikroorganismen in der Nase bekämpfen können. Sowie Rotz dienen als Schutz gegen die Ausbreitung der Infektion weiter in den Nasenrachenraum, wodurch eine Art Barriere.

Einige Funktionen

Flüssige Rotz erscheinen aufgrund einer übermäßigen Schleimproduktion in den Nasengängen. Zum Beispiel fallen beim Weinen Tränen, die nicht aus den Augen fließen, in die Nasenhöhlen und heben sich als Rotz ab. Dies ist die gleiche Flüssigkeit in der Zusammensetzung.

Der Hauptgrund für das Auftreten einer Erkältung ist eine Virusinfektion. Nasenschleimhaut ist ein hervorragendes Nährmedium für Viren, geeignet für die Fortpflanzung.

Während der Infektion der Krankheit, die durch Übertragung von einem kranken Menschen durch die Luft oder Tropfen einer physiologischen Flüssigkeit (Rotz, Speichel, Tränen) auftritt, infizieren sich die Schleimhautviren.

Dort ernähren sich Mikroben und verlassen die Produkte der lebenswichtigen Aktivität und reizen dadurch die Nasenmembran, was zu ihrer erhöhten Sekretion und der Produktion einer großen Menge an flüssigem Schleim - Rotz führt. Auf diese Weise versucht der Körper unerwünschte Gäste wegzuspülen.

Der nächste Grund ist eine allergische Reaktion auf einen äußeren Reiz. Es kann Staub, Tierhaare, Tabakrauch, ein scharfer Geruch von Parfüm, Haushaltschemikalien, Pflanzenpollen und viele andere Gegenstände sein.

Behandlung von flüssigem Rotz

Es wurde bereits oben gesagt, dass Rotz nur ein Symptom der Krankheit ist. Es ist nicht effektiv, Rotz zu behandeln und es ist falsch. Natürlich ist es leicht genug, die Manifestation dieses Symptoms zu erleichtern, aber die Krankheit selbst wird bleiben, so dass die laufende Nase nirgendwohin gehen wird.

Wenn die Ursache allergisch ist, muss man zuerst verstehen, was genau die negative Reaktion ist, und den Kontakt des Kindes mit den Allergenen ausschließen. Wenn die Nase sehr schwer ist, Tränen, Niesen, dann um den Zustand zu erleichtern sollte in die Nase antiallergische Tropfen getropft werden oder geben Sie dem Kind ein Antihistaminikum für Kinder zu nehmen.

Bei einer viralen Rhinitis müssen Sie eine virale Infektion behandeln, nicht einen Rotz. Es muss auch daran erinnert werden, dass diese Sekrete benötigt werden und selbst eine antivirale Droge sind. Es besteht keine Notwendigkeit, Medikamente aus der Erkältung zu verwenden. Im Gegenteil, es ist notwendig, die Nase so oft wie möglich mit Hilfe von Salzlösungen zu befeuchten. Dann wird die Rhinitis schnell genug passieren, der Rotz wird nicht verdicken, es wird kein Risiko von Komplikationen in Form von Sinusitis, Sinusitis und anderen bakteriellen Erkrankungen bestehen.

Antibiotika-Behandlung wird nur in den Fällen vorgeschrieben, wenn die Krankheit ansteckend und durch Bakterien verursacht ist. Und das sind ernste Krankheiten, bei denen der Ausfluss aus der Nase nicht flüssig und durchsichtig ist, sondern grün, gelb, eitrig und manchmal sogar mit einer Beimischung von Blut.

Antibiotika helfen nicht bei der Behandlung von allergischen oder viralen Rotz. Im Falle einer Allergie gegen das Medikament wird es einfach niemanden zum Töten geben, die nützlichen Bakterien im Darm nicht mitgerechnet. Und Antibiotika sind nicht schrecklich für Viren, weil sie keinen Einfluss auf sie haben.

Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, ein Kind mit Antibiotika mit Flüssigkeitsausstoß aus der Nase zu behandeln, und sogar gefährlich.

Die Wirksamkeit der vasokonstriktiven Tropfen mit einer Erkältung

Nach der Anwendung von vasokonstriktiven Medikamenten tritt eine sofortige Wiederherstellung der blockierten Nasenatmung auf, wodurch der Rotzfluss gestoppt wird.

In Notfällen, wenn es wirklich schwer ist, ein Kind zu atmen, können Sie Tropfen verwenden, bevor Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig studieren. Aber das gilt nur für bakterielle oder virale Rhinitis.

Bei einer allergischen Rhinitis hat die Anwendung dieser Arzneimittel keine Wirkung, sondern reizt die Schleimhäute nur noch mehr, was zu einem Anstieg der Symptome führt.

Vorsicht bei der Anwendung:

  1. Wirkung von Medikamenten auf das Herz-Kreislauf-System. Es ist verboten, Kindern unter 3 Monaten die Nase zu vergraben. Die Überschreitung der notwendigen Dosis bei kleinen Kindern kann zu Atemstillstand und sogar Tod führen.
  2. Gewöhnung an. Je häufiger und länger das Medikament zu verwenden, desto weniger werden die Symptome der verstopften Nase entfernt. Kinder können in Abständen, abhängig von der Zusammensetzung des Medikaments, nicht mehr als 4-5 Tage hintereinander arbeiten.
  3. Unerwünschte Wirkungen können sich entwickeln, wie Schwellungen der Nase, trockene Schleimhäute, Schlaflosigkeit, Erbrechen, erhöhter Blutdruck, schneller Herzschlag. Im Falle von Nebenwirkungen sollte die Anwendung von vasokonstriktiven Tropfen sofort abgebrochen werden. In schweren Fällen einen Krankenwagen rufen.

Behandlung von flüssigen Rotz Volksmethoden

Die moderne Medizin hält die Behandlungsmethoden der Menschen für ineffektiv.

Und Großmütter und Großväter sind stark gegen die Chemie und ziehen es vor, der traditionellen Medizin Ratschläge zu geben.

Natürlich kann eine solche Behandlung das Problem der Erkältung nicht lösen, aber es wird keinen Schaden anrichten, wenn Sie die Gefahren einiger Verfahren kennen und Vorsichtsmaßnahmen beachten.

Dampfinhalationen haben keine heilende Wirkung, und heißer Dampf kann Verbrennungen im Gewebe der Atemwege und der Nasenschleimhäute verursachen.

Gorchichniki kann zu einer allergischen Reaktion führen, die besonders gefährlich ist, wenn bereits flüssige Schnupfen durch Allergien ausgelöst werden. Aus demselben Grund sollte man auf die Verwendung verschiedener Mentholpulver und -salben für die Nase verzichten.

Schwinge deine Füße vorsichtig in warmes, nicht heißes Wasser, um das Baby nicht mit kochendem Wasser zu verbrennen. Unter keinen Umständen solltest du den Körper des Babys mit Essig oder Alkohol einreiben. Diese Flüssigkeiten werden gut durch die Poren auf der Haut im Blut absorbiert und können eine schwere Vergiftung des Körpers des Kindes verursachen.

Um sicher zu sein, dass bei einem Kind ein flüssiger Rotz eine Behandlung erfordert, ist es notwendig, Hilfe von einem Kinderarzt zu suchen. Der Kinderarzt wird in der Lage sein, die Ursache der Rhinitis zu identifizieren, gegebenenfalls eine Behandlung zu diagnostizieren und zu verschreiben.

Alle Medikamente sind weit davon entfernt, sicher zu sein, haben viele Kontraindikationen, Nebenwirkungen und können individuell nicht toleriert werden. Experimentiere nicht mit deinen Kindern und behandle sie nicht selbst.

Der Strom des Rotzstroms des Kindes: was zu tun ist?

Begleiterscheinungen

Akute infektiöse Rhinitis ist ein ständiger Begleiter von Erkältungs- und Viruserkrankungen bei Kindern. Es gibt diese Art von Erkältung am häufigsten.

Der klinische Verlauf der Pathologie in der Medizin gliedert sich in drei Phasen:

  1. Trockene Reizung der Schleimhaut. Das Kind kann über übermäßige Trockenheit, Brennen und Kitzeln in den Nasenwegen, Kopfschmerzen, einige Nasen, Schwierigkeiten beim Atmen klagen. In diesem Stadium werden Infektionserreger in das Epithel der Nasenschleimhaut eingeführt. Wenn zu diesem Zeitpunkt eine Rhinoskopie durchgeführt wird, wird der Arzt die Hyperämie der Schleimhaut und die unphysiologische Verengung der Nasengänge bemerken.
  2. Seröse Entladung. Dieses Stadium ist durch eine aktive Produktion von Schleim- oder serös-schleimigen Sekreten gekennzeichnet, die eine irritierende Wirkung auf die Haut nahe der Nase und nahe der vorderen Oberlippe haben. In diesem Stadium hat das Kind einen starken Rotznuss, es kann eine Hyperämie der Haut in der Nähe der Nase mit der Bildung von schmerzhaften Rissen geben. Kinder bis zu einem Jahr können unter Tränen leiden. Bei einer Rinsoskopie entdeckt der Arzt Schwellungen und Spülung der Schleimhaut, teilweise oder vollständige Verstopfung der Nasenwege.
  3. Sekretorisch-eitriger Ausfluss. In diesem Stadium ändert sich der Charakter des Sekrets, er erhält einen gelbgrünen Farbton. Mit Hilfe eines Rhinoskops können Sie eine allmähliche Abnahme der Schwellung der Schleimhaut sehen.

Die häufigste Erkältung erscheint scharf, mit den begleitenden zusätzlichen Symptomen:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Schwäche;
  • Schüttelfrost und Fieber, abwechselnd untereinander;
  • Husten;
  • Probleme mit dem Geruch;
  • Schmerz in der Kehle und in den Ohren;
  • Schmerzen in der Nasenbrücke während der Palpation.

Akute vasomotorische Rhinitis wird nur von einer nasalen Kongestion begleitet, ohne die Temperatur zu erhöhen und die Flüssigkeitssekretion zu erhöhen.

Eine allergische Rhinitis entwickelt sich erst nach Kontakt mit dem Reizstoff, seine Hauptsymptome sind ein starkes Niesen und Abtrennen einer großen Menge von wässrigem Schleim aus der Nase.

Die Symptome der allergischen Rhinitis hören nach Einnahme von Antihistaminika auf oder schließen den Kontakt mit dem Allergen aus.

Wenn ein Kind Rotz hat, kommt es fast immer zu einer Störung der Nasenatmung. Dieses Problem kann zu schlechtem Schlaf, Appetitlosigkeit und Konzentrationsminderung führen.

Kinder mit einer Schnupfen können keinen vollwertigen Lebensstil führen, sie sind ständig in einer stressigen Situation. Wenn ein Kind Rotz hat, sollte daher die Behandlung obligatorisch sein.

Wie man Rotz-Nebenfluss stoppt? Arzneimittel für Kinder

Bei Kindern verläuft die Erkältung schlimmer als bei Erwachsenen, weil das Immunsystem in der Kindheit nicht vollständig entwickelt ist. Es ist am schwierigsten einen Rotz bei einem Baby zu heilen, man kann es nur mit Hilfe eines Kinderarztes behandeln.

Darüber hinaus verursacht die anatomische Enge der Nasengänge Probleme bei der Nasenschleimreinigung und führt zu einem schnellen Austrocknen der Krusten. Also, was ist, wenn der Rotz des Babys strömt?

In der ersten Stufe der Erkältung (das Stadium der trockenen Reizung der Nasenschleimhaut), geben Sie dem Kind einen warmen Tee mit Kamille oder Himbeere und machen Sie Fußbäder mit der Zugabe von trockenem Senf.

Wenn die Krankheit viralen Ursprungs ist, wird dem Kind Vifeferon oder Genferon Light, Nasentropfen von Derinat oder Grippferon verschrieben.

Zur gleichzeitigen Entfernung des Ödems der Nasenschleimhaut werden Antihistaminika empfohlen - Suprastin, Zodak.

Wenn in diesem Stadium die Körpertemperatur ansteigt, sollten Paracetamol-basierte Medikamente in einer Dosierung für eine bestimmte Kindheit verwendet werden.

Wie behandelt man den aktuellen Rotz bei einem Kind im zweiten und dritten Stadium der Rhinitis?

Zu diesem Zeitpunkt kann dem Kind auf Empfehlung des behandelnden Arztes eine systemische antibakterielle Medikation verordnet werden, mit einem leichten Verlauf des Prozesses - lokale Antiseptika und Antibiotika. Normalerweise ernannt Bioparox, Miramistin, Isofra, Polidex.

Normalisieren die Schlaf Kinder Tropfen mit Vasokonstriktorwirkung ausgegeben werden - Nazivin Kinder, Vibrocil, die nur nachts verwendet werden kann, und nicht mehr als 10 Tage Gewöhnungseffekt zu verhindern. Um die Abwehrkräfte des Körpers zu erhöhen, kann der Kinderarzt Sinupret und IRS-19 Spray verschreiben.

Es ist notwendig, die Nasengänge des Kindes systematisch mit Wasser-Salz-Lösungen wie Aqua Maris, Aqualor, Kochsalzlösung zu reinigen - jeder von ihnen kann in der Apotheke gekauft werden. Trockene Krusten aus den Nasengängen sollten mit Baumwollkumpeln entfernt werden, die in steriles Öl getaucht sind.

Vasomotorische Rhinitis muss mit intranasalen Novocain- und Hydrocortisonblockaden, IRT- und SIT-Methoden, Magnetfeldtherapie, Akupunktur behandelt werden.

Chronische Rhinitis ist in der akuten Phase des obigen Schemas, die Behandlung von akuten Rhinitis, sowie durch eine Operation (Resektion von Polypen und adenoids, Korrektur der Nasenscheidewand) oder der Methode der Immuntherapie behandelt.

Die Wahl der Behandlung bei chronischer Rhinitis hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab.

Unabhängig von der Art der Erkältung, während der Behandlung müssen die allgemeinen Empfehlungen folgen:

  1. Von Beginn der Krankheit an normalisieren Sie Babynahrung und beginnen Sie mit der Einnahme von Multivitaminpräparaten.
  2. Jedes Medikament genommen wird entsprechend die Anweisungen wie jede Drogenüberdosis unangenehme Nebenwirkungen führen kann, wie beispielsweise: eine große Vasodilatation und erhöhte Absonderungen, die Düse können das Kind an der Rückwand des Nasopharynx Tropf- und Infektion kann die Luftröhre und die Bronchien eindringen.
  3. Während der Behandlung sollte die Temperatur im Raum nicht mehr als 22 Grad betragen.
  4. Das Kind sollte ein heißes Getränk erhalten.
  5. Kleine Kinder wissen nicht, wie sie ihre Nase putzen und damit die Nasenhöhle des angesammelten Geheimnisses reinigen. Reinigung der Nasenhöhle eines kleinen Kindes sollte durch Absaugen von Schleim mit einer Gummibärte oder einem speziellen Kindersauger behandelt werden.

Die Behandlung der Rhinitis sollte nicht nur auf die Beseitigung der Krankheitssymptome abzielen, sondern auch auf die Verhinderung der Ausbreitung des infektiösen Prozesses über die Grenzen des Nasopharynx hinaus - bis zum Kehlkopf, der Luftröhre und den Ohren.

Bei der Durchführung der Therapie sollte der Kreiskinderarzt den Zustand des Kindes überwachen und gegebenenfalls das verordnete Behandlungsprogramm anpassen.

Folk Heilmittel für eine Erkältung

Alternative Medizin für die Behandlung von Rhinitis bei einem Kind soll mit Vorsicht in Verbindung mit dem medikamentösen Therapie, verwendet werden, vorausgesetzt, dass die Krankheit auftritt, ohne Komplikationen, und nur mit der Erlaubnis des behandelnden Arztes.

Wirksame Methoden zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern sind:

  1. Heiß, reichlich trinken. Erwärmen Sie ein Glas Milch, verdünnen Sie darin einen Teelöffel Honig und Kakaobutter. Trinken Sie morgens und abends kleine Schlucke. Brauen Sie in einer Thermosflasche einen Esslöffel Minze mit einem Glas kochendem Wasser. Nach einer Stunde in der Infusion, fügen Sie Honig hinzu und trinken Sie ein Heilmittel während des Tages.
  2. Nasenspülung. Gießen Sie 2 Tassen kochendes Wasser einen Esslöffel Salbei, lassen Sie es für eine Stunde brühen. Die gefilterte Infusion dient zum dreimal täglichen Waschen der Nase. Gießen Sie 2 Tassen kochendes Wasser 3 Esslöffel Distel, kochen bei schwacher Hitze für 5 Minuten. Das Mittel 3 Stunden einziehen lassen, abtropfen lassen und die Nasenwege morgens und abends spülen.
  3. Tropfen in der Nase. Zu gleichen Teilen Honig und Aloesaft vermischen, das Mittel 5 mal täglich 3 Tropfen in die Nase einträufeln. Frisch gepresster Rübensaft wird zu gleichen Anteilen mit sterilisiertem Pflanzenöl kombiniert. In die Nase auf 3 Tropfen 3 Male pro Tag zu tropfen.
  4. Inhalationen. Dampf-Inhalation kann für 15 Minuten in einem Wasserbad mit der Brühe Eichenrinde, Kalk, Kochbanane, Himbeere usw. sammeln Kräuter Sude 2 Tassen kochendem Wasser, gekocht erfolgen. Nachdem die Brühe auf 80 Grad abgekühlt ist, muss das Kind 10 Mal am Tag über seinen Dampf atmen. Inhalation während der Hitze des Kindes und im akuten Verlauf der Erkältung nicht durchführen.

Zusätzlich zu den oben genannten Rezepten können Sie die Brust und den Rücken des Kindes mit Bienenwachs einreiben, mit Zwiebelgrütze oder Mentholöl auf die Nasenflügel applizieren.

Prävention

Um die Entwicklung einer akuten Rhinitis zu verhindern, müssen folgende Regeln eingehalten werden:

  • vermeiden Sie Hypothermie, insbesondere kleiden Sie das Kind in Übereinstimmung mit den Wetterbedingungen;
  • Verweigerung von kaltem Essen;
  • Minimierung des Kontakts mit Personen, die an respiratorischen Viruserkrankungen leiden;
  • Einnahme von Multivitamin-Komplexen und Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Vitamin C sind;
  • Sportunterricht, Verhärtung, Einhaltung des Tagesregimes;
  • regelmäßig die Nase säubern und spülen, Hände oft waschen;
  • Korrektur der Pathologie der Nase: Entfernung von Polypen und Polypen, Korrektur des Septums der Nase usw.

Laufende Nase ist nicht gefährlich für die Gesundheit des Kindes, wenn Sie beginnen, es richtig und rechtzeitig zu behandeln. Andernfalls kann Rhinitis chronisch werden oder eine Reihe von Komplikationen im Körper verursachen, zum Beispiel ernstere HNO-Erkrankungen.

Als die Schnupfen zu behandeln, wenn beim Kind sopli strömen, wird der Kinderarzt auffordern. Bei den ersten Symptomen der Rhinitis wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren und sich nicht selbst zu behandeln.

Wie und wie behandelt man den transparenten Rotz bei einem Kind?

Wenn das Kind aus der Nase fließt, ist es wichtig, den Zustand des Körpers zu überprüfen, da ein solcher pathologischer Prozess das schwache Immunsystem des Patienten symbolisiert. Bei Verletzung der Schutzfunktionen beim Baby passiert zunächst, dass die oberen Atemwege gestört sind. Diese Prognose ist gefährlich wegen des Auftretens von Flüssigkeitsabsonderungen, Kopfschmerzen, einem Gefühl von Verstopfung in den Ohren und in der Nase sowie anderen Symptomen. Daher, wenn der Rotz eines Kindes wie Wasser fließt, ist es wichtig zu wissen, wie man eine solche Entzündung heilt.

Die Behandlung von Rhinitis beginnt mit der Begründung von Ursachen. Trotzdem werden kleine Babys öfter krank als sonst, die Ursachen von Beschwerden sind immer anders. Oft tritt die Erkältung aufgrund der Anpassung des Babys an die Umwelt oder aufgrund des Beginns des Entzündungsprozesses auf. Andere Gründe umfassen physiologische Merkmale in der Struktur der Nasenhöhle sowie Allergien. Solche Zeichen können mit Hilfe der medikamentösen Therapie für mehrere Tage beseitigt werden.

Symptome von Rhinitis

Aufmerksame Eltern bemerken am ersten Tag ihrer Ausbildung eine Rhinitis beim Kind. Dieses Zeichen ist keine unabhängige Entzündung, sondern nur Signale für den Patienten über den Beginn des Entzündungsprozesses. Wenn das Kind krank ist, ist es wichtig, dringende Maßnahmen zu ergreifen, da die Folgen der Rhinitis für das Baby gefährlich sind.

Coryza kann das Auftreten einer akuten Otitis, einer Entzündung des Nasennebenhöhlen-Sinus, einer Meningitis und ernsthafterer Beschwerden auslösen.

Oft ist es die Rhinitis, die die Ursache für Hörverlust ist.

Um solche Komplikationen zu vermeiden, ist es wichtig zu wissen, wie und wie man den transparenten Rotz bei einem Kind behandelt. In der Regel beginnt die Therapie mit der Erstellung eines Krankheitsbildes.

Bei Rhinitis kann das Baby eine verstopfte Nase und einen teilweisen Geruchverlust empfinden. Häufige Symptome sind außerdem:

  • Halsschmerzen;
  • Steifheit der Ohren;
  • reichliche Entladung;
  • Niesen;
  • Jucken in der Nasenhöhle;
  • Rötung des Gesichts und der Spitze des Atmungsorgans;
  • Schwellung der Schleimhaut.

In den meisten Fällen treten solche Symptome aufgrund eines geschwächten Immunsystems auf. Wenn Sie kürzlich eine akute Atemwegserkrankung, ARVI oder andere Atemwegserkrankungen hatten, achten Sie besonders auf die Gesundheit des Kindes.

Unabhängig von den Ursachen und Faktoren der Bildung von Licht Düse ist notwendig, um zu diagnostizieren, und mit Hilfe eines Arzt das weitere Vorgehen zu bestimmen. Die Behandlung von flüssigem Rotz bei einem Kind dauert normalerweise drei bis fünf Tage. Wenn die Krankheit beginnt, ist eine längere und komplexere Therapie erforderlich.

Behandlungsschema

Um Rotz loszuwerden und unrealistische Pathologien zu vermeiden, ist es wichtig, sich rechtzeitig einer Untersuchung zu unterziehen.

Die Behandlung der Rhinitis beginnt mit der Feststellung der Ursache. Oft erscheinen transparente Ausscheidungen als eine physiologische Rhinitis, die erfordert keine spezifische Behandlung.

Tatsache ist, dass sich das Neugeborene an die neuen Lebensbedingungen anpasst. Zu dieser Zeit beginnt die Schleimhaut der Nase hart zu arbeiten und setzt eine große Menge Schleim frei. Sie können sie mit einem Wattestäbchen entfernen. In der Regel dauert diese Rhinitis etwa eine Woche und verläuft ohne Komplikationen.

Aber wenn der Patient schon zwölf Monate und mehr gedreht hat, sollte Licht Rotz wie Wasser sein besondere Aufmerksamkeit schenken. Nach Untersuchung des Patienten durch einen Kinderarzt wird ein individueller Behandlungsplan erstellt.

Behandlung für virale Entzündung

Das Standardschema der Behandlung eines Kindes bei ARVI und anderen viralen Entzündungen ist ungefähr das gleiche. In diesem Fall sollte Rhinitis in einer umfassenden Weise behandelt werden, anstatt nur ein Symptom loszuwerden. Wenn die Sekrete transparent und spärlich sind, ist ein Virus in die Nasenhöhle eingedrungen, aus der man sich befreien muss wie folgt:

  1. Jede virale Entzündung wird immer von hohem Fieber begleitet. Um dem Baby zu helfen und seinen Zustand zu lindern, verschreiben Ärzte antipyretische Medikamente basierend auf Ibuprofen. Verwenden Sie Medikamente dieser Art ist notwendig, wenn das Baby von einer Temperatur über 38 Grad Celsius leidet. Die Dosierung wird in Übereinstimmung mit dem Gewicht und der Größe des Kindes ausgewählt.
  2. Beachten Sie, dass alle Antipyretika Trockenheit in der Schleimhaut der Nase verursachen. Daher kann das Baby am dritten Behandlungstag dichtere Sekrete entwickeln.
  3. Der Behandlungsverlauf umfasst die Verwendung von Expektorantien und Mukolytika. Normalerweise leidet der Patient unter Flüssigkeitsausfluss an einem trockenen physiologischen Husten. Sie können es mit Hilfe von Mucolytics loswerden.
  4. Es ist wichtig, den Virus loszuwerden, so wird ein kleiner Patient zu "Grippferon", "Nazoferon" ernannt.
  5. In komplexer Behandlung Dem Patienten werden homöopathische Arzneimittel in Form von Nasentropfen "Euphorbium Compositum", "Delufen", "Rinitol" verschrieben. Diese Medikamente reduzieren die Verstopfung der Nase und befeuchten die Schleimhaut. Zusätzlich verhindern die aktiven Komponenten der Zubereitungen die Bildung von dichten Präzipitaten.

Bei einer viralen Entzündung ist die Krankheit leichter zu besiegen, wenn das Baby die Regeln der Behandlung einhält.

Stellen Sie sicher, dass das Kind nimmt ausreichend Wasser, und in seinem Zimmer war kühle, aber feuchte Luft.

Wenn die Therapie diese Regeln nicht erfüllt, wird die Zuordnung dichter und kann die Entwicklung von Entzündungen auslösen. Oft ist dies die Ursache für bakterielle Rhinitis.

Neben, Der Behandlungsverlauf beinhaltet das Waschen der Nasenhöhle mit speziellen Lösungen, welches entsprechend dem Alter des Kindes ausgewählt werden muss.

Wenn das Baby noch sehr klein istVerwenden Sie jedoch Nasensprays "Salin", "Akvalor", "Aqua Maris". Neben Salzlösungen können Sie selbst ein Waschmittel zubereiten. Verdünnen Sie dazu in einem Glas Wasser einen halben Teelöffel Salz.

Nach dem Waschen der Nasenhöhle ist es wichtig, die Schleimhaut zu befeuchten. Verwenden Sie dazu "Pinosol" oder "Evamenol".

Transparente Rotz bei einem Kind von 2 Jahren erfordern eine komplexe Behandlung, aber es ist nicht wert, die beschriebenen Medikamente ohne den Arzttermin zu nehmen.

Allergische Rhinitis

Ein weiterer Grund für die Bildung von Flüssigkeitssekreten ist eine allergische Rhinitis. Es kann saisonal und aufgrund der Blüte, sowie das ganze Jahr über gebildet werden. Unabhängig von der Art der Rhinitis sollte die Nassreinigung täglich erfolgen.

Denken Sie daran, dass zu einer allergischen Rhinitis Tierhaare, Milben, Farbstoffe, Lebensmittel und vieles mehr provozieren können.

  1. Im Verlauf der Behandlung von allergischer Rhinitis umfasst Diät.
  2. Nach der Bestimmung der Ursache der Krankheit und der Beseitigung der Entzündungssymptome werden dem Patienten Antihistaminika verordnet - Loratadin, Erius, Claritin, Zirtek, Telfast, Gisanal. Sie helfen, die Nasenhöhle zu reinigen und das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern.
  3. Zusätzlich werden dem Patienten vasokonstriktive Medikamente verschrieben. Sie werden die Atemwege freisetzen und das Wohlbefinden des Patienten verbessern. Vor der Instillation der Präparate wird empfohlen, die Nasenhöhle mit Hilfe der Wäsche zu desinfizieren. Die effektivsten Tropfen sind "Vibrocil", "Otrivin", "Galazolin", "Tizin".
  4. Zur lokalen Behandlung werden hormonelle Medikamente verschrieben. Die Verwendung solcher Mittel ist erforderlich, wenn sich die vorherige Behandlung als unwirksam erweist. Am sparsamsten sind Avamis und Nazonex. Verwenden Sie diese Art von Medikamenten ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt erforderlich.

Fazit

Die Behandlung von Rhinitis bei einem Neugeborenen sollte in Übereinstimmung mit der Ursache der Erkrankung sein. Wenn also Rhinitis mit physiologischen Faktoren in Verbindung gebracht wird, ist eine medikamentöse Therapie nicht erforderlich. Beim Zahnen ist auch die Vermeidung von Medikamenten notwendig. Dieser Prozess verursacht auch Rhinitis, aber Sie sollten sich darüber nicht sorgen.

Achten Sie auf die Gesundheit des Kindes, wenn der Schnupfen ihn öfter quält als gewöhnlich, oder das Kind beschwert sich oft über schlechte Gesundheit. Solche Anzeichen weisen auf ein schwaches Immunsystem des Kindes hin.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie