Übungen der Atemgymnastik für Lungenentzündung sind wichtig für die Wiederherstellung des Körpers im Endstadium der Krankheit und nach der Genesung für eine vollständige Rehabilitation. Klassen werden es erlauben, Lungen zu entwickeln, ihr Volumen wiederherzustellen, Gasaustauschprozesse zu normalisieren, verletztes Gewebe und Bronchien schnell zu heilen.

Wie nützlich sind Atemübungen?

Spezielle Übungen sind wichtig für die Wiederherstellung der Funktion der Atemwege. Ihr Vorteil ist darauf zurückzuführen, dass bei jeder nachfolgenden Muskelkontraktion in der Lunge chemische Prozesse entstehen, die auf der Ebene der Reflexe die Funktionen der Atmung anregen. Muskelaktivität provoziert erhöhte Belüftung und Gasaustausch in den Lungengeweben. Atemtherapeutische Gymnastik ist nützlich aufgrund solcher Handlungen am menschlichen Körper:

  1. Während des Unterrichts wird das Gewebe mehrfach effizienter mit Sauerstoff angereichert, die Blutzirkulation erhöht sich und die Anzahl der Arbeitskapillaren nimmt zu.
  2. Während der Ausführung der Atemgymnastik wird ein klarer Mechanismus und Aufbau der Atmungsprozesse gebildet. Es normalisiert sich, wird rhythmisch, tief und korrekt.
  3. Stärkt die Atemmuskulatur.
  4. Muskeln des Rumpfes entspannen. Wenn sie geklemmt sind, kommt es zu Atemausfällen.
  5. Hilfe bei der Beseitigung von Wirbelsäulen-und Thorax-Erkrankungen.
  6. Stärkung der Muskeln der Presse.

Kontraindikationen

In Fällen, in denen der Atemgymnastik-Komplex nicht von Spezialisten empfohlen wird, gehören:

  • Verschlechterung des Gesundheitszustands und der Fieberentwicklung;
  • aktives Fortschreiten von Symptomen von respiratorischem Versagen, Entwicklung von Dyspnoe auch in Ruhe;
  • Durchblutungsstörungen auf dem Hintergrund von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • das Fortschreiten seelischer Pathologien, die eine korrekte Interaktion zwischen Patient und Arzt zur Organisation der Atemgymnastik verhindern.

Empfehlungen von Ärzten

Zu Beginn der Therapie mit Atemgymnastik, wenn der Patient noch Bettruhe einhalten muss, erlauben Ärzte nur leichte Übungen.

Wenn die Verschlimmerung der Krankheit vorüber ist, sind die Erscheinungsformen des Fiebers zurückgegangen, es ist möglich, vollwertige Atemgymnastik nach der Lungenentzündung im Haus zu beginnen, selbst wenn die Bettruhe nicht aufgehoben wird. Ärzte empfehlen, die Regeln der Gymnastik streng zu befolgen:

  1. Jede Übung dauert nicht lange, nur 8 Wiederholungen sind genug. So dauert der entwickelte Komplex morgens, nachmittags und vor dem Schlafengehen nicht mehr als 10 Minuten.
  2. Übungen werden langsam gemacht, dann stufenweise das Tempo auf den Durchschnitt erhöhen.
  3. Es ist notwendig, den Puls ständig zu überwachen, da seine Beschleunigung um 10 Einheiten oder mehr nicht erlaubt ist. In diesem Fall muss das Fitnessstudio angehalten werden.

Wenn sich der Zustand des Patienten bereits signifikant verbessert hat, ist es zulässig, den Komplex zu komplizieren. Es wird auf einem Bett oder Stuhl sitzend durchgeführt, wobei die Grundeinstellungen beachtet werden:

  1. Gehen begleitet Atemübungen.
  2. Die Zeit des Komplexes beträgt bis zu 20 Minuten.
  3. Die Gesamtzeit für Übungen pro Tag kann bis zu 1,5 Stunden betragen.

Wichtig! Bereits im Stadium der Genesung wird zusätzlich ein Komplex aus Bewegungstherapie, Übungen an Simulatoren und athletischem Gehen durchgeführt. Die Dauer jeder Lektion kann bis zu 40 Minuten betragen.

Nach einer Lungenentzündung sollte eine Person aufmerksamer auf ihre eigene Gesundheit achten, und beim ersten Mal darf die Belastung minimal sein. Der Komplex umfasst immer Atemübungen, die die Bronchien vollständig reinigen und die Atmung normalisieren.

Ärzte geben solche Empfehlungen auf der Durchführung von Übungen:

  • Bei einseitiger Lungenentzündung wird empfohlen, das Training auf der betroffenen Seite zu organisieren. Dies erhöht die Effektivität der Übungen.
  • Wenn die Übungen in der Bettruhe geplant sind, können sie erst nach 5 Tagen Therapie begonnen werden.
  • Während des Trainings müssen Sie den Puls überwachen. Beim Aufstehen um 10 Schläge von der Norm - um den Unterricht aufzugeben.
  • Gymnastik 3 mal täglich für ca. 15 Minuten.
  • Atemübungen können nach Genehmigung des Arztes durch Gehen ergänzt werden.
  • Erhöhen Sie die Belastung ist nur nach einer Woche Training erlaubt.

Im Falle eines Gesundheitsgefühls muss die Gymnastik abgebrochen werden und Ihr Arzt darüber informiert werden.

Arten von Übungen

Atemübungen für Lungenentzündung bei Erwachsenen und danach als Rehabilitation ist etwas anders. Aber es gibt eine große Anzahl von verschiedenen Arten - eine spezielle Technik sollte einen Arzt ernennen. Sie sind solche:

  • Technik von Strelnikova. Es hilft, Sputum-Entladung zu erleichtern. Es konzentriert sich auf die Inspiration, die so stark und scharf wie möglich sein sollte.
  • Yoga. Bei dieser Gymnastik verbinden sich Atemübungen mit Entspannung, meditativen Übungen und speziellen Ernährungsregeln.
  • Körperflex. Diese Methode hilft, durch den Atem Stoffwechselprozesse im Körper wiederherzustellen, die auch durch Lungenentzündung gestört sind.
  • Die Buteyko-Methode. Die Therapie wird mit Hilfe der flachen Atmung durchgeführt.
  • Die Muller-Methode - Gymnastik für die Atemwege sollte regelmäßig durchgeführt werden, kombiniert mit Selbstmassage und Wasser-Verfahren.

Es wird empfohlen, alle Übungen mit minimalem Aufwand mit Vorsicht zu beginnen. Die Belastung wird allmählich hinzugefügt, weil übermäßige Spannung eine Verschlechterung des Wohlbefindens und nicht dessen Verbesserung verursacht.

Effektive Übungen

Die Übungen der Atemgymnastik mit Lungenentzündung helfen, das Volumen der betroffenen Lunge spürbar zu normalisieren. Dies ist auf Übungen mit kurzzeitiger Atemdepression beim Ein- oder Ausatmen zurückzuführen. Die effektivsten Übungen während und nach einer Lungenentzündung sind:

  1. Zuerst müssen Sie einen tiefen Atemzug nehmen, dann halten Sie den Atem an, dann atmen Sie wieder ein bis zum Stillstand und entspanntes Ausatmen. Das macht bis zu 10 Az pro Tag - das ist ein ausgezeichneter Auszubildender und stellt die Funktion der Lungen wieder her.
  2. Entspanne dich und inhaliere Luft durch deine Nase, dann nach 3 Sekunden atme mit deinem Mund aus. Für das richtige Funktionieren der Lungen ist es wichtig, dass die Lippen zusammengedrückt werden und sozusagen ein Hindernis für das Entweichen von Sauerstoff bilden. Der Atem sollte nicht länger als 6 Sekunden dauern.
  3. Reinigender Atem. Es dauert einen langsamen Atemzug, halte den Atem 3 Sekunden lang an, lasse die Luft los, als ob du durch deinen Mund schiebst, aber nicht deine Wangen bläst.
  4. Atmen mit Klängen. Es sieht wie vorher aus, aber beim Ausatmen mit einem neuen Stoß muss man einen vibrierenden Klang singen. Dieser Ansatz verlängert die Ausatmung und neutralisiert die Krämpfe der Bronchialwände.

Technik Strelnikova

Die Strelnikova-Technik ist eine hochwirksame Reihe von Übungen, die darauf abzielen, das Atmungssystem nach dem Entzündungsprozess zu trainieren. Es hilft, die vollständige Genesung nach einer Lungenentzündung erfolgreich zu erreichen. Es kombiniert Atemübungen und regelmäßige Bewegung. Diese Korrekturmethode ist auch bei schweren Schäden an Erwachsenen und Kindern erlaubt.

Die effektivsten Übungen sind:

  1. Nehmen Sie die Bauchlage ein, versuchen Sie sich zu entspannen, atmen Sie mit einer Frequenz von etwa 40 Atemzügen pro Minute.
  2. Drehen Sie die Bürsten beider Hände auf der einen und der anderen Seite.
  3. Beuge, dann öffne die Füße, während du gleichzeitig den Atem kontrollierst, so dass es so langsam wie möglich ist.
  4. Ziehen Sie Ihre Hände entlang des Körpers und heben Sie sie langsam hoch. Atmen Sie dann tief ein, senken Sie Ihre Hände und machen Sie damit die Hänge nach vorne.

Wichtig! Regelmäßige Schulungen zu Strelnikova helfen, den Blutfluss wiederherzustellen, die Stagnation zu reduzieren und die Lungenventilation zu normalisieren.

Die richtige Organisation von Physiotherapie-Übungen und Atemgymnastik bei Lungenentzündung ist ein wesentlicher Bestandteil einer wirksamen Behandlung. Wenn Sie alles regelkonform machen, können Sie nach der Regelmäßigkeit gefährliche Folgen für den Körper leicht vermeiden. Übungen für die Atmung verbessern die Immunität von Kindern und Erwachsenen, normalisieren den Stoffwechsel, verbessern die Arbeit der Blutgefäße und des Herzens und verkürzen die Rehabilitationsphase. Trotz aller Vorteile ist eine Konsultation mit einem Arzt vor der Durchführung sehr wichtig.

Regeln für die Durchführung von Atemgymnastik für Lungenentzündung

Lungenentzündung ist eine entzündliche Erkrankung der Lunge. Es kann vor dem Hintergrund der Infektion mit bestimmten Viren oder Bakterien auftreten, und auch als Folge von Komplikationen nach anderen Krankheiten entwickeln. Die Behandlung von Lungenentzündung erfordert einen systematischen Ansatz. Einer der Stadien der Behandlung von Lungenentzündung ist Atemgymnastik, als Teil der Bewegungstherapie verwendet. Es erlaubt, den Prozess der Wiederherstellung der Lungen zu beschleunigen und die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden.

Für was ist es notwendig, Gymnastik durchzuführen

Regelmäßige Durchführung von Atemübungen mit Lungenentzündung ermöglicht, den Prozess der Wiederherstellung eines Organismus zu beschleunigen, der während der Krankheit geschwächt ist. Bei körperlichen Übungen in Kombination mit der Leistungsfähigkeit des Atmungssystems verbessert sich die Belüftung des Lungengewebes. Folgende positive Effekte werden ebenfalls erzielt:

  • Wiederherstellung der beeinträchtigten Lungenfunktion;
  • der Körper passt sich allmählich körperlicher Belastung an;
  • erhöht den Widerstand des Körpers gegen Infektion;
  • minimiert das Risiko von Komplikationen in Form von Adhäsionen, Stau von Schleim und Eiter in den Lungen und Bronchien, Verformung der Brust.

Regelmäßige Atemübungen verbessern den Blut- und Lymphfluss. Dadurch kommt es zu einer Resorption von Exsudat und Schleim aus den Lungen und Bronchien verbessert sich.

Die Durchführung spezieller Übungen mit Lungenentzündung hilft, den normalen Atemrhythmus wiederherzustellen, die Amplitude der Bewegungen des Zwerchfells und der Brust zu erhöhen. Nach einem regelmäßigen Training werden das Atemvolumen und der Gasaustausch in der Lunge wiederhergestellt.

Es sollte beachtet werden, dass die Bildung von Komplikationen auftritt, nachdem die akute Lungenentzündungsphase vorüber ist. Regelmäßige Übungen sorgen für die ununterbrochene Sauerstoffversorgung der von Lungenentzündung betroffenen Gewebe.

In welchen Fällen gibt es keine therapeutischen Sitzungen?

Atemgymnastik ist eine wichtige Etappe der Behandlung, die immer im Programm der komplexen medizinischen Maßnahmen enthalten ist. Sie können die Übungen jedoch erst nach Genehmigung durch den behandelnden Arzt beginnen.

Es gibt mehrere pathologische Zustände, in denen dieses Verfahren kontraindiziert ist. Dazu gehören:

  • extreme Erschöpfung des Körpers;
  • Herzversagen;
  • hohe Temperatur;
  • deutliche Dyspnoe, störend auch in Ruhe;
  • Psychische Krankheiten, die eine richtige Bewegung verhindern.

Sie können keine Atemübungen im akuten Stadium der Lungenentzündung beginnen. Gymnastik wird nur nach der Verbesserung des Zustands des Patienten empfohlen.

Kursregeln

Lungenentzündung ist eine schwere Erkrankung, die schwere Intoxikation und Atemversagen verursacht. Infolgedessen sind die Ressourcen des Körpers stark erschöpft. Daher ist die Übung mit einer Lungenentzündung mit minimaler Belastung zu beginnen. Im Falle einer physischen Überbelastung kann anstelle der erwarteten Verbesserung des Wohlbefindens eine signifikante Verschlechterung des Zustandes eintreten.

Atemgymnastik sollte vor der Bewegungstherapie und nur dann durchgeführt werden, wenn sich der Körpertemperaturindex der Norm angenähert hat. Vor der Durchführung des Verfahrens für Lungenentzündung ist es notwendig, die Atemfrequenz zu schätzen: Es sollte 60 Atemzüge pro Minute nicht überschreiten.

Bevor Sie den grundlegenden Komplex von Übungen für Lungenentzündung durchführen, müssen Sie sich vorbereiten. Dazu führt der Patient in Bauchlage einen langgezogenen Atemzug durch, bei dem der Instruktor eine leichte Vibromassage durchführt. Dieses Verfahren wird kleine Bronchien von Schleim befreien.

Wenn eine Lungenentzündung den entzündlichen Prozess in einer Lunge verursacht, werden Atemübungen durchgeführt, die auf der betroffenen Seite liegen. Diese Methode wird die betroffene Lunge immobilisieren und Schmerzen lindern. Wenn sich im Laufe des Trainings der Patient verschlechtert, ist nötig es ihnen zu stoppen.

Vorbereitender Komplex von Behandlungssitzungen

Nach der Verbesserung des Zustandes kann man beginnen, die einfachsten Atemübungen durchzuführen. Stören Sie nicht die Vorschrift der Einhaltung der Bettruhe, da das Fitness-Studio Kurse in liegender Position vorsieht.

Ex.1. Der Patient muss sich so weit wie möglich entspannen und 40 bis 60 Atemzüge und Ausatmungen machen.

Übung 2. Auf dem Rücken liegend kreisende Bewegungen mit Bürsten ausführen.

Übung 3 In Rückenlage beim Einatmen beide Arme über den Kopf heben und dabei ausatmen.

Übung 4. 8 Mal führen Biegebewegungsstopps durch.

Übung 5. In der anfänglichen Position auf der Inspiration, breitete deine Arme zu den Seiten aus und hielt sie parallel zum Fußboden. Beim Ausatmen kommen die Hände zurück.

Ex.6. Diese Atemübung ist nicht an die Atmung gebunden. Um dies zu tun, sollten die Hände auf den Gürtel gelegt werden und abwechselnd die Beine zum Bauch ziehen, sie in die Knie biegen, aber nicht die Füße vom Bett heben.

Ex.7. Mit gebeugten Armen ruhen Sie sich auf den Ellbogen auf dem Bett aus. Beim Einatmen die Brust langsam nach oben biegen, ohne den Hinterkopf anzuheben. Beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurückkehren.

Bsp.8. In diesem Stadium sollten Sie eine Verschnaufpause einlegen, indem Sie die erste Übung wiederholen.

Erster Kurs der Behandlungssitzungen

Ex.1. Hände in der Schleuse zu schließen und hochzuheben. Beim Einatmen mit den Handflächen nach außen drehen, beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurückkehren.

Übung 2. Ohne an die Atmung zu binden, wechseln Sie abwechselnd zu den Seiten und halten Sie sie parallel zum Boden.

Übung 3 Ruhe, wiederhole die erste Übung.

Übung 4. Abwechselnd, jede Hand auf den Atem, um irgendein Objekt außerhalb des Bettes zu erreichen. Beim Ausatmen bringen Sie Ihre Hände in ihre ursprüngliche Position zurück.

Übung 5. Legen Sie beide Hände auf die Schultern und inhalieren Sie sie in den Seiten. Beim Ausatmen kommen die Hände zurück.

Ex.6. Ruhe, bestehend aus der Wiederholung der ersten Übung.

Ex.7. Ohne an die Atmung zu binden, heben Sie langsam die Beine an.

Bsp.8. Beim Einatmen, eine nach der anderen, heben Sie die Hände hoch und wickeln Sie sie hinter Ihren Kopf. Beim Ausatmen kehren die Hände in ihre ursprüngliche Position zurück.

Jede Atemübung sollte mit Ausnahme der ersten 3-4 mal wiederholt werden. Komplette Gymnastik zur Beseitigung von Atemstillstand, Sie brauchen intensive Atemzüge und Ausatmungen.

Komplex von mittlerer Komplexität

Sie können zu diesem Komplex nur fortschreiten, wenn sich der Körper physischen Belastungen anpasst. Als nächstes werden weitere Übungen in sitzender und stehender Position hinzugefügt. Die Dauer jeder Lektion sollte 15 Minuten nicht überschreiten. Wenn Sie Ihr Wohlbefinden verbessern, können Sie bis zu 3 Mal pro Tag Sport treiben. Nach einer Lungenentzündung steigt das Risiko für Komplikationen nicht nur in Form von Atemversagen, sondern auch in Form von Atelektasen - ein pathologischer Zustand, bei dem die gesamte Lunge oder ein Teil davon vom Gasaustausch ausgeschaltet ist. In diesem Fall muss der Patient auf eine gesunde Seite passen. Und Klassen sollten mit der direkten Teilnahme des Ausbilders durchgeführt werden.

  • der Patient streckt seine Arme auf einer gesunden Seite entlang des Körpers;
  • Bei der Inspiration muss der Oberarm angehoben werden;
  • beim Ausatmen fällt die Hand, und der Instrukteur drückt zu diesem Zeitpunkt auf das Gebiet oberhalb der kranken Lunge.
  • Wenn Sie die gleiche Ausgangsposition einnehmen, müssen Sie tief durchatmen, Ihr Bein in das Knie beugen und es in den Bauch ziehen;
  • beim Ausatmen kommt das Bein zurück;
  • Der Methodologe wiederholt die vorherigen Aktionen.

Diese Übungen werden empfohlen, bis zu 6 mal wiederholt zu werden. Es ist notwendig, solche Gymnastik innerhalb von 3-4 Tagen auszugeben, bis zu 9 Annäherungen machend.

Komplex, Husten erleichternd

Husten wird von Menschen als Krankheitszeichen wahrgenommen. In der Tat zeigt das Auftreten eines Hustens eine Fehlfunktion im Körper an, insbesondere die Verstopfung der Bronchien. Bronchien füllen sich bei Lungenentzündung mit Schleim und Husten dient als Reinigungsvorgang. Aber der geschwächte Organismus ist nicht immer mit der Austreibung von angesammeltem Sputum draußen fertig. Hilfe dabei ist in der Lage, Atemübungen durchzuführen.

Vor der Durchführung der Pneumonie sollte der Patient vorsichtig husten. Atme dann tief durch und halte für einige Sekunden den Atem an. In Phasen verzögerter Atmung wird eine vibrierende Brustmassage durchgeführt. Beim Ausatmen wird Druck auf den unteren Teil des Thorax ausgeübt.

Atemgymnastik als Symbol der Gesundheit

Physiotherapie in Verbindung mit Atemgymnastik ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Lungenentzündung. Die Einhaltung aller Regeln im Prozess der Klassen wird den Prozess der Wiederherstellung beschleunigen und die Erholungsphase verkürzen. Regelmäßige Sitzungen minimieren das Risiko schwerer Komplikationen, die oft mit einer Lungenentzündung einhergehen.

Komplex von Atemübungen für Lungenentzündung

Lungenentzündung ist eine Erkrankung der Lunge, die Bronchien und Alveolen betrifft, was zu Sauerstoffmangel führt.

Der Patient in der Lunge hat einen entzündlichen Prozess, wodurch die betroffene Lungenzone nicht mehr gut funktioniert, was zu Durchblutungsstörungen und Stagnation führt. Die Bewältigung einer solchen Krankheit wird nur zu einer komplexen Behandlung beitragen.

Spezialisten in der Behandlung von Lungenentzündung werden verschiedene therapeutische Maßnahmen und Atemübungen empfohlen, die auf das richtige Funktionieren des Atmungssystems abzielen.

Atemgymnastik mit Lungenentzündung fördert eine frühe Genesung des Patienten, sättigt seine Lungen und Blut mit Sauerstoff, die Atmung macht es tief, einheitlich und korrekt.

Vorteile und Merkmale von Atemübungen

Bei Lungen- und Atemwegserkrankungen kann die maximale Wirkung der Bewegungstherapie erreicht werden, wenn sie systematisch durchgeführt werden.

Die Hauptaufgabe der Übungen zur vollständigen Wiederherstellung der Atmungsfunktionen besteht darin, die Lunge so weit wie möglich zu belüften und ihre Leistungsfähigkeit zu normalisieren.

Eine solche therapeutische Gymnastik ist nützlich, weil:

  • Der Kurs von speziellen Übungen für Bronchitis und Lungenentzündung verringert die Wahrscheinlichkeit von Pathologien und Komplikationen;
  • Diese Verfahren verbessern den Blutfluss in den Lungen;
  • Vergiftungszeichen weitergeben;
  • Der Patient hört auf, oberflächlich zu atmen, die Tiefe der Inspiration ist stark erhöht;
  • Solche Übungen tragen zur schnellen Entfernung von Sputum aus den Atemwegen des Patienten bei;
  • Während regelmäßiger gesundheitsfördernder Sitzungen für das Atmungssystem werden die Atemmuskeln trainiert, wodurch der Patient die richtige Zwerchfellatmung lernt;
  • Allmählich wird das Kreislaufsystem des Patienten mit Sauerstoff angereichert, was dem Atemsystem hilft, schneller mit Entzündungsprozessen fertig zu werden;
  • Regelmäßige systematische Atemübungen verbessern den Allgemeinzustand des Körpers.

Eine Reihe von Übungen für die Atemwege mit Lungenentzündung reduziert das Risiko von Komplikationen und fördert eine schnelle Genesung. Trotz der Tatsache, dass eine therapeutische Gymnastik mit Lungenentzündung eine positive Wirkung hat, wird empfohlen, solche körperlichen Aktivitäten erst durchzuführen, nachdem sich der Patient erholt hat und sich besser fühlt.

Atemübungen zum Zeitpunkt der Exazerbation der Erkrankung sind kontraindiziert, da dies den Heilungsprozess nur verlangsamen kann.

Bei einer Lungenentzündung wird der therapeutische Komplex von Übungen erst nach einer vollständigen Untersuchung und Diagnose des Patienten durch einen Spezialisten verschrieben. Um sicherzustellen, dass seine Tests in Ordnung sind und er sich in Remission befindet, schreibt der Arzt zusätzliche Belastungen vor.

Kontraindikationen für die Atemgymnastik

Es gibt Kontraindikationen für Erwachsene und Kinder mit Lungenentzündung, in denen alle Arten von körperlicher Aktivität verboten sind.

Dazu gehören die folgenden Zustände:

  • Wenn der Patient eine Intoxikation hat, übt er Kontraindikationen auf das Atmungssystem aus;
  • Es ist verboten, bei einem Patienten mit Fieber oder Fieber Atemgymnastik zu betreiben;
  • Wenn der Patient selbst in Ruhe Dyspnoe hat, wird er daran gehindert, Wellness-Übungen zu machen;
  • Einschränkung auf diese Manipulation kann das Vorhandensein eines Patienten mit Herzinsuffizienz sein;
  • Das Vorhandensein von Immunschwäche und Krebs ist auch eine Kontraindikation für solche Verfahren;
  • Bei eitrigen Entzündungen der Lunge oder Blutungsgefahr können Sie nicht trainieren;
  • Es wird nicht empfohlen, Atemgymnastik mit Lungenentzündung durchzuführen, solange der Patient einen Zusammenbruch verspürt.

Wenn der Patient keine Kontraindikationen hat, wird der Arzt eine Kur für eine frühe Rehabilitation nach einer Lungenentzündung verschreiben.

Atemgymnastik

Die Durchführung von Gesundheitsprozeduren ohne Kontraindikationen kann auch während der Bettruhe eingeleitet werden. Die Hauptsache ist, die Atemgymnastik richtig zu machen, sonst ist es unmöglich, mit einem positiven Effekt zu rechnen.

Es ist auch erwähnenswert, dass für eine bessere Erholung des Körpers eine Reihe von Atemübungen gleichzeitig mit der Bewegungstherapie verordnet wird.

Körperliche Belastung sollte gleichmäßig verteilt werden, und Klassen sollten schrittweise, beginnend mit ein paar Minuten pro Tag durchgeführt werden.

Nachdem die Dynamik der Wiederherstellung festgelegt ist, kann die Last schrittweise erhöht werden.

Komplexe Übungen für Lungenentzündung erfordert die Umsetzung bestimmter Regeln, betrachten Sie einige von ihnen:

  • Das therapeutische physische Training wird nicht früher als am 5-6. Tag der Beachtung der Bettruhe gezeigt. Es wird eine Reihe von Übungen empfohlen, die die kleinen und mittleren Muskeln aktivieren.
  • Während der Lungenübung ist es notwendig, den Puls des Patienten zu überwachen (nicht mehr als 100 Schläge pro Minute), da sein schneller Anstieg nicht akzeptabel ist.
  • Anfänglich werden Übungen nur langsam durchgeführt.
  • Der Ladevorgang erfolgt in Rückenlage oder auf dem Bett sitzend, während die Beine auf den Boden abgesenkt werden.
  • Jede Übung, die von einem Spezialisten in der Anfangsphase ernannt wird, sollte in Anwesenheit eines Trainers durchgeführt werden. Führen Sie jede Übung wird nicht mehr als 7-10 mal empfohlen, allmählich die Last erhöhen, wie der Patient erholt, als das Hauptprinzip der komplexen Belastung (Atemgymnastik und Bewegungstherapie) ist es, die Belastung allmählich zu erhöhen.
  • In der Erholungsphase nach Lungenentzündung werden therapeutische Maßnahmen dreimal täglich für nicht mehr als 10-15 Minuten durchgeführt.
  • Eine Woche nach der Behandlung wird der Patient ohne Komplikationen in das allgemeine Regime verlegt und verschreibt ihm längere und ernstere körperliche Aktivitäten und Atemübungen. Durch ihre Dauer können sie bis zu 30-40 Minuten erreichen.

Unabhängig von der gewählten Technik sollten alle Manipulationen mit Pneumonie in Übereinstimmung mit der etablierten Technik durchgeführt werden. Heute ist jedoch die Technik der Atemübungen für Strelnikova die beliebteste Technik in der Praxis.

Es basiert auf einer speziellen Atemtechnik und zielt auf eine schnelle Genesung ab.

Befolgen Sie während des Verfahrens den Rat des Trainers in der Atemgymnastik, nämlich:

  • Die Atmung ist nur mit dem Mund notwendig, nicht mit der Nase - das ist eine wichtige Bedingung;
  • Die Atmung wird gleichzeitig mit der vom Trainer angebotenen Bewegung ausgeführt. Das heißt, Bewegungen ohne Inhalation werden nicht durchgeführt;
  • Da es notwendig ist zu atmen, muss der Patient sich auf das Atmen durch die Nase konzentrieren, das laut und sehr stark sein muss und gleichzeitig einem scharfen Händeklatschen ähnlich ist;
  • Ausatmen erfolgt nur durch den Mund. In diesem Fall ist es im Gegensatz zum Einatmen notwendig, sehr ruhig, dosiert und leise auszuatmen. Nach der Technik sollte die Ausatmung kaum wahrnehmbar sein.

Übungen nach der Genesung

Um das Ergebnis nach der Behandlung von Lungenentzündung schnell zu beheben, wird auch Atemgymnastik empfohlen.

Sie können Übungen sowohl zu Hause als auch im Freien machen:

  • Ausgezeichnetes Lüftungslicht langsam laufen, schnelles Gehen oder Radfahren. Das Wichtigste ist, dass eine Person keine starke Müdigkeit und Unbehagen empfindet.
  • Sie können "laufen", an einem Ort stehen, mehrmals täglich für drei Minuten. In diesem Fall sollten die Hände zu den Seiten geschieden und angehoben werden, und die Atmung sollte tief und frei sein.
  • Die Übung ist im Sitzen erledigt. Zu Beginn müssen Sie tief durchatmen, während Sie Schritt für Schritt reduzieren und die Atemtiefe verringern. Diese Übung kann 5-10 mal am Tag durchgeführt werden.
  • Eine Übung, die auf dem Boden sitzend ausgeführt werden kann : simulieren Sie das Drehen von Fahrradpedalen in der Luft, während Sie tief durchatmen müssen. In dieser Übung müssen Sie Ihrem Rücken folgen, er sollte immer flach bleiben.
  • Eine weitere Übung, die das Aufblasen von Bällen simuliert. Sie müssen tief durchatmen und die Bauchmuskeln anspannen, halten Sie für ein paar Sekunden den Atem an, dann machen Sie eine scharfe Ausatmung und strecken Ihren Bauch aus. Abwechselnd einen langen Atemzug, dann - eine noch längere fraktionierte Ausatmung. Solch eine Übung kann leicht durchgeführt werden, indem man eine Technik anwendet, die derjenigen ähnlich ist, wenn man Bälle puffert.
  • Sehr gute Hilfe, um die Atemwege Übungen, in denen Sie Plaudern sprechen müssen, wiederherzustellen. Dazu ist es notwendig, einen tiefen Atemzug zu nehmen, und beim Ausatmen - einem kurzen Zungenbrecher zu erzählen. Sie können diese Übung in jeder geeigneten Position machen (Stehen, Liegen, Sitzen - es spielt keine Rolle).

Jede Übung, die mit der Wiederherstellung der Atmung verbunden ist, beinhaltet die Anwendung der richtigen Technik, und jede Technik wird vom Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Indikatoren des Patienten ausgewählt.

Diese Manipulationen helfen, die Funktionen des Atmungssystems wiederherzustellen und zur schnellen Genesung des Patienten beizutragen.

Atemübungen mit Lungenentzündung

Atemgymnastik für Lungenentzündung ist im Programm der komplexen Behandlung dieser Krankheit während der Rehabilitationsphase enthalten. Der Komplex der Atemübungen der Bewegungstherapie für Erwachsene und Kinder fördert die Genesung nach vielen schweren Erkrankungen:

nach der übertragenen Pneumonie, während des Bronchialasthma, mit chronischer Bronchitis. Atemgymnastik und ein Komplex von Physiotherapie-Übungen sind in der Zeit der Erholung des Körpers nach der übertragenen Lungenerkrankung enthalten, um die Immunität zu stärken.

allgemeine Informationen

Lungenentzündung ist eine Entzündung der Lunge von infektiöser oder nicht infektiöser Natur. Bei infektiöser Pneumonie entzünden sich Alveolen und Lungengewebe. Nicht-infektiöse Erkrankungen sind durch Lungenversagen gekennzeichnet. Bei entzündlichen Erkrankungen können sich folgende Formen entwickeln:

  • bakterielle Lungenentzündung;
  • viral-bakteriell;
  • pilzartige Form der Lungenentzündung.

Die Läsion der Lunge ist einseitig oder beidseitig. Manchmal ist die Lungenentzündung eine selbständige Erkrankung oder ist vor dem Hintergrund der langdauernden Bronchitis entstanden. Die Entzündung der Lunge wird durch Erreger von Pneumokokken, Staphylokokken, Streptokokken und anderen viralen Pilzbakterien verursacht.

Zur Diagnose der Erkrankung werden Röntgenaufnahmen der Brust, eine allgemeine Blutuntersuchung, eine mikrobiologische Methode vorgeschrieben. Nach Festlegung der genauen Diagnose für eine Pneumonie werden Antibiotika, Antipyretika und Expektorantien zur Behandlung verschrieben. Die komplexe Therapie umfasst eine Reihe von Übungen für Lungenentzündung mit Atemgymnastik.

Erste Übungen

Atemübungen können folgende sein:

  1. Atme durch die zusammengedrückten Lippen. Atme durch die Nase ein, halte für 3 Sekunden an, atme 6 Sekunden lang durch eine kleine Lücke mit deinem Mund aus.
  2. Atmen, die Lunge reinigen. Ein tiefer Atemzug mit einer Verzögerung von 3 Sekunden, dann ein Ruck ausatmen (nicht die Wangen betrügen).
  3. Es ist nützlich, beim Aussprechen von Lauten Atemübungen durchzuführen. Atme auf die gleiche Weise wie in Übung 2, bei jedem Ausatmen, sprich vibrierende Geräusche. Zu solchen Lauten gehören Р, Ж, Ч,,, Ш, С. M und Н es ist nötig, durch die Lippen auszusprechen, so ist der Mund geschlossen.

Übungen für die Atmung

Übungs- und Atemübungen werden gleichzeitig durchgeführt. Die Zuordnung der Lasten erfolgt individuell nach dem Gesundheitszustand. Der Anfang folgt aus der Bauchlage. Übungen sind wie folgt:

  1. Liege auf dem Boden oder Bett. Die Atmung wird mit den Händen kontrolliert. Atme mit einer starken Exspirationsdehnung und drücke deine Hände auf den Bereich der Brust und des Bauches. Tun Sie von 6 bis 10 mal.
  2. Leg dich hin, nimm deine Hände hinter deinem Rücken. Setze dich mit den Händen zu 5 Federneigungen zusammen. Mache 4 bis 8 mal.
  3. Setz dich auf einen Stuhl und lege deine Hände vor deine Brust. Machen Sie Federwindungen in verschiedene Richtungen und verlängern Sie die Ausatmung. 6-8 mal.
  4. Es ist notwendig, auf der Kante des Stuhls zu sitzen, Beine breit zu legen, Hände an den Seiten. Neigt vorwärts zum linken und rechten Bein und vertieft die Ausatmung. 5-6 Wiederholungen für jedes Bein.
  5. Steh aufrecht, Hände hoch. Ziehe deine Knie mit den Händen. Die Ausatmung sollte eingehend sein. Mache jeden Fuß 5-6 mal.
  6. Hände legen den Gürtel an und springen 4-5 mal nach links und rechts in jede Richtung. Tiefes Ausatmen während der Steigung.
  7. Während der Inspiration werden die Hände erhoben, um sich bis zu den gebeugten Knien zu beugen, die Hände, um bis zum Anschlag zurückzuziehen, scharf ausatmen. 4-6 mal.
  8. Geh ruhig an einem Ort für 2-3 Minuten.

Der Vorteil der Atemgymnastik ist die Wiederherstellung eines geschwächten Organismus, der in folgendem besteht:

  • es gibt eine Ventilation der Lungen;
  • Verbessert die Sauerstoffversorgung durch Zwerchfellatmung;
  • das Lymphsystem ist wiederhergestellt;
  • das Risiko von Komplikationen nach der übertragenen Pneumonie nimmt ab.

Gymnastik kann nicht in einer akuten Periode und mit einem erschöpften Körper durchgeführt werden.
Übungen für Atmung und Therapie- und Sportkomplex werden nur bei systematischen Studien positiv ausfallen.

Lungenentzündung stört die Atmung, die Krankheit reduziert den Sauerstofffluss in das Kreislauf- und Lymphsystem. Der Allgemeinzustand einer Person wird schlechter. Nur die Röntgenuntersuchung kann den Grad der Erkrankung genau bestimmen.

Nach Angabe der Daten verschreibt der Arzt eine konservative Therapie, die eine Behandlung mit antibakteriellen Antibiotika, Antipyretika beinhaltet. Zur Vorbeugung wird therapeutische Gymnastik verordnet. Die Übung komplexe Übung hilft, Gesundheit wiederherzustellen.

Die Methoden der Wiederherstellung der Lungen von der Atemgymnastik nach der Lungenentzündung

Eine der komplexesten und gefährlichsten Erkrankungen des Atmungssystems ist die Lungenentzündung, oder wie sie auch genannt wird - Lungenentzündung. Glücklicherweise ist es mit dem modernen medizinischen Niveau möglich, selbst mit den schweren Formen dieser Krankheit fertig zu werden. Nach oder sogar während der Behandlung ist jedoch eine zusätzliche Therapie für zusätzliche Erholung erforderlich und eine der effektivsten Methoden sind Atemübungen nach einer Lungenentzündung.

In einem bestimmten Stadium trägt die richtig gewählte Technik der Übungen zur frühen Wiederherstellung nicht nur des Atmungsprozesses bei, der während des entzündlichen Prozesses unvermeidlich gestört wird, sondern hilft auch, die Regeneration von geschädigtem Gewebe zu beschleunigen und hilft dem Körper, zum Normalzustand zurückzukehren. Natürlich müssen solche Rehabilitationsmaßnahmen vom Arzt für eine gewisse Zeit korrekt durchgeführt und genau festgelegt werden.

Entzündung der Lunge und ihre Schädigung des Körpers

Damit Sie in vollem Umfang verwirklichen, was Atemübungen benötigt wird, in der Lage waren, genau zu verstehen, wie diese komplexe medizinische und Körperkultur (Physiotherapie), Bewegung von Lungenentzündung erholen helfen kann, müssen Sie zumindest oberflächlich die Krankheit selbst zu verstehen.

Eine Lungenentzündung ist also der Beginn und das Fortschreiten von Entzündungen in der Lunge, die einen Teil des Lungengewebes betreffen, und in besonders schweren Fällen, je nach Art der Lungenentzündung, kann das Leiden sogar die Lunge vollständig bedecken.

In diesem Fall kann Pneumonie bakteriellen, viralen oder sogar Pilz Ursprung haben. Der Hauptgrund für den Ausbruch der Krankheit ist jedoch nicht allein die Tatsache, dass die Infektion in den Körper gelangt, sondern auch die Unfähigkeit des Immunsystems, schädlichen "Agenzien" zu widerstehen.

Natürlich ist Lungenentzündung in leichten Formen relativ leicht behandelbar, aber auch danach sind oft Rehabilitationsmaßnahmen erforderlich. Wie für das Medium und die schwereren Formen der Erkrankung, kann ihre Behandlung Wochen in Anspruch nehmen, und eine vollständige Genesung ist nicht nur notwendig, medikamentöse Therapie durchzuführen, sondern auch die physikalische Therapie Übungen anzuwenden, die Periode, die gleich ist oder sogar die Bedingungen der Grundbehandlung nicht überschreiten.

LFK nach Lungenentzündung

Die wichtigsten Symptome und Vorteile der Atemgymnastik

Neben dem Schaden, den unser Körper durch Lungenentzündung hat, wird es nicht überflüssig sein, seine Hauptsymptome zu kennen, von denen einige nach der Behandlung noch bestehen bleiben und die auch durch Atemübungen beseitigt werden können.

Natürlich geht die Sprache jetzt nicht über den Temperaturanstieg oder die Vergiftung hinaus, die sicherlich den Entzündungsprozess in den Lungen verursachen, da diese Zeichen dank einer würdevollen Behandlung verschwinden. Dies sind die offensichtlichsten und gleichzeitig lang anhaltenden Symptome, darunter:

  • Schwierigkeiten beim Atmen können eine Person verfolgen, die bereits eine Lungenentzündung hatte, insbesondere wenn die Krankheit in schwerer Form war, da in diesem Fall eine schwere Läsion des Lungengewebes vorlag.
  • Husten kann auch sogenannte Restformen tragen. In diesem Fall wird es von nass (in seiner aktiven Periode in der Pneumonie enthalten) zu trocken, anhaltend und lästig, und kein Spucken des Sputums kann bereits beobachtet werden.
  • Dyspnoe, selbst mit geringer körperlicher Anstrengung, zeigt an, dass die Lungen noch nicht vollständig von der Entzündung erholt sind, ihr Volumen erlaubt immer noch nicht einer Person, die erforderliche Menge an Sauerstoff zu bekommen.

Diese drei Symptome sind "residual" und oft müssen wir mit ihnen nach einer Lungenentzündung kämpfen. In diesem Fall ist die Bewegungstherapie sehr effektiv, weil sie das vorherige Lungenvolumen der eingeatmeten Luft wiederherstellen, Husten, schwere Atmung loswerden und den Prozess der Geweberegeneration beschleunigen kann.

Wenn Sie außerdem auf die Vorteile der Atemgymnastik eingehen, können Sie über die folgenden positiven Prozesse sprechen:

  1. Durch intensivere Beatmungsprozesse in der Lunge erhöht sich die Durchblutung und der Körper selbst, der mehr Sauerstoff erhält, wirkt besser, was sich auch positiv auf die Arbeit anderer Organe auswirkt und zu einer schnellen Genesung beiträgt.
  2. Nach einer Lungenentzündung in der Anamnese ist es wahrscheinlich, dass sich eine relativ lange Zeit wieder infiziert und dass andere Komplikationen und Krankheiten, die das Atmungssystem betreffen, auftreten können. Bei der Atemgymnastik nimmt die Wahrscheinlichkeit solcher Probleme ab, und es kann weniger Angst vor Adhäsionen in der Lunge oder dem Auftreten von Emphysemen geben.
  3. Mit langfristigen Halten von Atemübungen und Gymnastik, beschleunigte nicht nur den Prozess der Genesung von Lungenentzündung, aber Ihr Körper wird zu reflexiv Zwerchfellatmung eingesetzt, die auf die ständige Verbesserung der Sauerstoffsättigung von Organen und Geweben beitragen. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Gesundheit, die allgemeine Gesundheit und die Stärke des Immunsystems aus.

Man sollte jedoch bedenken, dass die Bewegungstherapie gut ist, wenn die Lungenentzündung besiegt ist und sich die Person erholt hat. Atemgymnastik sollte nicht durchgeführt werden, wenn der Körper erschöpft ist, aber der behandelnde Arzt sollte Sie diesbezüglich konsultieren, da in einigen Fällen leichte Atemübungen noch zulässig sind.

Die Methode der Atemübungen

Bei der Durchführung von Atemübungen nach einer Lungenentzündung sind Konsistenz und Geduld wichtig. Wir haben bereits erwähnt, dass während der Therapie eine solche Therapie ebenfalls erlaubt ist, aber ihre Intensität ist sehr gering.

Wenn wir nach der Entzündung der Lunge über restaurative Maßnahmen sprechen, sind diese intensiver, aber um das Tempo und die Zeit für Übungen zu erhöhen, ist es auch allmählich wert. Die Häufigkeit und Sättigung der Übung sollte vom behandelnden Arzt bestimmt werden, die sich auf die Schwere der Lungenentzündung und auf Ihren derzeitigen Zustand bezieht, aber im Allgemeinen ist die Technik wie folgt:

  1. Die Übungen beginnen mit der Wiederherstellung des Atmungsgleichgewichts. Die Person sollte eine Rückenlage einnehmen, der Rücken ist gerade, die Beine sind ausgestreckt, die Hände an den Nähten. In dieser Pose im Ruhezustand müssen Sie 40 bis 60 Atemzüge machen. Damit wird der Atem zur Nase, zum Ausatmen - zum Mund.
  2. Jetzt akzeptieren wir eine sitzende oder stehende Position. Legen Sie Ihre Arme gebeugt vor den Ellbogen und entfalten Sie Ihre Hände so, dass Ihre Daumen nach oben zeigen und der Rest nach vorne schaut. In dieser Position 6 bis 8 Mal Pronation und Supination durchführen.
  3. Wir stehen auf und heben sanft beide Hände (wir erreichen die Decke) und atmen tief durch. Für eine Sekunde bleiben wir in dieser Position und lassen auch unsere Hände beim Ausatmen glatt fallen, wiederholen Sie 3 bis 5 Mal.
  4. Sitzen oder Liegen beugen und lockern die Füße, während beim Einatmen die Zehen mit dem Fuß aufstehen, beim Ausatmen die Füße gedehnt werden, 7-10 Mal.
  5. Beim Einatmen breiten wir unsere Arme zu den Seiten aus, beim Ausatmen kehren wir 3-5 Mal in die Ausgangsposition am Körper zurück.
  6. In der Rückenlage, nehmen Sie Ihre Hände in der Taille und 3-4 Mal unabhängig von der Atmung abwechselnd beugen Sie Ihre Beine in den Knien, während Sie nicht Ihre Fersen von der Oberfläche, auf der Sie liegen.
  7. Auf dem Rücken liegend, müssen Sie Ihre Arme in den Ellenbogen beugen und sich auf die Ellenbogen stützen. In dieser Position beim Einatmen biegen wir den Brustabschnitt der Wirbelsäule ohne Abheben vom Hinterhauptbein ab und steigen auch in die Ausgangsposition beim Ausatmen, um 3 bis 5 Mal zu tun.

Danach müssen Sie sich ausruhen und die erste Atemübung wiederholen, um die Atmung und Kraft wiederherzustellen.

  1. Nach der Pause biegen wir die Arme in die Ellenbogen und bringen unsere Handflächen zu unseren Schultern. Bei 3-5 Ansätzen spreizen wir also unsere Hände zur Seite, strecken den Thorax und atmen ein, dann reduzieren wir beim Ausatmen nach hinten.
  2. Heben Sie die länglichen Beine abwechselnd in Rückenlage an. Wenn das Bein angehoben wird, wird der Atem eingeatmet, der Fuß wird beim Ausatmen abgesenkt, mit jedem Bein müssen 3-5 Wiederholungen durchgeführt werden.
  3. Bei der Inspiration heben wir unsere Hände nach oben und versuchen, die Rückseite des Bettes oder der Wand zu erreichen. Ausatmend kehren wir zur Ausgangsposition zurück und wiederholen 3-5 mal.

Nach Abschluss des Übungskomplexes wiederholen wir den ersten Punkt, lassen den Körper ruhen und stellen die Atmung wieder her. So können Übungen LFK, systematisch durchgeführt, den Genesungsprozess nach einer Lungenentzündung beschleunigen. In Bezug auf die Erhöhung und Abnahme der Belastung, die Dauer der Anwendung der Atemgymnastik, ihre Intensität, sowie eine Liste von Übungen, ist es notwendig, Ihren Arzt zu konsultieren. Es ist besser, wenn die ersten Sitzungen unter der Aufsicht eines Spezialisten stattfinden, da es sehr wichtig ist, jede Übung richtig zu machen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie