Im Alltag vollzieht jeder Mensch, auch wenn er keine besonderen körperlichen Übungen ausführt, viele Bewegungen: er steht auf, setzt sich, streckt, drückt die Hände, geht, bückt sich, dreht den Kopf, usw.

Alle diese Bewegungen, die biologische Reize sind, sind sehr wichtig für das normale Funktionieren des Organismus, stimulieren sein Wachstum, Entwicklung und Bildung. Es ist bekannt, dass je weniger mobil eine Person führt, desto wahrscheinlicher ist es, dass er verschiedene Beschwerden entwickelt. Ein kranker Mensch ist aufgrund seiner Krankheit oft zu einem sitzenden Lebensstil verurteilt. In den schwersten Fällen ist dies eine vollständige Bettruhe. Das Fehlen aktiver Bewegungen bei solchen Patienten führt zur Entwicklung vieler unabhängiger Komplikationen, die den Verlauf der Grunderkrankung verschlechtern und oft zusätzlich zu einer Behinderung oder sogar zum Tod des Patienten führen. Weitere Informationen finden Sie unter Lehnender Patient. Es genügt zu sagen, dass die Entwicklung von Druckgeschwüren bei einem liegenden Patienten zuerst zur Entwicklung einer Sepsis (Infektion des Blutes) und in der Folge zu einem tödlichen Ausgang führen kann. In dieser Hinsicht ist es notwendig, unabhängig von der Schwere der Grunderkrankung, eine Reihe von körperlichen Übungen für den Patienten mit dem behandelnden Arzt zu entwickeln und ihn stetig durchzuführen. Dies ermöglicht es dem Patienten, wenn er sich von der Grunderkrankung erholt, den Körper, der in der Turnhalle gespeichert ist, vollständig zu nutzen.

Ein einfaches Beispiel. In der Intensivstation in einem kritischen Zustand ist ein junger Mann mit einer Diagnose von traumatischen Hirnverletzungen, Koma. Er ist bewusstlos. Die Ärzte tun alles, um sein Leben zu retten. Einen Monat später kommt der junge Mann zu sich. Jeder ist sehr glücklich. Aber es stellt sich heraus, dass aufgrund der Tatsache, dass für eine lange Zeit, seine Handgelenke in einem komprimierten Zustand befinden, und Gymnastik Hände niemand beteiligt - Bewegung in den Händen ist extrem schwierig, und der junge Mann ist selbst nicht in der Lage sich selbst dienen. Es gibt viele solche Beispiele.

* Haben Sie eine stärkende Wirkung auf das Nervensystem.
Verbessere metabolische Prozesse.
* Stimulieren Sie die Funktionen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems.
* Pflegen Sie den Nutzen der motorischen Fähigkeiten und Fähigkeiten.
* Prävention von Steifheit und Unbeweglichkeit der Gelenke, Osteoporose.
* Prävention von Muskelschwund.
* Verhinderung von stagnierenden Phänomenen und infektiösen und entzündlichen Prozessen in der Lunge.
* Verhinderung von Verstopfung.
* Vorbeugung von Venenthromben.
* Stimulation und Ton für die Arbeit aller menschlichen Organe und Systeme. Körperliche Übungen haben eine heilende Wirkung auf den ganzen Körper: das menschliche Immunsystem stimulierende, fördern die Wundheilung, die Heilung von Knochenbrüchen, verhindern Gedächtnisverlust, helfen, Alter geistige Klarheit zu erhalten, helfen mit den Symptomen der Depression fertig zu werden, die Entwicklung der geistigen Abbau zu verhindern und hilft, Stress und Angst zu überwinden, verhindern die Entwicklung von Depressionen, verbessern das Gehör, etc. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe / Wissenswertes.

Grundlagen der Gymnastik für eine kranke Person

* Sie können nur jene Übungen machen, gegen die der behandelnde Arzt nichts einwendet.
* Der Patient sollte einen starken Wunsch haben, Gymnastik zu machen oder zumindest nicht dagegen zu sein.
* Bevor Sie körperliche Übungen beginnen, sollten Sie dem Patienten sagen, welche Übungen durchgeführt werden.
* Die Belastung sollte vom Arzt bestimmt werden und gleichmäßig, konstant sein und allmählich von den unbedeutendsten zu den großen zunehmen.
* Übungen sollten langsam und reibungslos durchgeführt werden.
* In der Gymnastik sollten alle nicht betroffenen Teile des Körpers beteiligt sein.
* Übungen sollten vom Patienten nicht als Gewalt gegen seine Persönlichkeit wahrgenommen werden.
* Übungen sollten keine starken Schmerzen verursachen.
* Wir müssen genau beobachten, wie der Patient auf diese oder andere Übungen reagiert.
* Es ist notwendig, die Übung zu stoppen, wenn Sie sehen, dass der Patient müde ist, sich nicht gut fühlt, die Übungen nicht fortsetzen möchte.
* Übungen können entweder aktiv sein (sie werden von der kranken Person selbst gemacht) oder passiv (Übungen für den Patienten werden von der Bezugsperson durchgeführt).
* Gymnastik kann durch eine einfache Massage begleitet werden.

Allgemeiner Turnkomplex für bettlägerige Patienten

Dauert 10-15-20 Minuten. Jede Übung wird 3-4 mal durchgeführt.
Übungen zur Verhinderung von Steifheit und Unbeweglichkeit der Gelenke, Osteoporose

Übungen für den Nacken

* In der Rückenlage auf dem Rücken, Biegen und Entspannen des Halses in Längsrichtung (Drücken des Kopfes auf die Brust und Zurückziehen)
* In Rückenlage auf dem Rücken Beugung und Streckung des Halses in Querrichtung (Kopfneigungen zur rechten und dann zur linken Schulter)
* In Rückenlage auf dem Rücken dreht sich der Kopf nach rechts und nach links.

Übungen für die Hände

Flexion und Extension in jedem Gelenk der Fingerphalangen.
* Bringen und tippen Sie den Daumen auf die Handfläche.
* Flexion und Extension der gesamten Hand mit maximaler Verdünnung aller Finger bei voller Extension.
* Kreisbewegungen mit den Händen im Uhrzeigersinn.
* Kreisbewegungen mit Bürsten gegen den Uhrzeigersinn.
Flexion und Extension der Arme in den Ellenbogengelenken.
* In Rücken- oder Sitzposition verdünnen Sie die gestreckten Arme zu den Seiten.

Übungen für die Füße

* Drücken und Lösen der Zehen.
* Kreisbewegung stoppt im Uhrzeigersinn.
* Die Kreisbewegung stoppt gegen den Uhrzeigersinn.
* Verlängerung der Füße (wie auf Zehenspitzen stehend).
* Den Fuß nach vorne ziehen.
* Beugung und Streckung der Beine in den Kniegelenken.
* Flexion und Extension der Beine in den Hüftgelenken.

Übungen für den Torso

* Setzen Sie sich mit Hilfe eines Assistenten aus der Rückenlage auf das Bett.
* Legen Sie sich mit Hilfe eines Assistenten aus der Sitzposition auf den Rücken.

Übungen zur Prävention von Muskelschwund

Isometrische Übungen zur Stärkung der Muskulatur

Einzelne Muskelgruppen chronisch bettlägeriger Patienten können mit Hilfe isometrischer Übungen gestärkt werden, ohne die Belastung des Herzens und der Blutzirkulation zu erhöhen. Die Essenz isometrischer Übungen besteht darin, dass der Patient aufgefordert wird, einen bestimmten Muskel zu schneiden, den Widerstand zu überwinden und ihn für einige Sekunden in diesem Zustand zu halten, ohne dabei Bewegungen in den Gelenken zu machen.

Zum Beispiel für die kleinen Muskeln der Finger und der Hand wird die folgende Übung empfohlen:

* Befestigen Sie die Fingerspitzen der rechten Hand an den Fingerspitzen der linken Hand und drücken Sie gleichmäßig auf alle Finger.

Für die Muskeln der Extensoren empfiehlt sich eine solche Übung:

* Verbinden Sie die Bürsten mit einem "Schloss" und ziehen Sie, ohne das "Schloss" zu öffnen, die Hände in entgegengesetzte Richtungen.

Isometrische Übungen existieren für jede Muskelgruppe des Rumpfes und der Extremitäten. Die Auswahl der notwendigen Übungen in jedem speziellen Fall ist mit Hilfe des behandelnden Arztes notwendig.
Übungen zur Verhinderung stagnierender Phänomene und infektiöser und entzündlicher Prozesse in der Lunge

* Aus einer Bauchlage oder während des langsamen tiefen Atemzug und Hände auf die Brust verschränkt sitzen, langsam in der Hand lösen, den Atem für einige Sekunden halten und dann langsam tief Luft machen, die Hände auf die Brust zu bringen.
* Nehmen Sie einen tiefen Atemzug zugleich seine Hände heben und halten Sie für ein paar Sekunden den Atem, dann nehmen Sie einen langsamen tiefen Atemzug und hielt die Brust gestapelt auf einem Kreuz seine Hände auf die Brust und zugleich ziehen Sie die Beine angewinkelt an den Knien in den Magen.

Übungen zur Verhinderung von Verstopfung

* In der Rückenlage auf dem Rücken, straffen Sie die Beine, die an den Knien und Hüftgelenken gebeugt sind, in den Bauch und halten Sie sie für ein paar Sekunden in dieser Position. Dann strecke deine Beine langsam.
* Den maximalen Bauch aufblasen und für einige Sekunden in dieser Position halten.
* Zeichnen Sie den Bauch so weit wie möglich in sich selbst und halten Sie ihn für ein paar Sekunden in dieser Position.

Übungen zur Prävention von Venenthromben

* Auf dem Rücken liegend, heben Sie die Beine und machen Sie kreisende Bewegungen mit Ihren Füßen, die an das Fahrradfahren erinnern.
* Auf dem Rücken liegend, heben Sie Ihre Beine hoch und bewegen Sie sich mit Ihren schenkelähnlichen Beinen zuerst entlang der Rumpfachse und dann quer.
* Liegen auf dem Rücken beugen Sie die rechte Bein am Knie und Hüftgelenk und es gegen die Brust drücken, so dass Ihre Hände das Schienbein an den Knöchelbereich bequem aufzunehmen. Umarme das Schienbein mit beiden Händen und "strecke" es durch die geschlossenen Hände.
* Wiederholen Sie die Übung mit dem linken Fuß.

Gymnastik für bettlägerige Patienten

Gymnastik für bettlägerige Patienten

Lezhachim krank, würde ich empfehlen, nicht passiv zu liegen, aber immer noch versuchen, sich zu bewegen, langsam, ein wenig, aber bewegen! Im Bett liegen Übungen. Die Startposition für alle Übungen außer der letzten ist die gleiche: auf dem Rücken liegend, Arme und Beine entspannt.

1. Atmen Sie tief ein und atmen Sie die stagnierende Luft in den Lungen vollständig aus. Wiederholen Sie diese Übung: ein tiefer Atemzug, und dann ausatmen - 3 mal.

2. Bewegen Sie die Finger zunächst einige Male mit dem rechten, dann mit der linken Hand: Mit dem Daumen nehmen Sie den Rest ein wenig nach unten.

3. Nehmen Sie den Daumen der linken Hand hinter die Spitze und schütteln Sie sie leicht. Mach dasselbe mit allen Fingern deiner linken und dann deiner rechten Hand.

4. Reiben Sie die Handflächen, damit sie warm werden. Drücken Sie fest Ihre Finger und reiben Sie Ihre Ohren mit den Handflächen von oben nach unten, machen Sie 10 Bewegungen. Die Daumen während der Massage sind hinter den Ohren, der Rest bewegt sich entlang der Muscheln. Die Fingerspitzen sollten auf die Höhe des Mundes fallen.

5. Legen Sie die rechte Hand auf die Stirn und die linke auf die Stirn und machen Sie 20 Bewegungen nach rechts und links. Die kleinen Finger müssen über den Augenbrauen gehalten werden.

6. Legen Sie sich für einige Sekunden mit geschlossenen Augen auf den Stirnbereich. Rücken Sie die Daumen, massieren Sie die Augäpfel, dann legen Sie die rechte Handfläche auf die Schilddrüse und darauf - die linke Handfläche. Produziere 10 Bewegungen von oben nach unten bis zum Bauch.

7. Legen Sie Ihre Hände auf den Bauch und machen Sie 10 kreisförmige Bewegungen im Uhrzeigersinn.

8. Ziehen Sie abwechselnd die Beine an die Brust und strecken Sie sie. Insgesamt müssen 10 solcher Klimmzüge durchgeführt werden.

9. Ausgangsposition: auf dem Bett sitzen (wenn möglich). Binden Sie die Finger in das "Schloss" auf der Rückseite des Kopfes und machen Sie 10 horizontale und 10 vertikale Bewegungen. Am Ende drücken Sie Ihre Hände fest gegen Ihre Ohren und tippen Sie mit Ihren Fingerspitzen auf den Hinterkopf.

Familienkreis NN

Sozialer Dienst

Gymnastik für bettlägerige Patienten

Für eine gute Gesundheit braucht eine Person Bewegung. Wir bemerken nicht einmal, wie viele Bewegungen wir machen. Unser Körper ist extrem selten in völliger Unbeweglichkeit. Selbst wenn wir auf der Couch vor dem Fernseher liegen, schütteln wir den Fuß, strecken das Kissen, strecken, wechseln die Pose. Und das sind nur die unbewussten Bewegungen, die unser Körper im automatischen Modus für Komfort ausführt. Und es gibt auch die notwendigen Bewegungen, um etwas zu tun. Wir gehen herum, setzen uns, wickeln unsere Finger um den Türgriff usw.

Es ist bekannt, dass eine sitzende Lebensweise das Risiko für verschiedene Krankheiten erhöht. Und wenn Sie auf Brüche von Knochen stoßen, die die Fixierung des Gelenks erforderten, dann denken Sie sicher daran, dass nach der Entfernung von Gips das Gelenk entwickelt werden muss - seine Beweglichkeit ist begrenzt, und die Bewegungen verursachen schmerzhafte Empfindungen. Und das, obwohl Frakturen normalerweise innerhalb eines Monats zusammenwachsen! Und stellen Sie sich die unwillkürliche Unbeweglichkeit eines liegenden Patienten für eine lange Zeit vor!

Das Fehlen motorischer Aktivität verschlechtert den Verlauf der Grunderkrankung und führt zu zusätzlichen Komplikationen. Und wenn der Patient aufstehen muss, muss er einfach die Gelenke in Bewegung halten und seine Muskeln vor Atrophie schützen.

Gymnastik für einen liegenden Patienten hilft ihm dabei, gesund zu bleiben und sich schneller zu erholen, und beginnt, sich vollständig zu bewegen, Krankheiten zu überwinden oder sich von Verletzungen zu erholen.

Welche Übungen kann ein Bettpatient machen? Nur solche, die vom behandelnden Arzt zugelassen sind.

Und denken Sie daran: Übungen können nur durchgeführt werden, wenn der Patient dies nicht als Gewalt über sich selbst wahrnimmt und selbst turnen möchte. Erklären Sie ihm, dass Gymnastik dabei helfen kann, stagnierende Prozesse im Körper zu verhindern, Gelenkbeweglichkeit und Knochenstärke zu erhalten, das Nervensystem zu verbessern, das Auftreten von Verstopfung und Blutgerinnseln zu verhindern. Es wird ruhiger, wenn Sie erzählen und zeigen, welche Übungen er machen muss.

Übungen werden reibungslos und gemächlich durchgeführt und betreffen alle gesunden Teile des Körpers. Achte auf die Reaktion deiner Gemeinde. Wenn er merkt, dass er müde ist oder starke Schmerzen verspürt, hören Sie auf, Gymnastik zu machen.

Übungen sind unterteilt in aktiv, vom Patienten selbst durchgeführt, und passiv, was ihm hilft, einen Assistenten zu tun.

Gymnastik-Komplex für bettlägerige Patienten

Es ist innerhalb von 10 bis 20 Minuten getan, die Übungen werden drei bis vier Mal wiederholt.

Vorbeugung der verminderten Beweglichkeit des Halses

Die Startposition für den Darsteller liegt auf dem Rücken.

  1. Halte deinen Kopf an deine Brust und zieh ihn zurück.
  2. Neigen Sie Ihren Kopf abwechselnd auf die rechte und linke Schulter.
  3. Drehen Sie Ihren Kopf nach rechts und nach links.

Aufrechterhaltung der Beweglichkeit der Gelenke der Hände

  1. Beuge und entspanne die Finger in jedem Gelenk.
  2. Halten Sie Ihren Daumen in Ihre Handfläche und legen Sie ihn zur Seite.
  3. Drücken und strecken Sie die gesamte Hand und strecken Sie die Finger beim Glätten maximal auseinander.
  4. Führen Sie kreisförmige Bewegungen mit den Händen zuerst im Uhrzeigersinn und dann gegen den Uhrzeigersinn aus.
  5. Beuge und entspanne deine Arme an den Ellenbogen.
  6. Ziehe deine rechten Hände zu den Seiten.

Aufrechterhaltung der Beweglichkeit der Beingelenke

  1. Drücken und strecken Sie Ihre Zehen.
  2. Führen Sie kreisförmige Bewegungen mit den Füßen zuerst im Uhrzeigersinn, dann gegen.
  3. Strecken Sie Ihre Füße, als ob Sie auf Zehenspitzen stehen wollten.
  4. Ziehen Sie Ihre Füße nach vorne, als ob Sie auf Ihren Fersen stehen wollten.
  5. Beuge deine Knie und strecke sie.
  6. Beuge die Beine in die Hüftgelenke und begradige sie.

Übung für den Torso

  1. Auf dem Rücken liegend, mit Hilfe eines fürsorglichen Mannes im Bett sitzen. Mit eigener Hilfe zurücklehnen.

Isometrische Übungen wird helfen, Muskeln in Ton zu halten, ohne das Herz zu belasten. Indem er sie ausführt, belastet ein Mann seine Muskeln, indem er den Widerstand überwindet, und hält sie für einige Sekunden in einem angespannten Zustand. Um die Übungen zu wählen, die zu Ihnen passen, wird der Arzt helfen. Und hier ein paar Beispiele:

  1. Verbinden Sie die Fingerspitzen der rechten Hand mit den Fingerspitzen der linken Hand, drücken und halten Sie sie für einige Sekunden.
  2. Haken Sie Ihre Hände in das Schloss, ziehen Sie Ihre Hände an die Seiten.

Stagnierende Prozesse in der Lunge verhindern

IP: Hinlegen oder Sitzen, verschränkte Arme auf der Brust.

  1. Langsam und tief einatmen, während Sie die Hände an den Seiten spreizen. Halten Sie für ein paar Sekunden. Atme auch langsam aus und kehre in die Ausgangsposition zurück.
    Langsam einatmen und dabei die Hände hochheben. Halten Sie für ein paar Sekunden. Atme auch langsam aus, bringe deine Hände an deine Brust zurück und ziehe deine Knie in die Knie.

Prävention von Verstopfung

IP: auf dem Rücken liegend.

  1. Drücke die Knie, die du an den Knien hast, in deinen Bauch. Halten Sie für ein paar Sekunden. Langsam in die Ausgangsposition zurückkehren.
  2. Schlag deinen Bauch so fest wie du kannst. Halten Sie für ein paar Sekunden.
  3. Ziehen Sie Ihren Bauch so weit wie möglich hinein. Halten Sie für ein paar Sekunden.

Verhindert das Auftreten von Blutgerinnseln

IP: auf dem Rücken liegend.

  1. Fahrrad. Heben Sie Ihre Füße, machen Sie kreisförmige Bewegungen, als ob Sie die Pedale verdrehen.
  2. Schere. Heben Sie Ihre Beine und bewegen Sie sie aufeinander zu, zuerst auf und ab, dann seitwärts.

Verschwende nicht die Zeit, mit einem liegenden Patienten zu turnen! Regelmäßiges Training wird sich positiv auf seine körperliche Gesundheit und seinen mentalen Zustand auswirken, was bedeutet, dass es einfacher für Sie ist, mit ihm zu kommunizieren und sich um ihn zu kümmern.

Der Gymnastikkomplex kann von einer leichten Massage begleitet werden. Die Kombination dieser Maßnahmen wird dazu beitragen, das Auftreten vieler Krankheiten und die Bildung von Druckgeschwüren zu vermeiden.

Gymnastik für bettlägerige Patienten

Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates, schwere Pathologien innerer Organe und chirurgische Eingriffe können zur vorübergehenden oder dauerhaften Ruhigstellung des Patienten führen. Um die optimale körperliche Verfassung der Patienten zu erhalten, entwickelten die Reanimationsspezialisten spezielle Übungen für Bettpatienten.

Warum Gymnastik für Bettpatienten

Das Fehlen körperlicher Aktivität wirkt sich negativ auf alle Stoffwechselvorgänge im Körper aus und fördert die Muskel- und Gelenkatrophie. Lange Abwesenheit von Bewegung kann zu massiven stagnierenden Prozessen, Läsionen der inneren Organe führen und droht den vollständigen Verlust der motorischen Aktivität. Auch die Immobilisierung provoziert eine Zunahme des Körpergewichts des Patienten bis zur Adipositas.

Um eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes zu vermeiden, wird dem Patienten durch eine durchdachte moderate Aktivität geholfen. Das Volumen und die Spezifität der zulässigen Bewegung werden durch die Pathologie und den Zustand des Patienten bestimmt. Regelmäßige Durchführung solcher Gymnastik wird die Genesung des Patienten beschleunigen.

Komplex von Übungen

Alle körperlichen Übungen werden von Patienten in Rückenlage durchgeführt. Ein individuelles Trainingsprogramm für einen Schlafpatienten wird von einem Physiotherapeuten entwickelt.

Das Hauptmerkmal solcher Gymnastik ist eine sanfte Erhöhung der Belastung. Das Aufladen für Liegende wird durch Atemübungen ergänzt, die darauf abzielen, die Blutzirkulation zu aktivieren und die Sättigung des Gewebes mit Sauerstoff zu gewährleisten.

Gymnastik für liegende Patienten kann verschiedene Richtungen annehmen:

  • passive Gymnastik, die die Hilfe einer Krankenschwester oder Familie benötigt;
  • isometrische Übungen mit Muskelspannung mit Widerstand;
  • Yoga in Rückenlage;
  • Massage und Selbstmassage;
  • aktive Methoden Bewegungstherapie für teilweise immobilisierte Patienten.

Um maximale Effizienz und Sicherheit zu erreichen, sollte der Patient die Technik der Umsetzung folgen, Fehlbewegungen können Schäden verursachen. Es ist ratsam, das Laden unter der Aufsicht eines qualifizierten Spezialisten durchzuführen.

Technik der passiven Gymnastik

  • Passive Entwicklung. Eine Hand hält den Gelenkbereich, die zweite Hand umklammert das Bein in einiger Entfernung und macht sanfte langsame Bewegungen. Hüfte, Knie, Sprunggelenke und Finger und Zehen werden separat untersucht.

Isometrische Übungen

Durchgeführt mit festen Gelenken, indem man den einen oder anderen Muskel schneidet und zusätzlichen Widerstand überwindet. Ein Beispiel für solche Übungen kann dienen:

  • schrumpfen und halten Sie die Expanderbürste;
  • das Gummiband wird gestreckt und in gestreckter Position gehalten;
  • das Entfernen der Hände in die "Burg" und Versuche, sie zu trennen;
  • die Reduktion der Handflächen und der Druck einer Hand auf die andere und so weiter.

Aktiver Komplex von körperlichen Übungen

Aktive Gymnastik wird von den Bettpatienten selbst ohne fremde Hilfe durchgeführt. Es wird ohne plötzliche Bewegungen ausgeführt. Die Belastung und die Anzahl der Wiederholungen nehmen mit der Stärkung der Muskeln und Gelenke allmählich zu.

  • Übungen für den Nacken.Die Stärkung der Nackenmuskulatur ist von besonderer Bedeutung für die Prävention von zerebralen Durchblutungsstörungen. Übungen können auf einem Kissen oder auf einer speziellen harten Rolle durchgeführt werden. Beginne die Bewegung mit leichtem Kopfschütteln von einer Schulter zur anderen. Allmählich nimmt die Amplitude des Wackelns zu. Weiter wird das Kinn langsam und sanft an die Brust gedrückt, wonach der Kopf zurückgenommen wird. Die Anzahl der Hinrichtungen steigt langsam von 10-20 auf 100-200 pro Tag.
  • Übungen für Schultergelenke. Die Hände sind entspannt und liegen am Körper auf dem Bett. Der Patient führt sanft die Arme nach außen und innen mit der maximal möglichen Amplitude aus. Arbeiten Sie dabei hauptsächlich in den Schultergelenken.
  • Übungen für die Hand.Der Patient führt Flexions- und Extensionsbewegungen aller Finger zusammen und getrennt voneinander durch. Es ist auch nützlich, Drehbewegungen des Pinsels durchzuführen. In Anwesenheit eines Expanders wird dem Patienten empfohlen, isometrische Übungen durchzuführen.
  • Übungen für Ellenbogengelenke.Die Schultern sind auf dem Bett, die Arme befinden sich entlang des Körpers. Hände beugen sich langsam an den Ellenbogen und gleiten sanft in ihre ursprüngliche Position zurück.
  • Bewegung zur Aktivierung der Durchblutung und des Muskeltonus der oberen Extremitäten. Hände streckten den Körper entlang und erhoben sich über das Bett zu einer Höhe von 15-30 cm.entspannend die Muskeln, "fallen" die Patienten seine Hände auf das Bett, so dass ein Schlag zu hören ist. Die Anzahl der Wiederholungen erhöht sich von 10 auf 100 pro Tag.
  • Übungen für die Füße. Um die Füße zu trainieren, komprimieren und öffnen sie die Zehen und drehen die Füße. Um die Kniegelenke zu trainieren, werden die Beine gestreckt und dann an den auf dem Rücken liegenden Knien gebeugt. Die Stärkung der Hüftgelenke erfolgt durch Anheben der Beine auf die maximale Amplitude von der Position auf dem Bauch oder auf der Seite. Wenn diese Übung für den Patienten schwierig ist, in Rückenlage auf dem Rücken unter Füße Legen Sie eine harte Rolle und beugen Sie Ihre Knie aus und holen Sie sie hinein. Übung kann kompliziert sein, indem Sie ein breites Azurblau auf die Knie legen.
  • Übungen zur Verhinderung von Verstopfung. Auf dem Rücken liegend maximiert der Patient den Bauch und atmet tief durch. Danach wird beim Ausatmen der Magen so weit wie möglich gezogen.

Für schwer kranke Menschen, die gezwungen sind, die meiste Zeit in einer liegenden Position zu verbringen, wird körperliche Aktivität zu einer dringenden Notwendigkeit und zu einer schnellen Genesung. Gib ihm eine halbe Stunde am Tag und gehe zurück in ein aktives Leben!

Restorative Gymnastik für einen Bettpatienten

War Ihr Patient zu lange im Bett? Er ist passiv, hat einen schlechten Gesundheitszustand, gibt oft seine Nerven auf? Schicken Sie Ihrem lieben Schüler den Glauben an den Erfolg der Behandlung mit den Worten, die für ihn so notwendig sind... Und vergessen Sie nicht, die wiederherstellende Gymnastik jeden Tag mit dem Patienten zu machen. Es wirkt nicht schlechter als ermutigende Worte! Schließlich ist Gymnastik der "Weg aus dem Bett" in ein normales Leben voller gewohnter Bewegungen. Keine Medizin in ihrer Wirksamkeit kann mit der Bewegung vergleichen. Und Sie werden überzeugt sein, dass selbst ein kleiner Erfolg bei der Wiederherstellung der motorischen Funktionen die Stimmung des Patienten deutlich verbessern kann. Und das ist so wichtig für die Beschleunigung der Erholung!

Was sind die Folgen der Immobilität?

Der menschliche Körper mag es nicht, ohne Bewegung zu leben. Wenn Unbeweglichkeit praktisch alle Stoffwechselprozesse abgebaut und zahlreiche verwandte „Stagnation“ in den Systemen und Organen können große Probleme verursachen. Das Licht kann „stagnierende“ Lungenentzündung sein, verlieren ihre Muskelmasse und Atrophie, Gelenke verlieren ihre Beweglichkeit auf den vollständigen Verlust der Fähigkeit, auf Nierensteine ​​zu wirken, gebildet werden, wird die Haut betroffen Dekubitus usw. Es gibt nur einen Ausweg. Bewegung! Erstens übt eine Reduktion unter Verwendung von mit menschlichen Betreuer (Krankenschwester, Lehrer) und aktiviert dann den Prozess und den Patienten selbst. Massage, Selbstmassage, Akupunktur, Heimphysiotherapie, wenn es keine Kontraindikationen gibt, ist ebenfalls nützlich.

Was sind die Merkmale der restaurativen Gymnastik für einen Bettpatienten?

Art und Umfang der Gymnastik sollten von einem Arzt oder Physiotherapeuten festgelegt werden. Die Übungen sollten im Krankenhaus im Krankenhaus beginnen und nötigenfalls nach der Entlassung zu Hause fortgesetzt werden. Am Anfang, wenn eine Person noch körperlich schwach ist, passive Gymnastik, werden verschiedene isometrische Übungen ausgeführt, dann schließt sich ihnen nach und nach aktive Gymnastik an.

Körperliche Übungen werden durch Atemgymnastik ergänzt. Alle Übungen werden langsam, reibungslos durchgeführt, und ihre Intensität und Dauer nehmen in der Regel allmählich zu. Normalerweise dauert der Komplex 10-20 Minuten und jede Übung wird 3-4 mal durchgeführt. Übungen sollten keine starken Schmerzen verursachen.

Was ist die Technik der passiven Gymnastik für einen liegenden Patienten?

Grundsätzlich ist das Objekt der passiven Gymnastik das Glied des Patienten.

Die Schwester mit einer Hand greift das Glied in der Gelenkregion, und die andere - für diese Gliedmaße in einiger Entfernung vom Gelenk. Die erste Hand dient als Stütze und die zweite Hand erzeugt die notwendigen Bewegungen mit der Gliedmaße. Dadurch bewegt sich das Glied des Patienten "passiv".

Passive Bewegung der Hände. Bei der Schultergymnastik mit der linken Hand packt die Krankenschwester die Schulter ("Schulter") des Patienten und die rechte Hand - den Arm hinter dem Ellenbogengelenk ("Ellenbogen"). Dann bewegt sie die Hand des Patienten auf und ab, hin und her und dreht und gegen den Uhrzeigersinn, das heißt, imitiert die grundlegenden natürlichen Bewegungen der Hand. Genau das gleiche Prinzip der Natürlichkeit der Bewegung wird auch in der Gymnastik anderer Gelenke verwendet. Beim Ellenbogengelenkgymnastik mit der linken Hand packt die Krankenschwester die Schulter Teil des Armes in der Nähe des Ellenbogens, und die rechte - der Unterarm.

Bei der Handgelenkgymnastik greift die Schwester mit der linken Hand den Unterarm am Handgelenk und die rechte Hand - die Bürste. Die Gymnastik der Finger umfasst die passiven Bewegungen jedes einzelnen Fingers einzeln und alle zusammen.

Passive Gymnastik für die unteren Gliedmaßen deckt die Hüftgelenke, Knie, Knöchel und Zehen ab. Das Prinzip, Teile der unteren Gliedmaßen zu erfassen, ist das gleiche wie für die oberen Gliedmaßen. Eine noch einfachere Beschreibung der passiven Gymnastik ist, dass alle Gelenke eines kranken Menschen vorsichtig und ohne Druck zu "entwickeln" sind, drehen und biegen sie in alle Richtungen. In diesem Fall sollten die Gelenke von der Handfläche gestützt werden.

Was sind die isometrischen Übungen für einen liegenden Patienten?

Die Essenz isometrischer Übungen besteht darin, dass der Patient ermutigt wird, einen bestimmten Muskel zu reduzieren (zu belasten), einen Widerstand zu überwinden und den Muskel für einige Sekunden in diesem Zustand zu halten. Die Gelenke sind still.

Ein Beispiel ist das Strecken eines Expanders oder eines Gummibandes und das Halten dieser in einem gedehnten Zustand. Weitere Beispiele. Der Patient nimmt seine Hände zusammen und drückt dann die Polster aller Finger einer Hand auf die Polster der Finger der anderen Hand. Oder er nimmt seine Hände "zum Schloss" und versucht seine Arme zu den Seiten auszustrecken. Für jede Muskelgruppe werden bestimmte Übungen entwickelt und der Lehrer muss Ihnen davon erzählen.

Was sind die Merkmale einer aktiven Gymnastik für einen Bettpatienten?

Übungen für den Nacken Dazu gehört es, den Kopf an die Brust zu drücken, ihn zurückzuziehen, dann den Nacken zu beiden Schultern zu beugen und den Hals nach links und rechts zu drehen.

Übungen für die Hände Flexion und Extension aller Finger und Bürsten, kreisende Bewegungen der Bürste und kreisförmige Bewegungen in den Ellenbogen, Arme heben, Hand-zu-Seite-Hand. Ebenfalls nützlich sind Übungen mit Leinen- oder Gummibällen, ein Handexpander, manuelle Arbeit mit Plastilin und das Picken kleiner Gegenstände.

Übungen für die Füße Dazu gehören clenching und Entspann Zehen, Kreisbewegung Füße, Stretching Anschlag (es geistig werden sollte, als ob sich bemühen, auf den Fußspitzen zu stehen), zieht den Anschlag „auf“ Biegen und Strecken der Knie in der Position auf dem Rücken und Bauch, Hüften in verschiedene Richtungen Position auf der Rückseite und Seite, Beine heben.

Übungen zur Thromboseprävention Beinhaltet häufige Beinlifts und Übungen, die als "Radfahren" und "Schere" bekannt sind.

Übungen zur Prävention von Osteoporose sind mit einem Expander und Gummibandagen, das heißt mit Gewichten gemacht.

Übungen für die Lunge (zur Vorbeugung von Lungenentzündung) umfassen das Aufblasen von Luftballons und langsame Inhalationen mit kleinen Atemverzögerungen und das Erweitern und Festigen der Arme nach dem Ausatmen.

Übung zur Vermeidung von Verstopfung Dazu gehören "Blähungen" beim Einatmen des Bauches und das Ziehen des Bauches "in sich" beim Ausatmen mit Ziehen der an den Knien gebeugten Beine zu sich selbst in Positionen am Rücken und an der Seite.

Gymnastik

Im Alltag vollzieht jeder Mensch, auch wenn er keine besonderen körperlichen Übungen ausführt, viele Bewegungen: er steht auf, setzt sich, streckt, drückt die Hände, geht, bückt sich, dreht den Kopf, usw.

Alle diese Bewegungen, die biologische Reize sind, sind sehr wichtig für das normale Funktionieren des Organismus, stimulieren sein Wachstum, Entwicklung und Bildung. Es ist bekannt, dass je weniger mobil eine Person führt, desto wahrscheinlicher ist es, dass er verschiedene Beschwerden entwickelt. Ein kranker Mensch ist aufgrund seiner Krankheit oft zu einem sitzenden Lebensstil verurteilt. In den schwersten Fällen ist dies eine vollständige Bettruhe. Das Fehlen aktiver Bewegungen bei solchen Patienten führt zur Entwicklung vieler unabhängiger Komplikationen, die den Verlauf der Grunderkrankung verschlechtern und oft zusätzlich zu einer Behinderung oder sogar zum Tod des Patienten führen. Weitere Informationen finden Sie unter Lehnender Patient. Es genügt zu sagen, dass die Entwicklung von Druckgeschwüren bei einem liegenden Patienten zuerst zur Entwicklung einer Sepsis (Infektion des Blutes) und in der Folge zu einem tödlichen Ausgang führen kann. In dieser Hinsicht ist es notwendig, unabhängig von der Schwere der Grunderkrankung, eine Reihe von körperlichen Übungen für den Patienten mit dem behandelnden Arzt zu entwickeln und ihn stetig durchzuführen. Dies ermöglicht es dem Patienten, wenn er sich von der Grunderkrankung erholt, den Körper, der in der Turnhalle gespeichert ist, vollständig zu nutzen.

Ein einfaches Beispiel. In der Intensivstation in einem kritischen Zustand ist ein junger Mann mit einer Diagnose von traumatischen Hirnverletzungen, Koma. Er ist bewusstlos. Die Ärzte tun alles, um sein Leben zu retten. Einen Monat später kommt der junge Mann zu sich. Jeder ist sehr glücklich. Aber es stellt sich heraus, dass aufgrund der Tatsache, dass für eine lange Zeit, seine Handgelenke in einem komprimierten Zustand befinden, und Gymnastik Hände niemand beteiligt - Bewegung in den Händen ist extrem schwierig, und der junge Mann ist selbst nicht in der Lage sich selbst dienen. Es gibt viele solche Beispiele.

Die Aufgaben des Turnens

  • Haben Sie eine stärkende Wirkung auf das Nervensystem.
  • Verbessere metabolische Prozesse.
  • Stimulieren Sie die Funktionen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems.
  • Pflegen Sie den Nutzen der motorischen Fähigkeiten und Fähigkeiten.
  • Prophylaxe der Steifigkeit und Unbeweglichkeit der Gelenke, Osteoporose.
  • Prävention von Muskelschwund.
  • Prävention von Stauungsphänomenen und infektiösen und entzündlichen Prozessen in der Lunge.
  • Prävention von Verstopfung.
  • Prävention von Venenthromben.
  • Stimulation und Ton für die Arbeit aller menschlichen Organe und Systeme. Körperliche Übungen haben eine heilende Wirkung auf den ganzen Körper: das menschliche Immunsystem stimulierende, fördern die Wundheilung, die Heilung von Knochenbrüchen, verhindern Gedächtnisverlust, helfen, Alter geistige Klarheit zu erhalten, helfen mit den Symptomen der Depression fertig zu werden, die Entwicklung der geistigen Abbau zu verhindern und hilft, Stress und Angst zu überwinden, verhindern die Entwicklung von Depressionen, verbessern das Gehör, etc. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe / Wissenswertes.

Grundlagen der Gymnastik für eine kranke Person

  • Sie können nur solche Übungen machen, gegen die der behandelnde Arzt nichts einwendet.
  • Der Patient sollte einen starken Wunsch haben, Gymnastik zu machen oder zumindest nicht dagegen zu sein.
  • Bevor Sie körperliche Übungen beginnen, sollten Sie dem Patienten sagen, welche Übungen durchgeführt werden.
  • Die Belastung sollte vom Arzt bestimmt werden und gleichförmig, konstant sein und allmählich von den geringsten zu den großen zunehmen.
  • Übung sollte langsam und reibungslos durchgeführt werden.
  • Beim Turnen sollten alle nicht betroffenen Körperteile beteiligt sein.
  • Übungen sollten von Patienten nicht als Gewalt gegen seine Persönlichkeit wahrgenommen werden.
  • Übungen sollten keine starken Schmerzen verursachen.
  • Wir müssen genau beobachten, wie der Patient auf diese oder andere Übungen reagiert.
  • Es ist notwendig, die Übung zu beenden, wenn Sie sehen, dass der Patient müde ist, sich nicht gut fühlt, die Übungen nicht fortsetzen möchte.
  • Übungen können entweder aktiv sein (sie werden von der kranken Person selbst gemacht) oder passiv (Übungen für den Patienten werden von der Bezugsperson durchgeführt).
  • Gymnastik kann durch eine einfache Massage begleitet werden.

Allgemeiner Turnkomplex für bettlägerige Patienten

Dauert 10-15-20 Minuten. Jede Übung wird 3-4 mal durchgeführt.

Übungen zur Verhinderung von Steifheit und Unbeweglichkeit der Gelenke, Osteoporose

Übungen für den Nacken

  • In der Rückenlage auf dem Rücken, Flexion und Extension des Halses in Längsrichtung (den Kopf zur Brust drücken und zurückziehen).
  • In Rückenlage die Beugung und Streckung des Halses in Querrichtung (Kopfneigungen zur rechten und zur linken Schulter).
  • In der Rückenlage auf dem Rücken dreht sich der Kopf nach rechts und nach links.
Übungen für die Hände
  • Flexion und Extension in jedem Gelenk von Fingerphalangen.
  • Bringen und entfernen Sie den Daumen auf Ihrer Handfläche.
  • Flexion und Extension der gesamten Hand mit maximaler Verdünnung aller Finger bei voller Extension.
  • Kreisbewegungen mit den Händen im Uhrzeigersinn.
  • Kreisbewegungen mit Bürsten gegen den Uhrzeigersinn.
  • Flexion und Extension der Arme in den Ellenbogengelenken.
  • In Rücken- oder Sitzposition verdünnen Sie die gestreckten Arme zu den Seiten.
Übungen für die Füße
  • Drücken und Lösen der Zehen.
  • Die Kreisbewegung stoppt im Uhrzeigersinn.
  • Die Kreisbewegung stoppt gegen den Uhrzeigersinn.
  • Verlängerung der Füße (wie auf Zehenspitzen stehend).
  • Die Füße nach vorne ziehen.
  • Flexion und Extension der Beine in den Kniegelenken.
  • Flexion und Extension der Beine in den Hüftgelenken.
Übungen für den Torso
  • Setzen Sie sich mit Hilfe eines Assistenten aus der Rückenlage auf das Bett.
  • Legen Sie sich mit Hilfe eines Assistenten aus der Sitzposition auf den Rücken.

Übungen zur Prävention von Muskelschwund

Isometrische Übungen zur Stärkung der Muskulatur

Einzelne Muskelgruppen chronisch bettlägeriger Patienten können mit Hilfe isometrischer Übungen gestärkt werden, ohne die Belastung des Herzens und der Blutzirkulation zu erhöhen. Die Essenz isometrischer Übungen besteht darin, dass der Patient aufgefordert wird, einen bestimmten Muskel zu schneiden, den Widerstand zu überwinden und ihn für einige Sekunden in diesem Zustand zu halten, ohne dabei Bewegungen in den Gelenken zu machen.

Zum Beispiel für die kleinen Muskeln der Finger und der Hand wird die folgende Übung empfohlen:

  • Befestigen Sie die Fingerspitzen der rechten Hand an den Fingerspitzen der linken Hand und drücken Sie gleichmäßig auf alle Finger.

Für die Muskeln der Extensoren empfiehlt sich eine solche Übung:

  • Verbinden Sie die Bürsten mit einem "Schloss" und ziehen Sie, ohne das "Schloss" zu öffnen, die Hände in entgegengesetzte Richtungen.

Isometrische Übungen existieren für jede Muskelgruppe des Rumpfes und der Extremitäten. Die Auswahl der notwendigen Übungen in jedem speziellen Fall ist mit Hilfe des behandelnden Arztes notwendig.

Gymnastik

Der menschliche Körper arbeitet auf Kosten konstanter Stoffwechselvorgänge in seinem Körper. Mit dem Alter verblassen diese Prozesse, und die Aufrechterhaltung des optimalen Tones wird schwieriger. Noch schwieriger ist es, Ihren Zustand zur Genesung zu bringen, wenn eine Person aus irgendeinem Grund lange Zeit nicht aufstehen kann. Aufgrund der permanenten Ruhigstellung des Körpers nehmen metabolische Prozesse stark ab, es besteht ein hohes Risiko für Stagnation in den Bronchien und Lungen, was zur Entwicklung von Lungenentzündung und anderen Lungenerkrankungen führt.

Vorteile

Die Bedeutung der therapeutischen Atemgymnastik bei Erkrankungen ist sehr hoch. Es hilft nicht nur, Begleiterkrankungen von bettlägerigen Patienten zu verhindern, sondern auch den Körper zu einer schnellen Genesung zu führen. Dieser Artikel wird helfen, die Wirkung von Gymnastik auf den Körper eines Liegerad zu verstehen, welche Methoden der Bewegungstherapie am vielversprechendsten sind und ob es Kontraindikationen für die Prozeduren gibt.

Nützliche Eigenschaften von Atemübungen bei bettlägerigen Patienten:

Die Durchführung der Atemgymnastik bei bettlägerigen Patienten ist ein lebenswichtiges Verfahren, von dem die Genesung und Rehabilitation des Körpers sowie der weitere Verlauf der Erkrankungen als Ganzes abhängt.

Übungen haben eine Reihe nützlicher Eigenschaften, die dazu beitragen:

  • Verhinderung des Auftretens von kongestiver Pneumonie aufgrund einer Stagnation des Blutflusses in der Lunge - dieses Kriterium ermöglicht es, den Patienten von der Störung des Sauerstoffaustausches in den Bronchien zu entlasten;
  • Vorbeugung der Muskelatrophie der Lungen - diese Pathologie tritt aufgrund der erzwungenen Position des Patienten und des verlängerten Aufenthalts in einer Position auf;
  • positiver Einfluss auf den Nerven- und Geisteszustand des Opfers - bei Atembewegungen wird der Mensch ruhiger, entspannt sich;
  • Verhinderung von Blutgerinnseln;
  • Stimulation der Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Vorbeugung von Problemen bei der Arbeit der Harnröhre und der Ausscheidungssysteme des Körpers - die motorischen Fähigkeiten des Darms und der Blase hängen weitgehend von der Aufnahme von ausreichend Sauerstoff in den Organen und Geweben ab;
  • eine allgemeine stärkende Wirkung - mit der Normalisierung des Sauerstoffstoffwechsels steigt die Stimmung einer Person, was zu einem größeren Wunsch nach Genesung beiträgt, hilft, die Kraft wiederherzustellen.

Es ist erwähnenswert, dass die Atmung eine Bewegung der Muskeln ist, die die Operation aller Systeme beeinflusst, da selbst die geringsten Bewegungen einer Person helfen, sich schnell anzupassen und sich nach der Krankheit zu erholen.

Regeln

Grundregeln für die Durchführung von Atemgymnastik. Alle Aufgaben, einschließlich der Atmung, erfordern die Aufmerksamkeit des Arztes. Die gedankenlose selbständige Durchführung von Atemübungen kann bei Fehlhandlungen zu Komplikationen und negativen Einflüssen führen. Es gibt eine Reihe von Regeln, die helfen, den Körperzustand positiv zu beeinflussen:

  1. Übung sollte unter der strengen Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Dies ermöglicht es, die Belastung richtig zu rationalisieren und zu dosieren, um das optimale Maß an Beschäftigung zu bestimmen, das für die schnelle Genesung einer Person notwendig ist, um das Risiko von Komplikationen zu vermeiden.
  2. Atemgymnastik für liegende Patienten sollte so einfach wie möglich in der Ausführung sein, während die größte Anzahl von Muskeln betroffen ist.
  3. Es ist notwendig, dem Opfer die richtige Technik zur Durchführung der Aufgabe zu zeigen, damit er die Übungen richtig durchführt.
  4. Wenn Sie Aufgaben ausführen, überfordern Sie nicht die Brustmuskeln.
  5. Alle Atemübungen werden langsam und reibungslos durchgeführt.
  6. Gymnastik für bettlägerige Patienten sollte für eine kurze Zeit durchgeführt werden, nehmen Sie keine tiefen Atemwege für eine lange Zeit, die den Patienten schwindlig machen kann, besteht das Risiko einer Verschlechterung.
  7. Der gymnastische Berufskomplex sollte aufhören, solange das Opfer müde ist oder sich sein Zustand verschlechtert.
  8. Alle physikalischen Techniken sollten in einer patientenfreundlichen, nicht zusammendrückenden Kleidung durchgeführt werden.

Wandern ist Glück, das viele nicht erkennen

Diese Regeln schaffen optimale Bedingungen für das Opfer und tragen zur korrekten Ausführung der Aufgabe bei. Darüber hinaus hilft die Implementierung einfacher Regeln, das Risiko von Komplikationen und Verschlechterungen zu reduzieren.

Bis heute gibt es viele Methoden, Gymnastik bei bettlägerigen Patienten durchzuführen. Die häufigste Methode ist Strelnikova. Gymnastik Strelnikova ist kein Allheilmittel, man muss sich nicht zu sehr damit beschäftigen, aber es hat eine vernünftige Maserung. Diese Methode kann als zusätzliche Kombination mit körperlichen Übungen verwendet werden.

Methode Strelnikova AN

Dieser Autor schlug vor, Atemübungen mit körperlichen Übungen zu kombinieren. Diese Technik ermöglicht nicht nur die Stoffwechselprozesse im Körper zu verbessern, sondern auch die Arbeit der Muskeln des ganzen Körpers zu normalisieren. Bei dieser Prozedur wechseln sich tiefe Atemzüge und Ausatemvorgänge ab, die nicht verzögert werden müssen. Aufgaben werden empfohlen, für 40 Sekunden (ungefähr, ist es nicht notwendig, Zeit genau zu messen), die Anzahl der Ansätze ist 5-6 mal am Tag.

Eine der Methoden der Gymnastik ist zum Beispiel die Übung "Umarme die Schultern", in der der Patient einatmet, seine Arme hebt und seine Schultern umarmt und seine Hände beim Ausatmen ausatmet.

Es ist notwendig, Anstrengungen zu machen. aufstehen und gehen

Ein anderes Beispiel kann die Aufgabe von "Ladoshka" sein, die darauf beruht, dass der Patient beim Einatmen seine Handflächen zum unsichtbaren Betrachter sendet und beim Ausatmen die Ausgangsposition einnimmt. In diesem Fall sollten die Finger so entspannt wie möglich sein.

Übung "Chutes" wird bei bettlägerigen Patienten durchgeführt, wenn der Patient seine Hände mit einer Faust zusammenbeißt und sie an seinem Gürtel ablegt. Auf der Inspiration wird mit einer Kraft der scharfen Bewegung gleichsam vorgeschlagen, seine Fäuste zu den Füßen zu werfen, und beim Ausatmen langsam seine Hände in der entgegengesetzten Position anhebend.

Darüber hinaus empfiehlt Strelnikova, solche Aktivitäten wie langsame Kopfdrehungen in beide Richtungen durchzuführen, in denen kurze Atemzüge und Ausatmungen durchgeführt werden.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass viele liegende Patienten eine motorische Einschränkung haben, was die Ausführung vieler Strelnikov-Übungen unmöglich macht (oder sie müssen an die Liegeposition angepasst werden).

Einfache Übungen

Zweifellos löst die Schwere des Zustands des kranken Menschen das Ergebnis der Krankheit und die Fähigkeit des Patienten, Gymnastikkurse durchzuführen, weitgehend.

Für schwerkranke Ärzte wurden eine Reihe von einfachen, aber effektiven Methoden entwickelt, um den Zustand selbst einer gelähmten Person zu verbessern.

  1. In ein Glas mit Wasser ein Röhrchen einführen und den Patienten bitten, in das Röhrchen zu blasen. Dies ermöglicht die Beatmung der unteren Teile der Lunge, um die Entwicklung von Atemstillstand und Blutstau zu verhindern.
  2. Um einem Mann einen Ballon zu geben. Selbst kleine Atemzüge und Balloninflationen tragen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Muskulatur bei und können auch die Stimmung des Patienten verbessern.
  3. Passive Handbewegungen, bei denen der Patient gleichmäßig atmet, wirken sich ebenfalls positiv auf den Zustand aus.
  4. Gleichzeitiges Heben und Senken der Hände.
  5. Die Ausführung der nächsten Übung sollte mit Hilfe einer zweiten Person erfolgen. So nimmt der Assistent den Patienten vorsichtig an den Ellenbogen und zieht ihn je nach Lage des Patienten nach vorne oder nach hinten.

Dieser Aufgabenkomplex kann den Zustand des Patienten zum Besseren verändern. Es ist wichtig zu bedenken, dass jede, auch eine kleine Bewegung, bereits ein Weg zum Erfolg und zur Genesung ist. Alle Klassen sollten umfassend und mit einer schrittweisen Steigerung der Arbeitsbelastung durchgeführt werden. Nur ein ganzjähriger Langzeitkurs ermöglicht Ihnen, Leben und Gesundheit zu genießen. Versuche aufzustehen und gehe schnell. Nach dem Liegen können Patienten anfällig für zahlreiche Krankheiten sein, zum Beispiel eine schwere Form von Lungenentzündung. Eine langsame, aber konstante Bewegung, körperliche Aktivität gibt einer Person nicht nur Selbstvertrauen, sondern verbessert auch die körperliche Verfassung des Körpers als Ganzes.

Passive Gymnastik für bettlägerige Patienten

Bewegung - ist die Garantie des Lebens, auch wenn eine Person sich (teilweise oder vollständig) nicht unabhängig bewegen kann.

Deshalb ist es wichtig, mehrmals am Tag, um die Position der Körper bettlägerig Patienten zu ändern, wenn möglich, für einen Spaziergang mit Hilfe von Spezialfahrzeugen wie ein Rollstuhl fahren, sowie die Verwendung von sogenannter passiver Gymnastik.

Was ist passive Gymnastik?

Passive Gymnastik sind Übungen, die mit Hilfe von Fremdkraft ohne Beteiligung der Muskulatur des Patienten selbst durchgeführt werden.

Eine logische Frage könnte sein: Warum brauchen wir eigentlich Bewegungen, in denen die menschlichen Muskeln immer noch nicht funktionieren?

Die Antwort ist einfach: Solche Manipulationen liefern lebenswichtige Prozesse im Körper des Patienten, nämlich:

Sie wirken sich positiv auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems aus, unter anderem durch die Beschleunigung der Blutzirkulation;

Sorgen Sie für die notwendige Beatmung der Lunge und verhindern Sie so das Auftreten einer kongestiven Pneumonie;

Aktiviert das zentrale Nervensystem durch irritierende mechanische Einwirkung auf die peripheren Nervenendigungen;

Verbessern Sie die Arbeit des Darms und verhindert das Auftreten von Verstopfung;

Helfen Sie aktiv im Kampf gegen Druckgeschwüre.

Wer kann passives Turnen durchführen?

Passive Gymnastik ist mit Massage verbunden. Natürlich werden die Manipulationen, die von einem Fachmann gemacht werden, vom medizinischen Standpunkt aus so verständlich wie möglich sein und daher für den Patienten so nützlich wie möglich sein.

Es ist jedoch nicht immer möglich, regelmäßig auf die Dienste von medizinischem Personal zurückzugreifen, und die passive Gymnastik wird immer noch von den Patienten jeden Tag und sogar mehr als einmal benötigt.

Deshalb ist es wichtig, dass ein enger Patient die Grundlagen der passiven Gymnastik erlernt, um zunächst unter Aufsicht eines Arztes und anschließend selbstständig einem liegenden Patienten helfen zu können.

Grundprinzipien der passiven Gymnastik

Passive Gymnastik, wie Massage, sollte so zart wie möglich sein. Befolgen Sie eine Reihe von einfachen Regeln, um die kranke Person nicht zu verletzen:

Wenn der Patient in der Lage ist, seine Emotionen und Gefühle zu sprechen oder anderweitig auszudrücken, stellen Sie sicher, dass er keine Beschwerden und noch mehr Schmerzen empfindet.

Alle Übungen der passiven Gymnastik sollten nach dem "bottom-up" -Prinzip durchgeführt werden, dh indem Hände oder Füße massiert werden, beginnen wir an den Fingerspitzen und steigen allmählich nach oben.

Vermeiden Sie plötzliche Bewegungen sowie Bewegungen mit großer Amplitude.

Während der passiven Gymnastik, wie bei der Massage, können Sie Cremes und Salben, einschließlich Erwärmung, anwenden, wenn keine Kontraindikationen vom behandelnden Arzt vorliegen.

Passivgymnastik nicht sofort nach dem Essen durchführen. Warte mindestens 1-1,5 Stunden.

Wir weisen darauf hin, dass alle oben genannten Regeln und Übungen Empfehlungen sind! Der Komplex von Übungen zur passiven Gymnastik sowie zur medikamentösen Behandlung kann nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden.

Wir studieren verschiedene Körperteile

Wie bereits oben erwähnt, ist die passive Gymnastik für alle Körperteile vorgesehen, mit Ausnahme derer, die eine Ruhigstellung benötigen (zum Beispiel verletzte Gliedmaßen). Lasst uns also die Übungen beginnen.

Lassen Sie uns aus unseren Händen turnen.

Wir kneten jeden Finger von unten nach oben, dann beugen und biegen wir sanft unsere Finger;

Arbeite durch den Pinsel. Um dies zu tun, schließen wir die Hand der kranken Person in der "Schleuse" und machen mehrere kreisförmige Bewegungen in der einen und anderen Richtung;

Lasst uns zum Ellbogen gehen: vorsichtig den Arm am Ellenbogen biegen und lösen und dann mehrere Drehbewegungen mit kleiner Amplitude in beide Richtungen ausführen. Führen Sie die Übung aus, fixieren Sie den Ellenbogen mit einer Hand und den Pinsel - die andere;

Unterarm und Schulter. Mehrmals, heben Sie Ihre Hand und nehmen Sie sie in einem leichten Winkel zur Seite, halten Sie Ihren Ellbogen und Hand.

Die passive Gymnastik der Beine erfolgt analog zu den Händen: Wir arbeiten in der Reihenfolge Finger, Füße, Knie und Hüftgelenke. Getrennt können Sie den Fuß, Wadenmuskeln und Oberschenkel massieren.

Dann, ohne den Fuß vom Bett zu heben, beugen Sie das Bein des Patienten um 90 ° oder etwas mehr in das Knie, und kehren dann auf die gleiche Weise in die Bauchlage zurück. Die Übungen "Schere" und "Fahrrad" werden ebenfalls nützlich sein.

Kopf

Den Kopf des Patienten sanft mit seinen Händen umklammert, ihr Gesicht nach rechts und links drehen, und dann den Kopf zu einer Schulter und zur anderen neigen;

Halte deinen Kopf an deine Brust und nimm ihn zurück;

Massieren Sie sanft den M. trapezius;

Gehe mit den Fingern über dein Gesicht und schließe die Augenlider.

Muskeln des Bauches und der Brust

Diese Körperteile müssen besonders sorgfältig ausgearbeitet werden. Die Hauptmanipulationen in diesem Bereich werden sein:

planar, Umfang (im Brustbereich) und Nagen (im Bauch) streichend;

kreisförmiges Reiben mit Handflächen und Fingerspitzen;

Quer- und Längskneten.

Beginnen und beenden Sie die Massage des Abdominal Thorax sollte streicheln. Diese Massage verbessert die Durchblutung und Verdauung, verhindert die Bildung von Verstopfung und Stagnation in der Lunge.

Durch die tägliche passive Gymnastik auf Empfehlung des Arztes leisten Sie dem Patienten wertvolle Hilfe. Selbst ein Patient mit einer enttäuschenden Prognose kann einen positiven Trend erleben.

Sei nah bei jemandem, der deine Hilfe und Hilfe braucht!

Atemübungen für bettlägerige Patienten: beim Atmen - ich lebe!

Auch bei gesunden älteren Menschen ist der Atem aufgrund von altersbedingten Veränderungen der Bronchialschleimhaut und einer Abnahme des Lungenvolumens physiologisch geschwächt. Wenn eine ernsthafte Krankheit zu den altersbedingten Veränderungen hinzukommt und die Person fast ständig zum Liegen bringt, verschlechtert sich die Atmung noch mehr, was zu chronischem Sauerstoffmangel des Gehirns führt.

Die Atemgymnastik für liegende Patienten wird zu einem ebenso wichtigen Bestandteil der Behandlung und Rehabilitation wie auch der vom Arzt verschriebenen Medikamente: Der Erfolg der Genesung und die Geschwindigkeit der weiteren Genesung hängen in hohem Maße davon ab.

Fünf Gründe, warum Gymnastik notwendig ist

1. Verhinderung der Stagnation von Blut in den Lungen und Lungenentzündung

Die Lunge beginnt die ersten nach den Bronchien durch das Defizit der natürlichen Ventilation zu leiden. Dies geschieht aufgrund der Umverteilung des Blutflusses in Richtung der oberen Lappen und dorsalen Lungenbereiche, was die Entwicklung von Blut-Stase stimuliert bis zum Auftreten von kongestiver Lungenentzündung - schwerer Komplikationen, die oft in einer Tragödie endet.

2. Verhinderung der Schwächung der Atemmuskulatur

Aufgrund der erzwungenen langen Liegezeit bei älteren Menschen werden die Zwerchfell-, Interkostal- und Peritonealmuskeln schwächer. Dies beinhaltet den Wegfall von inneren Organen, die die Ursache für ihre quetschenden Durchblutungsstörungen und damit den Beginn oder die Verschlimmerung vieler anderer Krankheiten sind.

3. Verhindern Sie Verstopfung und Harninkontinenz

Atemnot ist immer eine Folge von Mangel oder minimaler Bewegung. Je weniger sich ein Mensch bewegt, desto schlechter arbeitet sein Darm, dessen motorische Fähigkeiten direkt von der allgemeinen motorischen Aktivität abhängen. Die Muskeln der Blase und des kleinen Beckens schwächen sich auch durch das Fehlen körperlicher Bewegungen, auch wenn kein Hirnschaden vorliegt.

Eine beschleunigte Intoxikation aufgrund der Unfähigkeit, die Produkte lebensnotwendiger Aktivität rechtzeitig herauszubringen, oder der Mangel an Kontrolle über die Versendungen verschlimmern die bereits nicht beneidenswerte Situation weiter. Daher ist die Atemgymnastik bei liegenden Patienten in Kombination mit Körperübungen eine notwendige Voraussetzung für die Aufrechterhaltung des Ausscheidungssystems des Körpers.

4. Vorteilhafte Wirkung auf das Nervensystem

Unzureichende Atmung ist ein oberflächlicher, oberflächlicher Schlaf, Apnoe, Tagesschläfrigkeit, Reizbarkeit. Eine Person, die nicht genug Schlaf bekommt, hat nicht einmal die effektivsten Übungen, um Gedächtnis, Feinmotorik und Sprache zu stärken: Er hat einfach nicht die Kraft, das zu tun.

Bei der müden, geschwächten Person passieren häufiger Drucksprünge und Herzinfarkte - die Haupttäter von Schlaganfällen und Herzinfarkten.

5. Stärkung der Immunität, gute Laune

Starke Immunität = gute Laune und Vitalität. Wenn ein Mensch nicht gut atmet, hat er keine Zeit für Therapie- und Rehabilitationsprogramme: Hier erstickt er zumindest nicht.

Atemgymnastik für liegende Patienten ermöglicht es, das verfügbare Lungenvolumen, rechtzeitige Sättigung des Gehirns mit Sauerstoff, Muskeltonus zu erhalten und zu erweitern. Gutes Atmen ist die innere Ruhe und somit das Immunsystem des Teams: Leben - geht weiter!

Das Immunsystem kontrolliert weiterhin alle wichtigen Bedürfnisse des Körpers: Es erkennt das Bedürfnis nach sich selbst. Solange ich atme, lebe ich!

Wann brauche ich Atemübungen?

Immer - auch wenn der alte Mensch gesund genug ist. Aber der größte Bedarf dafür entsteht bei Krankheiten, die die Mobilität einschränken:

  • Beleidigungen
  • Infarkte
  • Verletzungen der Wirbelsäule oder der Gliedmaßen
  • Schwerer Diabetes mellitus und andere Krankheiten, die die motorische Aktivität beeinflussen
  • Alzheimer und andere Manifestationen von Demenz
  • Chirurgische Eingriffe, die sich langfristig auf die Fähigkeit zum selbständigen Atmen und Bewegen auswirken: Gallenblasenresektionen, Nierenoperationen und andere

Fünf Übungen zur Selbstverwirklichung

Professionelle Atemübungen für bettlägerige Patienten sind die Aufgabe von Rehabilitationsspezialisten, aber es gibt mehrere Arten von Aufgaben, die zu Hause mit der Hilfe und Aufsicht von Verwandten oder Krankenschwestern gut durchführbar sind:

  • 1. Heben Sie die Hände abwechselnd vor sich hin - sanft oder zur gleichen Zeit. Heben - Einatmen, Senken - Ausatmen
  • 2. Gleichzeitiges Anheben der Hände. In der gleichen Weise: Wenn Sie hochheben, atmen Sie ein, wenn Sie Ihre Arme senken - ausatmen
  • 3. Wenn es möglich ist, mindestens ein paar Minuten zu sitzen: Hände - in den Gürtel, werden die Ellbogen auf die maximal mögliche Entfernung zurückgelenkt. Atem - und zurück in die Ausgangsposition
  • 4. Legen Sie sich auf den Bauch und strecken Sie die Arme nach vorne.
  • 5. Aus dieser Position faltet der Assistent (Angehöriger, Krankenschwester, Ausbilder LFK) sanft seine Hände in die Ellenbogen und zieht diese mehrmals zurück

Regelmäßigkeit und Vielfalt sind hier wichtig: ein- bis zweimal pro Tag oder ein paar Mal pro Woche ist nicht genug. Solche Komplexe werden mindestens fünfmal pro Tag durchgeführt, idealerweise alle zwei bis drei Stunden bis zum eigentlichen Schlaf. Eine Stunde nach dem Essen ist tabu für jede Übung, bis das Essen verdaut ist.

Und was, wenn der ältere Mensch in einem so schlechten Zustand ist, dass er selbst nicht die einfachsten Übungen machen kann? Mindestens jede Stunde muss man nach rechts oder links gehen: Hauptsache, man lässt ihn nicht ständig auf dem Rücken liegen. Dann, mit der Zeit, wird er verfügbar sein und die Bewegung der Hände, Füße - alles kommt allmählich.

Beschreibung der Grundtechniken der Atemgymnastik

Die bekanntesten, wirksamsten und am häufigsten verwendeten Techniken der Atemgymnastik für ältere Liegende sind Buteyko und Strelnikova.

Buteyko-Methode

Es basiert auf der Kontrolle der Atmung durch Entspannung der Muskeln. Der tägliche Unterricht lehrt, langsamer, weniger und nur mit der Nase zu atmen. Zu Beginn wird die Kontrollmessung durchgeführt - der Sekundenzeiger zeigt die Zeit an, während der die Person, die ausatmet, das Maximum von der nächsten Inspiration halten kann.

Die Lesungen der Pfeile sagen das:

  • Eine Pause zwischen den Atemzügen der Nase beträgt 40 Sekunden oder mehr, der Puls ist 70: alles ist in Ordnung
  • Pause in 20-40 Sekunden, Puls - 80: das erste Stadium der Krankheit
  • Pause in 10-20 Sekunden, Puls - 90: das zweite Stadium der Krankheit

Wenn die Pause für zehn Sekunden nicht aufrechterhalten werden kann, entspricht dies nach Buteykos Methode dem dritten Stadium der Krankheit.

Die Strelnikov-Methode

Es unterscheidet sich etwas von Buteykos Methode: Hier muss man nicht lernen, den Atem anzuhalten. A.N. Strelnikowa, die Autorin dieser Gymnastik, sprach nur von der Notwendigkeit einer scharfen, kurzen nasalen Inspiration und eines geräuschlosen Ausatmens des Mundes.

Atemübungen in der Technik werden mit körperlichen Übungen kombiniert: eine Bewegung der Gliedmaßen und des Körpers muss der Einatmung entsprechen, andere - Ausatmung. Zum Beispiel komprimiert die Übung "Umarme die Schultern" die Brust - es muss auf Inspiration durchgeführt werden.

Andere bekannte Methoden der Übungen Strelnikova - „Ladoshki“, „Step“, „Epauletten“ - was Sie tun müssen, Atemzug durch die Nase abwechselnd durch den Mund ausatmen. Jeder wird auf einem Konto von acht und mindestens 4 mal ausgeführt. In der Zukunft, mit der Verbesserung des Wohlbefindens, erhöht sich die Anzahl der Ansätze - bis zu 12 und sogar 24 mal.

Zu den wesentlichen Nachteilen des Verfahrens gehören viele Einschränkungen. Sport Gymnastik Strelnikova muss sehr sorgfältig ausgewählt werden, um eine Mindestleistung und sorgfältig überwachen den Gesundheitszustand, wenn die ältere Person hat:

  • Hypertensive Krankheit
  • Epilepsie
  • Herzkrankheit oder kürzlich erlitt er einen Herzinfarkt
  • Cervicothoracic Osteochondrose, andere Pathologien der Wirbelsäule und Gelenke
  • Urolithiasis

Beide Methoden werden sowohl im häuslichen Bereich als auch in Krankenhäusern und Geriatriezentren erfolgreich eingesetzt.
Das Ergebnis des ersten Studienjahres ist:

  • Verbesserung der Atmung als solche aufgrund der Normalisierung der Lungenventilation, Entwässerung von Bronchien, Absenken oder Verschwinden von Entzündungs- und Adhäsionsvorgängen
  • Stärkung der Muskeln des Körpers und des Zwerchfells
  • Verbesserung der Herztätigkeit
  • Allgemeine Stärkung des Körpers

Neben Atemübungen auf Strelnikova und Buteiko, die normale Atmung wieder herzustellen und einige exotische chinesische Gymnastik bieten, aber sie können nur für die älteren Menschen empfohlen werden, die nicht immobilisiert ist.

Abschließend

Atmen ist Bewegung. Gib der einheimischen Person Bewegung, selbst wenn sie die einfachsten Übungen macht. Denn kleine Dinge kommen immer gut - sei einfach geduldig und konsequent: Eine Belohnung dafür ist die Rückkehr eines vollen Lebensgefühls bei älteren Menschen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie