Verletzung einer Hernie - Kompression des Bruchsacks in den Hernietoren, was zu einer Verletzung der Blutversorgung und Nekrose der Bandscheibenvorfälle führt. Die Verletzung der Hernie ist durch scharfe Schmerzen, Verspannungen und Schmerzen der Bruchpforte, irreparablen Defekt gekennzeichnet. Die Diagnose der Leistenbruchverletzung basiert auf Daten der Anamnese und der körperlichen Untersuchung, einer Übersichtsradiographie der Bauchhöhle. Während einer Hernie bei der strangulierten Hernie ist oft eine Resektion des nekrotischen Darms erforderlich.

Verletzung einer Hernie

Der Bruch der Hernie ist die häufigste und furchtbarste Komplikation der Bauchwandhernien. Brucheinklemmung ist ein akuter chirurgischer Zustand des ein sofortiges Eingreifen und schlechter als die Häufigkeit des Auftretens von nur akuter Appendizitis, akuter Cholecystitis und akuter Pankreatitis. In der operativen Gastroenterologie wird die Verletzung des Bruches in 3-15% der Fälle diagnostiziert.

Brucheinklemmung Zusammenhang mit plötzlicher Kompression des Inhalts des Bruchsackes (Drüse, Dünndarm, und andere. Bodies) in dem Bruchring (Defekte der vorderen Bauchwand, Blendenöffnungen, Taschen Abdomen und t. D.). Verletzung kann unterzieht jede Abdominalhernie: inguinal (60%), Schenkel (25%), Umbilical (10%), zumindest - linea alba Hernie, hiatal, postoperative Hernien. Brucheinklemmung wegen der Gefahr der Nekrose des komprimierten Körpers, Darmverschlusses, Peritonitis.

Arten der Verletzung einer Hernie

Je nach dem in der Hernie gequetschten Organ ist der Bruch durch Darm-, Omentum-, Magen-, Blasen-, Uterus- und Appendixverletzungen gekennzeichnet. Der Grad der Überlappung des Lumens des Hohlorgans mit dem Bruch der Hernie kann unvollständig (nahezu vollständig) und vollständig sein. In einigen Fällen, beispielsweise bei Verletzung des Meckel-Divertikels oder des Wurmfortsatzes, wird überhaupt keine Überlappung des Lumens des Organs beobachtet. Entsprechend den Besonderheiten der Entwicklung, antegrad, retrogradnoj, falsch (imaginär), schlagartig (bei der Abwesenheit der Bruchanamnese) werden die Verstöße des Bruches zugeteilt.

Es gibt zwei Mechanismen des Verstoßes des Bruches: elastisch und der Kot. Bei einem einstufigen Ausgang durch die engen Bruchpforten eines großen Bruchstückvolumens entsteht eine elastische Verletzung. Innere Organe, die in einem Bruchsack eingeschlossen sind, können nicht von alleine in die Bauchhöhle gelangen. Ihre Verletzung durch einen schmalen Ring der Bruchpforten führt zur Entwicklung von Ischämie, starkem Schmerzsyndrom, anhaltendem Muskelkrämpfen der Hernietore, was die Verletzung von Hernien weiter beeinträchtigt.

Der fetale Verstoß entwickelt sich beim scharfen Überlaufen der führenden Darmschlinge, die in den Sack des Grannens, des Darminhaltes geraten ist. Gleichzeitig flacht das Divertikel der Eingeweide und wird in den Bruchpforten zusammen mit dem Mesenterium verletzt. Kalovoye Verletzung entwickelt sich oft mit langfristigen nicht behebbaren Hernien.

Die Verletzung der Brüche kann primär und sekundär sein. Die primäre Verletzung ist weniger häufig und tritt vor dem Hintergrund einer einzeitigen Notfallmaßnahme auf, die zur gleichzeitigen Bildung einer zuvor nicht vorhandenen Hernie und ihrer Kompression führt. Die sekundäre Verletzung tritt vor dem Hintergrund früher der Bauchwandhernie auf.

Gründe für die Verletzung einer Hernie

Der Hauptmechanismus der Verletzung der Hernie ist eine scharfe Einstufen-oder rezidivierenden erhöht intra-abdominalen Druck, der durch übermäßige körperliche Anstrengung sein kann, Verstopfung, Husten (Bronchitis, Lungenentzündung), Schwierigkeiten beim Wasserlassen (Prostata-Adenom), schwere Geburt, Weinen, etc. Entwicklung und Verletzung der Hernie wird durch die Schwäche der Muskulatur der Bauchwand, Darmatonie bei älteren Menschen, traumatische Bauchverletzungen, chirurgische Eingriffe, Gewichtsverlust erleichtert.

Nach der Normalisierung des intraabdominalen Drucks nehmen die Bruchpforten ab und verletzen den Bruchsack hinter ihnen. In diesem Fall hängt die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Verletzung nicht von dem Durchmesser der Bruchpforten und der Größe der Hernie ab.

Symptome der Verletzung einer Hernie

ein scharfer lokale oder diffuse Unterleibsschmerzen, Unfähigkeit, Hernie, Spannung und Wundsein Herniation, Mangel an Symptome zu begradigen: Brucheinklemmung zeichnet sich durch folgende Merkmale aus „Hustet Schock.“

Das Hauptsignal der Verletzung der Hernie ist Schmerz, der sich auf dem Höhepunkt körperlicher Anstrengung oder Spannung entwickelt und nicht in Ruhe aufhört. Der Schmerz ist so stark, dass der Patient sich oft nicht stöhnen kann; sein Verhalten wird unruhig. Im objektiven Status wird die Blässe der Haut festgestellt, das Phänomen des Schmerzschocks ist Tachykardie und Hypotonie.

Abhängig von der Art der strangulierten Hernie kann der Schmerz in die Oberbauchregion, die Mitte des Abdomens, die Leiste, den Oberschenkel einstrahlen. Bei Darmverschluss hat der Schmerz spastischen Charakter. Das Schmerzsyndrom äußert sich in der Regel über mehrere Stunden, bis sich die Nekrose des verletzten Organs entwickelt und die Nervenzellen absterben. Bei einer Verletzung der Wade sind Schmerzsyndrom und Intoxikation weniger ausgeprägt, die Darmerkrankung entwickelt sich langsamer.

Wenn die Hernie verletzt wird, kann einmal Erbrechen auftreten, das anfänglich einen Reflexmechanismus hat. Mit der Entwicklung der Darmobstruktion wird Erbrechen dauerhaft und bekommt einen Stuhlcharakter. In der Situation der partiellen Verletzung der Hernie treten die Phänomene der Obstruktion gewöhnlich nicht auf. In diesem Fall können neben Schmerzen, Tenesmus, Gasretention, Dysurie (schnelles schmerzhaftes Urinieren, Hämaturie) störend sein.

Eine langfristige Beeinträchtigung einer Hernie kann zur Bildung von Zellulitis Bruchsack führen, die durch die charakteristischen lokalen Symptome erkannt wird: Schwellung und Rötung der Haut, Schmerzen Herniation und Schwankungen darüber hinweg. Dieser Zustand wird von allgemeinen Symptomen begleitet - hohes Fieber, erhöhte Intoxikation. Das Ergebnis der Zeit nicht die Verletzung einer Hernie zu beseitigen ist eine diffuse Peritonitis, die durch den Übergang verursachte Entzündung des Bauchfells oder Perforationen Abteilung klemmten Darm gedehnt.

Diagnose der Verletzung einer Hernie

Bei einer Hernienanamnese und einer typischen Klinik ist die Diagnose einer Hernienverletzung nicht schwierig. Bei der körperlichen Untersuchung des Patienten wird auf das Vorhandensein einer verspannten, schmerzhaften Bruchpforte hingewiesen, die nicht verschwindet, wenn sich die Körperhaltung ändert. Das pathognomonische Zeichen der Verletzung der Hernie ist das Fehlen eines Übertragungshustenimpulses, der mit einer vollständigen Abgrenzung des Bruchsacks von der Bauchhöhle mit einem Rückhaltering verbunden ist. Peristaltik über die verletzte Hernie wird nicht gehört; Manchmal werden Symptome von Darmverschluss (Val Symptom, Splash Noise, etc.) notiert. Oft gibt es Asymmetrie des Bauches, positive peritoneale Symptome.

Liegt eine Darmobstruktion vor, zeigt die Übersichtsaufnahme der Bauchhöhle die Clauber-Schüsseln. Zur Differentialdiagnose wird Ultraschall der Bauchhöhle durchgeführt. Die Verletzung der Femur- und Leistenhernie sollte von Hydrozele, Spermatocel, Orchiepididymit, Leistenlymphadenitis unterschieden werden.

Behandlung der Verletzung einer Hernie

Ungeachtet der Vielfalt, des Ortes und des Zeitpunkts der Verletzung unterliegen komplizierte Hernien einer sofortigen chirurgischen Behandlung. Im präklinischen Stadium kategorisch inakzeptable Versuche, die strangulierte Hernie, die unabhängige Gabe von Spasmolytika und Analgetika, die Einnahme von Abführmitteln zu korrigieren. Operation in der Verletzung einer Hernie wird gemäß lebenswichtigen Hinweisen ausgeführt.

Chirurgie für Brucheinklemmung der verdichteten Körper lösen sollte, Organ benachteiligten Screening auf ihre Lebensfähigkeit, Resektion von nekrotischen, aus Kunststoffen hernial Ring (Hernien mit lokalen Geweben oder unter Verwendung von synthetischen Prothesen).

Der wichtigste Moment der Operation ist die Beurteilung der Lebensfähigkeit der Darmschlinge. Die Kriterien für die Lebensfähigkeit Darm sind die Wiederherstellung der physiologischen und Tonfarbe nach der Freisetzung von beeinträchtigte Ring, Glätte und Glanz serosa, keine Einklemmung Furchen Anwesenheit Pulsation mesenteriale Gefäßintegrität Peristaltik. Bei all diesen Anzeichen wird der Darm als lebensfähig erkannt und in die Bauchhöhle eingetaucht.

Andernfalls, wenn die Hernie verletzt ist, ist eine Resektion des Darms mit einer End-zu-End-Anastomose erforderlich. Wenn es unmöglich ist, eine Resektion des nekrotischen Darms durchzuführen, wird eine Darmfistel verhängt (Enterostoma, Kolostomie). Bei Bauchfellentzündung und Schleimhernie ist die Ableitung des primären Bauchdeckenplastiks kontraindiziert.

Prognose und Prävention von Hernienverletzung

Letalität in der Verletzung von Hernien bei älteren Patienten erreicht 10%. Später führen der Rückgriff auf medizinische Versorgung und Versuche zur Selbstheilung der Hernienverletzung zu diagnostischen und taktischen Fehlern, die das Behandlungsergebnis erheblich verschlechtern. Komplikationen der Operationen in Bezug auf die Verletzung der Hernie können Nekrose der veränderten Darmschlinge mit einer falschen Beurteilung der Lebensfähigkeit, Versagen der Darm-Anastomose, Peritonitis sein.

Vorbeugung einer Beeinträchtigung ist die geplante Behandlung von erkannten abdominalen Hernien, sowie der Ausschluss von Umständen, die zur Entwicklung einer Hernie beitragen.

Störende Symptome und Behandlung der verletzten Nabelhernie

Die verengte Nabelhernie ist eine ernsthafte Komplikation des Operationsplans, der durch einen akuten schweren Zustand des Patienten gekennzeichnet ist, wobei die beiden Syndrome die führenden Zustände sind: akute Obstruktion und Schmerz.

Dieser Zustand gilt als einer der gefährlichsten aller Komplikationen der Hernienpathologie.

Eine Verletzung der Nabelhernie entsteht durch Ausbeulen und nachfolgendes pathologisches Kneifen der inneren Organe der Bauchhöhle. Um das Bild des Kneifens richtig zu verstehen, müssen Sie die Anatomie der Hernie verstehen.

Pathogenese der Krankheit

Jedes Organ der Bauchhöhle kann gestochen werden: der Darm, die Nieren, die Blase, ein großes oder kleines Netz.

Der Bruch selbst besteht aus drei Elementen:

  1. Tore Ist ein Defekt in Weichteilen, der mit einem kleinen Loch verglichen werden kann, durch das die Organe fallen. Seine Abmessungen reichen von ein paar bis 20-25 Zentimeter. Meistens werden die Tore aufgrund von Diskrepanzen zwischen Muskeln, Faszien oder Bändern gebildet.
  2. Sack - Dies ist in der Tat der Bruch selbst. Unter der Tasche ist ein gewisser Teil der Bauchhöhle gemeint, der sich unter dem Einfluss einiger Faktoren ausdehnte und durch die Bruchpforten hervortrat. Die Tasche selbst hat solche Elemente: den Hals (Remote-Abschnitt), den Körper - die breiteste und den Bulk-Teil, und die Spitze. Meistens hat die Tasche eine birnenförmige Form. Die Größe der Tasche in den ersten Stadien der Herniation kann mit der Größe der Pflaume verglichen werden, auf der letzteren mit mehreren Fußbällen.
  3. Der Inhalt des Bruches - Teile der Organe, die aus der Bauchhöhle kamen.

Der wichtigste provozierende Faktor des Kneifens ist ein starker Anstieg des intraabdominalen Drucks.

Oft sind Menschen, die nicht über das Vorhandensein einer Hernie wissen, in körperliche Übungen, Kraft geladen. An diesem Punkt, aufgrund einer starken Kontraktion der Bauchmuskeln, steigt der Druck im Peritoneum sofort an. Die Organe im Bruchsack werden noch mehr herausgedrückt. Wenn die Belastung der Muskeln verschwunden ist - der Druck ist normalisiert, aber die Organe werden nicht korrigiert: Die Bruchstore können nicht mehr durch ein riesiges Organvolumen hindurchgehen. Durch einen solchen Mechanismus wird die Nabelhernie eingeklemmt.

In der Medizin gibt es drei klinische Stadien des Kneifens:

  1. Periode eins : Schock und starke Schmerzen.
  2. Zeitraum des imaginären Wohlbefindens.
  3. Verschüttete Peritonitis - Entzündung der Gewebe der Bauchhöhle.

Klinisch aufgezeichnet solche Indikatoren:

  • Schwächung der Herzfrequenz, Herzfrequenz steigt;
  • Senkung des Blutdrucks;
  • häufige, unregelmäßige und flache Atmung.

In der zweiten Periode verschwinden einige Symptome teilweise, der Schmerz verschwindet, aber dies ist kein Indikator für das Wohlbefinden des Patienten.

Arten der Verletzung der Nabelhernie

Es gibt verschiedene Arten dieser schrecklichen Komplikation:

Diese Entwicklung tritt plötzlich bei einem starken Druckanstieg im Abdomen auf. Körperliche Anstrengung, Husten, starkes Niesen, chronische Verstopfung sind die häufigsten Ursachen für Bildung. Das Tor ist überwachsen. Meistens sind Darmschleichen anfällig für Verletzungen. Bei längerem Kneifen wird ein völliger Stillstand des lokalen Blutflusses beobachtet, Arterien und Venen sind nicht in der Lage, dem notwendigen Platz Blut und Nährstoffe zuzuführen.

Wenn sich die Komplikation entwickelt, nimmt der Darm eine schwärzliche Färbung an, mehrere, aber kleinere Blutungen werden an Ort und Stelle fixiert.

In der Regel wird dieser Zustand am häufigsten bei Personen mit übermäßigem Körpergewicht, bei älteren Menschen und bei Personen, die zu Verstopfung neigen, beobachtet. Die wichtigste pathologische Kette ist eine fäkale Stauung. Die fäkale Variante der Komplikation entwickelt sich vor dem Hintergrund verschiedener Erkrankungen der motorischen Funktionen des Darmtraktes, wenn die Teile des Verdauungstraktes schwächer werden und sich nicht bewegen. Auch Koprostase ist mit einer Abnahme des Tonus der Darmwand verbunden.

Oft wird diese Art von Kneifen aufgrund einer großen Anhäufung von Stuhl gebildet. Wenn eine elastische Variante daran befestigt ist, wird eine kombinierte Form gebildet.

Diese Art der Komplikation ist dadurch gekennzeichnet, dass sich mehrere Darmschlingen im Beutel befinden.

Hernia Richter - Pristenochnoe Verletzung.

Mit dieser Variante der Entwicklung in der Pathogenese wird Kompression des gesamten Darms beobachtet, aber nur von seiner getrennten Wand. In diesem Fall ist das klinische Bild schlecht. Eine Hernie von Richter ist die günstigste Komplikation.

Es gibt eine Reihe von provokativen Gründen:

  • sitzender Lebensstil;
  • reichlich Nahrung, die schwer zu verdauen ist.

Der Hauptunterschied zur elastischen Verletzung ist die Entwicklungsgeschwindigkeit: Die Koprostase entwickelt sich langsam, die Symptome wachsen allmählich. Das klinische Bild ist aufgrund kleinerer Schmerzen und des Vorhandenseins eines Hustensymptoms verschmiert. Darüber hinaus tritt Erbrechen fast nicht auf, und der Allgemeinzustand des Patienten wird als stabil definiert.

Symptome der Strangulation

Die Spezifität des klinischen Bildes hängt stark von der Art des Kneifens ab, von dem Organ, das sich im Bruchsack befindet, von der Vergangenheit. Das führende Zeichen ist also das Schmerzsyndrom. Es erscheint plötzlich, im Charakter ist es stark und scharf, örtlich lokalisiert an der Stelle eines Bruchs. Manchmal sind die Schmerzen so stark, dass die Patienten in einen Schockzustand geraten und sogar zusammenbrechen. Schmerzmittel helfen oft nicht, Schmerzen zu lindern.

Im Vordergrund stehen auch solche Anzeichen von Verstößen:

  1. Akute Verdauungsstörungen. Es gibt Erbrechen von Darminhalt, manchmal mit einem Stuhlgehalt. Der Patient klagt über starkes Toasten von. Die Anzeichen von Verstopfung sind behoben.
  2. Wenn das Omentum verletzt wird, sind die Schmerzempfindungen nicht so ausgeprägt und das Erbrechen hat einen nicht permanenten Charakter. Oft wird der Erbrechen nur einmal behoben.
  3. Bei jeder körperlichen Anstrengung, auch während der normalen Bewegung, spürt der Patient ein Rühren im Bereich der Hernie.
  4. Psychophysiologische Störungen: eine Person wird reizbar, wird schnell müde, Apathie, Appetitlosigkeit, manchmal entsteht ein ängstliches Syndrom. Die Haut wird blass.

Wenn sich die entzündlichen Prozesse entwickeln, entwickelt sich ein Intoxikationssyndrom. Die Körpertemperatur steigt stark an, der Atemrhythmus ist gestört. An der Stelle des Bruches wird Ödem beobachtet, die Haut wird blau.

Der Mechanismus des Kneifens der Nabelhernie bei Erwachsenen verläuft nach dem gleichen Typ wie bei Kindern. Bei Neugeborenen ist auch eine Verletzung möglich. Das Kind wird in diesem Fall allgemeine Symptome haben: lautes Schreien, die Annahme von unnatürlichen Positionen des Körpers. Kleinkind wird auf den Schmerz im Bereich der Nabelschnur selbst hinweisen. Eltern können solche Manifestationen beobachten: der Nabel ist ödematös, hat einen bläulichen Farbton.

Diagnose

Für eine genaue Diagnose sind drei Punkte wichtig:

  1. Starker und scharfer, plötzlicher Schmerz im Nabel.
  2. Unmöglichkeit, eine Hernie zu beheben, in der horizontalen Position verschwindet die Protrusion nicht.
  3. Symptom des Hustens ist negativ.

Im Allgemeinen dauert die Diagnose nicht viel Zeit, da die Patienten ihren Arzt normalerweise über das Vorliegen einer Hernie informieren. Schwierigkeit ist die Diagnose von Komplikationen bei älteren Menschen: Sie haben ein klinisches Bild ist träge.

Erste Hilfe

Die Hauptsache für den Patienten und für die Menschen um ihn herum ist, den Krankenwagen so schnell wie möglich anzurufen und ruhig zu bleiben. Panik verursacht unnötige Handlungen, die nur den Patienten schädigen können. Kategorisch ist es verboten, einen Bruchsack zu setzen.

Dem Patienten wird empfohlen, eine horizontale Position einzunehmen, ruhig und tief zu atmen. Nehmen Sie keine Schmerzmittel, da sie das klinische Bild schmieren, was die Diagnose für Ärzte erschwert. Die Liste der verbotenen Medikamente umfasst auch: Abführmittel, Spasmolytika. Nehmen Sie keine warmen Bäder und tragen Sie warme Kompressen auf die betroffene Stelle auf.

Behandlung

Der einzige Weg, um eine Komplikation zu heilen, ist ein chirurgischer Eingriff. Nur mit Hilfe der Intervention ist es möglich, akute Symptome zu beseitigen und die Ursache der Pathologie zu beseitigen.

Die häufigsten Varianten von Operationen sind:

Während des Eingriffs wird der Beutel von der Seite geöffnet. Der Bruchring wird präpariert, die eingeklemmten Organe werden gelöst und an ihre Stelle gesetzt. Der Beutel selbst und nekrotisches Gewebe werden entfernt. Die Operation birgt mehrere Risiken: infektiöse Infektion und Löten der Organe an der Beutelwand. In solchen Fällen wird der Vorsprung vollständig entfernt, ohne zuerst den Beutel zu öffnen.

Warum wird der Bauchvorfall eingeklemmt und wie behandelt man ihn?

Die Nabelhernie ist eine tumorartige Protrusion, die aus der Schwäche des Bindegewebsnabelringes resultiert. Eine der gefährlichen Komplikationen dieser Krankheit ist die Verletzung der Nabelhernie in den Hernien. Die Häufigkeit einer solchen Pathologie liegt nach einigen Angaben zwischen 8 und 20 Prozent bei allen anderen Fällen einer strangulierten Hernie der vorderen Bauchwand. Mortalität in dieser Pathologie bei älteren Patienten erreicht 10 Prozent.

Warum wird die Hernie verletzt?

Die Hauptursachen für die Entwicklung der strangulierten Hernie sind ein starker Anstieg des intraabdominalen Drucks durch Gewichtsabnahme, starke Belastung. Zur gleichen Zeit gibt es eine scharfe Einklemmung der Nabelhernie mit ihrem Inhalt im Bereich der Hernietore.

Verletzte Hernien sind kompliziert und unkompliziert. Kompliziert kann das Vorhandensein von Darmverschluss, die Entwicklung von Schleimhernie und anschließende Peritonitis begleitet werden.

Wie manifestiert sich eine unkomplizierte strangulierte Hernie?

Am häufigsten verläuft die unruhige Nabelhernie asymptomatisch. Nur in Gegenwart von Klebeprozessen im Bereich der Bruchpforte können periodische Bauchschmerzen, Verstopfung, Übelkeit beobachtet werden. Aus diesem Grund sind Patienten, die anomale Bauchhernien haben, oft nicht rechtzeitig für medizinische Hilfe. Die Hauptsymptome der Verletzung der Nabelhernie:

  1. Plötzliches Auftreten oder Verstärkung von Schmerzen im Nabel, der oft konstant ist und sich auf andere Teile des Bauches ausbreitet
  2. Stress und Zärtlichkeit beim Palpieren eines Bruchsacks
  3. Frühere Hernien waren nicht heilbar
  4. Zunahme der Größe der Bruchpforte
  5. Fehlen der Übertragung eines Hustenschubs.

Komplizierte strangulierte Hernie

Die häufigsten Komplikationen sind die Entwicklung von Darmverschluss. Dieser Zustand entwickelt sich aufgrund der Verletzung der Darmschlingen in den Bruchpforten. Dies führt zu starken Krämpfen im Bereich der Hernienprotrusion. Beim Kranken auf dem Hintergrund des Durstes und der Trockenheit im Mund gibt es das mehrfache Erbrechen, was die Erleichterung nicht bringt. Aufgrund einer Verletzung der Darmmotilität kommt es zu einer Verzögerung des Stuhl- und Gasaustritts.

Objektiv gesehen, wenn Sie gesehen werden, können Sie aufgeblähten Magen, Herzklopfen, Verschlechterung des Allgemeinzustandes des Patienten identifizieren. Wenn Sie solche Symptome haben, müssen Sie dringend in ein chirurgisches Krankenhaus gehen.

Die zweite gefährliche Komplikation ist die Schleimhernie. Bei vorzeitiger Behandlung kann es zum Tod des Patienten führen. Bei dieser Pathologie treten Vergiftungszeichen (Endotoxikose) vor dem Hintergrund der Symptome einer unkomplizierten Hernie auf: schwerer Allgemeinzustand des Patienten, Tachykardie, hohes Fieber, Erbrechen und Blutdruckabfall. Die Bruchpforte wird ödematös, fühlt sich heiß an, wird karminrot und dann zyanotisch gefärbt. In diesem Fall können sich Rötung der Haut und Schwellung über die Bruchpforte ausbreiten. Das Foto zeigt eine charakteristische Art von Schleimhernie.

Nur notfalloperative Versorgung kann dem Patienten in diesem Fall helfen. Bei vorzeitiger Behandlung stellt die Phlegmone eine Bedrohung für das Leben des Patienten dar. In einer separaten Gruppe werden die sogenannten korrigierten strangulierten Hernien unterschieden. Sie entstehen in dem Fall, wenn sich die strangulierte Hernie nach einiger Zeit selbständig erholt hat. Die Tatsache einer solchen Pathologie sollte vom Patienten oder vom medizinischen Personal der Klinik bestätigt werden, in der der Patient aufgenommen wurde.

Die Gefahr einer solchen Pathologie liegt in der Tatsache, dass sich nekrotische Bereiche des Organs nach der Restitution in der Bauchhöhle befinden und die Entwicklung einer Peritonitis verursachen können. In diesem Fall werden eine chirurgische Behandlung und eine anschließende dynamische Überwachung durchgeführt.

Diagnose einer strangulierten Hernie

Meistens wird die verletzte Nabelhernie bereits aufgrund einer objektiven Untersuchung und des Vorhandenseins charakteristischer Symptome der Krankheit diagnostiziert. Von den zusätzlichen diagnostischen Methoden werden klinische Untersuchungsmethoden verwendet: allgemeine Analyse von Urin, Blut, biochemische Untersuchungsmethoden, Bestimmung von Elektrolyten im Blut.

Eine Reihe von instrumentellen Methoden erlauben in vielen Fällen, das Vorhandensein von Verletzungen und Komplikationen zu bestätigen. Häufig verbringen Sie die Röntgenographie der Organe der Bauchhöhle. Bei Vorliegen eines Darmverschlusses werden auf den Röntgenaufnahmen charakteristische "Clauber Bowls" und "Dünndarmbögen" bestimmt. Bei der Ultraschalluntersuchung können vergrößerte Darmschlingen und eine "Pendel" -Motilität festgestellt werden. Ultraschall kann auch die Art des Bruchsackinhaltes bestimmen.

Siehe auch dieses Video über Leistenhernie und ihre Ursachen:

Behandlung von strangulierten Hernien

Die Behandlung mit der verletzten Hernie ist in allen Fällen nur operativ. In Ermangelung von Komplikationen wird die Operation innerhalb von 2 Stunden nach Kontaktaufnahme mit einem chirurgischen Krankenhaus durchgeführt. In diesem Fall gibt es keine Kontraindikationen für eine chirurgische Behandlung.

Die Technik der chirurgischen Behandlung besteht in der Eröffnung des Bruchsacks, dann wird der Inhalt des Heriums untersucht. Wenn keine Anzeichen einer Nekrose des verletzten Organs vorliegen, wird eine plastische Operation der Hernien durchgeführt.

Die Behandlung von komplizierten, verletzten Hernien besteht in der Durchführung einer chirurgischen Behandlung und einer Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, den Allgemeinzustand des Patienten zu stabilisieren. Wie bei der unkomplizierten Hernie wird der Bruch geöffnet. Danach wird der Darm untersucht und die Größe des zu resezierenden (entfernten) nekrotischen Bereichs bestimmt. Das letzte Stadium der Operation ist die Drainage des Darms. Abschließend wird eine plastische Operation der Hernietore durchgeführt.

Um den Allgemeinzustand des Körpers wiederherzustellen und infektiösen Komplikationen vorzubeugen, wird eine intensive medizinische Therapie mit antibakteriellem, wiederherstellendem Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht, kardiovaskulären Medikamenten verordnet.

Das Vorhandensein einer phlegmonösen Nabelhernie ist ein Indiz für eine Notfalloperation. Die Technik der Operation besteht darin, eine breitere Inzision entlang der Mittellinie des Abdomens durchzuführen. Danach erfolgt die Resektion des nekrotischen Bereichs des Organs und die Sanierung der Bauchhöhle. In der postoperativen Phase werden eine Reihe von Medikamenten eingeführt, einschließlich einer massiven Antibiotikatherapie.

Vorbeugung einer beeinträchtigten Nabelhernie

Prävention der Beeinträchtigung ist die rechtzeitige chirurgische Behandlung von unangenehmen Bauchwandhernie. Nur rechtzeitig geplante Operation mit plastischer Chirurgie der Hernia Gates wird Komplikationen vermeiden.

Die Ausnahme sind schwangere Frauen, sie können die Operation bis zur Auslieferung verschieben. Außerdem werden sie bei kleinen Kindern unter 3 Jahren nicht operativ behandelt, ihnen wird eine konservative Therapie verschrieben.

Gefahr einer Beeinträchtigung der Nabelhernie, Methoden der Diagnose und Behandlung

Eingeschränkte Hernie ist extrem gefährlich für seine Komplikationen. Bei vorzeitiger medizinischer Versorgung ist ein tödlicher Ausgang möglich. Wenn der Patient eine Nabelhernie hat, muss er die neu auftretenden Symptome genau überwachen und sorgfältig die Empfehlungen des behandelnden Arztes befolgen.

Arten der Verletzung der Nabelhernie

Es gibt primäre und sekundäre Verletzungen einer Nabelhernie. Im Falle der primären Kompression ist die Ursache übermäßige körperliche Belastung. Die sekundäre Verletzung entsteht bei der bestehenden Pathologie. Letztere wiederum ist in drei Unterarten unterteilt:

Calous. Es tritt mit einer verminderten Fähigkeit der Darmwände auf, und infolgedessen die schwierige Bewegung seines Inhalts zu reduzieren. Die Ursachen sind Verstopfung, Verdauungs- und Verdauungsstörungen.

Die Symptome können sein: akute Schmerzen während der Bewegung, Schwäche und Schwindel, Schweregefühl im Magen, Darmverschluss. Es tritt hauptsächlich bei Menschen fortgeschrittenen Alters auf.

Elastisch. Die Ursache kann eine schwere körperliche Belastung oder ein erhöhter Druck in der Bauchhöhle sein. In diesem Fall kommen durch die Hernietore innere Organe hervor, die allein nicht an ihren Platz zurückkehren können. Es ist strengstens verboten, den Vorsprung zu richten.

Am häufigsten ist das strangulierte Organ die Darmschlinge. Das Quetschen des Bruchringes wird von Ischämie und starken Schmerzen begleitet, die zusätzliche Krämpfe verursachen. Alle diese Komplikationen führen zum Absterben der erwürgten Teile. Die Symptomatik ist die gleiche wie bei der Wadenkompression, mit Ausnahme der Darmobstruktion.

Gemischt. Der Grund ist eine erdrosselte Darmschlinge, die mit Kot gefüllt ist. Es wird von Entzündungen, starken Schmerzen und Anomalien in der Arbeit des Verdauungstraktes begleitet. Das größte Risiko der Nekrose. Es gilt als die gefährlichste Art der Verletzung der Nabelhernie.

Zeichen, die das Vorhandensein von Pathologie bestimmen

Ein sehr wichtiger negativer Faktor ist der extrem langsame Prozess des Auftretens von Symptomen. Dies erschwert die rechtzeitige Erkennung von Störungen, die eine Gefahr für das menschliche Leben darstellen. Weisen Sie die folgenden Funktionen zu:

  • Verdichtung und Irreduzibilität der Protrusion;
  • Schwäche, Auftreten von Angst und Reizbarkeit;
  • das Auftreten von Schmerzen und Krämpfen;
  • Appetitlosigkeit;
  • das Auftreten von Blut im Stuhl;
  • Störung des Verdauungssystems;
  • Vorsprung gibt keinen Druck beim Husten;
  • Gefühl des Rührens im Nabel beim Training.

Sind diese Manifestationen ausgeprägt, so wird die Darmschlinge gequetscht. Bei einem schwachen Gefühl der oben genannten Zeichen ist die Stopfbuchse verstopft. Es ist sehr wichtig, Symptome einer Verletzung der Nabelhernie zu erkennen, um keine krampflösenden oder anästhetischen Substanzen einzunehmen. Ein heißes Bad oder eine Dusche ist ebenfalls kontraindiziert.

Wenn die Hernie mehrkammerig ist, kann es zu einer falschen Korrektur kommen. Dies ist auf die Übertragung von Verstößen von einer Kammer in eine andere zurückzuführen. Dies kann zu einem späten chirurgischen Eingriff führen und die Situation verschlechtern. Die Gefahr steigt mit der Zunahme der Symptome beim Patienten.

Diagnose

Die Diagnose für das Vorhandensein einer verletzten Hernie ist nicht schwierig. Praktisch alle Patienten sind sich ihrer Pathologie bewusst und informieren den Arzt einfach über Irreparabilität, das Auftreten von Schmerzen oder anderen Symptomen.

Zur Feststellung der Zuwiderhandlung gibt es folgende Methoden:

  • Sichtprüfung und Palpation;
  • ein Bluttest auf das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen oder Infektionen;
  • Röntgen und Ultraschall.

Die Zeichen des Kneifens während der Palpation sind:

  • akutes Schmerzsyndrom;
  • es gibt keine Hernienreaktion, wenn die Muskeln der Presse gestresst sind;
  • Die Organe im Bruchsack sind verdichtet.

Bei älteren Menschen ist der Schmerz nicht ausgeprägt, was die Diagnose erschwert. Es gibt auch Schwierigkeiten, Pathologie bei übergewichtigen Menschen aufzudecken. Fettfalten können die Protrusion verstecken.

Notwendige Handlungen des Patienten

In keinem Fall kann man die Manifestation von Symptomen, die für eine beeinträchtigte Nabelhernie charakteristisch sind, ignorieren. Es ist verboten, den Vorsprung zu richten. Es ist gefährlich, den toten Teil des Körpers in der Bauchhöhle mit anschließender Infektion zu treffen. Auch bei groben und ungeschickten Handlungen können gerissene oder geschweißte Darmschlingen brechen.

Wenn Sie die ersten Anzeichen identifizieren, müssen Sie medizinische Hilfe suchen. Auch ist es notwendig, sich an die Zeit des Auftretens der ersten Signale zu erinnern.

Bevor Sie Erste Hilfe leisten, sollten Sie keine Schmerzmittel und Abführmittel nehmen, es kann sich negativ auf die Diagnose auswirken. Sie sollten eine liegende Position einnehmen und Ihre Atmung beruhigen. Es wird nicht empfohlen, viel zu viel zu essen und zu trinken. Kategorisch verbotene Wärmekompressen und warme Bäder.

Die einzige Möglichkeit, verletzte Organe loszuwerden, ist eine Operation. Bei verspäteter Behandlung können Nekrosen auftreten und anschließend der nekrotische Inhalt des Bruchsacks entfernt werden. Bei Einhaltung aller Empfehlungen und rechtzeitiger medizinischer Intervention bleibt die Lebensfähigkeit der betroffenen Organe erhalten.

Komplikationen, die durch eine verletzte Hernie des Nabels verursacht werden

Wenn eine lange Zeit, um die Nabelhernie zu ignorieren, besteht die Gefahr ihrer Verletzung. Im Falle der Weigerung, die notwendigen Maßnahmen zur Beseitigung der Verletzung zu ergreifen, ist ein tödlicher Ausgang möglich. Komplikationen, hervorgerufen durch das Auftreten dieser Pathologie, sind in früh und spät unterteilt.

Frühe Komplikationen der Verletzung umfassen die ersten Stadien der Manifestation der Peritonitis. Begleitet von akuten Schmerzen, schnellem Puls und trockenem Mund. Auch bei dieser Art von Komplikationen treten die ersten Signale über Darmblutungen auf. Sie können es an den folgenden Zeichen erkennen: Blanchieren, Schwäche, das Auftreten von Blut im Stuhl.

Spätkomplikationen umfassen Irrelevanz und Entzündung der Hernie. Der Hauptgrund dafür sind die Versuche, den Vorsprung unabhängig zu drücken.

Irreversibilität ist durch das Vorhandensein von Adhäsionen der verletzten Organe an den Wänden des Bruchsacks und auch miteinander gekennzeichnet. Es kann teilweise sein (wenn ein Teil der Organe noch fixiert werden kann) und vollständig sein. Eine nicht behebbare Hernie ist mehrkammerig. Mit dieser Komplikation können die Organe in eine tiefere Kammer gelangen, was die Situation verschlimmert. Der Grund kann ein längerer Gebrauch der Bandage nach der Operation sein.

Entzündung tritt aufgrund der Infektion der Bauchorgane auf. Begleitet von:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Erbrechen;
  • Probleme mit der Entleerung des Darms und Entfernung von Gasen.

In allen Fällen der Verletzung der Hernie ist chirurgische Behandlung erforderlich, manchmal dringend.

Prinzipien des chirurgischen Eingriffs

Die Methode der chirurgischen Behandlung der Verletzung hängt davon ab, wie lange die Organe in den Bruchpforten geklemmt wurden. Mit dem rechtzeitigen Zugang zu einem Spezialisten, ist der Prozess, die eingespannten Teile durch Schneiden der Haut im Bauchnabelbereich zu lösen.

Am späten Behandlungsbeginn tritt eine Nekrose von geklemmten Organen auf. In diesem Fall muss der Chirurg die betroffenen Teile entfernen. Nach solchen Manipulationen ist es äußerst schwierig, die normale Funktion des Verdauungstraktes wiederherzustellen. Auch besteht die Gefahr einer Infektion benachbarter Organe. Die chirurgische Behandlung kann offen chirurgisch oder durch kleine Punktionen (Laparoskopie) durchgeführt werden.

Offener chirurgischer Eingriff ist aufgrund des Schneidens von Gewebe im Nabel. Außerdem werden die betroffenen Organe zu ihrer anatomischen Position geführt, und ihre toten Teile werden entfernt. Der nächste Schritt ist das Nähen der Wände des Bruchringes oder die Verwendung eines Implantats.

Die Laparoskopie ist ein modernerer und sicherer Weg, um eine Hernie loszuwerden. Durch Einstiche im Bereich des betroffenen Bereichs werden Mikrogeräte eingeführt. Die Arbeit mit den betroffenen Organen wird mit Hilfe eines mikroskopischen Instruments durchgeführt. Nach der Operation ist der Patient im Krankenhaus und folgt dann den Regeln der Rehabilitation. Alle Begriffe werden vom Arzt festgelegt, abhängig von der Komplexität des Falles.

Vorbeugende Maßnahmen

Mit einer rechtzeitigen Operation sind die Vorhersagen für die Erholung gut. Verschlechterungen und Komplikationen sollten nicht auftreten. Die effektivste Methode zur Verhinderung von Verletzungen ist rechtzeitig erkannt und Hernien behandelt. Wenn es Kontraindikationen gibt, wird dem Patienten empfohlen:

  • Überlasten Sie den Körper nicht körperlich.
  • Verwenden Sie einen Verband;
  • sich an die richtige Ernährung halten und schlechte Angewohnheiten beseitigen.

Zur Vorbeugung ist es notwendig:

  • Massieren Sie, um die Fettablagerungen der Lendengegend zu reduzieren;
  • Schwingen Sie die Bauchmuskeln;
  • richtig essen, Lebensmittel ausschließen, die Verstopfung verursachen;
  • Vermeiden Sie Übergewicht und Übergewicht.

Auch bei allen Empfehlungen sollten Sie den Eingriff eines Spezialisten nicht aufgeben. Diese Pathologie toleriert keine Selbstbehandlung und kann zum Tod führen!

Vorsicht vor eingeklemmter Nabelhernie

Mit der Nabelhernie kann eine Person ein Leben lang leben und sich nicht besonders um ihre Anwesenheit sorgen. Es kommt vor, dass solche Hautbildungen die üblichen Aktivitäten absolut nicht stören, ein normales Leben führen. Nicht alle von ihnen verursachen Unbehagen oder Schmerzen.

Natürlich, wenn Unannehmlichkeiten mit der Entwicklung von Nabelbruch verbunden sind, müssen Sie über die möglichen Methoden der Behandlung denken. Sollte es entfernt oder noch behandelt werden? Wird es in Zukunft wachsen?

Der qualifizierte Chirurg kann all diese Fragen nach der körperlichen Untersuchung beantworten. Es ist auch wichtig, es zu tun, weil der weit verbreitete Fortschritt der Hernie-Krankheit Verletzung ist.

Wer kann eine Verletzung der Nabelhernie haben?

Was kann gefährlich sein, ist die Nabelbruch, so ist dies eine Verletzung. Verletzungen können sowohl in der Kindheit als auch im Erwachsenenalter auftreten. Daher müssen Sie die vyvalivaniem ständig überwachen und die minimalen Änderungen im Verhalten aufzeichnen.

Die Verletzung der Nabelhernie ist ein ernstes Problem, das das menschliche Leben gefährden kann. In der Hernie kann die Drüse Elemente, einen Teil des Darms. Wenn der Teil des Körpers gefangen ist, der in den Bruchkanal und den Sack gefallen ist, sind sie schlecht mit Blut ausgestattet. Als Ergebnis - der Tod von Organen oder der Prozess der Eiterbildung beginnt. Dieser Prozess vergiftet den menschlichen Körper mit giftigen Substanzen.

Besonders oft ist der Hernie bei älteren Menschen gefangen, aber niemand ist versichert - weder Männer noch Frauen, unabhängig vom Alter. Da auch schwangere Frauen und Kinder dem Eierstock ausgesetzt sind, sind sie ebenfalls gefährdet.

Je länger eine Person diese Krankheit hat, desto größer ist das Risiko zu kneifen. Im Durchschnitt geben die Statistiken an, dass 10% der Hernien im Allgemeinen, nicht nur der Nabelschnur, in die Phase der Zuwiderhandlung gehen.

Verletzung der Nabelhernie. Was ist das?

Die Verletzung der Nabelhernie ist die Verkleinerung der Öffnung des Nabelringes oder der Pforte. Als Ergebnis werden die Organe, die in den Bruchsack gelangten, eingeklemmt und eingeklemmt. Dieses Phänomen hat eine Reihe von unangenehmen Symptomen.

Die Gefahr besteht darin, dass die gestauten Teile aufgrund von Sauerstoffmangel und der Unfähigkeit, richtig zu funktionieren, absterben. Das Blut fließt nicht richtig in diesen Bereich, es kommt zur Anämie der Gewebe.

Nach der Häufigkeit des Auftretens nimmt die Verletzung nach einer akuten Appendizitis den zweiten Platz ein. Darüber hinaus können fast 20% der Menschen mit Nabelbruch eine Prise haben. Es ist fast doppelt so häufig wie jede andere Hernie. Ärzte merken auch an, dass der tödliche Ausgang danach viel häufiger vorkommt als bei akuter Appendizitis.

Symptome der Strangulation

Das Hauptproblem der Nabelverletzung ist ein langsamer Entwicklungsprozess der Symptome. Daher bemerken Ärzte viele Fälle, wenn Patienten mit einer langen Verletzung behandelt wurden.

Verletzte Nabelhernie hat eine Reihe von Symptomen:

  • akuter Schmerz im Nabel;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Verschlechterung des Allgemeinzustandes einer Person;
  • Verstopfung und akute Obstruktion des Darms;
  • Blut im Kot;
  • Unfähigkeit, eine Hernie zu korrigieren.

Sehr oft treten alle diese Symptome nicht auf, wenn der Patient über längere Zeit eine Ovarienprotrusion hatte. Eine Person konnte den Moment, in dem die Nabelhernie unheilbar wurde, einfach nicht reparieren. Daher wird ein später Krankenhausaufenthalt nach einer scharfen und offensichtlichen Verschlechterung des Zustands des Patienten durchgeführt.

Meistens bedeutet das Vorhandensein dieser Symptome, dass die Darmschlinge in den Bruchpforten zusammengedrückt wurde. Wenn das Omentum verstopft ist, können die Symptome weniger ausdrucksvoll sein. Auch die verletzte Nabelhernie nimmt nicht zu, wenn die Person eine vertikale Position oder einen zusätzlichen Druck einnimmt. Beim Husten im Bruchsack werden keine charakteristischen Erschütterungen zu spüren sein.

Je mehr Symptome eine Person hat, desto kritischer ist die Situation. Aber in der Regel kann der Patient selbst eine Prise feststellen, indem er die Möglichkeit prüft, die Hautbildung nach dem Auftreten scharfer Schmerzen zu korrigieren.

Die Nabelhernie, wie andere Arten der Bauchwandhernie, manifestiert sich meistens nicht sofort mit dem Zusammendrücken. Bevor der Prozess des Kneifens eine gewisse Zeit durchläuft, hängt dies von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Es ist wichtig zu wissen, dass jede Minute wichtig ist.

Verletzung von Nabelbruch bei Neugeborenen

Kinder mit Nabelvorwölbungen können auch eine Prise haben. Überprüfen Sie diese Tatsache kann eine allgemeine Untersuchung des Kindes sein.

Wenn das Baby sich nicht wohl fühlt, die Anfälle, die Hernie wird dichter, und im Nabelbereich werden Schmerzen gefühlt - das sind Symptome der Prise. Eine Krume in solchen Fällen wird es notwendig sein, eine Operation, die nicht lange dauert, dringend durchzuführen.

Warum ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen?

Die Notwendigkeit, die erste Hilfe nach dem Hernienbruch zu leisten, wird stündlich erhöht.

Es gibt drei wichtige Perioden, in denen die Nabelhernie verletzt wird:

  • nach dem Verstoß der Hernie der Nabelschnur ist oder hat weniger 2 Stunden stattgefunden. In diesem Stadium wird es schwierig sein, die Zuwiderhandlung zu unterscheiden. Die Prozesse des Gewebetodes beginnen gerade erst. Es gab Übelkeit, die ersten Symptome, Schmerzen im Nabel;
  • Nach der Verletzung der Nabelhernie sind 2-8 Stunden vergangen. Die Symptome wurden stärker ausgeprägt, der Allgemeinzustand verschlechterte sich. Es gab Nekrose der Darmschlinge, als Folge - akute Darmobstruktion;
  • Nach der Verletzung der Nabelhernie ist oder hat 9 und mehr Stunden stattgefunden. Äußerlich kann die Verletzung durch eine Veränderung der Hautfarbe um den Nabel herum unterschieden werden. Es gab eine Infektion der nächsten Gewebe, Peritonitis begann. Eine Bedrohung für das Leben des Patienten, wenn es keinen dringenden chirurgischen Eingriff gibt.

Es ist ersichtlich, dass je eher sich ein Mensch einem Krankenwagen zuwendet, desto eher wird es möglich sein, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. Ein solcher Patient benötigt dringend einen Krankenhausaufenthalt und eine Notfalloperation.

Je nachdem, wann nach der Feststellung des Quetschens der Patient sich gedreht hat, in welchem ​​Stadium sich die Verletzung befindet, kann das Ergebnis der Operation vorhergesehen werden.

Wenn sich der Patientin unmittelbar nach der Rechtsverletzung auf den Operationstisch begeben hat, wird die Operation mit der Klärung des Darms, der in der Bruchpforte steckengeblieben ist, wahrscheinlich enden. Ein solcher Darm hatte in der Regel keine Zeit zu sterben und blieb lebensfähig.

Wenn sich der Patient später an den Chirurgen wandte, mußte er sich vielleicht einer Resektion unterziehen, das heißt der Entfernung des Teils des Darms, der sich im Bruchsack befand, und das Stadium der Zersetzung des toten Körperteils ging.

Einschränkungen bei Verstößen

Bei jeder Verletzung des Bruches, wie auch bei der Nabelschnur, ist es streng verboten, den Bruch der Bruchpforte unabhängig zu versuchen. Wenn eine Person mit einer Prise den Bruch selbst hernien sollte, sollte er sofort ins Krankenhaus eingeliefert und untersucht werden. Schaden durch Selbstkorrektur der Hernie kann das Risiko einer Operation erhöhen.

Auch Patienten mit einer verletzten Nabelhernie sollten keine Schmerzmittel und Spasmolytika erhalten. Du kannst kein warmes Bad nehmen.

Was ist Nabelstrangulationshernie

Eine verletzte Nabelhernie ist eine ziemlich häufige Komplikation, die auftritt, wenn sich die Bruchpforte bildet. Die Häufigkeit des Auftretens dieser Pathologie nimmt jedes Jahr zu. Dies ist auf Bewegungsmangel und wiederholte oder mehrfache Schwangerschaften zurückzuführen, was heute nicht ungewöhnlich ist.

Definition

Nabelhernie - ist die Protrusion der inneren Organe durch den Nabelring unter der Haut, bedingt durch den Einfluss verschiedener Faktoren wie plötzliche Zunahme des intraabdominalen Drucks oder Divergenz der Musculus rectus abdominis.

Eingeschränkte Hernie - ist das Drücken von Organen, die sich im Bruchsack befinden. In diesem Zusammenhang entwickelt sich die Ischämie ihres Gewebes (Hypoxie, die mit der Übertragung von Blutgefäßen verbunden ist), die zur Nekrose von Organen und der Entwicklung von lokaler Peritonitis führt und sich schließlich ausbreitet. Dieser Zustand ist lebensbedrohlich und erfordert sofortige chirurgische Intervention.

In der Bruchsack kann eine ausreichend große Anzahl von verschiedenen Organen der Bauchhöhle sein. Vom Omentum, Darm, zum Mesenterium des Dünndarms oder der Blasenwand. Statistischen Daten zufolge macht diese Pathologie drei bis fünf Prozent aller Hernienvorwölbungen an der vorderen Bauchwand aus.

Auch die verengte Nabelhernie nimmt den dritten Platz unter allen behandelten äußeren Bruchpforten ein, die bei postoperativen Patienten auftreten. Am häufigsten treten sie bei Frauen im Alter von über dreißig Jahren auf. Dies liegt an den Besonderheiten der postpartalen Periode.

Es gibt verschiedene Arten von strangulierten Hernien:

  • Primäre strangulierte Hernie, entwickelt sich als Folge einer starken physischen Belastung, auf die der Nabelring nicht bereit ist.
  • Sekundär - es besteht eine Verletzung einer bereits bestehenden Hernie, die zuvor unabhängig in die Bauchhöhle gesetzt wurde.
  • Elastische Verletzung, wenn in den Hernietoren die Darmwand eingefangen wird.
  • Kalovoye Verletzung - Verletzung tritt infolge der Anhäufung von fäkalen Massen auf.

Anatomische Komponente

Ursache für die Entwicklung der verletzten Nabelhernie ist ein Defekt in der anatomischen Struktur des Nabelschnurringes. Meistens bedeutet dieser Ausdruck eine unzureichende Dicke der Gewebe, die ihn bilden. Dies liegt an der intrauterinen Stigmatisierung der Entwicklung, Sklerodermie und Altersalter. Ursache ist häufig auch ein erhöhter Druck in der Bauchhöhle, der zu einer Divergenz der Bauchmuskeln und deren Dehnung führt.

Chirurgen geben aus direkte und schräge Nabelhernie. Eine gerade Linie tritt auf, wenn die transversale Faszienplatte im Nabel dünner wird. In dieser Situation ragen die inneren Organe in der Projektion des Nabelschnurringes unter die Haut und durchdringen den subkutanen Zellraum auf kürzestem Wege.

Eine schräge Nabelhernie entsteht durch Verdickung der Fascia transversa im Bereich des Nabelringes. Wegen dieses mit zunehmendem Druck im Bauchraum, innere Organe oberhalb oder unterhalb dem Ringbereich leicht gezwungen, und als Ergebnis des Bruchinhalt geht zwischen der weißen Linie und der transversalen Bauchplatte. So erscheint ein schräger Nabelkanal.

In der Struktur der Hernie werden die folgenden Elemente unterschieden:

  • Herniated Öffnung (Tore).
  • Bruchsack
  • Der Eingang zum Bruchsack.
  • Der Hals der Tasche.
  • Der Körper der Tasche.
  • Der Boden des Bruchsacks.
  • Ursachen der Entwicklung

Die Entwicklung dieser Krankheit kann sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen beobachtet werden. Manchmal gibt es eine angeborene Nabelhernie, die mit einer Störung in der Struktur des Nabelschnurringes verbunden ist. Bei Kindern, Nabelbruch bei längeren Wein entwickelt, dies führt zu einer Erhöhung des Drucks im Bauchraum, wegen des Gewebe dehnt und einen Ring Vorsprung der inneren Organe bilden, tritt mit anschließender Verletzung.


In der erwachsenen Bevölkerung wird diese Pathologie am häufigsten bei Frauen nach der Geburt diagnostiziert, dies liegt an der Divergenz der Muskeln der Bauchpresse aufgrund der Dehnung des vergrößerten Fötus. Dadurch wird der Nabelring gestreckt, der für das Auftreten einer Hernie prädisponiert.

Symptome und klinisches Bild

Identifizieren Sie die Krankheit ist nicht sehr schwierig, auch für einen Laien auf diesem Gebiet. Meistens umbilical Brucheinklemmung erscheint als tumorartige Formationen in dem Nabelring, der auf einmal oder in Verbindung mit dem Aufwand aufgetreten ist, oder von Zeit zu Zeit auftreten, aber nach der Annahme einer horizontalen Position unabhängig verschwunden, und an einer Stelle einfach aufgehört zu verletzen und ein zu reduzieren.

Der Nachweis der strangulierten Hernie ist eine unbedingte Indikation für einen Krankenhausaufenthalt in der chirurgischen Abteilung und einen sofortigen chirurgischen Eingriff. Tatsache ist, dass aufgrund der Tatsache, dass es sich bei der Zuwiderhandlung sowohl um ein nicht verletztes Epiploon als auch um eine Darmschlinge handelt.

Im Falle einer Ischämie des Dünndarms treten neben dem Schmerzsyndrom auch ein allgemeines Toxizitätssyndrom und Anzeichen einer akuten Darmobstruktion auf. Die Symptome in diesem Zustand gehören Erbrechen von Darminhalt, die Beendigung des Entweichens von Gasen und Stuhl.

An der Blockade auf der Höhe des Dickdarms wird es Phänomene der akuten Darmobstruktion geben. Dies wird auch zur Entwicklung von Erbrechen von Darminhalt, einer Erhöhung der Temperatur, der Entwicklung von lokaler oder diffuser Peritonitis führen. Auf der Radiographie wird es Zeichen geben, die "Clauber Bowls" genannt werden. Dies weist auf eine Obstruktion des Dickdarms hin.

Diagnostische Maßnahmen

Die Feststellung des Vorhandenseins der Krankheit sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden. Selbstmedikation in dieser Situation kann zu fatalen Folgen führen. Wenn Sie eines der oben genannten Symptome auftreten, sollten Sie Hilfe von einem Chirurgen suchen. Basierend auf der Anamnese des Lebens, einer Krankheit, kann man ein typisches Krankheitsbild einer verletzten Nabelhernie vermuten.

Palpation des Nabelringes mit strangulierter Hernie

Ferner ist bei der Erstuntersuchung das Vorhandensein einer lokalen Tumorbildung im Bereich der Nabelschnurgatter bemerkenswert. Unregelmäßigkeiten in der Bauchhöhle dieser Formation können palpatorisch bestimmt werden, und die Verletzung wird durch das sogenannte Symptom eines "Hustenstoßes" bestimmt. In Ermangelung eines Anstiegs des Hernienvolumens auf der Höhe des Hustenschubs wird gesagt, dass eine Verletzung aufgetreten ist. In diesem Fall ist bei der Diagnosestellung ein frühzeitiger chirurgischer Eingriff notwendig.

Außerdem werden zusätzliche Untersuchungsmethoden wie Ultraschalldiagnostik, Radiographie, Magnetresonanztomographie verwendet. Basierend auf diesen Methoden wird die endgültige Diagnose erstellt und der Patient zur präoperativen Vorbereitung geschickt.

Weitere Informationen zur Bestimmung der Nabelhernie finden Sie hier.

Behandlung von strangulierten Nabelhernien

Die moderne Chirurgie der Bruchvorsprünge der vorderen Bauchwand zeigt eine offene Intervention und endoskopisch mit einer laparoskopischen Technik. Die Wahl der Methode hängt von der Größe der Ausbildung, den damit verbundenen Komplikationen, dem Allgemeinzustand des Patienten, der verfügbaren medizinischen Ausrüstung und der Qualifikation des Chirurgen ab.

Chirurgie bei verletzter Nabelhernie

Die oben aufgeführten Methoden sind seit Jahrzehnten ausgearbeitet, und das Risiko von Komplikationen ist bei sachgerechter Durchführung fast auf Null reduziert. Wie bei der offenen Methode gibt es zwei Arten von Operationen - nach Mayo und Sapezhko. Sie werden bei verschiedenen Größen von Hernien angewendet, und der Unterschied besteht darin, dass die transversale oder longitudinale Dissektion der Aponeurose der Bauchwand erfolgt.

Ein chirurgischer Eingriff ist jedoch mit vielen Problemen verbunden. Zum Beispiel während der Präparation der Oberfläche der Haut, die Möglichkeit einer spontanen Reduktion einer Hernie in der Bauchhöhle, die in Gegenwart von nekrotischen Darmschlingen, zur Entwicklung von Peritonitis führen. Es besteht auch die Möglichkeit, Organe im Bruchsack zu präparieren.

Isolierung eines Bruchsacks mit einer verletzten Nabelhernie

Die meisten Chirurgen bevorzugen nach der Präparation der oberflächlichen Gewebe, den Bruchsack zu trennen, um die Entwicklung der oben erwähnten Komplikationen zu verhindern. Die primäre Isolierung der Bruchpforten ermöglicht es, das Risiko einer spontanen Reposition der Organe und der Entwicklung einer Peritonitis zu reduzieren.

Danach ist es notwendig, den Beutel an der Pinzette zu zerlegen und den ausgeschiedenen Erguss abzusaugen, der infiziert werden kann. Daran schließt sich eine Definition an, welche Behörde verletzt wurde und welche weiteren Taktiken zur Durchführung der Operation definiert werden. Im Falle eines Epiploons wird es in die Bauchhöhle mit einem weiteren plastischen Verschluss der Bruchpforte gebracht.

Beim Nachweis von Darmschlingen ist es notwendig, ihre Lebensfähigkeit zu bestimmen. Wenn sie rosa sind und eine normale Peristaltik gefunden wird, folgt ihre Richtung und Schließung der Bruchpforten. Im Fall der Anwesenheit von nekrotischen Teilen Bestimmung fibrinovgo Plaque und erodierten Bereiche auf dem Serosa, notwendig, um eine Resektion des Darmes betroffen mit anschließender Auferlegung mezhkishechnogo Anastomose Ende-zu-Ende oder Seite-zu-Seite zu machen.

Rehabilitation

Im Zusammenhang mit dem chirurgischen Eingriff ist ein Genesungskurs erforderlich. Viel hängt von der Wahl der Operation ab. Bei einem offenen Patienten kann die Rehabilitationszeit zwischen einer Woche und einem Monat liegen. Dies liegt an den individuellen Eigenschaften des Körpers, nämlich seinem Alter und seinen regenerativen Fähigkeiten. Nach dem Entfernen der Stiche ist es notwendig, eine Bewegungstherapie zu machen, um die Muskeln der vorderen Bauchwand zu stärken und die Entwicklung eines Rückfalls zu verhindern.

Die Durchführung der Operation auf laparoskopische Weise gilt als am atraumatischsten. In dieser Hinsicht dauert die Rehabilitationszeit eine kürzere Zeit und ist weniger schmerzhaft. Es wird empfohlen, eine Diät zu befolgen, die reich an Ballaststoffen und Vitaminen ist. Die Beseitigung der körperlichen Anstrengung für eine Weile ist eine Voraussetzung, die Nahtrupturen und sekundäre postoperative Blutungen vermeidet.

In Bezug auf die Rehabilitation bei Kindern ist es selten möglich, die Entwicklung von Komplikationen in Form einer Kommissurenkrankheit zu beobachten, die zur Obstruktion des Darmverschlusses führt. Im Allgemeinen unterscheidet sich die postoperative Phase bei Kindern nicht von Erwachsenen. Zunächst mag es scheinen, dass die Haut um den Bauchnabel herum weniger beweglich und gestrafft ist, aber dies ist auf die entzündlichen Prozesse nach der Operation zurückzuführen, die während des Monats stattfinden.

Verband

Die meisten Experten in der Diagnose von Nabelbruch, als palliative Methode empfohlen, um eine Bandage anzuwenden. Dieser Gürtel, der den Bauch im Bereich des Nabelringes strafft und seine weitere Dehnung verhindert. Daher ist dieses Mittel eine ziemlich wirksame Methode zur Verhinderung einer Verletzung der Nabelhernie.

Bandage mit Nabelbruch

Auch diese Methode wird häufig bei postoperativen Patienten eingesetzt, um das Risiko einer Nahtscheidung und der Entstehung eines Rezidivs zu reduzieren. Die Wirksamkeit dieses Tools hat sich seit Jahren bewährt und Zehntausende von zufriedenen Konsumenten. Es gibt viele Hersteller, die sie aus verschiedenen Materialien und in verschiedenen Farben herstellen.
Nabelhernie, die durch Verletzung kompliziert ist - das ist ein ernst genug pathologischer Zustand des Körpers, der nicht ohne Folgen in der Heimat geheilt werden kann. Die beste Taktik des Verhaltens in einer solchen Situation ist, sich an einen Spezialisten zu wenden, nur in diesem Fall ist es möglich, minimale Risiken für die Gesundheit, das Leben und die Arbeitsfähigkeit einer Person zu garantieren. Und moderne Behandlungsmethoden garantieren eine vollständige Genesung.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie