Plantarfasziitis ist eine Erkrankung, die durch entzündlich-degenerative Prozesse in der Fascia plantaris (Faszie) entsteht. Die Krankheit wird von Schmerzen in der Ferse begleitet, die mit der Belastung des Fußes stärker werden. Auch Fasziitis tritt aufgrund von Weichteilschädigung, Knochenwachstum auf. Bei den gewöhnlichen Menschen wird diese Krankheit als "Fersensporn" bezeichnet, aber dieser Name ist nicht zuverlässig, da das knöcherne Wachstum als Folge der Krankheit auftritt.

Die am meisten gefährdete Gruppe von Menschen sind Frauen über 40 Jahre alt. Plantar Fasciitis kann auch bei Sportlern auftreten, wenn sie im Bereich der Ferse schwere Belastungen erfahren.

Ursachen der Krankheit

Plantar Fasciitis kann aufgrund einer anhaltenden und schweren Überlastung der Bänder auftreten. Im Allgemeinen betrifft diese Krankheit Menschen mittleren und hohen Alters. Auch Gewichtheber, Ballerinen und Sportler treffen wegen besonderer Belastungen häufig auf Fasziitis.

Die Liste der Hauptprobleme, aufgrund derer die Krankheit auftritt, umfasst:

  • starke und anhaltende Belastung der Beine;
  • Wenn die Schuhe schwanken, nimmt die Position des Fußes eine falsche Position ein, auch Pronation genannt, d.h. podvorachivanie stoppt, wenn man innen geht;
  • langes Tragen enger Schuhe und Schuhe mit hohen Absätzen;
  • Osteochondrose in der Lendenwirbelsäule;
  • Probleme mit unzureichender Durchblutung der Beine aufgrund obliterierender Atherosklerose;
  • Übergewicht;
  • ein hoher Fußbogen und Plattfüße sind ebenfalls gefährliche Faktoren;
  • entzündliche und degenerative Erkrankungen (Arthrose und Arthritis);
  • Vor dem Hintergrund altersbedingter Veränderungen kann es zu einer Verdünnung der subkutanen Fettschicht im Fersenbereich kommen.
  • Gicht und Diabetes Mellitus verdünnen die Gewebeschicht in der Ferse, was das Auftreten der Krankheit provoziert.

Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit auslösen

Diese Faktoren können zur Entwicklung von Fasziitis beitragen, daher müssen sie auch genau hinsehen und Fehler korrigieren.

Der erste Faktor ist unbequem und enge Schuhe, so ist es besser, in Sportschuhen zu gehen, oder legen Sie eine weiche Einlegesohle darauf.

Der zweite Faktor läuft barfuß. Wenn du gerne auf deinen nackten Füßen gehst, solltest du damit aufhören. Zu Hause müssen Sie nur in Hausschuhen gehen.

Der dritte und letzte Faktor ist übergewichtig. Wegen der überflüssigen und so vielen vielen ernsten Probleme, zum Beispiel, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, kann erscheinen, aber zur gleichen Zeit gibt es eine große Last auf die Ferse, in Anbetracht dessen kann die Krankheit verschlimmert werden. Daher lohnt es sich, einen gesunden Lebensstil zu führen, Fett und Mehl aus der Nahrung zu entfernen und regelmäßig Sport zu treiben.

Symptome von Plantar Fasciitis

Das häufigste Symptom der Krankheit ist akuter Schmerz im Fersenbereich, was normalerweise beim Gehen passiert. Diese Pathologie hat ein charakteristisches Merkmal, nämlich Schmerz in den ersten Schritten unmittelbar nach dem Erwachen. Dieser Faktor erscheint aufgrund der Tatsache, dass in der Nacht, bei längerer Ruhe, Mikrostrecken auf den Bändern beginnen zu heilen, und wenn die Person beginnt zu laufen, strecken die Bänder wieder Schmerzen verursacht.

Auch kann der Schmerz nach einem langen Aufenthalt in einer Position, nach besonderer körperlicher Anstrengung und im Prinzip aktiven Sport auftreten. Nach den Beschreibungen der Patienten, Schmerzen in der Fasziitis ist ähnlich in der Empfindung mit Schmerzen beim Durchstechen des Fußes mit einer Nadel. Auch wenn sich die Krankheit entwickelt, können dumpfe Schmerzen auftreten. In der Regel treten Schmerzempfindungen nur im plantaren Bereich der Ferse auf. Aber in einigen Fällen kann auch die Rückenfläche des Knochens schmerzen.

Wenn die Fasciitis in vernachlässigter Form ist, dann kann eine Person ganz aufhören zu laufen, da es sehr schwierig ist, sich zu bewegen, ohne auf die Ferse zu treten, dies kann auch andere Krankheiten verursachen, die mit den Zehen und der Außenseite des Fußes verbunden sind.

Diagnose von Fasziitis

Marginalknochenkalzifizierung Osteophyt (Fersensporn) auf der Brust Röntgen

Wenn Sie eines der oben beschriebenen Symptome haben, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren. Er sollte seinerseits das Bein des Patienten untersuchen und eine Röntgenuntersuchung durchführen, nur dann wird der Arzt in der Lage sein, die Schwere der Erkrankung genau zu bestimmen und eine wirksame Behandlungsmethode zu verschreiben.

Während der Untersuchung untersucht der Arzt die Ferse auf Schwellung und Punkte, bei denen Schmerzen auftreten. Aber auf den Ergebnissen der Röntgenstrahlen wird Wachstum des Kalkaneus gesehen. Oft mit den Symptomen der Fasziitis, die Patienten wissen nicht, an welchen Spezialisten sie sich wenden sollen, diese Krankheit wird behandelt Traumatologen und Orthopäden, aber wenn der Spezialist in Ihrer Nähe diesen Spezialisten nicht hat, Sie können um Hilfe von einem Chirurgen bitten.

Behandlung von Plantarfasziitis

Wenn die Krankheit verwendet wird, entzündungshemmende und anästhetische Medikamente. In der Regel werden verschiedene Massagen und therapeutische Übungen verwendet. In schwereren Fällen wird auch eine Lasertherapie eingesetzt.

Medikamente

Zur Heilung der Fasziitis werden entzündungshemmende Medikamente (ohne Steroide) eingenommen. Von Anästhetika können Sie nehmen:

  • Naproxen;
  • Hydrocortison-Salbe;
  • Aspirin;
  • Ibuprofen (Salben und Tabletten);
  • Indometacin Salbe.

Remedies werden Entzündungen im Bein entfernen und Schmerzen lindern. Auch Sie haben die Wahl, Tabletten oder Creme zu verwenden. Wenn Sie sich entscheiden, mit Pillen behandelt zu werden, nehmen Sie sie nur nach dem Essen. Und wenn Sie zu Cremes Zuflucht genommen haben, dann ohne irgendwelche Vorschriften, wenden Sie sie einfach auf den entzündeten Bereich an.

Wenn sich die Symptome verschlimmern, lohnt es sich, sie zu verwenden Kortikosteroide (Diprospan, Flosteron). Die Injektionen dieses Medikaments werden vorübergehend die Schmerzen lindern, aber vergessen Sie nicht, dass dies nur eine vorübergehende Lösung für dieses Problem ist. Die Injektionen sind sehr schmerzhaft, und wenn Sie sie missbrauchen, können Sie die Ferse ernsthaft beschädigen.

Chirurgische Eingriffe

Bevor Sie zu einer Operation greifen, müssen Sie einen spezialisierten Physiotherapeuten aufsuchen. Er wird Ihnen bestimmt sagen, was zu tun ist, und er wird in der Lage sein zu sagen, ob es überhaupt notwendig ist, auf solch ernsthafte Methoden zur Heilung der Krankheit zurückzugreifen. Wenden Sie sich an den Physiotherapeuten nur nach Anwendung aller anderen (nichtmedizinischen) Behandlungsmethoden. Es ist möglicherweise nicht notwendig, sich am Operationstisch niederzulassen, und andere Methoden helfen, die Plantarfasziitis zu beseitigen.

Wenn jedoch keine Methoden die Entwicklung der Krankheit stoppen könnten, ist es natürlich notwendig, auf chirurgische Eingriffe zurückzugreifen, da dies die einzige verbleibende Methode ist. Dieses Verfahren kann die Entzündung in den Bändern vollständig beseitigen und Spannungen lösen. Beim chirurgischen Eingriff entfernen Sie einen Teil der Bänder, wodurch Fasziitis beseitigt wird.

Aber nicht alles ist so gut, in der Operation muss man erkennen, dass es eine Reihe von Risiken gibt, die Liste der Gefahren, die mit chirurgischem Eingriff verbunden sind, schließt ein:

  • Entwicklung des Neuroms;
  • Infektion;
  • Tarsaltunnelsyndrom;
  • anhaltende akute Schmerzen und Schwellungen.

Es besteht auch das Risiko, dass sich die Fähigkeit, Wunden zu regenerieren, für eine lange Zeit nach der Operation verlangsamen wird.

Die Operation sollte ernsthaft angegangen werden und sich an wirklich gute Spezialisten wenden, denken Sie daran, dass Gesundheit teurer ist als Geld. Daher müssen Sie in eine Klinik mit einem guten Ruf gehen.

Verwendung der extrakorporalen Stoßwellentherapie

Diese Methode ist eine sicherere Option als ein chirurgischer Eingriff. Die Behandlung erfolgt durch Schallwellen auf das betroffene Gebiet, die Methode zielt darauf ab, die Beinmuskulatur zu entspannen.

Diese Art der Behandlung wird nur angewendet, wenn die Symptome der Fasziitis nach Ablauf von 6 Monaten der Behandlung nicht verschwinden. Das Verfahren hat auch Nebenwirkungen, wie Schwellung der behandelten Stelle, Taubheit der Extremitäten der Beine und Blutergüsse. Die Methode ist nicht so aggressiv wie die Operation, aber weniger effektiv.

Verschiedene alternative und häusliche Therapien für Fasziitis

Schuheinlagen

Um die Belastung der Füße zu reduzieren, müssen Sie verschiedene Arten von Einlagen und Stößen anwenden. Es empfiehlt sich natürlich, orthopädische Einlagen zu verwenden. Diese Art von Einlagen ist eine zusätzliche Unterstützung für die Füße.

Um orthopädische Einlegesohlen zu verwenden, ist es in zwei Stiefeln notwendig, das heißt, wenn Sie nur eine Beinverletzung haben, ist es nicht notwendig, Einlegesohlen auf nur einem Bein zu verwenden. Schließlich sollten Schuhe ausgeglichen sein, was das Auftreten von Schmerzen in der Ferse verhindern kann.

Um die Einlegesohlen richtig zu wählen, müssen Sie sich an den entsprechenden Spezialisten wenden, der wiederum die Parameter Ihrer Beine erlernt und eine Bestellung für spezielle orthopädische Schuhe schreibt.

Sie können auch die sogenannten Orthesen, Prothesen in Form von Stiefeln verwenden. Die Orthese ist der Fixateur für die Beine während des Schlafes, da der Fuß starr in einem Winkel zum Schienbein platziert ist. Diese Methode hilft, Mikrofrakturen, die während des Tages gebildet werden, richtig zu kombinieren.

Physiotherapie-Übungen (6 effektive Übungen mit Plantarfaszie)

Es gibt komplexe Übungen zur Prävention von Plantarfasziitis. Nur 6 Übungen werden in der Liste aufgeführt.

1 Übung

In der ersten Übung musst du dich an die Wand lehnen und deine Arme ausstrecken. Wenn Sie sicher sind, dass das Bein so weit wie möglich nach hinten gestreckt ist, während das andere leicht nach vorne zeigt, übertragen Sie das Gewicht auf den hinteren Fuß. Dann bewegen Sie den Körper nach vorne, während Sie die Fersen nicht abnehmen und 30 Sekunden lang in dieser Position finden, bis Sie die Dehnung spüren.

2 Übung

In dieser Übung müssen Sie Ihre Füße maximal ausstrecken und dann alle Ihre Finger auf das Bein zurück biegen, besondere Aufmerksamkeit sollte auf den Daumen gelegt werden. Diese Übung muss abwechselnd durchgeführt werden, dh zuerst das Knie beugen und dann die Übung bereits mit dem gestreckten Bein machen. Der Fuß sollte in einem Spannungszustand gehalten werden, um die Effizienz zu erhöhen. Übung wird für 10 Wiederholungen durchgeführt, 2-3 mal am Tag.

3 Übung

Um diese Übung durchzuführen, müssen Sie einen kleinen Stuhl nehmen. Stehen Sie auf einem Hocker, lehnen Sie Ihre Hände auf eine stabile Stütze, die ideale Option wird eine Wand sein. Wenn Sie sicher sind, dass Sie das Gleichgewicht halten können, beginnen Sie mit der Übung.

Stehen Sie auf Ihren Zehen und strecken Sie Ihren Fuß, in dieser Position müssen Sie für 30 Sekunden stehen und dann in die Ausgangsposition zurückkehren. Übung wird für 10 Wiederholungen durchgeführt, 3 mal am Tag.

4 Übung

Um diese Übung durchzuführen, nehmen Sie ein kleines Handtuch und verteilen Sie es auf dem Boden. Dann versuchen Sie, es nur mit den Zehen zu heben. Halten Sie das Handtuch für etwa 30 Sekunden, dann sanft entspannen und entspannen Sie Ihre Füße. Mache 10 Wiederholungen, 3 mal am Tag.

5 Übung

Diese Übung ist, die Füße so zu strecken, dass die Zehen angespannt sind. Drücken Sie dann leicht auf die Faszie und machen Sie kreisende Bewegungen.

Diese Übung sollte mehrmals täglich durchgeführt werden, bis sich im Fußgewölbe ein Gefühl der Entspannung zeigt.

6 Übung

Für diese Übung müssen Sie ein kaltes Glas nehmen, zum Beispiel mit Soda oder einem kleinen Ball, und dann drücken Sie mit einem Fuß darauf und rollen auf dem Boden, um eine Entspannung des Fußgewölbes zu erreichen. Es lohnt sich 30 bis 50 Wiederholungen am Tag zu machen, damit die Füße entspannt sind.

Andere Methoden zur Behandlung der Krankheit

Andere Behandlungsmethoden sind Massagen, Schlamm- und Mineralbäder und wärmende Sprays. Greifen Sie auch manchmal auf die Verwendung von Gamma-Therapie. Die Gamma-Therapie wird an Radiotherapieeinheiten durchgeführt, die auf dem Gebiet der Onkologie weit verbreitet sind.

Vorbeugung von Krankheiten

Einige der Behandlungen werden auch im Voraus angewendet, um eine Fasziitis zu verhindern. Aus diesen Methoden muss man mehrere unterscheiden:

  • unterstütze den Körper in einer angemessenen Form;
  • bequeme Schuhe tragen, und es ist besser, orthopädisch zu werden;
  • Fühle deine Beine nicht mit übermäßiger körperlicher Anstrengung;

Prognose von Plantarfaszie

Diese Krankheit hat eine sehr günstige Prognose und kann nur in vernachlässigter Form ein Gesundheitsrisiko darstellen. Auch bei einem Bruch der Knochenbildung an der Faszie kann die Krankheit eine schwere Form annehmen.

Plantarfasziitis

In den Beinen gibt es Gefühle von Steifheit, Schmerz in der Ferse durchsticht den Fußbogen - symptomatischer Beweis der Bekanntschaft mit der Plantarfasziitis. Die Krankheit wird durch den entzündlichen Prozess in den überdehnten Bändern, den Muskelfasern des unteren Teils des Fußes verursacht.

Die Entwicklung der Pathologie in aller Ruhe, anfangs, in den frühen Stadien, sagt laut über sich nicht. Im Laufe der Zeit nimmt die Intensität des Schmerzes zu, und der Schmerz verstärkt sich am Morgen, wenn du aufwachst, stehst du auf und nimmst die ersten Schritte.

Lange Pause, bringt nicht die erwartete Erleichterung zu müden Beinen, Stress und Schmerzen weiterhin den Patienten "reißen".

Ätiologie

Der Begriff Faszie eine fibröse Bindegewebsmembran genannt, die die Muskelfasern, Sehnen, Bänder, Knochen, Nervenbündel bedeckt.

Die Plantarfaszie ist das Verbindungsglied, das den Fersenknochen (den größten des "Knochenapparates" des Fußes) mit dem Mittelfußknochen verbindet und die notwendige Biegung für die Stabilität während der Bewegung bereitstellt.

Entzündung der Faszie provoziert das Auftreten von Schmerzen im Fußgewölbe. Besonders entzündliche Attacken unterliegen dem Fersenbereich - der "Verankerungszone" der plantaren (plantaren) Faszie bis zum Fersenabsatz.

Das Ergebnis solcher pathologischen Störungen ist eine offensichtliche Veränderung des Gangs bis hin zur Entwicklung der Lahmheit. In der Zukunft beginnen die Schmerzen sogar in einem Zustand der Ruhe zu stören.

Die Liste der ätiologischen (ursächlichen) Faktoren, die als Auslöser für die Entwicklung der Entzündung der Plantarfaszie dienten:

  • Übermäßige Überanstrengung - langes Gehen, längerer Aufenthalt im Stehen, erhöhte Intensität des Sports.
  • Übergewicht - fast jedes zweite Kilogramm Körpergewicht, drückt und erzeugt eine erhöhte Belastung. Das natürliche Ergebnis ist die Entstehung einer starken Überanstrengung, die Entstehung von Mikrofrakturen, die unabhängig voneinander ohne die Verbindung von therapeutischen Maßnahmen bestehen können. Bei systematischer Überbelastung, aseptisch (ohne Beteiligung pathogener Mikroorganismen) ist jedoch ein entzündlicher Prozess um den Kalkaneus unvermeidbar.
  • Alter - mit den Jahren die Prozesse der Blutzirkulation verschlechtern, ist die Zellreparatur langsamer. Reduziert die Dicke des subkutanen Fettgewebes im Bereich Fersen.
  • Genetische Veranlagung - das Gewölbe von einigen ist von Natur aus hoch. Plantarfaszie die ganze Zeit "gestreckt, wie eine Schnur Bogen", verursacht durch übermäßige Belastungen Abflachung Fuß verursacht Verletzungen, gefolgt von Entzündungen.
  • Eine Valgusdeformität des großen Zehs ist ein Signal, das auf eine "herannahende" plantare Fasciitis hindeutet.
  • Verdienen Sie eine Entzündung können Menschen enge, unbequeme Schuhe, High Heels tragen. Der Schmerz kann wegen der flachen Füße beginnen und den Fuß beim Gehen in das Innere drehen.

Zusätzlich zu den oben genannten stimmten, in das Auftreten von Schmerzen in der Ferse beteiligt erkannt:

  • Physisches Trauma - Frakturen, Bänderschäden, Verstauchungen.
  • Entzündungskrankheiten der Gelenke - die Belastung des verletzten Beines ist minimal, das gesunde Bein erfährt eine erhebliche Überbelastung, Entzündungen treten auf.

Krankheiten, gegen die sich eine Fasziitis des Fußes entwickeln kann:

Symptome

Ein Basissymptom, das auf aufgetretene Probleme hinweist, wird als Schmerz in der Ferse betrachtet. Schmerzhafte Empfindungen sind so intensiv, dass für einen kompetenten Arzt (Traumatologe, Orthopäde) keine besonderen Schwierigkeiten bei der Diagnose bestehen.

Manifestationen von Schmerz sind auf verschiedene Arten möglich:

  • nach einem längeren (inkommensurablen Trainingslevel) Bewegung zu Fuß
  • besonders scharf am Morgen, zur Zeit des Aufstehens oder nach einer langen Pause, und am Abend zwingt die zunehmende Intensität den Gebrauch eines Stocks
  • Der Lieblingspunkt der Lokalisierung ist die Ferse, aber Rückstöße (Krämpfe) sind in den Wadenmuskeln, den Zehen zu spüren

Die Liste der Features wird ergänzt durch:

  • Deformation des Fußes (aufgrund übermäßiger Belastung, Mikrotrauma), die teilweise an Beweglichkeit verliert
  • visuell ist an der Läsionsstelle die Hyperämie der Haut fixiert
  • Die betroffene Faszie ist anfällig für ödematöse Manifestationen, möglicherweise die Bildung von Schwellungen

Die Bildung eines Knochenwachstums in der Ferse, das eine Entzündung der "angrenzenden" Sehnen hervorruft, ist eine negative Folge der Plantarfasziitis.

Behandlung von Fasciitis des Fußes

Kompetent diagnostizieren den Grad des Problems, wählen Sie das richtige Behandlungsschema ist in der Lage zu behandeln. Die Selbstauswahl therapeutischer Maßnahmen ist kategorisch inakzeptabel.

Der Arzt, der die Anamnese gesammelt hat (die Klagen des Kranken über den gegenwärtigen Status gehört), wird die visuelle Überprüfung ausgeben. Um dann das Gebiet der Lokalisierung der schmerzhaften Empfindungen herauszufinden, wird eine Palpationsuntersuchung des Problembereichs durchgeführt. Der Patient wird zum Röntgen geschickt.

Die Aufgabe jedes therapeutischen Prozesses besteht darin, die Ursachen zu beseitigen, die die Auslöser einer pathologischen Störung sind.

Wichtige Behandlungsziele:

  • Minimierung der Entzündung, Verringerung der Schmerzen
  • Wiederherstellung der Bänder (Heilung von Mikrofrakturen) der plantaren Bindegewebshülle, die durch Fasziitis angegriffen wird
  • erhöhen Sie die Elastizität der Bindebänder, beseitigen Sie die resultierenden Fußdefekte (Durchbiegung)
  • Rückkehr der alltäglichen Routineaktivitäten (ohne Einschränkung der Mobilität)

Rechtzeitig begonnen, kann eine adäquate Behandlung der Plantarfasziitis nach anderthalb bis zwei Monaten das erwartete positive Ergebnis bringen.

Regelmäßige medizinische Eingriffe führen in 90% der Fälle zu einer deutlichen Verbesserung des Wohlbefindens des Patienten. Also, was muss getan werden, um Schmerzen zu beseitigen, Ödeme und Entzündungen zu entfernen?

Hilf den kranken Bändern Füße fähig zu:

  • Ruhe
  • Eis
  • Massage
  • bequeme Schuhe
  • orthopädische Einlagen

Sprechen wir genauer darüber.

Minimierung der Belastung des Problembereichs des Fußes, kein Laufen, intensive Bewegung, aktiver Sport. Gönnen Sie Ihren Füßen viel Zeit zum Entspannen.

Als nächstes ein paar einfache Empfehlungen, die zu Ihrer Rettung kommen werden.

  • Eine plastikgefüllte Plastikflasche vorfrieren. Stellen Sie den gefrorenen Behälter dann unter den Fuß. Beginnen Sie langsam mit der Massage des Fersenbereichs, indem Sie die Flasche vorwärts / rückwärts rollen.
  • Ein Pappbecher mit Wasser einfrieren. Dann ohne Eile mit gleichmäßigen kreisförmigen Bewegungen das Ende der resultierenden "Eispyramide" des Patienten zu massieren. Die Dauer des Verfahrens beträgt zehn Minuten.
  • Therapeutisches Bad unter Verwendung von Eis erfordert ein Tablett der entsprechenden Größe. Füllen Sie mit Wasser, fügen Sie dann zerquetschtes Eis hinzu, wir tauchen den Fuß für zehn Minuten ein. Der Schutz der Finger vor Unterkühlung wird durch Neopren-Fingerspitzen gewährleistet. Wenn sie nicht verfügbar sind, ist das Verfahren inakzeptabel.
  • Für das nächste Rezept müssen Sie eine kleine Plastiktüte nehmen, die mit zerkleinerten Eisstücken gefüllt ist. Vorbereitendes Einwickeln eines Handtuchs für eine Viertelstunde gilt für den Problembereich.

Verwendung von Heizungen, heiße Kompressen zum Entfernen Entzündungen ist nicht geeignet, da thermische Eingriffe die schmerzhaften Manifestationen der Plantarfasziitis verschlimmern können.

Für eine Person, die an Muskelschmerzen in den Fersen leidet, wird das Thema der Auswahl von Schuhen extrem relevant.

Richtig ausgewählte bequeme Schuhe, entlasten die Belastung durch geschwächte Erkrankungen der muskulären Bänder.

Erwerben Sie in der Apotheke Einlegesohlen, in denen Sie den deformierten Fußgewölbe stützen können, um die weitere Entwicklung des entzündlichen Prozesses zu verhindern.

Schuhe müssen mit einer weichen Sohle gewählt werden, die in der Lage ist, den Aufprall zu absorbieren, der beim Gehen auf den Fuß kommt.

Sportschuhe (Turnschuhe) - die beste Option in dieser Situation.

Wenn Plantarfasziitis die Verwendung von orthopädischen Einlagen (einzeln bestellt) zeigt, ihre Würde:

  • nivelliere den Fuß
  • den Druck beim Gehen reduzieren

Wenn die unternommenen therapeutischen Bemühungen nicht die erwartete Verbesserung bringen, kann das Behandlungsschema durch andere Methoden zur Bekämpfung der Plantarfasziitis erweitert werden.

Vor dem Zubettgehen erhält der Patient einen speziellen Reifen, der den Fuß mit den Socken fixiert und eine komfortable / weiche Dehnung der Plantarbänder erzeugt.

Ein Knöchelbandage wird am Knöchel angelegt. Die Nachteile dieser Methode umfassen die Zeit, die erforderlich ist, um die motorische Aktivität nach dem Entfernen von Gips wiederherzustellen. Ein positiver Moment - der betroffene Fuß wird mit einer richtigen Ruhe versorgt.

Bei Bedarf kann der Arzt die Behandlung durch die Verschreibung von nicht-steroidalen Entzündungshemmern verstärken. Die Injektion "beruhigt" schnell den rasenden Entzündungsprozess, der Schmerz nimmt ab, die Elastizität der Bänder nimmt zu.

Bei der Entzündung der Sehnen und Bänder ist ein komplexer Kampf erforderlich, daher ist es zusätzlich zu den oben genannten nicht-chirurgischen Techniken erwähnenswert, lokale Mittel zu verwenden, die den Schmerz lindern:

  • Kompressen
  • Balsame
  • verrieben
  • Sahne
  • medizinische Bäder

Lassen Sie uns getrennt über zwei Komponenten sprechen, deren Verwendung eine heilende Wirkung hat.

Natürliches Haifischfett - trägt zur Beseitigung ödematöser Erscheinungen bei, reduziert Entzündungen. Die Zusammensetzung enthält Squalamin - eine Substanz, die aufgrund ihrer physiologischen Eigenschaften ein "potentes" Antibiotikum ist.

Beinwell ist eine Heilpflanze (Staude), unter den Indikationen für die Verwendung:

  • Prellungen und Verstauchungen
  • Frakturen
  • Gelenkerkrankungen
  • Ablagerung von Salzen in Knorpelgewebe

Auf die betroffene Stelle wird vorzerkleinertes Beinwellblatt aufgetragen, obwohl eine bequemere Option die Creme ist, die in der Apotheke verkauft wird. Reiben Sie im Bereich der Ferse, bevor Sie schlafen gehen, dann wickeln Sie den Fuß mit einem trockenen wärmenden Verband.

Die Volksheilmittel zur Bekämpfung des Fersensporns umfassen:

  • Magnesiumsalz
  • Galle
  • Mischung aus Bergwachs mit Paraffin

In Ermangelung einer positiven Dynamik mit konservativen Behandlungsmöglichkeiten kann der Arzt die Operation empfehlen.

Unter den vorgeschlagenen Optionen:

  • endoskopische Chirurgie
  • minimal invasive Präparation der Plantarfaszie - minimales Trauma

Die Rehabilitation dauert von einigen Tagen bis zu 2-3 Wochen.

Prävention

Schmerzen in der Ferse, hervorgerufen durch Entzündungen der entsprechenden Muskeln, Bänder, können bei jeder Person auftreten. Katalysatoren sind verschiedene Faktoren:

  • Alter
  • Gewicht
  • Lebensweise
  • erbliche Veranlagung

Garantiert, solche Störungen zu "versichern", ist unmöglich, aber reduziert das Risiko von Plantarfasziitis erheblich - eine machbare Aufgabe.

  • Achten Sie auf die Böden, auf denen Sie laufen müssen - Stein, Beton, beeinträchtigen das "Wohlbefinden" der Füße.
  • Stellen Sie sicher, dass der Fuß bequem ist - tragen Sie bequeme Schuhe.
  • Verhindern Sie längeres Stehen in einer statischen Position (Sitzen / Stehen).
  • Geben Sie Sportarten auf, die die Gelenke, Bänder der unteren Extremitäten überlasten. Ein Besuch im Pool ist eine gute Alternative.
  • Basierend auf den Empfehlungen des Arztes, wählen Sie orthopädische Einlegesohlen (Silikon), verwenden Sie spezielle Fersen. Solch eine Maßnahme wird die Belastung reduzieren, die Bänder stärken, Mikrorisse und die Entwicklung von Plattfüßen verhindern.
  • Eine obligatorische vorbeugende Bedingung für die Vorbeugung der Entzündung wird als therapeutische Gymnastik betrachtet - der wahre Begleiter des Organismus auf dem Weg zur Genesung.
  • Bei Übergewicht ist eine Ernährungsumstellung erforderlich.

Die Plantarfasziitis betrifft häufig diejenigen, die den ganzen Tag systematisch auf den Beinen sind und eine Gefahr für ihre Beine darstellen. Denken Sie daran, dass sich der Kalkaneussporn plötzlich nicht selbst bestimmt. Eine rechtzeitige und richtig diagnostizierte Diagnose, rechtzeitig begonnene Behandlung, hilft, Füße vor Entzündung, Schmerz zu schützen.

Was ist Plantarfasziitis: Symptome und Behandlung des pathologischen Prozesses des Bewegungsapparates

Die Plantarfasziitis entwickelt sich, wenn im Bereich der Anheftung an Zehen- und Kalkaneusphalangen ein dichtes Bindegewebe geschädigt wird. Plantar Aponeurose bildet, stützt den longitudinalen Fußbogen.

Bei häufigem Mikrotrauma des Bindegewebes kommt es zu hohen Belastungen des Fußes, aseptische Entzündungen treten auf, der Zustand der Plantaraponeurose verschlechtert sich, Plantarfasziitis entwickelt sich. Symptome und Behandlung von Pathologie, Präventionsmaßnahmen sind in dem Artikel beschrieben.

Ursachen der Pathologieentwicklung

Die Plantarfaszie wird stark belastet. Der größte Druck wurde an der Befestigungsstelle an der Ferse der Ferse aufgezeichnet.

Eine negative Symptomatologie im Bereich der Fußsohlen ist häufiger bei älteren Menschen im mittleren und höheren Alter. Nach vierzig Jahren haben viele ein "Bouquet" von chronischen Krankheiten, Probleme mit Gelenken und Wirbelsäule. Die Abteilungen des geschwächten Muskel-Skelett-Systems sind anfälliger für die Wirkung von negativen Faktoren.

Plantarfasziitis entwickelt sich vor dem Hintergrund bestimmter Pathologien, Zeichen und Zustände:

  • Arthritis und Arthritis der unteren Gliedmaßen;
  • Fettleibigkeit;
  • hoher Fußbogen;
  • Osteochondrose;
  • eine lange Last auf den Füßen (die Person verbringt den größten Teil des Tages im Stehen);
  • Gefäßpathologie (Krampfadern, Thrombophlebitis);
  • flache Füße;
  • Pronation des Fußes über der Norm.

Unbequeme, enge Schuhe, die am Innenrand abgenutzt sind - ein weiterer negativer Faktor, der Probleme mit der Plantarfaszie verursacht. Oft ahnt man nicht, welche Art von Negativ alte Schuhe oder abgenutzte Schuhe tragen. Ein konstantes Mikrotrauma in der Plantarfaszie unter dem Einfluss negativer Faktoren provoziert degenerative und entzündliche Prozesse. Oft gibt es marginale Osteophyten oder Fersensporen.

Erfahren Sie die Anweisungen zur Anwendung von Fingingin Salbe für Schmerzen in den Gelenken und der Wirbelsäule.

Über die charakteristischen Symptome und Behandlung von Myalgie mit Medikamenten lesen Sie unter dieser Adresse.

Charakteristische Anzeichen und Symptome

Plantarfasziitis hat charakteristische Merkmale:

  • es ist schmerzhaft, nach einer langen Zeit in der "sitzenden" Position auf die Ferse und den Fuß zu treten;
  • das Schmerzsyndrom steigt am Abend, nach einer hohen Belastung der unteren Gliedmaßen;
  • oft Schmerzen in den Sohlen und Fersen erscheint am Morgen;
  • der Schmerz stört nach dem Auf- und Abstieg der Treppe, beim Gehen auf einer harten Oberfläche, wenn nötig, lange Zeit an einem Ort bleiben.

In Ermangelung einer Behandlung gibt es zusätzliche Symptome:

  • Schmerz breitet sich auf den Knöcheln, der Zone des Daumens, dem Bogen des Fußes aus;
  • ein dichter Bindegewebsfaden im Bereich der Plantarfaszie provoziert eine Kontraktur der Finger;
  • der Fuß schwillt an. Wenn Palpation, Wundsein erscheint, werden dichte Formationen gefühlt;
  • Auf dem Röntgenbild ist ein merkliches Wachstum des Knochengewebes im Bereich der Ferse sichtbar - die Sporen, die merkliches Unbehagen verursachen.

Methoden und die Hauptrichtungen der Therapie

Wie behandelt man Plantarfasziitis? Der Patient sollte beim ersten Anzeichen der Krankheit Hilfe suchen. Die Diagnose basiert auf der Untersuchung des betroffenen Bereichs, der Klärung klinischer Manifestationen der Pathologie, Röntgenaufnahmen des Fußes. Das Aufschieben eines Besuchs bei einem orthopädischen Traumatologen provoziert das Fortschreiten von degenerativen und destruktiven Prozessen im Fußbereich.

Komplexe Therapie wird helfen, negative Symptome loszuwerden. Es dauert nicht nur Pillen, Salben anwenden, sondern auch Überlasten auf die unteren Gliedmaßen zu beseitigen. Es ist wichtig, die Diät zu überprüfen, Gewicht zu verlieren: hohes Körpergewicht verschlechtert die Prognose für viele Pathologien der Gelenke und der Wirbelsäule.

Die Hauptziele der Therapie:

  • verringerte Belastung der Plantaraponeurose;
  • Schröpfen des entzündlichen Prozesses.

Literate Therapie verbessert die Prognose: über komplexe Auswirkungen, frühen und moderaten Grad der Pathologie, ist eine vollständige Heilung möglich. In fortgeschrittenen Fällen wird Fasziitis durch das Wachstum von Osteophyten, schmerzhafte Schmerzen in der Ferse kompliziert. Eine Fraktur des Fersensporns ist eine gefährliche Komplikation, die das Risiko einer Behinderung des Patienten erhöht.

Therapeutische Gymnastik

Spezielle Übungen dehnen das Bindegewebe des Fußunterteils, erhöhen die Elastizität der Plantaraponeurose. Regelmäßige Gymnastik verlängert die Plantarfaszie, reduziert das Risiko von leichten Verletzungen, stärkt das Bindegewebe, beugt der Entwicklung von Fasciitis vor. Ein weiterer positiver Punkt - die Dosisbelastung der Plantaraponeurose reduziert die Schmerzen im Problembereich.

Die beste Zeit für den Unterricht ist morgens. Zuerst wird ein Aufwärmen für die Gelenke benötigt, nachdem der Patient eine Reihe von Übungen durchgeführt hat, die vom Arzt ernannt wurden.

Es ist wichtig, die Regeln genau zu befolgen, neue Übungen ohne die Erlaubnis eines orthopädischen Traumatologen nicht hinzuzufügen. Während des Unterrichts sollte es keine starken Schmerzen geben: Bei starken Beschwerden müssen Sie die Belastung verringern, die Anzahl der Wiederholungen reduzieren.

Orthopädische Hilfsmittel

Um den Fuß im rechten Winkel zu fixieren, ernennen Ärzte spezielle Geräte - Orthesen oder Orthesen. Der Patient trägt sie die ganze Nacht, tagsüber werden orthopädische Schuhe oder spezielle Einlegesohlen mit einer Kerbe in der Fersenzone empfohlen.

Orthesen erlauben nicht, die Plantaraponeurose zu verkürzen, die Elastizität des Bindegewebes beizubehalten. Die Technik verbessert die Prognose bei der Behandlung von Plantarfasziitis.

Allgemeines Schema der Therapie

Neben speziellen Gymnastik, Orthesen (Orthesen) und orthopädischen Schuhen erhält der Patient andere Arten von therapeutischen Wirkungen. Die Wahl der Behandlungsmethoden wird von einem Orthopäden-Traumatologen durchgeführt. Therapie der Plantarfasziitis wird von einem Physiotherapeuten, einem Masseur behandelt.

Wenn Gewichtsprobleme erfordern die Hilfe eines Ernährungsberaters, um ein Menü mit der optimalen Anzahl von Kalorien, eine vollständige Reihe von Vitaminen, Mineralien zu entwickeln. Der Patient sollte regelmäßig Lebensmittel essen, die für die Gesundheit von Knochengewebe, Muskeln, Knorpel und Bändern von Vorteil sind.

Um die negativen Symptome in der Plantaraponeurose zu beseitigen, wird eine komplexe Behandlung durchgeführt:

  • Fußmassage;
  • Schlammanwendungen;
  • Bäder mit Brühe Kamille, Koniferen Elixier, Meersalz;
  • Kälte anwenden;
  • Anwendung von Salben und Gelen mit einer wärmenden, entzündungshemmenden Wirkung zur Aktivierung der Durchblutung im betroffenen Bereich: Viprosal, Chondroxid;
  • Anästhesie mit Analgetika unterschiedlicher Wirkstärke - von Aspirin bis Naproxen;
  • Behandlung des Fußes mit nicht-steroidalen entzündungshemmenden Verbindungen zur topischen Anwendung: Fastum-Gel, Voltaren-Emulgel, Dip-Relief, Diclofenac, Cinepar-aktiv.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile und Regeln der Norbekov-Gymnastik für die Halswirbelsäule und die Gelenke.

Auf die Regeln der Rehabilitation nach dem Bruch des Knöchels nach der Entfernung von Gips ist an dieser Adresse geschrieben.

Gehen Sie zu http://vseosustavah.com/bolezni/lechenie/almag.html und lesen Sie die Anweisungen zur Verwendung des Almag 01 Behandlungsgeräts zur Behandlung von Gelenkerkrankungen.

Bei fortgeschrittenen Fällen von Plantarfasziitis, einem aktiven Entzündungsprozess, werden zusätzliche Methoden angewendet:

  • Stosswellentherapie zur allmählichen Zerstörung der knöchernen Auswüchse der Fersenzone;
  • Ultraschall- und Lasertherapie;
  • Injektionen von starken Medikamenten in den Fußbereich (Analgetika + Glukokortikosteroide).

Der Mangel an kompetenter, rechtzeitiger Therapie provoziert das Wachstum von Osteophyten, die Verstärkung des Schmerzsyndroms. Ein unangenehmer Moment ist eine Verringerung der Mobilität aufgrund der Unmöglichkeit der freien Bewegung ohne die Verwendung von Krücken. Mit der Schwere des Falles, der geringen Wirksamkeit der konservativen Therapie, wird eine Operation durchgeführt, bei der der Chirurg Knochenwucherungen und Faszienläsionen entfernt.

Prophylaktische Empfehlungen

Eine Plantaraponeurose vor einem negativen Einfluss zu bewahren, ist einfach genug. Einfache Maßnahmen verhindern häufige Mikrotraumen des Bindegewebes.

Das Risiko, eine Plantarfasziitis zu entwickeln, nimmt mehrmals ab, wenn folgende Regeln eingehalten werden:

  • trage bequeme Schuhe. Nehmen Sie Sandalen, Schuhe, Stiefel mit einer guten Innensohle, den richtigen Schuh, aus hochwertigem Material, mit einer angemessenen Absatzhöhe;
  • folgen Sie den Empfehlungen des Orthopäden Traumatologe, tragen Sie orthopädische Schuhe, verzichten Sie nicht auf spezielle korrigierende Einlagen;
  • dosiere die Last auf den Fuß, bleib nicht lange an einem Ort stehen. Es ist schädlich, zu sitzen, ohne zum Aufwärmen aufzustehen: die motorische Aktivität ist eine unabdingbare Voraussetzung für das normale Funktionieren des Körpers, eine gute Bedingung des Muskel-Skelett-Systems;
  • folgen Sie der Diät, halten Sie Gewicht in der Norm. Ärzte sind der Meinung nach eindeutig: Überflüssiges kg - ein echter Weg zu Problemen des Bewegungsapparates. Überlast auf den Fußgewölbe erhöht das Risiko von Mikrotraumen, beschleunigt die Niederlage der Plantaraponeurose;
  • rechtzeitig zur Behandlung von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule, regelmäßig von Ärzten untersucht werden, die sich mit den Problemen des Gelenk- und Bandapparates, Knorpel- und Knochengewebes auseinandersetzen. Wenn Sie negative Veränderungen feststellen, verzögern Sie nicht den Beginn der Therapie, durchlaufen Sie einen vollständigen Behandlungszyklus. Es ist wichtig, den Übergang von Krankheiten des Bewegungsapparates in eine chronische Form zu verhindern, um in einem frühen Stadium geheilt zu werden.

Sehen Sie sich das Video an, in dem Elena Malysheva mehr nützliche Ratschläge zur Behandlung der Plantarfasziitis geben wird:

Fasciitis plantar: Behandlung, Symptome, Ursachen, Zeichen

Probleme mit der Haut des mittleren Teils des Fußes - ein Phänomen ziemlich selten.

Zumindest als systemische Abweichungen, da hier natürlich einmalige, vorübergehende Störungen auftreten können. Aber die Verletzungen, die die tiefe Struktur des Organs beeinflussen, sind hier hauptsächlich lokalisiert. Oder fang von hier an. Wir haben sie lange nicht einmal wahrgenommen oder die ersten Signale ignoriert. Für eine ziemlich lange Zeit ist uns das ziemlich leicht gegeben. Außerdem: Oft beschuldigen wir Finger und Fersen selbst für Probleme mit den Fingern oder einer Ferse, ohne zu ahnen, dass ihre bereits geäußerten Pathologien in direktem Zusammenhang mit der noch nicht manifestierten Erkrankung des Fußgewölbes stehen.

Ein unerwarteter Gedankengang, nicht wahr? Dennoch ist dies so: Der Fußbogen verbindet seine beiden Stützenden miteinander. Wie wir uns erinnern, wird es von einer Reihe von konvexen Metatarsalknochen gebildet, Bändern, die diese Knochen teilweise verschieben können, und einer Faszie - dem größten und ziemlich kräftigen Muskel des Fußes. Aufgrund der Tatsache, dass der Fußbogen als Brücke dient, die die Ferse mit den Fingern verbindet, manifestieren sich die Störungen ihrer Strukturen sehr oft zuerst durch die Krankheiten eines der beiden Enden dieser Brücke. Und das ist nicht überraschend.

Das Syndrom eines verspannten Fußes ist in der Tat die erste Warnung, ein Signal über den Beginn einer Fasziitis. Das heißt, die Entzündung der Faszie ist das nächste Stadium - die Krankheit selbst. Wie alles, was in der Medizin ein Syndrom genannt wird, ist ein Tempusstopp ein ganzer Komplex von Empfindungen, und Empfindungen sind ganz verschieden. Jeder von ihnen wird separat ziemlich schwach ausgedrückt und kann von unserer Seite gebührende Aufmerksamkeit nicht schenken. Jedoch verursachen sie zusammen ein ziemlich starkes Unbehagen, was den Wunsch mit sich bringt, sich bei seiner Rückkehr nach Hause von ihm zu trennen.

Ein enger Fuß wird normalerweise sowohl in Bewegung als auch in Ruhe schmerzhaft. Und die Sohle jammert nicht - nicht die Ferse, sondern der ganze Bogen bis zu den Fingerspitzen. Versuche, die Socken ohne Hilfe der Hände instinktiv zu ziehen, sind schwierig - der Fußgewölbe will buchstäblich nicht begradigen, die Finger sind gekrümmt und an die Basis gepresst. Mit der Hilfe der Hand kann der Fuß gerade gemacht werden, aber der schmerzende Schmerz wird stark erhöht. Und wenn wir das Bein loslassen, verstehen wir, dass sie in die frühere krumme Position zurückgekehrt ist und nichts erreicht hat.

Kein Wunder: Durch dieses Phänomen verliert eine sehr flexible und leicht dehnbare Muskelfaser nach und nach an Elastizität. Höchstwahrscheinlich aufgrund der konstanten und zu oft mikroskopischen Brüche im Inneren. Normalerweise treten solche Diskontinuitäten während der Operation jedes Muskels auf. Und theoretisch sollten sie aufgrund der Fähigkeit der Muskeln, zwei oder drei neue Zellen anstelle jeder toten Zelle zu züchten, leicht wiederhergestellt werden. Diese Eigenschaft der Muskelfaser wird Hyperkompensation genannt. Und da ist es für das nächste Mal, dass die Muskeln mehr Arbeit leisten können als die vorherige. Längsmuskuläres Gewebe neigt weniger zu Wachstum als quergestreift, aber zu einem gewissen Grad ist eine Hyperkompensation charakteristisch für jeden Muskel im Körper, sogar für den Herzmuskel.

Natürlich bleibt die Frage offen, warum ein normaler Mechanismus in diesem Fall versagt. Dies kann auch durch eine Verletzung der Blutversorgung der Faszie - wie zum Beispiel bei Arthrose, tiefer Venenthrombose, Zerstörung von Kapillaren durch Diabetes mellitus - auftreten. Auf der anderen Seite hat der Patient mit angeborenen Diabetikern Pele es irgendwie geschafft, ein volles und glänzendes Leben im Fußball zu leben und eine wunderbare Blutversorgung seiner Beine für mehr als zehn Jahre in einem großen Sport aufrechtzuerhalten.

Tatsächlich verliert die Faszie aufgrund eines weiteren muskelspezifischen Phänomens, von dem wir oben gesprochen haben, viel häufiger die Fähigkeit zur Regeneration. Der Muskel, der sich oft in einer angespannten Position verhärtet und lange Zeit verhärtet, entspannt sich kurz nach dem Ende der Belastung. Aber allmählich verlieren diese Fähigkeit, weil ein solcher Rhythmus der Arbeit (Spannung und nach 8 Stunden - Entspannung) für die Muskeln nicht normal ist. Sie können es ohne Folgen einmalig tragen, können in mehr oder weniger eindrucksvollen Intervallen ziemlich oft getragen werden. Aber wenn die statische Spannung (und die dynamische ist "komprimiert-entspannt") zum Grundprinzip ihrer Arbeit wird, beginnen sie schnell alle degenerativen Phänomene, die wir uns nur vorstellen können. Daher ist ein angespannter Fuß das Ergebnis von vielen Stunden Stress am Tag und dem Verlust der Fähigkeit, sich auch abends selbst zu entspannen.

Bei vielen Patienten wird der Schmerz beim Dehnen des Bogens und die Neigung der Finger, sich wie eine Faust zusammenzuziehen, von einem brennenden Gefühl in den Fersen mit einer langen Unterstützung auf ihnen begleitet. Sagen wir, wenn wir nur eine Weile still sitzen oder uns auf den Boden legen, unsere Knie beugen und unsere Fersen auf den Boden legen. Darüber hinaus impliziert das Syndrom des intensiven Fußes häufig schmerzende Schmerzen beim Strecken der Füße, das ist nicht für Sie selbst, wie wir es taten, Stretching, sondern von uns selbst, wie wir es tun würden, wenn wir auf den Zehen stehen wollten. Solche Schmerzen sind nicht mit dem Verlust der Beweglichkeit der Faszienfasern, sondern mit ihrem Krampf verbunden. Wenn wir versuchen, es zu belasten, nimmt der Spasmus zu, und seine Fasern drücken die Bänder der Metatarsalknochen zusammen.

Wenn wir in solchen Perioden des Müßiggangs und der Ruhe solche Gefühle erfahren, sollten wir verstehen, dass der langsame Entzündungsprozess bereits vorhanden ist. Und dass er ohne dringende Maßnahmen von uns nicht allein gehen wird - er wird zur nächsten Runde der Empfindungen führen, die Plantarfasziitis genannt wird.

Die Ursachen der Fasziitis

Fasciitis heißt Entzündung der Faszie. Wie bereits erwähnt, erlaubt uns dieser Muskel, die Socke nach unten zu biegen, wie in einem Ballett. Und wenn wir es unter dem Bogen fühlen wollen, ist der einfachste Weg, dies zu tun, indem Sie Ihre Finger in den Bogen legen, etwas näher an der Ferse, und mit dem Zeh in die Luft winken.

Warum kann sich die Faszie entzünden? Der Großteil der Weltbevölkerung ohne medizinische Ausbildung glaubt aus irgendeinem Grund, dass Entzündungen und Sepsis Synonyme sind. Was wir in unserem Körper beobachten, ist in den meisten Fällen Sepsis - Entzündungsinfektion. Aber ein kleiner Prozentsatz der Fälle ist mit aseptischen Entzündungen verbunden, die ohne Infektion infolge eines chronischen Gewebetraumas auftreten.

Was ist chronisches Trauma, wir verstehen: Dies ist das Ergebnis von leichten Schäden, die auftritt, wenn die langfristige Wirkung auf dieses Gewebe oder Knochen von einem negativen Faktor. Chronische Verletzungen sind in Bezug auf die Anzahl der betroffenen Gebiete und die Tiefe der Veränderung in ihnen nie schwerwiegend. Dennoch ist die schnelle Entsorgung von ihnen ein seltenes Szenario. In ähnlicher Weise ist das Fasten solcher Episoden schwierig, eine vollständige Gewebereparatur zu erreichen. Entzündungen, die an Orten mit chronischem Trauma auftreten, sind nicht ansteckend, obwohl die Infektion später bei ihnen auftreten kann. Wir haben bereits ein ähnliches Szenario gesehen - genau das. wenn sie über Risse auf den Fersen sprachen. Aber wir sagten, dass Fasziitis als Folge einer chronischen Verletzung der Faszie erscheint. Was könnte dazu geführt haben?

Die Antwort ist offensichtlich: natürlich die Belastung des Fußes, die beim Gehen oder in anderen besonderen Situationen entsteht. Zum Beispiel erscheint diese Krankheit oft in Tänzern, einschließlich Ballett, Turner, Zirkusakrobaten. Übrigens ist es die professionelle Fasziitis in den Manifestationen und dem Fluss, die am akutesten ist. Es beginnt plötzlich, es fließt schmerzhaft und schlägt den Tänzer permanent aus der Furche. Bei uns bildet er sich wahrscheinlicher als chronisch, aber es ist unter bestimmten Umständen leichter zu behandeln.

Fasziitis tritt auf, wenn zu viel Druck auf die Mitte des Fußes ausgeübt wird. In einem jungen Alter kann der Grund Übergewicht oder Liebe zu Schuhen sein, in denen der obere Teil breiter ist als der untere. Die meisten Damenschuhe sind speziell für diesen Typ genäht. Achten wir auf die Schönheiten um uns herum: Sie sind auf der Ferse oder auf der Sohle, aber die Knochen ihrer Daumen und kleinen Finger wirken so, dass sie leicht über die Sohle hinausgehen. Gleichzeitig sehen Männerschuhe oft anders aus: Der Umriss der Sohle von oben auf der Schuhspitze ist deutlich zu sehen - zusammen mit der Nähnaht.

Wir stimmen zu, dass das Modell "Außensohle ist breiter als die Spitze" etwas weniger elegant aussieht und entweder einer Gänsehaut oder Flossen für das Unterwassertauchen ähnelt. Vor allem, wenn das Bein einer Person von Natur aus breit ist. Der schöne Boden ist in den meisten Orten weit entfernt vom Schönheitsideal - also zu breit und zu lang. Wie chinesische Frauen sind auch moderne europäische Damen überzeugt: Je kleiner der weibliche Fuß aussieht, desto näher ist er der Perfektion. Daher die Eigenschaften des Schuhs, für den Massenkonsum gemacht.

Im Prinzip können schiefe Schuhe nicht nur eine Fasziitis verursachen, da der Fuß beim Gehen automatisch nach unten tritt. Es ist extrem instabil, der Fuß strebt ständig danach, davon abzurutschen, dann raus, dann hinein. Dies ist völlig unabhängig von der Gewohnheit des Besitzers von Schuhen dieser Art, der Form der Beine, der Haltung, dem Zustand des Skeletts. Winterschuhe dieser Art erhöhen signifikant die Wahrscheinlichkeit schwerer Verletzungen beim Fallen, ganz zu schweigen von der Wahrscheinlichkeit des Sturzes selbst. Ein Halbsaison und Sommer kann die Entwicklung von deformierender Arthrose der Knöchel und Knie Stas beschleunigen. Und führen zu einer Verformung der Zehen (vor allem der kleinen Finger), das Auftreten von schweren Hautproblemen an den Fingern - wachsende trockene Schwielen und Hühneraugen. Auf der Fersenseite gefällt das Bild noch weniger, denn eine chronische Fasciitis gilt als einer der Gründe für die Entwicklung des Fersensporns, doch nicht immer und nicht nur die Schuhe und Sucht nach dem natürlichen Antidepressivum - Süßigkeiten. Fasziitis entwickelt sich oft bei Menschen, die im Gegenteil ihr Bestes tun, um beim Sport eine gute körperliche Verfassung beizubehalten. Zum Beispiel kann es zu einer gesteigerten Arbeit in fast allen Beinmuskeln Simulatoren, Klassen in allen Arten von Tänzen und Leichtathletik, schließlich führen. Und dann tritt die Fasziitis oft als altersbedingtes Phänomen auf - als Abflachung und Abflachung des Fußgewölbes im Laufe der Jahre. Dies gilt insbesondere für Personen, die mit einem relativ hohen Fußbogen geboren wurden. Mit solchen anatomischen Merkmalen erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Fasziitis um ein Vielfaches, da fast jede verlängerte Belastung, die das "Absenken" des Bogens in Richtung des Bodens verursacht, zu einer übermäßigen Spannung der Faszienfaser führt.

Symptome und Anzeichen von Fasziitis

Seltsam wie es sich anhört, aber das Hauptsymptom der Fasziitis ist ein dumpfer, schmerzender, ausgeprägter Schmerz in der Sohle, mit einem deutlichen Akzent in Richtung Ferse, nicht der Zehe. Bei akuten (soweit es akut mit Fasziitis ist) tritt der Schmerz bei jedem Versuch buchstäblich auf, nach einer Pause von mehr als 30 Minuten aufzustehen. Auch akute Fasziitis oft durch eine leichte Schwellung des Bereichs zwischen der Ferse und dem benachbarten Teil des Körpers, Fieber über den Hohlraum Dach begleitet, nach langen Lasten Schwellungen, Steifigkeit des Fußes, die, als ob das Ende des Schrittes besonders auffällig ist, auf Knopfdruck der Finger zurück.

Chronische Fasziitis verursacht auch Schmerzen, aber häufiger nur nach einer wirklich langen Pause, sagen wir nachts. Die ersten Schritte nach dem Erwachen werden dem Patienten mit Schwierigkeiten gegeben, da der Schmerz zu dieser Zeit akut sein kann und sogar schießt. Die Beweglichkeit des Fußes an allen Stellen, an denen wir zu den Socken klettern müssen, ist deutlich reduziert. Aber nach einer Weile werden die Empfindungen stumpf und vergehen. Patienten mit Fasziitis neigen beim Gehen nicht zum Hinken, wenn der Fuß nach dem Schlafen bereits "entwickelt" ist. Und abgesehen von diesen ersten Schritten, die mit großen Schwierigkeiten gegeben sind, kann sich die Krankheit an nichts erinnern.

Patienten mit dieser Krankheit können sogar an einem Training teilnehmen, das ihrem normalen Zeitplan entspricht, und der üblichen Belastung für ihre Beine standhalten, obwohl es nicht mehr das Schicksal ist, sie konkurrenzfähig zu machen. Jedoch verschlimmert jeder fruchtbar verbrachte Tag oder Training nur die Morgenempfindungen im schmerzenden Bein. Auch Menschen, die mehr oder weniger auf sich aufmerksam sind, können feststellen, dass in der zweiten Hälfte des fruchtbaren (besonders für die Füße) Tages ein Gefühl von Hitze und schmerzender Schwere im schmerzenden Bein auftritt.

Behandlung von angespanntem Fuß und Fasciitis

Selbstbehandlung eines angespannten Fußes (als erster Indikator für Probleme mit der Faszie) ist durchaus möglich und wird für niemanden schwierig sein. Hier ist die Hauptsache, dass man nicht mehr irrt, dass mehrere Finger mit fast intuitivem Reiben das Problem lösen. Intuitiv machen wir alles richtig - ein träger Ort, den man strecken, reiben, massieren möchte. In ähnlicher Weise sagen uns die natürlichen Selbstheilungskräfte, dass wir die Entzündungsstelle aufwärmen oder umgekehrt Eis an die Stelle der Verletzung bringen.

Diesen Instinkten sollte Folge geleistet werden, aber hör gut zu. Wenn wir wirklich glauben, dass eine Fußmassage notwendig ist, sollten wir verstehen, dass eine Massage in 3-5 Sekunden niemandem geholfen hat. Es stimmt, der Instinkt wird uns nicht das Letzte sagen - er wird mit Hilfe der Vernunft verstanden werden müssen.

In der Tat liegt das Wesentliche unseres gegenwärtigen Problems in der Tatsache, dass die Faszienfaser leicht beschädigt ist (bisher unbedeutend), es gibt einen Krampf und wahrscheinlich eine Blutstauung. In zwei oder vier Wochen wird diese Stagnation zur Grundlage einer ausgedehnten Entzündung werden, so dass es sinnvoller ist, sie jetzt zu entfernen, während wir ein schnelles und gutes Ergebnis erzielen können. Wenn wir alles richtig machen und wenig Aufwand betreiben, müssen wir nicht einmal den Schuh wechseln, Sondersohlen anlegen, sich für die exklusiv für uns gefertigten Exklusivmodelle interessieren.

Wenn jedoch unsere Beine in regelmäßigen Abständen eine andere Belastung als die übliche gehen (in der Tat jede Sportart, einschließlich Schwimmen), ist es definitiv notwendig, es für einen Zeitraum von bis zu zwei Wochen aufzugeben. In den meisten Fällen dauert die Behandlung etwa eine Woche, manchmal ein paar Tage länger. Wir werden durch die Überlegung getröstet sein, dass wir Fasciitis viel länger und ohne Hämanthia behandeln werden, dass die Elastizität der Faser vollständig wiederhergestellt wird. Und wenn der Trost funktioniert, werden wir mit der Behandlung beginnen.

Behandelte Fußbehandlung

Oft spiegelt der chronische Krampf der Fußmuskulatur den allgemeinen Zustand des Nervensystems des Körpers wider. Negative Belastungen, allgemeine psychische Anspannung, Verstopfung der Hirnrinde mit Information - all dies ist ein unverzichtbares Merkmal des modernen Lebens. Die Arbeit der Muskeln wird von Neuronen kontrolliert, weil ihre allgemeine Erregung und Stauung einfach nicht dazu beitragen kann, Muskelspannungsherde zu erzeugen. Darüber hinaus hängt die Aktivität der Muskeln und ihr Tonus sehr stark von der Menge der Stresshormone im Blut ab, insbesondere Adrenalin.

Sagen wir einfach: Die Kraft des Einflusses des Cortex auf die Muskeln des Körpers (und der Muskeln des Körpers - auf Prozesse, die für den gesamten Organismus von grundlegender Bedeutung sind) sollte nicht unterschätzt werden. Wenn wir immer „auf die Nerven“ sind, sind wir zu gegebener Zeit sesshaft nicht in der Lage und halten Sie die täglichen Aufgaben der Haustür, werden nach und nach unsere Finger zu Fäusten reflexiv schrumpfen beginnen, nicht nur an den Füßen, sondern auch auf den Händen. Und dann werden entweder diese Fäuste zum Kurs gehen, oder wir werden zum Kardiologen mit Bluthochdruck, Arrhythmie, Angina und ein paar Einheiten im "Bouquet" kommen.

Wenn unsere Fußprobleme in direktem Zusammenhang mit Stress stehen, werden sie mit beiden Faszien gleichermaßen beobachtet. Darüber hinaus werden sie jedes Mal verschärft. wenn wir perenervnichaem stärker als üblich. Natürlich, wenn wir vorläufig experimentieren, werden wir Schuhe für orthopädisches Schuhwerk ersetzen, mit rein nervöser Spannung wird dies kein Ergebnis geben.

Im Allgemeinen sollten wir uns daran erinnern, dass ein Tempusstopp ein Syndrom ist, das beiden Füßen gleichzeitig folgt. Das Ergebnis von Stress betrifft beide Füße in gleichem Maße und geht selten in Fasziitis über. Aber bei einem physischen Trauma treten die ausgeprägteren Symptome nur in einem Bein auf. Meist handelt es sich um ein Bein, auf dem wir eine Ferse an der Ferse schneller abnutzen und eine Socke abreißen. Oder ein Bein von der Seite, sozusagen, von der Hand, in der wir am häufigsten einen gewöhnlichen und einen Lebensmittelbeutel tragen.

Wir werden nicht ins Detail gehen, was die Zeichen sind. Um herauszufinden, warum wir unterschiedliche Belastungen an verschiedenen Beinen haben, müssen wir uns dem gesamten Bewegungsapparat gründlich und gründlich zuwenden. Vielleicht haben wir eine Skoliose (Krümmung in der Skapulierregion) oder eine Kyphose der Lumbalregion. Vielleicht gab es ein Trauma in der Kindheit oder gerade in Zeiten, die wir längst vergessen hatten. Oder vielleicht haben wir bereits altersbedingte Phänomene oder ungleich entwickelte Muskeln in einigen Teilen des Rumpfes. Es kann viele Gründe geben, aber das Wesen der Frage ist immer das Gleiche: Die körperliche Entwicklung der Knochen und Muskeln des ganzen Körpers beeinflusst unweigerlich den Zustand unserer Beine. Ziemlich oft geht es so. dass ein Bein mehr leidet als das andere - alles hängt von der Lage des Defekts ab.

Im Falle eines offensichtlichen neurologischen Syndroms müssen wir dem Stressmanagement viel Aufmerksamkeit schenken. Die einfachste Version ist allen bekannt: ein Monat über leichte Antidepressiva pflanzlichen Ursprungs. Zum Beispiel, Urtinktur von Herzgespann oder Baldrian. Sie können auch bei den moderneren Drogen :. „Novopassit“ „Perce-nicht“, „Notte“ usw. bleiben, wenn das Problem der Verletzung ähnlicher ist (ein Fuß in den Abendstunden gibt es viel mehr überlastet als die andere ist), können Antidepressiva nicht trinken. Aber in beiden Fällen haben wir, zusammen mit anderen Maßnahmen wie entspannende Bäder, Aromatherapie und Meditation, ist es notwendig, darauf zu achten, die Faszien, seine Faser und seinen Zustand.

Unser Problem ist jetzt. dass die Faszie ihre Fähigkeit zur Selbstausrichtung verloren hat. Dieses Phänomen ist nicht so neu für unseren Körper. Haben wir nach einem langen Arbeitstag am Computer den Hals nie "verpasst"? Oder es gab keinen "Hexenschuss" im unteren Rückenbereich nach dem "Schock" -Wochenende, das in der Vorstadt verbracht wurde? Natürlich gab es das eine und das andere - zumindest einmal Leben, aber das passiert jedem Menschen auf der Welt.

Jetzt ist die Faszie ungefähr gleich - sie schrumpfte und konnte nicht entspannen. Wir wissen, dass das beste Mittel gegen solche Krämpfe Massage ist - vorzugsweise vertieft. Dann wird es möglich sein, trockene Hitze auf das betroffene Gebiet anzuwenden. Am nächsten Tag, nach beiden Eingriffen, erscheint ein "luxuriöses" Hämatom - das Blut, das durch die Massage aus der eingeklemmten Muskelregion freigesetzt wird. Aber die luftige Leichtigkeit der Bewegung, die wir auf dieser Seite finden werden, wird uns bekannt vorkommen, aber als ein Kind in der Sensation vergessen.

Wenn wir das vorher gemacht haben, werden wir uns im Falle des Beines orientieren. Wenn wir den unteren Rücken und die Schulter mit lächerlichen Kompressen aus Eis oder umgekehrt mit Senf und Fixierbandagen behandelten, machten wir jedes Mal einen großen Fehler. Sie eliminierten nämlich die Untersuchung statt der Ursache. Von nun an werden wir wissen, dass der Spasmus von der Dehnung sich nur durch eine Bedingung unterscheidet: wenn wir eine "Kammer" bekommen, wenn wir versuchen, mehr als 20 kg zu ruckeln. Wir haben sicherlich eine Strecke. Und wenn es während einer scharfen Bewegung "geschossen" hat (als wir die Schiene in der U-Bahn ergriffen haben), gibt es nichts, was die Muskeln verletzen könnte, und wir haben einen normalen Krampf.

Warme Kompressen werden natürlich helfen. Das dritte oder fünfte Mal, aber es wird helfen. Wir sind wie eine Woche, unfähig, den Kopf auf die schmerzende Seite zu drehen, sogar um einen Millimeter. Plus, schön namuchayus mit einem Rund-um-die-Uhr-Empfang von Schmerzmitteln. Dann werden wir ruhig eine Woche lang leben, nachdem die Schmerzen von diesem "Hexenschuss" allmählich aussterben. Und am Ende wird sich die Situation unweigerlich wiederholen - eine Situation, die in der Realität in Stunden vollständig gelöst und für sehr lange Zeit verhindert werden könnte.

Also, das erste, was Sie mit einem gestressten Fußsyndrom lernen müssen, ist eine Fußmassage. Es ist für beide wünschenswert, auch wenn einer von ihnen sich nicht kümmert oder sich ein wenig Sorgen macht. Wir sollten jede geeignete Haltung einnehmen, in der wir frei und ohne Anstrengung die Finger im Fußgewölbe klopfen können. Faszie - der Muskel ist relativ groß, genauer gesagt der größte Muskel des Fußes, aber seine Dimensionen gehen in keinem Vergleich, auch nicht mit dem Trizepsmuskel des Unterarms. Daher erfordert ihre Massage weder besondere Fähigkeiten noch übernatürliche Anstrengungen. Die wichtigste Sache zu erinnern ist, dass das geringste Drücken der Finger-Pad in das Innere der ödematösen und geklammerten Faser wird unweigerlich schmerzhaft sein.

Wenn wir jemals in einem Büro für Massagetherapeuten waren, erinnern wir uns wahrscheinlich: Er warnte davor, dass es weh tun würde, und erfüllte sein Versprechen. Also, der Schmerz wird jetzt brennen, schmerzen, aber ohne "Lumbago". Es sollte daran erinnert werden, dass es nicht nur eine Gelegenheit ist, um das Aufwärmen zu stoppen - es ist eine Entschuldigung, um es fortzusetzen. Da ist nichts abnormales. Zum Vergleich und um sicherzustellen, dass wir den Finger tiefer in irgendeinen Punkt auf der Oberfläche bringen, sagen wir, die Hüften oder das Gesäß. Und da wir dort den gleichen Schmerz verspüren, werden wir das Experiment mit jedem Punkt wiederholen, sagen wir, den Handgelenken. Nichts dergleichen, oder?

Schlussfolgerungen aus dem Experiment sollten wir zwei tun:

  • Schmerzen, wenn sie in die Faszie gedrückt werden, gelten nicht nur für sie. Genauso wird jeder überarbeitete und geschwollene Muskel schmerzen, was bedeutet, dass wir sie nicht mit einer Massage verletzen. Wir haben es viel früher traumatisiert;
  • Wenn wir vergleichen, wie sehr die Muskeln der Arme und Beine schmerzen, können wir leicht erraten, welche von ihnen unsere Hilfe mehr brauchen und aus welchem ​​Grund. In unserem gewöhnlichen Leben führen die Hände nicht ein Drittel der Arbeit aus, die auf die Füße fällt. Warum sollten sie wirklich krank sein? Wenn es für uns schwer ist, zu ertragen, werden wir versuchen, zum Trick zu gehen und einige tiefe pünktliche Klicks mit dem "Einschraub" -Element an verschiedenen Stellen des Muskels zu machen. Lass uns gehen, wasche es und warte bis zum Abbrennen an den Stellen wo wir gepresst haben. Dann wiederhole es. Von Zeit zu Zeit wird der Schmerz abgestumpft und allmählich von brennend zu scheinbar juckend. Das ist in Ordnung, und wenn die Empfindungen mehr oder weniger tolerant werden, können wir den Prozess erheblich beschleunigen, indem wir zu einer kontinuierlichen, intensiven Massage des gesamten Gewölbes übergehen.

Solch eine schmerzhafte Prozedur werden wir nur zum ersten Mal ertragen müssen, obwohl ohne Eröffnung der therapeutischen Saison eine gründliche, tiefe Massage des Fußes nicht vermieden werden kann. Sobald dies genau geschieht, müssen wir, auch wenn es aufgrund von Übergewicht oder Verlust der Flexibilität geht, auf fremde Hilfe zurückgreifen.

Bis wir den Krampf beseitigen, der den Muskel für Wochen in Spannung gehalten hat, werden wir die Blutzirkulation darin nicht mit irgendwelchen Tricks wieder herstellen. Und während das stagnierende Blut die Gefäße nicht verlässt, kann der Muskel nicht mit der Wiederherstellung seiner Fasern beginnen. Es gibt keinen Ausweg - du musst irgendwie ersinnen und leiden.

Zur weiteren Erhaltung des Muskels kann eine Tiefenmassage der Fasern nicht öfter als zweimal pro Woche erfolgen. Und bei einer zweiten Sitzung spüren wir selbst, dass der Schmerz, den wir zum ersten Mal erlebt haben, verschwunden ist und dass der Muskel höchstens mit dem ersten Druck geräuschvoll ist. Und in der Pause zwischen solch einem tiefen Aufprall können wir uns auf ein paar einfache Übungen beschränken, die helfen, die Müdigkeit am Tag zu lindern und den Füßen zu helfen, sich in wenigen Minuten zu entspannen. Übrigens, sehr viele dieser Techniken verbessern die allgemeine Gesundheit und kehren die Lebendigkeit auch nach einem reichen Tag für unangenehme Ereignisse zurück:

  1. Wir kaufen eine Gummi-oder Kunststoffmatte mit einem gut geschnittenen Relief auf der Oberfläche im Laden. Nur ein Teppich mit einem spitzen "Dekor" sollte nur unter einer Bedingung genommen werden - wenn diese Spikes weich sind und die Haut nicht beschädigen. Auf einem solchen Teppich können Sie morgens stempeln, direkt vor das Bett oder auf den Boden der Wanne, wenn wir unter die Dusche gehen. Entspannende Übungen mit einem Relief-Teppich am Abend sollten gemacht werden, indem man einen Strom von warmem Wasser darüber lässt. Eine Tönung am Morgen ist ein Rinnsal von kaltem Wasser. Während wir auf einem Schrott eines improvisierten Massagegeräts gehen, werden wir nicht vergessen, über seine Füße zu reiben, sich zu strecken (sogar ausgebreitet) und seine Finger mehrmals zu ziehen. Pat sie mit Relief-Pads. Das Verfahren sollte mindestens 15 Minuten dauern.
  2. Verbessert die Version des Massagegerätes, die wir selbst herstellen können oder mit einem Sommerurlaub auf See bringen. Ein kultiviertes Massagegerät ist natürlich ein spezielles Gras, das von Fußballfeldern ausgesät wird. Es ist sehr unprätentiös, dicht, es zeichnet sich durch seine Weichheit und hohen Widerstand gegen Versuche aus, es zu beseitigen. Es ist unvernünftig, solch eine Datscha auf einer Datscha zu scheiden, weil sie zusammen mit Unkraut "erwürgt" und Pflanzen gärt. Aber zu Hause, wird es oft als Ergänzung für Haustiere gesät, da dieses Kraut leicht von Katzen gehäkelt wird. Wir brauchen auch ein breites Tablett aus strapazierfähigem Material mit einem Loch an einigen Stellen, so dass sich auf dem Boden kein Wasser für die Bewässerung ansammelt. Im Becken ist es notwendig, eine Schicht Erde zu gießen (die universelle Mischung wird besser geeignet sein), das Gras säen, gießen und das Tablett dort aussetzen, wo es den Sonnenstrahlen ausgesetzt ist. Natürlich, wenn Sie Katzen im Haus haben, sollte das Tablett an einem für sie unzugänglichen Ort platziert werden. Ansonsten sehen Sie dieses Gras nicht als unsere Ohren. Wenn es aufgeht, ist es notwendig, jeden Abend seine Deckung zu gehen - so wie wir es zu unserem eigenen Vergnügen tun würden, im gewöhnlichen Gras. "Walking" auf der Heimwiese folgt langsam, gerne, mit angenehmen Gedanken in meinem Kopf, für 15-20 Minuten. Der Simulator, den wir von einem Ausflug ans Meer nehmen können, wird Sand- oder Küstenkies genannt. Sammeln Sie es muss mindestens 2 kg sein, und bei der Ankunft nach Hause sorgfältig sortiert, gewaschen und getrocknet. Sand sollte weniger Fragmente von Muscheln enthalten, und Kiesel sind besser, mittelgroße, ohne große Steine ​​zu wählen. Für Übungen sollte ein Stück Sommer aus dem Meer in eine breite Schüssel aus strapazierfähigem Material gegossen werden und einen kleinen Spaziergang darauf arrangieren - 15-20 Minuten reichen aus.
  3. Ohne diese alle Geräte, die Pflege und Lieferung erfordern, können Sie auch. Moderne Hersteller von Haushaltsgeräten bieten uns eine breite Palette von Fußmassagegeräten und Bädern mit Massagefunktionen an. Wenn wir nicht Fußmassage allein tun können, sollte das Massagegerät in verschiedenen Modi und jeden Abend verwendet werden. Kombinieren Sie es mit einem entspannenden Fußbad ist eine sehr gute Idee. Am Ende jeder Massagearbeit werden wir versuchen, die Faszie etwas zu ziehen, um die Wirksamkeit der durchgeführten Maßnahmen besser zu überwachen. Um dies zu tun, nehmen wir die Finger der Hand an den Zehen des Fußes und ziehen sie sanft zum Knöchel, zu uns selbst. Wenn wir in Ordnung sind, wird das Ziehen der Zehen frei sein, fast ohne Anstrengung. Ein kleiner Zugschmerz wird gleichmäßig über die gesamte Fläche des Bogens und der Sohle spürbar sein. Wenn nicht, wird die Streckung mit der gleichen Schwierigkeit gegeben, am Anfang der Ferse wird der Schmerz stärker als anderswo sein. Und jeder Versuch, das Gegenteil zu tun (um den Fuß nach unten zu beugen, wie im Ballett) endet mit einem jammernden Krampf im gesamten Gewölbe.

Behandlung von Fasziitis

Es versteht sich von selbst, dass die Fasziitis nicht alle Empfehlungen aus dem vorherigen Abschnitt enthält. So sind Versuche, Socken mit sich selbst oder von sich selbst mit Fasziitis zu ziehen gefährlich und zum Scheitern verurteilt. Es wird schmerzen, der Fuß wird sich nicht dehnen und wird sofort in seine frühere Position zurückkehren. Ja, und die Gefühle, die wir daraus ziehen, werden sich nicht verbessern, sondern eher verschlechtern - jetzt und am Morgen.

Die Behandlung von Fasciitis dauert wesentlich länger als ein angespannter Fuß. Und die Therapie sollte unvergleichlich reibungsloser beginnen. Massage im Stadium bereits bestehender Entzündungen hilft nicht nur nichts, sie kann auch ernsthaft schädigen. Neben der Massage mit Fasziitis sollte auf keinen Fall Akupunktur verwendet werden.

Die erste Sache, die wir tun müssen, ist, die Last von der Faszie so weit wie möglich zu entfernen, indem man es zu irgendeinem anderen Teil des Fußes oder der Schuhe verschiebt. Von der hohen Ferse, der engen Socke, der Plattform, der Hartpolyurethan und der schweren Gummisohle für die Dauer der Behandlung muss abgewichen werden. Es ist notwendig, zu Sportschuhen zu wechseln, indem man orthopädische Einlegesohlen hineinlegt. Wenn die Fasziitis begonnen hat, kann sich der Fußbogen verformen. Dann wird der Gang des Patienten wie ein einseitiger flacher Fuß. Außerdem wird das kranke Bein mit der Stufe nicht mit den Fingern vom Boden abgestoßen, sondern mit der Mitte des Bogens, was nur den Unterschied in der Bewegung der zwei verschiedenen Beine verschlimmert. Deshalb wird einer der Sportschuhe hier nicht genug sein: Der erkrankte Muskel hat das Gewölbe lange nicht mehr so ​​gehalten, wie es normal sein soll. Und diese Funktion muss vorübergehend alle zusätzlichen Geräte übernehmen, die wir nur einzeln aufnehmen können.

Nun, bis zu den Einlegesohlen ist es das Beste, sie zu bestellen, indem man ihre Füße misst. Aber Sie können kaufen - nach der sorgfältigsten Montage natürlich. Und bei der Auswahl von Sneakern sollten wir ihr Design berücksichtigen, da auch Sportschuhe für verschiedene Sportarten optimiert sind.

In unseren Turnschuhen muss sein:

  • leichte und federnde Schaumsohle, nur an der Sohle mit einer Gummischicht überzogen - damit sie nicht zu schnell abgenutzt wird;
  • selbstbewusste Unterstützung für die Ferse und Zehe. Das sind Sneaker mit einer Ferse aus einer Reihe von Gummifedern oder einer Sohle in Form eines Hufeisens. sieht ungewöhnlich aus, was unsere Aufmerksamkeit erregen kann. Aber Schuhe dieser Art sind für Sportarten konzipiert, die häufige Sprünge in verschiedene Richtungen erfordern. Es wird im Basketball und Tennis gespielt, im Sprint- und Shuttle-Lauf usw., und sie passen uns überhaupt nicht wegen der Fersenbalance bei jeder Bewegung. Daher Fersenstunde

die Sohlen unserer Schuhe müssen fest sein;

  • Der Absatz in unseren Sneakern sollte 5-7 mm über der Socke liegen. Dieses Heben ist gleichermaßen notwendig für Männer und Frauen - um die Wirkung des Zurückkippens des Rumpfes zu vermeiden;
  • der mittlere Teil der Sohle sollte die natürliche Form des Fußes wiederholen (der Fußabdruck des Schuhs sollte die Kontur des normalen Fußes wiederholen, und nicht flach, das heißt, der innere Teil der Sohle auf dem Boden sollte nicht bedruckt sein);
  • die Sohle in der Mitte sollte mit starren äußeren Einsätzen versehen sein. In der Regel sind sie aus hartem Kunststoff gegossen (viel härter als jeder andere Teil der Sohle) und in verschiedenen Farben lackiert. Das heißt, sie erfüllen auch eine dekorative Funktion. Die Stützen, die wir brauchen, sind breit, leicht konkav nach innen, entlang der Sohle, nicht quer dazu;
  • die Sohle an der Zehe darf nicht zu dünn sein. Das heißt, seine Dicke sollte nicht kleiner als 1 cm sein.Schuhe mit einer dünnen Sohle sehen eleganter aus, aber es sollte daran erinnert werden, dass wir selbst jetzt nicht zu den Zehen gehen. Daher muss bei jedem Schritt zwischen unseren steifen Fingern und dem Boden eine Dichtung vorhanden sein, die unter dem Druck der Bremsklötze einen Stoßdämpfer biegen kann;
  • Die Socken des Turnschuhs müssen breit genug und hoch sein, damit die Finger frei sind, und wir könnten sie auf Wunsch auch ein wenig bewegen;
  • der obere Teil des Schuhs an den Seiten in der Mitte sollte etwas schmaler werden - entsprechend der natürlichen Verengung des Fußes an dieser Stelle. Schuhe, genannt "Schuhe" (eine besondere Art von Jugendschuhen, absichtlich stark in den Seiten der Turnschuhe auf einer flachen Sohle erweitert), erfordert eine Menge Anstrengung, um sie zu stoppen, um ihren Fuß zu halten. Da die "Schuhe" fast nicht mit Schnürung fixiert sind, ähneln die Empfindungen, sie in vielerlei Hinsicht zu tragen, dem Gehen in Sandalen - Schuhe klatschen bei jedem Schritt auf die Ferse und versuchen abzuspringen. Sandalen ohne Fixierung der Ferse und passen daher nicht jedem Modefan, und bei Fasziitis ist dieser Effekt kontraindiziert.
  • Eine Massage der Faszien in dieser Situation ist uns untersagt. Allerdings müssen wir langsam beginnen, den Krampf und die Ermüdung ihrer Faser zu entfernen, sonst kann diese Behandlung für Monate dauern, fast verschwendet. Es stellt sich die Frage: Wie können wir die Faser dehnen, ohne auf eine aktive Aufwärmphase zu setzen, der sie nicht standhalten kann?

    Wie bereits erwähnt, ist der Hauptfeind der Muskeln überhaupt nicht viel Gewicht oder rhythmisches, angespanntes, langes Arbeiten. Eigentlich können sie arbeiten, ständig schneiden und entspannen, sie können stundenlang arbeiten, und sie werden ihnen keine Probleme bringen. Wenn wir nicht vergessen, sie rechtzeitig mit neuen Portionen Zucker zu versorgen, passiert nichts Tragisches - sie werden einfach müde. Aber wenn wir die Muskeln des Körpers in einer angespannten Situation für eine lange Zeit verhärten, werden wir immer genug Komplikationen ohne schwere Lasten haben. Daher die Schlussfolgerung: Unsere Faszie im normalen Modus funktioniert nicht so, wie sie sollte.

    Vielleicht liegt das an unserem Übergewicht. Vielleicht ist die Tatsache, dass im Laufe der Jahre unsere Mittelfußknochen begradigen, der Fußgewölbe bis zum Boden absackt und die Faszie stärker dehnt, als es sein sollte. Vielleicht liegt es in unserer Gewohnheit, Gewichte nur in einer Hand zu tragen. Es ist sogar möglich, dass wir aufgrund einiger Probleme mit der Haltung oder den Knochen des Kreuzbeines / Beckens lange auf dieses Bein gefallen sind. Jedenfalls spannte sie sich beim Gehen länger als sonst an und blieb länger als nötig in diesem Zustand. Und jetzt, während die Krankheit fortschreitet, unterliegt ihre Faser bereits selbst der Degeneration. Das heißt, es kann sich nach einer Belastung aufgrund einer Verletzung der Blutversorgung nicht erholen und wird einfach zerstört.

    Wir haben die Last bereits entfernt und lassen unsere neuen Sneaker und Einlagen für den Muskel arbeiten, während sie eingeführt werden. Es bleibt zu versuchen, den Prozess der Resorption von Blutgerinnseln in seinen Fasern aufgrund von verschiedenartigen Bewegungen dieser Fasern ohne Gewicht zu beschleunigen. Und natürlich nicht ohne die Hilfe von Physiotherapieverfahren.

    Um der Faszie ein Gefühl der normalen Arbeit am Kompressions-Stretching zurückzugeben, werden wir Gymnastik für die Füße anwenden:

    1. Wir nehmen Hausschuhe und Socken von unseren Füßen, wir sitzen ohne Teppich auf dem Boden, wir beugen uns die Knie und ziehen sie zu uns, damit die nackten Füße frei auf dem Boden stehen können. Wir legen eine Handvoll Münzen, Kiesel jeder Form, Glasperlen zur Dekoration unter die Zehen. Mit einem Wort, alle Objekte sind etwas kleiner oder etwas größer als 1 cm im Durchmesser - Objekte, die uns leicht mit den Fingern vom Boden greifen lassen. Neben und seitlich des Fußes sollte ein kleines Geschirr gelegt werden. Und jetzt müssen wir, ohne die Fersen für eine Sekunde vom Boden abzuheben, abwechselnd mit den Zehen eines Fußes einen oder zwei Kiesel bedecken, den Fuß zur Schüssel ausklappen und hineinfalten. Übung für mehr als 20 Minuten wird unnötig sein, auch wenn wir nicht alle Gegenstände bewegt haben. Und nachdem Sie mit einem Fuß gearbeitet haben, müssen Sie sofort zum nächsten gehen.
    2. Lass uns in der vorherigen Position auf dem Boden sitzen: ziehe seine Beine zum Kinn, damit die Füße frei auf dem Boden stehen können. Übrigens, um den unteren Rücken nicht zu überlasten, kann er gegen die Wand gelehnt werden, auf ihren Schultern lehnend, - wird das Gleichgewicht viel leichter halten. Egal, wie du dich entscheidest, wir sollten die Finger der Finger nehmen und sie leicht ziehen, nur nicht nach oben, auf uns zu, sondern nach vorne, als ob wir sie ein wenig ausstrecken wollen. Bis drei zählen, loslassen. Wiederholen Sie 5-7 mal.
    3. Lassen Sie uns auf der vorherigen Position auf dem Fußboden sitzen, selbstbewusst barfuß darauf setzen und sie "vorwärts" von uns selbst so viel wie wir die Achillessehne schneiden können. Wir werden an der Stelle anhalten, an der die Füße bereits versuchen, sich vom Boden zu lösen, und ein Waffeltuch oder ein dichtes Baumwolltuch unter die Finger legen. Lass uns das Tuch mit deinen Fingern ergreifen und es mit den Füßen zu sich selbst ziehen. Sie können keinen Teil des Fußes vom Boden aus spielen. 2-3 solcher Übergänge vom entfernten zum nächsten Punkt reichen aus. Ein Handtuch von sich zu ziehen folgt nicht - es muss nur mit den Händen zurückgeschoben werden.
    4. Sitzen Sie auf dem Boden, strecken Sie unsere Beine nach vorne und verdünnen Sie sie leicht in den Seiten, so dass es Platz für Bewegung gibt. Natürlich dürfen die Füße nicht auf dem Boden stehen, sondern "an die Decke" schauen - wie üblich, wenn wir mit ausgestreckten Beinen sitzen. Unsere Aufgabe besteht jetzt darin, frei zu winken, ohne das Gewicht oder die Anwendung anderer Kräfte, mit den Füßen hin und her und links-rechts. Pendelbewegungen in den Seiten können Rotationen vorgezogen werden. Schritte müssen sich nur so weit und so aktiv bewegen, wie es uns mit minimalem Aufwand gegeben wird. "Den kranken Muskel bis zum Anschlag in jede Richtung zu kneifen" ist unmöglich. Wenn wir es bemerken. dass die Amplitude der freien Bewegung des Fußes des Patienten im Vergleich zu der gesunden schrittweise abnimmt, können wir uns zu den offensichtlichen Erfolgen bei der Behandlung beglückwünschen.

    Natürlich werden alle diese Aufwärmübungen und andere Maßnahmen empfohlen, um mit der Therapie von Ödemen und Entzündungen kombiniert zu werden. Schwellungen werden besonders am Ende des nächsten Arbeitstages spürbar sein. Auch bei orthopädischen Einlegesohlen, und selbst wenn wir einen Teil der Zeit im Sitzen verbrachten, so wie es sich für Menschen mit schmerzenden Beinen gehört. Nun. mit dem Ödem selbst zu kämpfen ist nicht schwer: Es kann leicht reduziert werden, indem man ihm eine vorverpackte Eispackung anbringt. Eine Plastikflasche von 0,5 l oder, noch besser, Eiswürfel, die in einem Zellophanbeutel ausgelegt sind, genügen. Sie können auch wiederverwendbare Kühler für Getränke bekommen - Plastikkugeln, die mit Wasser gefüllt sind. Diese Pellets werden wie gewöhnliches Eis in Formen eingefroren und, falls notwendig, zum Kühlen von Getränken, die keine Verdünnung mit Eis erfordern, angeordnet.

    Vorgepacktes Eis sollte in einen Beutel gefüllt werden, fest gebunden und am Fuß befestigt werden, näher an der Ferse als an den Fingern, für 10-15 Minuten. Option - legen Sie es auf den Boden und stoppen Sie oben. Dann stark, um das Paket oder die Flasche zu drücken, folgt das Bein nicht, aber ein wenig - es ist gut zulässig. Sie können mit unserer Kühlbox die Art tun, wie wir es mit einem Gummiteppich, Gras und Kieselsteinen getan haben - stecken Sie es mit Ihren Fingern, rollen Sie es über die Sohle.

    Um das alles zu tun, muss man nur sitzen oder sogar liegen. Wenn wir es uns immer noch leisten können, uns mit einem gestressten Fußsyndrom zu behandeln, wenn der ganze Körper die Faszie belastet, dann ist es unter Fasziitis unbedingt notwendig, solche Kombinationen zu vermeiden.

    Wenn es nicht so viele Ödeme wie Entzündungen gibt (der Halt ist heiß, "schießt" während der Bewegung, wenn Sie es fühlen, fühlen Sie eine harte Schwellung in der Nähe der Ferse), ist es nicht immer ratsam, es mit Hitze zu behandeln. Mit Entzündungen und Krämpfen der Schulter würden wir ohne zu zögern eine gelbe Karte setzen und richtig liegen. Aber die Faszie reagiert bei vielen Patienten auf die lokale Erwärmung, indem sie die Neigung zu Ödem anstelle der erwarteten Erleichterung erhöht. Wenn wir die Ursache für die Stagnation des Blutes beseitigen könnten, wäre das nicht der Fall. Aber da wir gezwungen sind, es durch völlig indirekte Methoden zu beeinflussen, kann die hohe Temperatur in den Geweben die Koagulation (Faltung) der Krümel verbessern. Und da der Blutfluss in diesem Bereich bereits unterbrochen ist, riskieren wir, dass das Problem noch schlimmer wird.

    Bei Entzündungen der Fasziitis wird die Entzündung am besten mit rein medikamentösen Injektionen beseitigt. Antibiotika hier zu allem (weil es keine Infektion gibt), aber Corticosteroid-Hormone sind durchaus angemessen - sie werden die Muskelaktivität auf natürliche Weise steigern, Schmerzen lindern und indirekt Entzündungen reduzieren. Wenn hormonelle Medikamente jedoch berechtigte Zweifel hervorrufen (sie können die Nebennieren- und Hypophysendrüse stören), ist es zulässig, auf andere Optionen zurückzugreifen. Zum Beispiel, fixieren Sie den Knöchel mit einem Gipsbandage oder gehen Sie für eine Weile in den Reifen für den Fuß. Sie können jedoch einige traditionelle Medizin ausprobieren. Denken Sie daran, dass diese Komponenten kurz vor dem Gebrauch für lange Zeit und in kaltem Zustand am Fußgewölbe angebracht werden sollten.

    Also können wir wählen:

    • Blätter von Wegerich: hacken frische Blätter vor dem Auftreten von Saft, legte den ganzen Brei in Gaze, pribintovat auf den Fußbogen näher an der Ferse. Trockener Wegerich sollte gebraut werden: 1 EL. ein Esslöffel Kräuter für 1 Glas Wasser, kochen lassen, unter dem Deckel auf dem langsamsten Feuer kochen 10 min. Dann lassen Sie es abkühlen und strapazieren, tränken Sie die Gaze mehrmals gefaltet in der Brühe, befestigen Sie es an der Basis der Ferse und fixieren Sie es, bis es trocknet;
    • Beinwellblatt: anheften und fixieren, bis es verblaßt, wenn das Blatt frisch ist. Sie können es dehnen, um Saft zu sezernieren. Wenn trocken, wie oben mit Wegerich beschrieben;
    • Grasschöllkraut: nur in trockener Form einnehmen, da Schöllkraut giftig ist. Aber es ist sehr gut als entzündungshemmend. 1 EL. Ein Löffel getrocknete Kräuter Schöllkraut sollte mit 1 Glas kochendem Wasser gefüllt werden, in einem Wasserbad für 10 Minuten erhitzt werden, abkühlen und abtropfen lassen. Tupfer aus Baumwolle und Gaze abtupfen, in eine Brühe legen, in die Mulde legen und 30 Minuten lang fixieren. Verwenden Sie keine Abkochbrühe mehr als 7 Tage hintereinander;
    • Schließlich gibt es ein weiteres Mittel, das den Zustand aller Gelenke des Körpers deutlich verbessert, deren Regeneration beschleunigt und die Wiederherstellung des Knorpel- und Sehnengewebes erleichtert. Das Heilmittel ist Haifischfett. Das Produkt wird in der Abteilung für Nahrungsergänzungsmittel in einer Apotheke verkauft. Es wird empfohlen, Haifischfett auf die Haut des Fußes aufzutragen und so intensiv zu reiben, wie es der Zustand der Faszie zulässt. Wenn es nicht erlaubt ist, sollte Fett dicht mit dem Gewölbe verschmiert, oben verbunden und dann auf eine enge Socke gelegt werden.

    Und übrigens, noch eine Nuance. Wenn wir Probleme mit irgendeiner Körpermuskulatur haben, müssen wir während der Erholung von der Verletzung genug Protein essen. Alle Körperzellen bestehen nicht aus Kohlenhydraten oder gar aus Fett - sie sind aus Aminosäuren aufgebaut, die in unserem Magen alle Arten von Fleisch und Fisch zersetzen. Deshalb, wenn wir Vegetarier oder einfach keine Fleischliebhaber sind, mit irgendwelchen Muskelschwächen, müssen wir unsere Nahrungsmittelpräferenzen vorübergehend als Opfer für die Notwendigkeit bringen. Eine durchschnittliche Person ohne Sporttraining und einer großen Muskelmasse sollte 150 Gramm Fleisch oder Fisch pro Tag essen.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie