Manchmal fangen uns plötzlich die Schmerzen und Unannehmlichkeiten im Mund auf - geschwollenes Zahnfleisch und feste Nahrung zu essen ist sehr schmerzhaft und unangenehm. Was tun, wenn die Entzündung des Zahnfleisches Sie zu Hause erwischt? Mit unserem Rat werden Sie lernen, wie man das Zahnfleisch mit Volksmedizin behandelt und schnell mit dem Problem ihrer Blutung zu Hause fertig wird.

Entzündung des Zahnfleisches. Stufen von

Die Entzündung des Zahnfleisches ist vielen bekannt - das ist eine ziemlich unangenehme Krankheit, die viel Unbehagen verursacht, und wenn man sie unbeaufsichtigt lässt, kann man sogar einen gesunden Zahn verlieren. Wir alle wissen, wie wichtig regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt sind, aber nur wenige tun es wirklich pünktlich. Oft kommen Menschen nur dann zum Arzt, wenn der Schmerz unerträglich wird und es keinen Ort mehr gibt.

Zahnärzte identifizieren drei Arten von Zahnfleischentzündungen, von denen jede als eigenständige Krankheit gilt:

Parodontose ist die erste und einfachste Art von Zahnfleischentzündung. Es zeichnet sich durch eine leichte Rötung aus. Wenn Gingivitis Zahnfleisch blutet, gibt es einen scharfen Geruch aus dem Mund, Schwellungen und Überempfindlichkeit während jeder Mahlzeit. Parodontitis ist eine Art schmerzhafter Zustand des Zahnfleisches, wenn die Entzündung auf den Knochen übergeht. Dann können sich die Zähne lockern, was zu ihrem Verlust führen kann.
Versuchen Sie nicht, die Behandlung von Patienten mit Zahnfleisch zu verzögern, weil es äußerst unangenehme Folgen hat.

Ursachen von Schmerzen

Die meisten Zahnfleisch entzünden diejenigen, die einen ungesunden Lebensstil führen, schlecht kümmert sich um die Mundhöhle, was zu der Ansammlung von Bakterien und das Auftreten von Zahnstein. Darüber hinaus kann der Missbrauch von Kaffee, Alkohol und Tabak sowie nachlässige Hygiene zu einer Entzündung des Zahnfleisches führen. Es gibt noch andere Faktoren, die Schmerzen, Blutungen und Schwellungen des Zahnfleisches verursachen:

  • Schlecht platzierte Dichtungen
  • Hormonelle Fehler im Körper
  • Einige Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Genetischer Faktor
  • Diabetes mellitus
  • Menstruationszyklus
  • Avitaminose
  • Das Vorhandensein von Infektionen im Körper
  • Einige Medikamente

Wenn Sie lange Zahnfleischbluten haben, ist es natürlich, es ist besser, zum Arzt zu gehen und die Ursache der Blutung zu beseitigen. Bevor Sie das Kaugummi mit Volksmedizin heilen und die Schwellung entfernen können, müssen Sie einen Zahnarzt konsultieren. Was immer es war, aber das Zahnfleisch zu behandeln, ist es immer noch wert, weil Sie die unangenehmen Empfindungen in Ihrem Mund loswerden.

Wie man Blutungen der Volksmedizin behandelt

Wenn Sie anfangen, die Zeichen der Parodontitis zu bemerken, dann überdenken Sie sofort Ihre Einstellung zur Mundhygiene. Ersetzen Sie die Zahnbürste durch eine weichere, kaufen Sie eine weniger aggressive Paste (ohne Bleichmittel), trinken Sie Vitamine und helfen Sie Ihrem Zahnfleisch, sich mit bewährten Volksheilmitteln zu erholen. Bevor Sie Zahnfleischbluten mit Volksmedizin behandeln, müssen Sie sich mit natürlichen Zutaten eindecken:

  • Thymian
  • Johanniskraut
  • Honig
  • Kamille
  • Minze
  • Salbei
  • Eichenrinde
  • Cinquefoil aufrecht
  • Kegel von Erle
  • Salz Meer
  • Ätherische Öle
  • Meerrettichwurzel
  • Sauerampfer

Alle Volksmedizin für die Behandlung von Zahnfleisch können bedingt in solche Klassen eingeteilt werden:

  • Abkochungen (Spülungen)
  • Tinkturen
  • Massageöle

Es gibt eine Menge von Volksmedizin für die Behandlung von Parodontitis, also wählen Sie einfach die, die Sie am besten mögen und die Entzündung des Zahnfleisches zu Hause zerstören.

Gum ist geschwollen - machen Sie eine Abkochung

Die wirksamsten waren immer Abkochungen von Salbei und Eichenrinde. Beide diese Bestandteile haben ausgezeichnete antiseptische und adstringierende Eigenschaften und sie können Zahnfleischbluten auch vollkommen stoppen.

Um eine Tinktur aus Salbei zu machen, braucht man einen Esslöffel geschnittene getrocknete Blätter, gießt ein Glas steiles kochendes Wasser ein und bedecke es eine halbe Stunde lang fest.

Mund mit Brühe dreimal täglich ausspülen. Diese Brühe hilft sehr gut bei den ersten zwei Stadien der Entzündung des Zahnfleisches sowie bei der Vorbeugung von oralen Infektionen.
In ähnlicher Weise können Sie Abkochungen vorbereiten von:

Um die Abkochung von Eichenrinde vorzubereiten, müssen Sie es in getrockneter Pulverform im Verhältnis von einem großen Löffel zu einem halben Liter Wasser nehmen, kochen und kochen für sieben Minuten. Danach sollte die erhaltene Tinktur abgekühlt und viermal täglich gewaschen werden.

Ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften besitzen und Abkochungen mehrerer Kräuter. Zum Beispiel können Sie Spülen aus Birkenknospen, Erlenkegel, Thymian und Kamille vorbereiten. Jeder der Zutaten muss einen Teelöffel genommen werden und alle zusammen 500 g gießen. kochendes Wasser und lassen Sie eine halbe Stunde stehen.

Die Behandlung von Zahnfleisch zu Hause sollte nicht nur auf Kräuter beschränkt sein. Sie können eine Spülung machen, indem Sie Honig hinzufügen. Also nehmen Sie für ein Glas heiße Abkochbrühe zwei Esslöffel Honig.

Sogar Ärzte bestätigen, dass Spülungen mit Kräutertinkturen hervorragend für Zahnfleischbluten sind.

Massage

Seltsam genug, aber Zahnfleischmassage hilft, Parodontitis loszuwerden. Dank dieser einfachen Methode der Pflege für die Mundhöhle kann deutlich sein:

  • Beschleunigen Sie die Regeneration von Zahnfleischzellen
  • Reduzieren Sie die Anzahl der Entzündungen
  • Verbessern Sie lokal die Durchblutung

Um das Zahnfleisch zu massieren, müssen Sie eine Vielzahl von ätherischen Ölen verwenden. Unter den Menschen sind die beliebtesten:

Es wird empfohlen, das gereizte Zahnfleisch nicht länger als fünf Minuten zu massieren. Um die Entzündung zu entfernen, können Sie den Wattestäbchen in ätherischem Öl befeuchten und für einige Minuten auf das Zahnfleisch auftragen. Diese Kompresse hat eine starke entzündungshemmende Wirkung. Die Zahnfleischmassage kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Parodontitis zu beseitigen.

Reiben für Zahnfleisch

Wenn das Zahnfleisch sehr schmerzhaft ist und Sie es dringend wiederbeleben müssen, können Sie solche Volksweisen wie Reiben verwenden. Für diese Zwecke kann gelten:

  • Johanniskrautöl
  • Birken-Teer
  • Preiselbeersaft
  • Kasha aus Rüben und Olivenöl
  • Saftige Kalanchoe

Wenn Sie eine unglaublich geduldige Person sind, dann können Sie für sich selbst ein Reiben vorbereiten, das definitiv die Rückkehr Ihres Zahnfleisches in einen normalen gesunden Zustand beschleunigt. Für die Zubereitung drei große Löffel getrockneter und zerstoßener Eukalyptusblätter nehmen und mit 50 ml kochendem Wasser auffüllen, eine halbe Stunde dünsten und abseihen.

In den Aufguss geben, zuvor auf den Mixer gerieben zwei Handvoll Beeren von Viburnum und Holunder. Im selben Gefäß einen halben Teelöffel Olivenöl gießen. Rühren Sie gründlich um und schließen Sie den Deckel fest. Das fertige Produkt im Kühlschrank aufbewahren. Wenden Sie dieses Reiben auf dem Zahnfleisch sollte einmal täglich vor dem Zubettgehen erfolgen. Am zweiten Tag wird Gelegenheit gegeben, die enorme Wirkung dieses Volksheilmittels zu beurteilen.

Reiben in das Zahnfleisch ist eine qualitative lokale Wirkung auf die schmerzhaften Bereiche der Mundhöhle, so viele wählen diese besondere Methode der Hausbehandlung für sich.

Haushaltsmittel für Zahnfleischerkrankungen

Wenn das Zahnfleisch blutet und es nur Standardmedikamente im Medizinschrank gibt, dauert es nicht lange, um darüber nachzudenken, wie man in dieser Situation Volksheilmittel behandelt. Nehmen Sie einfach einen Teelöffel gewöhnliches Wasserstoffperoxid. Rühre es mit 150 ml destilliertem Wasser. Behandeln Sie das Zahnfleisch mit dieser Lösung mit einem Wattepad.

Als nächstes nehmen Sie einen Wattestäbchen, tupfen Sie es mit einer verdünnten Propolis-Tinktur und Öl mit entzündetem Zahnfleisch. Dieser Vorgang kann zweimal täglich durchgeführt werden. Vergessen Sie nicht, den Mund nach jeder Mahlzeit mit kochendem Wasser abzuspülen, um das Essen zu waschen und die Vermehrung von Bakterien zu verhindern.

Es gibt noch ein weiteres, etwas seltsames, aber nicht weniger wirksames Mittel zum Einreiben in geschwollenes Zahnfleisch. Mischen Sie Honig und Salz im Verhältnis 4: 1 und reiben Sie zweimal täglich in entzündetes Zahnfleisch ein. Zwanzig Minuten lang eine mit Tannenöl angefeuchtete Binde auf das Zahnfleisch auftragen - diese Kompressen helfen, den Entzündungsprozess zu beseitigen. Wasserstoffperoxid ist ratsam, nur in Fällen zu verwenden, in denen Zahnfleischbluten ist.

Folk Methoden für Parodontitis

Traditionelle Heiler behaupten, dass das nützlichste Produkt für Zahnfleisch Sauerkraut ist. Dieses Wundermittel behandelt nicht nur den Magen und die Leber, sondern eignet sich auch hervorragend für Parodontitis. Wizards empfehlen, Sauerkraut nicht nur lange zu kauen, sondern auch seinen Saft in das Zahnfleisch zu reiben.

Das Zahnfleisch tut weh - nimm Salz! Gib eine Bananenschale durch einen Fleischwolf und gib einen Löffel Salz und Olivenöl dazu. Die resultierende Mischung reibt sanft in den Gummi. Der Speichel, der herausragt, spuckt zehn Minuten lang nicht. Danach kann der Mund mit destilliertem Wasser gespült werden.

Viele Parodontitis wird durch Wegerichblätter unterstützt. Sie werden für eine lange Zeit empfohlen, um dreimal täglich zu kauen, aber schlucken Sie nicht. Die Schwellung des Zahnfleisches wird in zwei bis drei Tagen abklingen.

Assistenten empfehlen, dass, wenn Schwellungen des Zahnfleisches täglich Blaubeeren essen, und spülen Sie Ihren Mund mit einem Abkochung. Das Gleiche gilt für Knoblauch. Unterschätzen Sie nicht die Möglichkeiten von Heilpflanzen. Manchmal helfen sie sogar besser teure Medikamente.

Wenn Sie einen schmerzenden und geschwollenen Zahnfleisch haben, ist dies das erste Anzeichen einer beginnenden Parodontitis. Denken Sie daran, dass die Behandlung mit Volksmedizin nur eine vorübergehende Linderung von Schmerzen ist. In der Tat, um die richtige Diagnose und Heilung zu stellen, können Sie nur abschließen. Daher, wenn Sie Volksmedizin für mehrere Tage gegen Zahnfleischerkrankungen verwenden, und sie nicht helfen, sofort einen Arzt aufsuchen. Weitere Informationen zur Behandlung von Zahnfleisch folk Methoden wird auf Video dargestellt:

  • Benutzerblog - warwara
  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben

Re: Wie man den Gummi mit Volksmedizin allein behandelt

Alle oben genannten Produkte sind natürlich gut, aber ohne medizinische Intervention für Parodontitis ist unverzichtbar. Vor allem ist es notwendig, einen Hygieniker und professionelle Reinigung der Gebärmutterhalskrebs Steine ​​mit Hilfe von Ultraschall zu konsultieren. Um einen normalen Zahnfleischzustand zu erhalten, wird oft eine Bewässerung empfohlen (sie sind auch unterschiedlich). Also zuerst - zum Arzt und dann zu den Volksheilmitteln! :)

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben

Re: Wie man den Gummi mit Volksmedizin allein behandelt

Sehr nützliche Tipps. Viele von ihnen sind mir bekannt und ich benutze sie. Zum Beispiel wird mir sehr geholfen durch Abkochung aus der Rinde von Eiche und Salzlösung. Die Hauptsache ist, regelmäßig den Mund zu spülen und die behandelnden Zahnpasten zu verwenden.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben

Re: Wie man den Gummi mit Volksmedizin allein behandelt

Mein Vater litt lange Zeit an Schmerzen und Zahnfleischbluten. Er spülte seinen Mund mit einer Abkochung aus der Rinde der Eiche und einer Abkochung aus Birkenblättern. Und er massierte jeden Tag mit einer weichen Zahnbürste. Es gibt viele andere Möglichkeiten, diese Geißel in dem Artikel zu behandeln. Wir werden es uns merken.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben

Re: Wie man den Gummi mit Volksmedizin allein behandelt

Wenn das Zahnfleisch krank und geschwollen ist, müssen Sie die Behandlung nicht verzögern. Wir müssen sofort mit der Behandlung beginnen. Zu Hause, wenn ich einen Fall, ich vorsichtig und sanft Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit putzen und dann mit Knoblauch Zahnfleisch beschmiert.

  • Einloggen oder registrieren um Kommentare zu schreiben

Re: Wie man den Gummi mit Volksmedizin allein behandelt

Danke für den Hinweis! Ich benutze eine weiche Zahnbürste und Brühen von Kräutern spülen. Eine weitere gute Sache ist die Entzündung der Trachsen Tabletten, da sie Bakterien im Mund zerstören sollen. Bei einer Verschlimmerung löse ich sie durch einen Kurs auf, hilft oder hilft es schnell genug. Und übrigens auch von Stomatitis.

Wie man ein Gummi zu Hause mit Volksmedizin heilt

Wie behandelt man entzündetes Zahnfleisch zu Hause?

Aber ein bisschen angenehm, wenn entzündet und verletzt das Zahnfleisch. Nichts ist angenehm, wenn die schmerzhaften Empfindungen in deinem Mund und der Geruch auch ziemlich unangenehm sind, und wenn du denkst, dass du einen Zahn verlieren kannst, wird es sehr traurig.

Aber es gibt einfache Volkswege, um Zahnfleischerkrankungen in einer häuslichen Umgebung zu behandeln. Wir werden überlegen, warum das Zahnfleisch entzündet ist und wie man das Problem lindert.

Die Behandlung von Zahnfleischerkrankungen mit Volksrezepten ist sicherlich sehr effektiv, aber trotzdem ist es notwendig, einen Zahnarzt zu besuchen, er kann eine andere individuelle Zusatzbehandlung auswählen und Probleme mit dem Zahnfleisch werden gelöst.

Warum entzündet sich das Zahnfleisch? Was ist, wenn das Zahnfleisch anfängt zu schmerzen?

Was verursacht eine Entzündung des Zahnfleisches?

Die Ursachen der Entzündung des Zahnfleisches sind sowohl intern als auch extern.

Interne Ursachen sind Krankheiten, die Immunität, Diabetes und einen Mangel an Vitaminen reduzieren.

Externe Ursachen: Verstoß gegen die Regeln der Mundhygiene, falsche Zahnpflege. Zähne, die sich auf den Zähnen bilden, belasten das Zahnfleisch nicht ausreichend.

Entzündungen des Zahnfleisches sind häufiger bei Menschen in den nördlichen Regionen, möglicherweise bei schwangeren Frauen.

Aber in letzter Zeit leiden viele Menschen darunter. Entzündung des Zahnfleisches manifestiert sich durch folgende Symptome: Zahnfleischbluten, erhöhte Empfindlichkeit des Zahnfleisches.

Zahnfleischbluten treten normalerweise bei Erkrankungen wie Gingivitis und Parodontitis auf.

Was für Zahnfleischbluten charakteristisch ist:

  • Ansammlung von Zahnstein;
  • Beim Zähneputzen gibt es Blut, aus dem Mund kommt ein unangenehmer Geruch;
  • kann Temperatur erhöhen;
  • Schmerz gibt im Ohr und im Tempel;
  • Schwäche, Unwohlsein.

Wenn es die Zeit Zahnfleischbluten behandeln nicht und gilt nicht für den Zahnarzt, beginnt die Parodontalerkrankungen, wenn der Prozess der Knochengewebe des Zahnes beteiligt.

Behandlung von Zahnfleischerkrankungen mit Volksmedizin und Kräuter Abkochungen

Entzündung des Zahnfleisches ist ein unangenehmer Vorgang, der für die Zähne sehr gefährlich ist. Es ist notwendig, den Besuch beim Arzt nicht zu verzögern. Aber um die Schmerzen mit Zahnfleischerkrankungen sofort zu lindern, können Sie einfache Volksmedizin verwenden.

Zu den Volksheilmitteln zur Behandlung von Zahnfleischentzündungen gehört das Spülen mit Brühen und Infusionen von Pflanzen.

Kräuter für Zahnfleisch, die am häufigsten verwendet werden:

  • Kamille;
  • Eichenrinde;
  • Salbei;
  • Wegerich;
  • Calendula;
  • Wasserpfeffer;
  • Zimmerpflanze - Kalanchoe.

1) Abkochen der Eichenrinde Auf 1 Liter kochendes Wasser einen Esslöffel Eichenrinde hinzufügen, 10 Minuten lang kochen, abseihen. Spülen Sie die Mundhöhle 5-6 mal am Tag. Das Problem der Zahnfleischbluten wird vergehen.

2) Infusion von Kamillenblüten und Ringelblume: Einen Esslöffel gewöhnliche Kamille mit einem Glas kochendem Wasser bestreichen, 30 Minuten einwirken lassen. Mund mit frischer Lösung ausspülen. Diese Lösung kann abgewechselt werden: einmal mit Kamille spülen Sie den Mund, einmal mit Ringelblume.

3) Sie können die Infusion von Brennnesselblättern spülen. Brennnessel reduziert Entzündungen und Blutungen. Ein Glas mit kochendem Wasser gießen einen Löffel Brennnesselblätter, Deckel mit einem Deckel. Dann spülen Sie Ihren Mund 3-4 mal am Tag.

4) Ein weiteres interessantes Rezept: Den Mund mit einer Wasserstoffperoxidlösung spülen. In ein Glas abgekochtes Wasser gießen Sie einen Esslöffel Wasserstoffperoxid sechs 6%. Spüle deinen Mund.

5) Gut zu Hause hilft zu Hause Blume Kalanchoe. Mit dem Ziel, das Zahnfleisch zu behandeln, können Sie morgens die Blätter der Pflanze kauen und am Abend den Saft in das Zahnfleisch einreiben. Sie sagen, dass diese Methode gut funktioniert.

6) Im Sommer können Sie frisch geerntete Wegerichblätter kauen und dann ausspucken. Das Zahnfleisch hört nach 3 Tagen auf zu bluten.

7) Propolis-Alkohol-Lösung funktioniert gut. Lösen Sie 20 Tropfen der Lösung in einem Glas kochendem Wasser auf. Spülen Sie Ihren Mund mehrmals täglich mit dieser Lösung.

8) Und noch eine Möglichkeit besteht darin, Meersalz zum Spülen zu verwenden. Für 1 Tasse abgekochtes Wasser, einen Esslöffel, reiben Sie in das Zahnfleisch.

Methoden zur Behandlung von Zahnfleischentzündungen mit Folk-Methoden sind vielfältig. Sie können das am besten geeignete auswählen. Aber für eine wirksame Behandlung von Krankheiten ist es notwendig, einen Zahnarzt zu besuchen und Prävention nicht zu vergessen.

Wie stärkt man das Zahnfleisch zu Hause?

  1. Essen Sie mehr Lebensmittel, die Kalzium enthalten (Milchprodukte, dunkelgrünes Gemüse, Lachs), die Knochen und Zähne stärken.
  2. Um Nahrungsmittel zu essen, die Vitamin C enthalten, um Zahnfleischbluten zu beseitigen.
  3. Es gibt mehr rohes Gemüse und Obst, um das Zahnfleisch zu belasten.
  4. Trinken Sie frischen Karottensaft, essen Sie Sauerkraut.
  5. Um die Gewohnheiten zu überdenken: Rauchen, Alkohol sind schädlich für einen Organismus, führen zu einem Verlust von Vitaminen und Mikrozellen.
  6. Müdigkeit, Stress beeinträchtigen auch den Zustand von Zähnen und Zahnfleisch.
  7. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Zähne richtig putzen, halten Sie Ihre Zahnbürste in einem Winkel von 45 Grad zu Ihren Zähnen, reinigen Sie Ihre Zunge von Keimen, reinigen Sie die Zwischenräume zwischen den Zähnen, mit Zahnseide.
  8. Machen Sie einen Brei aus dem Trinken von Soda und Wasser, wenden Sie auf einen Pinsel und putzen Sie Ihre Zähne, um Keime loszuwerden.

Fazit: zur Vermeidung von Problemen mit Gingivitis, folgt Mundhygiene, Zähne putzt regelmäßig, nimmt Vitamine -Mineral Komplexe, einen aktiven und gesunden Lebensstil führen, verwendet in ihrer Ernährung mehr Obst und Gemüse reich an Kalzium und Vitamin C, nicht zu vergessen die meist Besuch in der Zahnarztpraxis, nicht selbst behandeln, um keine Zähne zu verlieren.

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare. Schreiben Sie, wie Sie mit dem Problem der Entzündung des Zahnfleisches umgehen, welche Volksrezepte Sie verwenden.

Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Haushalt durch Volksmedizin

Empfehlungen zur Behandlung von entzündetem Zahnfleisch

Neben der Verwendung von Volksmedizin, die Behandlung von entzündetem Zahnfleisch zu Hause beinhaltet die Einhaltung bestimmter Regeln, die dazu beitragen, den Genesungsprozess zu beschleunigen.

Als erstes müssen Sie auf die Hygiene der Mundhöhle achten. Um die Zähne zu reinigen, verwenden Sie Zahnpasten, die ätherische Öle von Tannen enthalten. Sie wirken entzündungshemmend und helfen, Zahnfleischbluten zu beseitigen. Putzen Sie Ihre Zähne nicht mindestens 2 Mal am Tag. In diesem Fall sollten Sie nicht nur die Zähne, sondern auch die Zunge sowie die Innenseiten der Wangen reinigen. Sie akkumulieren auch pathogene Bakterien, die eine Entzündung der umliegenden Gewebe verursachen können.

Zusätzlich sollten Sie nach den Mahlzeiten ein spezielles Mundspülmittel verwenden. Sie helfen, Speisereste von schwer zugänglichen Stellen effektiv zu entfernen und helfen, den Entzündungsprozess zu entfernen. Sehr effektiv in diesem Fall Klarspüler "Forest Balsam". Es enthält natürliche Inhaltsstoffe, die entzündungshemmend und antiseptisch wirken.

Wenn Sie Zahnfleischerkrankungen haben, erfordert die Behandlung zu Hause auch die Verwendung von Zahnseide. Mit ihm müssen Sie die Interdentalräume nach dem Essen reinigen.

Denken Sie daran, dass Speisereste, die in den Zähnen stecken bleiben, nach einer Weile zu verrotten beginnen und schafft förderlich Flora Erreger und damit die Entwicklung von verschiedenen Krankheiten zu verursachen. Daher ist ihre regelmäßige Entfernung der Hauptbestandteil der Mundhöhlenbehandlung.

Die Behandlung von Zahnfleischerkrankungen im Haushalt deutet schnell auf eine Ernährungsumstellung hin. Es sollte Lebensmittelprodukte enthalten, die alle notwendigen Vitamine für die Gesundheit und Stärkung von Zahnfleisch und Zähnen enthalten. Es ist Kalzium, Fluor, Vitamine der Gruppe B, C und D.

Vor allem sollte eine Menge der Ernährung Lebensmittel, das Vitamin C hoch sind Dieses chemische Element hat nicht nur eine antiseptische Wirkung, sondern erhöht auch die Immunität, so dass der Körper selbst beginnt aktiv gegen entzündliche Prozesse kämpfen.

Im Folgenden werden wir Volksmittel für die Entzündung der Zähne betrachten. Aber denken Sie daran, dass niemand Ihnen 100% Garantie gibt, dass sie Ihnen helfen werden, mit Ihrem Problem fertig zu werden. Wenn Sie am 4.-5. Behandlungstag keine Besserung feststellen, sollten Sie sich an einen Arzt wenden. Ziehe nicht! Starke entzündliche Prozesse am Zahnfleisch können den Verlust sogar vollkommen gesunder Zähne verursachen.

Infusionen und Abkochungen zum Spülen von entzündetem Zahnfleisch

Folk Behandlung von Zahnfleischerkrankungen ist nur wirksam, wenn es mit einer ordnungsgemäßen Mundpflege und einer angemessenen Ernährung kombiniert ist. Es gibt viele Möglichkeiten, entzündetes Zahnfleisch zu Hause zu behandeln. Die effektivste von ihnen sind verschiedene Mundwasser Dekokte und Infusionen, die aus Heilpflanzen erleichtern Entfernung von Entzündungen, Schmerzlinderung und die Normalisierung des Mikroflora im Mund zubereitet werden.

Als ein Zahnfleisch oder Zahnfleisch bei einer Entzündung gurgeln? Volksheilmittel schlagen die Verwendung solcher Kräuter wie Kamille, Salbei, Mutter-und-Stiefmutter, Johanniskraut und Eichenrinde vor. Von diesen Kräutern auf die gleiche Weise gekocht. Nehmen Sie 1-2 Esslöffel. roh, gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser und kochen für 10-20 Minuten nach dem Kochen. Als nächstes sollte die Brühe infundieren gelassen werden, etwa 30-40 Minuten. Dann sollte es gefiltert werden und den Mund ausspülen.

In Apotheken können fast alle diese Kräuter in Form von Teebeuteln gekauft werden. Benutze sie noch einfacher. Nehmen Sie eine Packung mit etwas Gras, brühen Sie sie mit kochendem Wasser, wie normaler Tee. Geben Sie den Beutel für ein paar Minuten in Wasser, wringen Sie ihn aus und befestigen Sie ihn eine halbe Stunde lang an dem entzündeten Zahnfleisch. Und der erhaltene Tee kann dann gespült werden.

Meersalz mit entzündetem Zahnfleisch

Wenn Sie eine starke Entzündung des Zahnfleisches haben, können Sie das Meeressalz verwenden, um das Haus zu behandeln. Daraus müssen Sie eine konzentrierte Lösung machen, die dann zweimal täglich die Mundhöhle spülen muss.

Um es zu machen, nehmen Sie ein Glas warmes Wasser und rühren Sie einen Esslöffel Meersalz hinein. Wenn es zu groß ist, können Sie es zuerst in einer Kaffeemühle mahlen.

Aus Meersalz können Sie auch eine therapeutische Zahnpasta zubereiten. Dazu benötigen Sie 3 Esslöffel. Salz, das in einer Kaffeemühle zu einem pulverigen Zustand gemahlen werden muss. Danach nehmen Sie die Schale von 2-3 Bananen, trocknen Sie sie und mahlen Sie auch. Die resultierenden Pulver werden miteinander kombiniert und mit Olivenöl gemischt, so dass Sie eine cremige Masse haben.

Die resultierende Paste sollte mit Massagebewegungen in das entzündete Zahnfleisch gerieben werden. Es wird weh tun, aber dieser Schmerz muss ertragen werden. Reiben Sie die Paste für mindestens 5 Minuten, danach sollte es gespuckt werden, und spülen Sie Ihren Mund mit einem Abkochung aus Kamille oder Ringelblume. Dieser Vorgang sollte 2 mal täglich wiederholt werden, bis die Entzündungssymptome vollständig verschwinden.

Honig Teer

Wie behandelt man Zahnfleischerkrankungen mit Volksmedizin? Sehr effektiv in dieser Hinsicht ist die Verwendung von Honigtar. Es hilft nicht nur die Entzündung zu beseitigen, sondern auch die Zahnschmelz.

Um das Zahnfleisch zu Hause zu heilen, müssen Sie einen kleinen Topf nehmen, ein wenig Limonenhonig (es sollte den Boden bedecken und über einen halben Zentimeter darüber steigen). Als nächstes nehmen Sie einen alten rostigen Nagel, erhitzen Sie ihn zu Rötung und legen Sie ihn in einen Topf. Um ihn herum wird fast sofort eine Substanz gebildet, die in ihrer Zusammensetzung und therapeutischen Wirkung fast identisch ist mit Teer. Es muss in einem separaten Behälter gesammelt und vor dem Schlafengehen in das entzündete Zahnfleisch eingerieben werden.

Anwendung von Eigelb

Sie können die Entzündung des Zahnfleisches zu Hause mit einem normalen Eigelb entfernen. Es sollte 3-5 Mal am Tag in das Zahnfleisch eingerieben werden, bis es vollständig wiederhergestellt ist.

Es ist auch möglich, daraus eine medizinische Paste herzustellen, die auch in die entzündeten Bereiche gerieben werden muss. Für die Zubereitung benötigen Sie ein Eigelb, das mit 1 Esslöffel vermischt werden muss. Olivenöl und 1 TL. von Puderzucker. Da dieses Produkt Kohlenhydrate enthält, sollten Sie darauf achten, dass es nicht auf die Zähne gelangt. Andernfalls kann Karies auftreten, zu Hause heilen, was sehr problematisch ist.

Mumiye und seine "magischen" Eigenschaften

Mama ist ein Heilmittel für alle Krankheiten. Seine Verwendung in entzündetem Zahnfleisch ist ebenfalls wirksam. Um dies zu tun, können Sie eine Lösung Mumie verwenden, die wie folgt vorbereitet ist: ein Glas Wasser 2 Tabletten. Eine solche Lösung sollte die Mundhöhle mindestens 2 Mal am Tag spülen.

Darüber hinaus können Sie Anwendungen mit Mumien erstellen. Nehmen Sie dazu 1 Esslöffel. Honig und mische es mit 2 Mumientabletten. Die resultierende Masse sollte auf ein kleines Stück Bint gelegt und für eine halbe Stunde auf die entzündete Gingiva aufgetragen werden.

Wegerich mit entzündetem Zahnfleisch

Volksheilmittel gegen Zahnfleischerkrankungen schlagen die Verwendung eines solchen Krauts als Wegerich vor. Es ist für seine antiseptischen und regenerativen Wirkungen bekannt. Es ist sehr einfach, es zu benutzen. Es ist notwendig, ein paar frische Blätter Wegerich zu nehmen, spülen Sie sie gründlich unter fließendem Wasser, mahlen und drücken Sie den Saft von ihnen aus. In diesem Saft ist es notwendig, die Baumwollscheibe einzuweichen und sie für eine halbe Stunde auf den entzündeten Kaugummi aufzutragen. Dieser Vorgang sollte 2 mal am Tag durchgeführt werden.

Denken Sie daran, dass Volksmedizin zur Behandlung von entzündetem Zahnfleisch nicht immer positive Ergebnisse liefert. Und wenn Sie bemerken, dass sich der Zustand Ihres Zahnfleisches verschlechtert, stoppen Sie die Selbstbehandlung und suchen Sie die Hilfe eines Arztes auf.

Video über die Behandlung von entzündetem Zahnfleisch zu Hause

Wie man Zahnfleischerkrankungen im Haushalt behandelt

Unser Online-Rechner berechnet die Kalorien, Proteine, Fette und Kohlenhydrate Ihrer Lieblingsspeisen und Lebensmittel. Der Mondkalender für 2017 wird Ihnen seine Geheimnisse des Erfolgs, des Reichtums, des Glücks in der Liebe offenbaren.

Entzündung des Zahnfleisches oder Gingivitis, gilt heute als eine der häufigsten Krankheiten. Sie sind nicht nur kranke Erwachsene und ältere Menschen, sondern auch Teenager und sogar Kinder. Entzündung des Zahnfleisches entwickelt sich lange genug, während im Schlafmodus für eine lange Zeit. Erstens, die Person errötet das Zahnfleisch, es gibt die unbedeutende Sensibilität. Dann, wenn die Zähne gereinigt sind, erscheint Blut, selbst wenn die Borsten der Bürste eher weich sind. Anschließend kann das Zahnfleisch anschwellen, ein fauliger Geruch aus dem Mund erscheint. Wenn die Entzündung nicht behandelt wird, führt dies zu Zahnverlust.

Ursachen der Entzündung des Zahnfleisches

Um die Krankheit zu bekämpfen und ihr Wiederauftreten zu verhindern, müssen Sie herausfinden, warum sie auftritt. Also, die Hauptursachen für Entzündungen des Zahnfleisches.

  1. Eine der ersten und wichtigsten Ursachen der Zahnfleischentzündung ist falsche und vorzeitige Mundhygiene. Wenn eine Person nicht täglich ihre Zähne putzt, erscheinen Zahnfleisch und Zähne auf Plaque von schädlichen Bakterien, Salzen, Mikroorganismen. Sie korrodieren Zahnschmelz und Zahnfleisch und führen zur Entwicklung verschiedener schmerzhafter Prozesse.
  2. Geschwächte Immunität ist auch die Ursache für Gingivitis. Tatsache ist, dass ein gesunder Mensch viele Bakterien und Keime auf seinen Zähnen hat. Sein Körper ist jedoch durchaus in der Lage, ihnen zu widerstehen. Aber wenn die Immunität schwach ist, kann sie externen Faktoren nicht entgegenwirken.

  • Tabakrauchen ist einer der Risikofaktoren. Nikotin ist nicht nur schädlich für den Körper, es zerstört die Zähne, macht das Zahnfleisch locker, schmerzhaft.
  • Avitaminosis, vor allem, ein Mangel an Vitamin C. Ohne diese, kollabiert das notwendige Vitamin Kaugummi einfach, wird schmerzhaft, Blutungen.
  • Vorzeitiger Besuch beim Zahnarzt und das Vorhandensein von Zahnstein. Wie Sie wissen, sollte das Zahnstein regelmäßig in der Zahnarztpraxis entsorgt werden. Wenn dies nicht getan wird, können große Steinwucherungen Zahnfleischerkrankungen auslösen.
  • Manchmal entsteht eine Entzündung des Zahnfleisches aufgrund der Anwesenheit von Fremdkörpern in der Mundhöhle, z. B. Dichtungen oder Zahnspangen. Sind die Zahnstrukturen falsch eingebaut, reizen Schleimhaut und Zahnfleisch, führt dies zu Zahnfleischentzündungen.
  • Die Entzündung des Zahnfleisches beginnt oft vor dem Hintergrund bestimmter Krankheiten - AIDS, Tuberkulose, Diabetes mellitus, ARI, Tonsillitis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sie sind Risikofaktoren.
  • Manchmal kann Gingivitis mit einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds auftreten - während der Schwangerschaft, mit oralen Kontrazeptiva, während der Menopause.
  • In vielerlei Hinsicht wird der Zustand des Zahnfleisches, deren wahrscheinliche Schmerzen und seine Neigung zur Entzündung, genetisch übertragen. Also, es gibt eine erbliche Veranlagung.

    Interessanterweise tritt die Gingivitis statistisch häufiger bei Männern als bei Frauen auf. Nachdem Sie die wahre Ursache des Problems identifiziert haben, können Sie es loswerden und nie wieder darauf zurückkommen.

    Was auch immer Ihr bevorstehender Entscheidungsplan ist, Sie müssen zuerst einen Arzt aufsuchen. Er beurteilt den Zustand Ihres Zahnfleisches und gibt Ratschläge zur Behandlung und Pflege Ihrer Zähne. Wenn sich die Entzündung im Anfangsstadium der Entwicklung befindet, kann sie unabhängig und schnell geheilt werden.

    Wie schnell wird Zahnfleischbluten loszuwerden

    Drogerien für Zahnfleischentzündung

    Gegen Zahnfleischentzündung können Sie folgende Medikamente verwenden, die in einer Apotheke ohne Rezept gekauft werden können.

    1. Malawi. Es ist ein antimikrobielles und antiseptisches Mittel, das in verschiedenen Bereichen der Medizin verwendet wird. Einschließlich und für die Behandlung von Zahnfleischentzündung. Er wird in der richtigen Konzentration gezüchtet und spült den Mund aus. Dies wird sofort verschiedene Krankheitserreger loswerden.
    2. Rotakan. Es ist ein Extrakt aus Ringelblume, Kamille und Schafgarbe. Dieses auf Kräutern basierende Medikament desinfiziert, beruhigt und heilt das Zahnfleisch perfekt. Es wird als Spülung verwendet.
    3. Chlorhexidin. Eines der beliebtesten und leistungsfähigsten antiseptischen und desodorierenden Mittel. Beseitigt nicht nur Mikroben im Mund, sondern schützt auch vor einem unangenehmen Geruch. Ein Klarspüler für den Mund.
    4. Salbe und Klarspüler für Asept. Bekämpft Mikroben, unterdrückt Entzündungen, stoppt Zahnfleischbluten. Bei längerem Gebrauch härtet das Zahnfleisch vollständig aus.
    5. Holisal. Produziert in Form eines Gels, das auf den Zahnfleisch aufgetragen werden muss. Unterdrückt die Empfindlichkeit der Zähne, bekämpft Entzündungen, heilt blutende Wunden. Macht den Kaugummi stärker.
    6. Furacil. Ein bekanntes Antiseptikum, das in fast jedem Familienapotheke gefunden werden kann. Die Tabletten müssen gemahlen und in kochendem Wasser unter leichtem Rühren gelöst werden. Danach sollte die vorbereitete Zusammensetzung mit dem Mund gespült werden.
    7. Metragil Dent. Spezielles Zahngel, das für verschiedene Entzündungen und Erkrankungen des Mundes verwendet wird. Nach ein paar Anwendungen wird es möglich sein, das wahre Ergebnis zu sehen - das Zahnfleisch wird weniger schmerzhaft, Blutung stoppt.
    8. Beplex. Zusammen mit antiseptischen lokalen Arzneimitteln verschreiben Ärzte oft mit Gingivitis die Aufnahme eines zusätzlichen Komplexes von Multivitaminen, zum Beispiel Beplex.

    Diese einfachen, oft preiswerten Tools helfen Ihnen, Gingivitis schnell und dauerhaft loszuwerden. Wenn sie nicht zur Hand sind, können Sie die Rezepte der Hausmedizin verwenden.

    wie man Weinstein mit Volksmedizin loswerden kann

    Volksmedizin gegen Zahnfleischerkrankungen

    1. Aloe. Wenn unter dem entzündeten Zahnfleisch eine deutliche Schwellung und lokale Entzündung vorhanden ist, können Sie an diesen Stellen Aloe-Scheiben für 15-20 Minuten befestigen. Dies unterdrückt den Fokus der Entzündung.
    2. Öl und Salz. Mischen Sie das große Meersalz mit dem Öl und tragen Sie das Produkt auf das Wattepad auf. Massieren Sie den Zahnfleisch mit dieser Verbindung sanft ein. Salz wirkt wohltuend auf das Zahnfleisch - es desinfiziert und heilt sie. Und das Öl hilft, das Gewebe zu beruhigen und Rötungen zu lindern.
    3. Kamille und Ringelblume. Dies ist das berühmteste und wirksamste Rezept für Gingivitis. Gebrauche aus diesen Zutaten eine starke Brühe und spüle sie alle drei Stunden mit dem Mund. Kamille beruhigt das Zahnfleisch, lindert Entzündungen und Rötungen. Und Calendula kämpft perfekt mit verschiedenen Mikroben und Bakterien und zerstört sie.
    4. Johanniskraut und Eichenrinde. Dieses Rezept ist für diejenigen geeignet, die sehr empfindlich und schmerzhaft Zahnfleisch haben. Sie können die Zutaten in einer Thermoskanne brauen, und Sie können eine Alkoholtinktur vorbereiten - so wird es effektiver. Füllen Sie die Glasflasche mit zerstoßener Rinde und frischem Johanniskraut. Füllen Sie alles mit Alkohol und lassen Sie für 10 Tage an einem dunklen kühlen Ort. In regelmäßigen Abständen die Flasche schütteln, und wenn die Tinktur bereit ist, muss es gefiltert und in der Hälfte mit Wasser verdünnt werden. Spülen Sie Ihren Mund mehrmals täglich.
    5. Wasserstoffperoxid. Sie können einen Teelöffel Peroxid in einem Glas Wasser verdünnen und die vorbereitete Zusammensetzung mit dem Mund abspülen. Oder tragen Sie viel Wasserstoffperoxid auf einen Wattestäbchen und befestigen Sie es an den schmerzenden Stellen des Zahnfleisches. Eine solche Kompresse wird die Entzündung schnell lindern und das Zahnfleisch von der Brüchigkeit befreien.
    6. Propolis. Imkereiprodukte heilen und desinfizieren Wunden. Spülen Sie den Mund mit Tinktur oder einem Abkochung von Propolis, um schnell Zahnfleischerkrankungen loszuwerden.
    7. Brennnessel und Wegerich. Gießen Sie frische Blätter dieser Pflanzen mit kochendem Wasser und lassen Sie die Brühe in einer eingewickelten Form bestehen. Spülen Sie Ihren Mund mit einem vorbereiteten Mittel mindestens fünfmal täglich, und Sie können Gingivitis in ein paar Tagen loswerden.
    8. Backpulver, Jod, Salz. Bereiten Sie klassisches Meerwasser vor - lösen Sie in einem Glas Wasser einen halben Teelöffel Soda und Salz. Fügen Sie ein paar Tropfen Jod hinzu. Spülen Sie Ihren Mund mit morgens und abends und nach jeder Mahlzeit.
    9. Massage. Wenn Sie eine vernachlässigte Form von Gingivitis haben, bei der nach der geringsten Berührung des Zahnfleisches mit einem Pinsel Blutungen beginnen, müssen Sie mit den Fingern massieren. Gehen Sie vorsichtig mit den Fingerspitzen über das Zahnfleisch des Ober- und Unterkiefers und strecken Sie das Gewebe. Dies ermöglicht es Ihnen, die Durchblutung zu erhöhen, das Zahnfleisch mit Nährstoffen zu sättigen und zu stärken. Nehmen Sie diese Massage als Gewohnheit und bald werden Sie in der Lage sein, Ihre Zähne in Ihren Nestern zu stärken.
    10. Salbei. Um diese Medizin vorzubereiten, müssen Sie einen sehr starken Absud des Salbeis brauen. Gießen Sie dazu drei Esslöffel der Pflanze ein halbes Glas kochendes Wasser. Gib der Brühe genug, um zu brauen, und dann belaste es. Nehmen Sie einen Kreis von kosmetischen Pappeln und schneiden Sie sie in zwei Hälften. Nasse Halbkreise in einem Dekokt und befestigen an einem schmerzhaften Kaugummi. Eine solche Kompresse sollte für mindestens eine halbe Stunde auf den Zähnen gehalten werden.

    Diese Hausmittel helfen Ihnen, die Krankheit mit minimalen Kosten zu besiegen. Während der Behandlung müssen Sie jedoch wissen, wie Sie sich um das kranke Zahnfleisch kümmern müssen.

    wie man das Zahnfleisch zu Hause stärkt

    Hygiene der Mundhöhle mit Zahnfleischentzündung

    Zuerst müssen Sie eine Zahnbürste mit den weichsten Borsten kaufen, damit sie das schmerzende Zahnfleisch nicht verletzen. Vergessen Sie nicht, Ihre Zähne zweimal täglich zu putzen, damit sich die Plaque nicht auf den Zähnen und dem Zahnfleisch festsetzt und keine Entzündung hervorruft. Verlassen Sie die Zahnbürste nicht vollständig, denn sie führt eine Zahnfleischmassage durch, die die Blutzirkulation im Gewebe verbessert. Vergessen Sie nicht, den Pinsel alle drei Monate zu wechseln. Es ist sehr wichtig, einen strikt individuellen Pinsel zu haben und keine Hygieneartikel anderer Leute zu verwenden, da es möglich ist, Gingivitis durch sie zu bekommen.

    Zahnstocher und Zahnseiden sind in diesem Fall unzweckmäßig - das kann zu Trauma und Zahnfleischbluten führen. Spülen Sie Ihren Mund nach jeder Mahlzeit mit sauberem Wasser, so dass Speisereste nicht zwischen den Zähnen verrotten.

    Es ist sehr wichtig, antibakterielle Mundspülungen täglich im vorbeugenden Modus anzuwenden. Sie werden Sie vor Bakterien und Mundgeruch retten.

    Separate Aufmerksamkeit verdient und Essen. Um den Körper mit Vitaminen zu sättigen, müssen Sie viel Obst und Gemüse essen, Milchprodukte nehmen, Fleisch, Getreide, Hülsenfrüchte essen. Wenn die Zähne locker sind, beißen Sie kein hartes Futter, nagen Sie keine Nüsse. Dies kann zu Zahnverlust führen. Trinken Sie Vitaminkomplexe, um den Mangel an Vitaminen auszugleichen.

    Darüber hinaus ist es wichtig, die Krankheiten zu beseitigen oder zu kontrollieren, die eine Gingivitis verursachen. Gib schlechte Angewohnheiten auf, verändere die Qualität deines Lebens, und dann kannst du endlich die Entzündung des Zahnfleisches loswerden.

    Gingivitis ist eine gefährliche Krankheit. Beginnend mit subtilen Beschwerden, kann es sich zu einer ernsthaften Krankheit entwickeln, durch die Sie wertvolle Zähne verlieren können. Daher kann jede Verletzung in der Arbeit des Körpers nicht ohne Aufmerksamkeit verlassen werden. Achten Sie auf Ihre Gesundheit, um Ihre Zähne bis ins hohe Alter zu halten!

    Volksmedizin gegen Stomatitis

    Video: Wie behandelt man Zahnfleischerkrankungen?

    (Noch keine Bewertung)

    Entzündung des Zahnfleisches: die Ursachen des Auftretens, was und wie zu behandeln?

    Zahnheilkunde> Behandlung> Zahnfleischbehandlung> Gingivitis> Zahnfleischerkrankungen: Ursachen von was zu tun und wie zu behandeln?

    Laut Wissenschaftlern ist Zahnfleischerkrankung die Hauptursache für Zahnverlust nach 50 Jahren.

    Um solche Folgen zu vermeiden, ist es notwendig, regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen und bei Auftreten der ersten Anzeichen der Krankheit mit der Behandlung zu beginnen.

    Ursachen

    Die Hauptursache für Zahnfleischerkrankungen sind Gingivitis und Parodontitis, zwei Formen der gleichen Krankheit. Zuerst gibt es Gingivitis, und wenn nicht, Behandlung beginnen, wird es allmählich zu Parodontitis entwickeln.

    Gingivitis ist die Entzündung des Zahnfleischrandes und der Papillen. Die Krankheit kann wie ein einzelner Zahn schlagen, das ist alles. Es ist gekennzeichnet durch Mundgeruch (unangenehmer anhaltender Geruch aus dem Mund), Blutungen und erhöhte Empfindlichkeit des Zahnfleisches.

    Ursachen von Gingivitis:

    • mechanische Schäden am Zahnfleisch, zum Beispiel beim Reinigen, Essen oder wenn die Versiegelung oder Krone falsch angewendet wird, tritt Bakterium in die Wunde ein, die aus diesen Handlungen resultiert;
    • Vernachlässigung der Hygiene der Mundhöhle, durch die Zahnstein gebildet wird - ein Ort der Akkumulation von Bakterien;
    • Rauchen, das die Versorgung von Zahnfleisch mit Mikroelementen verschlechtert;
    • Immunschwäche;
    • in der Risikozone sind Menschen mit einem falschen Biss und einem kurzen Zaum der Ober- und Unterlippe.
    Wenn die Gingivitis nicht behandelt wird, wird der Entzündungsprozess bald auf die Knochen und Bänder übergehen und diese zerstören.

    Parodontitis ist eine Infektionskrankheit, die das Zahnfleisch und die Knochen betrifft. Zerstören diese Strukturen zu Abszessen, die aus geschwollenem Gewebe und Eiter bestehen. Symptome der Erkrankung sind Zahnsteinbildung, Halitosis, Zahnfleischerkrankungen, Blutungen während der Zahnreinigung, Eiter kann aus den Zahnfleischtaschen kommen.

    Die Ursache der Parodontitis ist eine - vernachlässigte Gingivitis.

    Als eine Entzündung von Zahnfleisch zu behandeln?

    Vor Beginn der Behandlung ist es notwendig, die Krankheit beim Zahnarzt zu diagnostizieren. Nur ein Profi wird die richtige Diagnose stellen.

    Wie und was zu behandeln die Entzündung des Zahnes zu Hause?

    Ein gutes Mittel zur Linderung von Entzündungen, Juckreiz, Schmerzen, Brennen, sind Apotheke Infusionen und Lösungen. Außerdem sind sie gute Antiseptika, die Mikroorganismen und Bakterien zerstören.

    Die wirksamsten Desinfektionsmittel zum Spülen der Mundhöhle sind:

    Starke Anästhesie wird zur Verfügung gestellt von:

    Ausgedrückter entzündungshemmender Effekt:

    • Wasserstoffperoxid (ein halbes Glas Wasser 1 Esslöffel Lösung);
    • Rotokan.

    Gute Hilfe bei Gelen und Salben, die eine lokale Wirkung haben, umhüllen die Zahnfleischschleimhaut mit einem Film, der anästhesiert, Blutungen und entzündlichen Prozessen vorbeugt. Sie lindern auch Schwellungen, Brennen und Juckreiz.

    Wenden Sie diese Medikamente 2-3 mal täglich nach dem Spülen der Mundhöhle mit Kräutertees oder antiseptischen Lösungen.

    Die wirksamsten Gele und Salben sind:

    • Solcoseryl - hat eine regenerierende Wirkung und betäubt, wird in Form einer Salbe und in Form eines Gels freigesetzt;
    • Metrogildenta - hat eine anästhetische und entzündungshemmende Wirkung, beseitigt Brennen und Juckreiz;
    • Dental - lindert Schmerzen und heilt, dank dem in der Zusammensetzung enthaltenen Maisöl, leicht umhüllt und schützt das Zahnfleisch;
    • Asepta - hat analgetische, entzündungshemmende und antiseptische Wirkung, lindert Juckreiz, beugt Blutungen vor;
    • Лиолисал - wirkt sofort, entfernt Entzündungen, zerstört Mikroben und Bakterien, die Wirkung hält mehrere Stunden an.

    Es ist unmöglich, entzündetes Zahnfleisch zu Hause ohne die Verwendung spezieller Zahnpasten zu behandeln. Zusätzlich zur Reinigung des Mundes haben sie eine heilende Wirkung, zerstören Bakterien, reduzieren Zahnfleischbluten. Experten empfehlen jedoch, solche Pasten nicht länger als einen Monat zu verwenden.

    Die beliebtesten therapeutischen Zahnpasten sind:

    • "Lakalut" entfernt Plaque, stärkt das Zahnfleisch und Zahnschmelz, hat eine antimikrobielle, entzündungshemmende und antikarieshemmende Wirkung (verhindert die Entzündung des Knochens). Es wird für die Behandlung von Stomatitis, Parodontitis, Gingivitis, Karies empfohlen. Es dauert 30 Tage, dann eine Pause von 2 Monaten und der Kurs wird wiederholt.
    • "Parodontax" - entfernt entzündliche Prozesse und Zahnfleischbluten. Die Zusammensetzung enthält Mineralsalze, Fluorid, Pfefferminze, Echinacea-Extrakt, Myrrhe, Salbei und Kamille. Geeignet für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.
    • "President" - hat entzündungshemmende, gegen Karies, regenerierende und antimykotische Wirkung. Es wird empfohlen, zweimal am Tag zu verwenden.

    Volksheilmittel

    Volksheilmittel zur Behandlung von Entzündungen des Zahnfleisches spülen die Mundhöhle mit Abkochungen und Infusionen aus Pflanzen. Unter ihnen sind die effektivsten:

    • Auskochen von Eichenrinde - verhindert Blutungen. In 1 Liter. kochendes Wasser hinzufügen 1 EL. Löffel Eichenrinde, kochen für 10 Minuten. und belasten Sie den Mund 6 mal täglich den Mund.
    • Infusion von Blüten der Calendula oder Kamille - lindert Entzündungen und Schmerzen. 1 EL. ein Löffel Ringelblume oder Kamille, ein Glas kochendes Wasser gießen, eine halbe Stunde bestehen, dann abtropfen lassen. Dann spülen Sie 2 - 3 mal.
    • Nesselblüteninfusion - lindert Entzündungen und blutet aus. Löffel Brennesselblätter eine Tasse kochendes Wasser gießen, bedecken und bestehen Sie 1 Stunde. Verwenden Sie zum Spülen 3 - 4 mal.
    • Blätter Kalanchoe (Zimmerpflanze) - hat heilende Eigenschaften. Am Morgen wird empfohlen, die Blätter zu kauen und nachts ihren Saft in das Zahnfleisch einzureiben.
    • Psyllium lassen - Blutung beseitigen. Frische Blätter werden empfohlen, 3 - 4 mal zu kauen.
    • Mit Meersalz abspülen. Einen Esslöffel Salz in einem Glas abgekochtem Wasser auflösen. Verwenden Sie zum Spülen 3 mal am Tag.
    • Alkoholische Infusion von Propolis - heilt. In einem Glas Wasser, 20 Tropfen Tinktur auflösen. Spülen Sie Ihren Mund 4 bis 5 mal am Tag.
    Volksheilmittel sind eine gute Hilfe in den frühen Stadien der Krankheit, dann in Fällen, die vernachlässigt werden, ist es notwendig, eine solche Behandlung mit Medikamenten zu kombinieren.

    Video zum Thema: Wie kann man mit Hilfe von Volksmedizin Blutungen und Entzündungen des Zahnfleisches vorbeugen?

    Antibiotika

    Der Einsatz von Antibiotika ist nur in fortgeschrittenen und besonders schweren Fällen erlaubt und ohne ärztliche Anordnung verboten.

    Andernfalls kann die Selbstmedikation Ihrem ganzen Körper schaden.

    In der Regel empfehlen Ärzte die folgenden Medikamente zur Behandlung von Zahnfleischerkrankungen:

    • Amoxicillin ist ein Derivat von Penicillin. Hat eine breite bakterielle Wirkung. Der Kurs dauert 7 - 10 Tage, wobei die Behandlung fortgesetzt werden muss, auch wenn das Symptom der Krankheit verschwunden ist.
    • Erythromycin ist ein bakteriostatisches Antibiotikum. Beeinflusst gram-positive Mikroben. Der Kurs dauert 10 - 12 Tage, Tabletten werden alle 6 Stunden genommen.
    • Ampicillin. Es wirkt auf pathogene Mikroorganismen, hat bakterizide Eigenschaften. Die Dauer der Behandlung beträgt 7 bis 10 Tage und wird für 4 (8 - abhängig von der Verschreibung des Arztes) Tabletten pro Tag eingenommen.
    • Metronidazol ist ein antimikrobielles, bakterizides Medikament. Der Behandlungsverlauf dauert 7 - 10 Tage, 1 Tablette 2 mal täglich eingenommen.

    Für diejenigen, die an Diabetes leiden, werden Antibiotika empfohlen:

    Als eine Entzündung bei Kindern behandeln?

    Kinder begegnen oft Zahnfleischentzündungen, die auf unzureichende Hygiene der Zahnhöhle, Mineralstoff- und Vitaminmangel, Zahnkrankheiten zurückzuführen sind. Symptome der Krankheit: Schwellungen, Rötung und Zahnfleischbluten, auf den Schleimgeschwüren auftreten, kann die Temperatur steigen.

    Für Kinder werden die folgenden Arten von Behandlung und Drogen empfohlen:

    • Abkochungen und Aufgüsse von Kräutern.
    • Chlorhexidin - zum Spülen verwendet, wirkt antiseptisch.
    • Gel "Holisal" - es kann ab 3 Monaten verwendet werden.
    • Rotokan ist ein flüssiges Präparat, das gemäß den Anweisungen in Wasser aufgelöst werden muss und orale Bäder oder Anwendungen macht. Hat antiseptische, heilende und entzündungshemmende Wirkung.
    • Sanguirythrin - hat antimikrobielle Eigenschaften. Bei Kindern unter 5 Jahren wird das Zahnfleisch dreimal täglich für 3 bis 5 Tage mit einer Lösung geschmiert. Kindern, die älter als 5 Jahre sind, wird das Spülen vorgeschrieben.
    • Vitamine zur Stärkung der Immunität.
    • In extremen Fällen kann der Arzt ein Antibiotikum, am häufigsten - Ampicillin verschreiben.
    Sobald das Kind Symptome einer Entzündung des Zahnfleisches oder des Mundes hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Ignorieren oder Selbstmedikation wird zu ernsteren Konsequenzen führen.

    Die Hauptsache bei der Behandlung des entzündlichen Prozesses des Zahnfleisches ist es, sich rechtzeitig an einen Spezialisten zu wenden und sofort mit der Behandlung zu beginnen. Wenn Sie die Krankheit nicht in den frühen Stadien stoppen, dann erwarten Sie nicht nur Schmerzen und hässliches Lächeln, sondern auch einen kompletten Verlust von Zähnen.

    Zahnfleisch

    Niemand sogar vermutet, dass Zahnfleischerkrankungen sind sehr gefährlich, weil die Symptome fast unsichtbar sind, und der Patient über die Probleme mit dem Zahnfleisch nicht einmal wissen kann. In der Regel sind Schmerzempfindungen nicht wahrnehmbar, Zahnfleisch kann jucken oder nur ein Faden, und manchmal während der Reinigung sind Blutspuren sichtbar. Definieren Sie die Krankheit nur vom Arzt.

    Zahnfleischentzündung gilt als die häufigste Erkrankung des Zahnfleisches, sie entsteht durch Vernachlässigung der elementaren Hygiene und Reinigung der Zähne. Gingivitis provoziert das Auftreten von Reizungen am Zahnfleisch sowie deren Blutungen. Das Zahnfleisch geht allmählich von den Zähnen zurück und bildet so eine Art "Taschen", Zahnbelag entsteht und Steine ​​erscheinen.

    Es ist wichtig, die Behandlung so schnell wie möglich Gingivitis zu beginnen, da die Krankheit kann kompliziert sein und entwickeln sich zu Parodontitis, die Gefahr besteht, dass die Bakterien tief in, traf Zahnwurzeln durchdrungen hat, Gewebe und Knochen, die Zähne zu halten. Parodontitis kann nur vermieden werden, wenn die Behandlung der Gingivitis rechtzeitig begonnen wird.

    Stellen Sie keine Diagnose selbst, weil Sie nicht das notwendige Wissen haben. Es wird besser sein, wenn die Profis es tun. Sie können die Behandlung erst beginnen, wenn eine genaue Diagnose gestellt wurde. Die folgenden Informationen helfen bei der Behandlung einer Krankheit wie Gingivitis.

    Um Zähne zu reinigen, ist es am besten, einen weichen Pinsel zu wählen, da es viel einfacher ist, Zahnstein loszuwerden als hart. Die Zähne müssen jeden Tag zwei- oder dreimal gereinigt werden.

    Der Zahnzwischenraum sollte mit einer speziellen Zahnseide gereinigt werden. Eine ausgezeichnete Zahnpasta kann mit Howards Rezept zubereitet werden. Um dies zu tun, nehmen Sie eine ¼ Kappe 3% Wasserstoffperoxid und mischen Sie mit Backpulver, so dass die Konsistenz einer dicken Creme. Diese Paste schäumt perfekt auf und wenn sie in die geformten Taschen gelangt, zieht sie Bakterien aus und tötet sie. Am Ende der Reinigung spülen Sie Ihren Mund mit Salzwasser.

    Wasserstoffperoxid hilft auch bei Entzündungen der Mundhöhle. Um dies zu tun, müssen Sie Ihren Mund damit ausspülen, zuerst in der Hälfte mit Wasser verdünnen. Um es zu spülen, ist eine halbe Minute notwendig, danach kommt fast sofort Erleichterung.

    Salzwasser hilft, den Tumor vom Zahnfleisch zu entfernen. Wir nehmen einen Teelöffel Salz und pflanzen es in ein Glas warmes Wasser. Spülen Sie alle vier Stunden. In Fällen, wo nach zwei Tagen der Tumor nicht weggeht, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

    Vorbeugung von Zahnfleischerkrankungen

    Sauberkeit ist die Garantie für gesundes Zahnfleisch. Alle Ärzte sind sich einig, dass Gingivitis aufgrund von unsachgemäßer Hygiene auftritt. Alles ist vertraut mit der Situation, wenn Sie nicht Ihre Zähne putzen oder andere vorbeugende Maßnahmen durchführen möchten. Jeder Arzt wird bestätigen, dass, wenn Sie anfangen, sich richtig um Ihre Zähne zu kümmern, die Krankheit zurückzugehen beginnt. Aber was wissen wir über die richtige Pflege? Die Zähne sollten mindestens dreimal täglich gereinigt werden, und höchstens fünf, etwa zweimal am Tag ihren Thread zu reinigen, und nach wie vor dem Zahnarzt zweimal im Jahr besuchen.

    Zahnfleisch braucht Zärtlichkeit. Die meisten Menschen werden versuchen, perfekte Reinheit im Mund zu erreichen, unmittelbar nachdem sie die Vorstellung von einer Zahnerkrankung bekommen haben. Aber es lohnt sich, daran zu erinnern, dass Sie nicht endlos Ihre Zähne putzen können, weil es nicht das gewünschte Ergebnis bringen wird. Und im Gegenteil, häufige Bewegungen von rauhen Borsten einer Bürste können Zahnfleischschäden im Wesentlichen Schaden zufügen. Um deine Zähne zu putzen, musst du weise aufstehen und dir einen Pinsel mit weichen Borsten kaufen und deine Zähne mit sanften Bewegungen und langsam putzen.

    Tee nicht nur zum Trinken. Stoppen Sie, vom Zahnfleisch zu bluten, wird einem wunderbaren Volkshilfsmittel helfen. Zu dem Ort, an dem das Blut fließt, musst du eine Packung Tee ablegen. Tatsache ist, dass das Paket Gerbsäure enthält, die hilft, das Blut zu reduzieren.

    Vitamin C in der Diät. Dies ist ein ausgezeichnetes Vitamin, das vielleicht als einziges das Gewebe vollständig wiederherstellen kann. Dieses Vitamin hilft nicht nur zu vorbeugenden Zwecken, sondern auch zu medizinischen Zwecken. Besuchen Sie den Arzt und er wird die einzige Dosis verschreiben, die zu Ihnen passt.

    Stoppen Sie zu rauchen. Raucher sind am anfälligsten für Zahnfleischerkrankungen. Es ist Rauchen, das eine separate Krankheit verursachen kann - Nikotinstomatitis. Deshalb, wenn Sie sich um Ihre Gesundheit kümmern, hören Sie auf zu rauchen.

    Kein Aspirin. Sie haben wahrscheinlich mehr als einmal gehört, dass das Geschwür am Zahnfleisch mit Aspirin behandelt werden kann. Aber nicht jeder weiß, dass dies nicht wünschenswert ist. Tatsache ist, dass Aspirin ein Anästhetikum ist, das chemische Komponenten enthält, die chemische Verbrennungen verursachen.

    VIDEO

    Folk Heilmittel für Zahnfleischerkrankungen

    Behandlung von Zahnfleisch mit Meersalz

    Sehr oft haben schwangere Frauen eine Entzündung des Zahnfleisches, das blutet. In der Regel verläuft es sehr schnell, manchmal aber verläuft die Krankheit weiter und provoziert das Auftreten von Parodontitis. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es notwendig, mit der Behandlung dieser Krankheit in einem frühen Stadium zu beginnen. Sehr gute Entzündungen des Zahnfleisches behandeln ein solches Volksheilmittel wie "Indische Zahnpasta".

    Um diese Paste vorzubereiten, benötigen Sie 3 Esslöffel Meersalz. Das Salz muss zu einem Pulver gemahlen werden. Eine Banane zum Trocknen und Mahlen schälen. Salz wird mit zwei Teelöffel Bananenschale gemischt und mit Olivenöl oder Lampenöl versetzt. Die Zusammensetzung sollte von mittlerer Dichte sein.

    Das vorbereitete Volksheilmittel muss in die entzündeten Stellen am Zahnfleisch gerieben werden. Es wird nicht empfohlen, Speichel sofort zu spucken, sondern 10 Minuten lang zu leiden. Am Ende dieser Zeit können Sie alles ausspucken, aber waschen Sie den Mund nicht sofort mit Wasser. Die Behandlung muss täglich morgens und abends durchgeführt werden.

    Honig Teer

    Volksmethoden zur Behandlung von Zahnfleisch werden häufig zur Behandlung eines Tumors oder eines Zahnhalses verwendet. Um ein medizinisches Volksheilmittel herzustellen, gieße 5-8 mm flüssigen Limonenhonig in den Boden eines kleinen Kochtopfs.

    Dann brauchen wir einen alten rostigen Nagel, der bis zur Rötung erhitzt und in Honig gefüllt werden muss. Solche Aktionen helfen, den Teer ähnlichen Stoff um den Nagel herum zu bekommen. Um die Nagelsubstanz herum gebildet, muss das Zahnfleisch jedes Mal vor dem Schlafengehen geschmiert werden. Eine solche Behandlung hilft, Abszesse auf dem Zahnfleisch zu brechen und Wunden zu heilen.

    Die Hauptrolle in diesem Rezept ist Rost auf dem Nagel, also müssen Sie sicherstellen, dass es wirklich rostig und alt war. Wenn der Nagel erhitzt wird, ist es verboten, ihn zu berühren und darauf zu blasen. Dies wird Rost darauf bewahren.

    Behandlung von Abszessen am Zahnfleisch

    Wir nehmen ein frisches Eigelb, einen Teelöffel Puderzucker und einen Esslöffel Olivenöl. Die resultierende Mischung wird auf Gaze oder einem Stück weißen Tuch verteilt und wir legen es an den wunden Punkt.

    Um ein anderes Mittel vorzubereiten, müssen Sie eine Prise Johanniskraut nehmen und ein Glas mit kochendem Wasser gießen. Die abgekühlte Infusion sollte jeden Tag gespült werden, vorzugsweise vor dem Schlafengehen. Infusion sollte jedes Mal wieder vorbereitet werden.

    Folk Heilmittel für Zahnfleischbluten

    Ackerschachtelhalm bei der Behandlung von Zahnfleisch

    Bei der Behandlung von Zahnfleischbluten ist es sehr wichtig, therapeutische Maßnahmen durchzuführen, die helfen, die Zahnsteinbildung zu reduzieren. Um das gewünschte Ergebnis zu erhalten, müssen Sie einige Rezepte der traditionellen Medizin anwenden. Sehr gute Möhren (Garten oder Wild), Birken, Acker-Schachtelhalme. Einführung von Zitrone und Rettich in die Ernährung, können Sie positive Ergebnisse erzielen. Zitronensäure hält den optimalen pH-Wert im Körper und der Saft von schwarzem Rettich reduziert die Dichte von Zahnstein und Steinbildung auf den Zähnen.

    Das Sammeln aus gleichen Teilen der Schale der Bohne und der Klettenwurzel hilft ebenfalls perfekt, die Bildung von Zahnstein und Plaque zu reduzieren. Für seine Zubereitung benötigen Sie nur einen Esslöffel der Sammlung. Wir füllen es mit einem Glas kochendem Wasser und lassen es 12 Stunden ziehen. Die Infusion wird dreimal täglich für 2/3 Tasse in warmer Form eingenommen.

    Soda und Kräuter in der Behandlung der gingivalen Blutung

    Wenn Sie bemerken, dass Sie keinen Grund haben, Zahnfleisch zu bluten, dann müssen Sie Ihre tägliche Ernährung neu überdenken. Der Grund für die Blutung ist in der Regel eine unzureichende Aufnahme des notwendigen Vitamin- und Mineralstoffkomplexes im Körper. Solche Krankheiten können oft bei Menschen beobachtet werden, die lange Zeit im Norden gelebt haben. Ihr Körper erhielt lange Zeit keine Vitamine C und P, also frisches Gemüse und Obst.

    Wenn die Blutung des Zahnfleisches wird empfohlen, die Mund Volksmittel wie Natronlauge oder Abkochungen von Eichenrinde, Kamille, Salbei zu spülen.

    Nicht jeder ist sich der Tatsache bewusst, dass bestimmte pflanzliche Heilmittel ausgestattet sind, nicht nur hämostatische Eigenschaften, sondern auch adstringierende Wirkung, die wenig Lokalanästhetikum und entzündungshemmende Wirkung haben. Zum Beispiel können Infusion und Extrakt von Wasserpfeffer die Blutgerinnung erhöhen, sowie die Dichte der Wände von Blutgefäßen erhöhen.

    Entzündung des Zahnfleisches während der Schwangerschaft

    Sehr oft leiden schwangere Frauen an Zahnfleischentzündung. Oft nach einiger Zeit geht es von alleine. Aber nicht jeder kann diese Krankheit sicher vergessen, und bei manchen Frauen bleibt die Krankheit nicht nur bestehen, sondern entwickelt sich auch erfolgreich zu Parodontitis. Es ist sehr wichtig, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen, da die arme Mutter vollkommen gesund sein muss. "Zahnpasta der Inder" ist eine große Hilfe, da sie nur natürliche Zutaten enthält. Um diese Paste herzustellen, benötigen Sie ein wenig Geld und das Ergebnis wird Sie zufrieden stellen.

    Wie oben erwähnt, sollte dieses Mittel die Konsistenz von saurer Sahne haben. Und denken Sie daran, in jedem Fall, nicht spucken nicht Speichel auf einmal, warten Sie mindestens 10 Minuten und versuchen Sie nicht, den Mund mit Wasser zu spülen, da dies die Wirkung der Behandlung verringern. Der Behandlungsverlauf sollte fortgesetzt werden, bis das Zahnfleisch vollständig gesund ist.

    Sammlung von Kräutern für die Mundspülung

    Wenn Sie ständig Zahnfleisch bluten, sollten Sie einige folk Methoden für ihre Behandlung versuchen. Zu diesem Zweck als Mundspüllösungen oder als Anwendungen der Wattestäbchen, können Sie einige Brühe Tinkturen und Kräuter gelten für das Zahnfleisch aufgetragen werden. Wird wirksam Spülungen dieser Kräuter: Herb Bennett, Segge Sand, Geranium sanguineum, Potentilla pryamolistnoy (aufrecht), Lythrum salicaria (Moos-Gras), sanguisorba, Arnica montana.

    Bei der Behandlung von Zahnfleischbluten wird auch gewöhnlicher Kaugummi verwendet. Kaugummi für 15 Minuten jedes Mal nach dem Essen kauen.

    Aktive Infusion von Johanniskraut

    Wenn Sie bereits alle Arzneimittel zur Behandlung von Zahnfleischbluten ausprobiert haben und kein zufriedenstellendes Ergebnis erhalten haben, sollten Sie die traditionelle Medizin probieren. Um ein Volksmedikament zuzubereiten, müssen Sie 20 g getrocknetes Kraut Johanniskraut und gießen Sie 200 Gramm Wodka oder 100 g Alkohol. Die resultierende Infusion besteht für sieben Tage, wonach sie mit Wasser verdünnt wird. Diese Infusion sollte in das Zahnfleisch gerieben werden, sowie die Mundhöhle spülen.

  • Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie