Das weibliche Hormon Östrogen ist für das normale Funktionieren der Geschlechtsorgane notwendig. Eine unzureichende Anzahl führt zu einer Unterentwicklung des Fortpflanzungssystems und folglich zu Problemen bei der Empfängnis und dem Tragen eines Kindes. Nach der Analyse und der Bestätigung der Pathologie stellt sich natürlich die Frage, wie der Hormonspiegel auf die Norm gebracht werden kann. Die moderne Medizin bietet viele Medikamente, die dieses Defizit erfolgreich bekämpfen. Darüber hinaus gibt es eine Möglichkeit, Östrogen Volksmedizin zu erhöhen.

Medikationstherapie

Unzureichende Mengen an Östrogenen werden durch einen Bluttest auf den Gehalt dieses Hormons bestimmt. Die Analyse wird für Frauen empfohlen, die an regelmäßigen Verdauungsstörungen, schlechten Haut- und Nagelproblemen, schweren und unregelmäßigen monatlichen Beschwerden, psycho-emotionalen Problemen, langwierigen Depressionen leiden.

Ein niedriger Östrogenspiegel wird in der Menopause unvermeidbar sein, wenn es Symptome wie Hitzewallungen, häufiges Schwindelgefühl, allgemeine Schwäche, Gedächtnisstörungen und Leistungseinbußen gibt.

Die Meinung, dass der Mangel des weiblichen Hormons, der in Verbindung mit der Unterdrückung der Eierstöcke entsteht, unvermeidlich ist, ist falsch. Vermeiden Sie Probleme mit hormonellen Störungen, können Sie regelmäßig Medikamente nehmen, die Östrogen erhöhen.

Formen der Freisetzung von Hormonpräparaten sind vielfältig: Tabletten, Injektionen, Pflaster. Von den am häufigsten verwendeten Drogen verwenden Diane-35, Triziston. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass die Ernennung des Regimes nur vom behandelnden Arzt Endokrinologen erfolgen sollte, angesichts des Alters, der Gründe für die Abnahme des Hormonspiegels, der individuellen Eigenschaften des Patienten. Es ist strengstens verboten, die Therapiedauer beliebig zu ändern oder die Dosierung zu erhöhen. Unkontrollierter Empfang führt zu einer Gewichtszunahme, Thromboserisiko.

Tocopherol

Bezieht sich auf synthetisch hergestellte Ersatzstoffe für Vitamin E. Aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften fördert es erhöhte sexuelle Aktivität, Ausdauer und Vitalität und beseitigt negative Manifestationen der Menopause. Es wird in der komplexen Behandlung zusammen mit hormonalen Drogen verwendet, die Östrogen im Körper erhöhen. Empfohlen für die drohende Beendigung der Schwangerschaft. Die Fähigkeit des Wirkstoffs, die natürliche Produktion von Kollagen wiederherzustellen, wirkt sich positiv auf den Zustand der Haut und der Nägel aus.

Tocopherol verursacht selten negative Wirkungen oder allergische Reaktionen. Manchmal gibt es kleinere Bauchschmerzen und Verdauungsstörungen. Mit Vorsicht wird das Medikament Patienten mit Herzerkrankungen und Diabetes mellitus verschrieben.

Premarin

Enthält Pferdeöstrogene natürlichen Ursprungs. Er wird ernannt, um Symptome zu beseitigen, die mit Östrogenmangel, für die Verhinderung von Osteoporose, Normalisierung des allgemeinen Zustandes nach einer Operation verbunden sind, um den Uterus und die Eierstöcke zu entfernen.

In einigen Fällen kann Premarin Nebenwirkungen verursachen: Kopfschmerzen, Tachykardie, Schmerzen im Bereich der Brustdrüsen, Nesselsucht, Übelkeit. Es kann zu Schwankungen im Körpergewicht und zu Sehstörungen kommen.

Kontraindikationen sind maligne Neoplasien, Blutungen unbekannten Ursprungs, Thrombophlebitis, Schwangerschaft sowie individuelle Intoleranz der Droge.

Proginova

Enthält Östrogen - Estradiolvalerat. Es stellt die notwendige Menge wieder her, reduziert das Risiko von Knochenbrüchen und die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen während der Menopause. Hat eine wohltuende Wirkung auf die Haut und verlangsamt den Faltenprozess.

Allerdings sollte eine Reihe von Kontraindikationen für die Verschreibung des Medikaments berücksichtigt werden:

  • Dauer der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Krebs oder Präkanzerosen;
  • schwere Nierenschäden;
  • Thrombosen;
  • Laktoseintoleranz, Empfindlichkeit gegenüber einzelnen Komponenten des Arzneimittels;
  • Alter bis 18 Jahre.

Frauen mit einer unentwickelten Gebärmutter brauchen eine umfassende Methode von Proginova zusammen mit Gestagen. Mit Vorsicht wird er Patienten mit Fibromyomen verschrieben, die an Epilepsie, Bronchialasthma, Chloasma und Lupus erythematodes leiden.

Menstruierende Frauen, die das Medikament einnehmen, sollten in den ersten fünf Tagen des Zyklus beginnen. Mit unregelmäßigen monatlichen und in der Zeit der Postmenopause, ist der Beginn der Rezeption an jedem Tag möglich. Patienten, die älter als 60-65 Jahre sind, benötigen eine zusätzliche Beobachtung, da in diesem Alter diese Therapie das Risiko von Nebenwirkungen (Nierenfunktionsstörungen, Demenz) erhöht.

Veroshpiron

Der Wirkstoff ist Spironolacton. Es hat eine ähnliche Wirkung wie das Hormon der Nebennieren. Hat eine starke harntreibende Wirkung, beseitigt die Zeichen von Hyperandrogenismus (Überschuss des männlichen Hormons Testosteron im Körper).

Veroshpiron wird in einer komplexen Therapie zur Behandlung von:

  • Syndrom der polyzystischen Ovarien;
  • Fehlfunktionen des Menstruationszyklus, Verletzungen seiner Regelmäßigkeit;
  • Aussehen des behaarten Stils im männlichen Typ;
  • Hautprobleme (Hautausschläge, hoher Fettgehalt, vorzeitige Falten);
  • übermäßiger Haarausfall (weibliche Alopezie).

Das Medikament kann negative Reaktionen des Körpers, wie Übelkeit, Juckreiz der Haut, Verstopfung, depressive Stimmung, Hemmung verursachen. Es ist nicht für Nierenversagen während der Schwangerschaft und Stillzeit in der Kindheit vorgeschrieben. Während der Behandlung können Sie keine alkoholischen Getränke zu sich nehmen und kaliumreiche Lebensmittel (Bananen, Aprikosen, Orangen, Grapefruits) essen.

Gemafemin

Enthalten im Pantohämatogen aus dem Blut der weiblichen Maral hilft effektiv die Östrogenproduktion bei Frauen zu erhöhen. Vitamine E und C die Ovarien Arbeit verbessern, die bei der Entfernung von vaginaler Trockenheit, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Blutdruckschwankungen äußert.

Das Medikament ist nicht für Schwangerschaft, Stillzeit, erhöhte Blutgerinnbarkeit, Thrombose und individuelle Unverträglichkeit seiner Komponenten vorgeschrieben.

Erhöhung der Östrogen-Volksheilmittel

Es gibt viele Volksrezepte, die helfen, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Methoden der traditionellen Medizin umfassen die Verwendung von verschiedenen Kräutern mit einem hohen Gehalt an Vitaminen. Das wertvollste davon ist Vitamin E, das die Produktion von Östrogen durch die Eierstöcke stimuliert. Auch die vitaminreichen Produkte der Gruppe B, C, R, K sind von großem Nutzen.

Normalisieren Sie den hormonellen Hintergrund, um Abkochungen zu erhalten, die nach folgenden Rezepten zubereitet werden:

  1. Abkochen von Himbeerblättern. Die Blätter der Pflanze sorgen für eine Normalisierung der Menge an Östrogenen, sättigen den Körper mit Vitamin E, tragen zur Stärkung des Immunsystems bei. Zu der Brühe können Sie etwas zerdrückte Minzblätter hinzufügen. Es wird in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus zweimal täglich eingenommen: morgens und vor dem Schlafengehen.
  2. Dekokt von Hopfenkegeln. Die Kegel werden gewaschen, mit Wasser gegossen, auf ein kleines Feuer gelegt und die Brühe 20-30 Minuten lang gekocht. Nach dem Abkühlen nehmen Sie mehrmals am Tag nach jeder Mahlzeit das halbe Glas.
  3. Abkochung von Zitronenmelisse und Hüften. Hagebutten sind eine Quelle von Vitamin C und Melisse hilft, die Manifestationen der Menopause zu beseitigen, den hormonellen Hintergrund zu normalisieren und Stress abzubauen. Früchte und getrocknete Zitronenmelisse werden in gleichen Anteilen gemischt, in Wasser gegossen und 40 Minuten bei schwacher Hitze gehalten. Sie trinken zweimal am Tag statt Tee.
  4. Auskochen der Blätter der Brennnessel. Für dieses Rezept nehmen Sie die Blätter einer jungen Pflanze, im Frühjahr gesammelt. Brennnessel normalisiert den Menstruationszyklus, beseitigt Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane. Die zerkleinerten Blätter werden mit Wasser gegossen, 20 Minuten gekocht und den Behälter mit einem Deckel abgedeckt. Die Brühe wird filtriert, abkühlen gelassen und zweimal am Tag genommen.

Zu Heilkräutern, die die Menge an Östrogenen im Blut erhöhen, gehören Rotklee, Hibiskus (Karde), roter Pinsel. Die Einnahme von Brühen aus Heilkräutern erfolgt in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus. Sie können nicht mit der Verwendung von Kontrazeptiva und anderen Medikamenten kombiniert werden, um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren, da es schwierig ist, die Konsequenzen einer solchen Interaktion vorherzusagen. Der Behandlungsverlauf beträgt in der Regel mindestens drei Monate. Trotz der Tatsache, dass die Kräuter gut verträglich und wirksam genug in der Behandlung sind, ist eine ärztliche Beratung notwendig, bevor Sie sie verwenden.

Gesundes Essen

Neben Hormontherapie und Volksmedizin ist es möglich, Östrogen auf natürliche Weise zu erhöhen, nach einer richtigen Diät. Überlegen Sie, welche Nahrungsmittel die Menge des weiblichen Hormons im Körper erhöhen.

Die Pflanze gehört zur Familie der Erbsen, ist eine Quelle von Protein und Phytoöstrogenen. Sie können verschiedene Produkte aus Soja essen: Milch, Butter, Sojasauce. Sie reduzieren den Cholesterinspiegel, verbessern die Arbeit der Eierstöcke. Jedoch haben nur natürliche Sojaprodukte solche heilenden Eigenschaften. Angesichts der Tatsache, dass die meisten Sojaprodukte, die auf den Markt kommen, genetisch verändert sind, ist eine solche Behandlung nicht immer verfügbar.

  • Leinöl

Len gilt als führend in der Anzahl der Phytoöstrogene. Die Verwendung von Flachs hilft, den Körper zu reinigen, Entzündungen zu beseitigen, die Entwicklung von Tumoren zu verhindern. Leinsamenöl wird vor den Mahlzeiten dreimal täglich mit einem Teelöffel voll eingenommen.

Ein beliebtes und beliebtes Getränk ist auch nützlich für die Erhöhung des Östrogenspiegels. Es sollte beachtet werden, dass nur natürlicher Kaffee solche medizinischen Eigenschaften hat. Lösliche Option wird nicht profitieren. Es ist ratsam, Kaffee ohne Zucker zu trinken oder seine Menge auf ein Minimum zu reduzieren. Die optimale Menge eines Getränks ist zwei Tassen pro Tag.

Andere Produkte, die Östrogen erhöhen:

  • Bohnen (Gerichte aus Bohnen, Linsen, Erbsen);
  • fettarmes Fleisch (Huhn, Truthahn, Kaninchen);
  • Hartkäse;
  • Milch und Milchprodukte (Kefir, Sauerrahm, Joghurt, Joghurt, Quark);
  • Nüsse;
  • Obst und Beeren (Äpfel, Birnen, Pflaumen, Orangen, schwarze und rote Johannisbeeren);
  • Gemüse und Gewürze (Sellerie, Kohl, Karotten, Petersilie, Fenchel, Tomaten, Auberginen, Erbsen, Kürbis, Schwarzkümmel);
  • grüner Tee;
  • Eigelb;
  • Sesam und Olivenöl;
  • Seefisch und Meeresfrüchte.

Gleichzeitig sollten Sie den Verzehr von Gerichten reduzieren, die mit fettem Fleisch (Schweinefleisch, Lamm), süßen und reichen Produkten, roten Trauben und alkoholischen Getränken zubereitet werden.

Weitere Empfehlungen

Um den Östrogenspiegel zu erhöhen, wird Ärzten empfohlen, sich an folgende Regeln zu halten:

  • mit dem Rauchen aufhören, besonders mit dem schädlichen Tabak bei der Einnahme von hormonellen Kontrazeptiva;
  • regelmäßig Sport treiben (Aerobic, Yoga, Pilates);
  • Verwenden Sie Aromatherapie - nehmen Sie ein Bad mit dem Zusatz von Ölen von Lavendel, Salbei, Zypresse, Anis, Fenchel;
  • Führen Sie ein regelmäßiges Sexualleben;
  • stressige Situationen und Überlastung vermeiden;
  • Gehen Sie nicht auf schwächende Diäten zurück, die zu einem starken Gewichtsverlust und einer Verschlechterung des Wohlbefindens führen.
  • um den Konsum von Zucker und süßen Speisen zu minimieren;
  • besuchen Sie regelmäßig einen Gynäkologen und Endokrinologen, nehmen Sie Tests für das Niveau der Östrogene im Körper.

Die Normalisierung des hormonellen Hintergrunds, insbesondere des Östrogenspiegels, wird nicht nur zur harmonischen Gesundheit der Frau beitragen, sondern auch zu ihrer guten Laune, Vertrauen in ihre Attraktivität.

Wie erhöht man das Östrogenniveau bei Frauen?

Östrogene sind weibliche Sexualhormone, die für Aussehen, sexuelles Verlangen, Körpergewicht, Stimmung verantwortlich sind.

Unter bestimmten Umständen kann das Niveau dieser Hormone verringert werden. Dann brauchen Mädchen und Frauen eine komplexe Behandlung, um den Östrogenspiegel zu normalisieren.

Die Therapie mit synthetischen hormonellen Medikamenten führt oft zu Übergewicht und anderen Nebenwirkungen.

Daher werden wir heute überlegen, wie Östrogen bei Frauen durch Volksmedizin ohne die Verwendung von synthetischen Hormonen erhöht werden kann.

Symptome eines Mangels an Östrogenen im weiblichen Körper

Der Mangel an diesen Hormonen beeinträchtigt den weiblichen Körper:

  1. Mädchen haben eine Verzögerung in der sexuellen Entwicklung (Brustdrüsen nicht erhöhen, Menstruation tritt nicht auf), sowie die Bildung von Knochengewebe.
  2. Frauen bis zum 40. Lebensjahr können frühe Menopause haben, übermäßiges Schwitzen, Hitzewallungen, Müdigkeit, Gedächtnisprobleme, mangelndes sexuelles Verlangen, Schmerzen beim Sex.

Sehr oft werden Frauen, die kein Östrogen haben, weinerlich und reizbar. Sie haben Depressionen, sie können nicht schwanger werden. Frauen klagen über Hautprobleme, Schwindel, Trockenheit in der Vagina usw.

Diese Frauen, die einen normalen Östrogenspiegel haben, haben eine saubere Haut, eine schlanke Figur, glänzendes Haar, starke Nägel und immer eine gute Laune.

Chemie des weiblichen Glücks. Weibliche Sexualhormone

Die Ursachen für eine Verringerung der Menge an Östrogenen im Blut

Die Bildung von weiblichen Sexualhormonen kann sowohl äußere als auch innere Ursachen haben. Der Östrogenspiegel im Blut von Frauen kann sich verringern aufgrund von:

  1. Wechseljahre - ein natürlicher Prozess, eine der Phasen der Klimakteriumsperiode, in der die Menstruation vollständig eingestellt ist.
  2. Längerer Gebrauch von Hormontabletten.
  3. Schlechte Ernährung, Mangel an Vitaminen im Körper.
  4. Häufiger und langfristiger Stress, Depression.
  5. Scharfer Gewichtsverlust, verlängerte Diäten.
  6. Unregelmäßige sexuelle Aktivität.
  7. Diabetes mellitus.
  8. Avitaminose.
  9. Hyperplasie der Nebennieren.
  10. Genetische Veranlagung.
  11. Ständige körperliche Anstrengung, Kraftübungen.
  12. Rauchen, Alkoholmissbrauch.

Nicht immer Hitzewallungen, Reizbarkeit, Hautprobleme, verminderte Libido bei Frauen sind mit Östrogenmangel verbunden. Um die Ursache für gesundheitliche Probleme genau zu bestimmen, vernachlässigen Sie nicht den Rat eines Spezialisten.

Methoden zur Wiederherstellung von Östrogenen bei Frauen

Endokrinologen und Gynäkologen wissen, wie man den Östrogenspiegel bei Frauen erhöht.

In der Regel verschreiben sie die Behandlung, die in der Verwendung von hormonellen Zubereitungen besteht, die synthetisches Östrogen enthalten: orale Kontrazeptiva, Tabletten, Salben, Pflaster mit Östrogen.

Aber viele Frauen während der Behandlung mit synthetischen Drogen klagen über Nebenwirkungen. Darüber hinaus können Hormonpillen schwere gesundheitliche Probleme verursachen, zu Brustkrebs, Diabetes, Fettleibigkeit, Gallenblase Krankheit führen.

Noch solche Medikamente reduzieren das Niveau von Magnesium und Vitamin B6 im Körper. Daher empfehlen viele Experten, die Menge an Östrogenen durch natürliche Methoden zu erhöhen.

Die traditionelle Medizin kommt zur Rettung. Kompensieren Sie den Mangel an Östrogenen im Blut wird komplexe Behandlung zu Hause helfen, einschließlich solcher Gegenstände:

  1. Richtige Ernährung, die Verwendung von Produkten mit Phytoöstrogenen.
  2. Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils, körperliche Aktivität.
  3. Vitaminotherapie.
  4. Empfang von natürlichen Heilkräutern.
  5. Aromatherapie.

Richtige Ernährung

Füllen Sie den Mangel an Östrogenen, um richtig ausgewählte Lebensmittel zu helfen. Frauenmenü sollte vielfältig sein, einschließlich Produkte, die Östrogene enthalten:

  • Bohnen - Bohnen, Erbsen, Bohnen, Linsen;
  • Gemüse - Kürbis, Tomaten;
  • Früchte und Kräuter - Erdbeeren, Brombeeren, Granatapfel, Äpfel, Zitrusfrüchte, Datteln, Spinat;
  • alle Milchprodukte - Vollmilch, Kefir, Hüttenkäse usw.;
  • Leinsamenöl, Flachs in seiner Gesamtheit, zu frischem Gemüsesalat hinzugefügt;
  • grüner Tee;
  • gemahlener Kaffee;
  • Sesamsamen;
  • Nüsse - Walnüsse, Pistazien, Haselnüsse, Cashewnüsse;
  • getrocknete Aprikosen;
  • diätetisches Fleisch - Huhn, Kaninchen, Truthahn.

Eine große Anzahl von Östrogenen findet sich in Produkten tierischen Ursprungs: Hartkäse, Fleisch, fetthaltige Milch.

Es ist auch wichtig, die Diät einzuhalten und die Verwendung solcher Produkte zu reduzieren, die die Produktion von Östrogenen reduzieren:

  • fettiges Fleisch;
  • Zucker;
  • Backen;
  • Süßigkeiten;
  • rote Trauben;
  • Alkohol.

Welche Produkte können den Östrogenspiegel erhöhen, wie man sie kombiniert und Gewichtszunahme verhindert - das sollten Sie einen Ernährungsberater fragen.

Die Rolle eines gesunden Lebensstils und körperlicher Aktivität

Um den hormonellen Hintergrund wiederherzustellen, müssen Sie übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden.

Tatsache ist, dass extreme Belastungen und Übungen oft zu einer Verringerung des Östrogenspiegels führen. Aus diesem Grund wird bei vielen professionellen Athleten "Unfruchtbarkeit" diagnostiziert.

Aber niemand sagt, dass man mit einer Verringerung der Östrogenmenge keinen Sport treiben kann. Die Hauptsache ist, Mäßigung und Regelmäßigkeit zu beobachten.

Eine ausgezeichnete Option für die Aufrechterhaltung der Form und normalen hormonellen Hintergrund ist: Laufen, Schwimmen, Aerobic, Tanzen.

Viele Experten empfehlen, Yoga zu praktizieren. Es stimuliert die normale Arbeit der Nebennieren, verhindert eine Veränderung des hormonellen Hintergrundes.

Gynäkologen wissen, wie die Produktion von Östrogenen auf natürliche Weise von Frauen erhöht werden kann. Sie raten ihnen zu einem regelmäßigen Sexleben mit einem festen Partner.

Qualitativer, systematischer Sex (3x wöchentlich) wirkt sich positiv auf den hormonellen Hintergrund einer Frau und ihre Stimmung aus.

Vitaminotherapie zur Erhöhung des Östrogenspiegels im Blut

Wenn die Ursache für den Rückgang des weiblichen Sexualhormons Avitaminose ist, dann müssen Sie auf Vitamine zurückgreifen.

Stimulieren die Produktion von Östrogenen bei Frauen wird solche Vitamine helfen:

  • Vitamin C - fördert die Produktion von Östrogen in den Nebennieren. Dieses Vitamin ist reichlich in Zitrus, Johannisbeere, Grüns. Als synthetisches Analogon können Sie Ascorbinsäure verwenden;
  • Vitamin P - stärkt die Wirkung von Vitamin C, ist in frischem Gemüse, Obst, Beeren, Kräutern gefunden;
  • Vitamine der Gruppe B - unterstützen Sie die Gesundheit der Nebennieren, verhindern Sie die vaginale Trockenheit als eines der Symptome von Östrogenmangel;
  • Vitamine der Gruppe K und E - zur Produktion von Östrogenen beitragen. Pflanzliche Öle, Kürbis, Eier, Spinat, Erbsen - diese Lebensmittel sind reich an Vitaminen E und K.

Heilkräuter zur Erhöhung des Östrogenspiegels im Blut

Frage: "Wie man das Niveau von Östrogenen in einer sicheren Weise erhöht?" Ist für viele Leute von Interesse.

Ein gutes Ergebnis wird bei der Verwendung von Volksrezepten beobachtet. Kräuteraufgüsse und Heilkräuter, Abkochungen sind sehr effektiv in Abwesenheit von Östrogenen bei Frauen.

Um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren, erhöhen Sie die Menge an Östrogenen im Blut, das für solche Rezepte verwendet wird:

Abkochen von jungen Himbeerblättern

Die Blätter dieses Strauches bereichern den Körper mit Vitamin E, gleichen die Menge an Hormonen aus und stärken das Immunsystem.

Die Blätter mit kochendem Wasser übergießen und 1 Stunde ziehen lassen. Trinken Sie statt Tee 2 mal am Tag.

Und zu dieser Brühe Minze Blätter hinzufügen, können Sie auch das Nervensystem stärken, den Ton des gesamten Körpers zu erhöhen.

Nehmen Sie Kräutertees und Abkochungen ab dem 15. Tag des Menstruationszyklus.

Kegel von Hopfen und Minze

Hopfen erhöht sehr schnell den Östrogenspiegel, beseitigt Müdigkeit, korrigiert die Figur.

Es ist notwendig, Unebenheiten mit heißem Wasser zu gießen, Feuer kochen, Minzblätter hinzufügen. Cook für 40 Minuten, nehmen Sie warme Form auf 100 ml 3 mal am Tag.

Leinsamenöl und Samen von Wegerich

Leinsamenöl reguliert den Menstruationszyklus, es hilft sehr gut in den Wechseljahren, begleitet von Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen.

Bananen Samen behandeln Unfruchtbarkeit, haben eine positive Wirkung auf weibliche Fortpflanzungsorgane, normalisieren den Menstruationszyklus.

Es ist notwendig, die Samen von Wegerich mit Leinöl zu gießen, für 24 Stunden beiseite zu legen. Nehmen Sie einen leeren Magen 1 Teelöffel 3 mal am Tag.

Herbal Effects werden nicht scharf sein, wie bei der Verwendung von synthetischen hormonellen Drogen.

Medizinische Kräutertees und Brühen fördern natürlich den Anstieg von Östrogenen, aber dieser Prozess ist graduell, wenn auch sehr qualitativ.

Melissa und wilde Rose

Hagebuttenfrüchte sättigen den Körper mit den Vitaminen C, B, beugen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane vor. Melissa verjüngt, hilft bei der Wiederherstellung der Menstruation, wenn eine Frau einen Fehler im Timing hat. Es erhöht den Blutfluss in die Gebärmutter, lindert Stress.

Es ist notwendig, die getrocknete Zitronenmelisse und die Hagebutten in gleicher Menge zu mischen und mit Wasser zu bedecken, um die Heilpflanzen vollständig zu bedecken. Kochen Sie die Mischung für 40 Minuten, trinken Sie die Brühe in einer warmen Form statt Tee.

Blätter von Nessel und Zitronensaft

Brennnessel normalisiert den Östrogenspiegel im Blut, stellt den Menstruationszyklus wieder her, verhindert das Auftreten von Entzündungen in den weiblichen Geschlechtsorganen. Zusammen mit Zitronensaft erhöht es den Östrogenspiegel, erleichtert Beschwerden während der Menopause, normalisiert den hormonellen Hintergrund.

Brennnesselblätter sollten zerkleinert werden, in einen Topf mit Wasser gegeben werden, Saft aus einer halben Zitrone hinzugefügt werden, sowie auf einer kleinen Reibenrinde gerieben werden. Kochen Sie die Mischung für 20 Minuten, mit einem Deckel abdecken. Die Brühe abgießen, tagsüber statt Tee trinken.

Trotz der Sicherheit und Natürlichkeit von Kräuteraufgüssen und Brühen ist es nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten notwendig, sie zur Wiederherstellung des Hormongleichgewichts im weiblichen Körper zu nehmen.

Tatsache ist, dass manche Pflanzen kontraindiziert sein können für Frauen, die andere gesundheitliche Probleme haben.

Aromatherapie zur Auffüllung von Östrogenmangel im Körper

Die Verwendung von natürlichen Ölen in der richtigen Dosierung und Kombination erhöht die Synthese ihrer eigenen Östrogene, gleicht die natürlichen Prozesse des Hormonsystems im weiblichen Körper aus.

Es besteht eine direkte Verbindung zwischen dem reproduktiven und olfaktorischen System, Aromatherapie ist ein ausgezeichnetes Werkzeug zur Behandlung von Hormonstörungen und anderen weiblichen Problemen.

Sehr gut hilft Aromatherapie zur Behandlung von Hormonstörungen bei Frauen mit Menopause, begleitet von Hitzewallungen, Schwitzen, Depressionen, Schlafstörungen und Gedächtnisstörungen.

Während dieser Zeit, um das Niveau der Östrogene zu normalisieren, können ätherische Öle:

  • Geranien, Rosen, Lavendel - sie normalisieren den Hormonstatus;
  • Bergamotte, Orange - kämpfen mit einem depressiven Zustand;
  • Zypresse - bewältigen mit Schwitzen;
  • Lavendel - Hilfe bei Schlaflosigkeit;
  • Minze, Ylang-Ylang - verbessern Sie die Stimmung.

Und ätherische Öle von Salbei, Birkennieren, Dill können als Analogon von Östrogen wirken. Ätherisches Öl aus rosa Geranium, Neroli und Lavendel unterstützt das Gleichgewicht der weiblichen Hormone.

Aromen von Anis, Nelken, Majoran auf die Produktion der weiblichen Geschlechtshormone beitragen, normalisiert Hormonstatus, Hilfe für Unfruchtbarkeit, eine positive Wirkung auf der Schilddrüse und die Nebennieren.

Ätherische Öle der oben genannten Pflanzen können verwendet werden:

  1. Für die Massage - Nehmen Sie 1-2 Teelöffel Öl, reiben Sie es mit leichten Bewegungen in die Haut ein.
  2. Zum Baden - 1 Esslöffel ätherisches Öl in das Badezimmer geben, Wasser nicht länger als 20 Minuten nehmen.
  3. Um die Luft im Raum zu aromatisieren - Verwenden Sie nicht mehr als 3 Tropfen Öl auf der Aromalampe.
  4. Zur Pflege von Problemhaut, die durch einen Mangel an Östrogenen im Blut verursacht wird - Reiben Sie nach dem Baden eine kleine Menge Öl in die Handflächen ein und reiben Sie es in eine leicht angefeuchtete Haut ein.

Mit welchem ​​Arzt soll ich Hilfe suchen?

Wenn es Symptome von einem Mangel an Östrogen im Blut gibt (sie sind oben aufgeführt), sollte eine Frau einen Gynäkologen konsultieren.

Nach der Untersuchung kann der Patient auf die Endokrinologen, sexologist, einem Neurologen, Arzt, Therapeut, Diätassistentin, je nachdem, was war die Ursache für ein hormonelles Ungleichgewicht direkt das Studium der Geschichte, die erforderlichen Tests Spezialisten übergeben.

Und bereits enge Spezialisten werden helfen und auffordern, Östrogen bei Frauen ohne Hormone zu erhöhen.

Jetzt wissen Sie, wie man den Östrogenspiegel im weiblichen Körper auf natürliche Weise ohne Pillen erhöht. Wir können nicht immer eine Abnahme des Hormonspiegels verhindern und auch die Menopause verhindern, aber wir können das Hormongleichgewicht wieder herstellen.

Befolgen Sie dazu die Prinzipien der rationalen Ernährung, einer gesunden Lebensweise; sollte ein regelmäßiges Sexualleben führen, Stress vermeiden, schlechte Angewohnheiten aufgeben.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie