Zob Hashimoto ist ein chronischer Entzündungsprozess in der Schilddrüse, der durch einige Autoimmunkrankheiten verursacht wird. In diesem Fall beginnt das menschliche Immunsystem, Antikörper gegen die Zellen der Schilddrüse zu produzieren, die sie als fremd betrachten, was zu Entzündung und Tod des Drüsengewebes führt. Es ist die Autoimmunthyreoiditis von Hashimoto und in vielen Fällen ein provozierender Faktor für primäre Hypothyreose.

Es wird geglaubt, dass Zob Hashimoto in 1 Person von 100 gefunden wird, mit Männern, die 4mal weniger häufig als Frauen krank sind. Meistens wird diese Krankheit nach 40 Jahren diagnostiziert, aber in einigen Fällen entwickelt sie sich nach 30 Jahren. Zob Hashimoto wird auch als lymphomatöser Kropf, lymphozytärer Kropf und Hashimoto-Krankheit oder Thyreoiditis bezeichnet. Diese Krankheit wurde nach dem japanischen Chirurgen Hashimoto benannt, der diese Pathologie 1912 erstmals beschrieb. Die Autoimmunität der Krankheit wurde erst 1956 von den Forschern Roth und Denich festgestellt.

Klinisches Bild

Klinische Optionen für die Entwicklung von Autoimmun-Thyreoiditis Hashimoto:

  • Hyperplastische (hypertrophe) Form, die durch die Bildung von Kropf gekennzeichnet ist.
  • Atrophische Form, bei der es zu einer Sklerose des Gewebes kommt, also zum Ersatz der Schilddrüse durch ein Bindegewebe. Aufgrund des Absterbens von Schilddrüsenzellen nimmt die Größe der Schilddrüse ab und es entwickelt sich auch eine Schilddrüsenunterfunktion (Schilddrüsenunterversorgung). Dies ist das Endstadium des Autoimmunprozesses.
  • Fokale Form, die durch die Niederlage von nur einem Lappen der Schilddrüse gekennzeichnet ist.

Symptome der Krankheit

In den meisten Fällen entwickelt sich der Kropf von Hashimoto langsam genug, in den Anfangsstadien ist es schwierig, ihn aufgrund der Abwesenheit von Patientenbeschwerden zu erkennen. Dann gibt es ein Gefühl der Müdigkeit und Erschöpfung, eine allgemeine Schwäche, aber die Vergrößerung der Schilddrüse bleibt unbemerkt und wird oft absolut zufällig festgestellt. Wenn der Kropf bereits große Größen erreicht hat, beginnt er, die umgebenden Gewebe und Organe, insbesondere in der Speiseröhre und Luftröhre, zu quetschen.

Der Patient beginnt der Druck im Nacken, Schmerzen, Schwierigkeiten beim Schlucken, Würgen, Atemnot zu klagen, sondern zieht es auf jede andere Krankheit - Angina zu kardiovaskulären Erkrankungen.

Ursachen von Kropf

Die moderne Medizin glaubt, dass die Hauptursache dieser Krankheit einige angeborene Störungen der Immunität sind, die das Recht gibt, zu einem verwandten Mechanismus diffuser toxischer Kropf und Autoimmunthyreoiditis zu sprechen. In vielen Fällen sind diese Krankheiten, die durch Krankheiten begleitet, die nichts mit dem endokrinen System, wie Vitiligo, Arthritis, Colitis zu tun.

Verstöße gegen den Mechanismus der Erkennung ihrer eigenen und fremden Zellen und führt dazu, dass das Immunsystem beginnt, Antikörper gegen verschiedene Bestandteile der Schilddrüse zu produzieren. Wenn cytostimulierende Antikörper vorherrschen, dann entwickelt sich die hypertrophe Form der Erkrankung, wenn die cytotoxische Form atrophisch ist, während in der fokalen Form das gegenseitige Verhältnis der Anzahl der Antikörper unterschiedlich sein kann.

Hashimoto Kropf Risikofaktoren gehören:

  • Zuvor übertragener diffus toxischer Kropf;
  • Zuvor durchgeführte Schilddrüsenoperation;
  • Vorhandensein von Autoimmunkrankheiten;
  • Ein erblicher Faktor, wenn nahe Verwandte mit Erkrankungen des endokrinen Systems anwesend sind;
  • Chronisch entzündliche Prozesse und Infektionen.

Behandlung

Der Endokrinologe kann einen Patienten erst nach der Untersuchung und einigen klinischen Studien zur Behandlung ernennen. In Bezug auf Laborindikatoren ist der wichtigste der hohe Gehalt an spezifischen Antikörpern im Blut. Sprechen über Autoimmun Thyreoiditis kann auf Schilddrüsenunterfunktion und eine Zunahme der Größe der Schilddrüse, sowie seine Verdichtung beruhen. Es ist sehr wichtig, die autoimmune Thyreoiditis von Schilddrüsenkrebs zu unterscheiden, insbesondere wenn ein dichter Knotenstruma vorhanden ist. In diesem Fall müssen Sie auf den Antikörpertiter zu den Geweben der Schilddrüse achten, da es bei Krebs absolut normal ist und bei Thyreoiditis - erhöht. Eine sehr informative Untersuchungsmethode ist eine Punktions-Biopsie, mit der der funktionelle Zustand der Drüse bestimmt wird. In diesem Fall wird das Ausmaß der Absorption von radioaktivem Jod, das Niveau von Thyrotropin, Schilddrüsenhormonen und eine Probe mit Tyroliberin untersucht.

Für die Behandlung von Kropf Hashimoto verwenden konservative und chirurgische Behandlungsmethoden. Konservative Behandlung beinhaltet die Ernennung von Hormonen, die notwendig sind, um den Einfluss der Hypophyse zu unterdrücken, die die Schilddrüse stimuliert, mehr Hormone zu produzieren und bewirkt, dass es in der Größe zunimmt. Eine solche Therapie ist extrem lang, manchmal dauert es Jahre, bis die Größe der Schilddrüse abnimmt und die Funktionen wieder normal sind. Die Dosis eines Hormons wird für jeden einzelnen Patienten individuell ausgewählt, und die Abhängigkeit von seinem Alter, dem allgemeinen Gesundheitszustand. Wenn die Kropfdichte zu hoch ist oder ein Verdacht auf die Möglichkeit eines bösartigen Tumors besteht, wird ein Druck auf die Luftröhre oder die Speiseröhre beobachtet, dann wird gezeigt, dass die Operation überschüssiges Gewebe herausnimmt.

Halsabdichtungen, Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, trockene Haut, Dumpfheit, Haarausfall, brüchige Nägel, Schwellungen, Schwellungen im Gesicht, ausgestorbene Augen, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Tränensäcke usw. - Das ist der Mangel an Jod im Körper. Wenn die Symptome "im Gesicht" sind - ist es möglich, dass Ihre Schilddrüse nicht mehr im normalen Modus arbeiten kann. Sie sind nicht allein, Statistiken zufolge betreffen Probleme in der Schilddrüse bis zu einem Drittel der Weltbevölkerung.

Wie kann man Schilddrüsenerkrankungen vergessen? Professor Ivashkin Vladimir Trofimovich erzählt darüber hier.

AIT der Schilddrüse

Thyroid Autoimmunthyreoiditis (Hashimoto-Thyreoiditis) ist eine chronische entzündliche Erkrankung der Schilddrüse, bei den Lymphozyten und andere Zellen, die die Schilddrüse imunokompetentnye durch übermäßige Autoimmunreaktion infiltrieren. Die Krankheit kann von anderen Autoimmunerkrankungen begleitet sein. Diese Pathologie beschrieben die Wissenschaftler, und in seiner Ehre eine Krankheit namens Hashimoto-Thyreoiditis. Hashimoto-Krankheit bei Männern ist seltener als bei Frauen.

Ursachen von Autoimmun-Thyreoiditis

Bei der Autoimmunthyreoiditis werden drei Hauptgruppen von Ursachen der pathologischen Entwicklung unterschieden: exogene Faktoren, endogene und sekundäre Zustände.

Endogene Ursachen für AIT Schilddrüse - eine genetische Veranlagung, in Zusammenhang mit der Expression eines bestimmten Gens, während dieses Gen stumm geschaltet und Morbus Hashimoto werden können, ist bei Verwandten nicht erkannt.

Die Autoimmunthyreoiditis kann eine Folge solcher äußerer Faktoren sein wie:

  1. Eine schlechte ökologische Situation, die zur Entwicklung von Thyreoiditis durch ein Ungleichgewicht in der Regulierung der Immunantwort beiträgt.
  2. Der Einsatz toxischer Substanzen in Industrie, Leben und Landwirtschaft hat einen Tropismus für das menschliche Immunsystem.
  3. Die Verwendung von Lithium in der Neurologie und Psychiatrie trägt zur Entwicklung von Antikörpern gegen Follikel der Schilddrüse bei, dann provoziert ein Autoimmunangriff die Entwicklung der Krankheit.
  4. Die Aufnahme großer Joddosen zu therapeutischen Zwecken erhöht das Risiko einer möglichen Autoimmunthyreoiditis, insbesondere bei genetisch veranlagten Personen. Der Missbrauch bestimmter Herzmedikamente (Cordarone) kann dies verursachen.
  5. Der Einfluss von ionisierenden Strahlen, auch in kleinen Mengen, fördert die Überproduktion von Antikörpern gegen die Schilddrüse.
  6. Jede Infektion, ob viral oder bakteriell, kann ein Start-Link bei der Entwicklung von Autoimmun-Thyreoiditis werden.
Zurück zum Inhalt

Klassifizierung

I. Durch den Grad der Zunahme des Schilddrüsengewebes:

  • hypertrophe Form;
  • atrophischer Kropf.

II. Durch funktionelle Aktivität:

  • Normothyroid;
  • Hypothyreose;
  • Hyperthyroid.

III. Je nach Schweregrad der klinischen Symptome:

IV. Je nach Grad der Veränderung:

Symptome

Bei der hypertrophen Thyreoiditis wirken Autoantikörper als schilddrüsenstimulierende Hormone und fördern das Wachstum, die Vergrößerung der Drüse und die Funktionssteigerung. Es entwickelt sich während der gesamten Kindheit lange.

Die Hauptmerkmale der Thyreoiditis Schilddrüse:

  • Beschwerden beim Schlucken mit Drüsenhypertrophie;
  • eine Zunahme des Halses;
  • Unwohlsein, Schwäche;
  • Beschwerden beim Atmen.

Bei einer objektiven Untersuchung wird ein signifikanter Anstieg der Drüse und Dichte festgestellt, eine uneinheitliche mykoelastische Struktur, ohne Entzündungszeichen, die Farbe der Haut darüber wird nicht verändert. Hypertrophe Form ist oft durch Überfunktion der Schilddrüse mit den entsprechenden Symptomen gekennzeichnet - Tachykardie, Gefühl von Hitzewallungen im Gesicht, Hyperhidrose, starker Gewichtsverlust, Reizbarkeit.

Bei Atrophie ist die Schilddrüse nicht tastbar oder tastbar von geringer Ausdehnung, was mit Symptomen einer Hypothyreose einhergeht. Atrophie der Schilddrüse entwickelt sich langsam, während des gesamten Lebens und wird in Gegenwart von Symptomen der Hypothyreose bestimmt.

Autoimmune Hashimoto Thyreoiditis Versteckte Form unter allen Thyreoiditis ist selten. Es ist gekennzeichnet durch immunologische Veränderungen ohne Manifestation der Krankheitssymptome. Die Größe der Schilddrüse wird nicht verändert.

Diagnose der Thyreoiditis Hashimoto

AIT Hashimoto-Krankheit wird auf verschiedene Arten diagnostiziert:

  • Ein allgemeiner Bluttest zeigt Veränderungen in Form von Lymphozytose, Beschleunigung der ESR.
  • Die biochemische Blutuntersuchung im Hashimoto-Kropf zeigt eine Erhöhung des Cholesterinspiegels, der Lipoproteine ​​niedriger Dichte, der Triglyceride.
  • Auf den Ultraschallzeichen der Thyreoiditis zeigen sich die Hashimoto in Form von der unebenen Struktur der Drüse mit den echoarmen Bereichen. Eine Besonderheit der Autoimmunthyreoiditis ist eine Abnahme der Echogenität des Schilddrüsengewebes. Der Ultraschall erlaubt jedoch keine differentialdiagnostische Abklärung des Kropfes Hoshimoto mit toxischem Kropf, da auch die Echogenität abnimmt.

Um die funktionelle Aktivität von Hashimoto-Thyreoiditis und Behandlungsmöglichkeiten zu identifizieren bestimmen den Inhalt des Schilddrüsenhormons im Blut-Test: Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, Trijodthyronin, Thyroxin, Thyreoperoxidase Antikörper.

Merkmale der Krankheit in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft begleitet oft Autoimmun-Thyreoiditis. Die Schilddrüse ist hypertrophen, wenn das Baby geboren wird aufgrund seiner großen Blutversorgung und die Stärkung der Funktion für die Produktion von Hormonen und das Baby.

Eine Hypertrophie der Schilddrüse ist auch mit einem erhöhten Bedarf an Jod, einer relativen Immunsuppression des Körpers und einer Tendenz, die Schilddrüsenfollikel durch Immunzellen zu besiegen, verbunden. Die schlimmste Auswirkung der Krankheit kann auf die Entwicklung des Fötus haben:

  • Das Risiko eines fetalen Todes erhöht sich und ist daher für den Fötus gefährlich. Gefahr der Fehlgeburt, Spätstose einer schwangeren Frau;
  • das Risiko der Geburt eines Frühgeborenen oder eines Kindes mit einer verzögerten intrauterinen Entwicklung steigt;
  • die Wahrscheinlichkeit eines Kindes mit angeborenen Fehlbildungen steigt.

Daher erfordert jede Schilddrüsenpathologie, die eine Frau vor der Schwangerschaft beunruhigt, die Hashimoto-Struma und Autoimmun-Thyreoiditis nicht ausschließt, eine sofortige Korrektur, um den Zustand während der Geburt nicht zu verschlechtern und das Kind nicht zu verletzen.

Merkmale der Krankheit bei Kindern

Die autoimmune Thyreoiditis bei Kindern und Jugendlichen ist oft weniger ausgeprägt und kann sich im Pubertätsalter manifestieren. Es ist notwendig, auf die primären möglichen Manifestationen der Schilddrüsenpathologie zu achten. Insbesondere ist es notwendig, auf Fragen der prophylaktischen Untersuchung von Kindern mit endemischem Kropf zu achten und endemischen Jodmangel zu heilen. Schließlich kann Jod bei Autoimmunthyreoiditis in der Kindheit die Funktion der Drüse vollständig normalisieren und es wird keine Probleme in der Erwachsenenzeit geben. Vergessen Sie auch nicht, regelmäßig mit dem Arzt zu sprechen, wenn das Kind Autoimmunkrankheiten hat.

Behandlung und Prävention

Die Autoimmunthyreoiditis erfordert keine spezifische Therapie. Liegt eine Unterfunktion der Drüse vor, wird eine Substitutionstherapie mit Schilddrüsenhormonen eingesetzt. Glucocorticoide und Antihistaminika werden im subakuten Flow eingesetzt.

Chirurgische Behandlung der Schilddrüsen-Thyreoiditis wird verwendet - wenn die Drüse so groß ist, dass sie die Organe des Halses drückt. Jetzt wird die Behandlung der Autoimmunthyreoiditis die volle Thyreoidektomie mit der weiteren lebenslangen Aufnahme der Präparate der Schilddrüse durchgeführt.

Vorbeugende Maßnahmen bestehen in der rechtzeitigen Diagnose und Behandlung von endemischen und sporadischen Kropf. Dies wird das Risiko möglicher Probleme in der Zukunft reduzieren. Jeder Autoimmunprozess ist ein potenzielles Risiko, AIT zu entwickeln, daher ist es wichtig zu wissen, wie man diese Krankheiten behandelt.

Die Autoimmunthyreoiditis hat eine günstige Prognose. Wenn Sie einen gesunden Lebensstil führen, sowie im Fall der Überwachung der Krankheit mit regelmäßigen Tests und Einhaltung aller Behandlungsempfehlungen, werden die Konsequenzen minimal sein.

Schilddrüsenentzündung Hashimoto - Kräuterbehandlung

Thyreoiditis Hashimoto - endokrine Pathologie, ein entzündlicher Prozess, der das Gewebe der Schilddrüse bedeckt, wird durch Autoimmungenese verursacht. Das Immunsystem beginnt Follikelzellen "fälschlicherweise" zu zerstören.

Zob Hashimoto, wiederum Autoimmun-Thyreoiditis genannt, ist nach einem japanischen Arzt benannt, der die Pathogenese der Krankheit erstmals beschrieben hat.

Diese Formulierung ist nicht ganz korrekt, da die Autoimmunthyreoiditis (im folgenden AIT) ein verallgemeinerter Begriff ist, der eine Anzahl von Krankheiten einschließt, die durch eine identische Art der Herkunft vereint sind. Apropos Thyreoiditis, Hashimoto ist eine der AIT-Arten.

Bei Schilddrüsenerkrankungen ist das AIT-Problem ein gewichtiger Prozentsatz, die Zahl variiert zwischen 20-30%.

Schwacher Sex in der Risikogruppe in den führenden Positionen, wie bei Frauen, Bekanntschaft mit dieser Krankheit tritt zehnmal häufiger als Männer. Das Alter von Patienten mit ähnlichen endokrinen Anomalien überschreitet die 50-Jahres-Marke. Es gibt jedoch Ausnahmen, wenn eine AIT-Diagnose für junge Patienten, sogar für Kinder, erstellt wird.

Klassifizierung und Stufen

Es gibt vier Arten von endokrinen Pathologien, die Autoimmun-Genese kombinieren.

Chronische lymphatische Thyreoiditis - aufgrund einer Reihe von kausalen Faktoren (genetische Prädisposition, Stresssituationen) ist die Leistung des Immunsystems gestört, was zur Bildung von Antikörpern gegen die Schilddrüsenzellen durch Lymphozyten führt.

Das Ergebnis einer solchen "Fehlfunktion" - Antithyreoid Autoantikörper zerstören gesunde Zellen und provozieren eine Dysfunktion der Drüse. Zu den möglichen Folgen von AIT gehören:

  • Verringerung der funktionellen Aktivität der Drüse, Synthese und Konzentration von Hormonen im Blut sind reduziert
  • Knotenproliferation

Die postpartale Thyreoiditis - die führende "Popularität" - entsteht durch eine übermäßige Erholung des Immunsystems der Mutter nach der Geburt des Kindes. Das Risiko steigt, wenn eine Frau ein Diabetiker der ersten Art ist.

Still oder sonst als eine schmerzlose Form bezeichnet - ist identisch mit der postpartalen Form der AIT, aber das Auftreten der Schwangerschaft ist nicht fällig, die Gründe sind nicht bekannt.

Der letztere Typ, Zytokin-induziert, kann sich bei der Verwendung von Medikamenten auf der Basis von Interferon, bei der Behandlung von Patienten mit Blutkrankheiten oder bei der Diagnose von Hepatitis C manifestieren.

Pathogenese von AIT

Bei endokrinen Pathologien, die zu dieser Krankheitsgruppe gehören, sind vier Entwicklungsphasen möglich:

  • Das erste Stadium wird euthyroid genannt, wenn es keine Dysfunktion der Drüse gibt. Die voraussichtliche Dauer variiert von einigen Jahren bis zu einigen Jahrzehnten.
  • Die zweite nennt man die subklinische Phase, sie wird mit dem Fortschreiten der Krankheit vermerkt. Aggressives "Verhalten" von Lymphozyten führt zur Zerstörung von Gewebe und Zellstrukturen, wodurch die Anzahl der produzierten Schilddrüsenhormone reduziert wird.
  • Das dritte Stadium wird als thyreotoxisch bezeichnet, da das Blut mit Schilddrüsenhormonen gefüllt ist. Gefangen im Blut der zerstörten Zellen "bauen" sie die Produktion von Antikörpern auf. Die Gewebe der Schilddrüse sind zerstört. Die Zahl der hormonproduzierenden Zellen nimmt ab, was zu einer messbaren Abnahme des Thyroxins im Blut führt. Funktionelle Aktivität der Drüse ist reduziert - Hypothyreose tritt auf.
  • Die vierte mögliche Phase wird Hypothyroid genannt, dauert 1,5-2 Jahre und später wird die funktionelle Drüse wiederhergestellt. Eine Ausnahme, wenn die Art der Hypothyreose stabil und resistent ist.

Zusätzlich zu den oben genannten gibt es ein weiteres Klassifizierungskriterium:

Auf dieser Grundlage werden drei Formen von AIT unterschieden:

  • Latent - die Größe ist normal, es gibt keine Dichten, die funktionelle Aktivität ist normal.
  • Hypertrophe - es ist ein Kropf, möglicherweise eine gleichmäßige Zunahme des gesamten Volumens, die Bildung von Knoten. Es kommt vor, dass eine Kombination beider Formen diagnostiziert wird (diffus + nodulär).
  • Die atrophische Form - ist die Größe verringert, wird bei den Menschen des fortgeschrittenen Alters öfter festgestellt. Bei jungen Menschen ist eine Strahlenexposition möglich. Die Folgen für die Schilddrüse sind schwer, da die Follikelzellen massenweise "sterben". Eine starke Abnahme der funktionellen Aktivität wird festgestellt.

Was sind die Ursachen von AIT?

Der Hauptgrund - die genetische Veranlagung, wenn einer der nahen Leute krank war, dann für Sie die Risiken "kennen" mit einer ähnlichen Krankheit.

Die Liste der sekundären negativen Faktoren, die zum Auslöser der Krankheit werden können:

  • kontinuierliche unkontrollierte Einnahme von Hormonpräparaten, jodhaltigen Präparaten
  • unbefriedigende ökologische Situation
  • stressige Situationen
  • chronische Infektionen, bakterielle, virale Natur - Polypen, Sinusitis, Grippe, Karies

Symptome der Krankheit

Die Schwierigkeit liegt in dem langen asymptomatischen Verlauf der Krankheit. Sichtbare Veränderungen der Drüsengröße treten nicht auf, bei Palpationsuntersuchung fehlen Schmerzempfindungen, die Funktion kann normal bleiben. Unabhängig, um endokrine Abweichungen oder Zurückweisungen herauszufinden, wird es nicht nur bei der geplanten Inspektion ausfallen.

Bei AIT angeben:

  • Heterogenität Shchitovidki
  • beeinträchtigte funktionelle Aktivität der Drüse
  • erhöhter Antikörpergehalt

Adresse an den Endokrinologen, tritt normalerweise auf, wenn es einen Kropf gibt, der die Lebensqualität des Patienten erschwert. Es gibt Situationen, in denen die Menge der von der Drüse produzierten Hormone die zulässige Norm überschreitet, dann ist es eine Frage der Thyreotoxikose. Bei AIT treten ähnliche endokrine Anomalien in den ersten Krankheitsjahren auf. Später, wenn die Größe eines gesunden Schilddrüsengewebes abnimmt, "geht" die Krankheit in Hypothyreose über.

Eine Liste der möglichen Begleiterscheinungen.

  • Klumpen im Hals
  • Es erzeugt ein quetschendes Gefühl, wie ein fest geknöpfter Kragen
  • schnelle Müdigkeit, ständige Schwäche des Körpers
  • Schwitzen
  • Schüttelfrost
  • Fettleibigkeit
  • Zittern der Glieder
  • Apathie
  • Depression
  • ödematöse Manifestationen im Gesicht, Augenlider, Zunge
  • Heiserkeit
  • der Patient ist emotional instabil
  • Probleme mit dem Schlaf
  • Schmerzen in den Gelenken
  • Schwellung der Füße
  • brüchige Nägel
  • Verstopfung

Mit der Stärkung der Funktion, ein weiteres symptomatisches Muster:

  • hohe Herzfrequenz
  • erhöhte Nervosität
  • häufige Stimmungsschwankungen
  • glühen
  • Druckerhöhung
  • Neigung zum Bruch
  • Durchfall
  • Weinerlichkeit
  • Haare fallen aus

Komplikationen

  • Arrhythmien
  • Herzversagen
  • Infarkt
  • Atherosklerose

Diagnose

Die Liste der Laborstudien:

  • um Ultraschall zu machen
  • um das TSH-Niveau im Blut zu überprüfen
  • ein Immunogramm durchführen
  • T3, T4 bestimmen
  • Feinnadelaspirationsbiopsie

Behandlung von Thyreoiditis Hashimoto

Spezifische therapeutische Methoden gegen AIT wurden nicht entwickelt. Es ist sicher und wirksam, die auftretenden Autoimmunversagen zu korrigieren, um das Fortschreiten der Pathologie zu einer stabilen Hypothyreose auszuschließen, bis sie erfolgreich ist.

Der Behandlungsprozess basiert auf zwei Richtungen:

  • Verwendung von L-Thyroxin
  • Verwendung von immunmodulierenden Arzneimitteln

Das heißt, es ist wichtig für Hypothyreose. Dosierung, individuell von einem Endokrinologen angepasst.

Bühne Thyrotoxikose - die Auswahl der Behandlung streng Arzt, keine Initiative. Thyreostatika, die die Synthese reduzieren Hormone Verschreiben Sie nicht. Die Therapie wird individuell ausgewählt.

Verwenden Sie Medikamente, die die schmerzhaften Symptome der Grunderkrankung beseitigen.

Bei ausgeprägten kardiovaskulären Erkrankungen werden Beta-Blocker eingesetzt.

Immunsuppressoren (Prednisolon und seine Analoga) sind Arzneimittel, bei denen die Aufgabe, die Aktivität der Immunentzündung zu reduzieren, bei Hashimoto-Thyreoiditis praktisch nicht angewendet wird. Eine Ausnahme ist der gemeinsame Verlauf von autoimmunen und subakuten Formen der Thyreoiditis.

Um den Gehalt an Antikörpern zu reduzieren, wird die Therapie mit nicht-steroidalen Entzündungshemmern ergänzt: Indomethacin, Voltaren.

Eine eindrucksvolle Vergrößerung der Drüse, schmerzhaftes Druckgefühl - Indikationen für einen chirurgischen Eingriff.

Kräuterbehandlung

Abkochungen und Infusionen, nützliche Kräuter, ist es erlaubt, bei der Behandlung von endokrinen Erkrankungen im Zusammenhang mit Autoimmunerkrankungen zu verwenden.

Die unten aufgeführten Volksheilmittel können ein Hindernis werden, der Prozess einer Autoimmunantwort von der Schilddrüse. Die Aktionen solcher "grünen Heiler" zielen nicht darauf ab, das Immunsystem zu unterdrücken, sondern normalisieren nur die Effizienz der Immunität.

Präparate, die auf Bärengalle basieren, hemmen die Autoimmunaktivität, stellen die physiologische Struktur wieder her und normalisieren die Funktionalität der Drüse.

Sie werden Petersilie, Schöllkraut, für 50 Gramm, 500 ml genommen. Wodka. Rühren die Komponenten, bestehen wir für eine Woche. Nach sieben Tagen, zuvor gehackt Bär Galle 20 gr hinzufügen. Wir erhalten eine Woche, nicht zu vergessen, den Inhalt regelmäßig zu schütteln.

Einmalige Einnahme von 20 Tropfen dreimal täglich. Nach einem Monat machen Sie eine einwöchige Pause und wiederholen dann den Kurs.

Jetzt werde ich Ihnen über den Ölextrakt erzählen - ein Verfahren, das Schwellungen reduziert, die Entzündung der Schilddrüse entfernt, die das Auftreten von Knoten verhindert.

Solche Extrakte aus Heilkräutern imprägnieren die Haut, ungehindertes Eindringen in die Blutgefäße, operativ auf die Schilddrüse des Patienten einwirkend. Liste der Pflanzen, die als Grundlage für ölige Extrakte dienen können:

Das Gras mahlen, mit Pflanzenöl füllen, ohne zu riechen. Der erforderliche Anteil beträgt 1,5 / 1. Der Lagerplatz ist dunkel, wir halten den Monat, wir lassen das Öl ab, quetschen das Gras. Razirat Hals vor dem Schlafengehen. Lagerung bei t + 10 bis anderthalb Jahren.

Tinktur aus Kiefernknospen - harzige Substanzen in der Zusammensetzung, erhöhen die Durchblutung der Drüse. Dieses Produkt enthält Jod, das leicht in der richtigen Menge absorbiert wird.

Vorgehackte Pinienknospen füllen 1/2 Liter. Kapazität, fügen Sie 40% Alkohol hinzu. Bestehen Sie drei Wochen an einem vor dem Licht geschützten Ort. Dann wird die Flüssigkeit abgelassen, gefiltert und die Rohmaterialien werden durch das Mulltuch gepresst. Die resultierende Tinktur, behandeln die entzündeten Bereiche, zweimal am Tag.

Die Grundlage der nächsten Kollektion sind die Immunmodulatoren, die im Hashimoto-Kropf so wichtig sind. Die Liste der notwendigen Gräser:

  • Isländisches Cetrarium
  • Mehltau Knöterich
  • Wasserlinse
  • süßer Klee
  • Holz Ente
  • Schachtelhalm Feld
  • Flachs

Bei den ersten drei Gräsern, von oben die Klangliste nehmen wir Blumen - 2 Teile. Der Rest wird für 1 Teil benötigt, Sie benötigen direkt Gras. Mischen Sie die Zutaten gründlich, gießen Sie Wasser (200 ml.), 1 EL. l. die resultierende Sammlung. Gray für eine Viertelstunde auf einem Wasserbad, darauf bestehen, für eine halbe Stunde, und dann filtern. Stellen Sie das gekochte Wasservolumen wieder her. Ohne die Brühe abkühlen zu lassen, fügen Sie 50 Tropfen Rhodiola-Tinktur zum vierteiligen hinzu. Der Behandlungsverlauf beträgt eineinhalb Monate, einmalig 70 ml. Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Brechen Sie zwei Wochen und wiederholen Sie den Kurs.

Freundliche Worte müssen über Lakritze nackt gesagt werden - eine äußerst interessante Heilpflanze. Volkstherapie verwendet die Wurzel der Pflanze, reich an nützlichen Substanzen. Zusammensetzung:

  • Pektin
  • Saponin
  • Glukose
  • Stärke
  • Flavonoide
  • Asparagin
  • Saccharose
  • Vitamine
  • Mineralien
  • organische Säuren
  • Glycyrrhizin - ist besonders wertvoll, da es die Arbeit der Nebennieren stabilisiert, stärkt Immunität, Stellt das hormonelle Gleichgewicht wieder her

Die Wirkungen dieser Verbindung sind identisch mit denen der Nebennierenhormone. Dank Glycyrrhizinsäure hat eine Pflanze namens Naked Lakritze eine Reihe von ausgeprägten medizinischen Eigenschaften:

  • antitoxisch
  • Anti-Schock
  • antiallergisch
  • antiexudativ
  • antibakteriell
  • Wundheilung
  • umhüllend
  • antipyretisch
  • krampflösend

Infusionen und Abkochungen an den Wurzeln des Lakritzes sind mit einer Masse positiver Eigenschaften ausgestattet:

  • Darmperistaltik verbessern
  • normalisieren die Sekretion von Magensaft
  • Stärkung der Immunität
  • niedrigeres Cholesterin
  • Kampf mit chronischer Verstopfung, die charakteristisch für Hypothyreose sind
  • normalisieren das Nervensystem
  • chronische Müdigkeit verschwindet, Schlafstörungen verschwinden
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Sauerstoffmangel

Fazit - Pflanzenakadem Lakritz ist eine universelle Naturheilkunde.

Positive Bewertungen verdienen die Kräuter Johanniskraut und Schöllkraut, jeweils kurz erwähnt.

Johanniskraut - Flavonoide, die in der Zusammensetzung sind, kämpfen bei Entzündungen, Viren, reinigen das Blut. Betroffenen zellulären Strukturen shchitovidki wiederhergestellt, Erhaltung der Funktionalität.

Thyreoiditis Hashimoto, provoziert fibrotische Prozesse, die Bildung von Knoten. Carotin, Rutin, Vitamin C, E - starke Antioxidantien, verhindert die Entwicklung eines solchen negativen Szenario der Krankheit.

Reinheit ist giftig, hat aber ausgeprägte Antitumoreigenschaften.

Jetzt ist das Rezept, wo die oben genannten Kräuter klingen Teil von - normalisiert die Drüsenfunktion, fördert die "Resorption" von Knötchen.

Liste der zu gleichen Teilen zu nehmenden Kräuter:

  • Süßholzwurzel
  • Johanniskraut
  • Schöllkraut
  • Hüften
  • Engelwurz

Pürieren Sie die Zutaten vorsichtig, indem Sie kochendes Wasser hinzufügen. Das Verhältnis von 200 ml. Wasser / 1 EL. l. Sammlung. Aufkochen, bei schwacher Hitze eine Viertelstunde köcheln lassen. Die Bucht in der Thermoskanne, stehen für vier Stunden, Filter. Nimm 100 ml. nach dem Essen. Letzter Empfang, mindestens fünf Stunden vor dem Schlafengehen.

Heilpflanzen - ein wirksames therapeutisches Werkzeug, das die Bildung von Tumoren verhindert, den Hormonspiegel kontrolliert und die funktionelle Aktivität der Schilddrüse stabilisiert.

Um den Körper vor unerwünschten Folgen zu schützen, ist die Behandlung der Hashimoto-Thyreoiditis mit Volksheilmitteln mit obligatorischer Koordination und weiterer Kontrolle des Endokrinologen akzeptabel.

Zob Hashimoto

Was ist Hoshimotos Kropf?

Zob Hashimoto ist eine Autoimmunkrankheit, die die Schilddrüse beeinflusst. Die Schilddrüse befindet sich an der Vorderseite des Halses direkt unter dem Stimmapparat. Es produziert Hormone, die den Stoffwechsel steuern, einschließlich Prozesse wie Herzfrequenz und die Rate der Kalorienverbrennung. Mit Hashimoto's Kropf greift das Immunsystem des Körpers seine eigene Schilddrüse an, was zu seiner Schwellung und Reizung führt. Zusätzlich dazu verliert das Eisen die Fähigkeit, normalerweise Hormone zu produzieren.

Symptome

Viele Menschen, die Hashimoto Kropf haben, erleben keine Symptome oder Komplikationen. Wenn die Krankheit erhebliche Schäden an der Schilddrüse verursacht, kann Hypothyreose (Hypothyreose der Schilddrüse) entstehen. Dies ist auf den ständigen Angriff des Immunsystems und den daraus folgenden Mangel an produzierten Hormonen zurückzuführen. Die wichtigsten Symptome von Kropf Hashimoto umfassen:

  • Müdigkeit
  • Übergewicht
  • Überempfindlichkeit gegen Kälte
  • Gelenk- und Muskelschmerzen oder -steifigkeit
  • blasse, trockene Haut
  • geschwollenes Gesicht
  • heisere Stimme
  • Verstopfung
  • schmerzhafte Menstruation bei Frauen
  • erhöhter Cholesterinspiegel
  • Depression
  • optisch vergrößerte Schilddrüse
  • Vergesslichkeit und Gedächtnisprobleme.

Ursachen der Entwicklung

Zob Hashimoto ist eine Autoimmunkrankheit. Normalerweise produziert unser Immunsystem Antikörper, die den Körper vor Viren, Bakterien und anderen Fremdkörpern schützen. Manchmal beginnt das Immunsystem jedoch, Antikörper gegen seine eigenen Gewebe und / oder Organe zu lenken. Dieses Phänomen wird als Autoimmunkrankheit bezeichnet. Speziell bei Hoshimoto-Struma greifen Antikörper die Schilddrüse an. Die Ursachen für die Entwicklung dieser Krankheit sind noch nicht erwiesen.

Wer ist gefährdet?

Zob Hashimoto kann sich bei jeder Person entwickeln, aber am häufigsten tritt sie bei Frauen zwischen 30 und 50 Jahren auf. Wenn bei nahen Verwandten Fälle von Schilddrüsenerkrankungen vorlagen, hat eine Person ein höheres Risiko, Hoshimoto-Kropf zu entwickeln.

Diagnose

Der Arzt wird eine Untersuchung durchführen und Fragen zu den Symptomen und Vorerkrankungen stellen. Er wird auch einen Bluttest zuweisen, der es ermöglicht, die Qualität der Schilddrüse zu bestimmen, indem er das Niveau der spezifischen Hormone bestimmt.

Darüber hinaus kann der Arzt eine Reihe von Visualisierungsverfahren verschreiben, einschließlich Ultraschalluntersuchung oder Computertomographie. Sie ermöglichen es Ihnen, ein Bild von der Schilddrüse zu bekommen und das Vorhandensein von Störungen visuell zu beurteilen. Gleichzeitig sollte angemerkt werden, dass solche Verfahren selten bei der Diagnose von Hoshimotos Kropf verwendet werden.

Ist es möglich, Entwicklung zu verhindern?

Es gibt keine wirksamen Möglichkeiten, Hashimoto Kropf zu verhindern.

Behandlung

Es gibt kein Heilmittel für den Kropf von Hashimoto, aber diese Krankheit kann medizinisch wirksam bekämpft werden, wodurch Langzeiteffekte minimiert werden. Zob Hashimoto wird mit einem synthetischen Schilddrüsenhormon behandelt, das den natürlich entstandenen Mangel ersetzt. Das Medikament wird täglich in Tablettenform eingenommen. Es reguliert den Hormonspiegel und normalisiert den Stoffwechsel. Darüber hinaus reduziert es das Niveau von Low-Density-Lipoproteinen und verhindert dadurch eine Gewichtszunahme. Die Dauer des Medikaments hängt von den Ergebnissen des Bluttests ab. Für die meisten Menschen ist die Einnahme eines synthetischen Schilddrüsenhormons nicht mit irgendwelchen Problemen oder Komplikationen verbunden

und hilft, die Manifestation von Symptomen zu verhindern. Um die Funktion der Schilddrüse zu überwachen, ist ein regelmäßiger Bluttest erforderlich. Einige Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Produkte können die Fähigkeit des Körpers stören, ein synthetisches Schilddrüsenhormon wahrzunehmen. Informieren Sie Ihren Arzt über:

  • Viele Sojaprodukte trinken.
  • Eine ballaststoffreiche Ernährung.
  • Akzeptanz anderer Medikamente. Dazu können Präparate aus Eisen und Calcium, Cholestyramin oder Aluminiumhydroxid (enthalten in einer Reihe von Antiphagen) gehören.

Leben mit einer Krankheit

Der Kropf von Hashimoto bleibt in der Regel viele Jahre stabil. Wenn es nicht zur Hypothyreose fortschreitet, wird es leicht und effektiv behandelt.

Wenn Sie sich entschieden haben, mit Hashimoto's Struma schwanger zu werden, sollten Sie vorher einen Arzt aufsuchen. Ohne angemessene Behandlung kann Hypothyreose Ihnen und Ihrem Kind schaden. Aus diesem Grund ist es notwendig, während der gesamten Schwangerschaft die geringsten Symptome dieser Krankheit genau zu beobachten. In der Regel sind Medikamente für Schilddrüsenerkrankungen für den Fötus sicher.

Erster Arzt

Zob-Hashimoto-Symptome

Was ist Hoshimotos Kropf?

Hashimoto (Autoimmunthyreoiditis) - eine Entzündung der Schilddrüse, die ein chronisches läuft und Autoimmunerkrankungen verursacht. Das Immunsystem des Patienten produziert Antikörper, die die Zellen der Schilddrüse angreifen. Vor dem Hintergrund dieser Erkrankung entwickelt sich häufig eine primäre Hypothyreose.

Hashimoto Thyreoiditis erscheint in der Regel nach 50 Jahren in etwa 1% der Bevölkerung. Bei Frauen ist die Krankheit viel häufiger als bei Männern. Die Symptome wurden zuerst 1912 von Hakaru Hashimoto (einer alternativen Transkriptionsoption - Hashimoto), einem japanischen Chirurgen, beschrieben.

Klinische Optionen für Autoimmun-Thyreoiditis Hashimoto:

Hypertrophe (hyperplastische) Form, bei der der Kropf gebildet wird;

Trophischen Form - Bindegewebe Substitut Organgewebe, Eisen reduziert in Größe durch den Verlust großer Mengen an Thyreozyten, Hypothyreose auftritt (Hormonmangel);

Fokale Form - ein Teil der Schilddrüse ist betroffen.

Symptome des Kropfes Hashimoto

Im Anfangsstadium verläuft die Autoimmunthyreoiditis von Hashimoto (Hashimoto) unmerklich und die Symptome treten lange Zeit nicht auf. Die Patienten klagen über allgemeine Müdigkeit und Schwäche. Das Hauptmerkmal ist eine Zunahme oder Veränderung der Form der Schilddrüse. Der Patient merkt das oft nicht. In den meisten Fällen wird die Krankheit durch Zufall entdeckt. Wenn der Kropf groß ist, klagen die Patienten über Schmerzen und Beschwerden im Nacken.

Die verlängerte Existenz von Kropf kann Kompression der umliegenden Organe verursachen - die Luftröhre und die Speiseröhre. Andere Symptome sind Atemnot, dass Erhöhungen in horizontaler Lage festgestellt werden kann, Gedächtnisverlust, Verstopfung, sexuelle Dysfunktion, Ödeme, Verschlechterung der Haut, Haare, ihre ungesunden Aussehen, brüchige Nägel.

Ursachen von Kropf Hashimoto

In unserer Zeit, mit dem aktuellen Stand der Entwicklung der Wissenschaft, wird angenommen, dass die Krankheit aufgrund angeborener Störungen der immunologischen Kontrolle erscheint, die es möglich macht, mit diffus toxischen Kropf zu vergleichen. Beide Krankheiten werden oft mit anderen Autoimmunpathologien kombiniert, die nicht mit dem endokrinen System assoziiert sind. Im Körper des Patienten werden Antikörper produziert, die in Konflikt mit den Bestandteilen der Schilddrüse treten, wodurch eine Autoimmun-Läsion auftritt.

Risikofaktoren für autoimmune Thyreoiditis:

Existierender diffus toxischer Kropf;

Chirurgische Eingriffe an der Schilddrüse;

Autoimmunpathologien in der Anamnese;

Entzündungsprozesse, Infektionskrankheiten;

Verwandte, Patienten mit Autoimmunthyreoiditis.

Hoshimotos Struma-Behandlung

Die Primärdiagnose wird ausschließlich für den Fall, dass eine Schilddrüsenunterfunktion auftritt, verschiedene Arten der Verdichtung in der Schilddrüse, oder deutlich erhöht sein Volumen bestimmt.

Bei dieser Krankheit zeigen Labortests, dass die Menge an Antikörpern im Blut viel höher ist als normal. Nicht zu verwechseln Autoimmun- Hashimoto-Thyreoiditis (Hashimoto) mit bösartigen Tumoren der Schilddrüse, vor allem, wenn es ein dichter Kropf knotiger ist. Es ist wichtig, speziell auf den Gehalt spezifischer Antikörper im Blut zu achten, um die Möglichkeit von Krebs auszuschließen.

Zum Thema: Eine effektive diätetische Methode zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen

Eine Punktions-Biopsie liefert die notwendigen Informationen bei der Untersuchung der Schilddrüse. Es ist sehr wichtig, die Fähigkeit der Drüse zu beurteilen, ihre Funktionen zu erfüllen. Sie untersuchen das Niveau der Schilddrüsenhormone, untersuchen die Reaktion auf radioaktives Jod, machen einen Test mit Tiroleiberin.

Die Behandlung von Kropf Hashimoto ist lang, es kann mehrere Jahre dauern. Eine Dosis von Hormonen wird für jeden Patienten individuell ausgewählt, wobei die Altersmerkmale des Patienten, das Vorhandensein oder Fehlen von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße berücksichtigt werden. Die Menge des Arzneimittels wird wie folgt berechnet: 1,6 μg Levothyroxin pro Kilogramm des Patientengewichts. Die durchschnittliche Tagesdosis: 75-100 mg.

Der Verlauf der Therapie wird überwacht, indem alle 2 Monate die Menge der Hormone im Blut bestimmt wird. Es ist auch notwendig, Glukokortikosteroide zu verwenden. Häufiger wird Prednisolon verschrieben. Beginnen Sie mit 40 mg pro Tag. Manchmal ist es mit Immunstimulanzien kombiniert. Bei Verdacht auf maligne Tumoren ist eine Operation angezeigt, wenn die Kropfdichte groß ist, auch wenn die Speiseröhre und die Luftröhre komprimiert werden. Die chirurgische Operation ist ziemlich schwierig, da sie eine große Anzahl von wichtigen Blutgefäßen betrifft.

Obwohl solche Eingriffe schon seit einiger Zeit praktiziert werden, können sie zu einer Lähmung der Stimmbänder oder einer Schädigung der Nebenschilddrüse führen. Außerdem löst die Operation das Problem nicht vollständig. So erfolgreich es auch sein mag, der Patient wird sein ganzes Leben lang hormonelle Präparate einnehmen. Es ist immer besser, alle Risiken abzuwägen. Wählen Sie keinen chirurgischen Eingriff ohne extreme Notwendigkeit.

Autor des Artikels: Zubolenko Valentina Ivanovna, Endokrinologe, speziell für die Website ayzdorov.ru

Autoimmun-Thyreoiditis (sonst Kropf Hashimoto) wird der Entzündungsprozess in der Schilddrüse genannt.

Es wird durch Autoimmun-Verstöße verursacht und verläuft chronisch.

In diesem Zustand produziert die Immunität des Patienten Antikörper, die Zellen in der Schilddrüse angreifen. Zusammen mit dieser Krankheit hat der Patient oft eine ebenso unangenehme Krankheit - Hypothyreose.

Merkmale der Krankheit

Diese Krankheit erhielt ihren Namen aufgrund des japanischen Chirurgen Hashimoto, zu Beginn des vorletzten Jahrhunderts. Der Arzt beschrieb als erster die Zeichen dieser Krankheit. Die Krankheit betrifft in der Regel hauptsächlich erwachsene Menschen, deren Alter 50 Jahre überschritten hat. Die Krankheit wird in ungefähr 1% aller Leute beobachtet. Männer leiden oft weniger oft an Hashimotos Kropf als Frauen.

Die klinischen Sorten solcher Krankheiten sind hyperplastische (der andere Name - hypertrophen) Form der Autoimmun tireoedita, in dem der Patient einen Kropf hat. Die fokale Form des Hashimoto Kropfes sieht aus wie die Niederlage eines Lappens in der Schilddrüse.

Was die trophische Varietät betrifft, werden in dieser Situation die Gewebe des Organs durch Bindegewebe ersetzt. Die Drüse wird aufgrund des Absterbens einer großen Anzahl von Schilddrüsenzellen kleiner. Es gibt eine hormonelle Insuffizienz, die Hypothyreose genannt wird.

Symptome der Krankheit

Die Anfangsstadien dieses Zustandes sind für den Menschen absolut nicht wahrnehmbar und manifestieren sich lange Zeit nicht.

Eines der grundlegendsten Anzeichen von Hashimoto Kropf ist eine Veränderung der Form oder eine Vergrößerung der Schilddrüse.

Es gibt auch schwere Schwäche und allgemeine Müdigkeit. Meistens sind diese Veränderungen für den Patienten unsichtbar.

Die Autoimmunthyreoiditis wird in den meisten Fällen zufällig gefunden. Wenn der Kropf im Vergleich zum Normalzustand eine signifikante Größe erreicht hat, kommen Patienten zu einem Arzt mit Beschwerden über Beschwerden und Nackenschmerzen.

Der Kropf kann die Speiseröhre und Luftröhre drücken - die Organe, die in diesem Bereich sind.

Neben anderen Merkmalen werden unterschieden:

Starke und ständige Kurzatmigkeit Häufige Verstopfung Probleme mit Gedächtnisstörungen des Fortpflanzungssystems Verschlechterung der schweren Haut Brüchige Nägel Schwellungen und dünner werdendes Haar Verschlechterung der Zustand (sie werden spröde und stumpf geworden Farbe)

Wenn mindestens eine der oben aufgeführten Erkrankungen auftritt, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Probleme dieser Art werden von einem Endokrinologen behandelt. Er wird die Diagnose stellen und im Falle eines solchen Problems die notwendige Behandlung durchführen.

Die Ursachen für das Auftreten von Pathologie

Das Hauptmerkmal der Erkrankung ist eine Vergrößerung der Schilddrüse

Moderne Spezialisten haben festgestellt, dass die Krankheit, sowie diffuse toxische Struma aufgrund von Verletzungen der immunologischen Kontrolle, die angeborener Natur sind, auftritt. Beide Erkrankungen sind nicht mit dem endokrinen System assoziiert und werden mit anderen pathologischen Bedingungen autoimmunen Ursprungs kombiniert.

Im Körper eines Patienten, der an Hoshimotos Kropf leidet, beginnen sich spezielle Antikörper zu bilden, die mit den Bestandteilen der Schilddrüse in Konflikt geraten. Als Folge erscheint eine Autoimmunkrankheit.

Ursachen, die diese Krankheit verursachen können, sind:

Toxic diffuser Struma, die in der Patienten Autoimmunpathologie bei einer Patienten, Infektionskrankheiten und entzündlichen Prozessen im Körper Operationen durchgeführt auf der Schilddrüse Erblichkeit (Verwandte von der gleichen Krankheit leiden) bereits vorhanden ist

All dies ist ein Risikofaktor für das Auftreten von Hoshimotos Kropf.

Behandlung der Krankheit

Die Primärdiagnose wird nur gestellt, wenn die Schilddrüse an mehreren Stellen versiegelt ist, das Volumen eines solchen Organs zugenommen hat oder Hypothyreose aufgetreten ist.

Studien, die im Labor durchgeführt wurden, zeigen, dass die Antikörper im Blut in einer Menge liegen, die um ein Mehrfaches höher ist als normal. Eine solche Untersuchung wird durchgeführt, um einen Patienten von der Möglichkeit onkologischer Erkrankungen auszuschließen.

Auch in medizinischen Einrichtungen wird eine Punktions-Biopsie durchgeführt, um die Fähigkeit der Schilddrüse zu bestimmen, normal zu funktionieren. Eine solche Studie umfasst eine Reaktion auf radioaktives Jod, die Menge an Schilddrüsenhormonen und einen Tirolebin-Test.

Die Behandlung der Krankheit wird von einem Spezialisten nach der Untersuchung durchgeführt

Die Behandlung der Krankheit kann mehrere Jahre dauern. Für jeden Patienten wird die notwendige Hormondosis individuell ausgewählt. In diesem Fall berücksichtigt die medizinische Einrichtung das Alter, in dem sich der Patient befindet, und ob die Krankheit durch Erkrankungen des kardiovaskulären Systems verschlimmert wird.

Verschreiben Levothyroxin 75-100 mg pro Tag. Für jedes Kilogramm sollte das Gewicht des Patienten 1,6 μg dieses Medikaments ausmachen.

Der Behandlungsverlauf wird in einer medizinischen Einrichtung durch Bestimmung des Hormonspiegels im Blut des Patienten kontrolliert. Dieser Vorgang wird einmal in zwei Monaten durchgeführt. Darüber hinaus wird einem Patienten mit Hoshimoto-Struma empfohlen, Präparate eines Glucocorticoid-Typs einzunehmen. Im Allgemeinen verschreiben Sie Prednisolon, dessen tägliche Einnahme etwa 40 mg pro Tag betragen sollte.

In einigen Fällen, Verwendung von Medikamenten, die die Immunität stimulieren.

Wenn der Verdacht besteht, dass der Patient maligne Formationen hat, ist eine Operation indiziert.

Solche chirurgischen Manipulationen werden auch für den Fall durchgeführt, dass infolge einer starken Zunahme des Kropfes Luftröhre und Speiseröhre gequetscht werden.

In diesem Fall muss der Chirurg über langjährige Erfahrung und gute Qualifikationen verfügen, da infolge einer solchen Operation viele Blutgefäße betroffen sein werden. Andernfalls können falsch durchgeführte chirurgische Eingriffe zu einer Schädigung der Nebenschilddrüse oder einer Lähmung der Stimmbänder führen.

Außerdem kann es das Problem nicht vollständig beseitigen. Mit welchem ​​Erfolg auch immer, der Patient muss während des gesamten Lebens verschriebene Medikamente einnehmen. Daher ist es ohne extreme Notwendigkeit besser, nicht auf eine chirurgische Behandlung zurückzugreifen.

Über die Krankheit mehr - auf dem Video:

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Gefiel es? Leiknie und halte es auf deiner Seite!

Zob Hashimoto ist ein chronischer Entzündungsprozess, der durch negative Autoimmunreaktionen in der Schilddrüse ausgelöst wird.

Mit dieser Diagnose produziert die körpereigene Immunität Antikörper gegen die zellulären Strukturen der eigenen Schilddrüse und nimmt sie als ein fremdes Organ wahr.

Solch ein Zellangriff geht nicht spurlos vorüber, - der Entzündungsprozess entwickelt sich in den Drüsengeweben, die Zellen des Organs beginnen zu sterben.

Der zweite Name ist Hashimoto Kropf, Autoimmun-Thyreoiditis oder Hashimoto-Thyreoiditis. Diese Krankheit wird oft zu einem Anstoß für die Entwicklung einer primären Hypothyreose.

Laut Statistik wird diese Krankheit häufiger bei Frauen diagnostiziert. Männer werden mit dieser endokrinen Pathologie viel seltener krank.

Ursachen

Die Hauptursache der Krankheit, moderne Endokrinologen betrachten die angeborenen Eigenschaften des Körpers und verursachen Verstöße im immunologischen System, das den diffusen giftigen Kropf und Kropf von Hashimoto in einen gemeinsamen Mechanismus der Entwicklung bringt.

Oft sind beide Erkrankungen von Autoimmunerkrankungen des nicht-endokrinen Ursprungs begleitet - Myasthenia gravis, Vitiligo, rheumatoider Arthritis und vielem mehr.

Die prädisponierenden Faktoren der Entwicklung der Hashimoto-Krankheit umfassen die folgenden Nachteile im endokrinen System:

Autoimmunpathologien; Operation an der Schilddrüse; der diffuse Kropf in der Vergangenheit; nachteilige Vererbung - Blutsverwandte waren krank oder an Autoimmunthyreoiditis erkrankt; entzündliche und infektiöse Erscheinungen chronischer Natur im Körper.

Im Jahr 1912 wurde die Krankheit erstmals vom japanischen Arzt Hashimoto beschrieben. Er fuhr fort, die Natur dieser Krankheit zu studieren, und seine Arbeiten wurden später von anderen Wissenschaftlern unterstützt und fortgesetzt.

Sie konnten feststellen, dass sich die Hashimoto-Thyreoiditis vor dem Hintergrund einer schwerwiegenden Fehlfunktion der menschlichen Immunität entwickelt.

Normalerweise beschäftigt sich das Immunsystem mit der Suche und Beseitigung von Fremdstoffen und Körper, die in den Körper gelangen. Im Falle eines Versagens nimmt die Immunität die Schilddrüse für ein fremdes Objekt wahr und beginnt, eigene Antikörper dagegen zu produzieren.

Infolge dieses negativen Einflusses werden die Funktionen des endokrinen Organs unterdrückt, was zu einer Hypothyreose führt.

Also, welche Faktoren können eine Fehlfunktion des Immunsystems verursachen, der oben beschriebene Wirkungsmechanismus:

Virusumgebung; Autoimmunpathologien; Radioaktive Bestrahlung; Negative toxische Wirkungen; Nikotinabhängigkeit; Chronische Herde von unbehandelten Infektionen; Längere Verwendung bestimmter Medikamente; Übermäßige Menge oder, im Gegenteil, Jodmangel.

Klassifikation der Struma Hashimoto

Diese Klassifizierung ist wie folgt:

hyperplastische (in anderer Weise hypertrophe) Form der Krankheit, für die die Kropfbildung charakteristisch ist; trophische Form, bei der die Schilddrüse aufgrund des Massentods der Schilddrüsenzellen abnimmt, während das tote Gewebe des Organs das Bindegewebe ersetzt, entwickelt sich eine Hypothyreose; Fokale Form, bei der einer der Lappen der Drüse beschädigt ist.

Symptome der Krankheit

Zu Beginn der Krankheit wissen die meisten Menschen nicht, dass sie krank sind, weil das symptomatische Bild von Hashimotos Kropf versteckt wird.

Aber im Stadium der Reduzierung der Produktion von Hormonen durch die Drüse machen sich negative Veränderungen im Körper in Form der folgenden Symptome bemerkbar:

Depression, Apathie; Schläfrigkeit, Müdigkeit; Schwellung der Gewebe; beeinträchtigte Verdauung, Verstopfung; Verringerung der Erwerbsunfähigkeit; Übergewicht; Verlust von Haaren; Verschlechterung der Gelenksflexibilität; Probleme mit dem Schlucken.

Die Krankheit schreitet langsam voran und ist im Primärstadium fast asymptomatisch. Patienten können nur Müdigkeit und Schläfrigkeit feststellen. Zur gleichen Zeit beginnt die Schilddrüse zu wachsen, und bald kann diese Situation nicht unbemerkt bleiben.

Der Kropf wird groß und beginnt Druck auf die inneren Organe in der Nähe auszuüben, vor allem die Luftröhre und Speiseröhre leiden, was zu Beschwerden von Dyspnoe und anhaltenden Beschwerden im Nacken führt.

Bei der Palpation des Organs bemerkt der Endokrinologe ein auffälliges Wachstum der Schilddrüse, der Patient kann sich jedoch über schmerzhafte Empfindungen überhaupt nicht beklagen.

Wenn die oben genannten Symptome aufgetreten sind, ist es besser, nicht zu zögern und suchen Sie einen Arzt für die Diagnose und Behandlung.

Diagnose

Hashimoto-Krankheit benötigt eine gründliche Untersuchung und Labor-instrumentelle Studien der folgenden Art:

Palpation der Schilddrüse, um die Dichte ihrer Struktur, Größe und mögliche Erkennung von Knotenveränderungen zu bestimmen; Bestimmung von T3 und T4; die Bestimmung von Antikörpern gegen Thyroglobulin in der Serum- oder Mikrosomenfraktion; die Definition der Hypercholesterinämie - die Verletzung der metabolischen Prozesse; Sonographie, die darauf abzielt, hyper- und echoarme Heterogenität des Organs zu erkennen; Feinnadel-Biopsie; Szintigraphie.

Komplikationen

Es ist allgemein anerkannt, dass der Hashimoto-Kropf zu ziemlich harmlosen endokrinen Erkrankungen gehört, während der Spiegel der Hormone im Blut einen für Euthyreose typischen Zustand zeigt.

Sobald es zu Thyreotoxikose und Hypothyreose kommt, ist es notwendig, dringend konservative Behandlung zu beginnen, um die Entwicklung möglicher Komplikationen zu verhindern.

Eine vernachlässigte, unbehandelte Krankheit verursacht häufig schwere Arrhythmien, Herzversagen, bis zur Entwicklung eines Herzinfarkts, Atherosklerose und anderen vaskulären Pathologien.

Darüber hinaus kann das Fehlen einer angemessenen Behandlung den menschlichen Intellekt beeinflussen, nämlich zu Demenz führen - persistente Demenz.

Behandlung

Wenn das Niveau der Hormone mit Thyreoidid Hashimoto innerhalb normaler Grenzen ist, dann ist keine spezifische Behandlung erforderlich.

Levothyroxin in Form einer Hormonersatztherapie ist angezeigt, wenn die aktive Phase des Autoimmunprozesses abnimmt.

Wenn bei der Erkrankung eine Hypothyreose diagnostiziert wird, die auf eine unzureichende Produktion von Hormonen durch die Drüse hinweist, ist Levothyroxin erforderlich.

Die Dosis des Medikaments wird individuell ausgewählt, abhängig von der Höhe der Hormone im Körper des Patienten und seinem Körpergewicht.

Im Falle einer Kombination von Kropf Hashimoto und Thyreoiditis,

Dem Patienten werden Glukokortikosteroide (meist Prednisolon) verschrieben.

In Kombination mit der verordneten Therapie können Immunstimulanzien eingesetzt werden, die sich bei der Behandlung dieser Krankheit erfolgreich bewährt haben. Dazu gehören T-Activin.

Wenn es sich um eine schwere Kompression der inneren Organe handelt, bei der der Kropf beeindruckende Ausmaße erreicht und unkontrolliert weiterwächst, ist eine chirurgische Behandlung notwendig.

Auch bei Verdacht auf eine maligne Struma-Degeneration ist die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs indiziert.

Prävention

Wenn Sie den Empfehlungen des Arztes folgen, wird die Prognose für die Genesung günstig sein.

die Entwicklung dieser Krankheit der Schilddrüse zu verhindern, sind leider bis heute nicht entwickelt worden.

Eine Person, die an dieser endokrinen Erkrankung leidet, sollte sich der Schwere ihrer bestehenden Pathologie und der Bedeutung einer bewussten Vermeidung des chronischen Krankheitsprozesses bewusst sein.

Daher ist es notwendig, die Gesundheit der Schilddrüse dynamisch zu überwachen und zu planen, von einem Endokrinologen untersucht zu werden.

In keinem Fall sollte auf eine Selbstmedikation zurückgegriffen werden. Endokrine Erkrankungen können nur von einem qualifizierten Arzt behandelt werden, indem auf Basis von Labor- und Instrumentaluntersuchungen ein individueller Therapieverlauf ausgewählt wird.

In Anwesenheit von Kropf Hashimoto in der Gegenwartsform oder in der Anamnese ist es unerwünscht, irgendwelche Immunmodulatoren und Immunstimulantien, sogar pflanzlichen Ursprungs, zu verwenden.

In der Zeit von Stressfaktoren, psychoemotionaler und körperlicher Überlastung ist es erlaubt, Vitaminkomplexe wie Supradin, Vitrum usw. einzunehmen.

Es ist auch notwendig, richtig zu essen, Obst und Gemüse zu essen. Aber es ist am besten, alle Belastungen und Krankheiten von infektiös-viraler Natur zu vermeiden.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass eine unangemessene Langzeitanwendung von Jodpräparaten, einschließlich jodierter Salzbäder, das Risiko für einen Hashimoto-Kropf erhöht, da die Menge an Antikörpern gegen die Schilddrüse im Körper ansteigt.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter