Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus) ist ein kugelförmiges, feste und aerob (Lage ist, in der Luft vorhanden), ein Bakterium, Gram positiv gefärbt, was weniger verschiedene Erkrankungen bei Kindern und Erwachsenen hervorruft.

Sein Name ist "goldener" Staphylococcus, der aus dem goldenen Leuchten gewonnen wird, das während der Aussaat auf einem Nährboden austritt. In der Übersetzung vom griechischen slaphyle - "Bündel" und Coccus - "kugelförmig" ähnelt Staphylococcus unter einem Mikroskop einer Weintraube. Staphylococcus aureus ist weit verbreitet in der Umwelt verteilt ist, ist es möglich, mit Haushaltsgegenständen zu säen, von Spielzeug bis hin zu medizinischen Geräten, von Muttermilch und infiziert Haut und die Schleimhäute des Patienten und eine gesunde Person.

Was gefährlich ist, ist Staphylococcus aureus

loading...

Normalerweise lebt Staphylococcus aureus bei fast allen Menschen auf der Haut und Schleimhäuten. Aber gesunde Menschen mit einer guten Immunität leiden nicht unter einer Staphylokokken-Infektion, da eine normale Mikroflora das Wachstum von Staphylococcus unterdrückt und ihr pathogenes Wesen nicht zeigt. Aber mit der Schwächung der Abwehrkräfte des Körpers hebt die Mikrobe ihren Kopf und verursacht verschiedene Krankheiten, bis hin zur Infektion mit Blut oder Sepsis.

Die hohe Pathogenität von Staphylococcus aureus ist mit drei Faktoren assoziiert.

  • Zum einen ist die Mikrobe sehr beständig gegen Antiseptika und Umweltfaktoren (aushalten 10-minütiges Kochen, Trocknen, Gefrieren, Ethylalkohol, Wasserstoffperoxid, mit Ausnahme von „Grünfutter“).
  • Zweitens produziert Staphylococcus aureus penicillinase Enzyme und Ligase, so dass es von fast allen Penicillin der Antibiotika geschützt und hilft, die Haut zu schmelzen, einschließlich Schweißdrüsen und dringen tief in den Körper.
  • Und drittens produziert die Mikrobe Endotoxin, das sowohl zur Lebensmittelvergiftung als auch zum Syndrom der allgemeinen Intoxikation des Körpers bis hin zur Entwicklung eines infektiös-toxischen Schocks führt.

Und natürlich sollte beachtet werden, dass die Immunität gegen Goldstaphylococcus nicht vorhanden ist und eine Person, die sich von einer Staphylokokkeninfektion erholt hat, diese wieder bekommen kann.

Besonders gefährlich ist Staphylococcus aureus für Säuglinge, die sich im Krankenhaus befinden. In den Krankenhäusern ist die Konzentration dieser Mikrobe in der Umwelt hoch, was nicht unerheblich für die Verletzung der Regeln der aseptischen Sterilisation von Instrumenten und der Beförderung von Staphylokokken unter Honig ist. Personal.

Ursachen

loading...

Zweifellos ist die Ursache der Staphylokokkeninfektion in der Regel Staphylococcus aureus. Infektion tritt mit einer Abnahme der Immunität auf, die zu einer Anzahl von Faktoren beiträgt:

  • Einnahme von Antibiotika und Hormonen;
  • Stress;
  • Unterernährung;
  • Hypo- und Beriberi;
  • Infektion;
  • intestinale Dysbiose;
  • Nichtbeachtung der Hygienevorschriften;
  • Frühgeburtlichkeit;
  • Unreife des Kindes bei der Geburt;
  • künstliche Ernährung;
  • später auf die Brust anwenden.


Foto: Staphylococcus aureus unter dem Mikroskop

Arten von Staphylokokken-Infektion

loading...

Es gibt generalisierte und lokale Formen der Staphylokokkeninfektion.

Generalisierte Formen sind Sepsis (Sepsis und Septikoemie).

Zu den lokalen Formen gehören Erkrankungen der Haut, der Schleimhäute, der inneren Organe, der Knochen, der Gelenke, der Brustdrüsen und der Nabelschnur. Auch eine separate Grafik ist eine Lebensmittelvergiftung mit Endotoxin von Staphylococcus.

Darüber hinaus kann eine Staphylokokkeninfektion primär und sekundär sein (in Gegenwart eines primären Fokus). Mit dem Fluss sind akute, verlängerte und chronische Formen isoliert, und die Schwere der Staphylokokkeninfektion ist mild, mittelschwer und schwer.

Symptome abhängig vom betroffenen Organ

loading...

Die Symptome einer Staphylokokkeninfektion hängen von der Lokalisation von Staphylokokken im Körper des Kindes und vom Grad der Reduktion der körpereigenen Abwehr ab. Die wichtigsten Anzeichen einer Staphylokokkeninfektion sind

  • Fieber
  • ausgeprägtes Intoxikationssyndrom (Lethargie, Schwäche, Appetitlosigkeit, Übelkeit).

Omphalit

Die Niederlage der Nabelschnurmikrobe, die mit einem Ödem des Nabelschnurringes einhergeht, führt zu eitrigem Ausfluss aus der Wunde. Wenn die Nabelvene in den Prozess involviert ist, wird eine dichtere und verdickte Vene gefühlt. Außerdem gibt es eine Hyperämie, die sich nach oben zum Brustbein hin ausbreitet.

Läsion der Haut

  • Bei Pseudofurunkulose (Schweißschädigung, nicht Talgdrüsen) treten in den Hautfalten (eine Ansammlung von Schweißdrüsen) dichte, rot gefärbte Knötchen auf, die dann aufgebläht werden.
  • Die Vesikulopustulose ist durch die Bildung von Vesikeln mit flüssigen Inhalten gekennzeichnet, die spontan geöffnet werden und an deren Stelle sich eine Kruste bildet.
  • Die exfoliative Dermatitis (Morbus Ritter) oder das "Verbrühte Hautsyndrom" ist durch die Bildung großer Blasen gekennzeichnet, die an Verbrennungen erinnern, dann wird die Haut abgeschält und es bilden sich ungeschützte Wunden.
  • Der Abszess - die Infektion der tiefen Schichten der Haut mit der sichtbaren Röte und der Verdichtung. Ein Hohlraum, der Eiter enthält, wird gebildet.
  • Panaritium - Niederlage der Extremphalanx des Fingers.
  • Phlegmone - dabei ist neben der Haut auch das Unterhautfett beteiligt, das unterdrückt wird.

Augenkrankheit

Wenn das Schleimauge betroffen ist, entwickelt sich eine Bindehautentzündung (Photophobie, Tränensekretion, Augenlidödem, eitriger Ausfluss aus den Augen).

Atemwegsinfektion

Rhinitis - Rötung der Schleimhaut mit reichlich eitrigen Ausfluss aus der Nase. Mit dem Eindringen der Infektion entwickelt sich Angina, gekennzeichnet durch Halsschmerzen, Pharyngitis, Tracheitis mit einem trockenen und schmerzhaften Husten.

Infektion der Bronchien und Lungen führt zu Bronchitis und Lungenentzündung. Bronchitis und Pneumonie treten in der Regel in Kombination mit Pharyngitis, Rhinitis, Tracheitis auf.

Es gibt einen signifikanten Temperaturanstieg (bis 39-40 ° C), trockenen Husten, Kurzatmigkeit.

Vielleicht die Entwicklung von Stenosen der Atemwege.

Die Niederlage des Zentralnervensystems

Penetration von Staphylococcus aureus im Gehirn führt zur Entwicklung von Meningitis und Hirnabszess. Krankheiten bei Kindern sind schwer, mit hoher Temperatur und Intoxikation.

Typisches "cerebrales" Erbrechen, Kopfschmerzen, positive meningeale Symptome, Episyndrom und Hautausschlag. Bei Wirbelsäulenpunktion fließt Flüssigkeit unter Druck, hat eine grünliche Tönung mit einer Beimischung von Eiter.

Harnwegsinfektion

Urethritis, Zystitis, Pyelonephritis entwickeln. Charakteristische Symptome: schnelles und schmerzhaftes Wasserlassen, Schmerzen in der Lendengegend, hohes Fieber. In der Analyse von Urin Protein bestimmt wird, eine große Anzahl von Leukozyten, goldenen Staphylococcus gesät.

Läsion von Knochen und Gelenken

Wenn Knochen und Gelenke infiziert werden, entwickeln sich Arthritis und Osteomyelitis.

Lebensmittelvergiftung

Es entwickelt sich unter Verwendung von infizierten oder verdorbenen Lebensmitteln und geht mit den Phänomenen der akuten Enterokolitis. Charakteristisch sind Fieber, Übelkeit, Erbrechen bis zu 10 oder mehr Mal am Tag, ein weicher Stuhl mit einer Beimischung von Grünzeug.

Sepsis

Infektion des Blutes oder Sepsis, tritt mit schwerer Immunschwäche auf. Der Verlauf der Krankheit ist schwer, mit sehr hohen Temperaturen, ausgeprägten Vergiftungssymptomen, einer Bewußtseinsverletzung (von Erregung zu Lethargie).

Mit der Entwicklung eines infektiös-toxischen Schocks fällt der Blutdruck stark ab, der Patient verliert das Bewusstsein und kann in ein Koma fallen.

Septicopyemia ist die Zirkulation von Staphylococcus aureus im Blut mit der Bildung von eitrigen Foci, sowohl auf der Haut des Kindes als auch in inneren Organen.

Wenn Septikämie durch die Entwicklung von Infektionstoxikose gekennzeichnet ist. Septikämie kann die Anheftung von Lungenentzündung, die Entwicklung von DIC-Syndrom und so weiter erschweren.

Diagnose

loading...

Die Differentialdiagnose einer Staphylokokkeninfektion sollte mit einer Streptokokkeninfektion durchgeführt werden. Bei der Diagnose von Erkrankungen der Staphylokokken-Ätiologie werden die folgenden serologischen Methoden verwendet, die sich durch Schnelligkeit und hohe Genauigkeit auszeichnen:

  • Standard Koagulase-Test in vitro, der 4 Stunden dauert, aber mit einem negativen Ergebnis für einen Tag verlängert.
  • Latex-Agglutination, bei denen kommerzielle Kits Latexteilchen verwendet werden, gebunden mit Antikörpern gegen Staphylococcus aureus (Protein A, Verklumpung Faktor und die Anzahl der Oberflächenantigene), die auch für die Identifizierung von Stämmen und Arten des Erregers es nützlich macht
  • Allgemeine Blut- und Urintests (Blutleukozytose, Neutrophilie, erhöhte ESR und im Urin Protein, Leukozyten, Staphylokokken).
  • Aussaat von biologischem Material auf Nährmedien.

Die Aussaat auf Nährböden erfolgt, um den Erreger der Krankheit zu identifizieren und deren Empfindlichkeit und Antibiotikaresistenz zu bestimmen.

Der Stuhlgang sollte spätestens 3 Stunden nach der Defäkation erfolgen, Abstriche von den Schleimhäuten des Mundes und des Nasopharynx sollten auf nüchternen Magen, vor der Zahnreinigung und vor der Einnahme der Medikamente eingenommen werden.

Ein Abstrich mit Staphylokokkenkonjunktivitis wird vom unteren Augenlid durch einen sterilen Tupfer, der in destilliertes Wasser getaucht wurde, und vor dem Waschen entnommen.

Bei Hauterkrankungen werden Abstriche nach einer Vorbehandlung der Haut um die Wunde mit einer antiseptischen Lösung und Entfernung von nekrotischen Bereichen (Krusten) aus der Wunde genommen.

  • Vidals Agglutinationsreaktion

Es erlaubt, die Dynamik der Krankheit und die Wirksamkeit der Behandlung zu bestimmen. Es wird 2 oder öfter mit Pausen von 7-10 Tagen durchgeführt. Eine Erhöhung des Antikörpertiters im Blut um mehr als 1: 100 zeigt das Fortschreiten der Infektion an.

  • Fagotypisierung von isolierten Staphylokokken

Es ermöglicht die Bestimmung der Empfindlichkeit einer Mikrobe gegenüber Phagenviren für den Zweck einer geeigneten Behandlung.

Behandlung

loading...

Bei leichten Formen der Staphylokokkeninfektion sind keine Antibiotika erforderlich.

Bei mittelschweren und schweren Formen ernannt halbsynthetische Penicilline (amoxiclav), die in Mikroorganismus Resistenz gegen Penicilline wirksam sind und Cephalosporine (kefzol, Ceftriaxon).

Der Zeitpunkt der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung und der Infektion der Haut oder der inneren Organe ab (von 7 Tagen bis zu mehreren Monaten).

Bei chronischen entzündlichen Hauterkrankungen (Furunkulose, Karbunkel, Impetigo) lokale Behandlung zugewiesen - Mupirocin oder Pleuromutilin Derivate. In ihrer Abwesenheit, kann es aus der Wundbehandlung antiseptische Lösungen wird: brilliant green, Wasserstoffperoxid, Kaliumpermanganat und antibakterielle Salben (sintomitsinovaja, oleandomitsinovaya Salben, Bactroban).

Bei Konjunktivitis werden die Augen täglich mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat gewaschen, und eine 30% ige Lösung von Albucida wird 4-5 mal täglich eingeträufelt.

Bei eitrigen Hautläsionen (Abszesse, Phlegmone) wird eine chirurgische Eröffnung von Abszessen für den Abfluss von Eiter durchgeführt.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Antistaphylococcus Bakteriophagen, Antistaphylococcus-Plasma und Immunglobulin (für Sepsis und schwere Krankheit) angezeigt.

Bei einer Staphylokokken-Lebensmittelvergiftung werden Antibiotika nicht verschrieben und Antistaphylococcen-Anatoxin wird verwendet. Magenspülung und Wiederauffüllung des zirkulierenden Blutvolumens durch intravenöse Infusionen von Salzlösungen (Salzlösung, Glucoselösung, Rehydron und andere) werden durchgeführt.

Zur Prävention der intestinalen Dysbakteriose wird die gleichzeitige Anwendung von Antimykotika (Diflukan, Nystatin) mit Antibiotika empfohlen.

Gleichzeitig wird eine immunokorrektive Therapie verordnet (Vitamine B, C, Levamisol, Tactivine und andere).

Behandlung von Staphylokokken-Infektion bei Kindern ist in einem Kind Infektionskrankheit Arzt beschäftigt.

Behandlungsmethoden werden in Abhängigkeit von der Verletzung bestimmter Organe ausgewählt. Das Kind wird in einer separaten Box untergebracht, wo täglich ein Wechsel von Bett und Unterwäsche sowie ein tägliches Duschen des Patienten vorgenommen wird.

Komplikationen und Prognose

loading...

Besonders gefährlich ist Staphylococcus aureus für Säuglinge. Mögliche Komplikationen:

  • Sepsis;
  • infektiös-toxischer Schock;
  • Koma;
  • tödliches Ergebnis.

Die Prognose hängt von der Schwere der Erkrankung und der Wirksamkeit der Behandlung ab.

Bei leichten Läsionen der Haut und der Schleimhäute ist die Prognose günstig. Eine massive Infektion mit Staphylococcus aureus, insbesondere mit der Entwicklung von Sepsis in 50% endet mit einem tödlichen Ausgang.

Diagnose durch Symptome

Finden Sie heraus, was wahrscheinlich ist Krankheit und zu welchem Doktor sollte gehen.

Staphylococcus aureus - Behandlung, Symptome und Fotos

loading...

Staphylococcus aureus ist ein sehr häufiges und sehr gefährliches, bedingt pathogenes Bakterium, das jede Person unabhängig von Geschlecht und Alter befallen kann. Diese Mikroorganismen sind in den Räumen, in denen viele Menschen leben, weit verbreitet.

Die Infektionsquelle wird zu einem infizierten Erwachsenen oder Kind. Pathogene Mikroorganismen werden bei Patienten mit einer starken Abnahme der Immunität oder einer Verschlechterung des Allgemeinzustands aktiviert.

Eine der schwierigsten Arten von Staphylokokken ist golden. Er ist es, der verschiedene Erkrankungen des Rachens verursacht. Und mit seiner übermäßig aktiven Fortpflanzung kann eine Person sogar eine eitrige Halsschmerzen bekommen.

Trotz der Tatsache, dass der Mikroorganismus selbst ausreichend untersucht wurde, bleibt die von ihm hervorgerufene Staphylokokkeninfektion eine der ernstesten Behandlungskrankheiten. Diese interessante Tatsache ist auf die hohe Variabilität von Staphylococcus und seine Fähigkeit zurückzuführen, schnell Resistenzen gegen verschiedene Antibiotika zu entwickeln (insbesondere wenn der Patient die Dosis, die Häufigkeit der Medikation und die Dauer des Kurses nicht einhält).

Staphylococcus aureus: Was ist das?

loading...

Staphylococcus aureus ist ein Bakterium, das in Aussehen wie ein Ball aussieht. Die Krankheit ist sehr häufig. Den Daten zufolge sind 20% der Weltbevölkerung bereits direkte Träger von Staphylococcus.

Es ist überall zu finden: auf der Haut, in der Nase, im Darm, im Hals und sogar an den Genitalien. Diese Prävalenz beeinflusst auch die Anzahl der Krankheiten, die das Bakterium begleiten und verursachen können.

Zu den Hauptursachen, die zur Entwicklung der Staphylokokkeninfektion beitragen, gehören:

  1. Vorhandensein von chronischen Krankheiten;
  2. Verminderte Immunität aufgrund von Stress, Beriberi, Antibiotika, Unterernährung und Einnahme von Immunsuppressiva;
  3. Wechselwirkung mit einem potentiellen Infektionsträger (z. B. Angina, die durch Tröpfchen in der Luft übertragen wird);
  4. Nichteinhaltung der Hygienevorschriften bei Körperverletzungen, Abschürfungen, offenen Wunden. Die Infektion der Wunde mit Staphylokokken kann zu ihrer Vereiterung führen und letztlich zur Infektion des Blutes führen;
  5. Verwendung von ungewaschenen Früchten, Gemüse und anderen bakteriellen Produkten kontaminiert.

Häufig betrifft die Infektion von Staphylococcus aureus Kinder. Risikofaktoren in diesem Fall sind:

  1. Pathologisch schwangere Schwangerschaft;
  2. Längerer wasserfreier Zeitraum bei der Geburt;
  3. Schwangerschaft während der Schwangerschaft;
  4. Hypotrophie des Neugeborenen;
  5. Das Auftreten eines Frühchens;
  6. Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene des Kindes.

Das größte Problem im Kampf gegen Staphylokokken ist, dass es erstaunliche Lebensfähigkeit hat. Dieser Mikroorganismus kann nicht durch Kälte, direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitsmangel beeinträchtigt werden. Selbst ein praktisch getrocknetes Bakterium von Staphylokokken behält seine Eigenschaften.

Wie wird Staphylococcus aureus übertragen?

loading...

In den meisten Fällen tritt eine Infektion in medizinischen Einrichtungen auf. Staphylococcus aureus wird sowohl durch Tröpfchen in der Luft als auch durch Nahrung (kontaminiertes Fleisch, Eier, Milchprodukte, Kuchen, Kuchen mit Sahne) oder Haushaltsgegenstände übertragen.

Die Infektion dringt in den Körper des Babys auch durch Mikrotraumen der Haut oder Schleimhäute der Atemwege. Bei Frühgeborenen und Kindern mit geschwächter Immunität besteht ein maximales Infektionsrisiko. Während der Geburt, durch Wunden oder Kratzer und auch durch die Muttermilch kann eine Mutter ein Kind infizieren. Wenn Bakterien durch Risse in den Brustwarzen in den Körper der Mutter gelangen, kann es bei ihr zu eitriger Mastitis kommen.

Staphylococcus aureus bei Kindern und Neugeborenen

loading...

Eines der Toxine, die von dem goldenen Staphylococcus - Exfoliatin produziert werden, hat die Eigenschaft, Neugeborene stark zu beeinflussen. Das abgesonderte Gift dringt in die Poren der Haut ein und ruft das Auftreten von Blasen hervor, die äußerlich Verbrennungen ähneln, und deshalb haben sie den Namen des Syndroms des "verbrühten Babys" erhalten.

Diese Krankheit befällt nur selten Neugeborene, da sie in 6 Monaten durch die von der Muttermilch erhaltene Immunität geschützt sind, parallel zum Kontakt des Babys mit den Bakterien entsteht eine zusätzliche Immunität, die sie weiterhin schützt. Um Krankheiten vorzubeugen, sollte das Kind seine Hygiene und Ernährung sorgfältig überwachen.

Was ist die Gefahr dieses Bakteriums?

loading...

Mit einer Schwächung der Abwehrkräfte des Körpers erwacht die Infektion und verursacht verschiedene Krankheiten, bis hin zur Infektion mit Blut oder Sepsis. Die hohe Pathogenität von Staphylococcus aureus ist mit drei Faktoren assoziiert.

  1. Zum einen ist die Mikrobe sehr beständig gegen Antiseptika und Umweltfaktoren (aushalten 10-minütiges Kochen, Trocknen, Gefrieren, Ethylalkohol, Wasserstoffperoxid, mit Ausnahme von „Grünfutter“).
  2. Zweitens produziert Staphylococcus aureus penicillinase Enzyme und Ligase, so dass es von fast allen Penicillin der Antibiotika geschützt und hilft, die Haut zu schmelzen, einschließlich Schweißdrüsen und dringen tief in den Körper.
  3. Und drittens produziert die Mikrobe Endotoxin, das sowohl zur Lebensmittelvergiftung als auch zum Syndrom der allgemeinen Intoxikation des Körpers bis hin zur Entwicklung eines infektiös-toxischen Schocks führt.

Und natürlich sollte angemerkt werden, dass es keine Immunität gegen die Krankheit gibt, so dass ein Erwachsener oder ein Kind, das es geschafft hat, Staphylococcus aureus zu heilen, erneut infiziert werden kann.

Symptome von Staphylococcus aureus

loading...

Bei Kindern und Erwachsenen Staphylokokken verursacht verschiedene Läsionen - Abszesse, sycosis, gidradenity, Dermatitis, Karbunkel, Ekzeme, Periostitis, täter, Osteomyelitis, Blepharitis, Follikulitis, Furunkel, Pyodermie, Pneumonie, Meningitis, Peritonitis, Cholezystitis, Appendizitis.

Betrachten Sie die häufigsten Krankheiten, die Staphylococcus aureus verursachen können.

  1. Magen-Darm-Trakt. Innerhalb weniger Stunden nach der Einnahme von Lebensmitteln, die mit Staphylokokken kontaminiert waren, beginnt die Entwicklung von Lebensmittelvergiftungen. Mehrfaches Erbrechen beginnt, Übelkeit und Trockenheit im Mund erscheinen. Störungen und Schmerzen im Unterleib sind störend.
  2. Hautkrankheiten. Abhängig von der Staphylokokken-Region werden Hautkrankheiten in Phlegmone oder Abszesse, Furunkel oder Karbunkel unterteilt. Der Furunkel zeichnet sich durch eine leichte Rötung, Dichtigkeit und Wundsein der Haut aus, Karbunkel ist eine schwerere Erkrankung, an der mehrere Haarfollikel beteiligt sind. Kann von Fieber, Schwäche, Kraftverlust begleitet sein.
  3. Lungenentzündung: am häufigsten bei Kindern, vor allem bei kleinen Kindern, wird auch bei geschwächten Menschen diagnostiziert; gekennzeichnet durch eine kurze Periode von anfänglichem Fieber mit einer schnellen Entwicklung von respiratorischem Versagen, kann es zu schweren Obstruktionssymptomen kommen.
  4. Schleimhäute. Häufig findet sich der Erreger im Nasopharynx und im Rachen. Wenn sich eine Infektion entwickelt, werden entzündliche Prozesse in den Ohren, Nase, Rachen beobachtet. Bei schweren Formen treten Otitis und Sinusitis auf. Nicht immer kommt das pustulöse Geheimnis an die Oberfläche. Leider erschwert dies die Diagnose.
  5. Bakterielle Endokarditis ist eine der Komplikationen der Staphylokokken-Bakteriämie. Die am häufigsten entwickelten und Personen mit geschwächtem Immunsystem sowie Drogenabhängige.
  6. Staphylokokken verbrüht Haut-Syndrom oder Syndrom der „verbrüht Haut“ - ist eine weitere Manifestation einer Staphylokokken-Infektion, auftreten vor allem bei Säuglingen und Kleinkindern. Seine Manifestationen der Krankheit können ähneln Scharlach (wie ein Ausschlag) oder Rotlauf (Ofen rot entzündete Haut mit glatten Grenzen), in Streptokokken-Infektionen gefunden.
  7. Toxischer Schock ist die schwerste Krankheit, die Staphylococcus aureus verursacht. Es beginnt plötzlich und geht mit Fieber, Schwindel und Kopfschmerzen, niedrigem Blutdruck, Herzklopfen und Erbrechen. Im ganzen Körper oder an einigen Stellen gibt es einen Ausschlag in Form von Flecken. Nach einer Woche tritt Hautabblättern auf.

Wie Sie sehen können, haben die Symptome bei Kindern und Erwachsenen je nach Läsionsbereich von Staphylococcus aureus einen wesentlichen Unterschied. Sie sind direkt mit dem Ort der Einführung des Bakteriums in den Körper, dem Zustand des Immunsystems des Patienten und der Aggressivität des Pathogens verbunden. Die Behandlung von Staphylococcus aureus hängt von der spezifischen Infektionsstelle ab.

Wie man Infektion verhindert

loading...

Halten Sie bestimmte vorbeugende Maßnahmen ein, um Infektionen zu vermeiden.

  1. Beachten Sie die hygienischen Regeln, waschen Sie Ihre Hände gut;
  2. Berühren Sie nicht, kämmen Sie nicht die Wunden, Ausschläge auf der Haut;
  3. Verwenden Sie keine Hygieneartikel anderer Personen: Rasierer, Kämme, Handtücher usw.;
  4. Befolgen Sie alle Regeln für die Wärmebehandlung und Lagerung von Lebensmitteln.

Es sollte beachtet werden, dass schwere Formen der Staphylokokken-Infektion selten sind und in der Regel bei Kindern mit schlechter Gesundheit, angeborenen Krankheiten, Missbildungen.

Behandlung von Staphylococcus aureus bei Erwachsenen

loading...

Staphylococcus ist ein ungewöhnlich zähes Bakterium. Wie sie sagen, sinkt es nicht im Wasser, es brennt nicht im Feuer. Sehr resistent gegen Umwelteinflüsse. Nicht immer mit verschiedenen Methoden der Desinfektion sterben: Kochen, Quarz, Antiseptikum, Desinfektion, Autoklavieren. Dies ist die Schwierigkeit, Staphylococcus aureus zu behandeln. Es ist schwierig, antibakterielle Medikamente auszuwählen, die Staphylococcus aureus beeinflussen. Immunität gegen dieses Bakterium wird nicht produziert, Krankheiten können wiederholt werden.

Staphylococcus aureus kann heilen, aber aufgrund der Tatsache, dass der Mikroorganismus der Lage ist, eine Resistenz gegen Antibiotika zu entwickeln, wird der Behandlungsprozess oft kompliziert. Der Kurs von Antibiotika notwendig vorgeschrieben vollständig passieren, als wenn der Patient nicht den Kurs abgeschlossen haben, dann sterben nicht alle Staphylococcus aureus (im Darm oder einem anderen Organ), und später wird er auf das Medikament resistent werden.

Wenn die antibiotische Therapie unwirksam oder unmöglich ist, wird den Patienten ein Staphylokokken-Bakteriophage verschrieben, der tatsächlich ein bakterielles Virus ist. Seine Vorteile sind, dass es nur bestimmte pathogene Mikroorganismen beeinflusst, ohne die normale Mikroflora zu schädigen, hat keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Die schrecklichsten Feinde von Staphylococcus sind eine Lösung von leuchtendem Grün (allgemeines Grün) und Chlorophyllipt in Form einer öligen oder alkoholischen Lösung. Zelenka wird verwendet, um Wunden auf der Haut zu behandeln. Chlorophyllipt wird von einem Arzt für die Sanierung des Nasopharynx und des Rachens verschrieben.

Staphylococcus aureus im Darm: Symptome und Behandlung

loading...

In den meisten Fällen beträgt die Inkubationszeit nach der Infektion mit dem betrachteten Bakterientyp nicht mehr als einen Tag, so dass die ersten Anzeichen erst nach 5-6 Stunden auftreten können.

Staphylococcus aureus im Darm hat folgende Symptome:

  • Dyspepsie, ausgedrückt Hocker Flüssigkeit, während die Toilette sehr häufige Drängen (bis zu 10 Mal pro Tag) und die Konsistenz der Abfallmasse ist wässrig mit Schleim oder Blut;
  • Schneiden von starken Schmerzen in der Oberbauchgegend und im Unterbauch;
  • Übelkeit, starkes Erbrechen;
  • spürbarer Intertrigo;
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf niedrige Werte;
  • geschwächter Körper, Müdigkeit.

"Struggle" mit Staphylokokken-Infektion richtet sich an:

  • Unterdrückung der Aktivität des Pathogens;
  • Verbesserung der Immunität;
  • Anregung von Stoffwechselprozessen;
  • Behandlung von chronischen Krankheiten, die den Körper schwächen.

Die Wahl der Behandlungsmethode basiert auf den Ergebnissen der Stuhluntersuchung.

Staphylococcus aureus in der Nase: Symptome und Behandlung

loading...

Der bevorzugte Lebensraum von Staphylococcus aureus ist die Nasenhöhle. Und es kann in völlig gesunden Menschen gefunden werden. Viele sind lange Zeit Träger eines pathogenen Bakteriums.

  • Rötung des Nasopharynx am Schleimhautepithel;
  • Atrophie des Schleimhautepithels des Nasopharynx;
  • eine Erkältung, die für die Behandlung unempfindlich ist;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • allgemeine Intoxikation;
  • das Auftreten von pustulösen Formationen auf der Nasenschleimhaut.

Das Vorhandensein einer Staphylokokkeninfektion führt häufig zur Entwicklung von Sinusitis, chronischer Rhinitis, Stirnhöhlenentzündung sowie einer Atrophie der Nasenschleimhaut. Die Behandlung von Staphylococcus in der Nase ist in den Fällen notwendig, wenn die Krankheit zu entzündlichen Prozessen und dem Auftreten von Sinusitis, chronischer oder akuter Rhinitis führt. Seine Aktivität im Körper ist auf die geschwächte Immunität zurückzuführen.

Staphylococcus aureus im Hals: Symptome und Behandlung

loading...

Der Träger der Infektion ist in der Regel asymptomatisch. Mit einer Schwächung der Abwehrkräfte kann Staphylococcus aureus im Rachen Symptome von eitrigen Halsschmerzen verursachen:

  • plötzlicher Anstieg der Körpertemperatur;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Schwäche, Verschlechterung des Appetits;
  • eine Zunahme der Mandeln, die Beschwerden beim Schlucken von Nahrung, Hyperämie der Schleimhaut und das Aussehen verursachen können
  • eitrige Plakette;
  • erhöhte regionale Lymphknoten.

Ein charakteristisches Merkmal dieser Erkrankungen in Gegenwart von Staphylococcus aureus ist ein eitriger Ausfluss im Rachen. Zur Behandlung von Staphylokokken im Rachen werden Antibiotika normalerweise von einem Spezialisten verschrieben, um so schnell wie möglich mit der Infektion fertig zu werden und die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls zumindest für die nahe Zukunft zu verhindern.

Vor der Behandlung von Staphylokokken im Rachen ist es notwendig, dass die individuelle Intoleranz der Komponenten des Arzneimittels berücksichtigt wird, daher sollte für jeden Patienten ein spezieller Behandlungskomplex ausgewählt werden. Die Dosierung wird auch vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit festgelegt und hängt von der Alters- und Gewichtsklasse ab.

Ursachen, Symptome und Methoden der Behandlung von Staphylokokken im Hals eines Erwachsenen oder Kindes

loading...

Aureus im Hals eines Kindes oder Erwachsenen - ist das Vorhandensein von Bakterien in der Gattung Staphylococcaceae Schleimhautepithels rotonosoglotki. Die meisten Bakterien dieser Gattung sind unter opportunistischen Erregern, das heißt die Krankheiten verursachen nur unter günstigen Bedingungen (Schwächung des Immunsystems, Hypothermie, hormonelle Versagen und so weiter. D.).

Es gibt viele Arten von Staphylokokken, aber der gefährlichste von ihnen gilt als golden (Aureus). Wenn man also sagt, dass ein Staphylococcus im Rotonosopharyngeal gefunden wird, bedeutet das, dass er golden ist.

In Anbetracht der Gefährlichkeit des Bakteriums in dem Thema, das wir im Detail analysieren möchten, die eine Staphylokokken-Infektion im Hals und Nase, wie sie sich manifestiert und sieht auf dem Foto, und wie seine traditionelle und Volksheilmittel zu heilen.

Die Ursachen von Staphylokokken in Nase und Rachen

loading...

In der Umwelt gibt es viele pathogene und nicht-pathogene Mikroorganismen, und einige von ihnen leben auf unserer Haut. Unmittelbar nach der Geburt ist das Kind steril, aber in den ersten Lebensminuten sind die Haut, der Verdauungstrakt und die Atemwege des Babys mit einer anderen Mikroflora besetzt, im Grunde die, die bei seiner Mutter vorhanden ist.

Staphylococcus aureus bezieht sich auf wirklich pathogene Mikroorganismen, was jedoch nicht verhindert, dass er auf der Haut, den Schleimhäuten und dem Darm eines Menschen verbleibt.

Staphylococcus aureus kann Schleimhaut rotonosoglotki wie von der äußeren Umgebung über den Mund oder die Nase und von der inneren Infektionsherde (chronischer Mandelentzündung, chronischer Sinusitis, chronischer Bronchitis, Tracheitis, Karies, Zahnstein) erreichen. Betrachten wir die Arten der Infektion mit dem goldenen Staphylokokken genauer.

Staphylococcus aureus im Rachen: Infektionswege

Mit Gold Staphylococcus zu infizieren kann verschiedene Wege sein, nämlich:

  • Kontakt, wenn der Eintritt von Staphylokokken in den Rachen durch Körperpflegeartikel, Spielzeug oder schmutzige Hände erfolgt;
  • in der Luft, wenn der Aureus Staphylococcus mit Luft, die das gegebene Bakterium enthält, in den Rachen eintritt. Staphylococcus in diesem Fall wird von Patienten oder Trägern während Husten, Niesen, Atmen oder Sprechen zugeteilt;
  • Luftstaub, wenn der Staphylococcus mit Staubpartikeln in den Rachen gelangt, da dieser Mikroorganismus gegenüber Umwelteinflüssen ziemlich resistent ist. In Staub auf dem Boden, Möbeln oder Wollprodukten behält dieses Bakterium seine Pathogenität bis zu 5-6 Monaten;
  • Essen, wenn diese Mikrobe mit Nahrung in den menschlichen Körper eindringt. Die Entwicklung von Staphylokokkeninfektionen wird durch unzureichende Hitzebehandlung von Geschirr, schlecht gewaschenes Geschirr oder schmutzige Hände während des Kochens und Essens gefördert. Es ist wichtig, den Regeln der persönlichen Hygiene stillende Mütter sorgfältig zu folgen (waschen Sie Ihre Hände vor dem Stillen, waschen Sie Ihre Brüste), sowie Zeit eine chronische Infektion im Körper (Karies, Zahnstein, chronische Mandelentzündung, Bronchitis, Sinusitis, und so weiter. D.) zu sanieren, um Infizieren Sie Ihr Baby nicht mit Staphylokokken und anderen pathogenen Mikroorganismen.
  • vertikal, wenn der goldene Staphylokokkus im Rachen des Kindes eindringt, wenn er infektiöses Fruchtwasser einnimmt oder wenn er durch den Geburtskanal gelangt;
  • iatrogen, wenn Streptokokken im Rachen durch Nichteinhaltung der hygienischen und epidemiologischen Standards bei invasiven diagnostischen oder therapeutischen Manipulationen verursacht werden.

Auch gibt es so etwas wie Autoinfektion, - den Übergang des asymptomatischen Trägers zur Krankheit unter dem Einfluss von ungünstigen Faktoren wie:

  • Schwächung der Abwehrkräfte des Körpers;
  • Selbstmedikation mit antibakteriellen Medikamenten, die zur Dysbiose führten;
  • Mikrotraumen der Schleimhaut des Rotosynopharynx;
  • Unterkühlung des Körpers;
  • psychoemotionaler Schock;
  • Hunger und andere.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Möglichkeiten, Staphylococcus aureus zu infizieren, aber Sie können eine Infektion vermeiden, indem Sie die Regeln Ihrer persönlichen Hyäne befolgen, einen gesunden Lebensstil führen und Immunität unterstützen.

Symptome von Staphylococcus in der Kehle

Das Auftreten von Staphylococcus aureus im Rachen kann durch folgende Symptome vermutet werden:

  • Schweiß und Trockenheit im Rachen und in der Nasenhöhle;
  • Schmerz im Hals, der mit Schlucken und Kehlkopf zunimmt;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • leichtes Husten;
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf hohe Ziffern.

Formen der Staphylokokkeninfektion

Der Verlauf einer Staphylokokken-Halsentzündung kann asymptomatisch verlaufen, aber auch in Form einer Entzündung der oberen Atemwege, nämlich

Jede dieser Formen manifestiert sich als separater Symptomenkomplex und die Symptome bei Erwachsenen sind weniger ausgeprägt als bei Kindern.

Staphylokokken-Tonsillitis manifestiert sich durch folgende Symptome:

  • helle Rottöne von Mandeln, Gaumenbogen und Zunge;
  • Vorhandensein von eitrigen Schichten von Weiß und Gelb auf Mandeln, die leicht entfernt werden können;
  • Schmerzen, die in das Ohr oder den Nacken gelangen und beim Schlucken zunehmen, was zu Appetitlosigkeit führt;
  • Fieber, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Gliederschmerzen, Schüttelfrost und andere Symptome der Körperintoxikation;
  • Lymphadenopathie der zervikalen Lymphknoten.

Pharyngitis, verursacht durch goldenen Staphylokokken, manifestiert sich durch solche Symptome wie:

  • Rötung und Schwellung der hinteren Pharynxwand;
  • muköse, eitrig-schleimige und eitrige Schichten in der hinteren Pharynxwand;
  • Perkolation im Pharynx;
  • trockener Husten;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • Halsschmerzen, besonders beim Schlucken;
  • Fieber, allgemeine Schwäche, Schüttelfrost und andere Symptome der Körperintoxikation.

Mit Staphylokokken-Laryngitis Patienten klagen über folgende Symptome:

  • Schmerzen in der Brust;
  • Schweiß und trockene Kehle;
  • Heiserkeit der Stimme, bis zum totalen Verlust;
  • ein trockener Husten, der mit eitrigem Sputum ins Nasse geht;
  • Subfebrile Fieber und andere Symptome der Körperintoxikation.

Die Gefahr von Staphylokokkeninfektion

Das Vorhandensein von Staphylokokken in den oberen Atemwegen ist eine Gefahr für die Gesundheit. Dies liegt an der Tatsache, dass solche ungünstigen Faktoren, wie eine Abnahme der Immunität, Hypothermie, Stress, Exazerbation der chronischen Pathologie, die Entwicklung eines infektiösen Prozesses verursachen können.

Bei der Aktivierung der Staphylokokkeninfektion besteht die Gefahr, dass sich der Infektionsprozess mit der Entwicklung von Bronchitis und Pneumonie auf die unteren Atemwege ausbreitet. Darüber hinaus erhöht Staphylococcus chronische Krankheiten wie Diabetes, rheumatoide Arthritis, Pyelonephritis. Außerdem schwächt diese Mikrobe die Resistenz gegenüber anderen pathogenen Mikroorganismen, beispielsweise Streptokokken oder Pneumokokken.

Die gefährlichste Komplikation der Staphylokokkeninfektion ist der Eintritt des Erregers in das Blut mit der Entwicklung einer Sepsis.

Ähnliche Folgen für einen Erwachsenen oder ein Kind treten auf, wenn sie vorzeitig oder falsch mit Staphylococcus aureus im Rachen behandelt werden. Wenn daher die oben genannten Symptome sollten Sie nicht selbst zu behandeln, sondern die Experten wenden - HNO-Arzt oder einen Infektionskrankheit Arzt, die adäquate Therapie ernennen wird.

Diagnostische Methoden

Die Symptome einer Staphylokokken in rotonosoglotke sind nicht spezifisch, daher ist es unmöglich, das Vorhandensein einer Staphylokokken-Infektion zu diagnostizieren, ausschließlich auf den subjektiven und objektiven Zeichen zu verlassen. Daher beginnen sie, Staphylokokken im Rachen erst zu behandeln, nachdem das Pathogen im Labor identifiziert wurde. Zu diesem Zweck werden nun bakterioskopische, bakteriologische und serologische Methoden verwendet.

Die am besten zugängliche Methode zur Diagnose der Staphylokokkeninfektion ist ein Abstrich des Rotosynopharynx. Das resultierende Material wird unter einem Mikroskop untersucht und dann auf ein Nährmedium plattiert, um Bakterienkolonien zu erhalten. In Gegenwart von Staphylococcus einen Tag später, auf Kultur, erscheinen konvexe Kolonien von Bakterien von weiß, gelb oder orange auf dem Medium.

Wenn serologische Studie verwendet Bakteriophagen, in vier Gruppen unterteilt. Bei einem positiven serologischen Test tötet Staphylococcus eine oder mehrere Gruppen von Bakteriophagen ab. Diese Methode ist nicht so genau wie mikrobiologisch, daher wird sie selten verwendet.

Die Rate der Staphylokokken im Hals bei Kindern und Erwachsenen

Sprechen Sie über die Norm, sollten Sie daran denken, dass Staphylokokken anders sind. Bedingt pathogene Staphylokokken können im menschlichen Körper vorhanden sein, und von pathogenen Vertretern dieser Gattung (golden, epidermal und saprophytisch) ist es besser, loszuwerden. Daher erlaubt die Norm die Anzahl der Staphylokokken, außer der goldenen, nicht mehr als 10 im zweiten Grad.

Die meisten Experten glauben, dass die Norm im Rotosynopharynx von Staphylococcus aureus nicht sein sollte, vor allem bei Kindern und Personen mit geschwächter Immunität.

Zur gleichen Zeit besteht ein anderer Teil der Ärzte, insbesondere Komarovsky, darauf, dass es notwendig ist, den Patienten zu behandeln, und nicht die Ergebnisse der Tests. Das heißt, die Behandlung wird in Gegenwart von klinischen Symptomen einer Staphylokokken-Infektion und nicht in einem asymptomatischen Fluss und einer positiven Aussaat von Staphylokokken verordnet.

Jetzt wollen wir sehen, wie man Staphylokokken in Nase und Rachen behandelt.

Behandlung von Staphylokokken in Nase und Rachen

Im Kampf gegen Staphylokokken müssen Sie folgende Aufgaben ausführen:

  • unterdrücken die Aktivität von Staphylococcus;
  • Wiederherstellung der Integrität des Schleimrotosynopharynx;
  • stimulieren die körpereigenen Abwehrkräfte.

Antimikrobielle Medikamente werden verwendet, um Staphylokokken zu unterdrücken, nämlich:

  • systemische Antibiotika (Clarithromycin, Cefotaxim, Clindamycin, Amoxiclav und andere), die gemeinsam Staphylokokken-Infektion und schwere verwendet werden;
  • Antistaphylokokken oder komplexe Bakteriophagen, die die antibiotische Therapie ergänzen. Diese Droge ist ein Virus, der Staphylokokken tötet. Der komplexe Bakteriophage enthält gleichzeitig stafilokokkow, streptokokkow und klebsielesnyje. Als Monotherapie wird empfohlen, bei Kindern zu verwenden.

Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Staphylokokkeninfektionen ist die Verwendung von Immunmodulatoren. Dazu können die folgenden Immunstimulanzien verwendet werden:

  • Anti-Staphylokokken-Immunglobulin - wird häufig zur Behandlung von Kindern, die älter als sechs Monate sind, verwendet, insbesondere wenn die Verwendung anderer antimikrobieller Mittel kontraindiziert ist;
  • IRS-19;
  • Ribomunal;
  • Tactivin;
  • Poludan und andere.

Die Aufnahme dieser Medikamente erfolgt während der akuten Phase der Staphylokokken-Infektion und für einen Monat nach Abklingen der Symptome.

Behandlung mit Volksmedizin

  • Aprikosen und Johannisbeeren. Diese Köstlichkeiten enthalten eine große Menge an Ascorbinsäure, Antioxidantien, Pektinen und anderen nützlichen Substanzen, die Staphylococcus aktiv bekämpfen. Daher erhöht die tägliche Anwendung von Johannisbeeren und Aprikosen die Resistenz des Organismus gegenüber dieser Mikrobe.
  • Infusion von Hüften. Solch eine natürliche Medizin ist auch reich an Vitamin C, so dass seine regelmäßige Einnahme die Immunität erhöht. Dafür wird es genügen, zweimal am Tag für ½ Tasse Wildrose zu trinken.
  • Abkochung der Wurzeln von Klette und Echinacea. Um die Brühe vorzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel dieser Zutaten nehmen und mit kochendem Wasser übergießen, dann kochen Sie bei schwacher Hitze für 5 Minuten. Die Brühe wird dreimal täglich vor dem Essen für 200 ml in warmer Form eingenommen. Echinacea und Klette enthalten Adaptogene, die auch die menschliche Immunität, die die Aktivität von Staphylokokken hemmt, wirksam verstärken.
  • Infusion von Thymian, Rosmarin, Birkenknospen und Schafgarbe. Diese Zutaten nehmen einen Esslöffel und gießen 500 ml kochendes Wasser, Deckel mit einem Deckel und lassen Sie für 2-3 Stunden infundieren. Fertig Infusionsfilter und nehmen Sie 100 ml 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Lokale Behandlung von Staphylokokken im Pharynx

Der lokale Kampf gegen Staphylococcus ist, den Hals zu spülen und die Lutschtabletten zu absorbieren, die Antiseptika enthalten.

Experten empfehlen Gurgeln Mittel wie Chlorophillipt, Tantum Verde, Chlorhexidin Miramistin Geksoral oder weil sie den höchsten Wirkungsgrad in Bezug auf Staphylococcus aureus haben.

Diese Antiseptika haben antimikrobielle, entzündungshemmende und stärkende Wirkungen, die es ermöglichen, die Schwere der Infektionssymptome zu verringern, die Genesung zu beschleunigen und die Entwicklung ernsthafter Komplikationen zu verhindern.

Chlorophyllipt mit Staphylococcus aureus

Chlorophyllipt wirkt antimikrobiell, entzündungshemmend, schmerzlindernd und heilend, es zerstört wirksam Staphylokokken und Streptokokken im Rotosynopharynx.

Spülen Sie den Hals mit Staphylokokkeninfektion mit 2% iger Alkohollösung von Chlorophyllipt, die zuerst mit ½ Tasse gekochtem warmem Wasser verdünnt werden muss. Die Anzahl der Spülungen sollte mindestens vier Mal am Tag betragen.

Das Medikament hat praktisch keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen, so dass es während der Schwangerschaft, Stillzeit, sowie bei Kindern angewendet werden kann. Die einzige Kontraindikation für das Medikament ist Intoleranz gegenüber seinem Bestandteil, so dass vor der Behandlung immer noch mit dem behandelnden Arzt konsultiert werden muss.

Es ist auch möglich, Staphylococcus mit Lutscher zu bekämpfen, die Antiseptika enthalten. Die wirksamsten heute sind solche Mittel wie Tharyngept, Strepsils, Decathilen und Gramidin.

Ein Kontrolltupfer aus der Kehle und Aussaat des Materials zur Bestimmung von Staphylokokken werden 4 Wochen nach Behandlungsende durchgeführt.

So auf der Grundlage der vorstehenden Ausführungen kann gefolgert werden, dass Staphylococcus aureus im Hals soll nicht bestimmt werden, da dieses Bakterium ein echter Erreger ist, die Krankheit, gefährlich für die Gesundheit und sogar das Leben führen kann.

Was sind die Symptome und wie Staphylococcus aureus im Hals zu behandeln ist?

Staphylococcus aureus (Aureus) im Rachen ist bei den meisten Menschen absolut normal.

Wenn wir über dieses Bakterium sprechen, müssen wir verstehen, dass es eine Standardnorm für Staphylococcus aureus gibt. Und es gibt einen pathologischen Infektionsprozess, der unter bestimmten Bedingungen auftritt.

Während wir keine offensichtlichen Symptome des infektiösen Prozesses oder eine signifikante Überschreitung der Norm haben, sollte die Behandlung nicht beginnen.

Die Ursachen von Staphylococcus beim Menschen

Wir leben in einer Welt, in der Tausende von Mikroorganismen leben. Staphylococcus und Streptococcus sind Mikroben, die fast überall vorhanden sind:

  • In unseren Häusern;
  • auf Nahrungsmittelprodukten;
  • auf der Straße;
  • an Türgriffen usw.

Wir treffen uns mit ihnen, beginnend mit den ersten Tagen des Lebens. Und dies trotz der Tatsache, dass in den Entbindungsheimen die Probleme der Infektionsprävention verstärkt beachtet werden.

Staphylococcus aureus "lebt" auf unserer Haut, auf unseren Schleimhäuten (auch im Rachen), im Verdauungstrakt.

Kann ich eine Staphylokokkeninfektion bekommen?

Sicher, Sie können, wie jede andere bakterielle Infektion.

Zum Beispiel bekommen wir in der Kindheit oft kalte Atemwegserkrankungen. Viele von ihnen sind von Fieber und eitrigen Entzündungen begleitet - Angina, Rhinitis mit eitrigem Ausfluss, Sinusitis. In einigen Fällen ist Staphylokokkus die Ursache der Krankheit.

Angesichts der goldenen Staphylokokken erkrankt ein Kind an Rhinitis, Pharyngitis, Tonsillitis, Otitis und so weiter. Nach einmaliger Staphylokokken-Infektion entwickelt das Kind eine Anti-Staphylokokken-Immunität. Im Laufe der Jahre trainiert das menschliche Immunsystem, indem es sich mit neuen Bakterienvarianten vertraut macht.

In einigen Fällen ist jedoch ein bedingt pathogenes Bakterium in der Lage, einen infektiösen Prozess auszulösen.

Der Hauptgrund für den Übergang einer bedingt pathogenen Mikrobe zur Staphylokokkeninfektion ist die Schwächung der Immunität.

Die Hauptfaktoren der Immunsuppression sind:

  • Virale Atemwegserkrankungen;
  • wiederkehrendes Herpesvirus;
  • chronische Krankheiten;
  • Immundefizienzzustände, einschließlich derjenigen, die auf dem Hintergrund der Therapie auftreten.

Weitere Faktoren der Immunsuppression:

  • Mangel an Mobilität;
  • die Verwendung von giftigen Substanzen, von denen die wichtigsten - Alkohol und Tabak;
  • schlecht ausgeglichen oder Mangelernährung;
  • schlechte Ökologie;
  • übermäßiger emotionaler und körperlicher Stress.
zum Inhaltsverzeichnis ↑

Hauptsymptome

Wie manifestiert sich Staphylokokken im Hals:

  • Schmerz, Brennen im Hals;
  • Verfolgung;
  • ein Häkeln;
  • muss oft schlucken;
  • leichtes Husten (Husten).

Lokale Symptome von Staphylokokken steigen von einigen Stunden auf 2-3 Tage an, nach denen die Infektion in eine ausgeprägtere Form übergeht.

Eiterung

Staphylococcus ist eine klassische eitrige Infektion. Bakterien, die sich auf der Schleimhaut festsetzen, setzen spezifische Enzyme frei, die unsere Zellen zerstören. Diese Mikroben ernähren sich von den Produkten der Zellzerstörung. Außerdem bewegen sie sich auf diese Weise tiefer in das Gewebe. Immunzellen versuchen Bakterien zu deaktivieren - Eiter wird erhalten. Daher sind die Symptome einer Staphylococcus aureus-Infektion im Rachen:

Erhöhte Temperatur

Da die Infektion von einem eitrigen Prozess begleitet wird, manifestiert sich immer ein Fieber mit hohem Fieber.

Allgemeine Intoxikation

Symptome von Staphylokokken im Hals:

  • Schwäche;
  • Übelkeit;
  • Appetitlosigkeit;
  • Schwindel.

Husten

Husten mit Staphylokokken im Hals ist das Hauptsymptom der Infektion.

Diagnostische Methoden

Vor Heilung Staphylococcus aureus ist notwendig, um die Kehle Flora zu untersuchen. Abstrich auf der Flora des Halses zeigt die Bakterien, die die Schleimhaut besiedeln, aber auch ermöglicht antibiotikogrammy zu machen (das heißt, die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen) für jede Art von Bakterien gefunden.

Antibiotikum ist extrem wichtig. Unser Bakterium hat Resistenz gegen bestimmte Antibiotika entwickelt. Obwohl ineffektive Antibiotika bekannt sind, ist eine zusätzliche Analyse erforderlich, um die jeweils richtige Behandlung zu wählen.

Was ist die Norm von Staphylococcus aureus?

Lassen Sie sich von Staphylococcus aureus in der Kehle wie möglich los zu werden, aber nicht für lange. Normale kontinuierliche Anwesenheit von Staphylococcus aureus in den oberen Luftwegen -10³ cfu / ml, dh 1000 Bakterien, von denen jeder in der Lage ist, einer Einzelkolonie (koloniebildende Einheiten - CFU) zu multiplizieren,.. in 1 ml Medium.

Es sollte berücksichtigt werden, dass dieser Indikator abgesehen von den Symptomen nicht sehr informativ ist. Das heißt, wenn eine Person, sagen wir, 10 bis 4 Grad CFU / ml, und somit keine Anzeichen eines entzündlichen Prozesses beobachtet wird, dann kann dieser Wert so betrachtet werden, als ob er die Grenzen der Norm nicht überschreitet.

Die Ausnahme sind Kinder, ältere Menschen und Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen. In diesen Fällen erfordert die Überschreitung der Norm von 10³ CFU / ml, die nicht mit zusätzlichen Symptomen einhergeht, die Reinigung des Rachens.

Wie und was zu behandeln Staphylococcus aureus?

Viele stellen die Frage im Prinzip: Wie man Staphylokokken im Hals tötet. Entfernen Sie es ist schwierig, und es ist nicht notwendig, denn nach einiger Zeit wird er auf jeden Fall zurückkehren.

Hausbehandlung

Es gibt 2 mögliche Zustände, die eine Aktion erfordern:

  • Die Konzentration von Staphylococcus aureus beträgt 10 bis 4 Grad oder 10 bis 5 Grad CFU / ml, ohne entzündliche Symptome;
  • Es gibt eitrige Entzündung, Fieber und Intoxikation.

Immunstimulation

Zunächst müssen wir das Immunsystem zu einem natürlichen Widerstand gegen die Ausbreitung der Mikrobe stimulieren. Es sollte nicht vergessen werden, dass es ein gefährliches pathogenes Bakterium ist. Wenn seine Konzentration stark überschritten wird (und 10 bis 5 Grad - dieser Überschuss ist 100 Mal), dann ist das Immunsystem deprimiert und es braucht Hilfe.

Zu diesem Zweck werden Immunmodulatoren verwendet. Dies sind Präparate, die deaktivierte Fragmente verschiedener Bakterien enthalten. Bei einem solchen "Herd" von bakteriellen Antigenen löst das Immunsystem die Produktion seines eigenen Interferons und anderer Prozesse aus, die zusammen zu einer signifikanten Verbesserung der Immunantwort führen.

Immunmodulatoren sind von lokaler und allgemeiner Wirkung. Präparate zur Behandlung von Staphylococcus aureus im Rachen - topische Anwendung. Unter ihnen sind die berühmtesten:

Imudon ist eine Tablette zur Resorption. Nehmen Sie 8 Tabletten pro Tag für 7-10 Tage.

IRS-19 kann in beide Nasenwege und Rachenschleimhaut gesprüht werden. Modus - 1-2 Sprühstöße 5 mal täglich für 7 Tage oder bis die Symptome der Infektion verschwinden.

Antibiotika

Wenn wir eine Staphylokokkeninfektion entwickelt haben, können Antibiotika nicht vermieden werden. Staphylokokken können Resistenz gegen bestimmte Antibiotika zeigen. Die Resistenz dieses Bakteriums ist jedoch übertrieben. Zu den meisten Antibiotika ist es empfindlich. Unter ihnen:

  • Azithromycin;
  • Ciprofloxacin;
  • Cephrioxon;
  • Linezolid;
  • Teicoplanin;
  • Vancomycin;
  • Fusidinsäure.

Sprays mit Antibiotika:

Der übermäßige Gebrauch von Antibiotika auf Staphylococcus Hals, einschließlich topischen Anwendung, nicht: diese Substanzen auf die Schleimhäute des Mund-und Rachen aggressiv sind.

Dann mit einem goldenen Staphylokokken gurgeln?

Zur Behandlung von Staphylococcus aureus im Rachen werden Phyto-Antiseptika verwendet:

  • Tinktur aus Calendula (Alkohol);
  • Chlorophyllipt (Alkohollösung von Eukalyptusblättern).

20 Tropfen Ringelblumentinktur oder Chlorophylliptum wird in 1/2 Tasse Wasser verdünnt. Spülen Sie Ihre Kehle dreimal am Tag für eine Woche.

Behandlung mit Volksmedizin

Klassische antimikrobielle Wirkstoffe pflanzlichen Ursprungs:

  • Johanniskraut;
  • Blüten von Calendula;
  • Eukalyptusblätter.

Sie können einzeln verwendet werden oder Mischungen von 2-3 Kräutern machen. Das Gras wird mit heißem Wasser mit einer Rate von 1 EL gebraut. zu einem Glas Wasser. Spüle deinen Hals dreimal am Tag.

Staphylococcus aureus im Rachen eines Kindes

Die Behandlung von Staphylococcus aureus im Rachen eines Kindes beinhaltet eine Sanation. Verwenden Sie dazu:

  1. Lokale antiseptische Mittel, zum Beispiel:
    • Lizobakt - 1 Tablette, Resorption, dreimal am Tag;
    • Octenisept - dreimal täglich in den Rachen sprühen oder mit einer im Verhältnis 1: 2 in Wasser verdünnten Lösung des Arzneimittels spülen.
  1. Staphylococcus aureus

Um Staphylococcus aureus im Rachen zu behandeln, verwenden Sie dreimal täglich einen Bakteriophagen in Form einer Spülung.

Immunmodulatoren werden in der Regel nicht Kindern zugeordnet.

Dr. Kamarowski erklärt den Eltern, womit ihr Kind zu drohen drohte: Staphylokokken säen von seiner Mutter.

Merkmale der Behandlung von Staphylokokken im Hals während der Schwangerschaft

Jeder weiß, dass während der Schwangerschaft keine Medikamente empfohlen werden: nicht nur Antibiotika, die eindeutig kontraindiziert sind, sondern auch harmlose Immunmodulatoren.

Als es ist möglich zu behandeln:

  • Gicht lokal antiseptische Präparate auf Basis von Miramistin (z. B. Octenisept) sprühen;
  • mit einem Staphylococcus-Bakteriophagen gurgeln;
  • Tabletten Lizobakt zu lösen.

Im Allgemeinen, wenn Staphylococcus keine Probleme verursacht, ist es besser, nichts damit zu tun. Geh einfach öfter, esse gut und esse anders, mach dir keine Sorgen und ruhe dich mehr aus.

Was sollte ich vermeiden?

Nehmen Sie keine Antibiotika ohne Verschreibung eines Arztes ein. Sie verändern das Verhältnis von Bakterien in der Mikroflora des Halses: Indem sie einen Mikroorganismus zerstören, geben sie Raum frei und vereinfachen die Verbreitung anderer.

Methoden zur Verhinderung von Staphylokokkeninfektion

  • Ausgeglichen essen;
  • Vergiss nicht, dich zu bewegen - lauf mehr, fahre nicht;
  • Mit dem Rauchen aufhören - Rauchen reduziert signifikant die lokale Immunität der Atemwege und trägt zur Verbreitung von Staphylokokken bei.

Da die Passage der Mikrobe in eine pathogene Form in den meisten Fällen vor dem Hintergrund einer akuten respiratorischen Virusinfektion erfolgt, sollte während des saisonalen Anstiegs der Morbidität auf die eigene Gesundheit besonders geachtet werden. Eine vorbeugende antivirale Droge wird zweimal im Jahr empfohlen: in der Mitte des Herbstes und am Ende des Winters / frühen Frühlings.

Nützliches Video

Ein gefährlicher Erreger von eitrigen Entzündungsprozessen von Staphylococcus aureus manifestiert sich unter bestimmten Bedingungen. Ein Spezialist für bakterielle Infektionen erklärt, wie sich die Infektion entwickelt.

Fazit

Bei den meisten Menschen ist Staphylococcus aureus im Rachen immer oder periodisch. Das Immunsystem behindert seine Entwicklung.

Der Übergang von Staphylococcus in das Stadium der Infektion ist auf eine Abnahme der lokalen Immunität des Nasopharynx zurückzuführen.

Medikamente gegen Staphylococcus aureus im Rachen - Immunstimulatoren und Antiseptika.

Drogen für Staphylokokken-Infektion im Hals - Antibiotika und Immunstimulanzien.

Im Falle von häufigen Rückfällen von entzündlichen Rachen bei Erwachsenen wird ein Immunologe beraten und eine Analyse des Immunstatus durchgeführt, um Fehler in der Funktion des Immunsystems zu finden und zu korrigieren.

Gefällt dir der Artikel? Bewerte das Material!

Und auch abonnieren Sie neue Artikel per RSS, oder bleiben Sie dran für VKontakte, Klassenkameraden, Facebook, Twitter oder Google Plus.

Haben Sie eine Frage oder Erfahrung zu diesem Thema? Stellen Sie eine Frage oder erzählen Sie in den Kommentaren davon.

Guten Tag! 37,2-37,4 Temperatur, Husten, bewegend direkt in die Lungen, Rachen aufreißt. Slal-Abstrich, zeigte einen goldenen Staphylokokken 10 * 6. 10 Tage empfindlich gegen Ciprofloxacin, nahm gleichzeitig otofagom Hals zu behandeln, nahm Bion 3, imudon. Während Husten Einnahme wurde weniger, stelle ich ein paar Tage, es war gut, nur einen Take fertig, alles noch einmal! ((Ich will nicht, um den Körper vergiften einmal Antibiotikum pzhl beraten, was zu tun ??

Hallo, Irina. Zunächst sollten Sie die Behandlung für mindestens 14 Tage fortsetzen. Jetzt ist es nicht notwendig, zu Ciprofloxacin zurückzukehren. Sie müssen eine andere Droge versuchen, die für Staphylococcus empfindlich ist. Zweitens sollten Sie den Abstrich wiederholen, um die Dynamik zu sehen - es gibt weniger Staphylokokken und wenn überhaupt welche vorhanden sind. Drittens sollten Sie eine umfassende Untersuchung auf das Vorhandensein von versteckten Infektionen unterzogen werden, müssen Sie eine Fluorographie machen.

Hallo, bitte helfen, die Analyse des Rachens und die Nase und sagen Sie mir, zu entziffern, ob die Behandlung sehr unwohl Schwäche Temperatur von 37,2 drei Monaten Schwindel sein sollte und ständig entzündeter Hals Nase Neisser 4 veridans 2 im Hals Staf Aures 4, ob es möglich ist, einen Bakteriophagen zu behandeln oder notwendigerweise ein Antibiotikum müssen bestanden auf der Empfindlichkeit ging tsifatrikson empfindlich, dass ich nicht weiß

Gute Nacht sagen oder sagen Sie bitte so richtig, um einen Bakteriophagen zu akzeptieren, und ob es möglich ist, Empfang dieser Vorbereitung zu unterbrechen

Hallo! Ich heiße Marina. Meine Tochter ist 6 Jahre alt. Sie ist sehr oft krank, häufiger als 10 mal im Jahr. Im Juni 2016 wurden die Drüsen und Polypen des 2. Grades auf die gewünschte Größe geschnitten. und die letzten 6 Monate eitrigen Ausschlag in der Kehle, mit Eiter für 3 Wochen brauen, dann verschwindet, nach 2 Wochen wiederholt es wieder, gab es keine Temperatur! einen Abstrich aus dem Rachen abgegeben haben, Ergebnis: Staphylococcus aureus 10 in 5 Grad Koe ml. ENT hat ernannt oder nominiert: ers-19 10 Tage, ismigen 10 Tage (3 Monate), miramistin. 1 Behandlungszyklus wurde abgeschlossen. Nach 2 Wochen bildete sich wieder Eiter im Hals, es gab eine laufende Nase und die Temperatur von 37,5-38,6 hält 4 Tage an. Aufforderung bitte, als zu behandeln. sind in diesem Fall Antibiotika und welche? Zu uns haben Ärzte gesagt oder gesagt, dass Antibiotika nicht behandelt werden! Ich bin verzweifelt! helfen Sie mir bitte.

Hallo, Marina. Wenn Ihr Kind einen Abstrich erhielt, musste es die Empfindlichkeit der Mikroflora gegenüber antibakteriellen Medikamenten analysieren. Auf der Grundlage dessen, was festgestellt wurde, sollte die Behandlung als sensibel angesehen werden. Hier in Abwesenheit ist nichts zu empfehlen. Medikamente, die auf Staphylococcus aureus wirken, sind verfügbar, aber ob sie in Ihrem Fall wirksam sind - das erfordert eine Analyse.

Im Allgemeinen ist die von Lor vorgeschriebene Behandlung logisch. Aber viel hängt vom Immunsystem ab. Wenn das Kind wächst, sollte die Häufigkeit von Exazerbationen abnehmen.

Hallo! war schon 6 Monate. Unser Bild verbessert sich nicht. akute Symptome (Fieber, Rachenschmerzen) nicht, aber die Mandeln sind alle mit weißer Beschichtung bedeckt, eitrige Pfropfen sind jetzt auf beiden Mandeln. Der Immunologe hat ernannt oder nominiert, um Ribomunil 6 Monate zu akzeptieren. Wir haben auf Getränk 3 Monate ausgegeben. kein Ergebnis. In unserer Stadt sind wir alle HNO-Ärzte gereist. Wir können nicht richtig diagnostiziert werden und wählen die richtige Behandlung! helfen Sie mir bitte.

Hallo, Marina. Eine lang anhaltende, langsame bakterielle Infektion, die nicht auf eine Behandlung anspricht, deutet darauf hin, dass das Immunsystem geschwächt ist. In diesem Sinne sieht der Besuch eines Immunologen mehr als logisch.

Ich wage zu behaupten, dass sich die Ursache in einer anderen bestehenden Infektionskrankheit verbergen könnte, die auch die Immunität schwächt. Zum Beispiel kann es ein tuberkulöser Prozess von geringer Aktivität oder allgemein inaktiv sein, der keine Anzeichen zeigt, aber das Leben auf solch unerwartete Weise verderben kann.

Weiter vermessen werden. Früher oder später wird die Ursache gefunden. Dieser Grund liegt wahrscheinlich nicht in der Kompetenz von Laura.

Ich Lemma 25 nahm ich einen Abstrich aus der Kehle und fand goldenen Staphylokokkus 10 4 stepeni.Vrach Bakteriophagen 100ml zugeschrieben es kostet 800 Rubel. Sag mir, wie ich es richtig hinbekomme. Meine Kehle brennt mit Feuer.

Hallo! Handed über einen Abstrich auf Staphylococcus aureus, hat das Ergebnis noch nicht gekommen, aber ENT sagt voraus, dass er vyseetsya und lehnt eine Operation die Mandeln zu entfernen und sagte, dass medikamentöse Behandlung unwirksam ist. Ist es so? PS: Seine Bluttests ergaben keine Indikationen für die Operation. Danke für die Antwort.

Hallo, Elena. Es ist schwer hier zu kommentieren, weil Um eine Entscheidung treffen zu können, müssen alle Faktoren berücksichtigt werden. Die Bedienung ist immer eine extreme Maßnahme. Auf der anderen Seite, wenn Sie chronische Mandelentzündung durch Staphylococcus aureus verursacht haben, dann ist die Wahrscheinlichkeit, es durch eine medikamentöse Methode loszuwerden, klein, und das Vorhandensein eines permanenten infektiösen Fokus im Körper ist falsch.

Hallo, ich werde für h behandelt. Staphylokokken 2 Wochen. Ist Alkohol erlaubt? Wenn nicht, was ist es dann?

Guten Tag. Beobachten wie und was Sie behandelt werden. Einige Antibiotika, die in Kombination mit Alkohol eingenommen werden, können stärkere Nebenwirkungen hervorrufen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist nicht sehr hoch (wie auch andere nicht standardisierte Reaktionen, die nicht mit Alkoholkonsum verbunden sind), aber es ist verfügbar. Was sind die möglichen Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Schwäche, intensivere Intoxikation oder ungewöhnlicher Zustand.

Ich wegen Staphylokokken bestreut Akne, aber ich später erfuhr, dass wegen ihm, ich dachte, dass peinliche Alter dann nicht mehr als 22 Jahre alt ist. Zu Honig ging ein Buch zu tun und in der Analyse fand Staphylococcus. Mama hat lange keine Medikamente gekauft, sondern wird mit Biomedizin behandelt. das ist meine Mentalität, ich war wie 2 Tage und ging zurück, um die Analyse zu nehmen und es war nicht da.

Hallo, ich habe den Abstrich aus dem Pharynx bestanden, die Ergebnisse kamen, ich las im Internet und es wurde unheimlich.
gefunden: Pseudomonas aeruginosa-10 ^ 3
Staphylokokken aureus-10 ^ 4

Hallo, Xenia. Erstens sind die Indikatoren nicht gleich und mehr. Zweitens bekämpfen moderne antibakterielle Mittel und lokale Antiseptika erfolgreich sowohl mit Pseudomonas aeruginosa als auch mit Staphylococcus aureus. Nehmen Sie eine 10-tägige Behandlung vor. Dann geben Sie den Abstrich erneut.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie